Botswana mit Victoriafällen und Sambesi Region

Einzigartige Natur und Tierwelt

Auf dieser Rundreise erleben Sie:
  • Übernachtungen in Lodges inmitten herrlicher Natur
  • tosende Victoriafälle
  • Bootsfahrt im Chobe-Nationalpark zum Sonnenuntergang
  • auf Spurensuche im Moremi-Wildreservat
  • „Busch-Abenteuer“ in der Greater Khwai Region
  • 2 Übernachtungen im Okavango-Delta
  • Ausflug mit Mokoro-Booten im Delta
  • Tierbeobachtungen im Bwabwata-Nationalpark
  • viele Mahlzeiten im Preis enthalten
  • in kleiner Gruppe mit maximal 10 Teilnehmern reisen
  ErlebnisReise
Teilnehmer: min. 7 – max. 10
17 Tage
ab € 3.599,-

Highlights der Reise

Botswana ist mit einer der schönsten Naturlandschaften des südlichen Afrikas gesegnet. Gemeinsam mit unserem erfahrenen Reiseleiter entdecken wir diese unberührte Wildnis: Egal, ob wir im traditionellen Einbaum durch das Geflecht aus Flussläufen, Sümpfen und Wäldern im Okavango-Delta gleiten, auf Spurensuche zu Fuß in den Busch gehen, auf Pirschfahrten den „Big Five“ in freier Wildbahn begegnen oder abends am Lagerfeuer den Geräuschen der Nacht lauschen, auf unserer Rundreise erleben wir Afrika von seiner schönsten Seite!

Dabei besuchen wir aber nicht nur die bekannten Highlights wie die Victoriafälle mit ihren tosenden Wassermassen oder den Chobe-Nationalpark mit seinen riesigen Elefantenherden und den an den Ufern des Chobe-Flusses liegenden Flusspferden, sondern auch die unberührteren, aber nicht weniger schönen Ecken, wie die kleineren Nationalparks Mahango, Susuwe und Mudumu in der Sambesi Region, wo wir in zauberhaften afrikanischen Savannenlandschaften eine bunte Vogelwelt und mit etwas Glück auch den seltenen Afrikanischen Wildhund entdecken können.

Unsere Unterkünfte liegen alle mitten in der Natur und sind ideale Ausgangspunkte für unsere Tierbeobachtungen – viele davon haben auch einen Pool, um sich nach einer Pirsch erfrischen zu können. Kommen Sie mit uns auf eine unvergessliche Safari nach Botswana!

Reiseverlauf - Tag für Tag

Tag 1 – Auf ins südliche Afrika!

„Afrika“ beginnt bereits im Flug: Mit South African Airlines fliegen wir je nach Termin von Frankfurt oder München über Johannesburg nach Victoria Falls. Weil der Abflug am Abend ist, können Sie bequem mit unserer inkludierten Rail&Fly-Fahrkarte von jedem Bahnhof in Deutschland zum Flughafen anreisen. Träumen Sie die Nacht über den Wolken von Afrika – zum Frühstück sind wir schon in Johannesburg!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Tag 2 – Mosi-oa-Tunya: donnernder Rauch

Knapp 2 Stunden Flug sind es nach Victoria Falls in Simbabwe. Wir landen gegen Mittag. Im kleinen Flughafengebäude bekommen wir gegen aktuell USD 50,– (Stand Oktober 2016) unser Visum bei Einreise. Hinter dem Zoll wartet unser Reiseleiter oder ein Transferguide auf uns und bringt uns zu unserer schönen Lodge: Ein kühles Getränk zum Empfang, einen Sprung in den Pool, herrliche Blicke von der Veranda – entspannen Sie, bevor wir uns nach einer Pause zu den weltberühmten Victoriafällen aufmachen! Etwa 1,5 Stunden spazieren wir auf ebenen Wegen von Aussichtspunkt zu Aussichtspunkt – unfassbar sind die Naturgewalten! Wer Lust hat, dem empfehlen wir im Anschluss den Hunter's Pot mit Kudufleisch im „Mama Africa“ – ein kostenloser Shuttle verbindet das Zentrum von Victoria Falls mit unserer Lodge. Sonst bietet auch unser Hotel ausgezeichnete Küche und ein Wasserloch, wo man den Tag mit Tierbeobachtung ausklingen lassen kann.

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Lokuthula Lodge*** in Victoria Falls | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Tag 3 – „Happy Hippos“

Jetlag Fehlanzeige! In Botswana ticken die Uhren wie bei uns – ausgeruht geht es gegen 09:00 Uhr mit dem Reisepass in der Hand los: Wir überqueren die Grenze nach Botswana, stoppen in Kasane (hier können Sie Geld tauschen oder kleine Einkäufe im Supermarkt erledigen), dann picknicken wir unter schattigen Bäumen, bevor wir gegen Mittag unsere Lodge am Chobe-Nationalpark erreichen. Vielleicht haben Sie ja Lust auf einen Sprung ins kühle Nass des Pools, bevor wir ab 15:00 Uhr gemeinsam Elefanten, Flusspferden & Co. beim Baden im Chobe-Fluss zuschauen. Berühmt ist der Park für seinen Elefantenreichtum, aber es zieht auch viele andere Tiere ans Ufer seines Flusses – wir beobachten das Treiben von einem Boot aus und vergessen die Zeit, wenn der Sonnenuntergang die Landschaft in das für Afrika so berühmte goldene Licht taucht…

Fahrstrecke: 80 km | Übernachtung: Chobe Safari Lodge**** oder Chobe Bush Lodge**** am Chobe-Nationalpark | Mahlzeiten: F, M, A

Tag 4 – Salzpfannen und Baobabs

Gegen 08:00 Uhr machen wir uns auf den Weg Richtung Süden des Landes: Wir halten am Nata Bird Sanctuary, einem 230 km² großen Naturschutzgebiet, das von 4 lokalen Dörfern betrieben wird. Es handelt sich dabei um ein Projekt, das bereits Auszeichnungen für nachhaltigen Tourismus gewonnen hat. Uns interessieren hier die 165 verschiedene Vogelarten, bevor wir an exponierter Stelle picknicken: Vor uns liegt die Sowa Pan, ein Teil der Greater Makgadikgadi-Salzpfannen, die mit mehr als 12.000 km² Fläche die Größte ihrer Art ist. Können Sie sich vorstellen, dass sich hier, vor mehr als 200.000 Jahren, einer der größten Binnenseen Afrikas erstreckte?! Gegen Abend erreichen wir die Planet Baobab Lodge – auch diese verfügt über einen Pool. Nach der längeren Fahrt heute vertreten wir uns dann die Beine und spazieren (ca. 1 Std., leicht) nach Bezug unserer Zimmer zu den riesigen Baobabs in der Umgebung unserer Lodge. Uns begleitet ein lokaler Guide, der viel über die örtliche Fauna, Flora und Kultur weiß. Haben Sie anschließend Lust auf ein kühles Bier? Die Bar unserer Lodge ziert ein Kronleuchter aus Hunderten von Bierflaschen, ein gutes Zeichen, dass das örtliche „St. Louis“ schmeckt!

Fahrstrecke: 410 km | Übernachtung: Planet Baobab Lodge*** bei Gweta | Mahlzeiten: F, M

Tag 5 – Bush-Abenteuer „Greater Khwai Region“

Heute stehen wir schon früh auf – wir wollen am späten Vormittag in Maun sein, eine ca. 2,5-stündige Fahrt bringt uns hin. Maun ist das Tor zum Okavango-Delta und zum Moremi-Wildreservat: Und weil hier Wildnis pur herrscht, decken wir uns in der kleinen Stadt in einem der gut sortierten Supermärkte für die nächsten Tage mit Lebensmitteln ein, bevor wir unser Fahrzeug für die nächsten 3 Tage wechseln und uns mit halboffenen Jeeps in die Wildnis der Greater Khwai Region aufmachen. 3 bis 4 Stunden Fahrt liegen noch vor uns, dann sind wir in einem der schönsten Wildbeobachtungsgebiete – Safari-Feeling pur! Unsere Zelte im Beduinen-Stil sind einfach eingerichtet (mit Feldbetten, Toilette und einer kleinen Dusche), kein Zaun umgibt die kleine einfache Anlage – in einem offenen Küchenzelt oder unter einem schönen Kameldornbaum nehmen wir unsere Mahlzeiten ein, am Lagerfeuer sitzen wir dann unter dem Sternenzelt; die Betreiber der Unterkunft sind erfahrene Einheimische, denen wir gerne und gespannt zuhören (auch deren Sicherheitshinweise). Wenn wir uns dann in unsere sicheren Zelte zurückziehen und die Tierwelt wagt sich hervor, fühlen wir uns wie Expeditionsteilnehmer aus alten Tagen…

Fahrstrecke: 340 km | Übernachtung: Bedouin Bush Camp**(*) in der Greater Khwai Region in Tented Camps | Mahlzeiten: F, M, A

Tag 6 – Wildnis und Tierwelt pur

Hier draußen in der Natur beginnt der Tag mit dem Sonnenaufgang! Ein guter Kaffee und auch ein Rusk (afrikanisches Trockengepäck) warten schon im Küchenzelt, dann gehen wir auf eine erste Pirschfahrt und halten Ausschau nach Elefant, Zebra, Giraffe und Impala. Am späten Vormittag kehren wir zurück – ein rustikaler Brunch mit Ei & Speck wartet auf uns! Genießen Sie dann etwas Zeit im Camp – tagsüber wagen sich keine Tiere bis zu den Zelten. Am frühen Nachmittag bis zum Abend gehen wir mit unserem Fahrzeug wieder auf Spurensuche. Zurück im Camp genießen wir Fleisch vom Grill. Unser Hunger ist gestillt, nicht aber unsere Entdeckerlust: In der Dunkelheit gehen wir noch einmal auf Pirsch nach nachtaktiven Tieren!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Bedouin Bush Camp**(*) in der Greater Khwai Region in Tented Camps | Mahlzeiten: F, M, A

Tag 7 – Den „Big Five“ auf der Spur

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der „Big Five“: Wir besuchen das Moremi-Wildreservat, das eines der Top-Safariziele Afrikas ist und etwa ein Drittel der Fläche des Okavango-Deltas einnimmt. Die Chancen stehen also gut, die „Großen 5“ zu sehen! Wieder weckt uns die Morgensonne und schon auf der 2-stündigen Fahrt zum Tor des Parks sehen wir wilde Tiere. Wir halten uns fast den ganzen Tag im Moremi-Wildreservat auf und durchfahren eine vielfältige Landschaft, die einen idealen Lebensraum für die Tierwelt bietet. Zur Mittagspause picknicken wir mit Sandwiches und Salaten an einem Fluss oder im Schutz der hier vorkommenden Mopanebäume. Nach tollen Begegnungen mit der Tierwelt kehren wir erst am Abend in unser Camp zurück.

Fahrstrecke: 150 km | Übernachtung: Bedouin Bush Camp**(*) in der Greater Khwai Region in Tented Camps | Mahlzeiten: F, M, A

Tag 8 – Das Tor zum Okavango-Delta

Schlafen Sie aus! Wir frühstücken ein letztes Mal in unserem kleinen Einöd, dann nehmen wir Abschied vom freundlichen Team des Bedouin Bush Camps und fahren auf holpriger Piste zurück nach Maun. Auf dem Weg können wir, wenn wir es denn wollen, einen Abstecher ins Café „The Red Monkey“ machen: Lassen Sie sich einen Cappuccino und ein Stück Kuchen schmecken! Vielleicht finden Sie im angeschlossenen kleinen Laden auch ein Mitbringsel für Ihre Lieben zuhause, denn hier werden auch wunderschöne und die für Botswana typischen Korbflechtarbeiten verkauft. In Maun beziehen wir unser gepflegtes einfaches Hotel, wo wir den schönen Garten und den Pool genießen können: Oder haben Sie Lust auf einen Rundflug über das Okavango-Delta (optional)? Heute Nachmittag haben Sie Gelegenheit dazu, fragen Sie Ihren Reiseleiter!

Fahrstrecke: 110 km | Übernachtung: Hotel Sedia**(*) in Maun | Mahlzeiten: F

Tag 9 – Im Herz des Deltas

Heute starten wir unser Abenteuer Okavango-Delta: Unser Ziel ist die westliche Region des größten Binnendeltas der Welt! Unser Weg ist abenteuerlich, denn die Strecke führt über Sandpisten bis wir am späten Nachmittag in unserem Tented Camp ankommen – die feststehenden komfortablen Zelte, die eher an kleine Bungalows erinnern und mit Betten und Bad ausgestattet sind, stehen wegen des möglichen Hochwassers auf Pfählen. Wir legen unser Gepäck in unseren Zelten ab, dann treffen wir uns auf der Terrasse der Lodge, von wo aus man das Wasser des Deltas überblickt: Vielleicht entdecken wir mit etwas Glück schon die ersten Flusspferde – sicher ist uns dagegen das Zwitschern und Trällern der bunten Vogelwelt! Am nächsten Tag werden wir das Delta intensiv entdecken!

Fahrstrecke: 290 km | Übernachtung: Nguma Island Tented Camp*** im Okavango-Delta | Mahlzeiten: F, M, A

Tag 10 – In Mokoro-Booten auf Entdeckungstour

Wir starten gegen 08:00 Uhr vom Bootsanleger unserer Lodge: Eine 30-minütige Bootsfahrt bringt uns zur Mokoro-Station, wo wir bereits von unseren „Polern“ erwartet werden! Mit jeweils 2 Personen pro Mokoro (traditionelle Einbaumboote) gleiten wir fast lautlos durch das dichte Grün aus Papyrus, Farn und Schilf. Wir sehen zahlreiche Wasservögel, die in allen Farben schillern. Geradezu artistisch tauchen die kleinen Kingfisher oder auch der farbenprächtige Malachiteisvogel neben uns ins Wasser und der Schreiseeadler zieht seine Kreise über uns. Am späten Vormittag machen wir Halt auf einer abgelegenen Insel und unternehmen mit einem erfahrenen Ranger an der Seite einen Spaziergang (ca. 1 Std., leicht) quer durch den Busch, um Tiere zu sichten. Nach einem Picknick im Schatten der Bäume genießen wir nochmals bei der Bootsfahrt die Ruhe des Deltas, bevor wir um ca. 15:00 Uhr zurück in unserer Lodge sind: Hier wartet schon der „Afternoon-Tea“ auf uns! Genießen Sie den Nachmittag: Ein gutes Buch oder einfach nur die Blicke über die Landschaft schweifen lassen – langweilig wird es Ihnen bestimmt nicht!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Nguma Island Tented Camp*** im Okavango-Delta | Mahlzeiten: F, M, A

Tag 11 – Die grüne Sambesi Region

Unser Tipp: Stehen Sie heute früh auf – der Sonnenaufgang über dem Delta ist unvergesslich! Halten Sie ihn in Bildern fest oder einfach in Ihren Gedanken, dann es geht weiter über die Grenze nach Namibia in die Sambesi Region. Unterwegs machen wir einen Halt an den Popa Fällen – erwarten Sie keine reißenden Wasserfälle, es sind eher kleinere Stromschnellen, inmitten hübscher Natur! Ein schöner Ort für ein Picknick und um sich die Beine von der Fahrt zu vertreten. Am frühen Nachmittag erreichen wir unsere Lodge am Mahango-Nationalpark. Genießen Sie die Möglichkeiten: Machen Sie einen Spaziergang in die Umgebung der Lodge oder genießen Sie von Ihrer schönen Terrasse den Blick auf den Fluss (oft lassen sich Flusspferde blicken) – und wenn Sie am Abend der Hunger überkommt, zaubert der Küchenchef Ihnen gerne ein leckeres Dinner!

Fahrstrecke: 150 km | Übernachtung: Nunda River Lodge*** in Tented Camps oder strohgedeckten Bungalows, Mahangu Safari Lodge*** oder Ngepi Camp**(*) am Mahango-Nationalpark | Mahlzeiten: F, M

Tag 12 – Antilopen und 400 Vogelarten

Heute starten wir zeitig: Ein einfaches Frühstück, Tee oder Kaffee und los geht’s gegen 06:30 Uhr! Bis zum Parkeingang des Mahango-Nationalparks, der Teil des Bwabawata-Nationalparks ist, fahren wir nur 20 Minuten – auch hier erwacht die Tierwelt gerade! Das Gebiet ist berühmt für seine mehr als 400 verschiedenen Vogelarten (vor allem Greifvogelarten) und seinen Reichtum an Antilopen. Nach einer längeren Pirschfahrt sind wir gegen 11:00 Uhr wieder zurück in der Lodge – Zeit für ein Lunch und eine Siesta. Gegen 15:00 Uhr wollen wir noch mal für ca. 3 Stunden auf Spurensuche in den Park gehen, denn am Abend suchen viele Tiere die Wasserstellen auf und die Chancen sind hoch, eine der vielen Elefantenherden zu sehen. Vielleicht wollen Sie den erlebnisreichen Tag bei einem Gin Tonic und netten Gesprächen am Lagerfeuer ausklingen lassen?

Fahrstrecke: 50 km | Übernachtung: Nunda River Lodge*** in Tented Camps oder strohgedeckten Bungalows, Mahangu Safari Lodge*** oder Ngepi Camp**(*) am Mahango-Nationalpark | Mahlzeiten: F, M

Tag 13 – Natur pur am Kwando-Fluss

Unsere Reise geht weiter durch den grünen und wasserreichsten Teil des Landes: auf dem Trans Caprivi Highway in der Sambesi Region. Sollten wir nicht in den Ferien oder am Wochenende unterwegs sein, machen wir am späten Vormittag Halt an einer Schule! Die Kids freuen sich über einen Besuch aus Europa und wir bekommen einen Einblick in den Alltag und in das Schulwesen Namibias. Vielleicht haben Sie Lust, den Kindern etwas aus Ihrem Leben in Deutschland zu erzählen – man ist neugierig! Gerne können Sie auch etwas für den Schulbesuch mitbringen: Stifte und Papier zum Beispiel, keinesfalls aber Süßigkeiten, zudem ist ein Mitbringsel auch kein MUSS! Unser nächstes Ziel ist der Susuwe-Nationalpark: Etwa 3 Stunden gehen wir hier auf Pirsch nach Zebras, Raubkatzen oder Gazellen. Unsere Unterkunft für die nächsten beiden Nächte liegt herrlich am Kwando-Fluss – und die meisten unserer Chalets haben auch einen Blick aufs Wasser. Genießen Sie einmal mehr Natur pur!

Fahrstrecke: 290 km | Übernachtung: Camp Kwando*** in Tented Camps, Lianshulu Bush Lodge*** oder Namushasha River Lodge*** am Mudumu-Nationalpark | Mahlzeiten: F, M

Tag 14 – Besuch beim Medizinmann

Was gibt es Schöneres als ein Frühstück inmitten herrlicher Natur! Dann wollen wir die Menschen der Region näher kennenlernen. Wir besuchen ein Dorf in der Umgebung und lernen deren Traditionen kennen: Es wird gesungen und getanzt und wir dürfen einen Blick in die Rundhütten der Bewohner werfen. Spannend ist unser Besuch beim örtlichen Medizinmann: Geister und Kräuter – was ist Hokuspokus, was Heilkunst? Nach einer Pause mit Lunch in unserer Lodge gehen wir auf Pirschfahrt im Mudumu-Nationalpark. Das 1.000 km² große Naturschutzgebiet ist bekannt für die seltenen Moorantilopen, für Steppenzebras und Hyänen – mit etwas Glück sehen wir vielleicht auch einen der eher seltenen afrikanischen Wildhunde. Auch wenn wir bereits unzählige Tiere auf unserer Reise gesehen haben, wir werden unsere letzte Pirschfahrt nochmals in vollen Zügen genießen und jede Spur verfolgen!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Camp Kwando*** in Tented Camps, Lianshulu Bush Lodge*** oder Namushasha River Lodge*** am Mudumu-Nationalpark | Mahlzeiten: F, M

Tag 15 – Die Victoriafälle für Sie!

Halten Sie Ihr „Double-Entry-Visa“ bereit, das Sie bei Ihrer Ankunft beantragt haben, denn dieses benötigen wir heute für die erneute Einreise nach Simbabwe. Auf unserer langen Rückfahrt sollten wir die Augen offen halten – bestimmt kreuzt noch der ein oder andere Elefant unseren Weg, immerhin durchfahren wir nochmals einen Teil des Chobe-Nationalparks. Wir erreichen Victoria Falls gegen 15:00 Uhr, Sie entscheiden dann, wozu Sie noch Lust haben: Einfach am Pool unserer Unterkunft entspannen, entlang der Victoriafälle spazieren oder sie gar bei einem Rundflug von oben bewundern (optional)? Genießen Sie den letzten Tag vor Ihrer Heimreise!

Fahrstrecke: 340 km | Übernachtung: Lokuthula Lodge*** in Victoria Falls | Mahlzeiten: F, M

Tag 16 – Rückreise

Noch einmal genießen Sie zum Frühstück den afrikanischen Himmel über Ihnen! Dann heißt es leider Abschied nehmen. Ein Transfer bringt Sie zum Flughafen von Victoria Falls und via Johannesburg geht es über Nacht zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Tag 17 – Ankunft

Sie landen planmäßig am frühen Morgen: Je nach Reisetermin am Flughafen in Frankfurt oder in München. Die Bahn bringt Sie anschließend dank Ihrer inkludierten Rail&Fly-Fahrkarte bequem und umweltfreundlich zurück zu Ihrem Heimatort.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: - | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Einreisebestimmungen & Impfungen

Botswana

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit bei Einreise erforderlich. Eine gültige Impfung gegen
Gelbfieber ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet offiziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Simbabwe

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus und Visum erforderlich.
Das Visum erhalten Sie bei der Einreise. Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet offiziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Namibia

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus erforderlich. Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet offiziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanusund Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Der Reiseleiter ist
bei dieser Tour auch gleichzeitig Fahrer. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Reiseleiter daher
während der Fahrt keine Informationen geben kann. Der Einstieg in den Toyota Landcruiser erfolgt über die Seiten durch die bodentiefen Fenster (eine Einstiegshilfe in Form eines kleinen Tritts wird mitgeführt).
Da im Moremi-Wildreservat Pirschfahrten im eigenen Fahrzeug nicht erlaubt sind, werden diese je nach
Gruppengröße mit einem oder zwei Fahrzeugen (je nach Verfügbarkeit offene Jeeps) und ggf. englischsprachigen Guides durchgeführt. Ein Besuch der Greater Makgadikgadi-Salzpfannen an Tag 4 ist
abhängig von den Straßenverhältnissen, dem Wasserspiegel sowie der Fahrzeit.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

Bei unserer Gruppenreise durch Botswana, Namibia und Simbabwe übernachten wir in landestypischen ** – **** Hotels und Lodges, in Victoria Falls in Chalets mit jeweils 2 Doppelzimmern mit Bad bzw. Dusche/WC. In einigen Orten sind wir in Tented Camps untergebracht, diese sind voll ausgestattete, feststehende Zelte. Alle Zimmer verfügen auch hier über ein Bad bzw. Dusche/WC. Im Bedouin Bush Camp in der Greater Khwai Region ist die Ausstattung der sanitären Anlagen im Tented Camp sehr einfach und das Camp ist solarbetrieben – es werden Laternen und Solarlampen genutzt. In vielen unserer Unterkünften gibt es einen Swimmingpool.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Lokuthula Lodge*** in Victoria Falls
Lokuthula Lodge*** in Victoria Falls
Lokuthula Lodge*** in Victoria Falls
Lokuthula Lodge*** in Victoria Falls
Chobe Safari Lodge**** am Chobe-Nationalpark
Chobe Safari Lodge**** am Chobe-Nationalpark
Chobe Bush Lodge**** am Chobe-Nationalpark
Chobe Bush Lodge**** am Chobe-Nationalpark
Planet Baobab Lodge*** bei Gweta
Planet Baobab Lodge*** bei Gweta
Planet Baobab Lodge*** bei Gweta
Bedouin Bush Camp**(*) in der Greater Khwai Region
Bedouin Bush Camp**(*) in der Greater Khwai Region
Bedouin Bush Camp**(*) in der Greater Khwai Region
Hotel Sedia**(*) in Maun
Nguma Island Tented Camp*** im Okavango-Delta
Nguma Island Tented Camp*** im Okavango-Delta
Nguma Island Tented Camp*** im Okavango-Delta
Nguma Island Tented Camp*** im Okavango-Delta
Nunda River Lodge*** am Mahango-Nationalpark
Mahangu Safari Lodge*** am Mahango-Nationalpark
Mahangu Safari Lodge*** am Mahango-Nationalpark
Mahangu Safari Lodge*** am Mahango-Nationalpark
Mahangu Safari Lodge*** am Mahango-Nationalpark
Ngepi Camp**(*) am Mahango-Nationalpark
Ngepi Camp**(*) am Mahango-Nationalpark
Camp Kwando*** am Mudumu-Nationalpark
Camp Kwando*** am Mudumu-Nationalpark
Camp Kwando*** am Mudumu-Nationalpark
Lianshulu Bush Lodge*** am Mudumu-Nationalpark
Lianshulu Bush Lodge*** am Mudumu-Nationalpark
Lianshulu Bush Lodge*** am Mudumu-Nationalpark
Namushasha Lodge*** am Mudumu-Nationalpark

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert auf Frühstück, an mehreren Tagen ist zudem auch ein Mittag- und/ oder Abendessen eingeschlossen. Einige Mahlzeiten und Mittagessen werden von unserem Reiseleiter unter Mithilfe der Gruppe als Picknick zubereitet. Vegetarier bitten wir, dies bei Anmeldung zu vermerken. Die Mahlzeiten finden Sie im Reiseverlauf mit F=Frühstück, M

Einer unserer WORLD-INSIGHT-Reiseleiter in Botswana, Namibia und Simbabwe

David Musangu Kaunda, 52, ist ein ganz erfahrener deutschsprachiger Reiseleiter. Mit seiner Familie lebt er in Livingstone bei den berühmten Victoria-Fällen: Ein Naturschauspiel, das ihn auch nach den vielen Jahren, die er hier lebt, immer wieder aufs Neue beeindruckt. Das angrenzende Botswana und die Sambesi Region kennt David wie seine Westentasche – und auch unsere Tour, die er seit fünf Jahren erfolgreich für uns leitet. Bei David sind Sie in den besten Händen: Ob auf Pirsch nach den „Big Five“, in der Wildnis des Okavango-Deltas oder im Angesicht der mächtigen Elefantenherden im Chobe-Nationalpark – der sympathische Familienvater führt Sie sicher durch diese wilde und wundervolle Ecke Afrikas!

Ihr Team vor Ort

Gemeinsam mit Garth und seinem Team haben wir schon viele tolle Reisen durch das südliche Afrika geplant und erfolgreich durchgeführt. Alle Mitglieder des Teams sind reiselustig und gehen selbst gerne auf Tour.

Martina und ihr Team in Kapstadt
Martina und ihr Team in Kapstadt

Transportmittel vor Ort

Für diese Reise durch das südliche Afrika nutzen wir in der Regel einen der speziell für unsere kleinen Gruppen umgebauten Jeeps, einen Toyota Landcruiser. Ihr Gepäck wird je nach Gruppengröße im mitgeführten Anhänger oder oben auf dem Dach verstaut und mit einer Plane abgedeckt. Im Fahrzeug  finden max. 10 Teilnehmer Platz (9 Teilnehmer im hinteren Teil, eine Person neben dem Fahrer). Der Einstieg in das erhöhte Fahrzeug erfolgt über die Seiten durch die bodentiefen Fenster (eine Einstiegshilfe in Form einer kleinen Leiter wird mitgeführt). Der obere Teil der Fenster lässt sich während der Fahrt oder auch bei den Pirschfahrten öffnen, eine Klimaanlage ist nicht vorhanden.

Ebenso nutzen wir Kleinbusse, wie den Mercedes Sprinter mit insgesamt 15 Sitzen. Die Fahrzeuge können je nach Gruppenstärke in ihrer Größe variieren. Ihr Gepäck wird je nach Gruppengröße im Fahrzeug selbst oder im mitgeführten Anhänger verstaut. Die Fenster können seitlich geöffnet werden, eine Klimaanlage kann nicht bei jedem Fahrzeug garantiert werden.

Einer unserer Kleinbusse, die wir für unsere Reisen durch das südliche Afrika nutzen. Das Gepäck wir meist mit Anhänger transportiert.
Einer unserer Kleinbusse, die wir für unsere Reisen durch das südliche Afrika nutzen. Das Gepäck wir meist mit Anhänger transportiert.
Hier finden max. 10 Teilnehmer Platz (9 Teilnehmer im hinteren Teil, eine Person neben dem Fahrer).
Hier finden max. 10 Teilnehmer Platz (9 Teilnehmer im hinteren Teil, eine Person neben dem Fahrer).
Einer unserer Mercedes Sprinter
Einer unserer Mercedes Sprinter
 

Termine

Termine

Anreise Abreise Besonderheiten Preis p.P.
Mi., 22.03.17 Fr., 07.04.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.599,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Sa., 25.03.17 Mo., 10.04.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.650,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 29.03.17 Fr., 14.04.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort München
€ 3.599,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Sa., 01.04.17 Mo., 17.04.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.799,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 05.04.17 Fr., 21.04.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.799,- Nur noch wenige Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 12.04.17 Fr., 28.04.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort München
€ 3.750,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 01.05.17 Mi., 17.05.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.750,- Nur noch wenige Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 08.05.17 Mi., 24.05.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort München
€ 3.750,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 15.05.17 Mi., 31.05.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.699,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 22.05.17 Mi., 07.06.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.699,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 29.05.17 Mi., 14.06.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort München
€ 3.699,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 05.06.17 Mi., 21.06.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.699,- Keine Plätze mehr verfügbar
Mo., 12.06.17 Mi., 28.06.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort München
€ 3.699,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 26.06.17 Mi., 12.07.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 3.799,- Nur noch wenige Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 03.07.17 Mi., 19.07.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 3.799,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 10.07.17 Mi., 26.07.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 3.850,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 17.07.17 Mi., 02.08.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 3.850,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 20.07.17 Sa., 05.08.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 3.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 24.07.17 Mi., 09.08.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 3.850,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 27.07.17 Sa., 12.08.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort München
  • Ferientermin
€ 3.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 31.07.17 Mi., 16.08.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 3.799,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 03.08.17 Sa., 19.08.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort München
  • Ferientermin
€ 3.850,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 07.08.17 Mi., 23.08.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 3.799,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 10.08.17 Sa., 26.08.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 3.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 14.08.17 Mi., 30.08.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort München
  • Ferientermin
€ 3.799,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 17.08.17 Sa., 02.09.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 3.850,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 21.08.17 Mi., 06.09.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort München
  • Ferientermin
€ 3.799,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 28.08.17 Mi., 13.09.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.799,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 04.09.17 Mi., 20.09.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.850,- Nur noch wenige Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 11.09.17 Mi., 27.09.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 18.09.17 Mi., 04.10.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort München
€ 3.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 25.09.17 Mi., 11.10.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.899,- Nur noch wenige Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 02.10.17 Mi., 18.10.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 09.10.17 Mi., 25.10.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort München
€ 3.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 16.10.17 Mi., 01.11.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 19.10.17 Sa., 04.11.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 23.10.17 Mi., 08.11.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 02.11.17 Sa., 18.11.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 06.11.17 Mi., 22.11.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Abflugort München
€ 3.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 13.11.17 Mi., 29.11.17
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 26.03.18 Mi., 11.04.18
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.799,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 09.04.18 Mi., 25.04.18
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.799,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mo., 07.05.18 Mi., 23.05.18
  • Fluggesellschaft: South African Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.799,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main (bei Abflugort Frankfurt ) € 0,-
Frankfurt/Main (bei Abflugort München) € 100,-
München (bei Abflugort Frankfurt ) € 100,-
München (bei Abflugort München) € 0,-
Berlin € 199,-
Dresden € 199,-
Hamburg € 199,-
Hannover € 199,-
Leipzig/Halle € 199,-
Wien € 299,-
Zürich € 299,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 560,-

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit South African Airways oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt bzw. München nach Victoria Falls und zurück (andere Abflugorte s. Tabelle; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise und Pirschfahrten mit Toyota Landcruiser oder Kleinbus wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 14 Übernachtungen, davon 3 in **–**** Hotels und Lodges, 2 in Chalets mit jeweils zwei Doppelzimmern mit Bad bzw. Dusche/ WC, 9 in Tented Camps im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf ( 14 x F, 12 x M, 6 x A) (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (Reiseleitung ist gleichzeitig Fahrer)
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Reisevideos aus der Region

Reiseberichte aus der Region

Sonntag, 09. August 2015

Von den Victoriafällen bis zum Kap

Sambia, Botswana, Namibia und Südafrika: Mechtild Kuhnhenne und ihr Mann erlebten einen wüsten Wüstenelefanten, "Stinkeviecher" am Kreuzkap und einen wilden Dünenritt.

Dienstag, 30. September 2014

Naturparadiese in Botswana und der Sambesi-Region

Hannelore Umlauf-Gross ist mit WORLD INSIGHT nach Botswana und in die Sambesi-Region gereist: Im Caprivi-Streifen hat sie zahlreiche Tiere beobachtet und die ungewöhnlichen Baobab-Bäume in ihr Herz...

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Reisebericht

Im Herzen des südlichen Afrikas

Auf unserer Rundreise durch Südafrika, Botswana und Simbabwe hat Steffi Brandenburg spannende Pirschfahrten durch die artenreichen Nationalparks erlebt und ist unter anderem Elefanten, Nashörnern und Krokodilen begegnet.

» weiterlesen

Botswana mit Victoriafällen und Sambesi Region
ComfortPlus
Botswana mit Victoriafällen und Sambesi Region
Natur pur im Herzen Afrikas
18 Tage ab € 4.199,-
Details & Buchen
Namibia
ComfortPlus
Namibia
Gigantische Dünen und wilde Tiere
16 Tage ab € 2.899,-
Details & Buchen
Namibia
Family
Namibia
Safariabenteuer und Kletterspaß
15 Tage ab € 2.950,-
Details & Buchen
Namibia
ErlebnisReise
Namibia
Weites wildes Land
21 Tage ab € 2.699,-
Details & Buchen
Namibia mit Botswana
Joy of Travel
Namibia mit Botswana
19 Tage ab € 4.299,-
Details & Buchen
Namibia mit dem Fahrrad
aktivPlus
Namibia mit dem Fahrrad
Auf dem Bike durch die Savanne
14 Tage ab € 2.299,-
Details & Buchen
Namibia und Botswana mit Victoriafällen
ErlebnisReise
Namibia und Botswana mit Victoriafällen
Atemberaubende Naturerlebnisse
24 Tage ab € 2.899,-
Details & Buchen
Namibia und Südafrika
aktivPlus
Namibia und Südafrika
Afrikas wilder Südwesten
21 Tage ab € 3.350,-
Details & Buchen
Sambia-Botswana-Namibia-Südafrika
ErlebnisReise
Sambia-Botswana-Namibia-Südafrika
Von den Victoriafällen bis zum Kap
25 Tage ab € 3.199,-
Details & Buchen
Simbabwe-Botswana-Namibia
ComfortPlus
Simbabwe-Botswana-Namibia
Von den Victoriafällen bis Windhoek
21 Tage ab € 3.999,-
Details & Buchen
Simbabwe-Botswana-Sambia
ErlebnisReise
Simbabwe-Botswana-Sambia
Im Herzen des südlichen Afrika
19 Tage ab € 3.599,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Reiseverlauf: Botswana Safari-Rundreise mit Victoriafällen und Sambesi Region

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr