Brasilien mit Verlängerung Iguaçu-Wasserfälle

Natur pur im Land des Karnevals

Auf dieser Brasilienreise erleben Sie:
  • 3 Tage Pantanal mit unvergleichlichen Tierbeobachtungen
  • auf den Zuckerhut in Rio de Janeiro
  • 4 Tage auf dem Amazonas-Boot
  • Wanderungen im Naturparadies der Chapada Diamantina
  • Entdeckungen in der legendären Kolonialstadt Salvador da Bahía
  • Verlängerungsmöglichkeit zu den Iguaçu-Wasserfällen
  • in kleiner Gruppe mit maximal 16 Teilnehmern reisen

Kurzreisebeschreibung

Unsere Brasilienreise verbindet die schönsten Naturlandschaften des Landes: Die mächtigen Tafelberge der Chapada Diamantina, das faszinierende Amazonasgebiet und das Pantanal, das wegen seines Tierreichtums von Globetrottern auch gerne als „der größte Zoo Amerikas” bezeichnet wird.

Dazu kommen die vielleicht berühmtesten Städte des Landes: Salvador da Bahía und Rio de Janeiro. Wer mehr Zeit hat, kann unsere Verlängerung zu den legendären Iguaçu-Wasserfällen buchen. Zu Beginn stürzen wir uns in Salvador da Bahía ins Getümmel und schlendern durch die Gassen des Pelourinho, der Altstadt. Weiter geht’s in das Trekkingparadies der Chapada Diamantina. Zahlreiche Seen, Flüsse, Wasserfälle, Canyons, Tafelberge und Täler mit eindrucksvoller Flora und Fauna liegen auf unseren Wanderwegen.

In Manaus legt unser typisches Amazonas-Boot ab, auf dem wir den Urwald erleben und durch fast undurchdringliche Nebenflusssysteme schippern. Drei Nächte verbringen wir an Bord. Romantik pur! Riesige Anaconda- Schlangen, unzählige Capybaras, verschiedene Affen und ein Heer von Vögeln begegnen uns mit etwas Glück anschließend bei unseren Touren durch das berühmte Pantanal.

Am Ende unserer Rundreise lassen wir es uns an den herrlichen Stränden der aufregenden Metropole Rio de Janeiro gut gehen. Unser Hotel liegt an der berühmten Copacabana, doch auch der Ipanema- Strand befindet sich ganz in der Nähe. Natürlich lassen wir uns die Seilbahn-Fahrt zum Zuckerhut oder auch die Besichtigung des kolonialen Viertels Santa Teresa nicht entgehen.

Vollständige Reisebeschreibung

Bahía – Von der afrikanischsten Stadt Südamerikas zum bekanntesten Trekkingparadies Brasiliens

Über São Paulo fliegen wir zu Beginn der Rundreise in den Nordosten des Landes. Salvador da Bahía ist die „afrikanischste“ Stadt Brasiliens, denn zwei Drittel der Einwohner, die in dieser faszinierenden und wunderschönen Stadt wohnen, sind Afrobrasilianer. In den Gassen der Altstadt, den Clubs der Szene und den Galerien der Künstler ist der Geist Afrikas allgegenwärtig – es liegt Musik und Rhythmus in der Luft!

Wir besuchen natürlich das koloniale Zentrum mit all seinen museumsreifen Gebäuden genauso wie den quirligen Markt, wo Arm und Reich, Schwarz und Weiß eine Einheit bilden, die beim gemeinsamen „Cafezinho“ über Fußball oder die neuen Telenovelas schwatzen. Ein ähnliches Bild bietet sich uns am Rodoviario, dem Busbahnhof, von wo aus wir den öffentlichen Bus nach Lençóis nehmen. Wir fahren zum Ausgangspunkt für unzählige spektakuläre Wanderungen im Nationalpark Chapada Diamantina, der auch das „Herz Bahías“ genannt wird. Tafelberge, Seen, Flüsse und ein großer Artenreichtum haben das einstige El Dorado für Diamantensucher zum Trekkingparadies für die Wanderfreunde Brasiliens verwandelt.

Nach erlebnisreichen Tagen und der Fahrt über Lençóis zurück in die Hauptstadt des Bundesstaates Bahía genießen die einen den Trubel des Nightlifes in der Stadt, die niemals schläft. Den anderen genügt vielleicht ein entspannter Cocktail mit Blick aufs Meer, um sich von Bahía zu verabschieden.

Die Lebensader eines Kontinents: der Amazonas und das Tierparadies Pantanal

Amazonien regte die Phantasie unzähliger Schriftsteller und Filmemacher an. Unser erstes Ziel ist die riesige Metropole Manaus, die nicht nur für ihr prachtvolles Opernhaus und den lebendigen Hafenmarkt berühmt ist. Wir besichtigen natürlich mit unserem Reiseleiter die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, bevor wir unser Amazonas-Boot besteigen.

Auf dieser spannenden viertägigen Bootstour erfahren wir fast alles über Flora und Fauna dieser Region. Wir besuchen Dörfer der einheimischen Völker tief im Dschungel und schauen mit ein wenig Glück Flussdelfinen beim Spielen zu. Dieses einzigartige Naturparadies, das im Jahr 2000 durch die UNESCO zum Welterbe erklärt wurde, hat die Größe der Bundesrepublik Deutschland vor der Wiedervereinigung. Als größtes Feuchtbiotop dieser Erde beherbergt es über 1.000 Tierarten, die sich nicht in dichtem Urwald verstecken können. Nirgendwo in Südamerika sieht man deshalb mehr Tiere als hier – gerade während der Trockenzeit von Mai bis Oktober, wenn sich die Tiere an den Wasserlöchern drängeln und die Vögel ihre Brutzeit haben.

Über Cuiabá erreichen wir unsere schön gelegene Lodge. Zu Fuß, mit dem Pick Up, auf dem Boot und zu Pferde erobern wir das Gebiet und lernen Tiere kennen, von denen viele vorher noch nie etwas gehört haben: Mit ein wenig Glück sehen wir Kaimane, Anaconda-Schlangen, Capybaras (eine Art Wasserschwein), Riesenotter, schwarze Brüllaffen und unzählige Vogelarten, darunter der Arara Azulgrande und der Tuiuiu, die größte Papageien- und die größte Storchenart der Welt.

Koloniales Flair in der Megacity Rio de Janeiro

Zum Abschluss der Erlebnisreise wartet die Stadt, die so schön gelegen ist wie kaum eine andere auf der Welt. Zwischen dem Atlantik und den Berggipfeln des Zuckerhuts und des Corcovados brodelt und vibriert es in Rio. Wir wohnen nur wenige Meter entfernt vom Strand in Copacabana. Von dort aus geht es gemeinsam zum Zuckerhut. Hat jemand schon einmal einen schöneren Blick genossen? Außerdem besichtigen wir den kopfsteingepflasterten kolonialen Stadtteil Santa Teresa.

Den freien Tag verbringen die einen lieber Fußball spielend am Strand von Ipanema oder Copacabana, die anderen fahren rauf zum Christus des Corcovado oder besichtigen die unzähligen Kirchen und kolonialen Gebäude im historischen Zentrum. Langweilen kann man sich in dieser Stadt auf jeden Fall nicht! Brasilien hinterlässt Spuren – wir werden die Natur und die Menschen hier nie vergessen!

Verlängerung zu den Iguaçu-Fällen

Es gibt viele, die die Iguaçu-Wasserfälle im Dreiländereck mit Paraguay und Argentinien für die schönsten der Welt halten. Wer mag da widersprechen, wenn wir von der brasilianischen Seite aus einen herrlichen Blick auf die gesamte Dimension der brausenden Pracht haben und Hunderte von Kaskaden aus der Totalen beobachten können?

Auf der argentinischen Seite schauen wir oft von unten oder von der Seite auf die Fälle. Wir sind so nah dran, dass uns die Gischt den Atem nimmt. Auch um diese Attraktion zu erreichen, nutzen wir die schon vertrauten Flüge von TAM-Airlines.

Reiseverlauf

1. Tag Flug von Frankfurt via São Paulo nach Salvador da Bahía
2. Tag Ankunft am Morgen und Transfer zur Unterkunft in der historischen Altstadt, Zeit zum Ausruhen und zum Bummel durch die Gassen der Altstadt (2 Übernachtungen im Hotel Cruz do Pascoal*** in Salvador da Bahía)
3. Tag Citytour in Salvador da Bahía mit Besichtigung des Marktes São Joaquim und der historischen Altstadt, Nachmittag zur freien Verfügung (F)
4. Tag Transfer zur Busstation und Fahrt nach Lençóis, anschließend Gelegenheit zu einem Stadtbummel; 430 km (3 Übernachtungen in der Pousada Canto no Bosque*** oder im Hotel de Lençóis*** in Lençóis) (F)
5. Tag Fahrt mit dem Bus zum Ausgangspunkt der Wanderung, Wanderung zum Morro do Pai Inacio, zu verschiedenen Höhlen und zu einem Aussichtspunkt (4-5 Std., mittelschwer), Rückfahrt nach Lençóis; 200 km (F)
6. Tag Gelegenheit zu weiteren Spaziergängen und Wanderungen in der Chapada Diamantina mit Badegelegenheiten am Fluss (F)
7. Tag Rückfahrt nach Salvador da Bahía und Transfer zum Hotel; Rest des Tages frei; 420 km (1 Übernachtung im Cruz do Pascoal*** in Salvador de Bahía) (F)
8. Tag Transfer zum Flughafen und Flug nach Manaus, Transfer zum Hotel in der Altstadt; am Nachmittag Besuch des Teatro Amazonas, des Marktes und des Hafens; 20 km (1 Übernachtung im Hotel Saint Paul*** in Manaus) (F)
9. Tag Transfer zum Hafen und Beginn der Bootstour auf dem Amazonas und dessen Nebenflusssystem, unterwegs Stopp beim „Meeting of Waters”, wo durch den Zusammenfluss der Flüsse Rio Negro und Rio Solimões der Amazonas beginnt; am frühen Abend Bootstour mit Alligatorbeobachtung (3 Übernachtungen in Hängematten auf dem Boot) (F,M,A)
10. Tag Fahrt auf dem Rio Negro und Besuch einer Riberinhos-Gemeinschaft und ihres Maniokmehlhauses; am Nachmittag Besuch der Dorfgemeinde Acajatuba zum Kennenlernen der Sitten, Gebräuche und Handwerkskunst der einheimischen Indígenas; am Abend Fahrt mit Kanus zum Strand für ein Moonlight-Churrasco-Dinner (F,M,A)
11. Tag Besuch eines Caboclo-Dorfes im ökologischen Reservat Anavilhanas, Möglichkeit mit Amazonasdelfinen zu schwimmen; Nachmittag frei zum Relaxen auf dem Boot (F,M,A)
12. Tag Rückfahrt nach Manaus, Besuch des Gummibaum-Museums, anschließend Transfer zum Flughafen und Flug nach Cuiabá; 20 km (1 Übernachtung im Delcas Hotel** in Cuiabá) (F)
13. Tag vormittags mit dem Minibus entlang der Transpantaneira mit vielen Fotostopps zur Lodge im Pantanal; nachmittags Walking Safari mit Tierbeobachtung; 120 km (3 Übernachtungen in der Pousada Rio Claro** oder Pousada Estancia Vitoria** im Pantanal) (F,M,A)
14. Tag morgens Bootstour mit Tier- und Vogelbeobachtung; am Nachmittag und Abend Jeeptour mit Beobachtung nachtaktiver Tiere; 50 km (F,M,A)
15. Tag vormittags Reittour; nachmittags Gelegenheit für weitere Touren zu Fuß (F,M,A)
16. Tag Fahrt nach Cuiabá; nachmittags Freizeit am Pool und Gelegenheit zu einem Stadtbummel; 120 km (1 Übernachtung im Delcas Hotel** in Cuiabá) (F)
17. Tag Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro, je nach Flugzeit Freizeit an der Copacabana (3 Übernachtungen im Hotel Windsor Plaza*** in Rio de Janeiro) (F)
18. Tag mit der Seilbahn zum „Pão de Açúcar” und Fahrt in den historischen Stadtteil Santa Teresa; nachmittags frei (F)
19. Tag frei in Rio de Janeiro, Möglichkeit zum Baden am Copacabana- oder Ipanema-Strand, zur Erkundung des historischen Zentrums oder Gelegenheit zum Ausflug auf den Corcovado (optional) (F)
20. Tag Badeaufenthalt in Rio de Janeiro, am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Flug via São Paulo nach Deutschland; 10 km (F)
21. Tag Ankunft in Frankfurt

Im Pantanal kann sich die Reihenfolge der Aktivitäten verändern.

Verlängerung Iguaçu-Wasserfälle

20. Tag je nach Flugzeit Badeaufenthalt in Rio de Janeiro, Transfer zum Flughafen und Flug nach Foz do Iguaçu (3 Übernachtungen im Hotel Best Western Tarobá*** in Foz do Iguaçu) (F)
21. Tag Halbtagestour zu der brasilianischen Seite der Fälle; am Nachmittag Möglichkeit zum Besuch des Vogelparks Parque das Aves (optional) (F)
22. Tag ganztägige Tour auf die argentinische Seite der Fälle mit Wanderung (2-3 Std., leicht) entlang der Fälle; 30 km (F)
23. Tag Transfer zum Flughafen von Foz do Iguaçu und Flug via São Paulo nach Deutschland (F)
24. Tag Ankunft in Frankfurt

Flugzeiten der Inlandsflüge (teilweise mit Umstieg) können variieren und das Programm kann sich geringfügig verschieben. Wenn Inlandsflüge früh starten, kann das Frühstück an diesem Tag entfallen.

Einreisebestimmungen & Impfungen

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit erforderlich.

 

 

(Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger).

Bitte informieren Sie sich über evtl. abweichende Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft, wenn Sie kein deutscher, schweizerischer oder österreichischer Staatsbürger sind.

 Keine Impfung vorgeschrieben. Polio-, Tetanus-, Pertussis- und Diphtherieauffrischung, Gelbfieber-, Typhus- und Hepatitisimpfung, Malariaprophylaxe empfohlen.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Inlandsflüge bringen uns im Land von Ort zu Ort. Anders sind die riesigen Entfernungen nicht zu bewältigen. Es sind nicht immer Direktflüge, die in den Ticketunterlagen ausgewiesen sind. Auf dem Amazonas-Boot ist während der Übernachtungen in Hängematten die Bereitschaft zum Komfortverzicht notwendig.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

In Brasilien übernachten wir in sauberen und behaglichen ** – *** Hotels, in Lençóis, Salvador da Bahía und im Pantanal in komfortablen und gemütlichen Pousadas (eine Art brasilianische Pension mit ** – *** Hotelstandard). Alle Zimmer haben ein eigenes Bad bzw. Dusche/WC, teilweise Klimaanlage. Die meisten Hotels verfügen über einen Swimmingpool. Während der Amazonas-Bootstour schlafen wir drei Nächte in großen und komfortablen Hängematten auf dem Boot. Die sanitären Anlagen werden geteilt.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Pousada do Pilar*** in Salvador da Bahía
Pousada do Pilar*** in Salvador da Bahía
Pousada Studio do Carmo*** in Salvador da Bahía
Pousada Canto no Bosque*** in Lençois
Pousada Canto no Bosque*** in Lençois
Hotel de Lençois*** in Lençois
Hotel de Lençois*** in Lençois
Hotel de Lençois*** in Lençois
Hotel Go Inn*** in Manaus
Amazonas-Boot
Hängematten auf dem Amazonas-Boot
Delcas Hotel** in Cuiabá
Pousada Rio Claro** im Pantanal
Pousada Rio Claro** im Pantanal
Pousada Rio Claro** im Pantanal
Hotel Atlantis Copacabana*** in Rio de Janeiro
Hotel Atlantis Copacabana*** in Rio de Janeiro
Hotel Nadai Confort Hotel*** in Foz do Iguaçu
Hotel Nadai Confort Hotel*** in Foz do Iguaçu
Hotel Nadai Confort Hotel*** in Foz do Iguaçu
 

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. In der Pousada im Pantanal und auf dem Boot sind alle Mahlzeiten im Reisepreis eingeschlossen. Die Mahlzeiten finden Sie im Kurzreiseverlauf „Ihre Reise“ mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD-INSIGHT-Reiseleiter in Brasilien

Ana Raquel Sisinno, 45, ist in Rio de Janeiro geboren und somit eine waschechte „Carioca“. Sie hat Sprachwissenschaft und Literatur studiert und drei Jahre in Mainz gelebt. Seit zehn Jahren zeigt Sie vor allem deutschen Reisegruppen die Schönheiten Ihrer Stadt. Wie so viele Brasilianer ist sie fußballbegeistert und liebt den Karneval und tanzt Samba. In anderen Teilen Brasiliens sind genauso kompetente Kollegen von Ana Ihre Reiseleiter.

Ihr Team vor Ort

Unser Team in Brasilien
Unser Team in Brasilien

Transportmittel vor Ort

In Südamerika sind wir meistens in gecharterten Bussen unterwegs. Passend für unsere kleinen Gruppen handelt es sich um kleinere Reisebusse, die auf den nicht immer asphaltierten Straßen zügig und sicher vorankommen. Manchmal fahren wir auch mit dem Zug, um Land und Leute besonders unmittelbar zu erleben. Oder wir steigen in Boote um, um der fantastischen Natur ganz nahe zu sein: so zum Beispiel auf dem Amazonas, Orinoco oder dem Titicaca-See.

Argentinien
Chile
Bolivien
Bolivien
Brasilien
Brasilien
Amazonas/Brasilien
Amazonas/Brasilien
Pantanal/Brasilien
Pantanal/Brasilien
Titicaca-See/Bolivien
Titicaca-See/Bolivien
Ecuador
Ecuador
Venezuela
Venezuela
Peru
Peru
Uruguay
Uruguay
 

Termine 21 Tage

Termine 24 Tage

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit TAM Airlines oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Salvador da Bahía und zurück (21 Tage-Reise) bzw. zurück von Foz do Iguaçu (24 Tage-Reise) (andere Abflugorte s. Tabelle; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Inlandsflügen, Charterbussen, Linienbussen und Boot wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 18 (21) Übernachtungen, davon 15 (18) in ** – *** Hotels oder Pousadas im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 3 auf dem Amazonas-Boot in Hängematten (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • örtliche deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung außer beim Transfer von Cuiabá ins Pantanal
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Chapada Diamantina

Vom Diamantenboom zum Naturparadies

Diamantrausch, Reichtum und Glücksritter. All das klingt nach vergangenen Zeiten im Westen der USA, spielte sich allerdings ähnlich im Osten Brasiliens ab. Eine Tour durch die Chapada Diamantina, angefangen bei Lençóis.

» weiterlesen

Argentinien–Chile–Brasilien
ErlebnisReise
Argentinien–Chile–Brasilien
Von der Südspitze Amerikas zur Copacabana nach Rio
23 Tage ab € 3.999,-
Details & Buchen
Brasilien mit Verlängerung Iguaçu
ErlebnisReise
Brasilien mit Verlängerung Iguaçu
Südamerikas Garten Eden
24 Tage ab € 3.799,-
Details & Buchen
Brasilien–Argentinien–Bolivien–Peru–Ecuador
ErlebnisReise
Brasilien–Argentinien–Bolivien–Peru–Ecuador
Die Höhepunkte Südamerikas
28 Tage ab € 4.999,-
Details & Buchen
Peru–Bolivien–Brasilien
ErlebnisReise
Peru–Bolivien–Brasilien
Abenteuerliche Expedition quer durch Amazonien
23 Tage ab € 3.699,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Rundreise durch Brasilien - Amazonas-Reise - Reiseverlauf

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr