Iran

Persiens Schätze

Auf dieser Rundreise erleben Sie:
  • überraschend liebenswertes Teheran
  • Moscheen, Paläste und Freizeit in Isfahan
  • Persische Romantik in Schiras
  • Übernachtung bei Nomaden in der Wüste
  • Religionsphilosophie im Feuertempel Zarathustras
  • Höhlenwohnungen in Meymand
  • mehrere Übernachtungen in historischen Häusern
  • in kleiner Gruppe mit maximal 16 Teilnehmern reisen

Kurzreisebeschreibung

In Iran werden Märchen aus 1001 Nacht lebendig: Wir bummeln zwischen den Lehmbauten von Yazd durch enge Gassen, flanieren durch die lieblichen Gärten von Schiras, betrachten voller Ehrfurcht im Feuertempel Zarathustras die älteste Flamme der Welt und stehen fasziniert vor den blau gekachelten Moscheen und Palästen von Isfahan.

Im Land der Ayatollahs und der verschleierten Frauen überrascht uns die große Offenheit und enorme Herzlichkeit der Menschen: „How are you?“ und „How do you like Iran?“ sind einfache Fragen, die sehr oft an uns gestellt werden und aus denen sich nur all zu leicht ein netter Kontakt ergibt. Überall gibt es köstlichstes, süßes Gebäck und wir finden uns in einer „Räuberhöhle“ zum Tee ein. In den Basaren der Städte bieten Perser, Araber, Farsier und Nomaden wie noch zu Sindbads Zeiten, ihre traditionellen Waren an.

Auch landschaftlich gibt es in Iran viel zu entdecken und zu erfahren. So streifen wir durch die Weiten der faszinierenden Kavir-Wüste und bei Kerman erkunden wir uralte Wüstenstädte und am Rand der Wüste Lut und übernachten in den Höhlen von Meymand, die 2015 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurden. Im Zagros- Gebirge besuchen wir einen Nomadenstamm und erfahren allerlei über die jahrtausendealten persischen Traditionen, welche die Zeit genauso überlebt haben wie die antiken Überreste der alten Hauptstadt Persepolis. Wir übernachten mehrfach in Hotels, die in traditionellen Häusern untergebracht sind und erleben Persiens Zauber mit allen Sinnen.

Vollständige Reisebeschreibung

Teheran und Isfahan – die Moderne und die Schöne

Früh morgens erreicht unser Flug die riesige Metropole Teheran. Ein Mix aus liebevoll verzierten Palästen, glitzernden Moscheen, alten Basaren, modernen Hochhäusern und Einkaufszentren, der uns sofort begeistert. Unser Reiseleiter zeigt uns den Niavaran-Palast und das Kronjuwelen-Museum. Mit ihm gemeinsam tauchen wir aber auch in das Alltagsleben der Großstadt ein: Wir trinken Tee im Naderi-Teehaus, mischen uns unter die Intellektuellen Teherans und erfahren im Tajrisch-Basar, welche Gemüse und Früchte gerade Saison haben. Kennen Sie weiße Maulbeeren? Oder haben Sie schon mal Kamelyoghurt gegessen? Vom Milad Tower genießen wir den Blick auf die Stadt. Am Abend bleibt noch Zeit für einen Spaziergang durch den Künstlerpark am Khaneye Honarmandan, wo Künstlerwerkstätten, ein Theater und ein Fitnessstudio für Frauen untergebracht sind. Ein schönes Beispiel moderner Stadtkultur.

Über Abyaneh, ein Dorf, in dem die Frauen oft kein Kopftuch tragen, erreichen wir eine der schönsten Städte der Welt: Isfahan! Romantik liegt in der Luft, wenn wir am Abend am Zayandeh-Fluss mit seinen wunderschönen Brücken flanieren. Familien sitzen auf den Stufen der Khaju-Brücke, während die Kinder im Wasser plantschen. Die Jugendlichen bevorzugen das geheimnisvolle Innere der Bogengänge. Junge Männer und Frauen tauschen verstohlene Blicke aus, während sie den romantischen Liedern der Sänger lauschen. Ein Spaziergang, den sie so schnell nicht vergessen werden!

Am nächsten Tag widmen wir uns der wechselvollen Geschichte, wenn wir am Imam-Platz, der die Hälfte der Welt darstellen soll, die angrenzenden Moscheen und den Ali-Qapu- Palast besuchen. Unser Reiseleiter führt uns in ein Teehaus, das aufgrund seiner außergewöhnlichen Dekoration einer wahren Räuberhöhle gleicht. Oder heißt es so wegen seiner Besucher? Im Anschluss besichtigen wir die armenische Vank- Kathedrale, die Freitagsmoschee und die schwingenden Minarette. Am zweiten Tag in Isfahan haben Sie Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

Persepolis, persische Gärten und Nomadenabenteuer

Der Anblick der fast 3.000 Jahre alten Säulen und Reliefs von Persepolis zeigt die Macht und den Reichtum der achämenidischen Herrscher und hinterlässt einen tiefen Eindruck. In Schiras, der Heimatstadt der persischen Poesie, erwarten uns zauberhafte Gärten mit liebevoll verzierten Palästen. Hier fanden die großen, einheimischen Dichter Hafis und Saadi ihre Inspiration. Nachdem wir tagsüber die Stadt erkundet haben, besuchen wir abends die Mausoleen der Dichter in stimmungsvoller Beleuchtung.

Nach dieser Pracht zieht es uns hinaus aufs Land zu den Qaschghaie-Nomaden, deren einfaches, traditionelles Leben wir bei der Übernachtung in ihrem Lager hautnah kennenlernen. Danach geht es weit nach Westen Richtung Kerman. Wir sehen Städte aus Lehm, Eishäuser und die Höhlenstadt Meymand, die 2015 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde und wo wir in Höhlen übernachten.

Die älteste Flamme der Welt ...

… brennt seit Jahrhunderten im Feuertempel Zarathustras in Yazd, den wir auf unserer weiteren Reise besuchen. Charakteristisch für die wunderschöne Oasenstadt Yazd sind ihre Windtürme, die zur Kühlung der Häuser dienen. Wir unternehmen einen ausführlichen Rundgang in der Altstadt mit ihren Moscheen und Lehmbauten. Abends besichtigen wir den Amir Chakhmagh-Komplex aus dem 15. Jahrhundert bei Abendbeleuchtung, bevor wir danach zu unserem Hotel im nahe gelegenen Meybod fahren. Hier fasziniert uns am nächsten Morgen die Burg Narenj Ghaleh und unterwegs in Nain die Freitagsmoschee. Abends erreichen wir Kaschan.

Den letzten Tag gehen wir geruhsam an: Nach einem gemütlichen Frühstück besuchen wir das imposante Haus der einflussreichen Familie Tabatabei aus dem 19. Jahrhundert. Wir folgen einem Insider-Tipp und klettern auf das Dach des Hammams: Dort erwartet uns ein tolles Fotomotiv! Nachmittags fahren wir mit dem Bus nach Ghom mit dem Grab der Fatima, dem zweitwichtigsten Pilgerort in Iran. Leider dürfen Nicht-Muslime das Grab nicht betreten. Wir besichtigen das Gebäude von außen und, falls die Moschee-Wächter uns Einlass gewähren, können wir auch den Innenhof besuchen. Für Frauen besteht Tschador- Pflicht. Am Abend bummeln wir noch durch die tief religiöse Stadt, bevor wir uns am frühen Morgen von Iran mit seinen Altertümern, Moscheen und den liebenswerten Menschen verabschieden und den Heimflug nach Deutschland antreten.

Reiseverlauf

1. Tag Flug von Frankfurt via Istanbul nach Teheran; Ankunft am frühen Morgen des Tages 2; 50 km (2 Übernachtungen im Hotel Mashad*** in Teheran)
2. Tag nach einem gemütlichen Frühstück Besuch des Niavaran-Palastes und des Kronjuwelen-Museums; nachmittags Besuch des Basar Tajrisch und des traditionellen Teehauses Naderi; danach Blick über die Stadt vom Milad Tower; gegen Abend Bummel durch den Künstlerpark am Khaneye Honarmandan; 50 km (F)
3. Tag Fahrt nach Isfahan; unterwegs Wanderung durch das traditionelle Bergdorf Abyaneh (ca. 1 Std., leicht); gegen Abend Ankunft in Isfahan, Spaziergang am Zayandeh-Fluss, an der 33 Bogen-Brücke und an der Khaju-Brücke Begegnung mit den Isfahanern; 500 km (3 Übernachtungen im Hotel Sepahan*** in Isfahan) (F)
4. Tag ganztägige Stadtrundfahrt in Isfahan mit Besichtigung des Imam-Platzes, der Moscheen Shah und Sheikh Lotfollah, dem Ali Qapu-Palast, Besuch des Vierzig-Säulen-Palastes Schehel Sotun, im traditionellen Basar Besuch des Azadegan-Teehauses; nachmittags Besuch der Vank-Kathedrale, der schwingenden Minarette Menar Jonban und der Freitagsmoschee; 20 km (F)
5. Tag Freizeit in Isfahan für eigene Entdeckungen (F)
6. Tag Fahrt nach Schiras über Persepolis mit Besichtigung des Frühlingspalastes der Achämeniden und Nekropolis mit Besichtigung der Felsengräber der Achämenidischen Könige; 490 km (2 Übernachtungen im Hotel Setaregan**** in Schiras) (F)
7. Tag am Morgen Besichtigung des Koran-Tors; Spaziergänge durch die Gärten Eram und Narandschestan; im Anschluss Besuch der Nasirmolk-Moschee; zum Sonnenuntergang Besuch der Mausoleen der persischen Dichter Hafis und Saadi; 30 km (F)
8. Tag vormittags Besichtigung der Vakil-Moschee und der Karim Khan-Zitadelle; danach Fahrt zu den Qaschghaie-Nomaden mit Besuch der Nomadenschule; je nach Aufenthaltsort der Nomaden kurze Wanderung zum Lagerplatz (ca. 1 Std., leicht); 200-300 km (1 Übernachtung im Zelt bei den Nomaden) (F,A)
9. Tag am frühen Morgen nach dem Frühstück Aufbruch zu einem langen Fahrtag über Neyriz nach Kerman, unterwegs Abstecher nach Palangan; Wanderung durch das „Tal des iranischen Tigers“ (ca. 1 Std., leicht); 570 km (2 Übernachtungen im Hotel Akhavan*** in Kerman) (F)
10. Tag gemütlicher Start in den Tag; gegen Mittag Fahrt nach Mahan; Bummel durch die Altstadt mit Besuch des Grabmals des Nureddin Nematollah; Spaziergang durch den Prinzengarten Baq-e Shahzadeh; Fahrt nach Rayen und Besichtigung der Lehmstadt; 160 km (F)
11. Tag nach dem Frühstück Entdeckung Kermans auf eigene Faust; nachmittags Fahrt zur Höhlenstadt Meymand (UNESCO-Weltkulturerbe seit 2015); Erkundung der Höhlen und Felsenwohnungen; 230 km (1 Übernachtung im Gästehaus in Meymand im Höhlenzimmer) (F)
12. Tag Fahrt nach Yazd; Stadtbesichtigung mit dem Feuertempel Zarathustras, den Türmen des Schweigens und dem Amir Chakhmagh-Komplex aus dem 15. Jhd.; gemeinsames Abendessen in einem traditionellen Gasthaus; danach kurze Fahrt nach Meybod; 340 km (1 Übernachtung im Hotel Hajmalek*** in Meybod) (F,A)
13. Tag vormittags Besichtigung der Burg Narin Ghaleh, der Karawanserei und des Zilooweberei-Museums; Fahrt nach Nain und dort Besichtigung der Freitagsmoschee; Weiterfahrt nach Kaschan; 340 km (1 Übernachtung im Hotel Ehsan**(*) in Kaschan) (F)
14. Tag nach spätem Frühstück Entdeckung Kaschans zu Fuß und per Bus mit Tabatabai-Haus, Fin-Garten und Blick vom Hammam über die Dächer der Stadt; nachmittags Fahrt nach Ghom; Besichtigung des Grabes der Fatima; abends Bummel durch die Stadt; 200 km (1 Übernachtung im Hotel Beynolmelali*** in Ghom) (F)
15. Tag Transfer zum Flughafen von Teheran (95 km) und Rückflug via Istanbul nach Deutschland (F)

Bei Reiseterminen mit Alitalia (Anreise via Rom) ist die Ankunft am Abend des Tages 1. Am Ende der Reise haben Sie eine weitere Übernachtung in Teheran und Freizeit für eigene Unternehmungen am Folgetag. Am späten Abend von Tag 15 Transfer zum Flughafen und Flug via Rom nach Deutschland. Ankunft in Deutschland an Tag 16.

Einreisebestimmungen & Impfungen

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit und Visum erforderlich. Zudem darf sich kein israelischer Stempel im Pass befinden. Für die Besorgung des Visums ist eine Visumreferenznummer zwingend erforderlich.

Ebenso benötigen Sie den Nachweis einer Auslandsreise-Krankenversicherung. Schweizer müssen zudem einen polizeilichen Nachweis über ihre Fingerabdrücke vorweisen.

Bitte entnehmen Sie genauere Angaben unseren Reiseinformationen. (Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger). Bitte informieren Sie sich über evtl. abweichende Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft, wenn Sie kein deutscher, schweizerischer oder österreichischer Staatsbürger sind.

Keine Impfungen erforderlich. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Bei der Zeltübernachtung und in Meymand muss die Bereitschaft zum Komfortverzicht gegeben sein. Aufgrund der zahlreichen religiösen Feiertage können einzelne Museen unter Umständen zu manchen Terminen geschlossen sein. Eine exakte Vorhersage ist in Iran nicht möglich.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

Bei unserer Reise durch Iran übernachten wir in ** – **** Hotels. Viele Hotels sind traditionelle, historische Gebäude, die sehr geschmackvoll zu Hotels umgebaut wurden oder immer schon als Gasthäuser dienten. Unsere Sterne-Klassifizierung ist insbesondere wegen der einzelnen, oft sehr unterschiedlichen Zimmer mit unterschiedlichen Standards schwierig bzw. subjektiv. Alle Hotels sind zweckmäßig, aber angenehm, mit Bad oder Dusche/WC, meist auch mit Klimaanlage ausgestattet. Eine Nacht verbringen wir bei den Qaschghaie-Nomaden. Die Übernachtung findet manchmal nach Geschlechtern getrennt in Gemeinschaftszelten oder Iglu-Zelten statt. Zelt, Isomatte und Decken werden gestellt. Wir empfehlen die Mitnahme eines Schlafsacks. Als Toilette dient uns die Natur. In Meymand übernachten wir im einfachen Gästehaus mit Mehrbettzimmern innerhalb der Höhle.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel Mashad***in Teheran
Hotel Mashad*** in Teheran
Hotel Mashad***in Teheran
Hotel Sepahan*** in Isfahan
Hotel Sepahan*** in Isfahan
Hotel Sepahan*** in Isfahan
Hotel Sepahan*** in Isfahan
Hotel Sepahan*** in Isfahan
Hotel Setaregan **** in Schiras
Hotel Setaregan **** in Schiras
Hotel Setaregan **** in Schiras
Hotel Akhavan*** in Kerman
Hotel Akhavan*** in Kerman
Hotel Hajmalek*** in Meybod
Hotel Hajmalek*** in Meybod
Hotel Hajmalek*** in Meybod
Hotel Hajmalek*** in Meybod
Hotel Ehsan **(*) in Kashan
Hotel Ehsan**(*) in Kashan
Hotel Ehsan**(*) in Kashan
Hotel Beynolmelali*** in Ghom
Hotel Beynolmelali*** in Ghom
Hotel Beynolmelali*** in Ghom
Hotel Beynolmelali*** in Ghom

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. Während der Übernachtung bei den Nomaden und in Yazd haben wir das Abendessen inkludiert. Die Mahlzeiten finden Sie im Kurzreiseverlauf „Ihre Reise“ mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Iran

Hamid Mahmoodia, 35, ist in Koblenz geboren und hat 14 Jahre in Deutschland gelebt. Seine große Leidenschaft ist das Reisen, verbunden mit dem Interesse an Geschichte und Geographie. Vor acht Jahren hat er sein Hobby zum Beruf gemacht und ist seitdem als Reiseleiter unterwegs. Sie werden sehen, die Begeisterung für Iran ist ansteckend!

Ihr Team vor Ort

In Iran erwartet Sie Herbert unser Experte vor Ort. Er organisiert mit viel persönlichem Einsatz und einem kleinen Team unsere Erlebnisreisen. Die versierten und stets gutgelaunten Reiseleiter sind um das Wohl jedes einzelnen Gastes bemüht. Erleben Sie die verschiedenen Facetten Persiens an der Seite eines neugewonnenen Freundes.

Unser Team in Iran

Transportmittel vor Ort

Einer unserer Micro Busse in Iran
Iran
Einer unserer Reisebusse in Iran

Termine

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Turkish Airlines oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Deutschland nach Teheran und zurück (Abflugorte siehe Tabelle; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Charterbus wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 14 Übernachtungen, davon 12 in ** – **** Hotels in Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 1 im Nomadenzelt, 1 in Mehrbettzimmern in einfachem Gästehaus (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment
  • Visumreferenznummer Iran
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

 

 

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Andreas Pröve in Iran

Mit dem Rollstuhl durch Teheran

Wer stürzt sich schon freiwillig in den chaotischen Verkehr von Irans Hauptstadt? Weltentdecker Andreas Pröve hat es mit seinem Handbike gewagt: von Hupkonzerten, einer Autobahn-Odyssee und einem Burgerrestaurant.

» weiterlesen

„Shab be kheyr“

Gute Nacht in Iran

Wird es Abend, legen sich auch im Orient die Menschen schlafen. In regulären Betten, manchmal aber auch ganz anders. Die spannendsten und ungewöhnlichsten Orte, um auf unseren Reisen eine Nacht in Iran zu verbringen.

» weiterlesen

Reportage

Iran: ein Land voller Überraschungen

Das Land im Orient überrascht in jeder Hinsicht: ein Ajatollah, der gütig schaut, eine Hauptstadt, die alles andere als konservativ ist, eine Kultur, die alles in den Schatten stellt und offene, freundliche Menschen.

» weiterlesen

Iran
ErlebnisReise
Iran
Die umfassende Reise
23 Tage ab € 2.899,-
Details & Buchen
Iran
Joy of Travel
Iran
16 Tage ab € 2.899,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Iran-Rundreise: Persiens Schätze - Reiseverlauf

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr