Albanien – Kosovo – Mazedonien

Spektakuläres Ende Europas

  • Norden und Süden umfassend erleben
  • Abstecher nach Mazedonien mit Bootsfahrt und Wanderung
  • Wanderung und Klosterbesichtigung im Kosovo
  • sich in mittelalterlichen Städten und Festungsanlagen in eine andere Zeit versetzt fühlen
  • leichte, mittelschwere und schwere Wanderungen u.a. in den Albanischen Alpen und im Llogara-Nationalpark
  • legendäre Bootsfahrt auf dem Koman-Stausee
  • archäologische Schätze in Apollonia und Butrint
  • „Stadt-Burg-Wanderungen“ in Berat, Kruja und Gjirokastra
  aktivPlus
Teilnehmer: min. 6 – max. 16
15 Tage
ab € 1.550,-

Highlights der Reise

Albanien ist ein Paradies für Aktivurlauber. Vor allem Wanderer finden hier ihr neues „El-Dorado“ in Europa. Wir haben auf dieser Reise die schönsten Wanderungen des Landes zusammengestellt. Außerdem lernen Sie aber auch die kulturellen Schätze dieses noch weitgehend unbekannten Landes kennen.

Gerade in den historischen Städten, die meistens von einer majestätischen und hervorragend erhaltenen Burg geprägt sind lassen sich Aktivität und Kultur hervorragend verbinden. Denn wenn wir die teilweise enorm großflächigen Burgen besichtigen, von dort hinabsteigen in die historischen Unterstädte, gleichen diese City-Touren eher „Burg- und Stadtwanderungen“. Direkt zu Beginn dieser Reise erobern wir Shkodra, im weiteren Verlauf Kruja, Berat und Gjirokastra. Wir machen dann einen Abstecher in den Kosovo, wo wir bei Rugowa eine wundervolle Wanderung zu zwei versteckten Seen machen. Die „Königs-Wanderung“: Vom Bergdorf Valbona, im Nordosten des Landes, wandern wir durch die spektakuläre Landschaft über einen wilden Bergpass zum weiter westlich gelegenen Bergdorf Theth. In der zweiten Woche der Reise sind wir im Süden des Landes in verschiedenen Nationalparks unterwegs und machen am Ohrid-See einen Abstecher nach Mazedonien.

Wetten, dass Sie nach der Reise Werbung machen für „Wandern in Albanien“?

Reiseverlauf - Tag für Tag

Tag 1 – Über Tirana nach Skodhra

Vom Frankfurter Flughafen aus, den Sie am bequemsten mit der kostenlosen Rail&Fly- Fahrkarte erreichen, fliegen wir mit Adria Air direkt nach Tirana, von wo es gleich weiter Richtung Norden nach Shkodra geht. Wir bestaunen mit unserem Reiseleiter die restaurierte Altstadt, die imposante Kathedrale und die Moschee. Dann entdecken wir die Rozafa-Burg, eine majestätische Festungsanlage, von der man einen wunderbaren Blick auf die Stadt und den See hat. Je nach Flugzeit variiert die Zeit, die wir zu Fuß unterwegs sind. Den Abend lassen Sie am besten mit einem entspannten Bummel in der ausgedehnten Fußgängerzone ausklingen. Hier gibt es eine große Fülle an Straßenrestaurants mit albanischen Spezialitäten.

Fahrstrecke: 80 km | Übernachtung: Hotel Tradita*** in Shkodra | Mahlzeiten: -

Tag 2 – Weltklasse-Bootstour

Heute ist auch der Weg das Ziel. Wir sind gut 2 Stunden mit dem Bus unterwegs, bevor es dann anschließend mit dem Boot durch die Schlucht des Koman-Sees weitergeht. Die 3,5-stündige Bootsfahrt wird unter Kennern und im Netz als eine der schönsten der Welt beschrieben. Dann steigen wir wieder in den Bus, um über die Grenze zum Nachbarland Kosovo nach Gjakowo, der fünftgrößten Stadt des Landes, zu gelangen. Hier besichtigen wir erst einmal die Stadt mit dem sehenswerten Basar Quarshia, welcher seit der osmanischen Herrschaft besteht. Gegen 16:00 Uhr starten wir unsere letzte Etappe zu unserem Tagesziel Peja, die etwa 1 Stunde dauert. So bleibt noch Zeit, die beiden schönsten Moscheen der Stadt sowie die Innenstadt zu besuchen.

Fahrstrecke: 130 km | Übernachtung: Hotel Karagaq*** in Peja | F

Tag 3 – Durch die Rugova-Schlucht

Heute schnüren wir endlich unsere Wanderschuhe. Dafür erwandern wir mit der spektakulären Rugova-Schlucht einen der bekanntesten und schönsten Orte im Kosovo. Wir fahren erst 1 Stunde zum Ausgangspunkt der Wanderung durch die Schlucht beim Dorf Liquenat, bevor wir ein Stück durch die Schlucht laufen und schließlich hinaufsteigen, um zu zwei versteckten, idyllischen Seen zu trekken. An einem schönen Aussichtspunkt picknicken wir mit einer im Reisepreis eingeschlossenen Lunchbox. Auf dem Weg zurück besichtigen wir das orthodoxe Kloster von Peja, welches zum UNESCO-Welt-Kultur-Erbe gehört. Der Abend gehört Ihnen, Ihr Reiseleiter verrät Ihnen seinen Geheimtipp für typisch kosovarisches Essen!

Aktivität: 4,5-5 h (15 km ▲450 m ▼450 m)

Fahrstrecke: 130 km | Übernachtung: Hotel Karagaq*** in Peja | F

Tag 4 – Back to Albania!

Bevor wir uns vom Kosovo verabschieden, besichtigen wir nach etwa einer Stunde Fahrzeit das mittelalterliche serbisch-orthodoxe Decani-Kloster. Kurz darauf überqueren wir wieder die Grenze und erreichen schließlich das albanische Bergdorf Valbona inmitten der Albanischen Alpen – wir erleben idyllisches Dorfleben in einmaliger Natur. Wer mag, lässt sich von seiner Gastfamilie ein albanisches Mahl servieren, denn danach steht die nächste mittelschwere Wanderung an. Wir wandern auf malerischen Wegen zum Dorf Kukaj, wo sich wunderbare Ausblicke darbieten. Nach dem Wiederabstieg bleibt Zeit, um durch das Dorf zu schlendern und vielleicht die eine oder andere Bekanntschaft zu machen. Am Abend werden wir von unseren Gastgebern bekocht wie „bei Muttern“.

Aktivität: 3-4 h (10 km ▲250 m ▼250 m)

Fahrstrecke: 100 km | Übernachtung: Margjeka Guesthouse in Valbona |Mahlzeiten: F, M, A

Tag 5 – „Königswanderung“

Wir frühstücken zeitig und reichlich, denn heute werden sehr viele Kalorien verbrannt! Wir durchwandern die Albanischen Alpen und überqueren dafür den Valbona-Pass. Die Anstrengung lohnt sich, denn wir bestaunen unberührte Landschaft und blicken auf erstaunliche Panoramen. Der Pfad ist ziemlich gut begehbar und von der Trittfestigkeit her nicht schwierig. Wir durchwandern Buchenwälder und schauen auf saftig grüne Almweiden sowie die höchsten Berggipfel Albaniens wie den Radohima oder Jezerca. Nach 150 Metern Aufstieg passieren wir das Dorf Rragam. Ungefähr auf der Hälfte des Weges liegt der 1.759 Meter hohe Valbona-Pass, von dem es wieder abwärts geht bis ins etwa 700 Meter hoch gelegene Theth. In diesem Dorf wird die traditionelle Kultur noch groß geschrieben. Wenn wir am späten Nachmittag ankommen, werden allerdings die Wenigsten noch Lust bzw. Kraft haben, die wundervolle Umgebung zu entdecken.

Aktivität: 8-9 h (11 km ▲800 m ▼1.100 m)

Fahrstrecke: - km | Übernachtung: Harusha Guesthouse in Theth|Mahlzeiten: F, A

Tag 6 – Vom Blutrache-Turm nach Kruja

Am Morgen nach dem Frühstück checken wir direkt aus und machen vor unserer Abfahrt einen größeren Spaziergang durch das Dorf und seine Umgebung, wobei wir den Blutracheturm, über den unser Reiseleiter besonders spannende Anekdoten zu erzählen weiß, die Mühle und den über 30 Meter hohen Grunas-Wasserfall bewundern. Mit dem Bus geht es dann ins Zentrum des Landes. Das Tagesziel ist Kruja, wo wir am Nachmittag ankommen. Eines der Wahrzeichen dieser idyllischen Stadt ist die Burg, die wir natürlich besichtigen. Mit dem ethnografischen Museum und dem Skanderbeg- Museum erleben wir noch zwei weitere kulturelle Höhepunkte, bevor wir die restlichen Stunden des Tages das Schlendern auf den historischen Plätzen und Straßen genießen.

Aktivität: 1,5 h (7 km ▲50 m ▼50 m)

Fahrstrecke: 160 km | Übernachtung: Hotel Panorama ★★★ in Kruja |Mahlzeiten: F

Tag 7 – Berat und die Stadt in der Stadt

Nach 2 Stunden Fahrt erreichen wir die einmalige Museumsstadt Berat. Eingebettet in eine herrliche grüne Landschaft wird sie von einer großflächigen Burg überragt. Auf dem Burggelände finden Sie Restaurants, Gasthäuser, Handwerksbetriebe und Kirchen vor. Wir erkunden die Burg ganz genau und laufen im Anschluss hinunter ins historische Zentrum der Stadt und bewundern sowohl den christlichen als auch den muslimischen Stadtteil und laufen dabei über die Jahrhunderte alte museale Brücke. Vor der Weiterreise gibt es Gelegenheit in einem der vielen Restaurants und Cafés der autofreien Neustadtpromenade zwischen Altstadt und Universität eine Kleinigkeit zum Mittag zu essen. Drei Stunden fahren wir nun noch bis in die Berge des Llogara-Nationalparks. Wenn wir rechtzeitig vor der Dämmerung ankommen, können wir mit unserem Reiseleiter noch die einstündige Wanderung zum Cäsars Pass machen.

Aktivität: 3 h (11 km ▲100 m ▼100 m) bzw. 4 h (10 km ▲300 m ▼300 m)

Fahrstrecke: 250 km | Übernachtung: Hotel Alpin im LLogara Nationalpark |Mahlzeiten: F

Tag 8 – Llogara-Nationalpark

Einzigartige Ausblicke gewährt uns auch an diesem Tag der Llogara-Nationalpark. Bei der eindrucksvollen mittelschweren Wanderung durch den dichten Nadelwald bekommen Sie sicherlich auch ein paar der dort beheimateten Bergziegen zu sehen. Viele großartige Fotos lassen sich dank der Kombination von traumhaften Stränden vor der bezaubernden Bergkulisse des Nationalparks machen. Einmal mehr haben Sie am Nachmittag frei, so dass Sie hier beispielsweise weitere Spaziergänge unternehmen können. Unser Bus bringt sie aber auch nach Dhermi oder Drymades zum schönen Badestrand.

Aktivität: 4-4,5 h (13 km ▲450 m ▼450 m)

Fahrstrecke: 30 km | Übernachtung: Hotel Alpin*** im Llogara-Nationalpark |Mahlzeiten: F

Tag 9 – Die albanische Riviera

Heute machen wir viele spannende Zwischenstopps. Den ersten Halt machen wir im Bergdorf Himara, welches uns mit seiner Burgruine und seinem Aussichtspunkt begeistern ziehen wird. Kaum 1 Stunde später stoppen wir in Queparo, von dessen historischen Ortskern aus wir den Hang hinab zum Strand wandern. Immer wieder während der Fahrt erleben wir grandiose Aussichten. Dann die Burg von Ali Pascha, zu der wir auch einen halbstündigen Spaziergang unternehmen. Wir fahren an Saranda, wo wir später übernachten werden, vorbei nach Ksamil. Hier gibt es die schönsten Strände in dieser Gegend. Wer mag, bestellt sich in einer der vielen Gaststätten ein Mittagessen. Wasserratten und Badenixen toben in ihrem Lieblings-Element! Eine der schönsten römischen Ausgrabungsstätten des Landes wartet wenig später in Butrint auf uns. Am frühen Abend checken wir in unserem Hotel in Saranda ein, welches direkt am Meer liegt und über einen kleinen privaten Kiesstrand verfügt. Am Abend von der Promenade können Sie auf die griechische Insel Korfu schauen, die nur wenige Kilometer entfernt ist.

Aktivität: 2 h (7 km ▼280 m)

Fahrstrecke: 120 km | Übernachtung: Hotel Nertili*** in Saranda |Mahlzeiten: F

Tag 10 – Mittelalterliches Gjirokastra

Nun geht’s wieder in die Berge. Der erste Stopp steht bei der Karstquelle Syri i Kalter an. Gehören Sie zu den Hartgesottenen? Dann nehmen Sie ein Bad im kristallklaren, aber eiskalten Wasser der azurblauen Pools! 90 Minuten später erreichen wir Gjirokastra. Wir machen noch am Vormittag wieder eine Art Burg- und Stadtwanderung. Steil geht es über Kopfsteinpflaster bergauf und bergab. Oben im exemplarisch restaurierten Zekati-Haus können wir hautnah erleben, wie die Menschen früher und teilweise noch heute leben. Unser Hotel liegt im historischen Zentrum der Stadt, in dessen Gassen wir den ganzen Nachmittag frei haben zum Schlendern und Relaxen und den Abend bei albanischem Essen und Wein genießen können.

Aktivität: 2 h (7 km ▲250 m ▼250 m)

Fahrstrecke: 70 km | Übernachtung: Hotel Kalemi*** oder Hotel Cajupi*** in Gjirokastra |Mahlzeiten: F

Tag 11 – Wanderung und Heilquellen

Weiter geht die Fahrt in die Bergwelt des Landesinneren. Heute haben wir zwei kleinere Wanderungen auf dem Programm! Zunächst halten wir nach etwa 2 Stunden Fahrt in der Nähe der schönen Kirche in Leusa, wo wir hin und zurück 1 Stunde auf Trekkingschuhen unterwegs sind. Wenig später erreichen wir den nächsten Ausgangspunkt zur Wanderung: Wir trekken entlang des Langarica-Canyons (nur im Sommer möglich, manchmal ist die Schlucht überflutet), wo wir mit den Benja-Pools warme Heilquellen vorfinden. Nach dem Fußmarsch bieten sich diese für ein entspannendes Bad an. Nach Permet ist es nun nicht mehr weit. Noch ein kleiner Spaziergang in der kleinen Stadt, die an einem Fluss liegt, ein Abendessen in den Open-Air-Cafés des Hauptplatzes, wo sich auch unser Hotel befindet, dann ist ein weiterer unvergesslicher Tag beendet.

Aktivität: 2,5-3 h (11 km ▲200 m ▼200 m)

Fahrstrecke: 140 km | Übernachtung: Hotel Permeti*** in Permet |Mahlzeiten: F

Tag 12 – Über Feldwege durchs Gebirge

Die albanischen Straßen sind zugegebenermaßen nicht immer die Besten! Dafür staunen wir über eine umwerfende Landschaft. Nach 2 Stunden können wir eine Pause an der interessanten Bio-Farm Sotira machen und uns mit gesundem Proviant versorgen. Erstes Ziel ist heute Voskopoja, ein ursprüngliches Dorf in schöner Mittelgebirgslandschaft, das wir gegen Mittag erreichen. Hier schauen wir uns einige Kirchen und Kirchenruinen mit interessantem geschichtlichem Hintergrund an. Wir unternehmen eine Miniwanderung in der Umgebung des Dorfes, bevor es weiter nach Korca geht, was als Kulturmetropole des Landes gilt. Sie ist für ihren Basar bekannt, welcher vermutlich der Sehenswerteste in ganz Albanien ist. Ebenfalls kann Korca mit einer orthodoxen Kathedrale aufwarten, beide Attraktionen besichtigen wir natürlich. Ihre Reise führt Sie heute noch weiter zum traumhaften Ohridsee. Tushemisht erreichen wir am frühen Abend. Hier bieten sich Spaziergänge an, oder man kann einfach ein Bier auf dem Liegestuhl am See genießen und baden.

Aktivität: 1 h (5 km ▲100 m ▼100 m)

Fahrstrecke: 200 km | Übernachtung: Hotel Millenium*** in Tushemisht |Mahlzeiten: F

Tag 13 – Abstecher nach Mazedonien

Wir machen einen interessanten Abstecher ins Nachbarland Mazedonien, der sich lohnt. Um die Mittagshitze zu vermeiden, schnüren wir als erstes die Wanderschuhe. Entlang des Seeufers fahren wir über die Grenze bis ins idyllische Seedorf Trpejca. Hier ist der ideale Ausgangspunkt für eine Wanderung im Galicia-Nationalpark, die tolle Ausblicke auf den See bietet. Dann das Örtchen Ohrid: Hunderte von Cafés und Souvenirgeschäften reihen sich aneinander. Es macht einfach Spaß hier zu bummeln. Später steigen wir hinauf zur Festung und besichtigen mit unserem Reiseleiter einige kleine, aber interessante Kirchen. Hier haben wir ein wenig Freizeit und haben Gelegenheit die mazedonische Küche zu probieren, bevor es dann zum malerischen Kloster Sveti Naum weitergeht, das nahe der Grenze liegt. Wir bewundern das gepflegte Gelände, das einem großen Garten am See gleicht und das sorgfältig restaurierte Kloster mit seinen tollen Fresken an den Innenwänden. Zum Abschluss machen wir noch eine 20-minütige Tour im Ruderboot zu den Quellen des Drim-Flusses. Am späten Nachmittag sind wir wieder zurück in Albanien. Wer hat noch Lust, in den See zu springen?

Aktivität: 4 h (11 km ▲700 m ▼700 m)

Fahrstrecke: 120 km | Übernachtung: Hotel Millenium*** in Tushemisht |Mahlzeiten: F

Tag 14 – Quirliges Tirana

Den ersten Halt machen wir kurz nach der Abfahrt in Pogradec, dem Handelszentrum der albanischen Seeseite. Wir flanieren über die nette Strandpromenade und besuchen den quirligen Markt. Dann geht es weiter, immer entlang des Seeufers. Im malerischen Seedorf Lin unternehmen wir einen Spaziergang zur Basilika und genießen die schöne Atmosphäre des Dorfes. Dann sind es noch etwa 3 Stunden bis in die Hauptstadt. Am Nachmittag erreichen wir Tirana, das wir natürlich auch noch ein wenig kennenlernen. Wir sehen den Skanderbeg-Platz und erfahren von unserem Reiseleiter mehr über seine historische Bedeutung, besichtigen die prächtige Moschee sowie die Kathedrale. Wir bummeln über einige der umliegenden Boulevards und Einkaufsstraßen. Am Ende des Tages freuen wir uns wieder einmal über die Kenntnisse unseres Reiseleiters auch in kulinarischer Hinsicht, so dass wir die Reise in einem tollen Gartenrestaurant „Vila 100“ direkt in der Innenstadt ausklingen lassen können.

Fahrstrecke: 220 km | Übernachtung: Hotel Tafai Villa*** oder Hotel Kruja*** in Tirana | Mahlzeiten: F

Tag 15 – Zeit zum Abschied

Wenn der Flugplan sich nicht ändert, können wir noch ganz in Ruhe frühstücken, bevor uns unser Bus zum Flughafen bringt und wir uns herzlich von unserem Reiseleiter verabschieden. Anschließend geht es mit dem Flieger zurück nach Frankfurt. Dort angekommen können wir wie gewohnt unsere Rail&Fly-Fahrkarte nutzen. Willkommen daheim!

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: - | Mahlzeiten: F

Einreisebestimmungen & Impfungen

Gültiger Personalausweis oder Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus erforderlich. Kein Visum erforderlich.

Keine Impfungen vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung sowie Hepatitisimpfung empfohlen. Zeckenimpfschutz (FSME) außer für Georgien ratsam.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

Bei unseren Häusern auf dieser Rundreise handelt es sich um gepflegte *** Hotels, alle mit Bad oder Dusche/WC, fast immer mit Klimaanlage. Bilder unserer Hotels finden Sie unter www.world-insight. de. In den albanischen Alpen übernachten wir in Theth und Valbona in von albanischen Familien geführten Guesthouses.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel Tradita*** in Shkodra
Hotel Tradita*** in Shkodra
Hotel Tradita*** in Shkodra
Hotel Tradita*** in Shkodra
Margjeka Guesthouse in Valbona
Margjeka Guesthouse in Valbona
Margjeka Guesthouse in Valbona
Harusha Guesthouse in Theth
Hotel Panorama*** in Kruja
Hotel Panorama*** in Kruja
Hotel Panorama*** in Kruja
Hotel Alpin*** im Llogara Nationalpark
Hotel Alpin*** im Llogara Nationalpark
Hotel Alpin*** im Llogara Nationalpark
Hotel Nertili*** in Saranda
Hotel Nertili*** in Saranda
Hotel Nertili*** in Saranda
Hotel Nertili*** in Saranda
Hotel Nertili*** in Saranda
Hotel Cajupi*** in Girokastra
Hotel Cajupi*** in Girokastra
Hotel Cajupi*** in Girokastra
Hotel Kalemi*** in Girokastra
Hotel Kalemi*** in Girokastra
Hotel Kalemi*** in Girokastra
Hotel Kalemi*** in Girokastra
Hotel Permeti*** in Permet
Hotel Permeti*** in Permet
Hotel Millenium*** in Tushemisht
Hotel Millenium*** in Tushemisht
Hotel Millenium*** in Tushemisht
Hotel Tafai Villa*** in Tirana
Hotel Tafai Villa*** in Tirana
Hotel Tafai Villa*** in Tirana
Hotel Tafai Villa*** in Tirana
 

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. In den Albanischen Alpen bereitet die Familie Mittag- und Abendessen aus frischen, landestypischen Zutaten zu. Die Mahlzeiten finden Sie im Reiseverlauf mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Albanien

Bruno Ismaili, 31, studierte in Bremen und Hamburg Geschichte und klassische Musik und wollte eigentlich in Deutschland bleiben. Nach einem Familienbesuch und Wanderurlaub in seiner Heimat entschied er sich spontan zurückzugehen und als Reiseleiter zu arbeiten. So sind Sie mit einem Trekkingbegeisterten Albaner unterwegs, der nicht nur gut Deutsch sprechen kann, sondern auch politisch und kulturgeschichtlich fast alles über sein Land berichten kann.

Ihr Team vor Ort

In Albanien sorgen Silva und ihr Team dafür, dass die Reise ohne Hindernisse und Schwierigkeiten verläuft. Die Halbitalienerin und ihr mehrsprachiges Team ist schon mehrere Jahrzehnte im Geschäft und kennt jeden Winkel dieses für viele noch unbekannten Landes.

Unser Team in Albanien

Transportmittel vor Ort

Unser Minibus für kleinere Gruppen in Albanien
Unser Minibus für kleinere Gruppen in Albanien
Unser Bus in Albanien
Unser Bus in Albanien

Termine

Termine

Anreise Abreise Besonderheiten Preis p.P.
So., 21.05.17 So., 04.06.17
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.550,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 04.06.17 So., 18.06.17
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.550,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 18.06.17 So., 02.07.17
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.599,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 16.07.17 So., 30.07.17
  • Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.650,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 13.08.17 So., 27.08.17
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.699,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 03.09.17 So., 17.09.17
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.599,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 17.09.17 So., 01.10.17
  • Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 1.550,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main (Fluggesellschaft: Adria Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 0,-
Frankfurt/Main (Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 0,-
Hamburg (Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 130,-
Berlin (Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 130,-
München (Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 130,-
Dresden (Fluggesellschaft: Lufthansa oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 130,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 150,-

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa, Adria Air oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Tirana und zurück
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Charterbus und Boot wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 14 Übernachtungen, davon 12 in *** Hotels, 2 im Guesthouse bei albanischen Familien, jeweils im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (12 x F, 1 x M, 2 x A) (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Reiseberichte aus der Region

Samstag, 17. September 2016

Im Land der 36 Buchstaben

Carina Swarat konnte auf ihrer Rundreise durch Albanien alle Vorurteile widerlegen und gleich noch ein paar neue Buchstaben kennenlernen. Sie begegnete lächelnden Menschen, tiefen Schluchten und...

Donnerstag, 21. April 2016

Das letzte Geheimnis Europas

Birgit Clauss hatte vor ihrer Reise nach Albanien keine Vorstellung von dem europäischen und doch so unbekannten Land. Klare Bäche, liebevoll renovierte Altstädte und ein herrliches Bergpanorama...

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Reisebericht Albanien

Das letzte Geheimnis Europas

Birgit Clauss hatte vor ihrer Reise nach Albanien keine Vorstellung von dem europäischen und doch so unbekannten Land. Klare Bäche, liebevoll renovierte Altstädte und ein herrliches Bergpanorama haben sie überzeugt.

» weiterlesen

Reisekarte

Albanien-Kosovo-Mazedonien

Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

02236 3836-100
Team Europa & GUS

Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr