Myanmar mit Verlängerung am Ngapali-Strand

Die große Abenteuerreise

Auf dieser Rundreise erleben Sie:

  • Myanmar umfassend von Nord nach Süd entdecken
  • malerisches Hsipaw (Thibaw), mit dem Zug über das Gokhteik-Viadukt
  • je 3 Nächte in Mandalay, Bagan und auf dem Inle-See
  • Pilger am Goldenen Felsen von Kyaiktiyo
  • Mawlamyine und die vorgelagerte Insel Bilu Kyun
  • Hauptstadt Nay Pyi Taw
  • Möglichkeit zur Badeverlängerung in Ngapali
  ErlebnisReise
Teilnehmer: min. 5 – max. 18
22 Tage
ab € 2.799,-

26 Tage
ab € 3.299,-

Highlights dieser Reise

Unsere neue Myanmar-Reise beinhaltet alles, was man von diesem zauberhaften Land erwarten darf: Wachen Sie morgens im romantischen Ort Hsipaw inmitten der Shan-Berge auf und wandeln Sie auf den Spuren des Shan-Fürsten Sao Kya Seng und seiner österreichischen Frau Inge Sargent. Rattern Sie im Zug über das legendäre Gokhteik-Viadukt, das seit den britischen Kolonialtagen eine 300 m tiefe Schlucht überspannt. Schippern Sie einen Tag lang den Ayeyarwaddy flussabwärts und vergessen Sie die Zeit, wenn Sie im Roman „Tage in Burma“ von George Orwell schmökern, um zum Sonnenuntergang das legendäre Tempelmeer von Bagan zu erreichen.

Haben wir Ihre Reiselust auf Myanmar geweckt? Dann lassen Sie uns weiter vom Inle-See erzählen, wo wir für drei Nächte Station machen. Eine bewusste Entschleunigung unserer Reise, um wirklich „anzukommen“. Oder von den buddhistischen Pilgern, die aus allen Teilen Asiens kommen, mit denen wir gemeinsam Blattgold an den „Goldenen Felsen“ kleben, weil wir uns davon Glück erhoffen. Oder von der Insel Bilu Kyun, die der Stadt Mawlamyine vorgelagert ist, wo wir auf Menschen treffen, die in einer anderen Zeit zu leben scheinen, die uns aber mit offenem Herzen begegnen.

Unsere Reise ist so konzipiert, dass neben dem Erkunden aller wichtigen Sehenswürdigkeiten auch Zeit für viele Geheimtipps und auch für Sie bleibt. Und wer sich noch mehr Zeit wünscht, der kann die Reise noch um vier Tage an den herrlichen Stränden von Ngapali verlängern.

Reisebeschreibung – Tag für Tag

Tag 1 – Abflug!

Ihr „Abenteuer Myanmar“ beginnt am Frankfurter Flughafen. Dank des Rail&Fly-Tickets, das in Ihrem Reisepaket eingeschlossen ist, reisen Sie umweltfreundlich an. Von Frankfurt aus fliegen Sie in die „Heilige Stadt“ Mandalay, die Sie nach einer Zwischenlandung in Singapur, Bangkok oder Abu Dhabi und Bangkok erreichen.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Tag 2 – Mandalay: im Herzen des Nordens

Ihre Reiseleitung freut sich auf Ihre Ankunft in Mandalay und erwartet Sie am Flughafen mit einem WORLD INSIGHT-Schild. Die Fahrt zu unserem Hotel wird ca. 1 Stunde betragen; Zeit genug für Ihre Reiseleitung erste Informationen zu dem Programm der nächsten Tage zu geben und Sie auf Myanmar einzustimmen. Nach dem Einchecken in Ihr Hotel erhalten Sie Gelegenheit sich frisch zu machen, bevor wir gemeinsam zu einer ersten Entdeckungstour aufbrechen: So fahren wir zum imposanten Shwenanadaw-Kloster, dessen Holzbau mit seinen kunstvoll geschnitzten Ornamenten und Figuren fasziniert. Wir spazieren weiter zum „größten Buch der Welt“ (Kuthodaw- Pagode) und gegen Abend besteigen wir über 1.700 Stufen den Mandalay Hill im Herzen der Stadt (1 Std., leicht) – für weniger „sportliche“ gibt es auch die Alternative eines Aufzuges oder einer Rolltreppe. Von hier genießen wir, wenn das Wetter klar ist, einen herrlichen Sonnenuntergang – willkommen in Myanmar!

Fahrstrecke: 50 km | Übernachtung: Hotel Ayarwaddy River View*** oder Mandalay City Hotel*** in Mandalay | Mahlzeiten: -

Tag 3 – Mingun und Amarapura

Trotz des Jetlags brechen wir heute früh auf. Zunächst fahren wir zur wichtigsten Pagode Mandalays, die Mahamuni-Pagode: Vielleicht wollen Sie Wetten gegen Ihren Reiseleiter abschließen, wieviel Blattgold die Statue mittlerweile ziert. Die Schätzungen variieren zwischen 3,5 und 12 Tonnen! Gegen 10:00 Uhr müssen wir dann auch schon am Fähranleger sein, denn wir wollen den Ayeyarwaddy-Fluss hinauf bis zum ca. 11 km entfernten Mingun schippern. Einst als größte Pagode aller Zeiten geplant, brach die Mingun-Pagode nach einem großen Erdbeben im Jahr 1838 in sich zusammen. Die mächtige Ruine ist dennoch sehenswert, ebenso wie das Treiben am Fluss oder auch die größte, funktionstüchtige Glocke der Welt. Zurück in Mandalay laden wir Sie zu einem Tee in eine typisch burmesische Teestube ein: Hier trifft man sich mit Freunden und diskutiert über Alltag, Politik, Buddha und die Welt! Unser Tag endet zum Sonnenuntergang in dem südlich von Mandalay gelegenen Amarapura. Hier beobachten wir das Treiben an der 1,2 km langen, aus Teakholz errichteten U Bein-Brücke – leider sind wir nicht die einzigen Reisenden hier, auf der Brücke steht man auch als Spaziergänger schon mal „im Stau“. Von einem der netten Restaurants aus lässt sich das „Must-See“-Spektakel bei einem Tee, Kaffee oder Mandalay-Bier aber durchaus genießen.

Fahrstrecke: 30 km | Übernachtung: Hotel Ayarwaddy River View*** oder Mandalay City Hotel*** in Mandalay | Mahlzeiten: F

Tag 4 – mit dem Zug über das Gokhteik-Viadukt

Wieder geht es früh raus – entspannen Sie einfach noch etwas auf der Busfahrt ins 70 km entfernte Pyin Oo Lwin, von wo aus unser Zug hoffentlich pünktlich, um 8:30 Uhr über das spektakuläre Gokhteik-Viadukt startet. Ein Abenteuer, das unbedingt lohnt! Unsere fast dreistündige Zugfahrt, führt uns im Zick-Zack-Kurs durch malerische Landschaft und über das berühmte Gokhteik- Viadukt bis nach Naung Pein. Diese fast 700 m lange Eisenbahnbrücke überspannt eine 300 m tiefe Schlucht. Das Fotografieren der Brücke ist offiziell leider nicht erlaubt, genießen Sie deshalb einfach die spektakuläre Fahrt! In Naung Pein, das mit seinen Restaurants ideal für eine Mittagspause ist, steigen wir in den Bus um, der uns in die ca. 2 Stunden entfernte Shan-Stadt Hsipaw (in der Shan-Sprache Thibaw) bringt. Nachdem wir im Hotel eingecheckt und uns frisch gemacht haben, unternehmen wir eine Wanderung (ca. 1,5 Std., leicht) durch die herrliche Landschaft vorbei an Reisfeldern und kleinen Dörfern des Shan-Volkes. Wenn Sie Lust haben, dann gehen Sie doch abends zum Essen in das idyllisch am Fluss gelegene Restaurant „Club Terrace“.

Fahrstrecke: 150 km | Übernachtung: Riverside@ Hsipaw Resort*** in Hsipaw (Thibaw) | Mahlzeiten: F

Tag 5 – im Herzen des Shan-Staates

Kennen Sie den sehenswerten Film „Dämmerung über Burma“, der die wahre Geschichte der Österreicherin Inge Sargent erzählt, die den Shan-Fürsten Sao Kya Seng geheiratet hat? Ihr fortschrittlich denkender Mann verschwand unter der Militärherrschaft unter mysteriösen Umständen. Ein gelungener Film, um Burma besser zu verstehen, aber auch, um die Schönheit des Shan-Staates um den Ort Hsipaw zu erfassen. Sie erleben diese heute live! Dazu schnüren wir die Trekkingschuhe und entdecken den Ort und sein zauberhaftes Umland. Das i-Tüpfelchen ist der Fluss, der uns auf unserer Wanderung begleitet und in dem wir baden können. Auch besuchen wir den schönen Morgenmarkt! Doch wir wandern nicht nur, wir fahren auch mit dem Boot auf dem Dokthawaddy-Fluss und genießen dabei herrliche Ausblicke auf die uns umgebene Berglandschaft. Wir besuchen ein 150 Jahre altes Shan-Kloster mitten im Wald und wenn wir Hunger haben, machen wir in einem der schönen Dörfer Station, um ein typisches Shan- Nudelgericht zu uns zu nehmen. Je nachdem, wie viel Zeit wir uns bis dahin genommen haben, können wir noch in Handwerksbetriebe hineinschauen oder auch ein nahe gelegenes Pagodenfeld besuchen. Es liegt an Ihnen!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Riverside@Hsipaw Resort*** in Hsipaw (Thibaw) | Mahlzeiten: F, M

Tag 6 – Hsipaw für Sie!

Ein ganzer Tag steht Ihnen heute zur freien Verfügung. Genießen Sie die Ruhe und den Charme dieses besonderen Ortes! Vielleicht haben Sie Lust auf einen Ausflug in ein Elefantencamp oder eine weitere Wanderung in die Umgebung von Hsipaw – Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne Tipps!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Riverside@Hsipaw Resort*** in Hsipaw (Thibaw) | Mahlzeiten: F

Tag 7 – Wie wär’s mit Marionetten?

Wir verabschieden uns am Morgen von der Shan-Stadt und treten unsere halbtägige Rückfahrt nach Mandalay an. Auch wenn wir die Strecke teils schon von unserer Hinfahrt kennen, genießen wir die schönen Ausblicke, die sich uns bieten. Natürlich halten wir auch unterwegs, wenn sich besonders schöne Fotomotive bieten – oder für unsere Mittagspause in Pyin Oo Lwin. Am Nachmittag erreichen wir Mandalay: Streifen Sie auf eigene Faust durch die Stadt, hier finden Sie auch schöne Souvenirs. Vielleicht haben Sie ja Lust am Abend in ein Marionettentheater zu gehen (optional), eine in Burma berühmte Kunst – Ihre Reiseleitung organisiert gerne Karten für Sie!

Fahrstrecke: 230 km | Übernachtung: Hotel Ayarwaddy River View*** oder Mandalay City Hotel*** in Mandalay | Mahlzeiten: F

Tag 8 – mit dem Schiff nach Bagan

Es ist einfach traumhaft schön, wenn die Sonne die Nacht verdrängt, sich vielleicht etwas Frühnebel über dem Ayeyarwaddy-Fluss gebildet hat und wir so den ganzen Zauber Burmas an diesem Morgen erleben – wir sind zu diesem Zeitpunkt bereits auf der Höhe von Sagaing, wo wir im Licht des Morgens die Tempel und Kolonialgebäude des Ortes am Ufer sehen. Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Entschleunigung – früh fing er an, denn schon um 6:30 Uhr hieß es: „Leinen los“. Dann lassen wir den ganzen Tag lang die Szenerie an uns vorbeiziehen, kommen mit den Mitreisenden bei netten Plaudereien in Kontakt und lassen uns vom Küchenchef mit einem einfachen Reisgericht persönlich bekochen. Kaffee zwischendurch, ein leckeres Mandalay-Bier, ein gutes Buch (vielleicht „Tage in Burma“ von George Orwell?) und schon vergehen die elf Stunden Fahrt wie im Flug (in der Nebensaison kann es vorkommen, dass wir fliegen, weil der Schiffsverkehr eingeschränkt ist). Wir nutzen zwei Hotels in Bagan: Entweder das Kaytumadi Dynasty mit einem herrlichen Garten und hübschen Bungalows oder das Arthawka – ein Standard-Hotel, jedoch mit Pool (sollten wir im Kaytumadi Dynasty wohnen, kann man gegen geringe Gebühr den Pool des Nachbarhotels benutzen).

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Hotel Kaytumadi Dynasty*** oder Hotel Arthawka*** in Bagan | Mahlzeiten: F, M

Tag 9 – Bagan: mehr als 2.000 Tempel und Pagoden

Heute besichtigen wir die mehr als 2.000 faszinierenden Tempel und Pagoden von Bagan, die inmitten einer weiten, trockenen Ebene wie in einer Geisterstadt liegen. Wir nutzen das angenehme Klima am Morgen und starten bereits gegen 08:00 Uhr mit unserer Fahrradtour (diese findet je nach Gruppenwunsch und Wetter statt, alternativ unternehmen wir die Besichtigungen mit dem Bus). Nach etwa 45 Minuten erreichen wir die Shwesandaw-Pagode. Wir erklimmen diese und genießen den Blick über das Tempelfeld und den Fluss. Weitere 20 Minuten radeln bringen uns jeweils zum Shwezigon-, Gubyaukkgyi- und Ananda-Tempel. Nach einer Mittagspause nehmen wir den Bus und besichtigen die Manuha- und Nanpaya-Tempel. In einer Manufaktur für Lackarbeiten schauen wir Handwerkern über die Schulter und kommen später im Dorf Taung Bi mit neugierigen Dorfbewohnern in Kontakt. Zum Ausklang des Tages, zum Sonnenuntergang erklimmen wir die Shwesandaw- Pagode – herrlich!

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Hotel Kaytumadi Dynasty*** oder Hotel Arthawka*** in Bagan | Mahlzeiten: F

Tag 10 – Erkunden Sie Bagan auf eigene Faust!

Entspannen oder Entdecken – oder beides! Dieser Tag in Bagan gehört Ihnen! Vielleicht haben Sie Lust auf eine Ballonfahrt über dem Tempelmeer. Bei Interesse, melden Sie das bitte schon vor Ihrer Reise bei uns an – die Nachfrage ist riesig und spontan geht in der Regel nichts! (Kosten aktuell ca. € 280,–)

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel Kaytumadi Dynasty*** oder Hotel Arthawka*** in Bagan | Mahlzeiten: F

Tag 11 – Wein und schwimmende Gärten

Ein kurzer Flug bringt uns am frühen Morgen nach Heho auf knapp 900 m über dem Meeresspiegel. Hier wächst Wein und wenn Sie mögen, können Sie auf unserem Weg zum Inle-See im „Red Mountain“-Weingut an einer Verkostung teilnehmen (optional). Probieren Sie aber nicht zu viel, denn in Nyaung Shwe steigen wir in kleine Boote um, die die kommenden beiden Tage unser Hauptverkehrsmittel sind. Unser erster Stopp ist ein typisches Restaurant, wo Sie einheimische Küche probieren können. Später halten wir an der Phaung Daw U-Pagode, dem wichtigsten Heiligtum der Region und an den berühmten schwimmenden Gärten – unglaublich, was das Volk der Intha hier alles geschaffen hat! Unsere Unterkunft, die wir anschließend erreichen, liegt mitten auf dem See auf Pfählen: Träumen Sie ab dem späten Nachmittag in den Tag hinein oder nehmen Sie ein Bad im natürlich angelegten Pool! Abendessen können Sie im hoteleigenen Restaurant.

Fahrstrecke: 40 km | Übernachtung: Hotel Golden Island Cottage*** auf dem Inle-See | Mahlzeiten: F

Tag 12 – mitten auf dem Inle-See

Diesen Morgen werden Sie nicht vergessen: Wenn Sie aufwachen und das Leben auf dem See erwacht, wenn die ersten Fußfischer ihren Fang einholen und die Sonne über den Shan-Bergen aufgeht! Nach dem Frühstück starten wir mit unserem Bootsausflug zum Ort Indein, um das dortige Pagodenfeld mit seinen mehr als 1.000 Stupas zu erkunden. Der Ort ist über einen Seitenarm des Sees erreichbar und auch bekannt für seinen Markt. Sollte dieser Markt gerade an unserem Besichtigungstag stattfinden, nehmen wir uns selbstverständlich Zeit für einen kurzen Besuch. Zurück auf dem Inle-See besuchen wir noch einen Silberschmied, eine Lotos-Weberei und eine Zigarren-Manufaktur. Am Nachmittag sind wir wieder zurück in unserer Oase auf dem See, unserer Golden Island Cottage – ein wunderbarer Ort zum Abschalten! Vielleicht haben Sie ja Lust auf einen burmesischen Kochkurs in Nyaung Shwe am Abend (optional) – fragen Sie Ihre Reiseleitung.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel Golden Island Cottage*** auf dem Inle-See | Mahlzeiten: F

Tag 13 – zu Gast beim Volk der Intha

Packen Sie nach dem Frühstück Ihre Trekkingschuhe aus: Wir wollen heute verschiedene Dörfer des Volkes der Intha entdecken. Zunächst geht es mit den Booten zum Ufer des Sees, dann wandern wir in das beschauliche Dorf Mainthouk (hier besuchen wir das ansässige Waisenhaus) und weiter zu einem Waldkloster (ca. 1 Std., leicht-mittelschwer), von dem wir einen wunderschönen Blick über den gesamten See haben. Nachdem wir die Aussicht genossen haben, wandern wir zu einem weiteren Dorf der Intha (ca. 2,5 Std., leichtmittelschwer). Hier sind wir zu einem traditionellen Mittagessen in einem Haus der Dorfbewohner eingeladen. Keine Sorge, es wird nicht allzu exotisch: Freuen Sie sich auf ein einfaches, aber schmackhaftes Essen mit gebratenen Nudeln und selbst gemachten Chapatis. Da heute keine weiteren Besichtigungen mehr auf dem Plan stehen, bestimmen wir selbst, wie lange wir uns im Dorf aufhalten, bevor wir wieder zum Bootsanleger spazieren (ca. 1 Std., leicht). Je nach Ankunftszeit in unsere Cottages bleibt noch Gelegenheit zum Entspannen im Hotel.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel Golden Island Cottage*** auf dem Inle-See | Mahlzeiten: F, M

Tag 14 – bizarre Hauptstadt Nay Pyi Taw

Es heißt Abschied nehmen vom Inle-See: Mit dem Boot fahren wir nach Nyaung Shwe und nehmen dann den Charterbus Richtung Süden. Unser Ziel ist die neue Hauptstadt Nay Pyi Taw. Von den Militärs wurde sie Anfang 2000 am Reißbrett entworfen, seit 2006 ist sie Hauptstadt des Landes. Sie bietet mit ihren vielspurigen Autobahnen, die jeglichen Verkehr vermissen lassen, einen bizarren Anblick. Machen wir uns ein eigenes Bild davon! Wir schauen auf den neuen Regierungssitz (von außen) und besuchen die Uppatasanti-Pagode, die irgendwann einmal zu einer zweiten Shewdagon-Pagode werden soll. Nay Pyi Taw ist bestimmt keine Touristenattraktion, aber interessant für Reisende und auch um das neue Burma besser verstehen zu können. Zudem liegt es auf unserem Weg nach Kyaiktiyo. Erleben Sie Myanmar einen Tag weit entfernt der Touristenpfade – und wenn Sie Lust haben, dann besuchen Sie im Anschluss an unsere Stadtrundfahrt noch eine Kinovorstellung im Junction Center oder tummeln sich auf dem Nachtmarkt im Myoma-Markt.

Fahrstrecke: 230 km | Übernachtung: Royal Naypyitaw Hotel*** in Nay Pyi Taw | Mahlzeiten: F

Tag 15 – Pilgertraum: der Goldene Felsen

Nach dem Frühstück setzen wir unsere Fahrt zum „Goldenen Felsen“ fort und fahren nach Kin Pun. In der Umgebung dieser kleinen Stadt haben wir die Möglichkeit, uns mit einem Mittagessen zu stärken, dann besteigen wir lokale Trucks, um den letzten Weg zum „Goldenen Felsen“ zurückzulegen – vergessen Sie hier an Bord jeden Komfort, Seite an Seite mit Einheimischen gedrängt, quetschen wir uns auf die Ladebank eines Lasters, der uns in etwa 45 Minuten den steilen Berg hinauffährt. Abgesehen von einem 10-stündigen anstrengenden Fußmarsch gibt es auch keine andere Alternative, den „Goldenen Felsen“ zu erreichen. Und, Hand aufs Herz, auch keine spaßigere! Unsere Unterkunft liegt unweit des Heiligtums – nach dem Einchecken besichtigen wir es zunächst gemeinsam, der Abend und die Nacht gehören dann Ihnen! So oft Sie wollen können Sie zum Felsen pilgern und das Treiben der Gläubigen beobachten, unvergesslich!

Fahrstrecke: 390 km | Übernachtung: Mountain Top Hotel**(*) in Kyaiktiyo | Mahlzeiten: F

Tag 16 – malerisches Mawlamyine

Hatten Sie eine spannende Nacht, waren Sie vielleicht früh morgens auf den Beinen, um den herrlichen Sonnenaufgang über dem Felsen zu erleben? Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren wir mit den Trucks den Berg hinab und steigen dann in Kin Pun wieder in unseren Charterbus ein. In etwa vier Stunden erreichen wir die Hauptstadt des so genannten „Mon-Staates“, Mawlamyine. Nach einer kurzen Pause im Hotel gehen wir auf Entdeckungstour: Zuerst verschaffen wir uns von einem Hügel einen Überblick über die Stadt, dann besichtigen wir zu Fuß die schönsten Pagoden und Klöster: Die Mahamuni-Pagode, das Seindon Mibaya-Kloster und die Kyaikthanlan- Pagode, die schon von Rudyard Kipling in seinem Gedicht „Mandalay“ beschrieben wurde. Am Abend sollten Sie unbedingt die Leckereien an den Essensständen und Garküchen von Mawlamyine probieren. Viele davon liegen um die Ecke von unserem Hotel.

Fahrstrecke: 150 km | Übernachtung: Mawlamyaing Strand Hotel*** in Mawlamyine | Mahlzeiten: F

Tag 17 – die Bilu Kyun-Insel

Lehnen Sie sich zurück: Mit dem Boot fahren wir zur Bilu Kyun-Insel, um einige Dörfer des Mon-Volkes abseits aller Touristenpfade zu entdecken. Dafür nutzen wir auf der Insel lokale einheimische Busse – wie könnte man besser mit der einheimischen Bevölkerung in Kontakt kommen. In den Dörfern selbst schauen wir in kleinen Manufakturen den Handwerkern dabei zu, wie Gehstöcke, Kugelschreiber, Schiefertafeln oder Bambushüte hergestellt werden. Burmesischer Alltag pur! Gegen Mittag sind wir wieder in Mawlamyine: Entdecken Sie die Stadt nun auf eigene Faust, vielleicht möchten Sie zum Beispiel das Mon Cultural Museum besuchen – wie Sie hinkommen, verrät Ihnen Ihre Reiseleitung.

Fahrstrecke: 10 km | Übernachtung: Mawlamyaing Strand Hotel*** in Mawlamyine | Mahlzeiten: F

Tag 18 – der größte Buddha des Landes

Die Fahrt nach Yangon heute ist lang. Wir unterbrechen sie aber mit interessanten Stopps. Über die Stadt Thaton, in der wir eine Mittagspause einlegen, erreichen wir Bago, die alte Hauptstadt des Mon-Volkes. Hier besichtigen wir den 55 m langen, liegenden Shwedthalyaung-Buddha und den Hanthawadi-Palast. Am frühen Abend erreichen wir Yangon. Wie wäre es mit einem Abendessen im Kandawgyi Nature Park – hier gibt es viele Essensstände und, ganz wichtig, von hieraus genießen Sie einen herrlichen Blick auf die nächtliche Shwedagon-Pagode!

Fahrstrecke: 300 km | Übernachtung: Hotel Summit Park View*** in Yangon | Mahlzeiten: F

Tag 19 – Yangon

Yangon ist die alte und noch immer die heimliche Hauptstadt Myanmars! Wir entdecken sie intensiv: Zuerst fahren wir mit dem Bus zur berühmten Shwedagon-Pagode und nehmen uns genügend Zeit, die Atmosphäre, das Licht am Morgen und das spirituelle Treiben rund um das Wahrzeichen des Landes in uns aufzusaugen. Anschließend geht es zum Bootsanleger: eine öffentliche Fähre bringt uns auf die gegenüberliegende Seite des Yangon-Fluss zum Ort Dalah. Wir bummeln gemütlich durch den pittoresken Ort, bevor wir gegen Mittag nach Yangon zurückkehren. Eine kurze Fahrt bringt uns anschließend zum Nationalmuseum und zum Bogyoke-Markt. Bestimmt erhandeln Sie sich hier noch das ein oder andere Mitbringsel, bevor wir den Tag bei einem Spaziergang durch die lebendige Chinatown ausklingen lassen.

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Hotel Summit Park View*** in Yangon | Mahlzeiten: F

Tag 20 – Freizeit in Yangon oder Flug nach Ngapali

Abhängig davon, ob Sie unsere 22-tägige Myanmar-Rundreise oder unsere 26-tägige mit Verlängerung am Ngapali-Strand gebucht haben, fliegen Sie heute entweder am Morgen nach Thandwe (dem Flughafen am Ngapali- Strand), oder Sie genießen einen freien Tag in Yangon! Besuchen Sie die Sule-Pagode oder die Chaukhtat Gyi-Pagode mit ihrem riesigen liegenden Buddha. Genießen Sie einen Kaffee im legendären „Strand Hotel“, einen Spaziergang entlang des Hafens, einen Sprung in den Hotelpool oder ein stilvolles Essen im Padonmar Restaurant. Sie haben die Wahl, wie Sie Ihre Myanmar-Reise ausklingen lassen wollen!

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Hotel Summit Park View*** in Yangon | Mahlzeiten: F

Tag 21 – Rückreise

Je nach Abflugzeit haben Sie noch Freizeit in Yangon. Mit einem Zwischenstopp in Singapur, Bangkok oder Bangkok und Abu Dhabi fliegen Sie zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 30 km | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Tag 22 – Ankunft in Deutschland

Nach Ihrer Landung reisen Sie bequem und unkompliziert mit der Bahn zu Ihrem Heimatort.

Fahrstrecke: – | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Verlängerung Ngapali-Strand

Tag 20 bis 26 – Badeurlaub an den Ngapali-Stränden

Sollten Sie die Badeverlängerung gebucht haben, startet am Tag 20 Ihr Badeaufenthalt an den Stränden von Ngapali. Verbringen Sie traumhafte vier Tage mit Schwimmen, Schnorcheln, Relaxen an den herrlichen Stränden von Ngapali.

Fahrstrecke: 50 km | Übernachtung: Hotel Silver Beach*** in Ngapali | Mahlzeiten: F

Tag 24 – der Abschied naht

Im Laufe des Tages fliegen Sie von Thandwe zurück nach Yangon. Je nach Flugzeit bleibt Zeit in Ngapali oder in Yangon.

Fahrstrecke: 50 km | Übernachtung: Hotel Summit Park View*** in Yangon | Mahlzeiten: F

Tag 25 und 26 – Rückflug und Ankunft in Deutschland

Je nach Abflugzeit haben Sie noch Freizeit in Yangon. Mit einem Zwischenstopp in Singapur, Bangkok oder Bangkok und Abu Dhabi fliegen Sie zurück nach Deutschland. Ankunft am Tag 26.

Fahrstrecke: 30 km | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Einreisebestimmungen & Impfungen

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus und Visum erforderlich.

Keine Impfung vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung, Malariaprophylaxe empfohlen.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Eine normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend, das gilt auch für die Wanderungen und Fahrradtouren. Flugplanänderungen gehören in Myanmar leider zur Tagesordnung – deshalb kann es auch kurzfristig zu Änderungen im Reiseverlauf kommen, die Inhalte bleiben jedoch bestehen.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

Auf dieser Myanmar-Reise übernachten wir hauptsächlich in **–*** Hotels. Alle Unterkünfte verfügen über ein Bad oder Dusche/WC auf dem Zimmer, die meisten über Klimaanlage, manche auch über einen Swimmingpool. Für die Badeverlängerung in Ngapali nutzen wir in der Regel das Silver Beach Hotel***. Es handelt sich hierbei um eine zweckmäßige, charmante, kleinere Unterkunft, die zwar über keinen Swimmingpool verfügt, dafür aber direkt am Strand liegt. Alternativ können Sie ein Upgrade in das höherwertige Amata Resort***(*) buchen, das ebenfalls direkt am Strand liegt und zudem über einen Swimmingpool verfügt.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel Ayarwaddy River View*** in Mandalay
Hotel Ayarwaddy River View*** in Mandalay
Mandalay City Hotel*** in Mandalay
Mandalay City Hotel*** in Mandalay
Mandalay City Hotel*** in Mandalay
Mandalay City Hotel*** in Mandalay
Riverside@Hsipaw Resort*** in Hsipaw
Riverside@Hsipaw Resort*** in Hsipaw
Hotel Kaytumadi Dynasty*** in Bagan
Hotel Kaytumadi Dynasty*** in Bagan
Hotel Kaytumadi Dynasty*** in Bagan
Hotel Kaytumadi Dynasty*** in Bagan
Hotel Arthawka*** in Bagan
Hotel Golden Island Cottage*** auf dem Inle-See
Hotel Golden Island Cottage*** auf dem Inle-See
Royal Naypyitaw*** in Nay Pyi Taw
Mountain Top Hotel**(*) in Kyaiktiyo
Mountain Top Hotel**(*) in Kyaiktiyo
Mountain Top Hotel**(*) in Kyaiktiyo
Mawlamyaing Strand Hotel*** in Mawlamyine
Mawlamyaing Strand Hotel*** in Mawlamyine
Hotel Summit Park View*** in Yangon
Hotel Summit Park View*** in Yangon
Hotel Silver Beach*** in Ngapali
Hotel Silver Beach*** in Ngapali
Amata Resort***(*) in Ngapali
Amata Resort***(*) in Ngapali
Amata Resort***(*) in Ngapali
 
 

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. Während der Wanderungen in Hsipaw und am Inle-See sowie während der Schifffahrt von Mandalay nach Bagan ist jeweils ein Mittagessen inkludiert. Die Mahlzeiten finden Sie im Reiseverlauf mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Myanmar

Htet Htet, 41, arbeitet schon seit vielen Jahren für uns als Reiseleiterin. Sie wird Ihnen mit viel Verstand und noch mehr Herz „ihr Myanmar“ nahe bringen. Vor allem freut sie sich darauf, mit Ihnen nicht nur die gängigen Sehenswürdigkeiten zu bereisen, sondern auch unbekanntere Orte wie Hsipaw oder Mawlamyine. 

Ihr Team vor Ort

Mit unserem Country Manager Min Din und seinem Team arbeiten wir schon seit Jahren erfolgreich zusammen. Mit ihnen haben wir motivierte und herzliche Mitarbeiter, die Ihre Reise unvergesslich machen!

Unser Team in Myanmar
Unser Team in Myanmar

Transportmittel vor Ort

Für unsere Touren in Südostasien nutzen wir überwiegend landestypische, gecharterte Busse und Minibusse, die je nach Gruppengröße in ihrer Größe variieren können. Ihr Gepäck wird je nach Platz entweder im hinteren Teil des Fahrzeugs oder auch schon einmal unten im Gepäckraum verstaut. Bei kleinen Gruppen und somit auch kleineren Fahrzeugen wird das Gepäck teilweise auch auf dem Dach transportiert. Manchmal steigen wir zwischendurch in einen Zug oder auf ein Schiff um.

Einer unserer Kleinbusse in Myanmar.
Einer unserer Kleinbusse in Myanmar.
Für größere Gruppen nutzen wir Busse wie diesen.
Für größere Gruppen nutzen wir Busse wie diesen.

Termine 22 Tage

Termine

Anreise Abreise Besonderheiten Preis p.P.
Mi., 11.01.17 Mi., 01.02.17
  • Fluggesellschaft: Singapore Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.799,- Keine Plätze mehr verfügbar
Mi., 25.01.17 Mi., 15.02.17
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
€ 2.850,- Keine Plätze mehr verfügbar
Mi., 08.02.17 Mi., 01.03.17
  • Fluggesellschaft: Singapore Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.850,- Keine Plätze mehr verfügbar

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 799,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir Ihnen bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen. » Info

Termine 26 Tage

Termine

Anreise Abreise Besonderheiten Preis p.P.
Mi., 11.01.17 So., 05.02.17
  • Fluggesellschaft: Singapore Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.299,- Keine Plätze mehr verfügbar
Mi., 25.01.17 So., 19.02.17
  • Fluggesellschaft: mit renommierter Fluggesellschaft
€ 3.399,- Keine Plätze mehr verfügbar
Mi., 08.02.17 So., 05.03.17
  • Fluggesellschaft: Singapore Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.399,- Keine Plätze mehr verfügbar

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 999,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir Ihnen bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen. » Info

Reiseoptionen

Upgrade Amata Resort***(*) in Ngapali im DZ (Buchung eines halben Doppelzimmers ohne Zimmerpartner nicht möglich) € 90,-
Upgrade Amata Resort***(*) in Ngapali im EZ € 180,-

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Etihad Airways und Bangkok Airways oder Thai Airways oder Singapore Airlines oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Mandalay und zurück von Yangon
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Charterbus, Zug, lokalem Truck, Schiff und Inlandsflügen wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • je nach Reise 19 oder 23 Übernachtungen in **–*** Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (außer während des Badeaufenthaltes in Ngapali; an Tag 20–21, 24–25 englischsprachige Transferguides)
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment
  • 1 WORLD INSIGHT Travelbook „Myanmar“ pro Buchung
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Reiseberichte aus der Region

Freitag, 07. November 2014

Myanmar, das "Goldene Land" – und du weißt sofort warum

Eindrucksvolle Pagoden, die Einbeinfischer am Inle-See und entspannte Tage an den Traumstränden von Ngapali haben sich für Sabine H. zu einer abwechslungsreichen Reise vereint.

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Leben auf dem Inle-See

Von Einbeinfischern und springenden Katzen

Der Inle-See in Myanmar birgt schwimmende Gärten und ungewöhnliche Geschichten: Wir bekommen Einblick in den Alltag eines Einbeinfischers und treffen im Kloster auf Katzen, die durch Reifen springen.

» weiterlesen

Reiseleiterin Htet Htet

Shwedagon sei Dank!

Unsere Reiseleiterin Htet Htet ist in Myanmars größter Stadt Yangon zu Hause und hat der berühmten Shwedagon-Pagode viel zu verdanken. Von einer neu entdeckten Leidenschaft und dem Alltag in einem Land des Wandels.

» weiterlesen

Myanmar

Alles bleibt neu im Goldenen Land

WORLD INSIGHT-Geschäftsführer Otfried Schöttle und Fotograf Martin Buschmann gingen auf Tuchfühlung mit Myanmar und machten spannende Begegnungen: Sie trafen auf eine groteske Hauptstadt und den Nelson Mandela Myanmars.

» weiterlesen

Myanmar
ComfortPlus
Myanmar
Goldene Momente
17 Tage ab € 2.699,-
Details & Buchen
Myanmar
ErlebnisReise
Myanmar
Buntes "Goldenes" Land
19 Tage ab € 2.799,-
Details & Buchen
Myanmar
ErlebnisReise
Myanmar
Die große Abenteuerreise
22 Tage ab € 2.799,-
Details & Buchen
Myanmar
aktivPlus
Myanmar
Herrliche Pfade im "Goldenen Land"
22 Tage ab € 2.799,-
Details & Buchen
Myanmar
Joy of Travel
Myanmar
19 Tage ab € 3.450,-
Details & Buchen
Myanmar - Laos - Kambodscha
ErlebnisReise
Myanmar - Laos - Kambodscha
Höhepunkte Südostasiens
26 Tage ab € 3.399,-
Details & Buchen
Myanmar mit Verlängerung Ngapali Beach
ErlebnisReise
Myanmar mit Verlängerung Ngapali Beach
Buntes "Goldenes" Land
24 Tage ab € 3.550,-
Details & Buchen
Myanmar mit Verlängerung Ngapali-Strand
ComfortPlus
Myanmar mit Verlängerung Ngapali-Strand
Goldene Momente
22 Tage ab € 3.399,-
Details & Buchen
Myanmar mit Verlängerung Ngapali-Strand
ErlebnisReise
Myanmar mit Verlängerung Ngapali-Strand
Die große Abenteuerreise
26 Tage ab € 3.299,-
Details & Buchen
Myanmar mit Verlängerung Ngapali-Strand
aktivPlus
Myanmar mit Verlängerung Ngapali-Strand
Herrliche Pfade im "Goldenen Land"
26 Tage ab € 3.399,-
Details & Buchen
Myanmar mit Verlängerung Ngapali-Strand
Joy of Travel
Myanmar mit Verlängerung Ngapali-Strand
23 Tage ab € 4.199,-
Details & Buchen
Myanmar und China (Yunnan)
ErlebnisReise
Myanmar und China (Yunnan)
Entlang der "Alten Burmastraße"
26 Tage ab € 3.699,-
Details & Buchen
Myanmar: der Norden
ErlebnisReise
Myanmar: der Norden
Die Höhepunkte Myanmars und der unbekannte Süden
15 Tage ab € 2.599,-
Details & Buchen
Myanmar: der Norden mit Verlängerung Südmyanmar
ErlebnisReise
Myanmar: der Norden mit Verlängerung Südmyanmar
Die Höhepunkte Myanmars und der unbekannte Süden
20 Tage ab € 3.199,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Reiseverlauf - Myanmar: Die große Abenteuerreise

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr