Äthiopien: der Norden und Süden

Die umfassende Reise

  • die Höhepunkte des Nordens und die Völker des Südens erleben
  • mit Axum, Gondar und Lalibela
  • die Wasserfälle des Blauen Nils
  • Wanderung im Simien-Mountains-Nationalpark
  • spannende Naturvölker entdecken: zu Gast bei den Mursi, Hamar und Konso
  • Januar-Termine während des Timkat-Festes
  • in kleiner Gruppe mit maximal 15 Teilnehmern reisen

Kurzreisebeschreibung

Auf dieser Reise durch Äthiopien erleben Sie die kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte des gesamten Landes: Im nördlichen Hochland entdecken wir großartige kulturelle Stätten wie Axum und Lalibela, aber auch herrliche Landschaften, wie zum Beispiel die Bergwelt des Simien- Mountains-Nationalparks oder die Wasserfälle des Blauen Nils.Der südliche Teil Äthiopiens ist Abenteuer pur!

Vorbei an malerischen Dörfern fahren wir über den Abaya-See und den kleinen Chamo-See, der vor allem für seine zahlreichen Flusspferde und Krokodile bekannt ist, Richtung Arba Minch. Wir dringen in die fantastische Welt der Naturvölker vor – das berühmteste davon ist zweifellos das Volk der Mursi im Mago-Nationalpark, dessen Frauen noch heute ihre Lippen durch Tonteller weiten.

Erleben Sie auf unserer Entdeckerreise durch Äthiopien eine fantastische, jahrtausendealte Kultur, einzigartige Landschaften, quirlige Märkte, exotische Volksgruppen und Menschen voller Herzlichkeit. Für alle diejenigen, die nur zu Ferienterminen reisen können, haben wir die Tour in den Norden in die Ferien vieler Bundesländer gelegt.

Und wer zu den Januar-Terminen Zeit hat, der hat die Chance, an einem der schönsten Feste Afrikas teilzunehmen: dem unvergleichlichen Timkat-Fest.

Vollständige Reisebeschreibung

Dampfende Wasserfälle des Blauen Nils, hohe Gipfel und eine Reise in die Vergangenheit

Unsere Rundreise durch Äthiopien starten wir in der Mitte des Landes, in der am Fuße der Entoto-Berge gelegenen Hauptstadt Addis Abeba. Wir lassen den Vormittag ruhig angehen und besuchen dann nachmittags während einer Stadtrundfahrt das Nationalmuseum mit zahlreichen Funden aus der Frühgeschichte des Menschen, das Ethnologische Museum in der Universität und den Menelik-Palast. Danach schlendern wir noch über den Mercato: Auf einem der größten Märkte Äthiopiens werden allerlei bunte Waren angeboten und vielleicht finden Sie hier schon Ihr erstes Andenken oder Mitbringsel!

Am nächsten Morgen fahren wir durch die duftenden Eukalyptuswälder des Entoto-Gebirges bis zum berühmten Kloster Debre Libanos, das malerisch auf einem Plateau inmitten von üppiger Vegetation liegt. Über die tiefe Schlucht des Blauen Nils und mit Stopps in einigen kleinen Dörfern der Amhara Region fahren wir nach Bahir Dar am Südufer des Tana-Sees. Von hier aus unternehmen wir einen Ausflug zu den berühmten Fällen des Blauen Nils und schippern anschließend mit dem Boot zwischen den malerischen Inseln des Sees.

Auf einer dieser Inseln gehen wir von Bord und besuchen die 800 Jahre alte Klosterkirche Ura Kidane Mehret. Die lebendige und farbenfrohe Kaiserstadt Gondar beeindruckt uns mit ihrem Palastbezirk, dem Gemp, der an unsere mittelalterlichen Burgen erinnert. Etwas außerhalb besichtigen wir das von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannte Kloster der „Dreieinigkeit auf dem Berg des Lichts“, das Kloster Debre Berhan Selassie. Die Weiterfahrt nach Debark führt uns durch die bizarre Bergwelt des Simien-Mountains-Nationalparks, der höchsten Erhebung des äthiopischen Hochlandes: Zu Fuß genießen wir die unglaublich schöne Natur und Aussicht und immer wieder begegnen uns Gruppen von Pavianen und seltene Vögel.

Heilige Städte des Nordens: Axum und Lalibela

Auf einer herrlichen Panoramastraße geht unsere Erlebnisreise durch Äthiopien weiter bis ins Tekeze-Tal nach Axum. Einen ganzen Tag nehmen wir uns Zeit für das sogenannte „Rom Äthiopiens“: Wir erleben eine jahrtausendealte Kultur und entdecken weltbekannte Monumente wie den Stelenpark und die Kathedrale Maryam Sion oder das Grab des einstigen Königs Kaleb.

Auf dem Weg nach Mekele machen wir Halt am Kloster von Yeha und bekommen beim Besuch der Felsenkirche Abraha Atsbeha einen ersten Eindruck von dem, was uns in Lalibela erwartet: Die elf Felsenkirchen von Lalibela wurden um das Jahr 1250 jeweils als Ganzes aus der umgebenden Felsformation herausgearbeitet und gelten als die größten, von Menschen behauenen monolithischen Strukturen der Welt.

Immer noch von den Eindrücken überwältigt, geht es im Flug wieder nach Addis Abeba und für einen Teil der Gruppe schon zurück nach Deutschland. Für alle anderen beginnt jetzt das Abenteuer Südäthiopien!

Spannende Begegnungen, atemberaubende Natur

Bereits auf der Fahrt weiter in den Süden des Landes nach Arba Minch, dessen Name „40 Quellen“ bedeutet, gibt es viel zu sehen: Es geht vorbei am größten See des äthiopischen Grabenbruchs, dem Abaya-See, und dem kleineren Chamo- See, der für seine riesigen Krokodile, Nilpferde und Wasservögel bekannt ist. Immer wieder tauchen inmitten der vielen Felder kleine, malerische Dörfer auf – eine gute Gelegenheit für eine Pause und um einen ersten Einblick in das Leben einer typisch äthiopischen Dorfgemeinschaft zu erhalten.

Weitere spannende Tage voller aufregender Begegnungen mit Völkern, die seit Jahrhunderten ihre Riten und Bräuche leben, liegen vor uns. Höhepunkt ist sicherlich unser Besuch bei den Mursi, das Volk mit den Tellerlippen, im Mago-Nationalpark: Charakteristisch für diesen kleinen Volksstamm sind neben den Tontellern, die sie in ihren Lippen tragen, die Schmucknarben und die auffallende Körperbemalung. Tags darauf sind wir zu Gast in einem typischen Dorf der Hamar, wo wir ihre Lebensgewohnheiten und Kultur kennenlernen. Vor allem auf ihren Kopfschmuck und ihre Friseur legen sie großen Wert: Die Haare werden mit einer Mixtur aus Butter, Kalk und Ockererde eingerieben, geformt und mit Federn dekoriert.

Nach so vielen Eindrücken können wir anschließend im Schatten der hohen Eukalyptusbäume auf unserem Campingplatz direkt am Ufer des ausgetrockneten Keske-Flusses den Tag ausklingen lassen. Herrlich! Einen Ausflug zum Volk der Dassanech und Bume unternehmen wir von Turmi aus: Das halbnomadische Naturvolk der Dassanech ist zum einen dafür bekannt, dass die Männer einen Elfenbeinpflock in der Unterlippe oder im Ohrläppchen tragen, zum anderen aber auch für ihre Schmucknarben oder Tonkappen.

Am nächsten Tag steht der Besuch eines typischen Dorfes der Konso sowie der Erbore und Tsamai auf dem Programm und wir lernen, welche unterschiedlichen Lebensgewohnheiten die Völker in der Gegend rund um den Chamo-See haben. Entlang des Rift Valleys, mit Pausen am schönen Langano- und Zway-See, geht unsere Reise über Addis Abeba wieder zurück nach Deutschland.

Reiseverlauf

1. Tag Flug von Frankfurt (bei Flügen mit Egypt Air via Kairo) nach Addis Abeba, Ankunft am späten Abend bzw. in der Nacht (1 bzw. 2 Übernachtung bei Flügen mit Egypt Air im Hotel Wabe Shebelle***, im Hotel Bole Ambassador*** oder im Hotel Sidra***(*) in Addis Abeba)
2. Tag vormittags Zeit zum Ausschlafen, nachmittags Stadtrundfahrt mit Besuch des Nationalmuseums, des Mercato-Marktes, des Ethnologischen Museums sowie des Menelik-Palastes; 60 km (F)
3. Tag am Morgen Fahrt in das Entoto-Gebirge, in Debre Libanos Besuch des Klosters, weiter über die Schlucht des Blauen Nils nach Bahir Dar, unterwegs Stopps in Gojam und in kleinen Dörfern der Amhara Region; 560 km (2 Übernachtungen im Hotel Summerland*** oder im Hotel Rahnile*** in Bahir Dar) (F)
4. Tag frühmorgens Fahrt zu den Fällen des Blauen Nils und Spaziergang zu den Wasserfällen (ca. 1,5 Std., leicht); nachmittags Bootsfahrt auf dem Tana-See und Besuch des Klosters Ura Kidane Mehret; 80 km (F)
5. Tag Weiterfahrt entlang des Tana-Sees in die alte Kaiserstadt Gondar mit Besuch des Palastbezirks Gemp am Nachmittag; Ausflug zum etwas außerhalb gelegenen Klosters Debre Berhan Selassie (UNESCO-Weltkulturerbe) und Besuch des Töpferprojektes Falasha Village; 210 km (1 Übernachtung im Hotel Taye***, im Hotel Kino** oder im Hotel AG*** in Gondar) (F)
6. Tag durch die Simien-Berge in den Simien-Mountains-Nationalpark, Wanderung mit Vogel- und Tierbeobachtungen (ca. 3 Std., leicht); weiter nach Debark; 180 km (1 Übernachtung im Hotel Sona** in Debark) (F)
7. Tag weiter auf der herrlichen Panoramastrecke des Tekeze-Tals nach Axum; 290 km (2 Übernachtungen im Hotel Remhai*** oder im Hotel Brana*** in Axum) (F)
8. Tag ganztägige Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Axum: u. a. Stelenpark, Kathedrale Maryam Sion, Ruinen des Palastes der Königin von Saba, das Grab König Kalebs (F)
9. Tag zum Kloster Abuna Aftse in Yeha, Besuch der Felsenkirche Abraha Atsbeha, der Tag endet in Mekele; 250 km (1 Übernachtung im Hotel Axum*** in Mekele) (F)
10. Tag durch das Hochland via Korem oder Alamata nach Lalibela mit kurzen Stopps unterwegs; 360 km (2 Übernachtungen im Hotel Lal*** in Lalibela) (F)
11. Tag Ganztagesbesichtigung der Felsenkirchen von Lalibela, anschließend traditionelle Kaffeezeremonie; 10 km (F)
12. Tag Flug nach Addis Abeba, je nach Flugzeit Freizeit in Lalibela oder Addis Abeba, Transfer zum Flughafen und Rückflug (bei Flügen mit Egypt Air via Kairo) nach Deutschland; 50 km (F)
13. Tag Ankunft in Frankfurt

Verlängerung Südäthiopien

12. Tag Flug nach Addis Abeba, je nach Flugzeit Freizeit in Lalibela oder Addis Abeba; 50 km (1 Übernachtung im Hotel Wabe Shebelle***, im Hotel Bole Ambassador*** oder im Hotel Sidra***(*) in Addis Abeba) (F)
13. Tag Fahrt über den Chamo- und Abaya-See nach Arba Minch, auf dem Weg Stopps in Dörfern der Gurage und Silte; 440 km (1 Übernachtung im Hotel Swayness***(*) oder in der Paradise Lodge**** in Arba Minch) (F)
14. Tag weiter bis ins Gebiet des Volkes der Ari und Tsamai bis nach Jinka; 260 km (2 Übernachtungen in Jinka, Camping) (F)
15. Tag Ausflug zu den Mursi, das berühmte Volk der Tellerlippen, im Mago-Nationalpark und Kennenlernen ihrer Kultur; am Nachmittag Besuch des South Omo Research Centre mit dem Ethnologischen Museum in Jinka; 140 km (F)
16. Tag Fahrt zur kleinen Bezirkshauptstadt der Bena und Hamar, Ausflug zu einem typischen Dorf der Hamar, weiter nach Turmi; 150 km (2 Übernachtungen in Turmi, Camping) (F)
17. Tag Ganztagesausflug zum Volk der Dassanech und Bume am Omo-Fluss mit dem Besuch verschiedener Dörfer; 180 km (F)
18. Tag weiter in das Gebiet der Konso; nachmittags Besuch eines typischen Konso-Dorfes; Besuch weiterer Dörfer der Erbore und der Tsamai; 210 km (1 Übernachtung in der Kanta Lodge*** in Konso) (F)
19. Tag weiter nach Awassa, unterwegs Besuch eines Dorze- und Wolayita-Dorfes; 320 km (1 Übernachtung im Hotel Shebelle** oder im Hotel Tadesse Enjory*** in Awassa) (F)
20. Tag Rückfahrt entlang des Rift Valleys mit Stopp am Langano- und Zway-See nach Addis Abeba, Transfer zum Flughafen und Rückflug am Abend bzw. in der Nacht nach Deutschland; 270 km (der Gruppe steht 1 Tageszimmer zur Verfügung) (F)
21. Tag Ankunft in Frankfurt

Badeverlängerung auf Sansibar/Tansania (Dongwe Ocean View)

Sansibar, Tansania (Ostküste)

Die Ostküste Sansibars ist etwas ruhiger als der Norden. An den weißen Palmenstränden geht es flach ins türkisblaue Wasser und die Strandabschnitte laden zu entspannten Spaziergängen ein. Das Dongwe Ocean View liegt idyllisch im südöstlichen Teil Sansibars, 60 Kilometer von Stone Town entfernt (ca. 1 Stunde Fahrtzeit). Inmitten einer paradiesischen Kulisse lassen sich die facettenreichen Eindrücke der Safari noch einmal Revue passieren. Wer Lust auf das farbenfrohe Treiben der Altstadt Stone Towns hat, kann dies optional an einem der Badetage buchen. Ideal ist die Kombination aus Spice-Tour und Stadtführung in Stone Town, die die Highlights der sagenumwobenen Gewürzinsel an einem Tag verknüpft. Wer immer noch nicht genug hat von Tier- und Natur, kann eine ganztägige Schnorchel- und Bootstour buchen, den Jozani Forest mit seinen Sansibar Rotkopf Colobus Affen und letzten Urwaldflächen bestaunen oder auf Delfin-Tour die schlauen Säugetiere beobachten.

Ihr Hotel vor Ort

Das Dongwe Ocean View***(*) ist der ideale Ort um sich treiben zu lassen und in den Tag zu leben. Klein, fein und sehr persönlich wird das Boutique Hotel geführt. Die 16 Zimmer mit Meerblick und zwei Zimmer mit Gartensicht sind alle im schlichten Tarran-Stil und mit modernem Ambiente ausgestattet. Für die warmen Nächte sind Klimaanlage und Deckenventilatoren vorhanden. Minibar, Safe und Fernsehen sind in jedem Zimmer zu finden. Das Restaurant und die Bar liegen direkt am Strand. Hier genießt man nicht nur die frischen Meeresfrüchte, die lokale und internationale Küche, sondern speist mit der grandiosen Aussicht auf das farbenfrohe Meer und der kühlen Brise, die durch die offenen Räume streicht. Neben Massagen werden Beach-Aktivitäten (Beach Volleyball, etc.) angeboten. Es können Räder ausgeliehen werden und Internetzugang ist gegen Gebühr zu nutzen. Der herrliche Swimmingpool mit seinen Sonnenliegen liegt direkt am Meer und verspricht Träumen unter Palmen.

Preise pro Person

4 Nächte im DZ € 690,–
im EZ € 880,–
5 Nächte im DZ € 790,–
im EZ € 1.050,–
6 Nächte im DZ € 920,–
im EZ € 1.200,–
7 Nächte im DZ € 980,–
im EZ € 1.340,–

Im Preis enthalten:

Übernachtungen wie gebucht inklusive Halbpension, Transfer vom/zum Flughafen von Stone Town

Nicht im Preis enthalten:

Flüge (Preise für den Hin- und Rückflug ab/bis Sansibar auf Anfrage; nur möglich bei Flügen mit Ethiopian Airlines), ggf. Flughafensteuer auf Sansibar (Stand Oktober 2015: US$ 40,–), evtl. (je nach Flugzeiten) anfallende Kosten für Zusatzübernachtungen und Transfers, um die Anschlussflüge zu bekommen, Kosten für das Visum

Einreisebestimmungen & Impfungen

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit bei Einreise und Visum erforderlich. Das Visum erhalten Sie bei der Einreise am Flughafen in Addis Abeba.

Gelbfieberimpfung nur bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet vorgeschrieben. Polio-, Tetanus-, Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Da die touristische Infrastruktur vor allem im Süden Äthiopiens wenig erschlossen ist, teilweise gezeltet wird und wir in ursprüngliche Regionen mit sensiblen Völkern (insbesondere die Mursi) vordringen, wird bei dieser Reise (insbesondere bei der 21-tägigen Reise) ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit, Offenheit und Toleranz erwartet. Vor allem während der Trockenzeit und im Norden des Landes kann es zu Wasserknappheit oder auch Stromausfällen in den Hotels kommen. Ihre Reise führt teilweise über schlechte Straßen und Pisten, mit längeren Fahrtzeiten muss gerechnet werden. Ggf. kommt es zu geringfügigen Programmanpassungen während des Timkat-Festes.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

Bei dieser Reise übernachten wir in landestypischen ** – **** Hotels und Lodges, alle Zimmer mit Bad bzw. Dusche/WC. Bei der Zeltübernachtung in Jinka und Turmi auf der 21-tägigen Reise schlafen wir in 2-Personen-Zelte (Einzelzelt gegen Aufpreis buchbar, s. Einzelzimmer-/Einzelzelt-Zuschlag), es stehen dünne Matratzen zur Verfügung, sehr einfache Duschen und Toiletten sind auf den Campingplätzen vorhanden, Schlafsäcke und ggf. Kissen müssen mitgebracht werden.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel Wabe Shebelle*** in Addis Abeba
Hotel Wabe Shebelle*** in Addis Abeba
Hotel Wabe Shebelle*** in Addis Abeba
Hotel Bole Ambassador*** in Addis Abeba
Hotel Sidra***(*) in Addis Abeba
Hotel Summerland*** in Bahir Dar
Hotel Rahnile*** in Bahir Dar
Hotel Taye*** in Gondar
Hotel Taye*** in Gondar
Hotel Kino** in Gondar
Hotel AG*** in Gondar
Hotel Sona** in Debark
Hotel Sona** in Debark
Hotel Remhai*** in Axum
Hotel Remhai*** in Axum
Hotel Brana*** in Axum
Hotel Axum*** in Mekele
Hotel Axum*** in Mekele
Hotel Lal*** in Lalibela
Hotel Lal*** in Lalibela
Hotel Lal*** in Lalibela
Hotel Swayness***(*) in Arba Minch
Hotel Swayness***(*) in Arba Minch
Hotel Swayness***(*) in Arba Minch
Hotel Paradise Lodge**** in Arba Minch
Hotel Paradise Lodge**** in Arba Minch
Hotel Paradise Lodge**** in Arba Minch
Hotel Paradise Lodge**** in Arba Minch
Camping
Camping
Kanta Lodge*** in Konso
Hotel Shebelle** in Awassa
Hotel Shebelle** in Awassa
Hotel Shebelle** in Awassa
Hotel Tadesse Enjory*** in Awassa
Hotel Tadesse Enjory*** in Awassa

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. Bei den Campingübernachtungen wird Ihr Reiseleiter das Frühstück für Sie zubereiten. Vegetarier bitten wir, dies bei der Anmeldung zu vermerken. Die Mahlzeiten finden Sie im Kurzreiseverlauf „Ihre Reise“ mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD-INSIGHT-Reiseleiter in Äthiopien

Bereket Tequabo, 35, hat im Goethe-Institut in Addis Abeba mehrere Jahre Deutsch gelernt. Der Hobbyfotograf ist gerne in den schönsten Landschaftsregionen zu Fuß unterwegs und hält besonders schöne Momente mit seiner Kamera fest. Bereket ist in Addis Abeba geboren und liebt seine Heimat. Er erzählt gerne über seine Herkunft und über die Kultur und Tradition Äthiopiens. Bereket ist ein erfahrener Reiseleiter und mit seinem lebensfrohen Gemüt begeistert er seine Gäste für die Vielfältigkeit des Landes.

Ihr Team vor Ort

In Äthiopien arbeiten wir seit vielen Jahren mit dem sympathischen Team rund um Tedy zusammen. Gemeinsam und mit vielen guten Ideen und großem Engagement konnten wir in den letzten Jahren ein abwechslungsreiches Programm in Äthiopien zusammenstellen, so dass für jeden etwas dabei ist! Unser Country Manager Tedy hat lange Zeit selbst als Reiseleiter für uns gearbeitet, so dass er seine Erfahrung optimal bei Schulungen an unser Team weitergeben kann. Viele unserer Reiseleiter haben ein paar Jahre in Deutschland gelebt und hier die Sprache erlernt. Eins ist ihnen aber allen gemein: Die Freude daran, den Reisenden die Schönheiten Äthiopiens und die Herzlichkeit der Menschen näher zu bringen.

Unser Team in Äthiopien
Unser Team in Äthiopien
Tedy, unser Country Manager in Äthiopien

Transportmittel vor Ort

In Äthiopien nutzen wir landestypische Kleinbusse, die mit maximal 15 Personen besetzt werden. Die Fenster lassen sich öffnen.

Einer unserer Busse in Nordäthiopien. Diesen besetzen wir mit maximal 16 Personen. Die Fenster lassen sich alle öffnen.

Termine 13 Tage

Termine 21 Tage

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Ethiopian Airlines oder Egypt Air oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Addis Abeba und zurück (andere Abflugorte s. Tabelle; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Inlandsflug, Rundreise im Kleinbus wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 10 (18) Übernachtungen, davon 10 (14) in ** – **** Hotels und Lodges im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC, 4 in 2-Personen-Zelten (bei der Verlängerung im Süden) (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Reisevideos aus der Region Nordäthiopien

Reisevideos aus der Region Südäthiopien

Reiseberichte aus der Region

Mittwoch, 27. Februar 2013

Äthiopien

Ein Reisebericht von Norbert Schullerer über seine WORLD INSIGHT-Reise „Äthiopien aktivPlus“ im Januar/Februar 2013

Dienstag, 01. Februar 2011

Äthiopien aktivPlus

Reise war wirklich super, kann ich nur empfehlen. Ich war vor 4 Jahren schon mal mit WORLD INSIGHT in Äthiopien. Seitdem hat sich vieles grundlegend verbessert. Wir waren 12 Teilnehmer im Alter...

Äthiopien aktivPlus

Die Äthiopienreise mit WORLD INSIGHT hielt das, was sie versprochen hatte. Wir waren zuvor schon in Venezuela und in Südamerika dabei und erwarteten schon aufgrund dieser Erfahrungen, dass wir mit...

Bildergalerie

 

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Menschen live - Allez la „Mannschaft“

Unsere Jungs aus aller Welt drücken uns die Daumen

Die Country Manager von WORLD INSIGHT kommen aus aller Welt und doch schlägt ihr Herz für das deutsche Team! Warum Path, Tedy und Roddy ihre Mannschaft lieben und wie sie die EM verfolgen, lesen Sie hier!

» weiterlesen

Menschen live - Allez la „Mannschaft“

Unser Team im „grenzenlosen“ Fußballfieber

Die EM ist ein Erlebnis, das verbindet und zwar auch über die europäischen Grenzen hinaus. Unser Country Manager Tewodros Mulugeta Zewdie (kurz: Tedy) erklärt uns, wie er das EM-Feeling nach Äthiopien bringt.

» weiterlesen

Andere Länder, andere Sitten

Kaffeezeremonie in Äthiopien

Kaffee trinken wir fast alle, doch während sich hierzulande Baristas um die perfekte Zubereitung bemühen, wird der Kaffee in Äthiopien zuhause zelebriert und als Anlass für eine gemeinsame Auszeit im Alltag genutzt.

» weiterlesen

Äthiopien
aktivPlus
Äthiopien
Vom „Dach Afrikas“ bis zum Omo-Fluss
27 Tage ab € 2.899,-
Details & Buchen
Äthiopien
ComfortPlus
Äthiopien
Die Wiege der Menschheit
18 Tage ab € 2.399,-
Details & Buchen
Äthiopien - der Norden
ErlebnisReise
Äthiopien - der Norden
Die umfassende Reise
13 Tage ab € 1.999,-
Details & Buchen
Äthiopien - vom Norden bis zu den Seen
ErlebnisReise
Äthiopien - vom Norden bis zu den Seen
Der unentdeckte Schatz Afrikas
20 Tage ab € 2.199,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Äthiopien – der Norden und Süden

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr