Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln

Unvergessliche Attraktionen im Herzen Südamerikas

Auf dieser Reise erleben Sie:
  • Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt Perus buchbar
  • die wichtigsten Sehenswürdigkeiten beider Länder auf einer Tour
  • Tierbeobachtungen aus nächster Nähe auf den Galápagos Inseln
  • koloniale Architektur und buntes Leben in zwei faszinierenden Hauptstädten Quito und Lima
  • zu Gast bei traditionell lebenden Indígenas an den Ufern des Titicaca-Sees
  • Cuzco und Machu Picchu
  • Trekking auf dem Inka-Trail alternativ buchbar

Kurzreisebeschreibung

Diese Rundreise durch die klassischen Andenländer Südamerikas lässt keinen der ganz großen Höhepunkte aus: Wir bewundern die koloniale Pracht Cuzcos und staunen über die ausgereifte Architektur der legendären Inkastadt Machu Picchu.

Auf einer Höhe von etwa 4.000 Metern über dem Meeresspiegel sind wir zu Gast bei traditionell lebenden Indígenas am Titicaca-See. In Ecuador wird uns die gut erhaltene koloniale Altstadt von Quito genauso faszinieren wie das einzigartige Andenpanorama. Entlang des Äquators fahren wir zum wohl berühmtesten Indígena- Markt Südamerikas in Otavalo und können nicht nur dem regen Treiben beiwohnen, sondern auch selbst das ein oder andere Souvenir ergattern. Im Cotopaxi-Nationalpark wandern wir zu verwunschenen Berglagunen.

Zum Abschluss erwartet uns eines der größten Naturwunder dieser Erde: die berühmten Galápagos Inseln. Aus nächster Nähe bewundern wir Hunderte von seltenen Tieren und erleben die einmalige Atmosphäre auf diesem magischen Archipel. Wer etwas mehr Zeit hat, bucht unser Vorprogramm und kann von dem einstigen Reich der Inkas noch zwei weitere spannende Facetten erleben: die karge Küste mit den geheimnisvollen Nazca-Linien und das wild wuchernde Amazonasgebiet mit all seiner Artenvielfalt.

Vollständige Reisebeschreibung

Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt Perus

Bei unserem Vorprogramm entdecken wir die peruanische Hauptstadt auf einer ausgiebigen Citytour und fahren nach einer Nacht gen Süden entlang der peruanischen Küste. Ein Bootsausflug bringt uns zu den Ballestas-Inseln, wo wir Hunderte von Seelöwen und Vögeln bestaunen können.

Nächste Tagesetappe ist die Provinzstadt Nazca. Die berühmten Nazca-Linien geben den Historikern auch heute noch Rätsel auf. Weiter geht es per Bus und Flugzeug ins Amazonastiefland in den Tambopata-Nationalpark und entdecken von hier aus die einmalige Vielfalt des tropischen Regenwaldes. Von Puerto Maldonado fliegen wir nach Cuzco und treffen auf die Teilnehmer der 21-tägigen Reise.

Reich der Inkas und mystischer Titicaca-See

Wer die Reise ohne das Vorprogramm gebucht hat, dem bietet sich ebenfalls während einer Stadtbesichtigung die Möglichkeit, die koloniale Pracht der Altstadt in Lima zu bewundern und einen Vorgeschmack davon zu bekommen, was uns tags darauf in Cuzco erwartet. Nur in wenigen Städten der Welt gibt es einerseits so viele Sehenswürdigkeiten zu betrachten und andererseits so viel Flair und Atmosphäre einzuatmen. Wir wandern alle gemeinsam nach Sacsayhuaman. Anhand dieser alten Festung kann man nicht nur die faszinierende Baukunst der Inkas nachvollziehen, man genießt auch von den mächtigen Mauern aus einen wunderbaren Panoramablick auf Cuzco.

Dann entdecken wir eines der Highlights Lateinamerikas schlechthin: Machu Picchu! Diejenigen, die sich für ein Trekking auf dem Inka-Trail entschieden haben, treffen wir in Cuzco wieder und es geht gemeinsam weiter zum nächsten Highlight unserer Reise, dem Titicaca-See. Der höchste schiffbare See der Welt ist ein von Legenden umrankter Ort. Auf der entlegenen Halbinsel Capachica leben Indígena-Gemeinden bei denen wir zu Gast sein dürfen. So erfahren wir viel über ihr Leben, ihre Geschichte und ihre Mythen.

Einen Abstecher unternehmen wir zu den schwimmenden Inseln der Uros. Schon vom Tourismus erobert, gleichen die Inseln kleinen Kunsthandwerksmärkten. Es ist spannend, einen Blick in die Dorfschule zu werfen, deren Lehrer jeden Tag vom Festland auf die Insel übersetzen muss.

Quito und das nördliche Andenhochland

Nach einer Zwischenübernachtung in Lima geht es weiter nach Quito. Wir entdecken das historische Zentrum und genießen das südamerikanische Flair der Metropole, die von mächtigen, schneebedeckten Vulkanen eingerahmt wird. Weiter im Norden bei Otavalo bieten sich uns weitere Bilderbuchmotive während unserer Wanderung unweit der Laguna San Pablo bis zum Wasserfall Peguche. Auf dem Markt der Kleinstadt Otavalo findet man vor allem Kunsthandwerk.

Im Cotopaxi- Nationalpark unternehmen wir einen Spaziergang an einer idyllischen Lagune, von deren Ufern wir immer wieder fantastische Panorama-Blicke auf die Gipfel des mächtigen Vulkans Cotopaxi haben.

Die Galápagos Inseln als krönender Abschluss

Wir bekommen einen guten Überblick auf verschiedenen Galápagos Inseln — Santa Cruz, Floreana und Südplazas bzw. Nord Seymour oder Daphne Mayor, Santa Fé oder Isla Pinzón.

Auf Santa Cruz besuchen wir die Charles-Darwin Forschungsstation, wo wir Hintergründe über die hiesige Tierwelt und deren dringend notwendigen Schutz erfahren. Auf den anderen Inseln beobachten wir ebenfalls unzählige exotische Vögel und treffen auf Seelöwen, Blaufußtölpel und Riesenechsen.

Reiseverlauf

Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt Perus

1. Tag Flug von Frankfurt via São Paulo oder Madrid nach Lima
2. Tag Ankunft am Vormittag und Transfer zum Hotel, Citytour mit historischem Zentrum, Kathedrale und San Francisco-Kirche; 20 km (1 Übernachtung im La Castellana*** oder im Hotel El Ducado*** in Lima)
3. Tag Fahrt mit dem Linienbus nach Paracas, Rest des Tages zur freien Verfügung; 260 km (1 Übernachtung im Hotel Mar Azul**(*) in Paracas) (F)
4. Tag Ausflug mit dem Boot zu den Ballestas-Inseln und Tierbeobachtung; mittags weiter zur Huacachina-Oase, am späten Nachmittag Ankunft in Nazca; 230 km (1 Übernachtung im Hotel Alegría*** in Nazca) (F)
5. Tag vormittags Gelegenheit zum Rundflug über die Nazca-Linien (optional); nachmittags Rückfahrt nach Lima; 460 km (1 Übernachtung im La Castellana*** oder im Hotel El Ducado*** in Lima) (F)
6. Tag Flug von Lima nach Puerto Maldonado, Transfer zum Hafen von Capitanía, mit dem Kanu zur Dschungellodge und Wanderung durch den Regenwald (2,5-3 Std., leicht), Nachtbootfahrt zur Beobachtung von Kaimanen; 20 km (2 Übernachtungen in der Dschungellodge Corto Maltes im Tambopata-Nationalpark) (F,M,A)
7. Tag am frühen Morgen erste kurze Wanderung zur Papageien-Salzlecke (ca. 1 Std., leicht), Bootsfahrt zur Affeninsel und weiter zum Sandoval-See, unterwegs zahlreiche Tierbeobachtungen (F,M,A)
8. Tag Rückfahrt zum Hafen und Besuch des Marktes von Puerto Maldonado, Flug nach Cuzco und Treffen mit den Teilnehmern der 21-tägigen Reise

Hauptprogramm

1. Tag Flug von Frankfurt via São Paulo oder Madrid nach Lima
2. Tag Ankunft und Transfer zum Hotel, Citytour mit historischem Zentrum, Kathedrale und San Francisco-Kirche; 20 km (1 Übernachtung im Hotel La Castellana*** oder im Hotel El Ducado*** in Lima)
3. Tag
(8. Tag)
Flug nach Cuzco, anschließend Stadtrundgang mit Besichtigung der Kathedrale, der Santo Domingo Kirche und des Coricancha-Tempels; 20 km (2 Übernachtungen im Hotel Residencial del Sol*** in Cuzco) (F)
4. Tag
(9. Tag)
Wanderung zu den nahe gelegenen Ruinenstätten Sacsayhuaman, Qenko, Puka Pukara und Tambo Machay (5-6 Std., mittelschwer), zurück mit dem öffentlichen Bus; 10 km (F)
5. Tag
(10. Tag)
weiter nach Pisaq ins Heilige Tal, Besuch des dortigen Marktes, Wanderung durch die tolle Landschaft von Cuyo Grande nach Chahuaytiri (ca. 3 Std., leicht); 30 km (2 Übernachtungen in der Tunupa Lodge** im Heiligen Tal) (F)
6. Tag
(11. Tag)
mit dem Bus und der Andeneisenbahn von Ollantaytambo über Aguas Calientes nach Machu Picchu; ausführliche Besichtigung, anschließend am späten Nachmittag oder Abend zurück ins Heilige Tal (F)
7. Tag
(12. Tag)
Fahrt zu den Maras-Salzminen, danach Besuch einer Chichería mit Chicha-Probe, anschließend zurück nach Cuzco, Besuch des Inka-Museums; 30 km (2 Übernachtungen im Hotel Residencial del Sol*** in Cuzco) (F)
8. Tag
(13. Tag)
Freizeit in Cuzco (F)
9. Tag
(14. Tag)
Fahrt im Linienbus von Cuzco nach Puno, Rundgang durch Puno; 350 km (1 Übernachtung im Hotel Qelqatani*** in Puno) (F)
10. Tag
(15. Tag)
mit dem Boot auf dem Titicaca-See zu den schwimmenden Inseln der Uros, weiter auf die Halbinsel Capachica, Begrüßung der einheimischen Familien und Spaziergänge durch das Dorf (1 Übernachtung bei einer Indígena-Familie in Capachica) (F,M,A)
11. Tag
(16. Tag)
am Morgen Rückfahrt mit dem Boot über den Titicaca-See nach Puno, Transfer zum Flughafen nach Juliaca, Flug nach Lima; 50 km (1 Übernachtung im La Castellana*** oder im Hotel El Ducado*** in Lima) (F)
12. Tag
(17. Tag)
Flug von Lima nach Quito und Transfer zum Hotel, je nach Flugzeit freie Zeit in Lima oder Quito; 60 km (2 Übernachtungen im Hotel Villa Nancy**(*) oder im Hotel Sierra Madre**(*) in Quito) (F)
13. Tag
(18. Tag)
Stadtrundgang in Quito durch die Altstadt mit Besuch der Kirchen La Compañia und San Francisco, Rest des Nachmittages frei (F)
14. Tag
(19. Tag)
Fahrt zur Laguna San Pablo, Stopp beim Äquatordenkmal Quitsato, Wanderung von der Laguna San Pablo zum Wasserfall von Peguche (2 Std., mittelschwer), mit dem Bus nach Otavalo und Rest des Tages freie Zeit; 140 km (1 Übernachtung in der Hacienda Chorlavi*** bei Otavalo) (F)
15. Tag
(20. Tag)
auf der „Straße der Vulkane“ zum Cotopaxi-Nationalpark, Stopp an der Laguna Limpiopungo und kleine Wanderung (1-2 Std., mittelschwer), zurück nach Quito; 260 km (1 Übernachtung im Hotel Villa Nancy**(*) oder im Hotel Sierra Madre**(*) in Quito) (F)
16. Tag
(21. Tag)
lug nach Baltra auf die Galápagos Inseln, Transfer mit Boot und Bus nach Puerto Ayora auf Santa Cruz, Besichtigung der Charles-Darwin-Forschungsstation; 80 km (4 Übernachtungen im Grand Hotel Lobo de Mar** oder Hotel Pelican Bay** auf Santa Cruz) (F)
17. Tag
(22. Tag)
Bootsausflug nach Südplazas oder Nord Seymour bzw. bei kleineren Gruppen nach Daphne Mayor, Santa Fé oder Isla Pinzón (abhängig von den Nationalparkbestimmungen, Witterungsverhältnissen und kurzfristigen Fahrplanänderungen können auch Bartolomé, Santa Fé oder Cerro Dragón angefahren werden), Beobachtung von Seehunden, Meeresechsen, roten Klippenkrabben und Seevögeln, anschließend Strandbesuch und Möglichkeit zum Schnorcheln und Baden (F,M)
18. Tag
(23. Tag)
per Schnellboot in ca. 2 Stunden zur Insel Floreana, mit dem Bus zu den historischen Piratenhöhlen, anschließend Wanderung vorbei an einem Schildkrötengehege, am Nachmittag Wanderung zur Loberia- Halbinsel mit großen Kolonien von Seelöwen (ca. 1 Std., leicht) (F,M)
19. Tag
(24. Tag)
zur freien Verfügung; Gelegenheit zu einem Ausflug ins Hochland von Santa Cruz (F)
20. Tag
(25. Tag)
Transfer zum Flughafen auf Baltra und Rückflug via Guayaquil und Madrid nach Deutschland; 40 km (F)
21. Tag
(26. Tag)
Ankunft in Frankfurt

Möglichkeit zur Teilnahme am Inka-Trail – frühzeitig buchen!

Die Trekkingfreunde unter uns können dreieinhalb Tage den historischen Pfad erwandern, den die Inkas bereits vor Jahrhunderten angelegt haben. Sie erleben neben fantastischen Landschaften auch archäologische Stätten der Inkas. Am Morgen des vierten Tages ist es dann soweit: Sie erreichen das Sonnentor und blicken auf Machu Picchu: Sie haben nun Zeit, die Anlage mit unserem fachkundigen Führer und dem Rest der Gruppe ausgiebig zu besichtigen. Auf dem Inka-Trail übernachten Sie dreimal in einfachen Camps je zu zweit in Igluzelten mit einfachen sanitären Anlagen. Der Inka-Trail erfordert eine gute Kondition und Höhenverträglichkeit, die wir uns allerdings in den vorherigen Reisetagen am Colca-Canyon und am Titicaca-See bereits erworben haben. Das Gepäck, das sie während der vier Tage nicht brauchen, können sie im Hotel in Cuzco lassen. Wir tragen unseren Tagesrucksack mit allen persönlichen Sachen inkl. Schlafsack selbst. Der Transport unserer Ausrüstung (Iso-Matten, Zelte, Proviant, Klappstühle etc.) wird von Trägern übernommen. Bitte geben Sie bei Ihrer Buchung unter „Besondere Hinweise“ mit an, ob Sie die Reise mit oder ohne Inka-Trail buchen wollen!

Aber Achtung! Die peruanischen Behörden haben die Zahl der Wanderer dort strikt begrenzt. Die Buchung des Inka-Trails kann daher nur auf Anfrage erfolgen. Sollte der Inka-Trail nicht mehr buchbar sein, können wir Ihnen nur noch unsere Variante ohne Inka-Trail anbieten oder wir fragen auf Wunsch alternativ den Lares-Trek an. (Details entnehmen Sie bitte unseren Reiseinformationen).

Einreisebestimmungen & Impfungen

Peru

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit erforderlich.

Polio-, Tetanus-, Pertussis- und Diphtherieauffrischung empfohlen, evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung. Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung erforderlich.

Ecuador

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit erforderlich.

Polio-, Tetanus-, Pertussis- und Diphtherieauffrischung empfohlen. Ggf. auch Typhus-, Gelbfieber- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe ratsam. Bei der Einreise von Peru nach Ecuador ist eine Gelbfieberimpfung erforderlich.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Die Reise ist von gesunden Reiseteilnehmern gut zu bewältigen, die Wanderung auf dem Inka-Trail setzt eine gewisse Kondition voraus. Wir reisen während einer relativ langen Zeit auf ca. 3.800 Metern Höhe über dem Meeresspiegel. Bitte beachten Sie dazu die Hinweise zum Thema Höhenkrankheit in unseren Reiseinformationen. Die Übernachtung in der Dschungellodge während des Vorprogramms erfordert ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

In Peru und Ecuador übernachten wir in hübschen, gut gelegenen ** – *** Hotels. Am Titicaca-See auf der Halbinsel Capachica schlafen wir eine Nacht in einfachen Verhältnissen bei einer Indígena-Familie und teilen die sanitären Anlagen. Während des Vorprogramms übernachten wir zwei Nächte in einer rustikalen Dschungellodge mit eigenem Bad oder Dusche/WC auf dem Zimmer.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel La Castellana*** in Lima
Hotel La Castellana*** in Lima
Hotel El Ducado*** in Lima
Hotel El Ducado*** in Lima
Hotel Mar Azul**(*) in Paracas
Hotel Alegría*** in Nazca
Hotel Alegría*** in Nazca
Dschungellodge Corto Maltes im Tambopata Nationalpark
Dschungellodge Corto Maltes im Tambopata Nationalpark
Dschungellodge Corto Maltes im Tambopata Nationalpark
Hotel Abittare**(*) (ehemalig Recidencial del Sol) in Cuzco
Tunupa Lodge** im Heiligen Tal
Tunupa Lodge** im Heiligen Tal
Zeltübernachtung auf dem Inka Trail
Hotel Qelqatani*** in Puno
Indígena-Familie in Capachica
Indígena-Familie in Capachica
Hotel Villa Nancy** in Quito
Hotel Villa Nancy** in Quito
Hotel Sierra Madre**(*) in Quito
Hacienda Chorlavi**(*) bei Otavalo
Hacienda Chorlavi**(*) bei Otavalo
Hotel Lobo del Mar** auf Santa Cruz
Hotel Pelican Bay** auf Santa Cruz
Hotel Pelican Bay** auf Santa Cruz
   

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. Die Indígena-Familie am Titicaca-See bereitet für Sie ein typisches Abendessen zu, auf den Galápagos Inseln ist zweimal Mittagessen (meist als Lunchbox) inklusive. Bei dem Vorprogramm genießen wir während der Übernachtungen in der Dschungellodge Vollverpflegung. Die Mahlzeiten finden Sie im Kurzreiseverlauf „Ihre Reise“ mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Peru und Ecuador

José Woolfson, 53, hat sieben Jahre in Deutschland gelebt, bevor er in seinem Geburtsland Ecuador Tourismusmanagement studierte. Obwohl ihn die landschaftliche Vielfalt und der Artenreichtum in ganz Ecuador faszinieren, ist es insbesondere das Andenhochland, das er seinen Gästen seit vielen Jahren voller Stolz und Enthusiasmus zeigt. José wird Ihre Reise auf dem Festland Ecuadors begleiten, in Peru und auf den Galápagos Inseln übernehmen jeweils seine nicht weniger engagierten deutschsprachigen Kollegen.

Ihr Team vor Ort in Peru

Unser Team in Peru
Unser Team in Peru

Ihr Team vor Ort in Ecuador

Unser Team in Ecuador
Unser Team in Ecuador

Transportmittel vor Ort

Einer unserer Minibusse in Ecuador.
Einer unserer Minibusse in Peru.

Termine 21 Tage

Termine 26 Tage

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit LAN/TAM Airlines oder gleichwertiger Airline ab Frankfurt nach Lima und zurück von Galápagos (andere Abflugorte s. Tabelle, nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Charterbus, Linienbus, Zug, Boot und Inlandsflügen wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 18 (23) Übernachtungen, davon 17 (22) in ** – *** Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 1 bei einer Indígena-Familie mit geteilten sanitären Anlagen (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder (außer Nationalpark-Gebühr für die Galápagos Inseln, zum Redaktionsschluss betrug diese ca. US $ 120,–)
  • örtliche deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (auf Galápagos kann ein deutschsprachiger Übersetzer eingesetzt werden; bei Gruppen unter 10 Personen englischsprachige Reiseleitung auf Galápagos), auf dem Inka-Trail englischsprachig
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment
  • 1 WORLD INSIGHT Travelbook „Ecuador“ pro Buchung
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Reisevideos aus der Region Peru

Reisevideos aus der Region Ecuador

Reiseberichte aus der Region Peru

Mittwoch, 16. Mai 2012

Peru - Bolivien - Brasilien

Irmgard Krems schlief in Hängematten auf einem Holzfrachtschiff und angelte Piranhas, obligatorisch für das Abenteuer Amazonien!

Montag, 14. Mai 2012

Peru

Und diesmal musste es Peru sein! Noch nie war ich in Südamerika, allerdings hatte ich es schon zweimal bis Mittelamerika geschafft (Mexiko, Guatemala und Costa Rica). Hannelore Koch berichtet von...

Mittwoch, 01. Juni 2011

Peru

Ich war im Juni gut drei Wochen in Peru unterwegs, genauer in Zentral- und Südperu. Diese Reise bot mir zwei Premieren: mein erstes Mal Südamerika und mein erstes Mal mit einem Veranstalter, der nur...

Reiseberichte aus der Region Ecuador

Samstag, 17. Oktober 2015

Faszinierende Reise mit einer vernetzten Gruppe

Eine abenteuerliche Reise durch Ecuador und über die Galápagos-Inseln erlebten Gerhart Eickemeyer und seine Reisegruppe. Mit dem Handy im Anschlag wurde die Reise außerdem zu einem besonders...

Mittwoch, 13. März 2013

Ecuador

Ein Reisebericht von Julia Wenzel über ihre WORLD INSIGHT-Reise „Ecuador mit Galápagos Inseln" im Februar 2013

Dienstag, 01. Mai 2012

Ecuador mit Galápagos Inseln ComfortPlus

Man sagt den Galapágos Inseln nach, dass sie ein Wunder der Natur sind. Dies kann ich nur bestätigen. Obwohl wir nur ein paar Tage dort waren, war es das absolute Highlight.

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Galápagos-Inseln

Schaukasten der Evolution

Über 1.000 km von der Küste Ecuadors entfernt liegt das Archipel inmitten des tiefblauen Ozeans. Die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt diente Charles Darwin als Grundlage für seine Evolutionstheorie.

» weiterlesen

Chivas

Ecuadors Partyziegen

Südamerikanische Lebensfreude auf Rädern: Die bunten Chivas sind als Party- und Sightseeing-Busse aus Ecuador nicht wegzudenken. Ob mit modernem Sound und DJ oder als traditionelle Kapelle, Spaß ist garantiert!

» weiterlesen

Ecuador

Ein Café für alle Fälle – die Casa Hood in Baños

Internationales Flair in einer ecuadorianischen Kleinstadt? Die Casa Hood in Baños macht es möglich dank internationaler Speisekarte, Live-Musik, Büchertausch, Filmabenden auf Englisch und Yoga-Kursen!

» weiterlesen

Ecuador entdecken

Verschiedene Welten dicht an dicht

Ecuador wird als Reiseziel oft unterschätzt, dabei hält hier die Nähe von Meeresküste, Bergland und Dschungel zahlreiche Entdeckungen bereit. Auch die landestypische Küche zählt zu den Highlights unserer Partner vor Ort.

» weiterlesen

Bolivien und Peru
aktivPlus
Bolivien und Peru
Aktiv durch das Inka-Reich
21 Tage ab € 3.499,-
Details & Buchen
Brasilien–Argentinien–Bolivien–Peru–Ecuador
ErlebnisReise
Brasilien–Argentinien–Bolivien–Peru–Ecuador
Die Höhepunkte Südamerikas
28 Tage ab € 4.999,-
Details & Buchen
Ecuador mit Galápagos Inseln
ErlebnisReise
Ecuador mit Galápagos Inseln
Vulkane, Dschungel und das Tierparadies Galápagos
23 Tage ab € 3.550,-
Details & Buchen
Ecuador mit Galápagos Inseln
ComfortPlus
Ecuador mit Galápagos Inseln
Tierwelt - Indígenas - Koloniale Pracht
15 Tage ab € 3.250,-
Details & Buchen
Ecuador mit Galápagos Inseln
Joy of Travel
Ecuador mit Galápagos Inseln
17 Tage ab € 6.999,-
Details & Buchen
Peru
ErlebnisReise
Peru
Im Reich des Kondors
22 Tage ab € 2.999,-
Details & Buchen
Peru
ComfortPlus
Peru
Die Höhepunkte des Andenparadieses
16 Tage ab € 2.899,-
Details & Buchen
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln
ComfortPlus
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln
Zwei vielfältige Andenländer
19 Tage ab € 4.199,-
Details & Buchen
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln mit Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt Perus
ErlebnisReise
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln mit Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt Perus
Attraktionen im Herzen Südamerikas
27 Tage ab € 4.399,-
Details & Buchen
Peru–Bolivien–Brasilien
ErlebnisReise
Peru–Bolivien–Brasilien
Abenteuerliche Expedition quer durch Amazonien
23 Tage ab € 4.150,-
Details & Buchen
Peru–Bolivien–Chile
ErlebnisReise
Peru–Bolivien–Chile
Machu Picchu, Altiplano und Atacama-Wüste
21 Tage ab € 3.599,-
Details & Buchen
Peru–Bolivien–Chile mit Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt Perus
ErlebnisReise
Peru–Bolivien–Chile mit Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt Perus
Machu Picchu, Altiplano und Atacama-Wüste
26 Tage ab € 4.199,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Reiseverlauf: Ecuador & Peru
    Reiseverlauf: Galápagos Inseln

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr