Chile – Bolivien – Argentinien

Traumlandschaften Südamerikas

Auf dieser Rundreise erleben Sie:
  • Naturwunder in der Atacama-Wüste und im Süden Boliviens am Salar de Uyuni
  • Besuch des Sonntagsmarktes von Tarabuco
  • koloniale Perlen Sucre und Salta „La Linda“
  • Wanderparadies Quebrada de Humahuaca
  • Geheimtipp: atemberaubende Landschaft in der Region bei Cafayate
  • Entdeckungen in Santiago de Chile und Buenos Aires
  • archäologische Anlagen in Quilmes und Tilcara
  • kulinarische Erlebnisse: Weinprobe und Grillfest auf argentinische Art
  ErlebnisReise
Teilnehmer: min. 8 – max. 15
26 Tage
ab € 3.799,-

Highlights der Reise

Jedes der drei Länder, die wir auf dieser Rundreise besuchen, verfügt über unvergessliche Sehenswürdigkeiten und wir werden am Ende kaum sagen können, ob uns Chile, Bolivien oder Argentinien am besten gefallen hat oder welches unser größtes Highlight war.

Vielleicht ist es eine der trockensten Landschaften der Welt, die Atacama-Wüste mit ihrer surrealen Schönheit, vielleicht aber auch die koloniale Architektur der Stadt Sucre oder die farbigen Lagunen auf dem gigantischen, salzverkrusteten Salar de Uyuni, die uns besonders in Erinnerung bleiben. Eventuell lassen wir uns aber auch besonders vom Norden Argentiniens am meisten beeindrucken, der noch heute ein Geheimtipp ist. In diesem Wanderparadies trifft man auf fruchtbare Täler, kommt an über zehn Meter hohen Kandelaber-Kakteen vorbei und ist umgeben von zerklüfteten Schluchten und erstaunlichen Felsformationen, die in allen Regenbogenfarben leuchten. Kulturgeschichtlich kommen wir in der einstigen Silberstadt Potosí, beim Besuch der Pucará in Tilcara, im weltberühmten Mumienmuseum von Salta und bei den Quilmes-Ruinen ebenfalls auf unsere Kosten. Neben den landschaftlich so faszinierenden Regionen besuchen wir auch die pulsierenden Metropolen Santiago de Chile und Buenos Aires. Jede ist anders und einzigartig, aber überall sprüht die gleiche südamerikanische Lebensfreude!

Reiseverlauf - Tag für Tag

Tag 1 – Endlich Urlaub!

Beginnen Sie Ihre Reise entspannt mit einer Zugfahrt von Ihrem Wohnort zu Ihrem Abflughafen Frankfurt. Ihre Rail&Fly-Fahrkarte ist bereits im Reisepreis inbegriffen. Von Frankfurt aus fliegen wir zunächst in die spanische Hauptstadt Madrid. Nach einem kurzen Zwischenstopp geht die Reise weiter nach Santiago de Chile.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Tag 2 – Willkommen in Santiago de Chile

Schon der Anflug auf Santiago de Chile mit dem Anblick der Anden ist faszinierend. Nachdem wir sicher gelandet sind, bringt uns unsere lokale Reiseleitung ins Hotel. Mit etwas Glück sind die Zimmer schon fertig, ansonsten starten wir direkt mit der ersten Erkundungstour und lernen das pulsierende Leben der Hauptstadt kennen, die mit ihrer Mischung aus historischen und modernen Gebäuden begeistert. Wir erfahren, warum der Präsidentenpalast „La Moneda“ heißt und sehen den historischen Hauptplatz Plaza de Armas mit dem schönen alten Postamt und dem Nationalmuseum. Bei einer Fahrt auf den Berg San Cristóbal können wir nicht nur eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt genießen, sondern auch einen leckeren „Mote con Huesillo“. Weiter geht es in die eleganten Stadtteile Providencia und Las Condes, die zum Bummeln einladen. Nach der Stadtrundfahrt stehen die Zimmer im Hotel für uns bereit, so dass wir den Rest des Nachmittags zum Ausruhen nutzen können. Wer mag, kann sich am Abend dem Reiseleiter anschließen, der sicher ein Restaurant kennt, wo sich die Gruppe in netter Atmosphäre näher kennenlernen kann.

Fahrstrecke: 40 km | Übernachtung: Capital Aparthotel*** in Santiago de Chile | Mahlzeiten: -

Tag 3 – Zwei besondere Städte

Die Reise führt nach Valparaíso, Chiles größter Hafenstadt, die wir nach knapp 2 Stunden Fahrt, vorbei an Weinbergen, erreichen. Da die Stadt Regierungssitz Chiles ist, sehen wir uns zunächst das Regierungsgebäude und den Plaza Sotomayor an. Anschließend wartet Valparaísos Besonderheit auf uns: die Schrägaufzüge, mit denen man von der Unterstadt in die auf verschiedenen Hügeln liegende Oberstadt fahren kann. Am Aussichtspunkt angekommen, bewundern wir die Hafenstadt von oben. Danach fahren wir zum Badeparadies Viña del Mar. Nach einem kurzen Stadtrundgang durch die Gartenstadt haben wir am Nachmittag die Gelegenheit, am Strand zu entspannen, bevor wir zurück nach Santiago fahren.

Fahrstrecke: 240 km | Übernachtung: Capital Aparthotel*** in Santiago de Chile | Mahlzeiten: F

Tag 4 – Sonnenuntergang über der Atacama-Wüste

Mit dem Flugzeug geht die Reise im Laufe des Vormittags zunächst weiter nach Calama und anschließend nach San Pedro de Atacama, das wir 1,5 Stunden später erreichen. Wir gehen es langsam an, denn man sollte sich einige Stunden zur Akklimatisierung nehmen. Am Nachmittag geht es in das Mondtal. Skurrile Felsformationen, die an eine Mondlandschaft erinnern, gaben dem Tal einst seinen Namen. Wir tauchen ein in die Welt des Mondtals und finden uns scheinbar auf einem anderen Planeten wieder! Wir stoppen an den Felsformationen der Tres Marias, wo wir eine ca. 30-minütige Wanderung entlang der großen Düne machen. Wer mag, darf auch hoch laufen. Auf der Wanderung durch schroffe Salz- und Felsformationen stoppen wir an verschiedenen Aussichtspunkten, teils mit dem Vulkan Licancabur im Hintergrund. Hier werden die Chipkarten der Kameras gefordert! Eines der absoluten Highlights des Mondtals ist der Sonnenuntergang, den wir am Mirador Cari erleben, wo auch der Koyotenfelsen („Piedra del Coyote“) gelegen ist. Bei einem Cocktail, den unsere Reiseleitung zaubert, genießen wir einen der atemberaubendsten Sonnenuntergänge: Wir werden Zeuge, wie das Tal langsam in Dunkelheit gehüllt wird und seine Farben von glühenden Rottönen zu weißen Mondtönen wechselt. Ein Anblick, der unvergesslich bleiben wird! Für die Nachtruhe geht es schließlich zurück nach San Pedro.

Fahrstrecke: 150 km | Übernachtung: Hotel Don Raúl** in San Pedro de Atacama | Mahlzeiten: F

Tag 5 – Geysire und Ruinendörfer

Kein Tag für Langschläfer! Frühmorgens brechen wir zum Frühstück an den Tatio-Geysiren auf. Packen Sie sich warm ein, denn auf Höhen von bis zu 4.300 Metern wird es am Morgen ordentlich kalt sein. Wir bewundern das Naturschauspiel der bis zu zehn Meter hoch spritzenden Fontänen und sprudelnden Geysiren im Licht der aufgehenden Sonne. Auf unbefestigten Straßen geht es weiter ins Altiplano, um uns einen Einblick in die Kultur der Hochandenvölker zu verschaffen. Auf der anschließenden Weiterfahrt machen wir Halt im Aymara-Dorf Caspana, bei den Ruinen der präkolumbischen Festung Pukará de Lasana und in der Wüstenoase Chiu-Chiu am historischen Inka-Pfad. Auf kleinen Dorfrundgängen lernen wir hier mehr über das einfache Leben in der kargen Wüstenlandschaft. Nachmittags können Sie während der Rückfahrt nach San Pedro den Anblick der mächtigen Bergriesen genießen.

Fahrstrecke: 250 km | Übernachtung: Hotel Don Raúl** in San Pedro de Atacama | Mahlzeiten: F

Tag 6 – Mystische Lagunen und rosafarbene Flamingos

Nach dem Frühstück fahren wir an die Grenze nach Bolivien und verabschieden uns von der chilenischen Reiseleitung. Hier beginnt unsere 3-tägige Jeepexpedition durch das Naturreservat E. Avaroa und über den Salar de Uyuni, die größte Salzpfanne der Erde. Bei einem kurzen Stopp können wir uns die Laguna Blanca anschauen. Weiter geht es zur Laguna Verde, an deren Ufer wir uns etwa eine halbe Stunde aufhalten. Es geht weiter durch das Dalí-Tal zu den heißen Quellen von Polquis. Hier zaubert unser Expeditionsteam ein einfaches Mittagessen für uns. Anschließend fahren wir zum Geysirfeld Sol de Mañana, über das wir spazieren, um uns die Schlammgeysire aus nächster Nähe anzusehen. Als Nächstes steht die ausführliche Beobachtung der rosafarbenen Flamingos an der rot schimmernden Laguna Colorada auf dem Programm. Anschließend beziehen wir unsere einfache Unterkunft für die heutige Nacht.

Fahrstrecke: 120 km | Übernachtung: sehr einfaches Gästehaus an der Laguna Colorada | Mahlzeiten: F, M, A

Tag 7 – Bizarre Gesteinsformationen

Früh am Morgen startet unsere Fahrt in die Siloli-Wüste. Unterwegs machen wir kleine Zwischenstopps, um den Steinbaum und andere bizarre Gesteinsformationen zu bewundern und zu fotografieren. Hier werden wir noch mehr Flamingos sehen. Wir stoppen an den Lagunen Ramaditas, Honda und Hedionda, machen kurze Spaziergänge und werden immer wieder denken, dass wir nun das schönste Fotomotiv vor der Kamera haben. Im Anschluss schlängeln sich unsere Jeeps über den Paso Sapo zur Laguna Negra, bevor es über San Agustín nach San Juan weitergeht. In San Juan besuchen wir am späten Nachmittag die Necropolis, bevor wir im einfachen Salzhotel einchecken.

Fahrstrecke: 220 km | Übernachtung: Hostal de Sal Los Lipez in San Juan | Mahlzeiten: F, M, A

Tag 8 – Fossile Korallenriffe und stachelige Riesen!

Wir fahren weiter über den mehr als 10.000 Quadratkilometer großen Salar de Uyuni und stoppen jeweils an den Inseln Pia Pia und Incahuasi für einen Spaziergang (je 1 Std., leicht) um die fossilen Korallenriffe und Riesenkakteen gebührend bewundern zu können. Am Nachmittag kommen wir in Colchani, einem der Orte an dem noch heutzutage Salz abgebaut wird, vorbei. Den Sonnenuntergang erleben wir auf dem Zugfriedhof von Uyuni. Es gibt kein besseres Licht, um die Skelette dieser alten Dampflokomotiven in Szene zu setzen.

Fahrstrecke: 190 km | Übernachtung: Hotel Jardines de Uyuni**(*) oder Hotel Los Girasoles**(*) in Uyuni | Mahlzeiten: F, M

Tag 9 – Die Stadt, die dem Himmel am nächsten ist

Die heutige Fahrt durch die Cordillera de las Chichas wird uns durch die kontrastreichen Landschaftswechsel und die vielen Lamas beeindrucken. Eines bekommen wir bestimmt auch vor die Linse. Weiter geht es in eine der höchstgelegenen Großstädte der Welt. In Potosí, das durch sein hohes Silberaufkommen einst die reichste Stadt des Kontinents war, besuchen wir am Nachmittag die Casa de la Moneda und genießen den Blick vom Dach des San Francisco-Klosters. Das Häusermeer unter uns erscheint wie ein Riesenpuzzle in Erdtönen. Anschließend erreichen wir unser Hotel unweit der Plaza 10 de Noviembre im historischen Stadtkern von Potosí.

Fahrstrecke: 210 km | Übernachtung: Hotel Colonial**(*) in Potosí | Mahlzeiten: F

Tag 10 – Sucre, Hauptstadt Boliviens

Vormittags haben wir die Wahl (optional) zwischen dem Besuch einer Silbermine im Cerro Rico oder des Karmeliterklosters Santa Teresa. Am Nachmittag reisen wir dann gemeinsam drei Stunden durch die Cordillera de los Frailes nach Sucre, in die offizielle Hauptstadt Boliviens, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Tauchen Sie in das einzigartige Feeling dieser Stadt ein!

Fahrstrecke: 150 km | Übernachtung: Hotel Colonial**(*) in Sucre | Mahlzeiten: F

Tag 11 – Die weiße Stadt Boliviens

Nach unserem 6-stündigen Stadtrundgang in Sucre, der heute auf dem Programm steht, ist uns klar, warum sie den Beinamen weiße Stadt trägt. Wir schlendern durch die kolonialen und neoklassizistischen Straßen Sucres, besuchen das Franziskanerkloster La Recoleta, erkunden das ASUR-Museum für indigene Kunst und Kultur und lassen uns bei unserem Marktbesuch von der Gelassenheit der Straßenhändler anstecken. Unsere Reiseleitung wird uns die Casa de la Libertad, wo einst Boliviens Unabhängigkeit besiegelt wurde, mit viel bolivianischem Nationalstolz zeigen.

Fahrstrecke: 10 km | Übernachtung: Hotel Colonial**(*) in Sucre | Mahlzeiten: F

Tag 12 – Sonntagsmarkt

Mit Bolivien bringt man automatisch in bunten Farben schillernde Märkte in Verbindung. Genau dies werden wir auf unserem heutigen Ausflug zum Sonntagsmarkt von Tarabuco, einem der interessantesten Märkte Boliviens, erleben. Die indigene Bevölkerung ist hier mit ihren farbenprächtigen roten Ponchos, den helmartigen Kopfbedeckungen, silberbeschlagenen Ledergürteln und sporenbewehrten Holzschuhen zu bestaunen. Wir erleben wie sie Dinge des täglichen Bedarfs einkaufen und können mehr über die Menschen dieser Region und ihre Lebensart in Erfahrung bringen. Der Nachmittag steht uns in Sucre zur freien Verfügung. Beobachten Sie den Alltag von einem der schönen Cafés auf der Calle Nicolas Otriz aus, wandeln Sie auf den Spuren der Dinosaurier oder besuchen Sie den schönsten Friedhof Boliviens – hier bekommen die Reichen Sonnendächer!

Fahrstrecke: 120 km | Übernachtung: Hotel Colonial**(*) in Sucre | Mahlzeiten: F

Tag 13 – Fahrt nach Tupiza

Während unserer Tagesfahrt nach Tupiza können wir noch einmal die wunderbaren Landschaften Boliviens genießen. Unterwegs wird sicherlich immer wieder jemand rufen: Fotostopp! Ein langer Tag geht zu Ende und wir freuen uns auf unseren morgigen Ausflug in die Umgebung des Cañon del Inca.

Fahrstrecke: 420 km | Übernachtung: Hotel Mitru** in Tupiza | Mahlzeiten: F

Tag 14 – Grenzgänger

Wir brechen früh in Tupiza auf, denn bevor wir an die Grenze nach Argentinien fahren, möchten wir noch im Cañon del Inca wandern (1 Std., leicht). Anschließend fahren wir nach Villazón und verabschieden uns von der bolivianischen Reiseleitung, denn auf der anderen Seite der Grenze warten bereits die argentinischen Kollegen, die uns schon auf dem Weg nach Tilcara das Dorf Humahuaca in der gleichnamigen Schlucht zeigen möchten.

Fahrstrecke: 300 km | Übernachtung: Hotel Refugio del Pintor*** in Tilcara | Mahlzeiten: F

Tag 15 – Wandern in der Quebrada

Bevor wir am Vormittag zu unserer Wanderung aufbrechen, sollten wir uns mit Proviant für unser Mittagspicknick eindecken. Nun geht es zur Garganta del Diablo (1,5 Std., mittelschwer)! Unterwegs können wir den Kontrast der eindrucksvollen Gebirgszüge zu den schroffen Felsen und der eher kärglichen Vegetation bestaunen und es bieten sich uns herrliche Panoramablicke auf die Quebrada. Am Fuße des Garganta del Diablo Wasserfalls machen wir ein Picknick, bevor wir wieder zurück nach Tilcara wandern. In Tilcara machen wir einen weiteren Fußmarsch, denn am Nachmittag geht es zur Pucará, einer Indianerfestung. Was beeindruckt uns mehr: Die rekonstruierte Siedlung oder die riesigen Kandelaber-Kakteen? Beides ist faszinierend. Wer sich genauer über die Pflanzen des Hochlandes informieren möchte, der kann noch in den botanischen Höhengarten gehen.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel Refugio del Pintor*** in Tilcara | Mahlzeiten: F

Tag 16 – Berg der sieben Farben

Gegen 9:00 Uhr verlassen wir Tilcara in Richtung Salta, stoppen allerdings unterwegs im idyllischen Dorf Purmamarca, wo uns die Kulisse des Cerro de los Siete Colores mit imposanter Farbenpracht beeindrucken wird. Über einen Rundwanderweg (1 Std., leicht) erreichen wir einige Aussichtspunkte und blicken auf die farbenfrohen Hügel und Berge hinab. Die Mittagszeit steht zur freien Verfügung. Man kann in einem der kleinen Restaurants essen, die Kirche anschauen oder auf dem Markt nach Souvenirs Ausschau halten. Dann geht es auf 4-stündiger Fahrt nach Salta „La Linda“, eine ursprüngliche Stadt am Fuße der Anden, die sich viel von ihrer kolonialen Bauweise erhalten konnte.

Fahrstrecke: 200 km | Übernachtung: Hotel Patios de Lerma*** in Salta | Mahlzeiten: F

Tag 17 – Salta: Wunderbare Aussichten

Unser erstes Ziel für heute ist eines der ältesten Gebäude der Stadt, das Cabildo. Auch der in Pastelltönen gehaltenen Kathedrale statten wir einen Besuch ab. Sie liegt am stimmungsvollen Hauptplatz Plaza 9 de Julio, der einen schattenspendenden Arkadenumgang besitzt. Anschließend fahren wir mit der Seilbahn auf den Gipfel San Bernardo und haben einen wundervollen Ausblick auf die Stadt. Den Rückweg machen wir zu Fuß und steigen die über tausend Stufen hinab. Zum Abschluss fahren wir nach San Lorenzo, Sommerresidenz der reichen Salteños. Die Tour endet gegen Mittag nach unserem Marktbesuch und wir haben genügend Zeit, die Stadt am Nachmittag auf eigene Faust zu erleben. Abends besteht die Möglichkeit, eine der vielen Peñas auf der Calle Balcarce zu besuchen, ein „locro“ zu essen und dabei den Klängen der Folkloremusik zu lauschen.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel Patios de Lerma*** in Salta | Mahlzeiten: F

Tag 18 – Entdeckungen auf eigene Faust

Wer mag, darf endlich mal wieder ausschlafen! Falls Sie gestern noch nicht genug von Salta bekommen konnten, haben Sie heute erneut die Gelegenheit, über die quirligen Märkte und Einkaufsstraßen zu flanieren. Für alle anderen gibt es die Möglichkeit, mit dem Zug „Tren a las Nubes“ nach San Antonio de los Cobres zu fahren. Oder Sie fahren mit einem Taxi nochmals nach San Lorenzo und genießen ein leckeres „matambrito“ im weitläufigen Garten von „Lo de Andres“.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel Patios de Lerma*** in Salta | Mahlzeiten: F

Tag 19 – Eine der schönsten Bergrouten Argentiniens

Wir machen uns bereits gegen 7:00 Uhr auf den Weg, aber es lohnt sich. Unsere Reise führt uns durch das grüne Lerma-Tal, vorbei am Los Cardones-Nationalpark, wo die bis zu 12 Meter hohen Riesenkakteen eine Schutzzone gefunden haben, hinauf zur Cuesta del Obispo. Bei gutem Wetter stehen wir hier oben über den Wolken – ein atemberaubender Moment. Anschließend besuchen wir die Indianerdörfer Cachi und Molinos und können die aus Kakteenholz und Adobe gebauten Kirchen besichtigen. In Molinos schauen wir ortsansässigen Webern über die Schulter, die ihre Wolle von der Guanakozucht im Ort erhalten. Kurz vor unserem Ziel durchqueren wir auf der wohl eindrucksvollsten Bergroute in Argentinien eine Schlucht aus hellen Sandsteinformationen, die Quebrada de las Flechas. Gegen Abend erreichen wir Cafayate inmitten des Valle Calchaquí.

Fahrstrecke: 320 km | Übernachtung: Hotel Los Sauces*** in Cafayate | Mahlzeiten: F

Tag 20 – Argentinischer Wein

Nach dem Frühstück machen wir uns mit unserem Minibus auf den Weg zu den Quilmes-Ruinen im Valle Calchaquí. Wir erwandern (1-2 Std., leicht) die Ruinen der im 11. Jahrhundert von den Quilmes-Indianern errichteten Festung, die vor den Angriffen der Inkas und Calchaquíes Schutz bot. Der Blick vom höchsten Punkt der Ruinen über die Mauerreste und die zahllosen Kandelaber-Kakteen ist wundervoll. Es geht zurück nach Cafayate, wo wir uns am Nachmittag während einer Weinprobe, umgeben von Weingärten, den für die Region bekannten Torrontés-Wein schmecken lassen.

Fahrstrecke: 110 km | Übernachtung: Hotel Los Sauces*** in Cafayate | Mahlzeiten: F

Tag 21 – Zeit für beeindruckende Urlaubsfotos

Da unser Flug nach Buenos Aires erst abends geplant ist, können wir den Vormittag ruhig angehen lassen. Gegen Mittag machen wir uns auf den Weg. Auf der Fahrt durch die Quebrada de las Conchas nach Salta haben wir während zahlreicher Fotostopps die Gelegenheit, beeindruckende Urlaubserinnerungen festzuhalten. Wir werden Felswände in den verschiedensten Formen und Farben, wie z.B. das Amphitheater und den Teufelsschlund, bestaunen können. Nach so viel Natur bringt uns ein 2-stündiger Flug in eine der schönsten Städte der Welt. Unsere lokale Reiseleitung wartet bereits auf uns und nach einem kurzen Transfer erreichen wir unser Hotel im Herzen von Buenos Aires.

Fahrstrecke: 200 km | Übernachtung: Hotel Waldorf*** in Buenos Aires | Mahlzeiten: F

Tag 22 – Mi Buenos Aires Querido

Schon ein berühmter Tango von Gardel schwärmt in den höchsten Tönen von dieser Metropole. Das werden wir sicherlich auch tun, nachdem wir die Stadt auf unserer ganztägigen Besichtigungstour kennengelernt haben. Wir bewegen uns wie die Porteños im Nahverkehrsbus, Subte und zu Fuß in der Stadt und sehen dabei die Plaza de Mayo, die bunten Wellblechhäuser im Caminito in La Boca und fahren vorbei am teuersten Stadtteil Puerto Madero. Über die Plaza San Martin geht es Richtung Recoleta, wo wir dem Grab von Evita auf dem gleichnamigen Friedhof mit seinen monumentalen Mausoleen einen Besuch abstatten. Schon sind wir in Palermo, wo riesige Parkanlagen und schöne Straßenzüge zum Verweilen einladen. Die Stadt hat so viele verschiedene Gesichter!

Fahrstrecke: 10 km | Übernachtung: Hotel Waldorf*** in Buenos Aires | Mahlzeiten: F

Tag 23 – Asado und Tango

Mit dem Vorortzug fahren wir nach Tigre, wo wir zunächst zum „Puerto de Frutos“ laufen, ehemals ein Obst- und Gemüsemarkt auf dem die „Isleños“ ihre Produkte verkauften. Heutzutage ist auf dem lebendigen Markt auch Handwerkskunst zu finden. Anschließend nehmen wir ein Boot und schippern zu einer der Inseln im Delta, wo ein typisches „asado“ auf uns wartet. Gut gestärkt geht es mit Boot und Bahn zurück ins Getümmel von Buenos Aires. Lassen Sie sich die Möglichkeit der Teilnahme an einer Tango-Show (optional) nicht entgehen. Alles was Sie beim Straßentango bereits gesehen haben, kann hier nicht mithalten, wenn die Tänzer des Bühnentangos ihre Partnerinnen durch die Luft wirbeln – und es sieht dabei so leicht aus. Lassen Sie sich von der Melancholie und dem Feuer des Tanzes, der an beiden Seiten des Rio de la Plata zu Hause ist, mitreißen.

Fahrstrecke: 70 km | Übernachtung: Hotel Waldorf*** in Buenos Aires | Mahlzeiten: F

Tag 24 – Frei in Buenos Aires

Am vorletzten Tag Ihrer Reise können Sie an einem Ausflug mit dem Schnellboot über den Río de la Plata nach Colonia del Sacramento in Uruguay teilnehmen (optional). Wer lieber noch einen Tag länger Buenos Aires erkunden möchte, kann das am heutigen Tage auf eigene Faust tun. Nutzen Sie die Zeit, um Ihren Lieblingsplätzen in der Stadt einen weiteren Besuch abzustatten und neue Entdeckungen zu machen.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel Waldorf*** in Buenos Aires | Mahlzeiten: F

Tag 25 – Den letzten Tag genießen

Waren Sie schon bei einer Führung im weltberühmten Teatro Colón oder wollen Sie vielleicht auf die Calle Florida oder einfach nur einen letzten leckeren Kaffee im Café Torcato & Regina an der Plaza San Martin, vielleicht aber auch eine Führung im Palacio Paz? Eigentlich war die Zeit in Buenos Aires viel zu kurz, denn schon fahren wir zu Flughafen, wo wir am späten Nachmittag via São Paulo gen Deutschland starten.

Fahrstrecke: 30 km | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Tag 26 – Willkommen zu Hause

Nach einer erlebnisreichen, spannenden Reise kommen wir heute sicher in Frankfurt an. Mit Ihrer Rail&Fly-Fahrkarte können Sie im Zug stressfrei vom Flughafen zu Ihrem Heimatbahnhof fahren. Kommen Sie gut nach Hause!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: - | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Einreisebestimmungen & Impfungen

Chile

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit erforderlich.

Keine Impfung vorgeschrieben. Polio-, Tetanus-, Pertussis- und Diphtherieauffrischung empfohlen sowie eine Hepatitisimpfung.

Bolivien

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit erforderlich.

Polio-, Tetanus-, Pertussis- und Diphtherieauffrischung empfohlen, evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe. Nachweis einer Gelbfieberimpfung, die spätestens 10 Tage vor der Einreise erfolgte, erforderlich. Auch bei Ausreise aus Bolivien nach Argentinien oder Brasilien kann ein Gelbfieberimpfungsbeleg gefordert werden.

Argentinien

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit erforderlich.

Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Gelbfieber für Iguazú und Misiones (Verlängerung) empfohlen, evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Die meisten Wanderungen sind für gesunde Reisende mit normaler Kondition gut zu bewältigen. Bitte beachten Sie: Wir bewegen uns teilweise auf fast 5.000 Metern Höhe. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unseren Reiseinformationen. Schlechte Straßenverhältnisse und einfache Übernachtungen in Gästehäusern während der Expedition von San Pedro de Atacama nach Uyuni erfordern ein bestimmtes Maß an Anpassungsfähigkeit. Bedenken Sie, dass diese Häuser oft nicht über eine Heizung verfügen. Auch wenn es genügend Decken gibt, ist ein eigener Schlafsack sinnvoll. An einigen Tagen werden viele Kilometer im Bus zurückgelegt, hier ist ein gewisses Sitzfleisch notwendig.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

In Chile, Bolivien und Argentinien übernachten wir in hübschen, gut gelegenen ** – *** Hotels. Während der Expedition von San Pedro de Atacama nach Uyuni verbringen wir zwei Nächte in sehr einfachen Unterkünften, eine davon in Mehrbettzimmern.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Capital Aparthotel*** in Santiago de Chile
Capital Aparthotel*** in Santiago de Chile
Hostal Don Raúl** in San Pedro de Atacama
Hostal Don Raúl** in San Pedro de Atacama
Hostal del Sal Los Lipez in San Juan
Hostal del Sal Los Lipez in San Juan
Hotel Jardines de Uyuni*** in Uyuni
Hotel Jardines de Uyuni*** in Uyuni
Hotel Los Girasoles** in Uyuni
Hotel Los Girasoles** in Uyuni
Hotel Colonial** in Potosí
Hotel Colonial** in Potosí
Hotel Colonial*** in Sucre
Hotel Colonial*** in Sucre
Hotel Mitru** in Tupiza
Hotel Mitru** in Tupiza
Hotel Refugio del Pintor*** in Tilcara
Hotel Refugio del Pintor*** in Tilcara
Hotel Refugio del Pintor*** in Tilcara
Hotel Patios de Lerma*** in Salta
Hotel Patios de Lerma*** in Salta
Hotel Los Sauces*** in Cafayate
Hotel Los Sauces*** in Cafayate
Hotel Waldorf*** in Buenos Aires
Hotel Waldorf*** in Buenos Aires
 
 

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert überwiegend auf Frühstück. Während der Tour von San Pedro de Atacama nach Uyuni bereitet unser Expeditionsteam einfache Gerichte und Speisen zu. Die Mahlzeiten finden Sie im Reiseverlauf mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD-INSIGHT-Reiseleiter in Südamerika

Erika Brandner, 49, stammt aus Santiago und wird Sie mit viel Sachkenntnis und Begeisterung durch ihre Heimatstadt führen. Die Tochter eines Österreichers und einer Chilenin lernte Deutsch an der Schweizer Schule. Sie interessiert sich für alles, was mit Kulturerbe, Geschichte und Architektur zu tun hat und kann Ihnen daher auch in Valparaíso und den Weintälern unglaublich viel interessantes Hintergrundwissen vermitteln. An den anderen Orten dieser Reise kommen weitere örtliche Reiseleiter zum Einsatz: Alle sprechen Deutsch und sind natürlich Kenner ihrer Zielgebiete.

Ihr Team vor Ort in Chile

Unser Team in Chile
Unser Team in Chile

Ihr Team vor Ort in Bolivien

Unser Team in Bolivien
Unser Team in Bolivien

Ihr Team vor Ort in Argentinien

Unser Team in Argentinien
Unser Team in Argentinien

Transportmittel vor Ort

Eines unserer Fahrzeuge in Argentinien
Eines unserer Fahrzeuge in Bolivien
Eines unserer Fahrzeuge in Chile
 

Termine

Termine

Anreise Abreise Besonderheiten Preis p.P.
Mi., 01.02.17 So., 26.02.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.799,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 08.03.17 So., 02.04.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 02.08.17 So., 27.08.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 3.999,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 11.10.17 So., 05.11.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 08.11.17 So., 03.12.17
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 07.02.18 So., 04.03.18
  • Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.999,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 0,-
Berlin (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
Düsseldorf (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
Hamburg (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
München (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
Stuttgart (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
Wien (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-
Zürich (Fluggesellschaft: LATAM Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 299,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 640,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir Ihnen bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen. » Info

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit LATAM Airlines oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Santiago de Chile und zurück von Buenos Aires (andere Abflugorte s. Tabelle; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Charterbus, Linienbus, Jeep, Zug und Inlandsflügen wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 23 Übernachtungen, davon 21 in ** – *** Hotels im Doppelzimmer, 1 in Mehrbettzimmern im einfachen landestypischen Gästehaus mit Bad oder Dusche/WC, 1 in Mehrbettzimmern im sehr einfachen Gästehaus mit Gemeinschaftsbad/WC (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (23 x F, 3 x M, 2 x A) (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • örtliche deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Reisevideos aus der Region Argentinien

Reiseberichte aus der Region Chile

Freitag, 01. Juli 2011

Chile, Bolivien und Argentinien

Groß waren die Erwartungen an unsere nunmehr sechste Reise mit WORLD INSIGHT. Um es vorweg zu nehmen: Sie wurden übertroffen! Dies begann bereits mit den Flügen, wo wir sowohl von LAN als auch...

Reiseberichte aus der Region Bolivien

Mittwoch, 16. Mai 2012

Peru - Bolivien - Brasilien

Irmgard Krems schlief in Hängematten auf einem Holzfrachtschiff und angelte Piranhas, obligatorisch für das Abenteuer Amazonien!

Reiseberichte aus der Region Argentinien

Keine Artikel in dieser Ansicht.

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Am Zipfel Südamerikas

Auf den Spuren von Flugpionier Gunther Plüschow

Feuerland, arktisches Kleinod am anderen Ende der Welt, fasziniert die Menschen seit jeher. Risikoreiche Exkursionen und waghalsige Abenteurer erkundeten das schwer zugängliche Gebiet. Einer davon war Gunther Plüschow.

» weiterlesen

Osterinsel

Das Geheimnis der Moai

Die Osterinsel ist ein mystischer Ort. Tonnenschwere Steinriesen bevölkern das Eiland und bergen ein Geheimnis: Wie schafften es die Polynesier die Skulpturen über weite Strecken fortzubewegen?

» weiterlesen

Auf Entdeckungsreise

Wie Darwin Patagonien erlebte

Patagonien, ein Ort für Abenteurer und Entdecker, ein Stück Freiheit am Ende der Welt. Eis, Meer, Berglandschaften und Steppe, soweit das Auge reicht. Auch der berühmte Naturforscher Charles Darwin war davon fasziniert.

» weiterlesen

Atacama-Wüste

Leben in der Mondlandschaft

Nur wenige Regionen sind trockener als die Atacama-Wüste in Chile und doch erzählt sie lebendige Geschichten und Legenden. Von früher und von heute, von ersten Siedlern und von engagierten Oasenbewohnern.

» weiterlesen

Argentinien und Chile
aktivPlus
Argentinien und Chile
Die ganze Vielfalt Patagoniens
22 Tage ab € 4.350,-
Details & Buchen
Argentinien und Chile mit Verlängerung Iguazú und Misiones
aktivPlus
Argentinien und Chile mit Verlängerung Iguazú und Misiones
Die ganze Vielfalt Patagoniens
24 Tage ab € 4.850,-
Details & Buchen
Argentinien-Chile-Brasilien
ErlebnisReise
Argentinien-Chile-Brasilien
Von der Südspitze Amerikas zur Copacabana nach Rio
23 Tage ab € 3.899,-
Details & Buchen
Bolivien und Peru
aktivPlus
Bolivien und Peru
Aktiv durch das Inka-Reich
21 Tage ab € 3.499,-
Details & Buchen
Brasilien–Argentinien–Bolivien–Peru–Ecuador
ErlebnisReise
Brasilien–Argentinien–Bolivien–Peru–Ecuador
Die Höhepunkte Südamerikas
28 Tage ab € 4.999,-
Details & Buchen
Chile
ErlebnisReise
Chile
Von der Atacama Wüste bis zu den Gletschern Patagoniens
20 Tage ab € 3.899,-
Details & Buchen
Chile mit Verlängerung Osterinsel
ErlebnisReise
Chile mit Verlängerung Osterinsel
Von der Atacama Wüste bis zu den Gletschern Patagoniens
25 Tage ab € 4.999,-
Details & Buchen
Chile und Argentinien
ComfortPlus
Chile und Argentinien
Naturwunder Patagoniens
18 Tage ab € 4.099,-
Details & Buchen
Chile-Argentinien-Uruguay
ErlebnisReise
Chile-Argentinien-Uruguay
Bizarre Landschaften und echte Gauchos
20 Tage ab € 3.299,-
Details & Buchen
Peru - Bolivien - Brasilien
ErlebnisReise
Peru - Bolivien - Brasilien
Abenteuerliche Expedition quer durch Amazonien
23 Tage ab € 4.150,-
Details & Buchen
Peru - Bolivien - Chile
ErlebnisReise
Peru - Bolivien - Chile
Machu Picchu, Altiplano und Atacama-Wüste
21 Tage ab € 3.599,-
Details & Buchen
Peru - Bolivien - Chile mit Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt Perus
ErlebnisReise
Peru - Bolivien - Chile mit Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt Perus
Machu Picchu, Altiplano und Atacama-Wüste
26 Tage ab € 4.099,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Rundreise durch Südamerika: Chile-Bolivien-Argentinien - Reiseverlauf

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr