Russland – Mongolei – China: Transsibirische Eisenbahn

Mit dem Zug von Moskau über Ulaanbaatar nach Beijing

Auf dieser Reise erleben Sie:
  • die drei russischen Städte Moskau, Kasan und Jekaterinburg kennenlernen
  • Wanderungen im Pribaikalski- und im Stolby-Nationalpark
  • Fahrt mit der Zirkum-Baikal-Bahn
  • russische Banya (Sauna) und Datsche (Wochenendhaus) kennenlernen
  • unendliche Weiten während der Zugfahrten und in der Mongolei
  • mit Khustain Nuruu-Nationalpark und Ugii-See in der Mongolei
  • Kulturschätze Beijings und den Sonnenuntergang auf der Großen Mauer erleben

Kurzreisebeschreibung

7.865 Kilometer legen wir auf der längsten und vielleicht berühmtesten Eisenbahnstrecke der Welt zurück. Auf dieser Reise ist zweifelsohne der Weg Teil des Ziels. Mit der Transsibirischen Eisenbahn fahren wir durch Russland, die Mongolei und China: drei faszinierende Länder, denen wir uns allen widmen.

Natürlich entdecken wir zunächst Moskau ausführlich, bevor wir unsere große Reise mit dem Zug starten. Wir machen Halt im islamisch geprägten Kasan, der Hauptstadt der Republik Tatarstan, und in Jekaterinburg. Dann erreichen wir Krasnojarsk und mit ihr die unendlichen Weiten Sibiriens: Wir trekken durch faszinierende Natur, erleben hiesige Sitten und Gebräuche und relaxen am idyllischen Baikalsee.

Wir lassen die Hauptstadt Ulaanbaatar schnell hinter uns und widmen uns der wüstenartigen Vegetation der Mongolei. Wir statten dem Khustain Nuruu-Nationalpark und den dort lebenden Wildpferden einen Besuch ab. Neben landschaftlichen Highlights kommen aber auch die kulturellen Höhepunkte wie z.B. die einstige Hauptstadt Dschingis Khans und das erste buddhistische Kloster der Mongolei, Erdene Zuu, nicht zu kurz.

Schließlich erreichen wir in China unsere Endstation Beijing, wo wir den Sonnenuntergang auf der Großen Mauer genießen. Eine Reise voller Abenteuer wartet auf Sie!

Vollständige Reisebeschreibung

Impressionen eines Vielvölkerstaates

Mit dem Flug der Scandinavian Airlines erreichen wir die Hauptstadt Russlands. Es ist sicher nicht übertrieben, Moskau als eine der interessantesten Städte der Welt zu bezeichnen. Wir sind einen ganzen Tag unterwegs und besuchen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie den Roten Platz mit dem Kreml sowie die Basilius-Kathedrale und den Puschkin-Platz.

Der nächste Tag bietet sich an, die beeindruckende Tretjakow- Galerie zu besichtigen und am Nachmittag die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Dann beginnt eines der berühmtesten Bahnabenteuer unserer Zeit: die Fahrt auf der Strecke der legendären Transsibirischen Eisenbahn! Wir steigen am Abend in den Zug und beziehen unsere Abteile für die Nacht. Wir durchfahren seichte Hügellandschaften, bevor wir am nächsten Morgen im islamisch geprägten Kasan ankommen.

Die Hauptstadt von Tatarstan liegt etwa 750 Kilometer östlich von Moskau, dort wo Wolga und Kasanka zusammenfließen. Wenn wir über die Straßen und Märkte schlendern, wird uns schnell klar, dass sich Sitten und Gewohnheiten der Tataren grundsätzlich von den eher europäisch geprägten Russen in Moskau unterscheiden. Wir bewundern Kirchen, Moscheen und den Kreml, denn auch diese Stadt hat einen Kreml! Unser nächstes Ziel heißt Jekaterinburg im westsibirischen Tiefland. Trotz seiner Größe hat sich die viertgrößte Stadt Russlands das charmante Flair und die Freundlichkeit einer Provinzstadt bewahrt. Unweit von Jekaterinburg verläuft die imaginäre Grenze zwischen Europa und Asien.

Die faszinierenden Weiten Sibiriens und der Baikalsee

Zunächst geht es weiter durch unendliche, mit Sümpfen und Wiesen gespickte Weiten, bis sich der Zug ab Nowosibirsk durch bergige Landschaft müht. Kurz bevor wir in Krasnojarsk einfahren, bestaunen wir die vielen am Hang gelegenen Datschen mit ihren Gemüsegärten. Nachdem wir schon vom Zug aus viele Eindrücke von der sibirischen Landschaft erhalten haben, heißt es endlich aussteigen in einer der sowohl eindrucksvollsten als auch wichtigsten Städte Sibiriens! Schon das Bahnhofsgebäude von Krasnojarsk ist ein architektonisches Meisterwerk. Von einem Aussichtshügel genießen wir das Panorama der Stadt. Am Nachmittag besuchen wir eine Datsche, ein Wochenendhaus und Ihre Besitzer. Wir sind zum Vesper eingeladen und werden das Leben unserer sibirischen Gastgeber kennenlernen.

Anderntags staunen wir bei einer kurzen Wanderung im nahe liegenden Stolby-Nationalpark über die rötlichen Granitfelsen: Wasser, Wind und Frost verliehen den Granitfelsen, die Pfählen gleichen und bis zu 100 Meter in die Höhe ragen, bizarre Formen. Nach einer weiteren Zugfahrt durch die wunderbare Landschaft Sibiriens wartet der letzte Höhepunkt Russlands auf uns: der riesige Baikalsee. Wir fahren direkt an das Seeufer in den Urlaubsort Listwjanka, wo wir es uns nach Herzenslust gutgehen lassen können, und nutzen den nächsten Tag zum Baden oder um die netten, kleinen Museen und den Tschersky-Felsen zu besuchen.

Auch die berühmte historische Zirkum-Baikal-Bahn lassen wir uns nicht entgehen. Während der 8-stündigen Fahrt steigen wir zwischendurch immer mal wieder aus: für einen Spaziergang oder ein Picknick in dieser entlegenen Landschaft! Tags darauf wandern wir durch die Nadelwälder des Pribaikalski- Nationalparks und entspannen anschließend in einer Banya, einer russischen Sauna. Wir verbringen noch etwas Zeit in Irkutsk, dem „Paris Sibiriens“, bevor wir uns auf den Weg in die Mongolei begeben.

Transmongolische Route: Unendliche Steppen und menschenreiches China

Der transmongolische Abschnitt der Strecke gilt als einer der landschaftlich und kulturell abwechslungsreichsten. Besonders schön ist der erste Tag, denn hier genießen wir das Panorama des Baikalsees. Ehe wir uns versehen, heißt es schon „Willkommen in Ulaanbaatar“! Wir halten uns hier nur kurz auf, denn wir sind mehr an den landschaftlichen Reizen dieses weiten Landes interessiert.

Wir machen uns auf in den Khustain Nuruu-Nationalpark, beobachten die dort lebenden Wildpferde und genießen die Umgebung am Ugii-See, der für seinen Fischreichtum und die mannigfaltige Vogelwelt bekannt ist. Sie haben die Möglichkeit, sich hier in der Kunst des Angelns zu üben. Nach der Besichtigung des Klosters Erdene Zuu fahren wir durch die weiten Steppen- und Wüstenlandschaften Bayangobis, bevor wir in Ulaanbaatar wieder in den Zug steigen und unsere Reise uns nach Beijing bringt.

Nach den einsamen Weiten der vergangenen Wochen brauchen wir etwas Zeit uns wieder an den Menschenreichtum im „Reich der Mitte“ zu gewöhnen. Dann stehen in Beijing neben dem Besuch der Großen Mauer auch die kulturell und geschichtlich anziehenden Anlagen der Verbotenen Stadt, des Tian’anmen- Platzes und des Lama-Tempels auf dem Programm. Überwältigt von den Eindrücken der letzten Wochen treten wir nach zwei ganzen Tagen in Beijing die Heimreise an.

Reiseverlauf

1. Tag morgens Flug von Hamburg via Stockholm nach Moskau; Transfer zum Hotel; Rest des Tages zur freien Verfügung (40 km) (2 Übernachtungen im Hotel IBIS Zentrum Bakhrushina**(*) in Moskau)
2. Tag Stadtbesichtigung mit Twerskaja-Straße, dem Roten Platz mit Besichtigung des Kremls (Außenbesichtigung), des Neujungfrauenklosters, dem berühmten GUM-Einkaufzentrum, der Basilius-Kathedrale und des Pushkin-Platzes (F)
3. Tag Besuch der Tretjakow-Galerie, Bummel durch die Arbat-Straße; Nachmittag zur freien Verfügung; am Abend Transfer zum Bahnhof und Fahrt nach Kasan (1 Übernachtung im Zug) (F)
4. Tag im Laufe des Tages Ankunft in Kasan und Transfer zum Hotel; Stadtbesichtigung mit Kreml, Kul Sharif-Moschee, orthodoxer Kathedrale und Sujumbike-Turm; anschließend zum Kaban-See; Besuch des Raifa Bogoroditsk-Klosters (1 Übernachtung im Hotel Ibis*** in Kasan)
5. Tag vormittags Ausflug zum Tartar Gehöft aus dem 19. Jahrhundert; am Nachmittag Transfer zum Bahnhof und Fahrt mit dem Nachtzug nach Jekaterinburg (1 Übernachtung im Zug) (F)
6. Tag Transfer zum Hotel und Stadtrundgang mit Hauptplatz, Aussichtspunkt, der hübschen Vainera-Straße, der Kathedrale und anderer wichtiger Kirchen der Stadt (1 Übernachtung im Hotel Marins Park** in Jekaterinburg)
7. Tag morgens Zeit zur freien Verfügung; gegen Mittag Transfer zum Bahnhof und Weiterfahrt bis nach Krasnojarsk (1 Übernachtung im Zug) (F)
8. Tag Ankunft in Krasnojarsk in der Nacht von Tag 8 auf Tag 9; Transfer zum Hotel (3 Übernachtungen im Hotel Amaks**(*) in Krasnojarsk)
9. Tag Stadtrundgang durch die historische Innenstadt u.a. mit Pokrowsky-Kathedrale, Platz des Friedens, Springbrunnenkaskade und Karaulnaja-Hügel; am frühen Nachmittag Besuch einer lokalen Familie in ihrer Datsche (Wochenendhaus) mit Vesper und Möglichkeit sich über das Alltagsleben zu informieren; 60 km (F)
10. Tag Fahrt zum Naturschutzgebiet Stolby mit Wanderung (ca. 4 Std., mittelschwer); 30 km (F)
11. Tag Transfer zum Bahnhof zur Weiterfahrt nach Irkutsk (1 Übernachtung im Zug) (F)
12. Tag Ankunft in Irkutsk; Transfer mit dem Bus nach Listwjanka; Besuch des Baikal-Museums und der Aussichtsplattform Tschersky-Felsen; 80 km (2 Übernachtungen im Hotel Krestovaya Pad** in Listwjanka)
13. Tag Wanderung durch den sibirischen Nadelwald im Pribaikalski-Nationalpark (4-5 Std., leicht bis mittelschwer); nachmittags Besuch einer Banya, einer russischen Sauna (F,M)
14. Tag Bootstransfer nach Port Baikal; achtstündige Fahrt mit der Zirkum-Baikal-Bahn auf der Panorama-Route entlang des Sees; Fahrt nach Irkutsk; 80 km (2 Übernachtungen im Hotel Imperia*** oder im Hotel Europe**(*) in Irkutsk) (F,M)
15. Tag Besuch des Talzy-Freiluftmuseums; 50 km (F)
16. Tag Stadtrundgang durch Irkutsk; am Abend Transfer zum Bahnhof und Fortsetzung unserer Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn nach Ulan Ude (1 Übernachtung im Zug) (F)
17. Tag morgendliche Ankunft in Ulan Ude, Tagesfahrt mit dem öffentlichen Bus von Ulan Ude nach Ulaanbaatar; Transfer zum Hotel; 600 km (2 Übernachtungen im Hotel Khabu*** in Ulaanbaatar)
18. Tag Besuch des Historischen Museums, des Palastes des Bogd Khaan und des Gandan-Klosters; am Abend Besuch einer typisch mongolischen Tanzaufführung; 20 km (F)
19. Tag Fahrt in den Khustain Nuruu-Nationalpark und Beobachtung der dort lebenden Wildpferde; 110 km (1 Übernachtung in Jurten) (F,M,A)
20. Tag Besuch des Ugii-Sees; Möglichkeit zum Angeln und einer Bootsfahrt (optional); 260 km (1 Übernachtung in Jurten) (F,M,A)
21. Tag Fahrt zur mongolischen Provinzstadt Tsetserleg und Besuch des lokalen Marktes; Weiterfahrt zu den Mineralheilquellen in Tsenkher mit Bademöglichkeit; 190 km (1 Übernachtung in Jurten) (F,M,A)
22. Tag Fahrt in die einstige Hauptstadt Karakorum; Besichtigung der Ruinen sowie des ersten buddhistischen Klosters der Mongolei Erdene Zuu; 100 km (1 Übernachtung in Jurten) (F,M,A)
23. Tag Fahrt durch die Steppen- und Berglandschaft Bayangobis; Wanderung und Besichtigung der Ruinen des buddhistischen Klosters Uvgunt (2 Std., leicht); 90 km (1 Übernachtung in Jurten) (F,M,A)
24. Tag Rückfahrt nach Ulaanbaatar; Nachmittag zur freien Verfügung; 260 km (1 Übernachtung im Hotel Khabu*** in Ulaanbaatar) (F,M)
25. Tag frühmorgens Transfer zum Bahnhof und Fortsetzung unserer Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn (1 Übernachtung im Zug) (F)
26. Tag Fortsetzung der Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn; Ankunft in Beijing am frühen Nachmittag; Transfer ins Hotel; Rest des Tages zur freien Verfügung; 10 km (3 Übernachtungen im Hotel Dongfang*** in Beijing)
27. Tag Besichtigungen in Beijing: Himmelstempel, Tian’anmen-Platz und Verbotene Stadt; 40 km (F)
28. Tag Besuch des Lama-Tempels und anschließend Fahrt zur Großen Mauer bei Jinshanling mit Wanderung (3 Std., mittelschwer); Sonnenuntergang auf der Mauer; 150 km (F,M)
29. Tag Transfer zum Flughafen und Rückflug via Kopenhagen nach Deutschland; Ankunft in Hamburg am späten Abend; 30 km (F)

Einreisebestimmungen & Impfungen

Russland

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus und Visum erforderlich. Außerdem besteht Krankenversicherungspflicht.

Keine Impfungen vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung und Hepatitisimpfung empfohlen. Zeckenimpfschutz (FSME) ratsam.

Mongolei

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus erforderlich. Kein Visum erforderlich.

Keine Impfung vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung empfohlen sowie eine Impfung gegen Hepatitis, evtl. Typhusimpfung.

China

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit bei Visumsbeantragung und Visum erforderlich.

Keine Impfung vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung empfohlen sowie eine Impfung gegen Hepatitis, evtl. Typhusimpfung.

 

Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger.

Bitte informieren Sie sich über evtl. abweichende Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft, wenn Sie kein deutscher, schweizerischer oder österreichischer Staatsbürger sind.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Da auf dieser Reise auch der Weg das Ziel ist, ist etwas Sitzfleisch von Nöten. Auch wenn man während der Zugfahrten recht komfortabel reist, sind Anpassungsfähigkeit und Rücksichtnahme unerlässlich. Da es auf dieser Strecke zu kurzfristigen Fahrplanänderungen oder Verzögerungen kommen kann, sind die angegebenen Zeiten unverbindlich.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

Bei unseren Unterkünften auf dieser Reise handelt es sich um ** – *** Hotels, alle mit Bad oder Dusche/WC. Während der Übernachtungen in der Transsibirischen Eisenbahn sind wir in 4-Bett-Abteilen der 2. Klasse untergebracht. Diese sind mit bequemen Betten ausgestattet, frische Bettwäsche finden wir zu Beginn unserer Fahrt im jeweiligen Abteil. Je nach Zusammensetzung der Gruppe kann bei den Übernachtungen im Zug eine gleichgeschlechtliche Unterbringung nicht garantiert werden. Die sanitären Anlagen in der Transsibirischen Eisenbahn werden geteilt. In der Mongolei übernachten wir vorwiegend in traditionellen Ger-Camps (mongolischen Jurten für 3–4 Personen). Einfache Toiletten und Duschgelegenheiten sind für die Gruppe vorhanden.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel IBIS Bakhrushina**(*) in Moskau
Hotel Ibis*** in Kasan
Hotel Marins Park** in Jekaterinburg
Hotels Amaks**(*) in Krasnojarsk
Hotel Krestovaya Pad** in Listwjanka
Hotel Europe**(*) in Irkutsk
Beispiel Züge Transsibirische Eisenbahn (Schlafabteil)
Beispiel Züge Transsibirische Eisenbahn
Beispiel Züge Transsibirische Eisenbahn (Innen)

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. In Russland ist manchmal auch ein Picknick oder einfaches Mittagessen inkludiert. In der Mongolei ist meist Vollpension im Preis enthalten. Hier wird das Essen überwiegend in den Ger-Camps frisch zubereitet und besteht aus Fleisch, Fisch und Gemüse. Für das Mittagessen wird das Essen oft verpackt mitgenommen und unterwegs gegessen. Bei den Übernachtungen im Zug ist Frühstück nicht inkludiert, es kann aber sowohl im Speisewagen als auch an jedem Bahnhof bei den Zwischenstopps erworben werden. Die Mahlzeiten finden Sie im Kurzreiseverlauf „Ihre Reise“ mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in der Mongolei

Bayarmaa Ganbold, 37, hat in der Mongolei Deutsch studiert und ist bereits seit 9 Jahren Reiseleiterin. Mit ihrem Mann und ihren 2 Kindern teilt sie ihre Leidenschaft für das Reisen, den Sport und die Reiterei. Mit ihrer ruhigen und freundlichen Art, wird sie Sie in der Mongolei begleiten. In Russland und China übernehmen ihre deutschsprachigen Kollegen.

Ihr Team vor Ort in Russland

Natalia leitet als Country Manager in Russland ihr Team um Alexey und Svetlana. Sie lieben ihr
großes Land und möchten ihre Liebe zur grenzenlosen Weite und kulturellen Vielfalt ihren Besuchern mitgeben. Entdecken Sie professionell organisiert das multinationale  Land, wo West und Osten eng verbunden sind. Genießen Sie die russische Gastfreundschaft, faszinierende Natur und die reiche Kultur.

Unser Team in Russland
Unser Team in Russland

Ihr Team in der Mongolei

Unser Team in der Mongolei
Unser Team in der Mongolei

Ihr Team vor Ort in China

Unser Team in China
Unser Team in China

Ihr Transportmittel in Russland

In Russland legen wir fast alle Strecken auf Schienen entlang der traditionellen Route der Transsibirischen Eisenbahn zurück.
 

Unser Transport in Russland

Ihr Transportmittel in der Mongolei

Außerhalb Ulaanbaatars nutzen wir überwiegend landestypische, gecharterte Geländewagen, die mit max. 7 Personen pro Wagen besetzt sind. In Ulaanbaatar nutzen wir landestypische, gecharterte Busse, die je nach Gruppengröße in ihrer Größe variieren können.

Solide und für alle Wege geeignet: unsere Fahrzeuge in der Mongolei
Solide und für alle Wege geeignet: unsere Fahrzeuge in der Mongolei

Ihr Transportmittel in China

Für unsere Touren in China nutzen wir überwiegend landestypische, gecharterte Busse und Minibusse, die je nach Gruppenstärke in ihrer Größe variieren können.

Ein typischer Bus für unsere Gruppen in China
Ein typischer Bus für unsere Gruppen in China

Termine

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Scandinavian Airlines oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Hamburg nach Moskau und zurück von Beijing
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Zug und Bus wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 28 Übernachtungen, davon 17 im ** – *** Hotel im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 6 im Zug, 5 in Jurten (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (nicht während der Fahrt von Irkutsk nach Ulaanbaatar und von Ulaanbaatar nach Beijing)
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment
  • Flughafensteuer und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Mongolei

Die Wunder der Gobi

Langweilige Steppenlandschaft? Von wegen: Eine Entdeckungstour durch die mongolische Gobi führt uns zu Dinosaurier-Friedhöfen, gigantischen Sanddünen und der Geierschlucht mit einem einzigartigen Wüstengletscher.

» weiterlesen

Reisebericht Mongolei

Auf den Spuren des Dschingis Khan

Dieses Mal führte es unseren Reisegast Uta Grammes in die Mongolei: Sie berichtet von einzigartigen Übernachtungen in mongolischen Jurten, prunkvollen Klosteranlagen und dem Beginn des Nadaam-Festes!

» weiterlesen

Reiskultur in Asien

Hast du heute schon Reis gegessen?

In Asien bildet Reis einen ganzen Kult: Er wird in großen Mengen angebaut und verspeist. So gibt es um das kleine Körnchen auch einige, spannende Rituale, die für die nächste Asienreise sicherlich interessant sind!

» weiterlesen

Naadam-Fest in der Mongolei

Reiten, Ringen und Schießen wie Dschingis Khan

Einmal im Jahr erweckt die Mongolei ihre Vergangenheit mit sportlichen Wettkämpfen, Kulturveranstaltungen und viel Nationalstolz wieder zum Leben – eine aufregende Zeitreise zurück zu den großen Kriegern des Landes.

» weiterlesen

China der Norden und Süden mit Yangzi-Kreuzfahrt
ErlebnisReise
China der Norden und Süden mit Yangzi-Kreuzfahrt
Metropolen, Yangzi, Reisterrassen
20 Tage ab € 2.899,-
Details & Buchen
China und Tibet mit Lhasabahn
ErlebnisReise
China und Tibet mit Lhasabahn
Mit der Lhasabahn auf das Dach der Welt
19 Tage ab € 2.699,-
Details & Buchen
China und Tibet mit Lhasabahn
Vagabunt
China und Tibet mit Lhasabahn
Auf Schienen durch das Reich der Mitte
24 Tage ab € 2.299,-
Details & Buchen
Mongolei
ErlebnisReise
Mongolei
Im Reich des Dschingis Khan
18 Tage ab € 2.650,-
Details & Buchen
Myanmar und China (Yunnan)
ErlebnisReise
Myanmar und China (Yunnan)
Entlang der "Alten Burmastraße"
26 Tage ab € 3.799,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Reiseverlauf: Mit dem Zug von Moskau über Ulaanbaatar nach Beijing - Transibirische Eisenbahn-Reise

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr