Namibia und Südafrika

Kanu, Mountainbike, Trekking im Naturparadies

Auf dieser Aktivreise erleben Sie:
  • zahlreiche Wanderungen durch traumhafte Landschaften
  • Mountainbike-Tour durch die Namib-Wüste
  • Kanufahrt auf dem Orange River
  • 2 Übernachtungen im Gondwana Sperrgebiet-Park
  • den Sonnenaufgang in Sossusvlei erleben
  • Ganztageswanderung am Fish River Canyon
  • Tierbeobachtungen im Etosha-Nationalpark
  • Kapstadt und die Kaphalbinsel

Kurzreisebeschreibung

Unendliche Weiten, eine fantastische Tierwelt, riesige Dünenlandschaften, der zweitgrößte Canyon der Welt, grüne Flusslandschaften und Waldgebiete – Namibia und Südafrika laden mit ihren grandiosen Landschaften geradezu ein, diese auf aktive Weise zu entdecken.

Auf zahlreichen Wanderungen erleben wir bekannte Highlights wie die Dünen von Sossusvlei, aber auch unbekanntere und ursprüngliche Regionen wie die Ugab-Terrassen, den Gondwana Sperrgebiet-Park oder auch den Nordwesten Südafrikas – eine Tour für Reisende, die das südliche Afrika zum ersten Mal erleben, aber auch für Wiederkehrende!

Während wir im Sperrgebiet das Abenteuer der Wüste bei unserer Wanderung in die Geisterschlucht und bei einer Mountainbike-Tour suchen, geht es bei unserer Kanufahrt auf dem Orange River eher gemütlicher zu, wenn wir fast lautlos flussabwärts paddeln. Gute Chancen den Big Five zu begegnen, haben wir auf unseren Pirschfahrten durch den weltbekannten Etosha-Nationalpark – er ist zu Recht eines der größten Highlights des Landes.

Zum Abschluss der Reise erwartet uns, nach so vielen Tagen in der Natur, die Metropole Kapstadt mit ihrem Multikulti-Flair und ihrem Wahrzeichen, dem Tafelberg. Bei unserem Ausflug zum berühmten Kap der Guten Hoffnung spüren wir dann nochmals die Naturgewalten und lassen uns bei einer Wanderung an der Küste den Wind um die Nase wehen!

Vollständige Reisebeschreibung

Naturparadies Erongo-Berge

Unser erstes Ziel ist Windhoek, wo wir von unserem Reiseleiter am Flughafen empfangen werden. Wir machen eine kurze Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt Namibias und lernen dabei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen. Windhoek liegt auf ca. 1.650 Metern Höhe malerisch umrahmt von den Eros-Bergen im Norden und den Auas-Bergen im Süden. Ausgeschlafen geht es tags darauf bis zum Etosha-Nationalpark – die Strecke ist etwas länger, aber sehr interessant und wir machen immer wieder kurze Stopps, um uns die Beine zu vertreten.

Ein Tag voller aufregender Tierbeobachtungen liegt vor uns und wir erleben Afrikas Wildlife hier hautnah: Für rund 250 Löwen, 4.000 Gnus, 300 Nashörner und viele andere Tiere ist Namibias ältester Nationalpark ein Zuhause. Von den zierlichen Springböcken gibt es sogar fast 20.000 Exemplare und so ist eine Sichtung schon fast garantiert. Unsere Reise führt uns weiter in die malerische Landschaft der Erongo-Berge: Ein Paradies für Wanderfreunde! Nach der Ankunft in unserer Unterkunft schnüren wir gleich unsere Trekkingschuhe und gehen los zur markanten Vingerklip – einer Felsnadel, die durch Erosion aus 30 Millionen Jahre alten Kalksteinschichten entstanden ist. Der Ausblick auf die weiten Ebenen ist eindrucksvoll!

Unsere erste ganztägige Wanderung wird uns sicherlich ebenfalls lange im Gedächtnis bleiben: Die malerische Landschaft der Ugab-Terrassen erinnert uns an die Landschaft in Arizona, denn zahlreiche Tafelberge und Plateaus erheben sich aus der kargen Landschaft. Wir genießen den Tag in der Natur und unser Picknick draußen im Grünen! Im einzigen „Seebad“ Namibias, in Swakopmund, geht es gemütlich zu, obwohl die Stadt während der Kolonialzeit als Hafen eine große Bedeutung hatte. Heute lädt sie zu einem Bummel an der Promenade oder auch durch die kleinen Geschäfte und Cafés ein. Den Abend lassen wir dann am Meer ausklingen und kosten die Spezialitäten des Atlantiks – frischer bekommen wir den „Catch of the day“ nirgendwo!

Unvergessliche Wüstenerlebnisse

Über Walvis Bay geht es durch die Namib-Wüste in den Namib Naukluft-Nationalpark, der mit ca. 50.000 km² der größte Park Afrikas und der viertgrößte der Welt ist! Beim Stopp am Kuiseb Canyon werden besonders die Fotografen auf ihre Kosten kommen, denn die Aussicht ist atemberaubend. Wir schlagen unsere Zelte mitten im Nationalpark unweit der Dünen von Sossusvlei auf und nach einem Abend am Lagerfeuer und dem Blick in den überwältigenden Sternenhimmel sind gute Träume garantiert!

Die Nacht ist etwas kürzer als sonst, denn noch in der Dunkelheit brechen wir zu den mächtigen Sanddünen von Sossusvlei auf – bei Sonnenaufgang zeigt sich ein unglaubliches Farbpanorama. Wir wandern zum Vlei und haben viel Zeit, diese einzigartige Szenerie zu genießen, bevor wir anschließend durch die 300 m tiefe Schlucht des Sesriem Canyon laufen. Wir durchqueren weiter die Wüste, in der nur Überlebenskünstler wie die Sukkulenten eine Heimat finden. Schroffe Berge, karge Wüstenlandschaften und tiefe Flusstäler prägen das Bild. Unser Ziel ist der Zeltplatz Klein Aus Vista, wo wir unsere Zelte bei der Geisterschlucht aufstellen und diese auch gleich bei einer Wanderung erkunden.

Am nächsten Tag wird es abenteuerlich: Wir erkunden die herrliche Umgebung auf einer Radtour. Die Bedingungen für Mountainbiker sind optimal und so können wir die grandiose Sicht auf die Berge und die unendlichen Ebenen der Namib-Wüste aus einer anderen Perspektive bestaunen! Das nächste Highlight wartet bereits auf uns: Der zweitgrößte Canyon der Welt – der Fish River Canyon. Wir wollen auch hier wieder die ersten Sonnenstrahlen einfangen und genießen bei unserem Trekking entlang des Ostrandes die imposanten Ausblicke in die riesige Schlucht zu unseren Füßen.

Orange River, Cedarberge und Kaphalbinsel

Der Orange River bildet die natürliche Grenze zwischen Namibia und Südafrika und erwartet uns mit einer herrlich grünen Landschaft. Grund genug, diese vom Wasser aus zu bestaunen und so begeben wir uns flussabwärts mit dem Kanu und genießen dabei die ungezähmte Wildnis mit ihren Kormoranen, Fischadlern, Klippspringern und vielen anderen lustigen Gesellen. In Südafrika durchqueren wir das Namaqualand – eine öde und menschenfeindliche Gegend, deren Landschaft nur im südafrikanischen Frühling zu einem Meer aus Blumen wird.

Wir halten unterwegs an einem typischen Farmstall aktivPlus und können uns mit selbstgemachten Farmprodukten wie Marmelade, Keksen und Mitbringsel versorgen. Zudem lernen wir auf unserer Fahrt viel über den bekannten Rooibostee, denn dieser gedeiht aufgrund seiner besonderen Anforderungen an Klima und Bodenbeschaffenheit nur in den Cedarbergen und sonst nirgendwo auf der Welt! Ein Großteil der Gegend zählt heute zu einem Schutzgebiet und eine Reihe angenehmer Wanderwege über wunderschöne Pfade vorbei an Wasserfällen laden zum aktiv sein ein – also nichts wie rein in die Wanderschuhe!

Auf unserem Weg nach Kapstadt führt uns unsere Fahrt durch eines der schönsten Weinanbaugebiete weltweit – der Weinanbau hat eine lange Geschichte in Südafrika und lädt zum Probieren ein. In Kapstadt darf ein Ausflug zur Kaphalbinsel und zum Kap der Guten Hoffnung natürlich nicht fehlen und die Fahrt über die kurvenreichen Straßen ist ein atemberaubendes Erlebnis. Bei einer Wanderung lassen wir uns dann den Wind um die Nase wehen und die Naturgewalt des Ozeans mit seinen riesigen Wellen auf uns wirken. Nur vor den neugierigen und frechen Pavianen müssen wir uns in Acht nehmen!

Bevor es am nächsten Tag wieder nach Hause geht, bleibt je nach Flugzeit noch Gelegenheit für einen Bummel durch die Stadt oder bei freier Sicht zu einer Seilbahnfahrt auf den Tafelberg.

Reiseverlauf

1. Tag Flug von Frankfurt via Johannesburg nach Windhoek
2. Tag Ankunft in Windhoek, kurze Stadtrundfahrt mit Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie dem Tintenpalast und der Christuskirche; 60 km (1 Übernachtung im Hotel Thule**** in Windhoek)
3. Tag mit Stopps Richtung Norden in den Etosha-Nationalpark, erste Pirschfahrt am späten Nachmittag; 410 km (2 Übernachtungen am Etosha-Nationalpark, Camping) (F,A)
4. Tag ganztägige Pirschfahrt mit Tier- und Vogelbeobachtung im Etosha-Nationalpark (F,M,A)
5. Tag Fahrt in die Erongo-Berge; nachmittags Wanderung zur Vingerklip (ca. 2 Std., leicht); 180 km (2 Übernachtungen in der Ugab Terrace Lodge***(*) bei Outjo) (F,A)
6. Tag ganztägige Wanderung durch die malerische Landschaft der Ugab-Terrassen mit leckerem Picknick am Aussichtspunkt (ca. 8 Std., mittelschwer) (F,M,A)
7. Tag weiter nach Swakopmund; Nachmittag zur freien Verfügung im Küstenstädtchen, Möglichkeit zu einem Rundflug oder einer Bootsfahrt (jeweils optional); 370 km (1 Übernachtung im Hotel a la Mer*** oder in der Pension Rapmund**(*) in Swakopmund) (F)
8. Tag weiter über Walvis Bay in den Namib Naukluft-Nationalpark mit Stopp am Kuiseb Canyon; am Abend Einführung in den Sternenhimmel des südlichen Afrikas; 390 km (2 Übernachtungen im Namib Naukluft-Nationalpark, Camping) (F,M,A)
9. Tag vor Sonnenaufgang Fahrt zu den Dünen von Sossusvlei und Wanderung im Vlei (ca. 2-3 Std., leicht); mittags Picknick im Nationalpark; am Nachmittag Wanderung im Sesriem Canyon (ca. 2 Std., leicht); 120 km (F,M,A)
10. Tag weiter durch die nahezu unberührte Natur und die Namib-Wüste bis in den Gondwana Sperrgebiet-Park; am Nachmittag Wanderung in die Geisterschlucht (ca. 3 Std., mittelschwer); 380 km (2 Übernachtungen in Klein Aus Vista im Gondwana Sperrgebiet-Park, Camping/alternativ kann gegen Aufpreis in einem der Hochbetten in der Hütte übernachtet werden) (F,M,A)
11. Tag ganztägige Mountainbike-Tour in der Umgebung der Auas-Berge und der Ebenen der Namib-Wüste (ca. 5 Std./Dauer abhängig von der Kondition der Gruppe, mittelschwer); alternativ Möglichkeit zu einem ganztägigen Ausflug ins Sperrgebiet (optional) (F,M,A)
12. Tag Fahrt bis zum Fish River Canyon, erste Wanderung am Canyon (ca. 2 Std., leicht); 280 km (2 Übernachtungen am Fish River Canyon, Camping) (F,M,A)
13. Tag vor Sonnenaufgang Beginn unserer ganztägigen Wanderung (ca. 6-7 Std., mittelschwer) am Ostrand des Fish River Canyon mit imposanten Ausblicken in die riesige Schlucht (F,M,A)
14. Tag weiter bis an den Orange River; Nachmittag zur freien Verfügung; 160 km (2 Übernachtungen im Norotshama River Resort*** oder in der Felix Unite River Lodge*** am Orange River) (F)
15. Tag Kanufahrt (ca. 5 Std./Dauer abhängig von der Kondition der Gruppe, leicht) auf dem Orange River (F,M)
16. Tag über die Grenze nach Südafrika, durch das Namaqualand und mit Stopp an einem typischen Farmstall bis nach Clanwilliam, dem Anbaugebiet des Rooibostees, kleiner Spaziergang durch Canwilliam und Gelegenheit zum Besuch einer Teefarm (optional); weiter bis nach Citrusdal in den Cedarbergen; 520 km (2 Übernachtungen in der Piekenierskloof Mountain Lodge***(*) bei Citrusdal) (F)
17. Tag ganztägige Wanderung (ca. 8 Std., mittelschwer) durch das Waldgebiet mit seinen Zedern, Bergketten und Wasserfällen (F,M)
18. Tag mit Stopps in verschiedenen Orten der Weinregion des Kaps, z. B. in Tulbagh; weiter bis nach Kapstadt; am Nachmittag Stadtrundfahrt und Besichtigung der schönsten Sehenswürdigkeiten wie dem Bo-Kaap-Viertel, der historischen Innenstadt und der Waterfront; 220 km (2 Übernachtungen im Hotel President**** in Kapstadt) (F)
19. Tag Ausflug zur Kaphalbinsel und dem Kap der Guten Hoffnung, Wanderung am Kap (ca. 2 Std., leicht); 180 km (F)
20. Tag vormittags je nach Flugzeit Zeit zur freien Verfügung in Kapstadt und Möglichkeit zu einer Seilbahnfahrt auf den Tafelberg (optional); Transfer zum Flughafen und Rückflug via Johannesburg nach Deutschland (F)
21. Tag Ankunft in Frankfurt

Verlängerung in Victoria Falls/Simbabwe (Lokuthula Lodge)

Victoria Falls, Simbabwe

Zwischen den Grenzstädten Victoria Falls in Simbabwe und Livingstone in Sambia stürzt sich der Sambesi rund 110 Meter in die Tiefe. Die Victoriafälle sind die größten Wasserfälle Afrikas und gehören Weltnaturerbe der UNESCO. 1855 wurde das Naturwunder von dem Forscher David Livingstone entdeckt, der die Fälle zu Ehren der damaligen englischen Königin „Victoria“ nannte. Bestaunen Sie die tosenden Wassermassen inmitten üppiger Vegetation und eines kleinen tropischen Regenwaldes, der durch den Sprühnebel der Fälle gespeist wird. Zum Ende der Regenzeit im März und April können um die 10.000 Kubikmeter Wasser pro Sekunde über die Kante fließen. In Victoria Falls wird eine Vielzahl an Attraktionen und Unternehmungen angeboten – genießen Sie die ganze Schönheit der Viktoriafälle bei einem Helikopterrundflug aus der Vogelperspektive oder gehen Sie im Chobe- oder Sambesi-Nationalpark auf eine Pirschfahrt zur Wildbeobachtung. Für wen es ein bisschen mehr Action sein darf, hat die Möglichkeit sich an einem Bungee-Seil in die Tiefe zu stürzen oder sich beim Rafting auf dem Sambesi zu versuchen.

Ihr Hotel vor Ort

Die Lokuthula Lodge*** liegt nur 4 km von den mächtigen Wasserfällen des Sambesis entfernt, abseits des Trubels umgeben von unberührtem afrikanischen Busch. Das 80.000 Hektar große Areal grenzt an den Sambesi-Nationalpark und bietet herrliche Aussichten auf das Buschland und ein nahegelegenes Wasserloch, an dem Sie mit etwas Glück Wildtiere wie Elefanten, Büffel oder Kudus beim Trinken und Baden beobachten können. Untergebracht sind Sie in Chalets mit jeweils zwei bzw. drei Schlafzimmern mit Bad bzw. Dusche/WC. Die gemütlichen Zimmer sind im afrikanischen Stil eingerichtet und verfügen alle über einen Deckenventilator. Die Unterkünfte sind mit einer kleinen Küchenzeile ausgestattet, so dass die Möglichkeit zur Selbstverpflegung gegeben ist. Das Frühstück haben wir für Sie bereits inkludiert. Das Frühstücks-Buffet wird in der ca. 100 Meter entfernten Victoria Falls Safari Lodge serviert. Die Lokuthula Lodge bietet einige Aktivitäten wie Elefanten-Reitsafari, Rafting oder Helikopterrundflüge an.

Preise pro Person

Saison A Saison B
2 Nächte im DZ € 230,– € 270,–
im EZ € 270,– € 370,–
3 Nächte im DZ € 330,– € 380,–
im EZ € 390,– € 530,–
4 Nächte im DZ € 420,– € 490,–
im EZ € 510,– € 690,–

Saisonzeit A: 11.01.-30.06.2016, 01.12.-20.12.2016, 11.01.2016-30.06.2017 
Saisonzeit B: 01.07.-30.11.2016, 21.12.2016-10.01.2017

Im Preis enthalten:

Übernachtungen wie gebucht inklusive Frühstück, Transfer vom/zum Flughafen Victoria Falls

Nicht im Preis enthalten:

Flüge (Preise für den Hin- und Rückfl ug ab/bis Victoria Falls auf Anfrage; nur bei Flügen mit South African Airways möglich), evtl. (je nach Flugzeiten) anfallende Kosten für Zusatzübernachtungen in Johannesburg um die Anschlussflüge zu bekommen, Kosten für das Visum

Einreisebestimmungen & Impfungen

Namibia

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über die Reise hinaus sowie noch mindestens zwei freien Seiten erforderlich.

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet offiziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Südafrika

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über die Reise hinaus sowie noch mindestens zwei freien Seiten erforderlich.

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet (oder mehr als 12stündigem Transit) offiziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe (mit Ausnahme der Gardenroute) empfohlen.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind für die Wanderungen und die Fahrradstrecke generell ausreichend. Da wir zwischendurch auch zelten und an einigen Tagen mit längeren Fahrzeiten aufgrund teilweise schlechter Straßen und Pisten gerechnet werden muss, ist ein gutes Maß an Teamgeist und Anpassungsfähigkeitt erforderlich. Auf unserer Kanufahrt auf dem Orange River teilen sich jeweils zwei Teilnehmer ein Kanu und die Gruppe wird zusätzlich von einem örtlichen englischsprachigen Führer begleitet. Die Fahrt flussabwärts ist für jeden geeignet und erfordert keine Kenntnisse. Der Reiseleiter ist bei dieser Tour auch gleichzeitig Fahrer. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Reiseleiter daher während der Fahrt keine Informationen geben kann.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

Bei unserer Rundreise durch Namibia und Südafrika übernachten wir überwiegend in landestypischen ** – **** Hotels und Lodges. Alle Zimmer verfügen über ein Bad bzw. Dusche/WC. Wenn wir zwischendurch zelten, greifen wir auf 2-Personen-Zelte zurück (Einzelzelt gegen Aufpreis buchbar, s. Einzelzimmer-/Einzelzelt-Zuschlag). Leichte Matratzen werden gestellt. Schlafsäcke müssen mitgebracht werden, die Zelte werden mit Hilfe des Reiseleiters selbst aufgestellt. Einfache Toiletten und Duschmöglichkeiten sind auch bei unseren Zeltübernachtungen überall vorhanden, teilweise gibt es auch Swimmingpools.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel Thule**** in Windhoek
Hotel Thule**** in Windhoek
Hotel Thule**** in Windhoek
Ugab Terrace Lodge***(*) bei Outjo
Ugab Terrace Lodge***(*) bei Outjo
Ugab Terrace Lodge***(*) bei Outjo
Hotel A la Mer*** in Swakopmund
Hotel A la Mer*** in Swakopmund
Hotel A la Mer*** in Swakopmund
Pension Rapmund**(*) in Swakopmund
Pension Rapmund**(*) in Swakopmund
Pension Rapmund**(*) in Swakopmund
Norotshama River Resort*** am Orange River
Norotshama River Resort*** am Orange River
Felix Unite River Lodge*** am Orange River
Felix Unite River Lodge*** am Orange River
Felix Unite River Lodge*** am Orange River
Piekenierskloof Mountain Lodge***(*) bei Citrusdal
Piekenierskloof Mountain Lodge***(*) bei Citrusdal
Piekenierskloof Mountain Lodge***(*) bei Citrusdal
Hotel Protea President**** in Kapstadt
Hotel Protea President**** in Kapstadt
Hotel Protea President**** in Kapstadt
2-Personen Zelte

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. Die Mahlzeiten während der Campingübernachtungen und die Mittagessen in Form eines Picknicks werden von unserem Reiseleiter unter Mithilfe der Gruppe vorbereitet. Vegetarier bitten wir, dies bei der Anmeldung zu vermerken. Die Mahlzeiten finden Sie im Kurzreiseverlauf „Ihre Reise“ mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Namibia und Südafrika

Francis Sixtus Mckay, 34, ist in Namibia geboren und aufgewachsen. Er ist ein echter Naturbursche und hat für viele Jahre eine Lodge in der Wüste geführt, bevor er sich dazu entschlossen hat, als Reiseleiter durch seine Heimat zu touren. Francis zog es schon früh mit seinem Rad und Zelt in die Natur hinaus und er ist somit unser Spezialist für aktive Reisen im südlichen Afrika. Begeistert von der kontrastreichen Natur und der Artenvielfalt, bringt er Ihnen mit seiner lockeren und witzigen Art die Highlights von Namibia und Südafrika näher.

Ihr Team vor Ort

Für die bunten und vielfältigen Länder des südlichen Afrikas, benötigt man auf die Gegebenheiten spezialisierte Teams. Für uns arbeiten daher unterschiedliche Teams in dieser Region. Alle kennen sich in den Ländern bestens aus, aber alle sind auch auf verschiedene Arten von Reisen spezialisiert. Wenn es beispielsweise aktiv und abenteuerlich wird, dann sind Sven und sein Team die richtigen! Sie lieben das Abenteuer und nutzen auch privat jede Minute um aktiv in der einzigartigen Natur unterwegs zu sein! Fahrradfahren ist ihre große Leidenschaft und so könnten wir keinen besseren Partner für unsere Namibia aktivPlus-Reise an unserer Seite haben. Sie kennen die Strecken wie ihre Westentasche und haben das richtige Equipment vor Ort.

Das Team rund um Martina hat seinen Sitz in Kapstadt und ist einer unserer langjährigsten Partner. Dank ihrer Reiselust und Erfahrung haben wir schon viele spannende Reisen geplant und durchgeführt. Mit ihren besonderen Fahrzeugen, vor allem den speziell konzipierten Toyota Landcruisern, brausen wir auf einigen Reisen quer durch das südliche Afrika in kleinen Gruppen von maximal zehn Teilnehmern. Mit diesen soliden und unkonventionellen Vehikeln kommen wir rasch voran und haben bei Pirschfahrten eine gute Sicht - die ideale Fortbewegungsart bei Reisen quer durch das südliche Afrika.

Unser drittes Team im südlichen Afrika mit Sonja, Sanet, Yolanda, Barry und Thomas sitzt ebenfalls in Kapstadt, agiert aber ebenso über die Landesgrenzen hinaus in allen Ländern des südlichen Afrikas. Sie lieben es, Ihnen interessante Begegnungen, aufregende Natur- und Tiererlebnisse zu ermöglichen und faszinierende Orte zu zeigen und so zu einem rundum gelungenen Urlaub beizutragen!

Unser viertes Team um Andrea, Tina und Conny bringt jahrelange Erfahrung, Fachwissen und viel Spaß mit und plant daher unsere Reisen gemeinsam mit uns mit viel Begeisterung und Enthusiasmus.

Sonja und ihr Team in Südafrika
Sonja und ihr Team in Südafrika
Andrea und ihr Team in Windhoek
Andrea und ihr Team in Windhoek
Martina und ihr Team in Kapstadt
Martina und ihr Team in Kapstadt
Das Team rund um Sven in Windhoek
Das Team rund um Sven in Windhoek

Transportmittel vor Ort

Termine

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit South African Airways oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Windhoek und zurück von Kapstadt (andere Abflugorte s. Tabelle; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise und Pirschfahrten im Minibus oder Overland Truck (je nach Gruppengröße) wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 18 Übernachtungen, davon 10 in ** – **** Hotels und Lodges im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC, 8 in 2-Personen-Zelten (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (Reiseleitung ist gleichzeitig Fahrer)
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Reisevideos aus der Region Namibia

Reisevideos aus der Region Südafrika

Reiseberichte aus der Region Namibia

Freitag, 11. November 2016

Auf dem Bike durch die Savanne

Mit dem Fahrrad durch Namibia bedeutet neben Schotterpisten und viel Schweiß auch Abenteuer pur: Verena Fitzke berichtet von Wüstenelefanten, bedrohlichen Geräuschen im Nachtlager und einer nahenden...

Sonntag, 09. August 2015

Von den Victoriafällen bis zum Kap

Sambia, Botswana, Namibia und Südafrika: Mechtild Kuhnhenne und ihr Mann erlebten einen wüsten Wüstenelefanten, "Stinkeviecher" am Kreuzkap und einen wilden Dünenritt.

Donnerstag, 01. September 2011

Namibia

Voller Erwartungen, wibbelig, aufgeregt, aber auch etwas ängstlich, steige ich morgens um sechs Uhr ziemlich zerknittert aus dem Flieger der Air Namibia. Auf was habe ich mich da bloß eingelassen?...

Bildergalerie

 

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Anders reisen

Durch die Weite Namibias

In Namibia lockt die unendliche Weite, die wir im Alltag gern vergessen. Kilometerweite Steppen, eine Schotterstraße, die sich bis zum Horizont erstreckt und mittendrin stehen wir und unser Fahrrad.

» weiterlesen

Ureinwohner Namibias

Das stolze Volk der San

Auf unseren Namibia-Reisen kommen wir in Kontakt mit einer der ältesten Volksgruppen der Welt: Die letzten Nachfahren der San leben noch heute in traditionellen Siedlungen und bewahren das uralte Wissen des Nomadenvolks.

» weiterlesen

Hinter den Kulissen

Ein Tag mit South African Airways

Unsere Redakteurin Sabrina Schmidt war zu Gast bei South African Airways am Frankfurter Flughafen, traf Menschen mit spannenden Jobs, blickte ins Cockpit und erfuhr, dass Flugbegleiter auch Jogginganzüge tragen.

» weiterlesen

Reisebericht

Im Herzen des südlichen Afrikas

Auf unserer Rundreise durch Südafrika, Botswana und Simbabwe hat Steffi Brandenburg spannende Pirschfahrten durch die artenreichen Nationalparks erlebt und ist unter anderem Elefanten, Nashörnern und Krokodilen begegnet.

» weiterlesen

Botswana mit Victoriafällen und Sambesi Region
ComfortPlus
Botswana mit Victoriafällen und Sambesi Region
Natur pur im Herzen Afrikas
18 Tage ab € 4.199,-
Details & Buchen
Botswana mit Victoriafällen und Sambesi Region
ErlebnisReise
Botswana mit Victoriafällen und Sambesi Region
Einzigartige Natur und Tierwelt
17 Tage ab € 3.599,-
Details & Buchen
Namibia
ComfortPlus
Namibia
Gigantische Dünen und wilde Tiere
16 Tage ab € 2.899,-
Details & Buchen
Namibia
Family
Namibia
Safariabenteuer und Kletterspaß
15 Tage ab € 2.950,-
Details & Buchen
Namibia
ErlebnisReise
Namibia
Weites wildes Land
21 Tage ab € 2.699,-
Details & Buchen
Namibia mit Botswana
Joy of Travel
Namibia mit Botswana
19 Tage ab € 4.299,-
Details & Buchen
Namibia mit dem Fahrrad
aktivPlus
Namibia mit dem Fahrrad
Auf dem Bike durch die Savanne
14 Tage ab € 2.249,-
Details & Buchen
Namibia und Botswana mit Victoriafällen
ErlebnisReise
Namibia und Botswana mit Victoriafällen
Atemberaubende Naturerlebnisse
24 Tage ab € 2.899,-
Details & Buchen
Sambia-Botswana-Namibia-Südafrika
ErlebnisReise
Sambia-Botswana-Namibia-Südafrika
Von den Victoriafällen bis zum Kap
25 Tage ab € 3.199,-
Details & Buchen
Simbabwe-Botswana-Namibia
ComfortPlus
Simbabwe-Botswana-Namibia
Von den Victoriafällen bis Windhoek
21 Tage ab € 3.999,-
Details & Buchen
Simbabwe-Botswana-Sambia
ErlebnisReise
Simbabwe-Botswana-Sambia
Im Herzen des südlichen Afrika
19 Tage ab € 3.599,-
Details & Buchen
Südafrika
Family
Südafrika
Urwald, Strände und jede Menge Tiere
15 Tage ab € 2.599,-
Details & Buchen
Südafrika mit Swasiland
aktivPlus
Südafrika mit Swasiland
Buntes Naturparadies
25 Tage ab € 3.599,-
Details & Buchen
Südafrika mit Swasiland
ComfortPlus
Südafrika mit Swasiland
Vom Krüger-Nationalpark bis Kapstadt
21 Tage ab € 3.299,-
Details & Buchen
Südafrika mit Swasiland
ErlebnisReise
Südafrika mit Swasiland
Die umfassende Reise
21 Tage ab € 2.799,-
Details & Buchen
Südafrika mit Verlängerung Krüger-Nationalpark und Blyde River Canyon
Family
Südafrika mit Verlängerung Krüger-Nationalpark und Blyde River Canyon
Urwald, Strände und jede Menge Tiere
20 Tage ab € 3.399,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Aktivreise durch Namibia–Südafrika: Trekking, Kanu, Mountainbike - Reiseverlauf

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr