Guatemala mit El Salvador und Copán

Märchenhafte Erlebnisse im Land der Mayas und Quetzales

Auf dieser Rundreise erleben Sie:
  • mit Tikal und Copán die schönsten Maya-Stätten der Region kennenlernen
  • Abstecher nach El Salvador abseits der Touristenpfade
  • koloniale Pracht in Antigua
  • Wanderungen unter anderem am Atitlán-See und am Pacaya-Vulkan
  • Baden in Thermalquellen und den Kalksteinterrassen von Semuc Champey
  • während der Markttage in Chichicastenango und Almolonga
  • Badetage zum Abschluss am schönen Strand von Monterrico
  ErlebnisReise
Teilnehmer: min. 8 – max. 16
Aktivpunkte:
23 Tage
Derzeit leider nicht buchbar
Neue Termine sind in Planung

Kurzreisebeschreibung

Guatemala ist eines der schönsten Reiseländer der Welt. Auf sehr kleiner Fläche gibt es unglaublich viele Sehenswürdigkeiten, eine facettenreiche Natur und eine lebendige Indígena-Kultur. Nach der touristischen Infrastruktur hat sich nun auch die Sicherheitslage verbessert – Grund genug für uns, eine Rundreise mit Schwerpunkt Guatemala in unser Programm aufzunehmen.

Wir lernen die koloniale ehemalige Hauptstadt Antigua genauso kennen wie den atemberaubend schönen Lago de Atitlán, die extrem beeindruckenden Maya-Städte Tikal und Copán sowie die Karibik-Region bei Rio Dulce und Livingston. Hier schippern wir mit dem Boot auf einer traumhaften Tour über den Dschungel-Fluss zur Karibikküste.

Zu den Highlights in Guatemala zählen sicher die Marktstädte: Wenn wir uns hier am Markttag unter die traditionell buntgekleideten Indígenas mischen, uns den Farben und den exotischen Gerüchen hingeben und nach einmaligem Kunsthandwerk Ausschau halten, fühlen wir uns wirklich wie in einer ganz fremden, wunderbaren Welt. Einen kleinen Abstecher machen wir auch nach El Salvador. Hier bewegen wir uns ganz abseits der Touristenpfade, lernen das unberührte Hochland und die Hauptstadt kennen.

Am Ende der Reise bleiben uns noch zwei Tage am schwarzen Sandstrand von Monterrico, um all die Eindrücke zu verarbeiten und uns im Pazifik oder im Pool Badefreuden zu gönnen.

Vollständige Reisebeschreibung

Koloniale Pracht in Antigua – einmalige Vulkan-Wanderung zum Pacaya

Nach der Landung in der ausufernden Metropole Guatemala Stadt geht es sofort weiter in eine der schönsten Städte der Welt: Die Kolonialstadt Antigua hat mit ihren kleinen Gassen und alten Prachtgebäuden, dem Blick auf die Vulkane und der Vielzahl netter Kneipen und Cafés noch jeden Reisenden verzaubert. Vor allem die Kathedrale und die Iglesia Escuela de Cristo beeindrucken. Nach einem ersten geführten Stadtrundgang machen wir einen Abstecher zu einer klassischen Jade-Fabrik und besuchen eine Kaffeeplantage.

Ein absolutes Natur-Highlight erwartet uns am nächsten Tag: Der 2.552 Meter hohe Pacaya-Vulkan gehört zu den aktivsten Vulkanen Mittelamerikas und bietet einen grandiosen Blick auf die Vulkankette Guatemalas. Unsere Wanderung führt durch ganz unterschiedliche Naturlandschaften. Erst geht es durch ein kleines Waldstück, dann gelangt man in die schwarze Lavasandwüste des Pacaya, aus der sich bis auf ein paar verkohlte Baumstämme jegliche Vegetation zurückgezogen hat.

Ein Traum von Markt in Chichicastenango und das westliche Hochland um Quetzaltenango

Dann geht es weiter ins Hochland nach Chichicastenango, das im alten Königreich der Quiché ein wichtiges religiöses und politisches Zentrum war. Nach der Eroberung durch die Spanier wurde der alte Maya-Tempel zerstört und auf seinem Sockel die Kirche Santo Tomás erbaut. Noch heute wird die Kirche von Maya-Schamanen genutzt, die dort Kräuter und Harze verbrennen. Vor der Kirche findet der größte Markt Mittelamerikas statt. Wir haben genug Zeit, um in den bunten Trubel des Marktlebens einzutauchen. Nur wenige hundert Meter außerhalb der Stadt besuchen wir anschließend Pascual Abaj, eine Opferstätte der Maya, an der bis heute Opfer dargebracht werden. Der Tag endet in Quetzaltenango, der zweitgrößten Stadt des Landes, in der sich viele Sprachstudenten aus aller Welt tummeln und die für ihre interessante Umgebung bekannt ist.

Am nächsten Morgen steht bereits der nächste Markt auf dem Programm: Wir fahren zum Gemüsemarkt von Almolonga und staunen über das farbenfrohe Angebot, bevor wir uns am Nachmittag in den idyllischen Thermalquellen „Las Georginas“ entspannen können. Mit einem Stopp an der Kirche von San Andrés Xecul fahren wir am späten Nachmittag nach Panajachel zum Atitlán-See.

Wunderbare Gewässer: Lago de Atitlán und die Sinterterassen von Semuc Champey

Der Lago de Atitlán ist umgeben von einer beeindruckenden Vulkanlandschaft. Auf einer gemütlichen Bootstour lernen wir Landschaft und Umgebung kennen, bevor wir zum ersten Mal unsere Wanderschuhe schnüren. Von Santa Cruz wandern wir nach Jaibalito. Dann schlendern wir in Santiago de Atitlán über den Markt und besuchen den Dorfgötzen Maximón. Wir sehen in San Juan de la Laguna bei unserem Family-Stay, wie extrem die heutige Welt des World Wide Web und der Erlebnistouristen auf die alten Traditionen prallt und Widersprüche auslöst. Wer mag, geht mit den Einheimischen am Morgen fischen, bevor wir wieder in eine andere Welt reisen.

Wir fahren nach Amatitlán, wo wir in einem modernen Hotel mit großem Thermalbad-Spa übernachten und wir plötzlich wieder Luxus genießen. Die abwechslungsreiche Flora Guatemalas erleben wir tags darauf noch einmal von einer ganz anderen Seite im Naturpark „Biotopo del Quetzal“. Kein Wunder, dass sich die bunten Quetzales in der dichten Vegetation wohlfühlen!

Dann geht es weiter nach Lanquin: Die Sinterterrassen von Semuc Champey sind gerade von oben ein wahrlich bezaubernder Anblick. Nach unserer Wanderung ist das anschließende Bad im Flussbett herrlich erfrischend.

Die Königinnen der Mayastätten

Unsere Rundreise führt uns weiter nach Cobán. Nach einem kleinen Stadtrundgang fahren wir dann ins Hochland von Petén nach Flores. Die nächsten Tage stehen ganz im Zeichen der Maya-Kultur: Mehrere hundert Jahre herrschten die Mayas hier und in Honduras und hinterließen rätselhafte und eindrucksvolle Stätten. Die erste Anlage, die wir besuchen, ist Yax-Ha. Nachdem wir die verschiedenen Tempel, Plätze, darunter auch zwei Ballspielplätze, besichtigt haben, fahren wir am Abend nach Tikal.

Die Besichtigung von Tikal starten wir besonders früh am Morgen, um in der Dämmerung möglichst vielen Tieren zu begegnen und die alte Kultstätte in besonders mystischer Stimmung zu erleben. So bleibt uns ausreichend Zeit, die weitläufi ge Anlage zu erkunden und anschließend noch eine kleine Wanderung durch den umliegenden Dschungel zu unternehmen, bevor wir am späten Nachmittag nach Rio Dulce weiterfahren.

Per Boot besuchen wir das kleine Fischerdorf Livingston, in dem die ethnische Splittergruppe der „Garifunas“ zu Hause ist – farbige Nachfahren afrikanischer Sklaven. Gemeinsam bummeln wir durch das Dorf, bevor es mit dem Boot wieder weiter zum historischen Castillo San Felipe geht. Für zwei Tage machen wir uns nun auf nach Honduras, um die berühmten Ruinen von Copán zu erkunden. Auf dem Weg halten wir in Quirigua, einer weiteren, kleineren Mayastätte. Copán ist die südlichste aller Anlagen. Nirgendwo kann man die Details der eindrucksvollen Stelen in besser erhaltenem Zustand bewundern.

Abstecher nach El Salvador und Badetage am schwarzen Strand von Monterrico

Am Ende der Reise machen wir noch einen Abstecher in das bei Touristen weitgehend unbekannte El Salvador. Wir bekommen einen Eindruck von der Hauptstadt San Salvador, erkunden das grüne Hochland sowie das kleine Kolonialstädtchen Suchitoto und machen auf dem Garküchenmarkt in Juyúa Bekanntschaft mit den regionalen Köstlichkeiten der „Cocina Salvadoreña“.

Außerdem besuchen wir eine Indigo-Werkstatt, wo wir ganz individuell unser eigenes T-Shirt mit den lokalen natürlichen Farben herstellen können und erleben ein weiteres Naturschauspiel: die Geysire von Ahuachapán.

Nach insgesamt drei Nächten in El Salvador bleiben dann zwei weitere Tage, um sich am schönen, schwarzen Strand von Monterrico zu erholen und Tausende von Erlebnissen und Erfahrungen zu verarbeiten, die man auf dieser Reise sammeln konnte. Bevor es wieder heim nach Deutschland geht, rundet eine kleine Stadtrundfahrt in der Hauptstadt Guatemalas diese abwechslungsreiche Erlebnisreise ab.

Reiseverlauf

1. Tag Flug von Frankfurt via Madrid nach Guatemala Stadt, Transfer nach Antigua ins Hotel; 50 km (3 Übernachtungen im Hotel Posada Hermano Pedro*** in Antigua
2. Tag am Vormittag ausführlicher Stadtrundgang mit dem Besuch einer Jade-Fabrik, anschließend Besuch einer Kaffeeplantage in der Umgebung; Nachmittag frei; 10 km (F)
3. Tag Ausflug zum Pacaya-Vulkan mit Besteigung (3-4 Std., mittelschwer); 120 km (F)
4. Tag Fahrt nach Chichicastenango auf den Markt, freie Zeit zum ausgiebigen Marktbummel, anschließend zur Opferstelle Pascual Abaj und weiter nach Quetzaltenango; 200 km (1 Übernachtung im Hotel Modelo*** in Quetzaltenango (F)
5. Tag Fahrt zum Gemüsemarkt von Almolonga und zum Markt von Zunil, Besuch der dortigen Thermalquellen Fuentes Georginas mit Zeit zum Baden und Relaxen; von dort weiter nach Panajachel zum Atitlán-See, unterwegs Stopp an der Kirche von San Andrés Xecul; 150 km (1 Übernachtungen im Hotel Jardines del Lago*** in Panajachel) (F)
6. Tag Bootstour auf dem See mit Besuch verschiedener Dörfer, Wanderung von Santa Cruz nach Jaibalito (1-2 Std., leicht), anschließend nach Santiago de Atitlán mit dem Besuch des Maximón und Bummel durch das Dorf und über den Markt; dann nach San Juan de La Laguna, Rundgang durch das Dorf am Atitlán-See und Kennenlernen des sozialen Projektes des Dorfes, gemeinsames Abendessen im Gemeindehaus; 100 km (1 Übernachtung in San Juan de la Laguna bei einer Indígena-Familie) (F,A)
7. Tag Fahrt mit dem Boot nach San Lucas Tolimán, dann Busfahrt nach Amatitlán, am Nachmittag Baden in den heißen Quellen von Santa Teresita; 180 km (1 Übernachtung im Hotel Kawilal***(*) in Amatitlán) (F)
8. Tag weiter nach Lanquin, unterwegs Stopp am „Biotopo de Quetzal“, Wanderung mit Vogelbeobachtung (ca. 2 Std., leicht); 310 km (2 Übernachtungen im Hotel El Recreo** bei Lanquin) (F)
9. Tag Baden in den Sinterterrassen von Semuc Champey, Wanderung auf den Aufsichtspunkt mit Panoramablick (1 Std., leicht) (F)
10. Tag Fahrt nach Cobán, kleiner Stadtrundgang, weiter über Sayaxche nach Flores; am Nachmittag Bootsfahrt auf dem Petén-Ítza-See; 325 km (1 Übernachtung im Hotel Casona de la Isla***) (F)
11. Tag Besuch der archäologischen Stätte von Yax-Ha und Fahrt nach Tikal; 140 km (1 Übernachtung im Hotel Jaguar Inn** in Tikal) (F)
12. Tag Tour vor Sonnenaufgang durch Tikal, ausführliche Besichtigung, anschließend Dschungelwanderung (2 Std., leicht), am Nachmittag Fahrt nach Rio Dulce; 270 km (2 Übernachtungen im Hotel Hacienda Tijax**) (F)
13. Tag Bootsfahrt auf dem Rio Dulce nach Livingston, Zeit zum Bummel durch das Dorf, weiter mit dem Boot zum Castillo San Felipe, am Nachmittag mit dem Bus zu den heißen Quellen der Finca Paraiso; 80 km (F)
14. Tag nach Copán in Honduras, unterwegs Besichtigung der archäologischen Stätte von Quirigua; am Nachmittag Rundgang durch das Dorf; 250 km (2 Übernachtungen im Hotel Posada** in Copán Ruinas) (F)
15. Tag Besichtigung der archäologischen Anlage, am Nachmittag Gelegenheit zum Besuch des Macaw Mountain Bird-Parks (optional); 10 km (F)
16. Tag Fahrt über die Grenze nach El Salvador zur archäologischen Stätte von Joya del Cerén mit Besichtigung und weiter ins Kolonialstädtchen Suchitoto; 260 km (1 Übernachtung im Hotel El Tejado*** in Suchitoto) (F)
17. Tag morgens Besuch einer Indigo-Werkstatt und Herstellung eines eigenen T-Shirts, gegen Mittag Weiterfahrt nach San Salvador und Citytour, dann Weiterfahrt nach Apaneca; 140 km (2 Übernachtungen im Hotel Cabañas de Apaneca** in Apaneca) (F)
18. Tag Wanderung am Cerro Verde (ca. 1 Std., leicht), dann weiter nach Juayúa, Besuch der beliebten „Feria Gastronomica“ anschließend Besuch der Geysire von Ahuachapán; 90 km (F)
19. Tag Fahrt über die guatemaltekische Grenze nach Monterrico; 230 km (2 Übernachtungen im Utz Tzaba Hotel*** in Monterrico (F)
20. Tag Badeaufenthalt in Monterrico (F)
21. Tag Vormittag frei am Strand, am Nachmittag Transfer nach Guatemala Stadt ins Hotel und kleine Stadtrundfahrt u.a. zum Parque Central und zur Kathedrale; 140 km (1 Übernachtung im Hotel Stofella*** in Guatemala Stadt) (F)
22. Tag Transfer zum Flughafen von Guatemala Stadt und Rückflug via Madrid nach Deutschland (F)
23. Tag Ankunft in Frankfurt

Badeverlängerung in Monterrico

Monterrico, Guatemala

Monterrico ist ein kleines Fischerdorf an der Pazifikküste Guatemalas, das sich seine gemütliche Atmosphäre bewahrt hat, obwohl es sich mittlerweile zum beliebtesten Badeort des Landes entwickelt hat. Während an den Wochenenden authentische Partystimmung unter Guatemalteken angesagt ist, ist es in der Woche, während der sich unsere Gruppen dort aufhalten, sehr idyllisch und ruhig. Der feinsandige Strand ist vulkanischen Ursprungs und daher sehr dunkel. Die Wellen sind wild und ideal um in der Brandung zu toben, doch man muss beim Baden entsprechend vorsichtig sein.

Ihr Hotel vor Ort

Das Hotel Utz Tzaba*** liegt direkt am Strand von Monterrico, einige Minuten entfernt vom Ortskern des Fischerdorfes. Die schlichten, aber großen Zimmer sind klimatisiert und um einen Innenhof angeordnet. Besondere Highlights sind das gute Restaurant, wo man unter freiem Himmel in Strandnähe besten frischen Fisch und Meeresfrüchte genießen kann und der Pool mit integrierter Bar, so dass wer mag seinen Sundowner-Cocktail im Wasser liegend genießen kann.

Preise pro Person

pro Nacht im DZ € 53,–
im EZ € 75,–

Die Preise ab dem 20.12.2016 standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Im Preis enthalten:

Übernachtungen wie gebucht, Frühstück.

Nicht im Preis enthalten:

Transfer zum Flughafen Guatemala Stadt (pro Fahrzeug ca. € 120,–).

Einreisebestimmungen & Impfungen

Guatemala, El Salvador und Honduras

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit erforderlich.

 

 

(Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger).

Bitte informieren Sie sich über evtl. abweichende Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft, wenn Sie kein deutscher, schweizerischer oder österreichischer Staatsbürger sind.

 

Keine Impfungen vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, evtl. Hepatitisimpfung und Malariaprophylaxe sowie Impfungen gegen Pertussis, Mumps, Masern und Röteln empfohlen.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Nur die Wanderung auf den Vulkan Pacaya setzt eine gewisse Kondition und Trittsicherheit voraus. Die Übernachtung im Indígena-Dorf erfordert ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

Charmante ** – ***(*) Hotels sind bei dieser Reise meist unser Zuhause. Die Häuser zeichnen sich oft durch ihre koloniale Architektur aus. Alle Zimmer verfügen über ein Bad oder Dusche/WC und sind teilweise mit Klimaanlage ausgestattet. Eine Nacht verbringen wir in Häusern der Indígenas am Atitlán See. Hier gibt es Doppelzimmer und eine Gemeinschaftstoilette und -dusche.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel Posada Hermano Pedro in Antigua
Hotel Posada Hermano Pedro in Antigua
Hotel El Recreo bei Lanquin
Hotel El Recreo bei Lanquin
Hotel El Recreo bei Lanquin
Hotel El Recreo bei Lanquin
Hotel Casona de la Isla in Florés
Hotel Casona de la Isla in Florés
Hotel Hacienda Tijax
Hotel Hacienda Tijax
Hotel Hacienda Tijax
 

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. Die Mahlzeiten finden Sie im Kurzreiseverlauf „Ihre Reise“ mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter auf Guatemala

Laura Calderón, 30, wohnt in der vielleicht schönsten Stadt Mittelamerikas, in Antigua. Dennoch liebt sie es unterwegs zu sein und zu reisen. Sie tut dies entweder in ihrem Traumberuf als Reiseleiterin oder privat mit dem Rucksack. In Berlin hat es ihr einst besonders gut gefallen – vielleicht hat sie deswegen Deutsch gelernt und zeigt am liebsten deutschen Gästen ihre Heimat. In ihrer Freizeit stählt sie ihre Muskel im Fitness-Klub, und das nicht nur, um auf unseren Wanderungen besonders fit zu sein.

Ihr Team vor Ort

In Guatemala, El Salvador und Honduras kümmern sich Roger und Mónica um unsere Reisen. Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung kennen sie nicht nur die Eigenheiten dieser fszinierenden Länder, sondern lassen auch die Wünsche und Ansprüche europäischer Reisender nie aus den Augen. 



Transportmittel vor Ort

Einer unserer Busse in Guatemala

Termine

Termine

Zur Zeit sind keine Termine mehr buchbar.
Neue Termine sind in Planung.


Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Iberia oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Guatemala Stadt und zurück (andere Abflugorte siehe Tabelle; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise im Charterbus und Boot wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 21 Übernachtungen, davon 20 Übernachtungen in ** – *** Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 1 bei einer Indígena-Familie im Doppelzimmer (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Costa Rica-Nicaragua-Panama
ErlebnisReise
Costa Rica-Nicaragua-Panama
Abenteuer vom Nicaragua-See bis zum Panama-Kanal
22 Tage ab € 2.850,-
Details & Buchen
Guatemala
ComfortPlus
Guatemala
Mayas, Dschungel und Vulkane
17 Tage ab € 2.550,-
Details & Buchen
Guatemala-Honduras-El Salvador-Nicaragua-Costa Rica-Panama
ErlebnisReise
Guatemala-Honduras-El Salvador-Nicaragua-Costa Rica-Panama
Die große Mittelamerika-Tour
28 Tage ab € 3.450,-
Details & Buchen
Mexiko - Belize - Guatemala mit Copán
ErlebnisReise
Mexiko - Belize - Guatemala mit Copán
Ruta Maya Adventure
23 Tage ab € 2.699,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Rundreise: Guatemala El Salvador mit Copán - Reiseverlauf

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr