Marokko

Wo die Sonne untergeht

Auf dieser Rundreise erleben Sie:
  • Marokkos Kultur und Natur erleben
  • alle 4 Königsstädte: Rabat, Meknès, Fès und Marrakesch
  • Übernachtung im Beduinencamp in der Sahara
  • Todra-, Dades-Schlucht und Atlasgebirge
  • auf den Spuren der Römer in Volubilis
  • malerisches Essaouira Durchführungsgarantie schon ab 4 Personen
  • in kleiner Gruppe mit maximal 16 Teilnehmern reisen
  ErlebnisReise
Teilnehmer: min. 4 – max. 16
Aktivpunkte:
15 Tage
ab € 1.450,-

Kurzreisebeschreibung

Wenn ein Araber von „El Magreb el Aqsa“ spricht, dem „Land, wo die Sonne untergeht”, dann meint er damit Marokko. Und wirklich: Kaum ein Tag vergeht auf unserer Rundreise durch Marokko, an dem wir keinen herrlichen Sonnenuntergang erleben – sei es über den Dächern der Stadt Marrakesch mit den fantastischen Bergen des Hohen Atlas im Hintergrund oder über den Weiten des Atlantischen Ozeans.

Marokko bietet uns den ganzen Zauber des Orients sowohl landschaftlich als auch mit einem einzigartigen Kulturmix aus den Hinterlassenschaften von Spaniern, Berbern und Arabern. Die kulturellen Schätze entdecken wir intensiv in den vier Königsstädten Fès, Marrakesch, Meknès und Rabat: Wir flanieren durch enge Gassen, stürzen uns in orientalische Souks und erfahren mehr über das Leben der alten Herrscher.

Abenteuerlich wird unsere Rundreise jenseits der Städte, wenn wir uns in die faszinierende Welt des Atlasgebirges mit seinen schroffen Bergmassiven und pittoresken Dörfern aufmachen. Wir begegnen Berbern und Schafhirten, reisen zur Todra- und Dades-Schlucht und reiten auf Kamelen in die Sahara bis zu den atemberaubenden Sanddünen des Erg Chebbi, wo Marokko seine ganze morgenländische Romantik entfaltet und wir eine Nacht in einem traditionellen Beduinen-Camp unter dem Sternenhimmel verbringen.

Als erholsamen Abschluss unserer abenteuerlichen Rundreise durch Marokko verbringen wir freie Zeit im malerischen Fischerort Essaouira mit Atlantik-Stränden vor der Haustür.

Vollständige Reisebeschreibung

Die drei Königlichen

Via Madrid erreichen wir Casablanca am Abend. Nach einer Übernachtung fahren wir direkt in Marokkos Haupt- und Königsstadt Rabat. Hier bewegen wir uns auf den Spuren der alten Kalifen: Durch das imposante Bab el Oudaïa Tor gelangen wir zur Festung Kasbah des Oudaïa, die an einer felsigen Anhöhe liegt und mit ihren zauberhaften Gärten und einer kleinen Moschee zum Verweilen einlädt. Weiter geht es zum Hassan-Turm, dem Wahrzeichen der Stadt. Ganz in der Nähe befindet sich die Grabanlage von Mohammed V., wo tausende Pilger für eine einzigartige Atmosphäre sorgen. Unsere Stadtbesichtigung führt uns außerdem in die Altstadt.

Wir reisen weiter nach Fès: Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, wenn wir durch die verwinkelten Gassen der Altstadt ziehen und zusehen, wie Händler mit ihren Eselskarren die Straßen füllen und Schmiede ihre Hufeisen noch ganz traditionell herstellen. Auf unserem Spaziergang entdecken wir Karawansereien und Gerbereien, gigantische Paläste und kleine Plätze, von denen aus wir das quirlige Treiben genießen.

Dann erreichen wir die Königsstadt Meknès, die uns mit ihren Prachtbauten, wie den antiken Pferdeställen und dem riesigen Getreidespeicher empfängt. Gemütlich schlendern wir über den zentralen Platz El Hedim, von wo aus wir in nur wenigen Gehminuten zum wohl schönsten Tor Marokkos gelangen, dem Bab El Mansour. Und schon sind wir mitten in den engen Gassen der Altstadt. Immer wieder stoßen wir hier auf reich verzierte und liebevoll gekachelte Moscheen und Medresen. In den üppig bestückten Lebensmittelmarkthallen warten anschließend unzählige bunte, akkurat gestapelte Berge von Obst, Gewürzen, eingelegten Oliven und anderen Köstlichkeiten darauf, von uns probiert zu werden. Dann entdecken wir die heilige Stadt Moulay Idriss und die antike römische Stadt Volubilis (UNESCO-Weltkulturerbe).

Und zur Strafe muss er den Himmel tragen …

… denn der Titan Atlas wurde für seine Teilnahme am Kampf gegen die Götter vom Göttervater Zeus dazu verdammt, den Himmel für alle Zeiten auf seinen Schultern zu tragen. Die Berber glaubten, nirgendwo sonst sei man dem Himmel so nah wie im Atlasgebirge. Auf unserem Weg von der savannenartigen Landschaft des Nordens in die Wüsten Südmarokkos fahren wir entlang der höchsten Gebirge Nordafrikas. Nach einem Abstecher in eine der ersten muslimischen Städte Marokkos gehört Rissani heute mit ihrem großen Souk zu den größten kommerziellen Städten der Region. Wir besuchen das Mausoleum und die Grabstätte von Moulay Ali Cheriff, dem Begründer der Alawiden-Dynastie, und schlendern durch die gepflegte Gartenanlage.

Durch schöne Wüstenlandschaften, Gärten, Palmenhainen und ursprüngliche Dörfer erreichen wir am Abend Merzouga, unseren Ausgangspunkt zur atemberaubenden Dünenlandschaft des Erg Chebbi. Wir lassen uns tags darauf auf den Rücken der Kamele durch die Wüste tragen und fühlen uns in die Zeit der früheren Karawanen zurückversetzt. Wenn die untergehende Sonne die Dünen am Abend dann in ein sanftes Rot taucht und wir einen fantastischen Blick über die unendliche Weite der Sahara genießen, sind wir mittendrin im Märchen aus 1001 Nacht. Der Romantik zuliebe verzichten wir hier auf den gewohnten Komfort und übernachten in einem Beduinen-Camp mitten in der Wüste.

Frühmorgens gehen wir dem Sonnenaufgang entgegen, bevor wir anschließend unsere Weiterfahrt über das Oasenstädtchen Tinerhir nach Boulmane Dades antreten. Unterwegs unternehmen wir eine Wanderung durch die Todra-Oase und bestaunen die steilen Felswände der Schlucht. Die nahegelegene Dades-Schlucht entdecken wir bei einem Ausflug am darauffolgenden Tag. Zum Mittagessen erwartet uns eine lokale Berberfamilie im Bergort Boutghrar. Die Straße dorthin schlängelt sich entlang des M’Goun Flusses und bis in eine spektakuläre Schlucht. Überall stoßen wir hier im Süden auf Kasbahs: aus Lehm gebaute Burgen und Städte, die von der Trockenheit dieser traumhaft schönen Wüstenlandschaft zeugen. Bei einer der Eindrucksvollsten, Aït Benhaddou, machen wir während unserer Fahrt nach Marrakesch Halt.

Schlangenbeschwörer und Fakire

Jeden Abend tummeln sich Gaukler und Straßenkünstler auf dem Platz Djemaa el Fna in Marrakesch und präsentieren für ein paar Dirham ihre Künste. Hier stoßen Afrika, Arabien und Europa zusammen und verleihen dieser Stadt ein unvergleichlich kosmopolitisches Flair, wenn nach einem geschäftigen Tag alle zusammenkommen, um arabische, marokkanische und afrikanische Köstlichkeiten zu probieren. Marrakesch hat von ihrem Mythos und den Legenden, die sich bis heute um sie ranken, nichts verloren. Während unseres gemeinsamen Bummels durch die Gassen der Altstadt verspüren wir den orientalischen Zauber. Wir sehen Paläste, Moscheen und Medresen aus der arabischen Welt am Rande eines lebendigen Souk, auf dem wir die Nähe zu Subsahara-Afrika deutlich fühlen. Bei einem Besuch bei einer lokalen Familie entspannen wir vom Trubel der Medina bei einer Tee-Zeremonie.

Nach einem Tag zur freien Verfügung, an dem wir auf eigene Faust losziehen und die Stadt entdecken können, haben wir uns etwas Erholung verdient: Die windige Hafenstadt Essaouira ist dafür der richtige Ort. Hier lassen wir es uns gut gehen, können ausgiebige Strandwanderungen unternehmen, durch den Souk stöbern oder die einheimischen Fischer beobachten und abends in einem der vielen Restaurants ihre Fänge genießen.

Weiter geht es am nächsten Tag zu unserer letzten Station dieser Marokko-Rundreise, der quirligen Metropole Casablanca. In der „Weißen Stadt“ statten wir dem Platz der Vereinten Nationen und der neuen Medina einen Besuch ab. Unser letztes Ziel ist die Hassan-II.-Moschee, die größte Moschee Marokkos, bevor wir Abschied nehmen und zurück nach Deutschland fliegen.

Reiseverlauf

1. Tag Flug von Frankfurt via Madrid nach Casablanca; Ankunft am Abend; Transfer zum Hotel (30 km) (1 Übernachtungen im Hotel Maamoura*** in Casblanca) (A)
2. Tag frühmorgens Fahrt nach Rabat und Stadtrundfahrt: Besichtigung der Altstadt, des Hassanturms, des Mausoleums von Mohammed V. und der Kasbah des Oudaïa; Weiterfahrt nach Fès; 300 km (3 Übernachtungen im Riad Ghita***(*) oder im Riad Mimosa***(*) in Fès (F,A)
3. Tag vormittags Stadtrundgang durch die drei Stadtteile Fès El Jedid, Fès El Baliund die Neustadt; Besichtigung des Südturms mit Blick über Fès, des Königspalasts, des Jüdischen Viertels und der Medersa Bou Inania; Nachmittag frei für eigene Erkundungen (F)
4. Tag Fahrt nach Meknès; Besuch der antiken Pferdestallungen und des Getreidespeichers, des Stadttors Bab EI Mansour, der Altstadt sowie der Lebensmittelmarkthallen; zurück nach Fès mit Stopp in der Heiligen Stadt Moulay Idriss und den römischen Ruinen von Volubilis; 180 km (F)
5. Tag Ganztagesfahrt mit sehr früher Abfahrt durch die Schluchten von Ziz nach Rissani, hier Besuch der Souks, des Mausoleums und der Grabstätte von Moulay AliCheriff (Außenbesichtigung); weiter durch die nördlichen Ausläufer der Sahara, vorbei an ursprünglichen Dörfern nach Merzouga; 470 km (1 Übernachtung in der Auberge Ksar Bicha*** am Rande der Dünen in Merzouga) (F,A)
6. Tag Kameltrekking durch die Wüste des Erg Chebbi (ca. 5 Std., leicht bis mittelschwer) mit Stopp zum Picknick; Ankunft im Beduinen-Camp am Nachmittag, Möglichkeit zum Aufstieg auf eine Düne zum Sonnenuntergang (1 Übernachtung in Zelten des Beduinen-Camps nahe der Dünen von Tanamoust) (F,M,A)
7. Tag Sonnenaufgang im Erg Chebbi; anschließend Fahrt über Erfoud und Tinerhir mit einem Abstecher zum Berbermuseum in El Khorbat und der Todra-Schlucht, Wanderung in der Todra-Oase (1 Std., leicht); Weiterfahrt nach Boumalne Dades; 250 km (1 Übernachtung in der Kasbah Tizzarouine*** in Boumalne Dades) (F,A)
8. Tag Fahrt zur Dades-Schlucht, Wanderung im Dades-Tal (1 Std., leicht); Weiterfahrt in den Bergort Boutghrar zum Mittagessen mit einer lokalen Berberfamilie; Fahrt vorbei an Ouarzazate nach Aït Benhaddou und Besichtigung der Kasbah; 240 km (1 Übernachtung im Hotel La Kasbah*** in Aït Benhaddou) (F,M,A)
9. Tag Fahrt durch das Atlasgebirge mit Überquerung des Passes Tizi n‘Tichka; Ankunft am Nachmittag in Marrakesch; 200 km (3 Übernachtungen im Hotel Les Trois Palmiers*** in Marrakesch) (F,A)
10. Tag vormittags Stadtbesichtigung von Marrakesch: Koutoubia-Moschee (Außenbesichtigung), Saadische Gräber, El Bahia-Palast und Hauptplatz Djemaa el Fna; am späten Nachmittag Besuch einer lokalen Familie in der Medina und Tee-Zeremonie (F)
11. Tag frei für eigene Entdeckungen in Marrakesch (F)
12. Tag Fahrt nach Essaouira; gemeinsamer Spaziergang durch die Stadt zur Stadtmauer zum Sonnenuntergang; 180 km (2 Übernachtungen im Riad Benatar*** in Essaouira) (F,A)
13. Tag zur freien Verfügung in Essaouira; optionaler Spaziergang am Strand von Sidi Kaouki möglich (F)
14. Tag Fahrt nach Casablanca, nachmittags Stadtbesichtigung: Hassan-II.-Moschee (Außenbesichtigung), Mohamed V. Platz, Platz der Vereinten Nationen und neue Medina; 370 km (1 Übernachtung im Hotel Maamoura*** in Casablanca) (F)
15. Tag vormittags Transfer zum Flughafen von Casablanca (30 km) und Rückflug via Madrid nach Deutschland (F)

Direktflüge mit Air Berlin

Die folgenden Termine fliegen wir mit den Direktflügen der Air Berlin von Düsseldorf nach Marrakesch. Am 1. Tag fahren wir nach Ankunft in Marrakesch direkt weiter nach Casablanca. Das Programm von Tag 14 findet daher zu Reisebeginn statt. Die letzte Nacht wird anstatt in Casablanca in Marrakesch verbracht.

12.02.-26.02.2016 / 04.03.-18.03.2016 / 11.03.-25.03.2016 / 22.03.-05.04.2016

Einreisebestimmungen & Impfungen

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus erforderlich.

(Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger).

Bitte informieren Sie sich über evtl. abweichende Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft, wenn Sie kein deutscher, schweizerischer oder österreichischer Staatsbürger sind.

Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung empfohlen, evtl. Hepatitisimpfung empfohlen.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind bei dieser Reise durch Marokko ausreichend. Die Bereitschaft zu ein wenig Komfortverzicht sollte während der Zeltübernachtung in der Wüste gegeben sein.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

Bei dieser Reise übernachten wir in landestypischen *** Hotels, alle mit Bad oder Dusche/WC, meist mit Klimaanlage ausgestattet, manche Unterkünfte haben einen Swimmingpool. Die Zelte im Beduinen-Camp bei Merzouga am Fuße der Dünen des Erg Chebbi sind mit 2 Betten ausgestattet; Matratzen, Laken und Decken sind vorhanden; Gemeinschaftstoiletten und -duschen stehen zur Verfügung.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel Maamoura*** in Casablanca
Riad Ghita***(*) in Fès
Auberge Ksar Bicha*** in Merzouga
Beduinen-Camp bei Merzouga
Hotel Kashbah Tizzarouine*** in Dades
Hotel La Kashbah*** in Ait Benhaddou
Hotel Les Trois Palmiers*** in Marrakesch
Riad Benatar in Essaouira***
 

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert auf Frühstück. Während des Tages in der Sahara werden wir mit Beduinenküche verköstigt. Zusätzlich sind ein Mittagessen bei einer Beduinenfamilie und sieben weitere Abendessen inkludiert. Vegetarier bitten wir, dies bei der Anmeldung zu vermerken. Die Mahlzeiten finden Sie im Kurzreiseverlauf „Ihre Reise“ mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Marokko

Ahmed Hougaali, 37, kommt wie fast alle unserer Reiseleiter aus den Bergen des Hohen Atlas. Er ist ein sehr erfahrener Mann, hat schon viele Touren für uns geleitet und kennt sich bestens in ganz Marokko aus. Ob es Geschichte ist, Geographie oder Politik, Ahmed ist belesen und vielseitig interessiert – gerne schlägt er für Sie die Brücke zwischen Deutschland und seiner Heimat. Gehen Sie offenen Herzens auf ihn zu und Sie werden einen echten an Ihrer Seite haben!

Ihr Team vor Ort

Abdellah und Youssef leiten als Country Manager unser Team in Marokko und suchen für unsere Erlebnisreisen kleine, charmante Hotels, freundliche Fahrer und Reiseleiter aus. Das sympathische und engagierte Team sorgt dafür, dass Sie sich während unserer Touren wohlfühlen und dass alles vor Ort reibungslos abläuft. Sollte zwischendurch doch einmal etwas nicht nach Reiseplan ablaufen, können Sie sich auf Spontanität und alternative Ideen stets verlassen. Lernen Sie den Orient, die Gastfreundschaft der Menschen und die unglaublich faszinierende Atmosphäre an der Seite unserer qualifi zierten und stets gutgelaunten Reiseleiter kennen.

Unser Team in Marokko
Unser Team in Marokko

Transportmittel vor Ort

Für unsere Reisen in Nordafrika und im Orient verwenden wir hauptsächlich gecharterte Transportmittel, die den landestypischen Gegebenheiten angepasst sind. So nutzen wir je nach Gruppengröße entweder Busse und Minibusse, sind aber auch zwischendurch in Jeeps für unsere Abenteuer in der Wüste unterwegs. Ihr Gepäck wird je nach Platz entweder hinten im Fahrzeug oder auf dem Dach verstaut und mit einer Plane geschützt. In Ägypten unternehmen wir an Bord einer Dahabiya einen Segeltörn auf dem Nil und zu guter Letzt greifen wir manchmal sogar auf ein etwas altmodisches, dafür aber sehr romantisches Transportmittel zurück: Kamele!

Unser Bus in Marokko
Unser Transportmittel im Erg Chebbi/Marokko
Unser Transportmittel im Erg Chebbi/Marokko

Termine

Termine

Anreise Abreise Besonderheiten Preis p.P.
Mi., 21.12.16 Mi., 04.01.17
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.450,- Nur noch wenige Plätze frei Jetzt buchen
Fr., 23.12.16 Fr., 06.01.17
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 1.450,- Keine Plätze mehr verfügbar

Abflugorte

Frankfurt/Main (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 0,-
Düsseldorf (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 50,-
Berlin (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 50,-
München (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 50,-
Hamburg (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) (Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist.) € 80,-
Hannover (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) (Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist.) € 80,-
Stuttgart (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) (Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist.) € 80,-
Wien (Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft) (Preiserhöhung im Vergleich zum Katalog) € 150,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer / Einzelzelt € 299,-

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Iberia oder Air Berlin oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Casablanca und zurück (andere Abflugorte s. Tabelle; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Charterbus wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 14 Übernachtungen, davon 13 in *** Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 1 in Zelten im Beduinen-Camp (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Silvesterdinner (zu den Terminen 21.12.-04.01.2017 und 23.12.-06.01.2017)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung; zusätzliche lokale deutschsprachige Guides in Rabat, Fès und Marrakesch
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Bildergalerie

 
 

Reiseberichte aus der Region

Freitag, 25. September 2015

Wo die Sonne untergeht

Birgit Clauss und ihr Mann erlebten bei ihrer ersten Gruppenreise an der Seite von Reiseleiter Ahmed in Marokko ein Märchen aus 1001 Nacht!

Freitag, 19. Dezember 2014

Authentisches Marokko

Auf eine sehr persönliche Weise berichtet Joachim Trageser von seinen Erlebnissen in Marokko: Dabei hat ihn sein Reiseleiter Khalid genauso beeindruckt, wie das einfache Leben der Berber.

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Reiseleiter in Marokko

Abdellah Es Asely über seine Heimat

Unser Reiseleiter Abdellah lebt seinen Traum in Marokko. Im Interview verrät er unter anderem, was ihm an seinem Job besonders gut gefällt und mit welchen Geheimtipps sein Heimatland aufwartet.

» weiterlesen

Ahmed Hougaali

Zuhause im Hohen Atlas

Unser Reiseleiter Ahmed Hougaali macht gerade Heimaturlaub in Marokko. Die Geschichten eines nicht ganz einfachen Telefonats und eines ungewöhnlichen Werdegangs. Beginn und Ende: der Hohe Atlas.

» weiterlesen

Marokko

Wo Märchen aus 1001 Nacht Wirklichkeit werden

WORLD INSIGHT-Geschäftsführer Otfried Schöttle und WORLD INSIGHT-Fotoreiseleiter Martin Buschmann begegneten in Marokko interessanten Menschen, erlebten bunte Städte und durchquerten abenteuerliche Landschaften.

» weiterlesen

Interview

Menschen mit Herz: das Volk der Berber

Unser Team in Marokko besteht vor allem aus Mitgliedern des Berbervolkes, die meisten davon stammen aus dem Dorf R’bat im Hohen Atlas. Abdellah El Asely ist einer von ihnen und engagiert sich sozial für seine Heimat.

» weiterlesen

Marokko
aktivPlus
Marokko
Die Welt der Berber, des Atlas und der Wüste
15 Tage ab € 1.399,-
Details & Buchen
Marokko
ComfortPlus
Marokko
Der ganze Zauber des Orients
13 Tage ab € 1.499,-
Details & Buchen
Marokko
ErlebnisReise
Marokko
Die umfassende Reise
20 Tage ab € 1.499,-
Details & Buchen
Marokko
ErlebnisReise
Marokko
Wo die Sonne untergeht
15 Tage ab € 1.299,-
Details & Buchen
Marokko
Family
Marokko
Wo Märchen wahr werden
15 Tage ab € 1.499,-
Details & Buchen
Marokko
FotoReise
Marokko
Das Königreich im besten Licht
12 Tage ab € 1.799,-
Details & Buchen
Marokko
Joy of Travel
Marokko
14 Tage ab € 1.999,-
Details & Buchen
Marokko der Süden
ErlebnisReise
Marokko der Süden
Nomaden, Wüsten, alte Kasbahs
15 Tage ab € 1.499,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Marokko-Rundreise: Wo die Sonne untergeht - Reiseverlauf

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr