Erlebnisreise
Kolumbien Highlights und nautischer Pioniergeist
15 Tage
ab € 2.499,-
Reisetermin wählen
Kolumbien Highlights und nautischer Pioniergeist
15 Tage ab € 2.599,-

Teilnehmer: min. 8 – max. 14

Reise buchen Download Reisebeschreibung
15 Tage ab € 2.599,-

Kolumbien

Highlights und nautischer Pioniergeist

Highlights der Rundreise

  • dreitägige Flussexpedition mit einem traditionellen Canoa
  • abseits der Touristenpfade das kolumbianische Landleben entdecken
  • mit Salento im Kaffeedreieck
  • Führung durch die Comuna 13 in Medellín
  • koloniale Karibik in Cartagena
  • Cumbia – Tanzkurs in Mompós

Auf dieser Reise sind wir echte Entdecker. Absolutes Highlight ist unsere dreitägige Flussexpedition von Cartagena nach Mompós, bei der wir auf einem Canoa übernachten - einem für die Region typischen Flussschiff, speziell umgebaut für unsere Bedürfnisse. Wir erleben unberührte Flusslandschaften, archaisches Dorfleben und authentische Begegnungen mit den Menschen vor Ort. Und was gibt es Schöneres als an Deck zu den Geräuschen der Natur zu erwachen? Doch wir erleben noch weitere magische Momente, wenn wir in Salento, dem Paradebeispiel unter den vielen urigen Bergdörfchen des Kaffeedreiecks, die farbenfroh bemalten Häuser bewundern, im Cocora-Tal durch Wachspalmenwälder wandern und anschließend bei der Aufforstung mit anpacken. In der Comuna 13 in Medellín werden wir von einem lokalen Guide durch sein Viertel geführt und tauchen in die bewegte Geschichte des Viertels ein, in Cartagena erleben wir kolumbianische Lebenskunst, entdecken die prachtvolle Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) und auf der Festungsmauer genießen wir den Sonnenuntergang über dem karibischen Meer. Komm mit uns auf Entdeckungsreise nach Kolumbien.

Reiseverlauf – Tag für Tag

Auf nach Kolumbien!

Willkommen an Bord: Mit Iberia fliegst du vormittags via Madrid nach Bogotá! Damit du innerhalb Deutschlands kostenfrei und umweltfreundlich zum Flughafen anreisen kannst, haben wir eine Rail&Fly-Fahrkarte im Reisepaket eingeschlossen. Unser Reiseleiter wartet am Abend mit einem WORLD INSIGHT-Schild, um uns in das etwa 30 Fahrminuten entfernte Hotel direkt in der Altstadt zu bringen. Unser Hotel liegt im Viertel La Candelaria, das mit seinen engen Gassen und kolonialen Gebäuden ein ganz spezielles Flair hat. In Bogotá auf 2.600 Meter Höhe heißt es dann erstmal Durchatmen – das Abenteuer Kolumbien kann beginnen!

Fahrstrecke: 15 km Übernachtung: Casa de la Vega*** oder Santa Lucia *** oder Augusta*** in BogotáMahlzeiten: gemäß Bordservice

Die Hauptstadt per Fahrrad und zu Fuß

Nach einem typischen Frühstück – mit frischem Obst, Eiern und Brot – geht es gestärkt auf Erkundungstour durch Bogotá. Heute ist Sonntag und damit ist ein Großteil der Stadt autofrei – wir schwingen uns also auf die Räder und genießen freie Fahrt. Durch das Stadtzentrum geht es in gemütlichem Tempo in circa einer Stunde zum Wochenmarkt in Usaquen. Hier mischen wir uns unter die Einheimischen und erleben das bunte Treiben an den Ständen. Unser Reiseleiter kann hier die Brücken zu den Verkäufern schlagen. Gegen Mittag geben wir die Räder am Hotel ab und haben Zeit für eine kleine Stärkung – unser Reiseleiter kennt nette kleine Lokale, in denen man günstig und gut essen kann. Am Nachmittag erkunden wir dann die Altstadt. Hier lernen wir das beeindruckende Goldmuseum kennen, das über 25.000 präkolumbische Goldfundstücke zeigt und einen tiefen Einblick in die Indianerkulturen Kolumbiens gewährt. Anschließend geht es durch das Getümmel der Hauptstadt auf der bedeutenden „Carrera 7“ nur einige hundert Meter bis zum Plaza Bolívar, auf dem wir die Regierungsgebäude kennenlernen und mehr über das politische Leben Kolumbiens erfahren. Am späten Nachmittag sind wir zurück im Hotel und du kannst auf eigene Faust durch die Gassen von La Candelaria schlendern.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Casa de la Vega*** oder Santa Lucia *** oder Augusta*** in BogotáMahlzeiten: F

Im Herzen des Kaffeedreiecks

Am Morgen bringt uns ein kurzer Transfer zum Flughafen, gegen Mittag geht es im Flug nach Pereira. Es zieht uns direkt weiter nach Salento, das wir nach gut eineinhalb Stunden Fahrt erreichen. Hier sind wir mittendrin im Kaffeedreieck Kolumbiens und haben mit Salento das Paradebeispiel unter den vielen urigen Bergdörfchen mit ihren farbenfroh bemalten Häusern ausgesucht. Die Bewohner der Kaffeeregion werden Paisa genannt und haben ihren ganz eigenen Architektur-Stil geprägt. Wer mag, vertritt sich gemeinsam mit unserem Reiseleiter nach Ankunft am Nachmittag ein wenig die Beine auf einem ersten Orientierungsrundgang. Gönnt euch einen Kaffee, der an den Hängen um die Stadt angebaut wird! Am Abend herrscht dann explosive Stimmung beim „Tejo“! Wir versuchen uns im kolumbianischen Nationalsport, der noch aus der Zeit der indigenen Ureinwohner stammt. Es kann laut werden, denn wer mit einer Metallscheibe das Ziel richtig trifft, bringt kleine Schwarzpulvertaschen zum Explodieren. Zur Stärkung werden traditionelle Snacks wie Empanadas (frittierte Maisteigtaschen) gereicht.

Fahrstrecke: 60 km Übernachtung: Salento Real*** oder Ciudad de Segorbe*** oder Hostal la Flores**(*) in Salento Mahlzeiten: F

Abenteuer im Wachspalmental

Nach dem Frühstück spazieren wir zum Hauptplatz und steigen dort um in das traditionelle Fortbewegungsmittel dieser Gegend: Willys. Die Jeeps mit dem lustigen Namen bringen uns in gut zwanzig Minuten ins Cocora-Tal. Im Schatten der mächtigen Berge des Nationalparks Los Nevados haben sich hier Wachspalmen gleich in ganzen Wäldern versammelt. Kolumbiens Nationalbaum ragt bis zu 60 Meter in den Himmel und ist damit die höchste Palmenart der Welt. Auf Feldwegen, vorbei an sattgrünen Wiesen und schwarz-weiß gescheckten Kühen wandern wir durch das wunderschöne Tal (ca. 3 Std., leicht bis mittelschwer) zum Mirador de Palmas – unglaubliche Panoramaausblicke sind fast garantiert. Nach einer kleinen Mittagspause wollen wir zur Aufforstung des Waldes beitragen. Unser Reiseleiter wird auf dem ca. einstündigen Spaziergang von einem lokalen Guide unterstützt, der uns das fragile Ökosystem und die Besonderheiten der Wachspalmen erklärt. Jeweils zu dritt werden wir am Ende eine kleine Wachspalme pflanzen und einen nachhaltigen Abdruck hinterlassen. Am späten Nachmittag geht es auf bekanntem Weg zurück nach Salento! Unser Tipp für den restlichen freien Tag: Eine lokale Delikatesse sind die Forellen aus dem klaren Wasser des Río Quindío. Wer mag, probiert den leckeren Fisch. Oder reicht dir ein leckerer Kaffee? Dann schlendere zum Café Jesús Martín, das ganz in der Nähe des Hauptplatzes liegt. Hier schmeckt der Kaffee nicht nur wunderbar, sondern wird auch kunstvoll im Stil des „arte latte“ verziert. Anschließend gibt es genügend Zeit den Hauptplatz und die umliegenden kleinen Gassen mit zahlreichen Kunsthandwerksstätten zu entdecken.

Fahrstrecke: 25 km Übernachtung: Salento Real*** oder Ciudad de Segorbe*** oder Hostal la Flores**(*) in Salento Mahlzeiten: F

Abwechslungsreicher Fahrtag

Früh geht es weiter, denn wir haben eine lange Fahrt vor uns. Doch die Landschaft entschädigt und wir halten natürlich zwischendurch für kleine Pausen und zum Beine vertreten an: Von der kurvenreichen Autopista ergeben sich Ausblicke auf die Weite der grünen Kaffeelandschaft und den Río Cauca. Kurz vor unserem Ziel kämpft sich unser Bus nochmal die Berge hinauf und wir halten hier für einen kurzen Fotostopp: Tolle Ausblicke auf die Täler und die hohen Ausläufer der Andenregion liegen vor uns. Auch können wir einen ersten Blick auf Kolumbiens zweitgrößte Stadt erhaschen. Das letzte Stück geht dann bergab in die spannende Metropole Medellín und wir erreichen am Abend unser Hotel, das im modernen und noblen Stadtteil El Poblado liegt. Wer mag schließt sich nach dem Check-In und etwas Zeit zum Frischmachen einem kleinen Rundgang mit unserem Reiseleiter an und lässt den Abend in einem der zahlreichen Restaurants und Bars entspannt ausklingen. Wer danach noch Energie hat, schlendert zum Parque Lleras, wo Reisende und Einheimische dem Nightlife frönen.

Fahrstrecke: 250 km Übernachtung: Dix*** oder Florencia Plaza*** oder Natura*** in MedellínMahlzeiten: F

Graffiti soweit das Auge reicht

Medellín galt früher als eine der gefährlichsten Städte der Welt, heute ist sie eine innovative Metropole und das Zentrum für Mode und Kunst des Landes. Als einzige Stadt in Kolumbien hat sie eine Metro und so nutzen wir heute wie die Einheimischen dieses Verkehrsmittel. Ein kurzer Fußmarsch, eine anschließende kurze Fahrt und schon sind wir da: Willkommen in der Comuna 13. Dieses Stadtviertel galt einst als eines der gefährlichsten der Stadt, doch staatliche Investitionen in Infrastruktur und Bildung haben hier Früchte getragen. Heutzutage entzückt Comuna 13 mit seiner Künstlerszene und den vielen überdimensionalen Graffitis, die die bewegende Geschichte des Viertels erzählen. Unser Reiseleiter wird bei unserer Besichtigung von einem lokalen Guide unterstützt, der hier lebt und uns authentische Einblicke in die Geschichten des Viertels ermöglicht. Mit den berühmten Rolltreppen bewegen wir uns durch eine Galerie von Graffitis, die Hoffnung auf eine bessere Zukunft ausdrücken. Im Anschluss geht es per Metro ins Zentrum der Stadt. Wir starten am Plaza Botero, wo der gleichnamige zeitgenössische Maler und Bildhauer Fernando Botero 23 Statuen errichtet hat. Anschließend schlendern wir durch die Gassen der Altstadt bis zum Plaza Cisneros. Unsere Orientierungstour endet am frühen Abend am Hotel. Es wird Zeit, sich in einer der vielen Bars mit Kolumbiens Nationalgetränk vertraut zu machen: Aguardiente. Die Kolumbianer trinken den Schnaps aus Zuckerrohr und Anis zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Dix*** oder Florencia Plaza*** oder Natura*** in MedellínMahlzeiten: F

„Heroische Stadt“

Ein kurzer Transfer am frühen Morgen, dann bringt uns ein kurzer Flug vom internationalen Flughafen Medellín nach Cartagena de Indias an der Karibikküste. Beim Verlassen des Terminals empfängt uns die typisch feuchtheiße Luft der Tropen. Nach einer halbstündigen Busfahrt erreichen wir unser Hotel in der Nähe des Plaza de la Trinidad, Treffpunkt der Cartageneros und große Bühne für die kolumbianische Lebenskunst mit Tanz, Fußball, Kaffee und Essen. Viele Reisende verlieben sich sofort in diese Stadt und bereits jetzt verstehen wir warum. Nachdem wir unsere Koffer abgestellt haben, erkunden wir die Stadt: Auf einem Hügel errichtet liegt das Kloster La Popa, das im 17. Jahrhundert von Augustinermönchen gegründet wurde. Wir tauchen mit unserem Reiseleiter anhand der vielen interessanten Ausstellungsstücke in die Vergangenheit Cartagenas ein und genießen im Anschluss den Panoramablick über die gesamte Stadt. Weiter geht es dann zum Castillo de San Felipe, der größten Befestigungsanlage, die je von den Spaniern auf dem südamerikanischen Kontinent gebaut wurde. Anschließend rundet ein Spaziergang durch die prachtvolle Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) und der Sonnenuntergang über dem Karibischen Meer unsere Entdeckungen ab. Bist du Cartagena auch schon verfallen? Wer heute Abend noch Lust hat, geht gemeinsam mit seinem Reiseleiter oder auf eigene Faust auf Entdeckungstour und kann das Nachtleben Cartagenas hautnah miterleben.

Fahrstrecke: 30 km Übernachtung: Casa Mara*** oder Casa Villa Colonial*** oder Casa del Curato*** in Cartagena Mahlzeiten: F

Ein Tag nach deinem Gusto

Heute hast du den kompletten Tag zur freien Verfügung, um Cartagenas vibrierende Kombination aus karibischer Lebensart und kulturellem Reichtum zu erkunden. Alternativ bietet sich ein Ausflug in den Nationalpark Islas del Rosario an (Buchung vor Abreise empfohlen). Diesen Ausflug kann dein Reiseleiter gerne für dich organisieren. Mit dem Schnellboot geht es hier durch die Bucht von Cartagena zum herrlichen Insel-Archipel San Bernardo. Die Inseln empfangen dich mit feinsandigen, weißen Stränden und bequemen Liegestühlen. Heute Abend solltest du noch eine kleine Tasche für die nächsten drei Tage packen, denn das Hauptgepäck wird im Frachtraum des Canoa verstaut, damit an Deck genügend Platz ist.

Fahrstrecke: - Übernachtung: Casa Mara*** oder Casa Villa Colonial*** oder Casa del Curato*** in Cartagena Mahlzeiten: F

Abenteuer Canoa

Heute beginnt unser großes Abenteuer! Die nächsten drei Tage werden wir unberührte Flusslandschaften und authentische Erlebnisse mit den Einheimischen erleben und dabei Regionen befahren, die nur wenige Reisende zu Gesicht bekommen. Dabei übernachten wir auf einem Canoa, dem Haupttransportmittel der Region. Ein kurzer Transfer bringt uns am Morgen zum Hafen, dann beziehen wir unser schwimmendes Zuhause, werden von unserer spanischsprachigen Crew willkommen geheißen und schon geht es los! Wir verabschieden uns von der Skyline Cartagenas, fahren in den Kanal Dique ein, der im 17. Jahrhundert von den Spaniern gebaut wurde, und genießen die nächsten fünf Stunden die Fahrt entlang des grün bewachsenen Flussbettes und unser erstes Mittagessen, das täglich frisch von der Crew zubereitet wird. Am Nachmittag erreichen wir die Palenque von Correa, eine Siedlung, die von afrikanischen Plantagensklaven errichtet wurde. Wir werden freundlich begrüßt und besteigen je zu viert ein Einbaum-Kanu und paddeln (zusammen mit einem Fischer, der das Kanu steuert) um die Wette (insgesamt ca. 2 h; 7 km). Ein riesiger Spaß! Unser Ziel ist nach ca. 20 Minuten die Lagune von Maria La Baja, in der eine mannigfaltige Vogelwelt zu Hause ist. Wer mag, erfrischt sich bei einem Sprung in die Lagune. Zurück im Dorf zeigt uns ein lokaler Guide sein Dorf und die Schule, die perfekte Gelegenheit mehr über das Leben in einem kolombianischen Dorf zu erfahren. Zurück auf unserem Boot sitzen wir an der gemütlichen Holztafel auf der Bugplattform und essen gemeinsam zu Abend. Den Abend lassen wir dann entspannt bei einem Auftritt der Tanzschule des Ortes ausklingen. Unser Canoa ankert die Nacht über vor Correa. Die Crew wandelt für die Nacht die Sofas in gemütliche Doppelbetten mit Moskitonetzen um.

Fahrstrecke: 5 km Übernachtung: Canoa Rio Magdalena vor Correa Mahlzeiten: F, M, A

Unberührte Flusslandschaften und kolumbianisches Landleben

Schon früh geht unsere Fahrt durch die immergrüne und unberührte Landschaft weiter. Doch keine Angst, wir können noch etwas liegen bleiben und in den Tag träumen. Unser Frühstück genießen wir dann in herrlicher Umgebung. Wir fahren weiter auf dem Dique und setzen bei der Hafenstadt Calmar auf den mächtigen Rio Magdalena über. Hier wandeln wir auf den Spuren des Entdeckers Rodrigo de Batista. Der Fluss wächst zu einem Vielfachen der ursprünglichen Breite an und wir spüren die Kraft des Stromes. Erst am späten Nachmittag gehen wir von Bord, so haben wir Zeit ein wenig die Seele in einer der Hängematten baumeln zu lassen und ein gutes Buch zu lesen. Doch wir stoppen unterwegs auch an geeigneten Stellen für ein erfrischendes Bad im Fluss. Dann satteln wir um auf unsere Räder (13 km, leicht) und fahren durch schattige Weidelandschaften den Fluss entlang und lernen das kolumbianische Landleben kennen. Unser Reiseleiter kann hier die Brücken bauen. Wir genießen von einer Brücke die Aussicht auf den Rio Magdalena und treffen kurz vor Zambrano wieder auf das Canoa, das hier heute Nacht ankern wird. Zurück an Bord erfreuen wir uns am frisch zubereiteten Abendessen. Reiseherz, was willst du mehr?

Fahrstrecke: - Übernachtung: Canoa Rio Magdalena vor Zambrano Mahlzeiten: F, M, A

Mit dem Fahrrad unterwegs

Wir verlassen das Städtchen Zambrano, biegen auf den „Arm von Mompos“ ein und erreichen nach ca. vier Stunden San Fernando. Wir satteln erneut die Räder und fahren (7 km, leicht) entlang des Flusses, vorbei an weiten Getreide- und Maniokfeldern und Bananenplantagen bis nach San Zenon. Dabei sehen wir Bauern und Cowboys, die ihre Kühe und die hier typischen Zebus (Buckelrinder) weiden, halten immer wieder für tolle Fotos und kommen mit Hilfe unseres Reiseleiters mit den Menschen in Kontakt. Auch hier treffen wir auf freundliche Einheimische, die uns einige ihrer traditionellen Tänze aufführen. Zurück an Bord genießen wir unser letztes Mittagessen mit herrlicher Aussicht, bevor wir in ein kleineres Motorboot umsteigen und über einen Seitenarm die Cienaga de Pijiño erreichen. Das große Sumpf- und Schwemmgebiet erkunden wir intensiv. Dabei entdecken wir mit etwas Glück Zuckervögel, Rauchschwalben, Weißkopfadler und Gelbkopfkarakaras. Nach einer letzten Stunde auf unserem Boot erreichen wir am frühen Abend schließlich Mompós. Unser Abenteuer Canoa endet! Wir verabschieden uns von der Crew, spazieren zu Fuß zu unserem Hotel (das Gepäck wird abgeholt) und freuen uns auf den Komfort eines eigenen Zimmers. Wer mag, schließt sich unserem Reiseleiter für einen ersten Orientierungsspaziergang an.

Fahrstrecke: - Übernachtung: La Casa Amarilla*** oder Jardines Evans*** oder Villa de Mompox*** in Mompós Mahlzeiten: F, M

Gold, Kochkurs und ein wenig Rhythmus

Der heutige Tag ist der Altstadt und seiner Geschichte, den lokalen Erzeugnissen der Region und der Kultur des Landes gewidmet. Wir beginnen mit unserem ca. dreistündigen Streifzug durch die Stadt: Wir flanieren durch koloniale Straßen, vorbei an vier barocken Kirchen, schauen in einer Goldschmiede den Handwerkern über die Schulter und bestaunen diese traditionelle Handwerkskunst. Weiter geht es über den prächtigen Friedhof von 1831 und zum Parque La Libertad. Dann geht es ans Eingemachte: Gemeinsam mit einem Koch besorgen wir auf dem Markt die frischen Zutaten, die wir anschließend in unserem Kochkurs verarbeiten werden. Hast du schonmal Corozo, Guayaba oder Baumtomaten gesehen? Unser Koch erklärt uns die Besonderheiten der exotischen Gewächse. Unter Anleitung unseres Kochs bereiten wir unsere Einkäufe nun zu leckeren traditionellen Gerichten zu, die wir uns natürlich auch schmecken lassen. Am späten Nachmittag habt ihr dann Zeit für eigene Entdeckungen, bevor wir uns am Abend wiedertreffen. Nun ist Rhythmus gefragt. Eine traditionelle Tanzschule wird uns in einer Bar den für diese Region bekannten Cumbia-Tanz beibringen. Zu lateinamerikanischen Klängen lassen wir die vergangenen Tage Revue passieren.

Fahrstrecke: - Übernachtung: La Casa Amarilla*** oder Jardines Evans*** oder Villa de Mompox*** in Mompós Mahlzeiten: F, M

Zurück in die Millionenstadt Bogotá

Heute heißt es früh aufstehen, denn unser Flug von Corozal nach Bogotá startet planmäßig bereits am frühen Vormittag. Vorher haben wir aber noch eine ca. zweistündige Fahrt zum Flughafen vor uns. Nach der Landung in Bogotá, steht dir der Rest des Tages zur freien Verfügung. Unser Tipp: Fahre mit der Standseilbahn (Funicular) auf den Hausberg der Stadt, den Monserrate (3.152 m). Auf dem Gipfel wartet eine Kirche, die während der Karwoche bis zu 25.000 Wallfahrer anzieht. Der Ausblick von hier auf die Stadt ist fantastisch.

Fahrstrecke: 140 km Übernachtung: Casa de la Vega*** oder Santa Lucia *** oder Augusta*** in BogotáMahlzeiten: F

Zurück in die Heimat

Es heißt Abschied nehmen von unserem außergewöhnlichen Abenteuer Kolumbien. Doch der Tag steht dir bis zum Nachmittag nochmal zur freien Verfügung. Wer sich nochmal durch die kolumbianische Küche schlemmen will, besucht den Markt Paloquemao. Frische Säfte, Empanadas und frisches Obst soweit das Auge reicht! Außerdem wird hier die ganze Blumenpracht Kolumbiens angeboten – ein Mekka für jeden Fotographen. Dann geht es via Madrid zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 15 km Übernachtung: Flugzeug Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Willkommen Zuhause!

Planmäßig am Abend landest du in Frankfurt. Nutze die inkludierte Rail&Fly-Fahrkarte, um innerhalb Deutschlands bequem zu deinem Heimatort zu gelangen.

Fahrstrecke: - Übernachtung: - Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Reiseleitung

Luis, 36, hat über ein Jahr bei einer deutschen Familie in der Nähe von Magdeburg gelebt. Seine größte Leidenschaft ist das Radfahren, welche er auch auf dieser Tour mit uns teilen kann. Mit seinem ausgeprägten Wissen über die Geschichte und Kultur des Landes, wird er uns sein Heimatland aus erster Hand näherbringen.

Luis Lamprea ist einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Kolumbien.

Reiseinfos

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit erforderlich.

Keine Impfungen vorgeschrieben. Polio-, Tetanus-, Pertussis- und Diphtherieauffrischung sowie evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung empfohlen. Ggf. Malariaprophylaxe und Gelbfieberimpfung ratsam.

Hinweis

Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren .

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Für die Übernachtungen auf dem Canoa ist die Bereitschaft zum Komfortverzicht unerlässlich. Während der Fahrt auf dem Canoa ist unser Programm vom Wetter und der Strömung abhängig. Daher kann es hier zu Verschiebungen bzw. Abweichungen vom ausgeschriebenen Programm kommen. Wir versuchen stets gleichwertige Alternativen zu finden. Fahrräder und Helme werden gestellt.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. Während unserer Fahrt auf dem Canoa ist Vollpension im Reisepreis enthalten. Die Crew bereitet alle Mahlzeiten frisch zu. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

In Kolumbien sorgen Dominique und Daniel gemeinsam mit ihrem Team für einen reibungslosen Ablauf eurer Reise. Auf dem Canoa, die wir für unsere dreitägige Flussexpedition nutzen, werdet ihr von einem spanischsprachigem Team (und natürlich eurem Reiseleiter) bestens versorgt.

Für unsere Reisen in Kolumbien nutzen wir überwiegend landestypische, gecharterte Busse und Minibusse, die je nach Gruppengröße in ihrer Größe variieren können. Dein Gepäck wird je nach Platz entweder unten im Gepäckraum verstaut oder auch schon einmal im hinteren Teil des Fahrzeugs. Bei kleinen Gruppen und somit auch kleineren Fahrzeugen kann das Gepäck auch auf dem Dach transportiert werden. Während unserer Flussexpedition sind wir mit einem Canoa unterwegs, auf der wir auch übernachten.

Unsere Canoa
Unsere Canoa

Als Reiseveranstalter liegen uns die endgültigen Flugzeiten noch nicht final vor. Für dich als Orientierung teilen wir dir gerne den vorläufigen Flugplan der jeweiligen Fluggesellschaft mit. Dieser sieht derzeit wie folgt aus:

Iberia:

Frankfurt-Madrid 06.30 Uhr (Ankunft 09.20 Uhr)
Madrid-Bogotá 12.15 Uhr (Ankunft 15.50 Uhr)
Bogotá-Madrid 17.30 Uhr (Ankunft 10.15 Uhr am Folgetag)
Madrid-Frankfurt 15.40 Uhr (Ankunft 18.30 Uhr)

Bei den angebotenen Zubringerflügen handelt es sich um Iberia-Flüge, die direkt nach Madrid gehen. Der Abflug/die Ankunft in Deutschland erfolgt zu ähnlichen Zeiten wie von/nach Frankfurt. Bitte beachte, dass alle Zubringer nur auf Anfrage und nach Verfügbarkeit buchbar sind und wir diese erst nach verbindlicher Buchung anfragen können.

Unterkünfte

In Kolumbien übernachten wir in hübschen, gut gelegenen *** Hotels mit Bad oder Dusche/WC. Die Häuser sind teilweise modern, teilweise bestechen sie durch kolonialen Charme und einen kleinen Patio (Innenhof) und/oder eine Terrasse. In Cartagena steht meist auch ein kleiner Pool zur Verfügung. Warmes Wasser kann nicht in allen Unterkünften garantiert werden. Während unserer Flussexpedition schlafen wir auf einem Boot (Canoa). Hier werden die Sofas abends zu Doppelbetten umgebaut, die von einem Moskitonetz umgeben sind. Die Betten sind überdacht, aber nicht durch Wände abgetrennt. Dadurch herrscht stets ein angenehmer Luftzug. WC und Dusche stehen zur Verfügung. Es stehen keine Twin-Betten zur Verfügung. Die Mahlzeiten nehmen wir am gemütlichen Tisch auf der Bugplattform zu uns. Zum Relaxen stehen mehrere Hängematten zur Verfügung.

Casa de la Vega *** in Bogotá
Casa de la Vega *** in Bogotá
Casa de la Vega *** in Bogotá
Casa de la Vega *** in Bogotá
Casa de la Vega *** in Bogotá
Casa de la Vega *** in Bogotá
Hotel Salento Real *** in Salento
Hotel Salento Real *** in Salento
Hotel Salento Real *** in Salento
Hotel Salento Real *** in Salento
Salento Real *** in Salento
Salento Real *** in Salento
Ciudad de Segorbe *** in Salento
Ciudad de Segorbe *** in Salento
Ciudad de Segorbe *** in Salento
Ciudad de Segorbe *** in Salento
Ciudad de Segorbe *** in Salento
Ciudad de Segorbe *** in Salento
Hostal la Flores **(*) in Salento
Hostal la Flores **(*) in Salento
Hostal la Flores **(*) in Salento
Hostal la Flores **(*) in Salento
Dix Hotel *** in Medellín
Dix Hotel *** in Medellín
Dix Hotel *** in Medellín
Dix Hotel *** in Medellín
Hotel Florencia Plaza *** in Medellín
Hotel Florencia Plaza *** in Medellín
Florencia Plaza *** in Medellín
Florencia Plaza *** in Medellín
Florencia Plaza *** in Medellín
Florencia Plaza *** in Medellín
Hotel Natura *** in Medellín
Hotel Natura *** in Medellín
Hotel Natura *** in Medellín
Hotel Natura *** in Medellín
Casa Mara *** in Cartagena
Casa Mara *** in Cartagena
Casa Mara *** in Cartagena
Casa Mara *** in Cartagena
Casa Mara *** in Cartagena
Casa Mara *** in Cartagena
Casa Mara *** in Cartagena
Casa Mara *** in Cartagena
Hotel Casa Villa Colonial *** in Cartagena
Hotel Casa Villa Colonial *** in Cartagena
Hotel Casa Villa Colonial *** in Cartagena
Hotel Casa Villa Colonial *** in Cartagena
Hotel Casa del Curato *** in Cartagena
Hotel Casa del Curato *** in Cartagena
Hotel Casa del Curato *** in Cartagena
Hotel Casa del Curato *** in Cartagena
Hotel Casa del Curato *** in Cartagena
Hotel Casa del Curato *** in Cartagena
Hotel Casa del Curato *** in Cartagena
Hotel Casa del Curato *** in Cartagena
Canoa Rio Magdalena
Canoa Rio Magdalena
Canoa Rio Magdalena
Canoa Rio Magdalena
Canoa Rio Magdalena
Canoa Rio Magdalena
La Casa Amarilla *** in Mompós
La Casa Amarilla *** in Mompós
La Casa Amarilla *** in Mompós
La Casa Amarilla *** in Mompós
La Casa Amarilla *** in Mompós
La Casa Amarilla *** in Mompós
La Casa Amarilla *** in Mompós
La Casa Amarilla *** in Mompós
Hotel Jardines Evans *** in Mompos
Hotel Jardines Evans *** in Mompos
Hotel Jardines Evans *** in Mompos
Hotel Jardines Evans *** in Mompos
Hotel Jardines Evans *** in Mompos
Hotel Jardines Evans *** in Mompos

Inkludierte Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Iberia oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Bogotá und zurück (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof (Bedingungen siehe https://www.world-insight.de/rail-fly)
  • Rundreise mit Charterbus, Inlandsflügen und Canoa wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 13 Übernachtungen, davon 11 in *** Hotels im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC, 2 auf dem Canoa Rio Magdalena mit Gmeinschaftstoiletten (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 13 x F, 4 x M, 2 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (außer an Tag 14, hier nur deutsch- oder englischsprachiger Transferguide)
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)

Termine und Preise

*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
Düsseldorf Iberia * € 50 ,-
München Iberia * € 50 ,-
Hamburg Iberia *
Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist.
€ 80 ,-
Wien Iberia *
Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist.
€ 150 ,-

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtungen auf dem Canoa € 299 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
Düsseldorf Iberia * € 50 ,-
München Iberia * € 50 ,-
Hamburg Iberia *
Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist.
€ 80 ,-
Wien Iberia *
Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist.
€ 150 ,-

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtungen auf dem Canoa € 299 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
Düsseldorf Iberia * € 50 ,-
München Iberia * € 50 ,-
Hamburg Iberia *
Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist.
€ 80 ,-
Wien Iberia *
Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist.
€ 150 ,-

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtungen auf dem Canoa € 299 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
Düsseldorf Iberia * € 50 ,-
München Iberia * € 50 ,-
Hamburg Iberia *
Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist.
€ 80 ,-
Wien Iberia *
Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist.
€ 150 ,-

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtungen auf dem Canoa € 299 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
Düsseldorf Iberia * € 50 ,-
München Iberia * € 50 ,-
Hamburg Iberia *
Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist.
€ 80 ,-
Wien Iberia *
Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist.
€ 150 ,-

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtungen auf dem Canoa € 299 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive
*) oder gleichwertige Fluggesellschaft

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
Düsseldorf Iberia * € 50 ,-
München Iberia * € 50 ,-
Hamburg Iberia *
Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist.
€ 80 ,-
Wien Iberia *
Verbindung geht nicht täglich und ist an manchen Flugtagen nicht verfügbar; wenn verfügbar, dann ist mindestens auf dem Hinflug eine Übernachtung in Madrid notwendig, die nicht im Preis inbegriffen ist.
€ 150 ,-

Bei Buchung eines halben Doppelzimmers:
Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer gilt nicht für die Übernachtungen auf dem Canoa € 299 ,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

So reisen wir in Kolumbien

Wo Magie und Wirklichkeit verschmelzen

INSIGHT Kolumbien
Wo Magie und Wirklichkeit verschmelzen

WORLD INSIGHT-Geschäftsführer Otfried Schöttle entdeckte ein Kolumbien zwischen Magie und Wirklichkeit: Bei Begegnungen mit Indígenas, in einer vor Lebenslust brodelnden Hauptstadt und beim Trekking zur Ciudad Perdida.

weiterlesen

Geheimtipp Kolumbien

Reisebericht
Geheimtipp Kolumbien

Für Maria Kaußler war die Rundreise durch Kolumbien eine neue Erfahrung: kaum Tourismus und dafür viel Sehenswertes wie eine gigantische Salzkathedrale, die bizarre Tatacoa-Wüste und die schillernde Metropole Bogota.

weiterlesen

Über das Leben in Südamerika

Stephan Stober
Über das Leben in Südamerika

Nachdem unser Country Manager Stephan seine Kindheit und Jugend in Deutschland verbracht hat, ist er in das Land seiner Träume ausgewandert. Seitdem hat er sich zu einem richtigen Kolumbien-Insider entwickelt.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02203-9255700

Montag–Freitag 10–16 Uhr

Kolumbien
15 Tageab € 2.599,-