Südafrika mit Swasiland

Buntes Naturparadies

  • Südafrikas herrliche Naturlandschaften aktiv erleben
  • Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug durch den Krüger-Nationalpark
  • Wanderung auf dem Otter Trail im Tsitsikamma-Nationalpark
  • die Kaphalbinsel mit dem Fahrrad entdecken
  • Wanderung in den afrikanischen Bergnebelwäldern der Amatola Mountains
  • herrliche Trekkingtouren am Blyde River Canyon und in den Drakensbergen
  • Bootsfahrt in den Wetlands um St. Lucia
  • in kleiner Gruppe mit maximal 12 Teilnehmern reisen
  aktivPlus
Teilnehmer: min. 7 – max. 12
25 Tage
ab € 3.599,-

Highlights der Reise

Südafrikaner sind Menschen, die gerne draußen sind: Und wen wundert das, angesichts der fantastischen Natur!

Machen wir es wie sie, schnappen uns Fahrräder und radeln am Kap der Guten Hoffnung entlang. Oder wir ziehen uns ganz oft die Trekkingschuhe an. Zum Beispiel in den Drakensbergen: Herrliche Pfade, klare Bergbäche, atemberaubende Ausblicke auf beeindruckende Bergmassive erwarten uns. Gleiches am Blyde River Canyon: Die wirklich spektakulären Schluchten entdecken wir erst, wenn wir den Bus weit hinter uns gelassen haben. Wir bleiben aktiv - während wir in den Amatola Mountains durch den afrikanischen Bergnebelwald streifen und dabei romantische Wasserfälle und alte Baumgiganten erleben, erklimmen wir im Königreich Swasiland mit dem legendären „Execution Rock“ einen Aussichtspunkt ohnegleichen. Zu Fuß sind wir auch im Tsitsikamma-Nationalpark unterwegs: Mit dem Otter Trail wandern wir auf dem ältesten Trekkingpfad Südafrikas durch eine wildromantische Landschaft entlang des Indischen Ozeans. Durchatmen können wir im Krüger-Nationalpark, wenn wir uns teilweise im offenen Safarifahrzeug durch die Savannenlandschaft kutschieren lassen, um ganz entspannt Ausschau nach den „Big Five“ zu halten. Doch nicht nur Elefant, Löwe und Nashorn kreuzen unseren Weg – wir haben andernorts auf dieser Reise auch große Chancen Pinguine, Delfine und Wale zu sehen.

Vielleicht können Sie es selbst in Kapstadt nicht lassen: Wer Lust hat, schnürt auch hier die Trekkingschuhe und erklimmt den Tafelberg zu Fuß!

Reiseverlauf - Tag für Tag

Tag 1 – Flug nach Johannesburg

Nach Südafrika

Reisen Sie dank Ihrer Rail&Fly-Fahrkarte umweltfreundlich mit der Bahn nach Frankfurt. Ihr Flug nach Johannesburg startet am Abend. Nonstop (bei Qatar Airways via Doha) fliegen Sie über Nacht nach Südafrika!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Tag 2 – Johannesburg

Nelson Mandelas Soweto

Ihr Reiseleiter erwartet Sie und Ihre Gruppe schon, wenn Sie am Morgen in Johannesburg landen. Wir gehen direkt auf Entdeckungstour und fahren nach Soweto: Hier bekommen wir einen ersten Eindruck vom Leben in den Townships und deren spannende Geschichte: Wir fahren zur Vilakazi Street, in der einst Nelson Mandela und Erzbischof Desmond Tutu wohnten. Am Nachmittag checken wir dann in unserem Hotel ein, das in einem ruhigen nördlichen Vorort von Johannesburg liegt. Auf Wunsch zaubert Ihnen der Koch am Abend ein Barbecue im schönen Garten der Unterkunft.

Fahrstrecke: 100 km | Übernachtung: Hotel Das Landhaus*** in Johannesburg | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Tag 3 – Pretoria und Mpumalanga Region

Umstrittene Diamanten, fantastische Natur

Wir verlassen Johannesburg und fahren in die historische Stadt Pretoria, die ca. 60 km nördlich von Johannesburg liegt. Nach einer kurzen Stadtrundfahrt erwartet uns ein interessanter Abstecher zu einer umstrittenen Industrie: Wir besichtigen die noch aktive Cullinan-Diamantenmine – hier wurde einst der größte Diamant der Welt gefunden. Die Weiterfahrt bringt uns dann in die Provinz Mpumalanga. Der Weg führt über den faszinierenden Long Tom-Pass, der zu den schönsten Panoramastraßen des Landes gehört. Nach Ankunft in unserer Lodge Misty Mountain erkunden wir das Gelände unserer Lodge zu Fuß und genießen die grandiose Aussicht auf die bewaldete Berglandschaft. Wenn Sie Weinliebhaber sind, können Sie sich am Abend auf eine große Auswahl bester südafrikanischer Weine im lodgeeigenen Restaurant freuen!

Aktivität: ca. 1 h (3 km ▲100 m ▼100 m)

Fahrstrecke: 400 km | Übernachtung: Misty Mountain Lodge***, Hannah Game Lodge**** oder Blyde River Canyon Lodge**** in der Mpumalanga Region | Mahlzeiten: F

Tag 4 – Blyde River Canyon

Südafrikas „Grand Canyon“

Mpumalanga heißt in der Landessprache „aufgehende Sonne“: Genießen Sie deshalb den frühen Morgen, wenn Sie die Sonne sanft weckt! Ihre Entdeckerlust ist ohnehin schon wach – so fahren wir nach dem Frühstück zum Blyde River Canyon. Der Canyon ist mit seiner 26 km langen Schlucht der 3.größte der Welt und eines der großen Naturwunder des Landes. Doch wir wollen nicht nur schauen, sondern auch aktiv sein und so wandern wir auf dem „Leopard Trail“ entlang des Canyons und genießen dabei spektakuläre Ausblicke auf die „Three Rondavels“! Ziel sind auch die Bourke‘s Luck Potholes – tiefe Auswaschungen und Felsformationen, die in Jahrmillionen entstanden sind. Relaxen Sie anschließend (je nach Ankunftszeit) im schönen Garten der Lodge, kühlen Sie sich im Pool ab und genießen Sie die traumhafte Aussicht auf die Bergwelt mit seinen Hängen und Tälern!

Aktivität: ca. 3-4 h (5 km ▲200 m ▼200 m)

Fahrstrecke: 220 km | Übernachtung: Misty Mountain Lodge***, Hannah Game Lodge**** oder Blyde River Canyon Lodge**** in der Mpumalanga Region | Mahlzeiten: F, M

Tag 5 – Krüger-Nationalpark

Auf Pirsch nach den „Big Five“

Südafrika zu besuchen, heißt auch möglichst die „Großen Fünf“ zu sehen: Löwe, Büffel, Elefant, Nashorn und Leopard – wo gäbe es einen besseren Platz auf der Welt als im Krüger-Nationalpark! Am Morgen machen wir uns auf in das ca. 2 Millionen Hektar große Schutzgebiet, wo wir die nächsten beiden Tage verbringen werden. Gleich bei Ankunft gehen wir auf Spurensuche. Wenn sich Giraffen in ihrer Eleganz auf uns zu bewegen oder Antilopen neugierig in unsere Richtung blicken, wenn wir Löwen unter Leberwurstbäumen dösen sehen, dann vergessen wir die Zeit. Am Abend lassen wir uns das Essen im Restaurant unserer Unterkunft schmecken.

Fahrstrecke: 170 km | Übernachtung: Nkambeni Safari Tented Camp*** im Krüger-Nationalpark | Mahlzeiten: F, M

Tag 6 – Krüger-Nationalpark

Es wird wild!

Heute geht es weiter auf Pirsch! Am frühen Morgen, nach einem wärmenden Kaffee und dem leckeren Frühstück, nutzen wir hierfür ein offenes Safarifahrzeug – der Blick aus den hohen Fahrzeugen ist fantastisch und Sie sollten die Augen aufhalten, denn die Tiere sind bereits früh auf den Beinen! Ihr Reiseleiter und/ oder ein englischsprachiger Ranger kennen sich hervorragend in dem Park aus und haben den richtigen Riecher um die Tiere aufzuspüren. Nicht nur mit der Tierwelt kennen sie sich gut aus, die Flora ist ebenfalls einzigartig in dieser Region und Sie erfahren sicherlich viel Neues! Nach unserer Rückkehr ins Camp genießen wir etwas Freizeit. Am Nachmittag geht es dann wieder los ins Dickicht des Nationalparks. Wir entdecken die unterschiedlichen Facetten des wilden Lebens im südlichen Afrika bei weiteren spannenden Tier- und Vogelbeobachtungen, diesmal in unserem Gruppenfahrzeug mit unserem Reiseleiter. Der Krüger-Nationalpark beherbergt etwa 150 verschiedene Säugetierarten. Bei einer solchen Artenvielfalt zählen sowohl die ganz großen als auch die kleinen Tiere!

Fahrstrecke: 120 km | Übernachtung: Nkambeni Safari Tented Camp*** im Krüger-Nationalpark | Mahlzeiten: F, M

Tag 7 – Swasiland

Kleines Königreich

Nach dem großen Tierreich wollen wir heute ein kleines Königreich entdecken: Unser Ziel ist Swasiland, das zweitkleinste Land auf dem Kontinent. Eingebettet zwischen Mosambik und Südafrika liegt das kleine Königreich mit seinen bunten Traditionen und atemberaubender Natur. Unsere Fahrt dorthin geht über eine gewundene Straße durch eine reizvolle, gebirgige Landschaft und es lohnt sich ab und zu mal anzuhalten und das Panorama zu genießen. Die Überquerung der Grenze bei Jeppes Reef/Masamo dauert für gewöhnlich etwas länger – halten Sie Ihren Pass bereit. Die Menschen hier sind stolz auf ihre Unabhängigkeit und das Land birgt viele Natur und Kulturschätze. Am späten Nachmittag erreichen wir unsere Unterkunft: das Mlilwane Wildlife Rest Camp. Es liegt inmitten des Wildreservats und es gibt wieder einige Tiere zu sichten! Hier sind wir in urigen, einfach ausgestatteten Rundhütten untergebracht – uns erwartet kein Luxus, dafür aber eine authentische und liebevoll gestaltete Unterkunft. Der Nachmittag gehört Ihnen: Mit einem guten Buch einfach faulenzen oder bei einen Ausritt Swasilands ältestes Schutzgebiet erkunden (optional).

Fahrstrecke: 250 km | Übernachtung: Mlilwane Wildlife Rest Camp*** im Mlilwane-Wildreservat oder Hotel Mountain Inn*** bei Mbabane | Mahlzeiten: F

Tag 8 – Swasiland

Legendärer „Execution Rock“

Auch in Swasiland schnüren wir wieder unsere Wanderschuhe: Für unsere Wanderung durch das grüne Hügelland des Mlilwane-Wildreservats. Die Wege sind uneben und die Wanderung hat steile Abschnitte. Nach einem kurzen, aber doch anstrengenden Anstieg werden wir auf dem legendären „Execution Rock“ mit einer grandiosen Aussicht belohnt. Nach Ankunft in der Lodge lautet das Motto Entspannung, denn der Rest des Tages steht Ihnen frei zur Verfügung. Wer möchte, kann mit einem erfahrenen Ranger durch den Busch streifen und alles über das Spurenlesen lernen. Alternativ ist auch eine spannende Mountainbike-Tour durch die Wildnis möglich (jeweils optional).

Aktivität: ca. 4-5 h (7-8 km ▲350 m ▼350 m)

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Mlilwane Wildlife Rest Camp*** im Mlilwane-Wildreservat oder Hotel Mountain Inn*** bei Mbabane | Mahlzeiten: F, M

Tag 9 – St. Lucia

Flusspferde und Krokodile

Heute wird es bunt: Wir besuchen den bekannten Markt von Manzini. Obst und Gemüse, Haushaltswaren aber auch Kurioses vom Medizinmann werden hier verkauft. Wenn Sie ein Mitbringsel suchen, finden Sie sicherlich etwas Schönes bei den Kunsthandwerken oder auch farbenfrohe Stoffe. Es geht weiter über die Grenze, zurück nach Südafrika. Nach einer längeren Fahrt erwarten uns die St. Lucia Wetlands. Einzigartige Biotope, Lagunen, Mangroven, Savannen, Küstenwald und vorgelagerte Korallenriffe machen das UNESCO-Weltnaturerbe aus. Unser Hotel liegt im Herzen des iSimangaliso Wetland Parks. Am Nachmittag starten wir zu unserer 2-stündigen Bootssafari. Wir schippern gemütlich über den Lake Lucia und halten Ausschau nach Krokodilen und Flusspferden, die grunzend am Flussufer im Wasser dösen. Ein leckeres à la carte Menü lässt sich am Abend im Hippo-Steakhouse finden. Den Tag sollten Sie auf jeden Fall mit einem Sundowner auf der Aussichtsplattform der Unterkunft ausklingen lassen.

Fahrstrecke: 330 km | Übernachtung: Elephant Lake Hotel*** in St. Lucia | Mahlzeiten: F

Tag 10 – St. Lucia

Der Schutz der Krokodile

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Lassen Sie bei einem ausgiebigen Spaziergang an dem unberührten Strand am Indischen Ozean die Seele baumeln! Wen es hinaus aufs Wasser zieht, kann das Ökosystem des Sees mit einem Kajak erkunden oder bei einer Bootstour auf dem Meer Ausschau nach Buckelwalen halten, die sich hier vor der Küste vor allem von Juni bis November tummeln (jeweils optional). Am frühen Nachmittag fahren wir zum Ausgangspunkt unserer leichten Wanderung – das St. Lucia Crocodile Center. Ein Aufzuchtprogramm zum Schutz der Krokodile, die bis Ende der 60er-Jahre erbarmungslos gejagt wurden. Anschließend wandern wir dann durch die Sanddünen bis ans Meer. Die Auswahl an Restaurants in St. Lucia ist groß – im Ski Boat Club finden Sie gute Küche und eine wunderbare Aussicht auf die Bucht.

Aktivität: ca. 3-4 h (6 km ▲20 m ▼ 20 m)

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Elephant Lake Hotel*** in St. Lucia | Mahlzeiten: F

Tag 11 – Fahrt in die Drakensberge

Fantastische Ausblicke

Wir brechen heute zeitig auf, denn die längste Wegstrecke der Reise wartet auf uns. Unsere Fahrt führt uns erst entlang der Küste nach Süden. Kurz vor der sonnengeküssten Stadt Durban biegen wir Richtung Drakensberge ab. Von Langeweile keine Spur bei dieser Landschaft: Die nächsten 3-4 Stunden fahren wir von 30 m auf 1.800 m hinauf! Am späten Nachmittag sind wir da. Wir checken schnell ein und bei einem Spaziergang zum Sonnenuntergang können wir die klare Gebirgsluft aufsaugen und unsere Glieder von der Fahrt ausstrecken! Regionale und internationale Küche sowie einen einmaligen Blick in die Berge finden Sie in einem der 4 Restaurants unserer Unterkunft.

Fahrstrecke: 470 km | Übernachtung: Drakensberg Gardens Golf & Spa Resort*** in den Drakensbergen | Mahlzeiten: F

Tag 12 – Drakensberge

Wandern vor herrlicher Bergkulisse

Wer die Drakensberge wirklich erleben will, für den heißt es „Trekkingschuhe raus“ und wandern. Und natürlich machen wir das! Frühstücken lassen wir Sie ausgiebig, dann werden die Tagesrucksäcke samt Picknick gepackt, bevor wir zu Fuß durch die herrliche Bergwelt ziehen. Es gibt verschiedene Routen, die Ihr Reiseleiter mit Ihnen besprechen wird. Welche wir nehmen ist wetterabhängig, und ob etwas schwerer oder leichter, länger oder kürzer, entscheiden Sie! Auf jeden Fall warten auf uns tolle Naturerlebnisse: Gewaltige Felswände, Wasserfälle und Wildbäche sind Markenzeichen der Drakensberge – wir unterbrechen unsere Tour immer wieder für Stopps an markanten Aussichtspunkten und natürlich für unser wohlverdientes Picknick. Denken Sie an Schuhwerk mit gutem Profil, an ausreichend Wasser und an einen hohen Sonnenschutz – so wird diese Tour unvergesslich! Zurück in der Unterkunft versprechen der Außenpool mit malerischem Bergblick, ein Whirlpool und eine Sauna im Wellness Center Entspannung!

Aktivität: ca. 4-5 h (Höhenmeter & Länge: variieren je nach gewählter Wanderroute; entsprechend der Fitness der Gruppe)

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Drakensberg Gardens Golf & Spa Resort*** in den Drakensbergen | Mahlzeiten: F

Tag 13 – Fahrt an die Wild Coast

Romantische Küstenlandschaften

Nach der klaren Bergluft erwartet uns heute wieder eine frische Meeresbrise: Wir verlassen die Drakensberge und fahren zum wohl unberührtesten Küstenabschnitt ganz Südafrikas. Es geht vorbei an malerischen Rundhütten und Dörfern, in denen die Zeit stehengeblieben zu sein scheint, durch die ehemalige Transkei, die Heimat berühmter Personen wie N. R. Mandela, W. Sisulu und T. Mbeki war. Gegen späten Nachmittag riechen wir dann schon die salzhaltige subtropische Meeresluft der Wild Coast: Wir beziehen unser Hotel Ocean View direkt am Strand – freuen Sie sich auf traumhafte Blicke über das azurblaue Meer! Je nach Ankunftszeit, können Sie sich Ihre Beine vom langen Sitzen im Bus bei einem Spaziergang am unberührten Sandstrand vertreten. Bei Unterbringung in Mthatha haben Sie die Möglichkeit (je nach Ankunftszeit) das Nelson Mandela-Museum zu besuchen und alles über sein Leben für die Freiheit zu erfahren.

Fahrstrecke: 410 km | Übernachtung: Hotel Ocean View*** bei Coffee Bay oder Hotel Garden Court Mthatha**(*) in Mthatha | Mahlzeiten: F

Tag 14 – Wild Coast

Spektakuläre Felsenformationen

Ein kurzer Bustransfer bringt uns zum Ausgangspunkt unserer Wanderung entlang der schroffen Ostküste Südafrikas. Rechts die grünen Hügellandschaften, links die raue See, schroffe Klippen und wilde Strände. Auf kleinen Pfaden des Hole-in-the-wall Hiking Trails teils über Grashügel mit Steilwänden und entlang von hohen Felsen und der Brandung entdecken wir diese wildromantische Küstenlandschaft. Uns erwarten die aus dem Meer ragenden hohen, steilen Klippen – ein pittoresker Felsblock im Mündungsgebiet des Mpako Rivers. Die Wellen haben in Jahrtausenden hier ein großes Loch in den Fels geschlagen – „Hole-in-the-Wall“. An diesem schönen Ort machen wir Rast, bevor wir den Rückweg antreten. Lassen Sie sich von der Wild Coast verzaubern!

Aktivität: ca. 6-7 h (13 km ▲50 m ▼50 m)

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel Ocean View*** bei Coffee Bay oder Hotel Garden Court Mthatha**(*) in Mthatha | Mahlzeiten: F

Tag 15 – Fahrt in die Amatola Mountains

Malerische Natur!

Unser heutiges Ziel: Hogsback in Südafrikas Provinz Ostkap in den Amatola Mountains. Das Örtchen liegt in einer Berglandschaft rund 30 km nördlich des Städtchens Alice. Unsere Fahrt führt uns durch grünes Wiesenland und auf dem kurvenreichen Weg eröffnen sich uns fantastische Blicke auf Baumgiganten wie dem Yellowwood-Baum. Am Nachmittag erreichen wir unser strohgedecktes Hotel in der malerischen Umgebung von Hogsback. Lassen Sie den Tag entspannt mit einem guten Glas Wein am offenen Kaminfeuer ausklingen. Oder doch lieber bei einem Gesellschaftsspiel in lustiger Runde?

Fahrstrecke: 400 km | Übernachtung: Arminel Hotel*** bei Hogsback | Mahlzeiten: F

Tag 16 – Amatola Mountains

Wasserfälle & Baumgiganten…

…erwarten uns auf unserer Wanderung durch den afrikanischen Bergnebelwald. Wir schnüren die Wanderschuhe und los geht‘s. Pinienplantagen, Eichen, Walnussbäume, Narzissen und Rhododendren werden wir entlang der gewundenen Wanderwege im Wald bestaunen können. Landschaftlich reizvoll ist der afrikanische Nebelwald: An den Felswänden stürzt Quellwasser herunter und überall säumt dichtes Grün die Bachläufe. Ausschau sollten wir nach den bedrohten Kap-Papageien und den putzigen Weißkehlmeerkatzen halten. Abhängig vom Wetter, werden wir vor Ort gemeinsam entscheiden, welchen Trail wir einschlagen. Im Winter kann es auch schon einmal schneien – dann gleicht diese Region einem zauberhaften Märchenwald. Leckere Gerichte finden wir am Abend im à la carte-Restaurant der Unterkunft.

Aktivität: ca. 5 h (10 km ▲200 m ▼200 m)

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Arminel Hotel*** bei Hogsback | Mahlzeiten: F

Tag 17 – Fahrt in den Tsitsikamma-Nationalpark

Entlang der Garden Route

Die Fahrt heute in den Tsitsikamma-Nationalpark hat es in sich: Zunächst winden wir uns die Serpentinen runter und zurück an den Indischen Ozean, nach Port Elizabeth. Von hier aus fahren wir über die National Route 2 weitere 200 km an das östliche Ende der Garden Route. Unsere heutige Unterkunft ist in der kleinen Ortschaft Storms River Village am Tsitsikamma-Nationalpark gelegen. Freuen Sie sich auf einen idyllischen Garten und einen schönen Außenpool. Von hier aus können Sie auf gut ausgeschilderten Wegen noch einen kleinen Spaziergang auf eigene Faust unternehmen.

Fahrstrecke: 400 km | Übernachtung: Tsitsikamma Village Inn*** am Tsitsikamma-Nationalpark | Mahlzeiten: F

Tag 18 – Tsitsikamma-Nationalpark

Wanderung auf dem berühmten Otter Trail

Heute kommen wieder unsere Wanderschuhe zum Einsatz. Traumhafte Ausblicke auf die zerklüftete Küste erwarten uns! Wussten Sie, dass der Tsitsikamma Forest der größte zusammenhängende Urwald Südafrikas ist und ein Großteil des geschützten Parks im Meeresbereich liegt? Wir wandern auf traumhaften Pfaden entlang der Küste – mit etwas Glück lassen sich Delfine beobachten. Ein paar neugierige Klippschliefer lassen sich bestimmt blicken! Unsere Wanderung auf einem Teilstück des Otter Trails zu einem direkt ins Meer endenden Wasserfalls ist mit 3 bis 4 Stunden etwas länger und anspruchsvoller. Belohnt werden wir hier mit einem herrlichen natürlichen Pool – packen Sie Ihre Badesachen aus! Ein Tipp für den Abend: die kleine Boutique-Brauerei direkt neben unserer Unterkunft. Hier können Sie 4 verschiedene Biersorten verkosten, die alle nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut werden.

Aktivität: ca. 3-4 h (7 km ▲50 m ▼50 m)

Fahrstrecke: - km | Übernachtung: Tsitsikamma Village Inn*** am Tsitsikamma-Nationalpark | Mahlzeiten: F, M

Tag 19 – Weinland und „Kleine Karoo“

Durch Obst- und Weinplantagen

Zunächst führt uns unsere Fahrt über die Garden Route weitgehend an der wunderschönen Küste entlang. In Mossel Bay lassen wir die Garden Route hinter uns und fahren durch die Kornkammer des Landes, wo im Frühling riesige Rapsfelder blühen, bis wir das hübsche Städtchen Montagu erreichen. Einen Zwischenstopp machen wir noch in der Ortschaft Swellendam, am Fuße der Langeberge. Es bleibt Zeit um ein paar Einkäufe zu erledigen und vielleicht für ein leckeres Getränk und ein traditionelles Bobotie im „The Old Gaol Coffee Shop“ direkt gegenüber der imposanten Kirche mit barocker Turmspitze, gotischen Fenstern und einem kapholländischen Giebel. Montagu, der Grenzort zwischen dem eigentlichen Weinanbaugebiet und der Kleinen Karoo erreichen wir am Nachmittag. Umgeben von Obst- und Weinplantagen erwarten uns hier viktorianische und kapholländische Architektur. Unser TIPP: Wild und ein gutes Glas Wein aus der Region finden Sie am Abend im „Wild Apricot Restaurant“!

Fahrstrecke: 420 km | Übernachtung: Montagu Country Hotel***, Excelsior Manor Guesthouse*** oder Wederom Wine Farm*** im Robertson Wine Valley | Mahlzeiten: F

Tag 20 – Joubertpark und der Gipfel des Bloupunt

Der Berg ruft!

Wanderschuhe an und raus in die schöne Natur! Ein kurzer Transfer bringt uns zum Joubertpark. Rund 7 km Fußmarsch und 1000 m Höhenunterschied sind es von hier bis zum Gipfel. Wir trekken durch die schöne Bergwelt, vorbei an Schluchten, Bergbächen und schroffen Klippen mit kleinen Wasserfällen. Nach rund 4 Stunden erreichen wir den 1.266 m hohen Gipfel des Bloupunt. Die Wanderung ist sicherlich eine Herausforderung, aber spätestens bei dem Blick in das Tal und die bei gutem Wetter atemberaubende Fernsicht, sind alle Strapazen vergessen. Wir genießen die Aussicht, bevor wir wieder bergab wandern. Der Nachmittag gehört Ihnen: Relaxen am schönen Pool der Unterkunft oder doch Lust auf Wellness im hoteleigenen SPA-Bereich (bei Unterbringung im Montagu Country Hotel)?

Aktivität: ca. 7 h (14 km ▲1000 m ▼1000 m)

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Montagu Country Hotel***, Excelsior Manor Guesthouse*** oder Wederom Wine Farm*** im Robertson Wine Valley | Mahlzeiten: F

Tag 21 – Weinland und Kapstadt

Alte Weingüter, edle Tropfen

Sind Sie bereit für die letzte Etappe unserer Reise? Unsere Fahrt führt uns entlang einer schönen Panoramastraße durch die Winelands Südafrikas. Zahlreiche Weingüter und Weinorte liegen auf dieser Strecke und alles dreht sich hier um den Genuss! In Franschhoek, einem der hübschesten Städtchen in dieser Region, dürfen wir bei einer Weinprobe einige der edlen Tropfen probieren und sicherlich haben Sie schon bald eine neue Lieblingssorte! Hier haben wir ein wenig Zeit, um auf dem schönen Weingut zu verweilen, bevor wir nach einer weiteren kurzen Fahrt am Abend die quirlige Metropole Kapstadt erreichen. Unser Hotel liegt im Stadtteil Sea Point und zahlreiche Restaurants liegen in unmittelbarer Nähe. Wenn Sie lieber im Hotel bleiben möchten, bietet das Island Restaurant eine gute Auswahl an Speisen und Getränken. Die Senate Bar mit Terrasse ist der perfekte Ort für einen anschließenden Cocktail!

Fahrstrecke: 230 km | Übernachtung: Hotel President**** in Kapstadt | Mahlzeiten: F

Tag 22 – Ausflug zur Kap-Halbinsel

Mit dem Rad auf Entdeckungstour

Bei unserem Ausflug am heutigen Tag bis ans Kap der Guten Hoffnung genießen wir bereits auf der Fahrt die großartige Landschaft, die zerklüfteten Klippen, einsame Strände und das raue Meer. Im Cape Peninsula-Nationalpark schwingen wir uns auf den Drahtesel und radeln durch die faszinierende Landschaft der Kap-Halbinsel. Die Aussicht an der südwestlichsten Spitze Afrikas ist sagenhaft und die kleinen Wanderwege laden hier zu Spaziergängen ein. Mit etwas Glück begegnen uns auch seltene Bergzebras oder Strauße. In Acht nehmen sollten wir uns allerdings vor den frechen Pavianen! Auf der Rückfahrt stoppen wir noch in Simon's Town und spazieren zum Meer: Hier tummeln sich Hunderte von Pinguinen und es macht Spaß, den kleinen Bewohnern beim Sonnen und Schwimmen zuzuschauen. Zurück in Kapstadt können Sie am späten Nachmittag noch entlang der Uferpromenade bis zur V&A Waterfront schlendern: Ein großes Open Air-Einkaufszentrum und mit vielen Restaurants und Bars. Oft finden auch schöne Musikveranstaltungen im Freien statt.

Aktivität: ca. 3-4 h (15-20 km ▲250 m ▼250m)

Fahrstrecke: 180 km I Übernachtung: Hotel President**** in Kapstadt I Mahlzeiten: F, M

Tag 23 – Kapstadt

Freizeit für eigene Entdeckungen

Dieser Tag gehört Ihnen – Unser Tipp: Kaufen Sie sich ein Ticket für den roten „Hop on – Hop off“ Doppeldeckerbus, ein tolle Möglichkeit Kapstadt auf eigene Faust zu entdecken! Greenmarket Square, Long Street, Castle of Good Hope und das Bo-Kaap-Viertel! Natürlich, auch den Tafelberg – manchmal versteckt er sich leider hinter einer Wand aus Nebel, dann macht die Auffahrt mit der Gondel wenig Sinn – aus diesem Grund haben wir den Ausflug nicht in den Preis inkludiert, Sie bezahlen vor Ort, wenn die Sicht gut ist! Wer noch einmal aktiv werden möchte, der sollte eine der zahlreichen Wanderrouten auf das 1.087 m hohe und imposante Massiv wählen. Der Ausblick auf Kapstadt hinunter: unvergesslich! Natürlich gibt Ihnen unser Reiseleiter auch gerne weitere Tipps für Ihren freien Tag. Der Shimmy Beach Club im Hafenviertel ist bei den Einheimischen angesagt – leckere Cocktails, lässige Atmosphäre und oft coole Live Musik!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel President**** in Kapstadt | Mahlzeiten: F

Tag 24 – Rückflug nach Deutschland

Zurück nach Europa

Je nach Flugzeit haben Sie heute noch etwas Freizeit in Kapstadt, bevor wir Sie in etwa einer halben Stunde zum Flughafen bringen. Via Johannesburg (mit Qatar Airways via Doha) fliegen Sie zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 40 km | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Tag 25 – Ankunft in Frankfurt

Zurück in der Heimat

Willkommen in Frankfurt! Sollten Sie nicht in der Mainmetropole zu Hause sein, dann nutzen Sie der Umwelt zu Liebe doch Ihre Rail&Fly-Fahrkarte, die in Ihrem Reisepreis bereits enthalten ist.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: - | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Einreisebestimmungen & Impfungen

Südafrika und Swasiland

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über die Reise hinaus erforderlich.

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet (oder mehr als 12-stündigem Transit) offiziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind für die Wanderungen generell ausreichend. Der Reiseleiter ist bei dieser Tour auch gleichzeitig Fahrer. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Reiseleiter daher während der Fahrt keine Informationen geben kann.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

Bei dieser Reise sind wir in *** – **** Hotels, Lodges und Rest Camps untergebracht. Im Krüger-Nationalpark sind wir in Tented Camps untergebracht, diese sind voll ausgestattete, feststehende Zelte. Alle Zimmer verfügen über ein Bad bzw. Dusche/WC. Um sich nach einem erlebnisreichen Tag zu erfrischen, steht in manchen Unterkünften auch ein Swimmingpool zur Verfügung.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel Das Landhaus*** in Johannesburg
Hotel Das Landhaus*** in Johannesburg
Hotel Das Landhaus*** in Johannesburg
Hotel Das Landhaus*** in Johannesburg
Misty Mountain Lodge*** in der Limpopo Region
Misty Mountain Lodge*** in der Limpopo Region
Hannah Game Lodge**** in der Limpopo Region
Hannah Game Lodge**** in der Limpopo Region
Hannah Game Lodge**** in der Limpopo Region
Blyde River Canyon Lodge**** in der Limpopo Region
Nkambeni Safari Tented Camp*** im Krüger-Nationalpark
Nkambeni Safari Tented Camp*** im Krüger-Nationalpark
Nkambeni Safari Tented Camp*** im Krüger-Nationalpark
Nkambeni Safari Tented Camp*** im Krüger-Nationalpark
Mlilwane Wildlife Rest Camp*** im Mlilwane-Wildreservat
Mlilwane Wildlife Rest Camp*** im Mlilwane-Wildreservat
Mlilwane Wildlife Rest Camp*** im Mlilwane-Wildreservat
Mlilwane Wildlife Rest Camp*** im Mlilwane-Wildreservat
Hotel Mountain Inn*** bei Mbabane
Hotel Mountain Inn*** bei Mbabane
Hotel Mountain Inn*** bei Mbabane
Elephant Lake Hotel*** in St. Lucia
Elephant Lake Hotel*** in St. Lucia
Drakensberg Gardens Golf & Spa Resort*** in den Drakensbergen
Drakensberg Gardens Golf & Spa Resort*** in den Drakensbergen
Drakensberg Gardens Golf & Spa Resort*** in den Drakensbergen
Drakensberg Gardens Golf & Spa Resort*** in den Drakensbergen
Hotel Ocean View*** bei Coffee Bay
Hotel Ocean View*** bei Coffee Bay
Hotel Ocean View*** bei Coffee Bay
Hotel Ocean View*** bei Coffee Bay
Hotel Garden Court Mtatha**(*) in Mthatha
Hotel Garden Court Mtatha**(*) in Mthatha
Hotel Garden Court Mtatha**(*) in Mthatha
Arminel Hotel*** bei Hogsback
Arminel Hotel*** bei Hogsback
Arminel Hotel*** bei Hogsback
Tsitsikamma Village Inn*** am Tsitsikamma-Nationalpark
Tsitsikamma Village Inn*** am Tsitsikamma-Nationalpark
Montagu Country Hotel*** im Robertson
Montagu Country Hotel*** im Robertson
Montagu Country Hotel*** im Robertson
Excelsior Manor Guesthouse*** im Robertson
Excelsior Manor Guesthouse*** im Robertson
Excelsior Manor Guesthouse*** im Robertson
Excelsior Manor Guesthouse*** im Robertson
Wederom Wine Farm*** im Robertson
Wederom Wine Farm*** im Robertson
Wederom Wine Farm*** im Robertson
Hotel President**** in Kapstadt
Hotel President**** in Kapstadt
Hotel President**** in Kapstadt
Hotel President**** in Kapstadt
 

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. Die inkludierten Mittagessen werden als Picknick unterwegs eingenommen. Die Mahlzeiten finden Sie im Reiseverlauf mit F=Frühstück, M=Mittagessen/Picknick, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Südafrika und Swasiland

Marco de Oliveira, 40, ist in Mosambik geboren, in Südafrika aufgewachsen und hat lange Zeit in Deutschland gelebt und Hotelmanagement studiert. Doch in ein Hotel passt Marco wie ein Goldfisch in die Wüste – zu gerne reist er dafür, zu gerne ist er aktiv! Deshalb geht er schon seit Jahren seiner wahren Passion nach, der Reiseleitung, die ihn in alle Ecken des südlichen Afrikas führt. Unsere Aktivtour mag Marco besonders: Viel raus, viel wandern, Fahrradfahren, das ist SEIN Ding!

Ihr Team vor Ort

Für die bunten und vielfältigen Länder des südlichen Afrikas, benötigt man auf die Gegebenheiten spezialisierte Teams. Für uns arbeiten daher unterschiedliche Teams in dieser Region. Alle kennen sich in den Ländern bestens aus, aber alle sind auch auf verschiedene Arten von Reisen spezialisiert. Wenn es beispielsweise aktiv und abenteuerlich wird, dann sind Sven und sein Team die richtigen! Sie lieben das Abenteuer und nutzen auch privat jede Minute um aktiv in der einzigartigen Natur unterwegs zu sein! Fahrradfahren ist ihre große Leidenschaft und so könnten wir keinen besseren Partner für unsere Namibia aktivPlus-Reise an unserer Seite haben. Sie kennen die Strecken wie ihre Westentasche und haben das richtige Equipment vor Ort.

Das Team rund um Martina hat seinen Sitz in Kapstadt und ist einer unserer langjährigsten Partner. Dank ihrer Reiselust und Erfahrung haben wir schon viele spannende Reisen geplant und durchgeführt. Mit ihren besonderen Fahrzeugen, vor allem den speziell konzipierten Toyota Landcruisern, brausen wir auf einigen Reisen quer durch das südliche Afrika in kleinen Gruppen von maximal zehn Teilnehmern. Mit diesen soliden und unkonventionellen Vehikeln kommen wir rasch voran und haben bei Pirschfahrten eine gute Sicht - die ideale Fortbewegungsart bei Reisen quer durch das südliche Afrika.

Unser drittes Team im südlichen Afrika mit Sonja, Sanet, Yolanda, Barry und Thomas sitzt ebenfalls in Kapstadt, agiert aber ebenso über die Landesgrenzen hinaus in allen Ländern des südlichen Afrikas. Sie lieben es, Ihnen interessante Begegnungen, aufregende Natur- und Tiererlebnisse zu ermöglichen und faszinierende Orte zu zeigen und so zu einem rundum gelungenen Urlaub beizutragen!

Unser viertes Team um Andrea, Tina und Conny bringt jahrelange Erfahrung, Fachwissen und viel Spaß mit und plant daher unsere Reisen gemeinsam mit uns mit viel Begeisterung und Enthusiasmus.

Sonja und ihr Team in Südafrika
Sonja und ihr Team in Südafrika
Andrea und ihr Team in Windhoek
Andrea und ihr Team in Windhoek
Martina und ihr Team in Kapstadt
Martina und ihr Team in Kapstadt
Das Team rund um Sven in Windhoek
Das Team rund um Sven in Windhoek

Transportmittel vor Ort

Für diese Reise durch Südafrika nutzen wir in der Regel und je nach Gruppengröße einen Kleinbus (z.B. Mercedes Sprinter). Die Fahrzeuge verfügen über eine Klimaanlage und der obere Teil der Fenster lässt sich während der Fahrt und auch bei den Pirschfahrten öffnen. Das Gepäck wird im Fahrzeug oder im mitgeführten Anhänger verstaut, Tagesrucksäcke finden im Innenraum Platz.

Einer unserer IVECO-Kleinbusse in Südafrika
Einer unserer IVECO-Kleinbusse in Südafrika
Einer unserer Mercedes Sprinter in Südafrika
Einer unserer Mercedes Sprinter in Südafrika

Termine

Termine

Anreise Abreise Besonderheiten Preis p.P.
So., 01.10.17 Mi., 25.10.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.799,- Nur noch wenige Plätze frei Jetzt buchen
So., 05.11.17 Mi., 29.11.17
  • Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.599,- Nur noch wenige Plätze frei Jetzt buchen
So., 12.11.17 Mi., 06.12.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.799,- Keine Plätze mehr verfügbar
So., 17.12.17 Mi., 10.01.18
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.950,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
So., 04.02.18 Mi., 28.02.18
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.699,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 0,-
München (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 100,-
Berlin (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 199,-
Dresden (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 199,-
Hamburg (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 199,-
Hannover (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 199,-
Leipzig/Halle (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 199,-
Wien (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 299,-
Zürich (Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 299,-
Frankfurt/Main (Fluggesellschaft: Qatar Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 0,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 399,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir Ihnen bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen. » Info

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit South African Airways oder Qatar Airways oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Johannesburg und zurück von Kapstadt
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise und Pirschfahrten im Kleinbus wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 22 Übernachtungen in *** – **** Hotels, Lodges und Rest Camps im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/ WC (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (22 x F,6 x M) (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (Reiseleitung ist gleichzeitig Fahrer)
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Hinter den Kulissen

Ein Tag mit South African Airways

Unsere Redakteurin Sabrina Schmidt war zu Gast bei South African Airways am Frankfurter Flughafen, traf Menschen mit spannenden Jobs, blickte ins Cockpit und erfuhr, dass Flugbegleiter auch Jogginganzüge tragen.

» weiterlesen

Reisebericht südliches Afrika

Der Zauber der Savanne

Auf unserer Rundreise durch Südafrika, Botswana und Simbabwe hat Steffi Brandenburg spannende Pirschfahrten durch die artenreichen Nationalparks erlebt und ist unter anderem Elefanten, Nashörnern und Krokodilen begegnet.

» weiterlesen

Reisebericht

Begegnung mit den Big Six

Auf Reisen durch Südafrika läuft man schonmal den Big Five über den Weg: Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Doch Jennifer Sievers machte auf ihrer Rundreise auch noch Bekanntschaft mit einem viel größeren Tier.

» weiterlesen

Reisebericht

Unter der Sonne Südafrikas

Fantastische Nationalparks, abenteuerliche Canyons, quirlige Strauße und todesmutige Bungee-Springer: Auf unserer Südafrika-Reise beeindruckte dieses faszinierende Land Hannelore Koch immer wieder aufs Neue.

» weiterlesen

Namibia und Südafrika
aktivPlus
Namibia und Südafrika
Afrikas wilder Südwesten
21 Tage ab € 3.350,-
Details & Buchen
Sambia-Botswana-Namibia-Südafrika
ErlebnisReise
Sambia-Botswana-Namibia-Südafrika
Von den Victoriafällen bis zum Kap
25 Tage ab € 3.299,-
Details & Buchen
Südafrika
Family
Südafrika
Urwald, Strände und jede Menge Tiere
15 Tage ab € 2.699,-
Details & Buchen
Südafrika mit Swasiland
ComfortPlus
Südafrika mit Swasiland
Vom Krüger-Nationalpark bis Kapstadt
21 Tage ab € 3.299,-
Details & Buchen
Südafrika mit Swasiland
ErlebnisReise
Südafrika mit Swasiland
Die umfassende Reise
21 Tage ab € 2.950,-
Details & Buchen
Südafrika mit Swasiland und Lesotho
Vagabunt
Südafrika mit Swasiland und Lesotho
Regenbogennation am Kap
21 Tage ab € 2.399,-
Details & Buchen
Südafrika mit Verlängerung Krüger-Nationalpark und Blyde River Canyon
Family
Südafrika mit Verlängerung Krüger-Nationalpark und Blyde River Canyon
Urwald, Strände und jede Menge Tiere
20 Tage ab -
Details & Buchen
Südafrika, Botswana und Mosambik
Joy of Travel
Südafrika, Botswana und Mosambik
20 Tage ab € 4.899,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Reiseverlauf - Südafrika mit Swasiland - Aktiv-Rundreise: Trekking, Fahrrad, Wandern

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr