In Westafrika und Äthiopien nutzen wir verschiedene Fahrzeugtypen, die den landestypischen Gegebenheiten angepasst sind. In der Regel sind es landestypische Charterbusse und Minibusse, die je nach Gruppengröße in ihrer Größe variieren können. Im südlichen Äthiopien und im Bassari-Land (Senegal) steigen wir auf Jeeps mit Vierradantrieb um. Hier wechselt der Reiseleiter reihum und sitzt jeden Tag in einem anderen Fahrzeug, um alle Gäste optimal betreuen zu können. Ihr Gepäck wird je nach Platz hinten im Fahrzeug oder auf dem Dach verstaut und mit einer Plane geschützt. Zwischendurch wechseln wir auch schon einmal das Transportmittel und steigen z. B. in Kamerun in einen Zug um oder setzen bei unserer Kapverden-Reise mit einer Fähre über.

Toyota Coaster in Kamerun
Toyota Coaster in Kamerun
Speisewagen im Nachtzug in Kamerun
Speisewagen im Nachtzug in Kamerun