Indonesien – Java, Sulawesi und Bali

Die Vielfalt des Inselreichs

  • mit dem Zug die Landschaft Javas entdecken
  • 2-tägiges Trekking im Land der Toraja
  • Besteigung der Vulkane Bromo (Java) und Batur (Bali)
  • herrliche Wanderungen und Fahrradtouren durch üppig grüne Landschaften
  • die Tempelanlagen Borobudur und Prambanan ausführlich erkunden
  • Batikkurs in Yogyakarta
  • Zeit zum Relaxen und Baden in Sanur
  aktivPlus
Teilnehmer: min. 6 – max. 16
23 Tage
ab € 2.899,-

Highlights der Reise

Entdecken Sie Indonesien aktiv und hautnah: Wie könnte man besser mit Einheimischen in Kontakt kommen, als bei gemütlichen Fahrradtouren durch kleine Dörfer? Wie könnte man Landschaften intensiver erleben als bei Wanderungen?

Wir besteigen die Vulkane Bromo und Batur zum Sonnenaufgang und begeben uns auf ein 2-tägiges Trekking durch das Hochland von Sulawesi. Wir begegnen dem bemerkenswerten Volk der Toraja und übernachten in einem traditionellen Wohnhaus, dem Tongkonan.

In einem schwimmenden Dorf werden wir von einer Fischersfamilie des Volkes der Bugis auf einen Tee eingeladen. Lange Strecken legen wir bequem mit dem Zug zurück und lassen die malerische Landschaft an uns vorbei ziehen. Unsere künstlerischen Fähigkeiten stellen wir bei einem Batikkurs in Yogyakarta unter Beweis.

Natürlich entdecken wir auch die kulturellen Höhepunkte der Inseln: Borobudur, Prambanan, die Kalkkarsthöhlen von Maros, Ubud, Yogyakarta – nur eben etwas anders als der Normaltourist. Und wer so aktiv unterwegs ist, der darf sich natürlich am Ende der Tour auch guten Gewissens an die herrlich weißen Strände von Sanur legen.

Reiseverlauf - Tag für Tag

Tag 1 – Auf nach Java

Heute startet die aktive Rundreise durch Indonesiens Paradieswelten Java, Sulawesi und Bali! Dank der inkludierten Rail&Fly-Fahrkarte reisen Sie bequem mit der Bahn zum Frankfurter Flughafen, von wo aus Sie über Taipei nach Jakarta fliegen.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Tag 2 – Ankunft in Jakarta

Am frühen Nachmittag landen wir in Jakarta und werden am Flughafen von unserem Reiseleiter begrüßt. Auf der Fahrt zu unserem Hotel bekommen Sie bereits erste Informationen über Ihre Reise. Wir beziehen unsere Zimmer und haben kurz Zeit uns frisch zu machen, denn schon am Nachmittag stürzen wir uns ins Gewimmel der Straßen und erkunden bei einem Rundgang den Hafen Sunda Kelapa. Am Fatahilla Square können wir noch einige gut erhaltene koloniale Bauten der alten Stadt Batavia bewundern. Wer will, bleibt gleich hier, um in einem der Restaurants zu Abend zu essen.

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Hotel Bintang Griya Wisata*** in Jakarta | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Tag 3 – Landschaftskino auf Schienen

Die längste Entfernung unserer Reise legen wir auf Schienen zurück: Auf der Zugfahrt nach Yogyakarta ziehen faszinierende Vulkanlandschaften an uns vorbei. Nicht zuletzt dank dieser fruchtbaren vulkanischen Böden ist das Gebiet eine landwirtschaftlich intensiv genutzte Region. Daher erblicken wir immer wieder Tabak- und Zuckerrohrplantagen. Doch auch Reis, das wichtigste Grundnahrungsmittel der indonesischen Bevölkerung, wird auf weiten Flächen kultiviert. Sicherlich wird Ihre Anwesenheit als Reisender im Zug nicht unbemerkt bleiben und Sie kommen mit interessierten Einheimischen ins Gespräch. Am Nachmittag erreichen wir den Bahnhof von Yogyakarta. Mit dem Bus geht es direkt weiter zu unserer Unterkunft in Borobudur. Unser Hotel ist eine im asiatischen Stil gehaltene Parkanlage, die sich direkt auf dem Tempelgelände des berühmten gleichnamigen Tempels befindet. Heute Abend bietet sich Ihnen hier die einzigartige Möglichkeit, Ihr Abendessen mit Blick auf den Tempel einzunehmen.

Fahrstrecke: 50 km | Manohara Hotel*** auf dem Tempelgelände des Borobudur-Tempels | Mahlzeiten: F

Tag 4 – Mit dem Fahrrad zum Borobudur

Nach dem Frühstück gehen wir gemeinsam zum nahe gelegenen Ort Pendopo Jowahan. Keine halbe Stunde später sitzen wir bereits auf unseren Fahrrädern: Vorbei an Reisfeldern und kleinen Dörfern fahren wir zu einem traditionellen Markt, auf dem frisches Obst und Gemüse verkauft wird. Im Anschluss radeln wir zu einer der größten buddhistischen Tempelanlagen der Welt, dem Borobudur. Während unserer 2-stündigen Besichtigung des UNESCO-Weltkulturerbes lernen wir viel über die Glaubensrichtung sowie den Lebensweg Buddhas, den wir in verschiedenen Reliefs verfolgen können. Dann geht es zurück nach Pendopo Jowahan, wo wir unsere Räder wieder abgeben und uns ein typisch indonesisches Mittagessen schmecken lassen. Am frühen Nachmittag fahren wir mit unserem Bus nach Yogyakarta. Verbringen Sie den Rest des Tages am schönen Pool unseres Hotels verbringen oder probieren Sie eins der netten Restaurants in der Umgebung.

Aktivität: 2 h 30 min (10 km ▲10 m ▼20 m)

Fahrstrecke: 40 km | Übernachtung: Gallery Prawirotaman *** in Yogykarta | Mahlzeiten: F, M

Tag 5 – Batik-Workshop in Yogyakarta

Yogyakarta gilt als eine der schönsten Städte Javas! Wir nehmen uns den Vormittag Zeit und erkunden „Yogya“ nicht nur zu Fuß, sondern auch ganz traditionell auf dem „Becak“, der typisch indonesischen Fahrradrikscha. Wir besuchen gemeinsam den Sultans- und den Wasserpalast, danach haben Sie Zeit für eigene Erkundungen sowie für ein kleines Mittagessen. Im Anschluss besuchen wir eine Batik-Werkstatt: Während eines 2-stündigen Workshops lernen wir diese besondere Färbetechnik kennen und versuchen uns selbst in dieser Kunst – ein schönes Souvenir zum Mitnehmen! Am Abend tauchen wir in das Nachtleben Yogyas ein. Unser Reiseleiter nimmt uns mit zum Alun Alun Kidul, einem bei Einheimischen sehr beliebten Platz hinter dem Königspalast. Wir beobachten nicht nur das bunte Treiben, sondern nehmen aktiv am Geschehen teil: So fahren wir in beleuchteten Becaks um den Platz, probieren allerlei Köstlichkeiten, die an den Ständen verkauft werden, und laufen mit verbundenen Augen von einem Banyan-Baum zum anderen – wer das sogenannte Masangin-Spiel schafft, hat einen Wunsch frei!

Fahrstrecke: 10 km | Übernachtung: Gallery Prawirotaman *** in Yogykarta | Mahlzeiten: F 

Tag 6 – Die hinduistische Tempelanlage Prambanan

Nach dem Frühstück stehen Fahrräder für uns bereit, mit denen wir stadtauswärts zur größten hinduistischen Tempelanlage Indonesiens, Prambanan, radeln. Nachdem wir schon bald den Stadtverkehr hinter uns gelassen haben, fahren wir auf kleinen Pfaden vorbei an Reis- und Zuckerrohrfeldern. Bananenbäume und kleine Dörfer säumen unseren Weg und geben uns einen Einblick in das authentische javanische Landleben. Am Tempelgelände angekommen, geben wir unsere Räder ab und erkunden ausführlich die Haupttempel sowie die zahlreichen, in Stein gehauenen Reliefs zu Fuß. Nach einer kurzen Mittagspause setzen wir mit dem Bus unsere Reise nach Surakarta fort, das wir nach ungefähr zwei Fahrstunden am späten Nachmittag erreichen. Um in das Leben der Stadt einzutauchen, bietet sich ein Spaziergang von unserem zentralen Hotel durch die Gassen Solos an, wie Surakarta auch genannt wird. Schon vor dem Sonnenuntergang positionieren sich die Stände der Nachtmärkte vor die alten und neuen Gebäude der geschichtsträchtigen Stadt und bieten ein Potpourri an Waren und kulinarischen Köstlichkeiten an.

Aktivität: 3 h (12 km ▲200 m ▼250 m)

Fahrstrecke: 50 km | Übernachtung: Hotel Novotel Solo*** oder Hotel Royal Surakarta*** in Surakarta | Mahlzeiten: F

Tag 7 – Wanderung zwischen Teeplantagen

m Morgen besichtigen wir den fußläufig von unserem Hotel entfernten Mangkunegaran-Palast. Dieses sehenswerte Herrscherhaus wird noch heute von der Familie des Prinzen Mangkunegara bewohnt. Die Führung dauert ungefähr eine Stunde, dann geht es mit unserem Bus raus aus der Stadt in Richtung des Vulkans Gunung Lawu, an dessen Hang sich der Cetho-Tempel befindet. Inmitten der malerischen Natur, umgeben von Teeplantagen, machen wir ein Picknick, um uns für unsere Wanderung zu stärken. Los geht´s! Wir laufen entlang saftig grüner Felder und traditioneller Dörfer, unser Ziel ist der „erotische Tempel“ von Sukuh. Nach der Besichtigung bringt uns eine etwa 1,5-stündige Fahrt mit dem Bus zurück nach Surakarta, das wir am frühen Abend erreichen.

Aktivität: 3-4 h (8-12 km ▲910 m ▼586 m)

Fahrstrecke: 90 km | Übernachtung: Hotel Novotel Solo*** oder Hotel Royal Surakarta*** in Surakarta | Mahlzeiten: F

Tag 8 – Mit dem Zug nach Ostjava

Am frühen Morgen werden wir zum Bahnhof gebracht – eine idyllische Zugfahrt in die freundliche Stadt Malang wartet auf uns. Wunderschöne Landschaften ziehen während der 8-stündigen Fahrt an uns vorüber. Doch auch innerhalb des Zuges herrscht Leben, denn viele Indonesier nutzen den Zug, um die langen Strecken zwischen den Großstädten zu bewältigen. So vergeht die Zeit wie im Flug! Am Nachmittag erreichen wir Malang, das auf 450 m Höhe liegt und uns mit seinem angenehm milden Klima empfängt. Nach einer kurzen Busfahrt checken wir in unserem Hotel ein. Am frühen Abend lohnt sich der Besuch des Nachtmarktes, auf dem viele Köstlichkeiten, wie zum Beispiel das Bebek Klopo, gegrillte Ente mit Kokosraspeln, serviert werden. Guten Appetit!

Fahrstrecke: 10 km | Übernachtung: Hotel Harris*** in Malang | Mahlzeiten: F

Tag 9 – Trekking zum Bromo zum Sonnenaufgang

Der Wecker klingelt heute um 04:00 Uhr morgens, damit wir den berühmten Bromo-Vulkan noch vor Sonnenaufgang erreichen. Während die meisten Touristen zum überlaufenen nördlichen Aussichtspunkt fahren, nehmen wir die Route nach Westen zu dem Dorf Ngadas. Dort stärken wir uns mit einem Kaffee, während die Sonne langsam vor uns aufgeht und einen spektakulären Blick auf den Tengger-Nationalpark sowie die umliegenden Vulkane freigibt. Wir starten unser Trekking und wandern auf die Caldera des Vulkans zu. Nach drei bis vier Stunden erreichen wir den Kraterrand und nun trennen uns nur noch einige Stufen bis zum Schlund. Wer will, kauft hier oben einen Blumenstrauß als Opfergabe, der dem Aberglauben nach die Geister beruhigen soll. Wir steigen wieder hinab und laufen entlang des Sandmeers, das den Bromo umgibt. Nach ungefähr einer weiteren Stunde Fußmarsch warten bereits unsere Jeeps auf uns, mit denen wir zurück nach Malang fahren. Am frühen Nachmittag sind wir wieder im Hotel. Erholen Sie sich etwas oder unternehmen Sie einen Spaziergang über die schattigen Alleen, vorbei an Häusern aus der Kolonialzeit sowie bunten Obst- und Gemüsemärkten.

Aktivität: 4-5h (13 km ▲1.200 m ▼2.250 m)

Fahrstrecke: 70 km | Übernachtung: Hotel Harris*** in Malang | Mahlzeiten: F

Tag 10 – Auf nach Sulawesi

Das Abenteuer Sulawesi wartet auf uns! Am Vormittag werden wir abgeholt und zum ca. 3 Stunden entfernten Flughafen von Surabaya gebracht. Nach unserer Landung in Makassar am frühen Abend werden wir in unser zentral gelegenes Hotel gebracht. Um einen ersten Eindruck von der Stadt zu bekommen, können Sie noch mit dem Becak zum Hafen fahren, wo sich die besten Fischrestaurants der Stadt befinden, oder Sie fahren zur „Vergnügungsmeile“ Jalan Penghibur mit ihren zahlreichen Bars.

Fahrstrecke: 120 km | Übernachtung: Hotel Aston*** oder Hotel Santika*** in Makassar | Mahlzeiten: F

Tag 11 – Fahrt ins Hochland

Eine lange Fahrt bringt uns heute in das gebirgige Hochland Tana Toraja („Land der Toraja“), die aufgrund der Straßenverhältnisse bis zu 10 Stunden dauern kann. Der Weg führt uns zunächst entlang der Küste nach Norden. Zwischendurch halten wir und machen mit unserem Reiseleiter einen Spaziergang durch ein typisch sulawesisches Dorf, um einen kleinen Einblick in den Alltag der Bewohner zu gewinnen. Im Ort Pangkep wird traditionelles Gebäck aus Klebereis und Kokosnuss hergestellt, das „Dange“ genannt wird. Wir schauen der Produktion zu und dürfen sicher das eine oder andere Stück probieren. Später machen wir in der kleinen Stadt Pare Pare eine Mittagspause und wer will, kehrt in eines der Warungs ein, ehe wir unsere Fahrt ins Landesinnere fortsetzen. Gegen frühen Abend kommen wir in Rantepao an und checken in unsere schöne, direkt am Fluss gelegene Unterkunft ein. Im Hotel und in der näheren Umgebung finden Sie gute Restaurants!

Fahrstrecke: 328 km | Übernachtung: Hotel Luta*** oder Hotel Marante*** in Rantepao | Mahlzeiten: F

Tag 12 – Das einzigartige Volk der Toraja

Rantepao ist der beste Ausgangspunkt für Erkundungen von Tana Toraja und so starten wir heute Morgen unseren Ausflug mit dem Bus in verschiedene Dörfer, um dem Volk der Toraja näher zu kommen. Einen ersten Eindruck bekommen wir bereits nach einer Stunde Fahrt im Ort Lemo. Dort befindet sich eine 40 m hohe Felswand, in die zahlreiche Gräber eingelassen wurden. Vor diesen Gräbern stehen große hölzerne Figuren: Die so genannten Tao Taos sind lebensgroße, bemalte Holzfiguren, die als Wächter für die Gräber aufgestellt werden – ein beeindruckendes Bild! Mit etwas Glück treffen wir hier auf einen Holzschnitzer, der die Tao Taos herstellt, und wir können sein handwerkliches Geschick bewundern. Auch im Ort Suaya finden wir Zeugnisse von dem noch heute gelebten Ahnenkult der Toraja. Nach einer Mittagspause geht es weiter nach Kete Kesu, das für seine Reisspeicher und filigran geschnitzten Holzsärge bekannt ist. Achtung: Aus den Särgen schauen vielleicht noch Knochen heraus und auch am Boden sind oftmals Gebeine und Opfergaben verstreut! Wir beenden unseren Tag mit einem kleinen Spaziergang durch die schöne, saftig grüne Landschaft, die von Reisfeldern geprägt ist, bevor es wieder zurück nach Rantepao geht. Die aufwendigen Begräbnis- und Totenrituale der Toraja sind ein Erlebnis für sich: Sollte an diesem oder einem der nächsten Tage eine Begräbniszeremonie stattfinden, werden wir unser Programm entsprechend umstellen, um uns dieses Highlight nicht entgehen zu lassen.

Fahrstrecke: 80 km | Übernachtung: Hotel Luta*** oder Hotel Marante*** in Rantepao | Mahlzeiten: F

Tag 13 – Trekking und Übernachtung im Tongkonan

Tagesrucksack gepackt, Wanderschuhe an und auf geht’s zu unserer 2-tägigen Trekking-Tour im Land der Toraja! Mit dem Bus fahren wir zunächst zum ca. eine Stunde entfernten Dorf Salu, dann wandern wir durch die herrliche Landschaft entlang üppig grüner Reisfelder und Kakao- und Kaffeeplantagen und überqueren kleine Flüsse, deren Ufern mit einfachen Bambusbrücken verbunden sind. Unser Weg führt uns vorbei an zahlreichen Felsgräbern und durch traditionelle Toraja-Dörfer. Zwischendurch machen wir Pause und nach einem schmackhaften Mittagessen setzen wir unser Trekking fort, bis wir am späten Nachmittag das Dorf Limbong erreichen. Nachdem wir von unserer Gastfamilie begrüßt worden sind, beziehen wir unser einfaches Quartier für diese Nacht: Ganz traditionell übernachten wir in einem großen Schlafraum eines Tongkonans, dem Wohnhaus der Toraja. Am frühen Abend werden wir zu einem Abendessen eingeladen, das von unserer Gastfamilie für uns zubereitet wurde. Gemeinsam mit unseren Gastgebern verbringen wir den ausklingenden Tag mit dem einzigartigen Gefühl, für eine kurze Zeit wie die Toraja zu leben.

Aktivität: 6h (15 km ▲400 m ▼250 m)

Fahrstrecke: 30 km | Übernachtung: traditionelles Toraja-Wohnhaus | Mahlzeiten: F, M, A

Tag 14 – Über saftige Felder zurück nach Rantepao

Anstatt wie gewohnt im Hotel aufzuwachen, werden Sie von den Geräuschen des Dorfes geweckt. Ein liebevolles, einfaches Frühstück steht schon für uns bereit. Wir nehmen Abschied von unseren Gastgebern, schultern unsere Rucksäcke und starten unsere Wanderung zurück nach Rantepao. Immer wieder kommen wir durch kleine Toraja-Dörfer und haben die Möglichkeit, den Einwohnern bei ihren alltäglichen Arbeiten über die Schulter zu schauen und uns mit ihnen zu unterhalten, Ihr Reiseleiter übersetzt gerne Ihre Fragen! Nach ca. zwei Stunden legen wir eine Pause ein, bevor es weiter durch die herrliche Landschaft des Hochlandes geht. Am frühen Nachmittag erreichen wir unseren Endpunkt der Wanderung, wo unser Bus bereits auf uns wartet und uns zu einem Restaurant bringt, wo wir uns ein wohlverdientes Mittagessen schmecken lassen. In Rantepao angekommen, steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung.

Aktivität: 4-5 h (15-20 km ▲300 m ▼200 m)

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Hotel Luta*** oder Hotel Marante*** in Rantepao | Mahlzeiten: F, M

Tag 15 – Malerische Fahrt auf dem Tempe-See

Nach dem Frühstück verlassen wir Tana Toraja und fahren auf landschaftlich schöner Strecke Richtung Sengkang. Wir unterbrechen unsere Fahrt, um die von Vulkanen und Reisterrassen geprägte Szenerie zu fotografieren und nutzen die Gelegenheit zum Mittagessen. In Sengkang checken wir in unser Hotel ein und Sie haben kurz Zeit, sich frisch zu machen. Dann geht es direkt zum Fluss, wo wir mit einem Longtailboot zum größten See Sulawesis fahren, dem Tempe-See. Die Vielfalt der Wasservögel lassen das Herz von Hobby-Ornithologen höher schlagen! Gemütlich schippern wir an Wasserhyazinthen und Fischerbooten vorbei zum schwimmenden Dorf Salotengae. Wir lernen die Dorfbewohner kennen, die der Volksgruppe der Bugis angehören, und werden in dem Haus einer Fischersfamilie zum Tee eingeladen. Nach dieser interessanten Begegnung kehren wir zum Flussufer nach Sengkang zurück, das am frühen Abend zum Leben erwacht – verweilen Sie hier noch ein bisschen, um das bunte Treiben im Sonnenuntergang zu beobachten!

Fahrstrecke: 250 km | Übernachtung: Hotel BBC*** in Sengkang | Mahlzeiten: F

Tag 16 – Wanderung entlang atemberaubender Kalksteinformationen

Eine einstündige Busfahrt bringt uns zum Bantimurung-Bulusaraung-Nationalpark. Das Gebiet ist die zweitgrößte Karstregion der Welt und ein Paradies für Schmetterlingsfreunde: Auf unserer Wanderung entlang zahlreicher Reisfelder, die von den atemberaubenden Kalksteinformationen umgeben sind, sehen wir mit etwas Glück zahlreiche Exemplare! Nach einigen Kilometern treffen wir auf ein kleines Warung. Hier gönnen wir uns eine kleine Pause, ehe unsere nächste Etappe uns zu den berühmten Kalkkarsthöhlen von Maros führt. Wir bewundern die prähistorischen Höhlenmalereien, die knapp 40.000 Jahre alt sind und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Die ockerfarbenen Zeichnungen unserer Vorfahren beeindrucken durch ihre Präzision. Nach ausführlicher Betrachtung dieser prähistorischen Kunstwerke verlassen wir die Höhlen und laufen zum Fluss Puteh. Ein Bootsführer erwartet uns auf einem traditionellen Boot, mit dem er uns entlang des Flusses in das Dorf Rammang Rammang paddelt. Von hier fahren wir mit dem Bus zurück ins trubelige Makassar, das wir gegen Nachmittag erreichen. Nutzen Sie die Chance, auf der „Goldstraße“ Toraja-Schnitzereien oder andere Souvenirs aus Sulawesi zu erstehen oder dem Treiben am Hafen bei einem kühlen Bintang-Bier zuzuschauen.

Aktivität: 2 h (8 km ▲300 m ▼100 m)

Fahrstrecke: 170 km | Übernachtung: Hotel Aston*** oder Hotel Santika*** in Makassar | Mahlzeiten: F

Tag 17 – Bali, die „Insel der Götter“

Unsere Zeit auf Sulawesi neigt sich dem Ende zu, dafür wartet die bezaubernde Insel Bali auf uns! Nach dem Frühstück bringt uns ein Transfer zum Flughafen von Makassar. Nach der Landung auf der „Insel der Götter“ fahren wir knapp eine Stunde von Denpasar in den Künstlerort Ubud. Unser Reiseleiter unternimmt mit uns einen Orientierungsspaziergang entlang der Hauptstraßen und zeigt uns neben den vielen Galerien auch den berühmten „Monkey Forest“ mit seinen namensgebenden Affen und natürlich auch seine Lieblingsrestaurants. Dann geht es in unser schönes Hotel, das mitten in die Reisfelder eingebettet ist. Am Pool lässt es sich heute Nachmittag herrlich entspannen! Wer den Abend kulturell gestalten will, kann ein Gamelan-Konzert besuchen. Ihre Reiseleitung ist Ihnen gerne bei der Organisation behilflich.

Fahrstrecke: 50 km | Übernachtung: Hotel Sri Bungalow*** oder Hotel Grand Sunti*** oder Hotel Puri Garden*** in Ubud | Mahlzeiten: F

Tag 18 – Sonnenaufgang auf dem Gipfel des Batur-Vulkans

Die Nacht ist kurz: Schon um 02:00 Uhr morgens fahren wir nach Nordosten in Richtung Kintamani, damit wir den Gipfel des Batur-Vulkan pünktlich zum Sonnenaufgang erreichen! Mit Taschenlampen ausgerüstet, besteigen wir in der Kühle der Nacht über unbefestigte Pfade den 1.717 Meter hohen Vulkan. Ist das letzte, recht steile Stück bezwungen, werden wir auf dem Gipfel mit einem Heißgetränk, einem Frühstückspicknick und mit einem herrlichen Sonnenaufgang belohnt. Der Blick von hoch oben auf die umliegende Vulkanlandschaft im Glanz der aufgehenden Sonne ist atemberaubend! Vielleicht ist das Wetter heute so klar, dass Sie die Berge von Java oder Lombok in der Ferne erspähen können? Nach unserer Rast umrunden wir den Krater ehe wir den Abstieg beginnen. Auf dem Weg zurück nach Ubud halten wir am schönsten Tal Balis: Die Aussicht auf die an den Hängen angelegten Reisterrassen von Tegallang ist zu Recht ein sehr beliebtes Fotomotiv. Noch vor der Mittagszeit erreichen wir Ubud. Der Rest des Tages steht Ihnen zum Ausruhen oder für weitere Erkundungen in Ubud zur freien Verfügung.

Aktivität:  3 h (11 km ▲700 m ▼1.171 m)

Fahrstrecke: 70 km | Hotel Sri Bungalow*** oder Hotel Grand Sunti*** oder Hotel Puri Garden*** in Ubud | Mahlzeiten: F

Tag 19 – Die Umgebung Ubuds mit dem Rad erkunden

Heute Morgen fahren wir in das nahe gelegene Dorf Laplapan, wo wir uns auf die Räder schwingen, um die Umgebung von Ubud zu erkunden. Entlang üppiger Reisfelder fahren wir durch kleine Dörfer, bis wir nach ungefähr einer Stunde eine Schule erreichen. Wenn nicht gerade Schulferien sind, können wir diese Schule besuchen und erhalten so einen Einblick in das indonesische Schulsystem. Die Kinder freuen sich natürlich über unseren Besuch und sind genauso neugierig auf uns wie wir auf sie – eine Begegnung zweier Welten. Wir radeln weiter durch das leuchtende Grün der Felder mit dem azurblauen Himmel über uns. Zwischendurch kommen wir mit einem Bauern ins Gespräch und lernen aus erster Hand, wie der Reis angebaut und geerntet wird, und dürfen uns sogar selbst einmal in der Reisernte versuchen! Unser nächster Stopp ist das Haus einer balinesischen Familie: Im Hof, zwischen Hühnern und Ziegen, berichtet unser Reiseleiter vom Alltag und der Lebensweise der ländlichen Bevölkerung. Wir beenden unsere Fahrradtour und nach einem leckeren Mittagessen geht es mit dem Bus nach Sanur, das wir am Nachmittag erreichen. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung: Die große Poollandschaft unserer schönen Hotelanlage mit angeschlossener Pool-Bar lädt direkt zu einer Erfrischung ein!

Aktivität:  3-4 h (20 km ▲100 m ▼100 m)

Fahrstrecke: 50 km | Übernachtung: Hotel Swissbelresort Watujimbar*** oder Hotel Sriphala Resort*** in Sanur | Mahlzeiten: F, M

Tag 20 – Erholung in Sanur

Gestalten Sie den Tag ganz nach Ihrem Belieben: Schlafen Sie aus und erholen Sie sich im schönen Garten des Hotels oder machen Sie einen Spaziergang entlang des feinsandigen Strandes! Wer will, nimmt heute Nachmittag an einem fakultativen Ausflug zur südwestlichsten Spitze Balis teil: Hier besichtigt man den Pura Luhur Ukuwatu, einen der 6 heiligsten Tempel Balis. Auf der Halbinsel Bukit ganz im Süden der Insel liegt er spektakulär auf einer 70 Meter hohen Felsklippe über dem Meer. An dieser atemberaubenden Kulisse wird der Kecak-Tanz aufgeführt, der eine Geschichte aus dem hinduistischen Ramayana erzählt.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel Swissbelresort Watujimbar*** oder Hotel Sriphala Resort*** in Sanur | Mahlzeiten: F

Tag 21 – Ein Tag zum Entspannen

Der Tag steht Ihnen zu freien Verfügung: Lassen Sie am Hotelpool oder am feinsandigen Strand nochmal die Seele baumeln und die letzten Wochen Revue passieren.

Fahrstrecke: - km | Übernachtung: Hotel Swissbelresort Watujimbar*** oder Hotel Sriphala Resort*** in Sanur | Mahlzeiten: F

Tag 22 – Sonniger Abschied von Bali

Tanken Sie heute Morgen noch einmal die wärmende Sonne Balis oder baden Sie im Meer. Ein Flughafentransfer bringt uns am frühen Nachmittag nach Denpasar, von wo wir unseren Heimflug via Taipeh antreten und zurück nach Deutschland fliegen.

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Tag 23 – Ankunft in Deutschland

Sie landen früh morgens in Frankfurt und steigen dank der Rail&Fly-Fahrkarte einfach in den nächsten Zug nach Hause.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: - | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Badeverlängerung Sanur (Bali)

Sanur (Bali), Indonesien

Sanur liegt im Süden der Insel Bali und zeichnet sich durch eine gute touristische Infrastruktur aus.

Ihr Hotel vor Ort

Unser Hotel Swiss-Belresort Watujimbar*** liegt im Herzen des Ortes. Der idyllische Sandstrand befindet sich fünf Gehminuten vom Hotel entfernt, ein kostenloser Shuttle-Service steht Ihnen zur Verfügung. Die Zimmer sind im modernen südbalinesischem Stil eingerichtet und verfügen über einen Balkon. Das Hotelrestaurant bietet eine gute Auswahl aus balinesischen, asiatischen und internationalen Gerichten. Der großzügige, im Innenhof befindliche Hotelpool verfügt auch über eine Bar - die perfekte Location für einen leckeren Sundowner.

Preise pro Person

Saison A Saison B
pro Nacht im DZ € 50,– € 60,–
im EZ € 90,– € 100,–

Saisonzeit A: 01.01.–14.07.2017; 16.09.–15.12.2017
Saisonzeit B: 15.07.–15.09.2017

Im Preis enthalten

Übernachtungen mit Frühstück

Nicht im Preis enthalten

Transfer zum Flughafen Denpasar (der Taxipreis zum Flughafen beträgt ca. € 20,–).

Einreisebestimmungen & Impfungen

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit bei Einreise erforderlich. Keine Impfung vorgeschrieben.

Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, evtl. Typhusund Hepatitisimpfung, Malariaprophylaxe empfohlen.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Da die Straßenverhältnisse nicht immer gut sind, kann man die Kilometeranzahl und die damit verbundene Fahrtzeit nicht mit europäischen Gegebenheiten vergleichen. Alle Wanderungen und Fahrrad-Touren sind bei normaler Kondition und Gesundheit problemlos zu bewältigen. Die Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht können recht groß sein. Wir starten unsere Touren oft frühmorgens, um den Großteil der Strecke bei moderaten Temperaturen zurückzulegen. Für das 2-tägige Trekking auf Sulawesi wird ein Tagesrucksack benötigt. Sollte im Hochland der Toraja eine Begräbniszeremonie stattfinden, wird das Programm entsprechend umgestellt.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

In Indonesien nutzen wir *** Hotels. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, die meisten auch über eine Klimaanlage. Zur Abkühlung nach einem erlebnisreichen Tag steht oft ein Swimmingpool zur Verfügung. Unsere Übernachtung im traditionellen Toraja-Wohnhaus ist sehr einfach und erfordert die Bereitschaft zum Komfort-Verzicht, da hier oft auf einfachen Matratzen auf dem Boden im Gemeinschaftsschlafraum übernachtet wird; einfache, geteilte sanitäre Anlagen ohne Warmwasser sind vorhanden.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel Griya Wisata*** in Jakarta
Hotel Gallery Prawirotaman*** in Yogyakarta
Hotel Gallery Prawirotaman*** in Yogyakarta
Hotel Marante*** in Rantepao
Hotel Harris*** in Malang
Hotel Harris*** in Malang
Hotel Harris*** in Malang
Hotel Aston*** in Makassar
Hotel Aston*** in Makassar
Traditionelles Toraja Wohnhaus


Hotel Santika*** in Makassar
Hotel Luta*** in Rantepao
Hotel BBC*** in Sengkang
Hotel BBC*** in Sengkang
Hotel Sri Bungalow*** in Ubud
Hotel Sri Bungalow*** in Ubud
Hotel The Grand Sunthi*** in Ubud
Hotel The Grand Sunthi*** in Ubud
Hotel The Grand Sunthi*** in Ubud
Hotel Puri Garden *** in Ubud
Hotel Swissbelresort Watujimbar*** in Sanur
Hotel Swissbelresort Watujimbar*** in Sanur
Hotel Swissbelresort Watujimbar*** in Sanur
Hotel Swissbelresort Watujimbar*** in Sanur

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück, 4 Mittag- und 1 Abendessen sind ebenso im Preis enthalten. Die Mahlzeiten finden Sie im Reiseverlauf mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Indonesien

Sofian Manik, 46, stammt ursprünglich aus dem Norden Sumatras. In der Inselhauptstadt Medan hat er auf der Pädagogischen Hochschule Deutsch studiert. Auch wenn er seit vielen Jahren deutsche Reisegruppen durch sein Land führt, ist er immer noch begeistert über die Vielfalt Indonesiens. Ganz besonders schätzt er die eindrucksvolle Kultur und Gastfreundlichkeit der Toraja auf Sulawesi, das für ihn eine zweite Heimat geworden ist.

Ihr Team vor Ort

Periana und ihr Team kümmern sich von Bali um unsere Reisen im Inselreich Indonesien. Mit viel Know-How und Engagement sorgen sie für einen reibungslosen Ablauf und das gewisse Extra, das unsere Reisen ausmacht. 

Unser Team in Indonesien

Transportmittel vor Ort

Für unsere Touren in Südostasien nutzen wir überwiegend landestypische, gecharterte Busse und Minibusse, die je nach Gruppengröße in ihrer Größe variieren können. Ihr Gepäck wird je nach Platz entweder im hinteren Teil des Fahrzeugs oder auch schon einmal unten im Gepäckraum verstaut. Bei kleinen Gruppen und somit auch kleineren Fahrzeugen wird das Gepäck teilweise auch auf dem Dach transportiert. Manchmal steigen wir zwischendurch in einen Zug oder auf ein Schiff um.

Termine

Termine

Anreise Abreise Besonderheiten Preis p.P.
So., 02.04.17 Mo., 24.04.17
  • Fluggesellschaft: China Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 07.05.17 Mo., 29.05.17
  • Fluggesellschaft: China Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.999,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 02.07.17 Mo., 24.07.17
  • Fluggesellschaft: China Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.150,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 30.07.17 Mo., 21.08.17
  • Fluggesellschaft: China Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.199,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 03.09.17 Mo., 25.09.17
  • Fluggesellschaft: China Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.999,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 01.10.17 Mo., 23.10.17
  • Fluggesellschaft: China Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.999,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 22.10.17 Mo., 13.11.17
  • Fluggesellschaft: China Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.999,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 05.11.17 Mo., 27.11.17
  • Fluggesellschaft: China Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.999,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 25.03.18 Mo., 16.04.18
  • Fluggesellschaft: China Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 520,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir Ihnen bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen. » Info

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit China Airlines und Garuda Airlines oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Jakarta und zurück von Denpasar
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Charterbus, Zug und Inlandsflügen (Garuda) wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 20 Übernachtungen, davon 19 in *** Hotels, im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 1 Übernachtung im traditionellen Toraja-Wohnhaus (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (20 x F, 4 x M, 1 x A) (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Reisebaustein Komodo

Ein Selbsttest in Indonesien

Probieren geht über Studieren, dachten sich WORLD INSIGHT-Produktmanagerin Alexandra Schmitt und ihr Freund. Kurzerhand buchten sie selbst die Reisebausteine von WORLD INSIGHT Individuell und besuchten Warane auf Komodo!

» weiterlesen

Indonesien

Inseln der Kontraste

Tempel, Vulkane, Menschenaffen und Totenkult: Ein Blick auf die Höhepunkte von Java, Sulawesi, Lombok und Sumatra vermittelt einen Eindruck von der kulturellen und landschaftlichen Vielfalt des weltgrößten Inselstaats.

» weiterlesen

Indonesien
Family
Indonesien
Bali - die Insel der Götter
14 Tage ab € 1.999,-
Details & Buchen
Indonesien: Flores-Komodo-Bali-Lombok
ErlebnisReise
Indonesien: Flores-Komodo-Bali-Lombok
Inselhopping mit Komodo-Kreuzfahrt
23 Tage ab € 2.799,-
Details & Buchen
Indonesien: Java und Bali
ErlebnisReise
Indonesien: Java und Bali
Götter, Geister, Abenteuer
22 Tage ab € 2.199,-
Details & Buchen
Indonesien: Java und Bali mit Vorprogramm Sumatra
ErlebnisReise
Indonesien: Java und Bali mit Vorprogramm Sumatra
Götter, Geister, Abenteuer
27 Tage ab € 2.750,-
Details & Buchen
Indonesien: Sumatra-Java-Bali
ComfortPlus
Indonesien: Sumatra-Java-Bali
Inselreich voller Geheimnisse
19 Tage ab € 2.599,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Reiseverlauf - Indonesien: Java, Sulawesi und Bali
    Reiseverlauf - Indonesien: Java, Sulawesi und Bali

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr