Costa Rica – Nicaragua – Panama

Eindrucksvolle Vulkane und ungezähmte Wildnis

Auf dieser Rundreise erleben Sie:
  • Corcovado-Nationalpark – der biologisch aktivste Ort der Erde
  • Kolonialstadt Granada und Panama Stadt
  • Vulkanwanderungen in allen drei Ländern
  • Tierbeobachtungen im Manuel Antonio-N.P.
  • Wanderungen auf den schönsten Inseln des Nicaragua-Sees
  • Kajaktour zu den Isletas bei Granada
  • zwischendurch viel freie Zeit zum Baden in San Juan del Sur und an anderen Stränden
  • Trekking auf dem Quetzal-Trail
  aktivPlus
Teilnehmer: min. 6 – max. 16
Aktivpunkte:
23 Tage
Derzeit leider nicht buchbar
Neue Termine sind in Planung

Kurzreisebeschreibung

Abenteuer Mittelamerika: Von den höchsten Vulkanen bis zur unberührten Wildnis erkunden wir das kleine, aber unglaublich vielfältige Costa Rica und seine häufig unterschätzten Nachbarn Nicaragua und Panama auf kühnen Pfaden.

Zu Land und zu Wasser, von mit Schwefelgas umwehten Vulkanspitzen bis tief in den Dschungel, mit Bus, Boot, Kajak, Fahrrad und zu Fuß: vom Atlantik zum Pazifik, vom Meer in die Berge und vom Norden in den abgelegenen Süden. Etwas von allem ist dabei und alles aktiv! Stramme Wanderungen wechseln sich ab mit Spaß am Strand und dem Besuch der nostalgischen Kolonialstadt Granada. Dazu die Metropole Panama Stadt mit seinem berühmten Kanal.

Wir werden in vielen Klimazonen exotische Tiere suchen und finden, zum Beispiel im Corcovado-Nationalpark. National Geographic hat Corcovado einmal als den biologisch aktivsten Ort des Planeten beschrieben. Noch dazu bietet dieser außerordentliche Nationalpark schöne Strände: beste Voraussetzungen also für Tierbeobachtungen, Wanderungen und süßen Müßiggang. Wir erleben das Beste dreier Länder mit fest geschnürten Wanderstiefeln.

Der Mombacho-Trail, der Maderas-Vulkan auf Ometepe inmitten des Nicaragua-Sees und der Quetzal-Trail im Bergland von Nord-Panama sind spannende Geheimtipps.

Vollständige Reisebeschreibung

Vulkanfaszination Poás – Aktiv-Paradies Sarapiquí – Lavafelder am Arenal-Vulkan

Im Flug erreichen wir San José und verlassen schon tags darauf über sich windende Straßen die zentrale Hochebene und fahren hinab in die karibische Tiefebene. Unser erstes Ziel ist der Póas-Vulkan, den wir zum Einstieg ohne große Anstrengung erreichen und dessen grün schimmernder Kratersee einen Vorgeschmack auf all das bietet, was wir in Sachen Vulkan noch vor uns haben.

In Puerto Viejo de Saripiquí könnten aktive Leute ewig bleiben, so viele Möglichkeiten bieten sich hier. Wir nutzen unsere beiden Tage mit Wanderungen im Regenwald und abenteuerlichem Tubing. Auf den Lavafeldern des berühmten Arenal-Vulkans können wir uns am Nachmittag in herrlicher Umgebung bei einer kleinen Wanderung die Beine vertreten.

Tags darauf steht der berühmte Hängebrückenpark auf dem Programm. Aus nächster Nähe können wir in die Baumkronen spähen und den exotischen Vögeln bei der Balz zusehen!

Ursprüngliches Nicaragua – bezaubernde Vulkaninseln und koloniales Flair

Wir machen uns auf den Weg, um per Boot die Grenze nach Nicaragua zu überqueren. Schon bald wird uns der gänzlich unterschiedliche Entwicklungsstand zwischen dem modernen Costa Rica und dem ursprünglichen Nicaragua auffallen. Die Solentiname-Inseln liegen im riesigen Nicaragua-See. In dieser vom Tourismus beinahe unberührten Gegend staunen wir über herrliche Landschaft und authentisches Leben der Fischer und Kunsthandwerker. Wir beobachten Hunderte von Vögeln und erfahren außerdem mehr über die Geschichte der Revolution und die Initiativen des Priesters Cardenal, der hier lebte und seine sozialen und politischen Projekte leitete. Wir übernachten in einer einfachen Herberge direkt am Seeufer, wo wir von unserer Hängematte aus den Sonnenuntergang betrachten können.

Am nächsten Tag umrunden wir den Nicaragua-See und besuchen unterwegs die Kleinstadt Juigalpa, bevor wir am Nachmittag im Kolonialstädtchen Granada eintreffen. Am nächsten Morgen schwingen wir uns auf ein Fahrrad und verschaffen uns einen Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Später tauschen wir das Fahrrad gegen ein Kajak und paddeln zu den Isletas, ein Flickenteppich aus Inseln, auf denen die Reichen ihre Villen gebaut haben.

Granadas Wahrzeichen, der 1.300 m hohe Mombacho-Vulkan, ist unser nächstes Tagesziel. Die frische Höhenluft ist nicht nur für uns eine willkommene Hitzepause, sondern begünstigt auch einen üppigen Nebelwald. Am Nachmittag erobern wir noch einen weiteren Vulkan: Die Wanderung am Masaya-Vulkan bietet landschaftliche Abwechslung, da sie durch den Trockenwald führt. Einen letzten Abend genießen wir noch die eigentümlich verträumte Stimmung in Granadas Straßen, die Cafés, Bars und Restaurants.

Nach einer kurzen Fahrt mit unserem Bus steigen wir um auf eine alte Fähre, die stampfend Kurs nimmt auf die zwei Vulkankegel Concepción und Maderas. Aus dem See in den Himmel ragend und an der Basis vereint, bilden beide Vulkane zusammen die Insel Ometepe. Die Zeit scheint hier seit Jahrzehnten stillzustehen. Wir genießen das besondere Ambiente und haben die Möglichkeit, im See zu baden, bevor am nächsten Tag die erste sportliche Herausforderung ansteht: Die Besteigung des Maderas-Vulkans!

Nach dem Abschiednehmen vom Nicaragua-See können wir in San Juan del Sur den ersten Blick auf den Pazifik erhaschen. Der Nachmittag am Strand ist zur freien Verfügung. Hier gibt es viel zu sehen, da der Ort die Nr. 1 ist unter den Badeorten des Landes. Jetset und einfache Bauernfamilien vergnügen sich gleichermaßen in dem sympathischen Örtchen.

Drei Top-Nationalparks an der Pazifikseite Costa Ricas

Über die berühmte Panamericana geht es zurück nach Costa Rica zum Rincón de la Vieja-Nationalpark. Hier machen wir eine kleine Wanderung mit vielen vulkanischen Attraktionen. Wir können kochenden Schlamm, Wasserfälle, Fumarolen und Minivulkane bewundern. Wir folgen der Pazifikküste bis nach Quepos und dem Manuel Antonio-Nationalpark. Der kleine, aber atemberaubend schöne Park ist bekannt für seine vielen Tiere. Nach einem Rundgang können wir den restlichen Park auf eigene Faust entdecken oder einfach nur am Traumstrand entspannen und ein Bad im Pazifik genießen.

Am Folgetag reisen wir weiter nach Sierpe, von wo aus uns ein Boot nach Drake im Norden von Corcovade bringt. Die Wildnis ruft: Mit leichtem Marschgepäck dringen wir vor bis in den hintersten, nahezu unberührten Winkel des Landes und unternehmen verschiedene Wanderungen. Mit etwas Glück können wir hier alle vier Affenarten des Landes und vielleicht sogar einen Tapir sehen.

Vom Bergland Panamas hinunter an die Pazifikküste

Dann überqueren wir die Grenze nach Panama und erreichen im Norden des Landes das Hochlandstädtchen Boquete, das uns als Ausgangspunkt für eine tolles Trekking zum Abschluss dient: die Wanderung auf dem Quetzal-Trail. Wem das alles noch nicht genug ist und wer absolute Bergsteigerqualitäten hat, der kann alternativ und optional den Barú-Vulkan erklimmen.

Wer den höchsten Vulkan Panamas, von dessen Gipfel man bei gutem Wetter beide Meere bewundern kann, besteigen will, muss bereits in der Nacht starten. Nach einer längeren Busfahrt in die Hauptstadt können wir dann an den Stränden der Pazifi kinsel Taboga die Beine hochlegen oder das hübsche Inseldorf besichtigen und uns von all den Wanderungen erholen.

Die hübsche, beinahe autofreie Insel liegt nur eine Stunde mit der Fähre von Panama Stadt entfernt. Am letzten Tag besichtigen wir die fantastische Altstadt und den Panama-Kanal. Am besten eignet sich hierfür das Besucherzentrum von Mirafl ores, auf dessen Dach sich eine Plattform befi ndet, die einen überwältigenden Ausblick auf die Schleusen und den Verlauf des Kanals ermöglicht.

Reiseverlauf

1. Tag Flug von Frankfurt via Madrid nach San José, Transfer zum Hotel; 20 km (1 Übernachtung im Hotel Colonial**(*) in San José)
2. Tag Busfahrt nach Puerto Viejo de Sarapiquí, unterwegs Stopp und Wanderung am Poás-Vulkan (1 Std., leicht); am Nachmittag Gelegenheit für Spaziergänge in der Umgebung der Unterkunft; 160 km (2 Übernachtungen in der Tirimbina Lodge**(*) oder im Hotel Ara Ambigua**(*) in Puerto Viejo de Sarapiquí) (F)
3. Tag morgens Wanderung durch das Tirimbina Rainforest Reservat (4 Std., mittelschwer); am Nachmittag Tubing-Abenteuer auf dem Rio Sarapiquí (F)
4. Tag Fahrt nach La Fortuna; Wanderung am Arenal-Vulkan (1,5 Std., leicht bis mittelschwer); Rest des Tages zur freien Verfügung; 250 km (2 Übernachtungen im Hotel La Fortuna*** oder Hotel Las Colinas** in La Fortuna) (F)
5. Tag Besuch des weltberühmten Hängebrückenparks mit Tierbeobachtung; Nachmittag frei, Gelegenheit zu einer Canopy-Tour (optional); 50 km (F)
6. Tag morgens Fahrt nach Los Chiles zur Grenzstadt, Umstieg aufs Boot nach San Carlos und Einreise nach Nicaragua, weiter mit dem Boot auf die Solentiname Inseln; Besuch der Insel Mancarrón mit Erläuterungen zur Revolution und Treffen mit lokalen Künstlerfamilien, Besichtigung der Kirche von Ernesto Cardenal, Vogel- und Affenbeobachtung vom Boot aus, auf der Isla San Fernando Wanderung zum Aussichtspunkt (1-2 Std., leicht bis mittelschwer); 100 km (1 Übernachtung im Hotel Cabañas Paraiso*(*) auf der Isla San Fernando) (F)
7. Tag mit dem Boot nach San Carlos; kurzer Stadtbummel, dann Fahrt über Juigalpa nach Granada; Rest des Tages zur freien Verfügung; 250 km (3 Übernachtungen im Hotel La Pergula*** oder Los Corredores*** in Granada) (F)
8. Tag Stadtrundfahrt mit dem Fahrrad; am Nachmittag Kajaktour zu den Isletas im Nicaragua-See (F)
9. Tag Wanderung am Mombacho-Vulkan im Nebelwald (3 Std., mittelschwer bis schwer); anschließend weiter zum Masaya-Vulkan und Wanderung durch den Trockenwald (1-2 Std., mittelschwer); 50 km (F)
10. Tag Fahrt nach San Jorge und Überfahrt zur Insel Ometepe, Fahrt durch kleinere Ortschaften nach Moyogalpa, Wanderung im Naturschutzgebiet Charco Verde (2 Std., leicht), Gelegenheit zum Baden im See; 150 km (2 Übernachtungen im Hotel Finca El Porvenir** auf Ometepe) (F)
11. Tag Besteigung des Maderas-Vulkans (8 Std., mittelschwer bis schwer), alternativ leichtere Wanderungen möglich (F)
12. Tag mit Boot und Bus nach San Juan del Sur; nachmittags frei zum Baden; 80 km (1 Übernachtung im Hotel Casa Blanca** in San Juan del Sur) (F)
13. Tag am Morgen Fahrt zum Grenzübergang nach Costa Rica und weiter zum Rincón de la Vieja-Nationalpark; am Nachmittag Rundwanderweg mit vulkanischen Attraktionen (2 Std., leicht); 150 km (1 Übernachtung in der Rincón de la Vieja Lodge** am Rincón de la Vieja-Nationalpark) (F)
14. Tag Fahrt zum Manuel Antonio-Nationalpark; dort verschiedene kleine Wanderungen (2-3 Std., leicht), anschließend Zeit zum Baden am Strand; 310 km (1 Übernachtung in der Kajak-Lodge*** in der Nähe von Quepos am Manuel Antonio-Nationalpark) (F)
15. Tag Fahrt nach Sierpe und Bootstransfer in das Punta Marenco Reserve; nachmittags Zeit zum Baden; 250 km (2 Übernachtungen in der Punta Marenco Lodge*** am Corcovado Nationalpark) (F,A)
16. Tag verschiedene Wanderungen im Corcovado-Nationalpark mit Tierbeobachtungen (3-4 Std., leicht); nachmittags Zeit zum Baden (F,M,A)
17. Tag Fahrt zur Grenze nach Rio Sereno und weiter nach Cerro Punta; 230 km (1 Übernachtung im Hotel Bambito*** in Cerro Punta) (F)
18. Tag Wanderung auf dem Quetzal-Trail von Cerro Punta bis nach Boquete (5 Std., leicht bis mittelschwer), alternativ am frühen Morgen bzw. in der Nacht Besteigung des Barú-Vulkans (optional) (11-12 Std., schwer) (1 Übernachtung im Hotel Casa de la Abuela** in Boquete) (F)
19. Tag Fahrt mit dem öffentlichen Bus über David nach Panama Stadt; 490 km (3 Übernachtungen im Hotel Centroamericano *** in Panama Stadt) (F)
20. Tag Tagesausflug mit dem Boot auf die Blumeninsel Taboga mit Inselrundgang und viel Freizeit zum Relaxen am Strand; 30 km (F)
21. Tag Fahrt zum Panama-Kanal mit Besichtigung der bekannten Schleusenanlage von Miraflores, Spaziergang im Parque Metropolitano; danach ausführlicher Rundgang durch die Altstadt Casco Viejo; 50 km (F)
22. Tag Transfer zum Flughafen, Rückflug via Madrid nach Deutschland; 70 km (F)
23. Tag Ankunft in Deutschland

Badeverlängerung auf den San Blas-Inseln

San Blas-Inseln, Panama

An der Nordost Küste von Panama, östlich des Panamakanals, befi ndet sich das San Blas-Archipel. Die Unterwasserwelt ist noch relativ intakt, Korallen, Hummer, Krabben, Muscheln und bunte Fische sind überall. Das kristallklare Wasser der Karibik lädt zum Baden und Schnorcheln ein. Fünf große indianische Kulturen warten vor einmaliger natürlicher Kulisse mit ihren erstaunlichen kulturellen Bräuchen und wunderschönem Kunstgewerbe auf. Am besten bekannt sind die Gunas. Erleben Sie die einfache Gastfreundschaft dieser Indianer und genießen Sie ein karibisches Inselparadies.

Ihr Hotel vor Ort

 

Die Yandup Island Lodge ist wunderschön gelegen, von Korallenriffen umgeben, etwa in der Mitte des San Blas- Archipels. Es gibt einen kleinen Strand mit ruhigem und kristallklarem Wasser. Weitere Inseln sind sogar schwimmend erreichbar. Strom gibt es (fast) rund um die Uhr. Die 10 großzügigen Bungalows sind am oder über dem Meer gebaut, jeder mit eigener Terrasse mit einem atemberaubenden Blick auf das Karibische Meer, mit Hängematte, Deckenventilator und privatem Bad. Die Lodge verfügt über ein Restaurant über dem Wasser. Es gibt keine Luxusunterkünfte auf den San Blas-Inseln. Keine der Lodges dort verfügt über Klimaanlage oder Fernseher. Wir haben die Lodge bewusst nicht in eine Sterne-Kategorie eingeteilt. Lage und Ambiente sind absolut exklusiv, die Hütten selber einfach.

1. Tag frühmorgens Transfer zum nationalen Flughafen und von 45-minütiger Flug zu den San Blas Inseln an die Atlantikküste, weiter per Boot zur Lodge; nachmittags Besuch eines Indianderdorfes (2 Übernachtungen in der Yandup-Lodge) (F/M/A)
2. Tag morgens und nachmittags jeweils ein Ausflug mit dem Boot zum Schorcheln (Ausrüstung wird gestellt) (F/M/A)
3. Tag frühmorgens Transfer mit dem Boot zum Flughafen und anschließend Flug nach Panama City, Transfer zum internationalen Flughafen (wenn die Zeit es erlaubt mit Stopp in der Innenstadt zum Flanieren oder Shoppen) (F)

Preise pro Person

3 Tage im DZ € 540,–
im EZ € 699,–
Extranacht in der Yandup Island Lodge im DZ € 160,–
im EZ € 220,–

Hinweis

Unter normalen Umständen gibt es so gut wie kein Risiko, den internationalen Flug zu verpassen, da dieser erst am späten Nachmittag Panama verlässt. Der Anschluss wird aber NICHT garantiert. Vorsichtigen Reisenden ist ein Extranacht in Panama Stadt empfohlen (DZ mit Frühstück im Hotel Centroamericano ab 30 € p.P.). Geben Sie diesen Wunsch bei der Buchung mit an. Wir empfehlen eine zeitige Buchung, da Lodge und/oder Flüge häufig ausgebucht sind.

Einreisebestimmungen & Impfungen

Für die Einreise nach Costa Rica, Nicaragua und Panama benötigen Sie einen sechs Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass. Ein Visum ist nicht erforderlich. Für die Einreise in die USA (bei Flügen mit USamerikanischen Fluggesellschaften) muss man via Internet eine elektronische Einreiseerlaubnis beantragen. Nähere Hinweise finden Sie in Ihren Reiseinformationen.

(Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger). Bitte informieren Sie sich über evtl. abweichende Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft, wenn Sie kein deutscher, schweizerischer oder österreichischer Staatsbürger sind.

Generell sind keine Impfungen für die Region vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung werden empfohlen. Malariaprophylaxe ist lediglich für manche Teile Panamas, Guatemalas und Honduras empfohlen.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Die Wanderungen im Corcovado- und Rincón de la Vieja-Nationalpark erfordern eine normale Kondition und gute Gesundheit. Die Wanderung beim Maderas-Vulkan auf Ometepe kann gerade in der Regenzeit wegen matschigen Wegen auf der Hälfte des Weges an einem Aussichtspunkt abgebrochen werden. Der optionale Aufstieg zum Barú-Vulkan ist anspruchsvoll und nur für Wanderer mit Erfahrung und einer gewissen Kondition zu schaffen. Bei schlechten Wetterbedingungen entscheidet der Bergführer, ob die Wanderung abgebrochen werden muss.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

Bei unseren Häusern in Costa Rica, Nicaragua und Panama handelt es sich um charmante, kleine ** – *** Hotels, alle mit Bad oder Dusche/WC auf dem Zimmer. Auf der Isla Mancarrón (Solentiname-Archipel), im Corcovado-Nationalpark und auf Ometepe sind die Unterkünfte rustikal und etwas weniger komfortabel als gewohnt. Strom oder heißes Wasser sind möglicherweise nur zeitweise verfügbar. Einige Unterkünfte verfügen über einen Swimmingpool.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel Colonial **(*) in San José
Hotel Colonial **(*) in San José
Hotel La Fortuna *** in La Fortuna
Hotel La Fortuna *** in La Fortuna
Hotel La Fortuna *** in La Fortuna
Hotel Finca El Porvenir auf Ometepe
Hotel Colonial in San Juan del Sur
Hotel Colonial in San Juan del Sur
Hotel Colonial in San Juan del Sur
Ricon de la Vieja Mountain Lodge am Rincon de la Vieja- Nationalpark
Ricon de la Vieja Mountain Lodge am Rincon de la Vieja- Nationalpark
Punta Marenco Lodge *** am Corcovado Nationalpark
Punta Marenco Lodge *** am Corcovado Nationalpark
Hotel La Pergula *** in Granada
Hotel La Pergula *** in Granada
Hotel La Pergula *** in Granada
Hotel Centroamericano in Panama Stadt
Hotel Centroamericano in Panama Stadt
Hotel Centroamericano in Panama Stadt
 
 

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. Die Mahlzeiten finden Sie im Kurzreiseverlauf „Ihre Reise“ mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Zentralamerika

Sigi Helfrich, 55, ist von Haus aus eigentlich Computerspezialist. Vor 18 Jahren hatte er dann genug vom „kalten Deutschland“ und zog in die paradiesischen Gefilde Costa Ricas. Sigi arbeitet nun schon seit mehreren Jahren für uns erfolgreich als Reiseleiter und ist bei unseren Gästen sehr beliebt: Zum einen, weil seine Begeisterung für Zentralamerika ansteckend ist, zum anderen wegen seines immensen Fachwissens. Neben Costa Rica kennt er sich auch in Nicaragua und Panama ausgezeichnet aus.

Ihr Team vor Ort

Unsere Partner in Costa Rica gehören seit vielen Jahren zu den renommiertesten Agenturen Zentralamerikas. Das Team um die Schweizer Daniel, Thomas und Roland sorgt mit Erfahrung, Professionalität, aber auch ganz viel Herz für eine reibungslose Abwicklung Ihrer Tour: Saubere und behagliche landestypische Hotels und qualifizierte deutschsprachige Reiseleiterinnen und Reiseleiter gehören ebenso zum Standard wie moderne, gut gewartete Coaster-Busse. Mit ihren Partnern zusammen kümmern sie sich auch um die Abwicklung in den anderen Ländern Zentralamerikas. Ganz wichtig: Wie unser gesamtes Unternehmen legen auch unsere Partner in Costa Rica großen Wert auf Umwelt- und Sozialverträglichkeit, um so einen möglichst nachhaltigen Tourismus in Costa Rica, Nicaragua und Panama zu praktizieren. Auf vielen unserer Reisen stellen wir Sozial- und Umweltprojekte vor, bei denen es zu unvergesslichen Begegnungen und dem Austausch mit der einheimischen Bevölkerung kommt. Zudem übernachten wir fast ausschließlich in von Eigentümern geführten Hotels: So profitieren einerseits die Einheimischen selbst von unseren Reisen, zudem bieten solche Häuser auch eine viel familiärere und schönere Atmosphäre. Erleben Sie unvergessliche Reisen und das immer mit einem sehr guten Gefühl. In Nicaragua arbeiten wir mit Pascal und Neviana zusammen, die von Granada aus alle unsere Touren koordinieren und uns die schönsten Routen ausarbeiten. In Panama lenkt André aus der Schweiz kompetent und zuverlässig unsere Reisegruppen durch das Land.

Unser Team in Panama Stadt
Unser Team in Panama Stadt
Unser Team in Nicaragua

Transportmittel vor Ort

Einer unserer Micro Busse in Mittelamerika
Einer unserer Micro Busse in Mittelamerika
Einer unserer Coaster in Mittelamerika
Einer unserer Coaster in Mittelamerika

Termine

Termine

Zur Zeit sind keine Termine mehr buchbar.
Neue Termine sind in Planung.


Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Iberia oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach San José und zurück von Panama Stadt (andere Abflugorte s. Tabelle; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Charterbus, Boot und im öffentlichen Bus wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 21 Übernachtungen in ** – *** Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment
  • 1 WORLD INSIGHT Travelbook „Costa Rica, Nicaragua, Panama“
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Reiseberichte aus der Region

Mittwoch, 17. Juni 2015

Faszination Costa Rica

Auf seiner Reise nach Costa Rica erlebte Jan Swarat im Juni ein Abenteuer: Von adrenalingeladenem Canopy bis hin zu wackligen Hängebrücken im Regenwald.

Samstag, 14. Februar 2015

Die Macht der Mayas und des Urwalds

Magarete Lehmann und Peter Vollmann machten auf ihrer Reise Erlebnisse unterschiedlichster Art: Sie durchstreiften wilde Dschungellandschaften, erkundeten faszinierende Mayastätten und koloniale...

Donnerstag, 05. Juni 2014

Costa Rica – ein Abenteuer für die ganze Familie

Hängebrücken durch den Regenwald, fantastische Natur und Tiere in freier Wildbahn erleben: Britta Kasdepke und ihre Familie haben sich den Traum von Costa Rica erfüllt.

Mittwoch, 29. Mai 2013

Zwei Tage im Tortuguero-Nationalpark an der Karibik-Küste

Begeistert kehrte Mareike Fuchs von ihrer Costa Rica-Reise zurück! Ganz besonders faszinierte sie der Tortuguero-Nationalpark, von dem sie in ihrem Reisebericht erzählt.

Donnerstag, 01. März 2012

Costa Rica, Nicaragua und Panama

Diese Länder verheißen üppiges Grün, Wärme, Feuchtigkeit, großartige Tierwelt, aktive Vulkane, koloniale Prachtbauten und monumentale Bauwerke. Wird sich mein Traum von Mittelamerika erfüllen?

Sonntag, 01. Januar 2012

Costa Rica ComfortPlus

Drei Tage mit WORLD INSIGHT in Costa Rica: Quetzalbeobachtung, Weiterfahrt an den Pazifik, Wanderung im Manuel-Antonio Nationalpark, Weiterfahrt nach Monteverde und Wanderung im Regenwald der Kinder.

Dienstag, 01. November 2011

Costa Rica

Endlich ist es soweit, ich bin schon so gespannt auf Costa Rica! Von San José aus bzw. dem naheliegenden Orosi-Tal startet die 21- tägige Rundreise in das Naturerlebnis Costa Rica. Nach einer...

Montag, 01. März 2010

Costa Rica

Costa Rica ist ein reines Naturerlebnis – und was für eines! Es gibt keine Tempel, keine Kathedralen, weder Burgen noch Schlösser noch romantische Altstadtviertel zu besichtigen. Stattdessen sieht...

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Nachhaltigkeit

Umweltschutz in Costa Rica

Unser Partner in Costa Rica engagiert sich stark für den Umweltschutz. Im Interview spricht WORLD INSIGHT Country Manager Daniel Küng über nachhaltigen Tourismus und die Bedeutung von CO2-Neutralität.

» weiterlesen

Bericht von Jan Swarat

Faszination Costa Rica

Auf seiner Reise nach Costa Rica erlebte Jan Swarat im Juni ein Abenteuer: Von adrenalingeladenem Canopy bis hin zu wackligen Hängebrücken im Regenwald. Die Perle Mittelamerikas hielt so einiges für den Traveller bereit.

» weiterlesen

Ökotourismus

Costa Ricas grüne Revolution

Warum ist Ökotourismus eine Revolution und Costa Rica ein Pionier? Recherchen führen zurück in die Kreidezeit und die 60er-Jahre. Country Manager Daniel Küng gibt Einblicke in praktizierte Nachhaltigkeit in Costa Rica.

» weiterlesen

Reisebericht

Costa Rica: die Perle Mittelamerikas

Im August be­gleitete unsere für Costa Rica zuständige Produktmanagerin Elena Dück eine WORLD INSIGHT-Reisegruppe in den zentralamerikanischen Staat. Ihr mitreisender Mann Marco hatte dort eine besondere Aufgabe.

» weiterlesen

Costa Rica
VagaBUNT
Costa Rica
Einsame Strände, brodelnde Vulkane, tiefster Dschungel
15 Tage ab € 2.625,-
Details & Buchen
Costa Rica
VagaBUNT
Costa Rica
Einsame Strände, brodelnde Vulkane, tiefster Dschungel
22 Tage ab € 2.825,-
Details & Buchen
Costa Rica
ComfortPlus
Costa Rica
Entdeckungen im Tropenparadies
15 Tage ab € 2.330,-
Details & Buchen
Costa Rica
Family
Costa Rica
Wie Tarzan durch den Dschungel
15 Tage ab € 2.099,-
Details & Buchen
Costa Rica
ErlebnisReise
Costa Rica
Die Perle Mittelamerikas
15 Tage ab € 1.899,-
Details & Buchen
Costa Rica
aktivPlus
Costa Rica
Zu Fuß durch das Naturparadies
18 Tage ab € 2.499,-
Details & Buchen
Costa Rica
ErlebnisReise
Costa Rica
Das Land auf neuen Wegen entdecken
15 Tage ab € 2.199,-
Details & Buchen
Costa Rica
Joy of Travel
Costa Rica
17 Tage ab € 3.499,-
Details & Buchen
Costa Rica mit Verlängerung Tortuguero und Karibik
ErlebnisReise
Costa Rica mit Verlängerung Tortuguero und Karibik
Die Perle Mittelamerikas
22 Tage ab € 2.450,-
Details & Buchen
Costa Rica-Nicaragua-Panama
ErlebnisReise
Costa Rica-Nicaragua-Panama
Abenteuer vom Nicaragua-See bis zum Panama-Kanal
22 Tage ab € 2.850,-
Details & Buchen
Costa Rica-Nicaragua-Panama
aktivPlus
Costa Rica-Nicaragua-Panama
Eindrucksvolle Vulkane und ungezähmte Wildnis
23 Tage ab € 2.999,-
Details & Buchen
Costa Rica-Nicaragua-Panama
ComfortPlus
Costa Rica-Nicaragua-Panama
Abenteuer im südlichen Zentralamerika
18 Tage ab € 2.899,-
Details & Buchen
Guatemala-Honduras-El Salvador-Nicaragua-Costa Rica-Panama
ErlebnisReise
Guatemala-Honduras-El Salvador-Nicaragua-Costa Rica-Panama
Die große Mittelamerika-Tour
28 Tage ab € 3.450,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Reiseverlauf: Costa Rica - Nicaragua - Panama - Rundreise durch Mittelamerika

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr