Mongolei

Im Reich des Dschingis Khan

Auf dieser Rundreise erleben Sie:
  • die Weite der Mongolei intensiv entdecken
  • Wanderungen in grandiosen Landschaften
  • unvergessliche Begegnungen mit Nomaden
  • überland nur Jurtenübernachtungen
  • Vollverpflegung für die gesamte Tour bis auf den Ankunft- und Abflugtag
  • 18 Tage-Reise mit bequemen Direktflügen, 20 Tage mit Nadaam-Fest
  • in kleiner Gruppe mit maximal 16 Teilnehmern reisen

Kurzreisebeschreibung

Entdecken Sie mit uns das Land der Mongolen! Der Auftakt der Reise gehört der Hauptstadt Ulaanbaatar mit ihren interessanten Museen und Palästen. Einen Hauch von Tibet erleben wir, wenn wir gemeinsam das buddhistische Gandan-Kloster, das größte Kloster der Mongolei, erkunden.

Anschließend machen wir uns auf in die Weiten der Steppe des Nationalparks Khustain Nuruu, in dem die seltenen Przewalskipferde noch frei leben. Doch dieses riesige Land hat weit mehr als Steppe und Wüste zu bieten: Der Ugii-See ist berühmt für seine Vogel- und Pflanzenwelt. Auch der Terkhiin Tsagaan-See ist eine Augenweide. Eine kleine Wanderung bringt uns hier zu einem riesigen Vulkankrater mit herrlicher Aussicht.

Für Erholung sorgt ein Besuch der Mineralheilquellen in Tsenkher, wo Sie die letzten Tage entspannt Revue passieren lassen können. Neben beeindruckenden Natur-Highlights wie dem Orkhon-Wasserfall oder Khongoriin Els, der höchsten Düne der Mongolei, besichtigen wir natürlich auch die kulturellen Höhepunkte des Landes, wie z.B. Karakorum, einstige Hauptstadt Dschingis Khans und Geburtsstätte des heutigen Nationalstaats, und das erste buddhistische Kloster der Mongolei, Erdene Zuu. Zudem bekommen wir einen Einblick in das Leben der Nomaden, die heute noch wie vor Jahrhunderten durch die endlosen Landschaften ziehen.

Zu den Terminen mit dem Nadaam-Fest feiern wir gemeinsam mit den Mongolen ihren Unabhängigkeitstag.

Vollständige Reisebeschreibung

Hauptstadt, Steppe und Seen

Unsere Reise beginnt mit dem Flug direkt in die Hauptstadt der Mongolei. Der „rote Held”, wie Ulaanbaatar übersetzt heißt, erwartet uns mit einer spannenden Mischung aus Tradition und Moderne. Gemeinsam besichtigen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Ulaanbaatars, wie das buddhistische Gandan-Kloster mit seiner 26 Meter hohen Göttinnenstatue, das Nationale Historische Museum und das Palast-Museum von Bogd Khaan, dem Oberhaupt des tibetischen Buddhismus der Mongolei.

Auf unserer weiteren Entdeckungstour durch die Mongolei erleben wir Wälder, Steppen und die weltberühmte Wüste Gobi. Im Nationalpark Khustain Nuruu beobachten wir die frei lebenden Wildpferde und bei einer Wanderung durch die Steppen- und Berglandschaft Bayangobis entdecken wir das buddhistische Kloster Uvgunt. Nach den spektakulären trockenen Landschaften sind die größten Seen des Landes, der Ugii-See und der kristallklare Terkhiin Tsagaan-See, eine willkommene Abwechslung. In deren Umgebung unternehmen wir eine Wanderung zu einem Vulkankrater und lernen dabei die einheimische Flora und Fauna näher kennen. Vielleicht haben Sie ja Lust, in den Mineralheilquellen in Tsenkher ein wohltuendes Bad zunehmen!

Karakorum und der Dinosaurier-Friedhof

Die ehemalige Hauptstadt Dschingis Khans ist unser nächstes Ziel auf unserer Erlebnisreise durch die Mongolei. Etwa im Jahr 1220 gegründet, wuchs Karakorum schnell zur Hauptstadt des Mongolenreiches heran. Die Ruinen der einst mächtigen Stadt zeugen noch heute vom Reichtum des ehemaligen Zentrums für Handel und Kunsthandwerk. Weiter geht es zum ersten buddhistischen Kloster der Mongolei: Erdene Zuu. Der überwiegende Teil der Klosteranlage wurde in der kommunistischen Zeit zerstört. Die reich verzierten Außenmauern sowie einige wenige Klostergebäude mit Museen zeigen jedoch die reichhaltige Kunst vergangener Zeiten und die Geschichte des Klosters.

Am nächsten Tag fahren wir durch eine beeindruckende Berglandschaft zum 24 Meter hohen Orkhon-Wasserfall, der durch vulkanische Aktivitäten entstanden ist. In eindrucksvoller Landschaft gelegen, unternehmen wir eine Wanderung und erkunden die grüne Umgebung. Unsere Jurten, die uns zum Schlafen dienen, liegen ganz in der Nähe des Wasserfalls. Bevor wir in Richtung des Dinosaurier-Friedhofs aufbrechen, besuchen wir das am Ongiin-Fluss erbaute gleichnamige Kloster. Dann passieren wir Felder mit grünen Saxaulbäumen und blauem Kieselboden, Senken mit rotem und dann wieder stahlgrauem Sand. In jeder Senke herrschen verschiedene Lebensbedingungen vor, die eine einmalige Pflanzenwelt hervorbringen. In diesem farbenreichen Gebiet liegt auch der Dinosaurier-Friedhof von Bayanzag. Dieser Millionen Jahre alte Friedhof ist ein Eldorado für Paläontologen aus aller Welt. Ausgrabungen von Dinosaurierknochen finden sich soweit das Auge reicht und geben dem Gebiet eine geheimnisvolle und abenteuerlich wirkende Atmosphäre.

Anschließend geht es mit unserer Entdeckerreise auf Besichtigungstour in den Saxaul-Wald. Die sogenannten Saxaulbäume sind typisch für die Steppen und Wüsten Zentralasiens und bieten mit ihrer eigenartigen Form verschiedenen Kleinstlebewesen Unterschlupf.

Khongoriin Els und Geierschlucht

Die Sanddünen von Khongoriin Els sind mit einer Höhe von bis zu 300 Metern ein beeindruckendes Naturschauspiel inmitten der sonst überwiegend kargen Steppenlandschaft und ein Highlight unserer Rundreise durch die Mongolei. Wir erklimmen die Sanddünen und bei gutem Wetter fasziniert uns der starke Kontrast zwischen tiefblauem Himmel und goldenem Sand.

Auch den nächsten Tag verbringen wir inmitten der faszinierenden Dünenlandschaft, in der wir eine zweite, diesmal ausgedehntere Wanderung unternehmen. Dabei haben wir auch die Möglichkeit, zwischendurch einen Kamelritt zu wagen. Wir erreichen Joly Am, die „Geierschlucht“. Einmal mehr schnüren wir unsere Trekkingschuhe und wandern durch diese Schlucht, die durch eine bizarre Berglandschaft führt.

Tags darauf fliegen wir von Dalanzadgad nach Ulaanbaatar. Von dort unternehmen wir einen Ausflug zum „Schildkröten- Felsen“ im Khan Khentii-Nationalpark – schon von Weitem können wir den mächtigen Felsen sehen. Zurück in der Hauptstadt besuchen wir noch das Kunstmuseum. Ein Nachmittag steht Ihnen in Ulaanbaatar zur freien Verfügung – nutzen Sie ihn für eigene Entdeckungen oder zum Shoppen. Tags darauf heißt es Abschied nehmen von der Mongolei.

Das Naadam Fest

Auf unseren Reisen im Juli (25.06. – 14.07.2016 und 26.06. – 15.07.2016) erleben wir an Tag 18 der Reise das Naadam-Fest, mit dem die Mongolei ihren Unabhängigkeitstag feiert. Die Menschen kleiden sich in ihrer Tracht und die Männer messen sich im Ringen, Bogenschießen und Pferderennen. Wir erleben das Fest in Ulaanbaatar, wo es am schönsten ist. Deshalb verlängern wir unseren Aufenthalt in der Hauptstadt, so dass unsere Reisen im Juni 20 Tage umfassen.

Reiseverlauf

1. Tag Direktflug nach Ulaanbaatar (bei Flügen mit Air China via Beijing)
2. Tag Ankunft in Ulaanbaatar und Transfer zum Hotel; Besuch des Nationalen Historischen Museums, Palast des Bogd Khaan und Gandan-Kloster; am Abend Besuch einer typischen mongolischen Tanzaufführung mit Welcome Drink; 20 km (1 Übernachtung im Hotel Khabu*** in Ulaanbaatar) (A)
3. Tag Fahrt in den Nationalpark Khustain Nuruu und Beobachtung der dort lebenden Urwildpferde; 110 km (1 Übernachtung in Jurten im Nationalpark Khustain Nuruu) (F,M,A)
4. Tag Fahrt durch die Steppen- und Berglandschaft Bayangobis; Wanderung und Besichtigung der Ruinen des buddhistischen Klosters Uvgunt (2 Std., leicht); 200 km (1 Übernachtung in Jurten am Khungu Khan Berg, Rashaant Sum) (F,M,A)
5. Tag Besichtigung des Ugii-Sees; Möglichkeit zum Angeln und einer Bootsfahrt (optional); 120 km (1 Übernachtung in Jurten am Ugii-See) (F,M,A)
6. Tag Fahrt zur mongolischen Provinzstadt Tsetserleg, Besuch des lokalen Marktes; 150 km (1 Übernachtung in Jurten in Taikhar Chuluu) (F,M,A)
7. Tag Fahrt zum kristallklaren Terkhiin Tsagaan-See mit seinem spektakulären Landschaftspanorama; Wanderung zum Vulkankrater im Nationalpark Khorgo (1-2 Std., leicht); 180 km (1 Übernachtung in Jurten am Terkhiin Tsagaan-See) (F,M,A)
8. Tag Besuch der Mineralheilquellen in Tsenkher mit Bademöglichkeit; 200 km (1 Übernachtung in Jurten in Tsenkher) (F,M,A)
9. Tag Fahrt nach Karakorum; Besichtigung der Ruinen sowie des ersten buddhistischen Klosters der Mongolei: Erdene Zuu; 100 km (1 Übernachtung in Jurten in Karakorum) (F,M,A)
10. Tag Fahrt auf landschaftlich schöner Strecke zum Orkhon-Wasserfall, unterwegs Besuch einer Nomadenfamilie mit Verkostung einiger Spezialitäten; kurze Wanderung (1 Std., leicht); 130 km (1 Übernachtung in Jurten in der Nähe des Orkhon-Wasserfalls) (F,M,A)
11. Tag Fahrt zur Ruine des Ongiin-Klosters mit Besichtigung; Erkundung der Umgebung des einstigen Klosters; 330 km (1 Übernachtung in Jurten in der Nähe der Ongiin-Ruinen) (F,M,A)
12. Tag Fahrt nach Bayanzag; Besichtigung des Dinosaurier-Friedhofs und anschließende Wanderung durch den Saxaul-Wald (1 Std., leicht); 150 km (1 Übernachtung in Jurten in Bayanzag) (F,M,A)
13. Tag Fahrt zur höchsten Düne der Mongolei: Khongoriin Els; kurze Wanderung durch die Steppe (1 Std., leicht); 180 km (1 Übernachtung in Jurten in Khongoriin Gol) (F,M,A)
14. Tag am Vormittag Besuch bei einer Nomadenfamilie und Einführung in das Leben in der Gobi-Wüste; Wanderung durch die Dünenlandschaft von Khongoriin Els (2-3 Std., leicht) sowie Gelegenheit zum Kamelreiten am Nachmittag (optional) (1 Übernachtung in Jurten in Khongoriin Els) (F,M,A)
15. Tag Fahrt zum Gurvan Saikhan-Nationalpark und Wanderung (2 Std., leicht) durch die Geierschlucht; 240 km (1 Übernachtung in Jurten in Tsagaan Tolgoi) (F,M,A)
16. Tag Flug von Dalanzadgad nach Ulaanbaatar mit anschließender Fahrt zum Khan Khentii-Nationalpark und Besichtigung des „Schildkröten-Felsens“; 80 km (1 Übernachtung in Jurten im Nationalpark Gorkhi-Terelj) (F,M,A)
17. Tag Rückfahrt nach Ulaanbaatar; Besichtigung des Kunstmuseums und Möglichkeit zum Shoppen; 80 km (Je nach Reisedauer 1 oder 2 Übernachtung(en) im Hotel Khabu*** in Ulaanbaatar) (F,M,A)
18. Tag bei Terminen ohne Nadaam-Fest am frühen Morgen Transfer zum Flughafen (20 km) und Direktflug nach Deutschland; Ankunft in Frankfurt gegen Nachmittag (F)

Mit Naadam-Fest

18. Tag Teilnahme an den Feierlichkeiten des Naadam-Festes (1 Übernachtung im Hotel Khabu*** in Ulaanbaatar (F)
19. Tag Transfer im Laufe des Tages zum Flughafen (20 km) und Rückflug via Beijing nach Deutschland (Diese Flüge beinhalten einen längeren Zwischenstopp in Beijing. Sie können sich in Beijing bis zu 72 Stunden Visa-frei aufhalten. Nutzen Sie diese Chance und machen Sie einen Abstecher in die Stadt!) (F)
20. Tag Ankunft in Deutschland

Unvergesslich: Das Naadam-Fest

Auf unseren Reisen im Juli (25.06. – 14.07.2016 und 26.06. – 15.07.2016) erleben wir das Naadam-Fest, mit dem die Mongolei ihren Unabhängigkeitstag feiert. Die Menschen kleiden sich in ihrer Tracht und die Männer messen sich im Ringen, Bogenschießen und Pferderennen. Wir erleben das Fest in Ulaanbaatar, wo es am schönsten ist. Durch die Zeremonien verändert sich der Reiseverlauf entsprechend, schauen Sie bitte hierzu in unsere Reiseinformationen.

Visafreier Aufenthalt in Beijing

Bei den Terminen zum Naadam-Fest ( Abreisen am 25.06.2016 sowie 26.06.2016) haben Sie auf Ihrem Rückflugeinen längeren Zwischenstopp in Beijing. Hier können Sie sich seit Neustem bis zu 72 Stunden Visa-frei aufhalten. Nutzen Sie diese Chance und machen Sie einen Abstecher in die Stadt.

Einreisebestimmungen & Impfungen

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus erforderlich. Kein Visum erforderlich.

 (Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger).

Bitte informieren Sie sich über evtl. abweichende Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft, wenn Sie kein deutscher, schweizerischer oder österreichischer Staatsbürger sind.

 

Keine Impfung vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung empfohlen sowie eine Impfung gegen Hepatitis, evtl. Typhusimpfung.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Begegnungen mit Nomadenfamilien können ggf. an anderen Tagen stattfinden. Beim Termin zum Naadam-Fest wird der Reiseverlauf ein wenig umgestellt, da wir während des Festes verschiedene Sportveranstaltungen besuchen und sich somit die Reise vom Verlauf leicht ändern kann. Zudem verlängert sich die Reise zum Naadam-Fest um einen Tag. Nähere Informationen finden Sie in unseren Reiseinformationen. Auf dem Inlandsflug von Dalanzadgad ist das Gepäck auf insgesamt 15 Kilogramm begrenzt. Die Kosten für Übergepäck betragen € 1,50 pro Kilo ( Stand: September 2015). Aufgrund der teilweise langen Fahrstrecken und der unwegsamen Straßen ist etwas „ Sitzfleisch“ vonnöten.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

Bei unserer Unterkunft in Ulaanbaatar handelt es sich um ein *** Hotel mit eigenem Bad oder Dusche/WC. Sonst übernachten wir in traditionellen Ger-Camps (mongolischen Jurten für 3–4 Personen). Einfache Toiletten und Duschgelegenheiten sind für die Gruppe in den Ger-Camps vorhanden.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel Khabu in Ulaanbaatar
Hotel Khabu in Ulaanbaatar
Hotel Khabu in Ulaanbaatar
Hotel Khabu in Ulaanbaatar
Ger Camp
Ger Camp
Ger Camp
Ger Camp
Ger Camp

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Vollpension mit Ausnahme unserer Tage in Ulaanbaatar. Das Essen wird meist bei den Jurten frisch zubereitet und besteht aus Fleisch, Fisch und Gemüse. Für das Mittagessen wird das Essen oft verpackt mitgenommen und unterwegs gegessen, da es nicht immer die Möglichkeit gibt, unterwegs zu kochen oder in Restaurants einzukehren. Die Mahlzeiten finden Sie im Kurzreiseverlauf „Ihre Reise“ mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in der Mongolei

Mikhlai Sodbayar, 34, hat an einer Hochschule in Ulaanbaatar drei Jahre lang Deutsch unterrichtet. Seit acht Jahren arbeitet er als Reiseleiter und zeigt vor allem deutschen Gruppen die Schönheit seines Heimatlandes. Der Vater von drei Kindern reist und wandert auch privat sehr gerne, die unendliche Weite des Nordens hat es ihm ganz besonders angetan. Wenn er nicht gerade unterwegs ist dann arbeitet er als Dolmetscher in einem österreichischmongolischen Möbelbetrieb.

Ihr Team Vor Ort

Unser Team in der Mongolei
Unser Team in der Mongolei

Transportmittel vor Ort

Außerhalb Ulaanbaatars nutzen wir überwiegend landestypische, gecharterte Geländewagen, die mit max. 7 Personen pro Wagen besetzt sind. In Ulaanbaatar nutzen wir landestypische, gecharterte Busse, die je nach Gruppengröße in ihrer Größe variieren können.

Solide und für alle Wege geeignet: unsere Fahrzeuge in der Mongolei
Solide und für alle Wege geeignet: unsere Fahrzeuge in der Mongolei

Termine

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit MIAT Mongolian Airlines oder Air China oder gleichwertiger Fluggesellschaft von Frankfurt nach Ulaanbaatar und zurück (andere Abflugorte s. Tabelle; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Bus und Inlandsflug wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 16 (17 beim Naadam-Fest) Übernachtungen, davon 2 (3 beim Naadam- Fest) im *** Hotel im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 14 Übernachtungen in Jurten (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Mongolei

Die Wunder der Gobi

Langweilige Steppenlandschaft? Von wegen: Eine Entdeckungstour durch die mongolische Gobi führt uns zu Dinosaurier-Friedhöfen, gigantischen Sanddünen und der Geierschlucht mit einem einzigartigen Wüstengletscher.

» weiterlesen

Reisebericht Mongolei

Auf den Spuren des Dschingis Khan

Dieses Mal führte es unseren Reisegast Uta Grammes in die Mongolei: Sie berichtet von einzigartigen Übernachtungen in mongolischen Jurten, prunkvollen Klosteranlagen und dem Beginn des Nadaam-Festes!

» weiterlesen

Naadam-Fest in der Mongolei

Reiten, Ringen und Schießen wie Dschingis Khan

Einmal im Jahr erweckt die Mongolei ihre Vergangenheit mit sportlichen Wettkämpfen, Kulturveranstaltungen und viel Nationalstolz wieder zum Leben – eine aufregende Zeitreise zurück zu den großen Kriegern des Landes.

» weiterlesen

Russland-Mongolei-China: Transsibirische Eisenbahn
ErlebnisReise
Russland-Mongolei-China: Transsibirische Eisenbahn
Von Moskau nach Bejing
29 Tage ab € 4.099,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Reiseverlauf: Mongolei

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr