Myanmar und China (Yunnan)

Entlang der „Alten Burmastraße“

Auf dieser Rundreise erleben Sie:
  • fantastische Naturlandschaften in Yunnan erleben
  • Besuch der Tigersprungschlucht
  • ethnischen Minderheiten in Yunnan und Myanmar begegnen
  • mit dem Zug über das Gokhteik-Viadukt
  • malerisches Hsipaw
  • auf dem Ayeyarwaddy-Fluss von Mandalay nach Bagan
  • Bagan mit dem Fahrrad entdecken
  • in kleiner Gruppe mit maximal 16 Teilnehmern reisen
  ErlebnisReise
Teilnehmer: min. 8 – max. 16
26 Tage
ab € 3.699,-

Highlights der Reise

Die sagenumwobene „Old Burma-Road“ begleitet uns auf dieser außergewöhnlichen Erlebnisreise: Noch heute ist sie ein wichtiger Transportweg zwischen China und Myanmar, der fantastische Naturlandschaften durchquert und an deren Wege sich spannende Volksgruppen, wie die Sani und Naxi in Yunnan und die Shan und Palaung in Myanmar angesiedelt haben.

Unsere Reise beginnt in Kunming: Wir erleben eine moderne Großstadt und vor ihren Toren den märchenhaften Steinwald, bevor wir das „Goldene Dreieck“ Südwestchinas, die malerischen Städte Dali, Lijiang und Shangri La entdecken – nicht zu vergessen auch die weltberühmte Tigersprungschlucht! Mit Myanmar erwartet uns anschließend eine Welt voller goldener Pagoden, herzlichen Menschen und einem politischen System im Umbruch: Vom totalitären Militärregime hin zur Demokratie. Unsere Reise bleibt abenteuerlich: Zunächst erreichen wir das herrlich gelegene Hsipaw, dann passieren wir mit dem Zug die zweithöchste Holzbrücke der Welt, das Gokhteik-Viadukt und schippern anschließend (nach unserem ausführlichen Besuch von Mandalay) einen Tag lang auf dem Ayeyarwaddy-Fluss bis Bagan. Das unfassbare schöne Tempelmeer entdecken wir in aller Ruhe mit dem Fahrrad, bevor wir tags darauf am Mount Popa 37 Nats besuchen, Geister, die noch heute einen tiefen Einfluss auf das Leben der sonst gläubigen Buddhisten Myanmars haben.

Es bleibt mystisch: Wenn wir morgens aus unseren behaglichen Bungalows mitten auf dem Inle-See auf das Wasser blicken, der Frühnebel langsam verschwindet und die Silhouetten der legendären Fußfischer schemenhaft freigibt, dann erleben wir einmal mehr den ganzen Zauber Burmas – kommen Sie mit auf eine Reise voller Abenteuer und Kontraste!

Reiseverlauf - Tag für Tag

Tag 1 – In den Südwesten Chinas

Nachdem Sie bequem mit Ihrer inkludierten Rail&Fly-Fahrkarte am Frankfurter Flughafen angekommen sind, starten Sie mit Air China von Frankfurt via Beijing in die Hauptstadt der Provinz Yunnan: Kunming!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Tag 2 – Erstmal ankommen

Nach Flugplan landen wir in Kunming am späten Vormittag: Wenn Sie einen Fensterplatz hatten, dann konnten Sie schon während des Anflugs einen Blick auf die vielfältige Landschaft Yunnans werfen. Ihr Reiseleiter erwartet Sie schon am Flughafen und bringt Sie und Ihre Gruppe zum Hotel: Entspannen Sie heute Nachmittag – ausruhen oder etwas durch die Stadt bummeln – Sie haben die Wahl! Am Abend treffen wir uns wieder, wir wollen ein erstes Mal kulinarisch auf Entdeckungsreise gehen!

Fahrstrecke: 30 km | Übernachtung: Hotel Jinjiang*** in Kunming | Mahlzeiten: gemäß Bordservice, A

Tag 3 – Romantischer „Steinwald“

Wir machen einen Ausflug vor die Tore der Stadt Kunming, unser Ziel ist der Steinwald von Shilin. Die bizarre Karstlandschaft beeindruckt mit ihren bis zu 30 m hohen Felsnadeln (UNESCO Weltnaturerbe). Wir spazieren durch das steinerne Labyrinth und begegnen Formationen wie dem „mondsüchtigen Nashorn“, dem „unsterblichen Pilz“ und dem „Elefantenbaby“. Im Anschluss besuchen wir ein Dorf der Sani-Minderheit, die vor allem für ihre farbenfrohen Trachten bekannt sind. Zurück in Kunming spazieren wir durch den idyllischen Jadesee-Park und besichtigen die beiden ältesten Bauwerke der Stadt: die Dongsi- und die Xisi-Pagode.

Fahrstrecke: 180 km | Übernachtung: Hotel Jinjiang*** in Kunming | Mahlzeiten: F, A

Tag 4 – Am Fuß des Himalaya: Shangri La

Heute Morgen fliegen wir nach Shangri La (3.200 m), der letzten größeren Stadt vor dem Himalayagebirge. Wir fahren direkt zum Napa Hai-See, dessen Anblick je nach Jahreszeit variiert: Zur Gletscherschmelze füllt sich die Ebene, die sich zur Trockenzeit in eine Graslandschaft verwandelt, auf der Schafe, Yaks und Pferde weiden. Im Winter ist der See Anlaufstelle für die seltenen Schwarzhalskraniche. Hier besuchen wir auch eine tibetische Familie und können uns mit ihr über ihren Alltag austauschen. Dann stehen die Besichtigung der Altstadt Shangri Las und der Besuch des Klosters Sumtseling Gompa auf dem Programm. Die schöne Altstadt wurde 2014 leider bei einem Feuer zum größten Teil zerstört, daher werden wir sie nicht mehr in ihrer ursprünglichen Schönheit besichtigen können. Der Besuch ist dennoch lohnenswert! Den Abend beschließen wir kulinarisch, wenn wir die Spezialitäten der lokalen Küche genießen.

Fahrstrecke: 90 km | Übernachtung: Shangri-La Moonlight City Hotel*** in Shangri La | Mahlzeiten: F, A

Tag 5 –Tigersprungschlucht

Unsere heutige Fahrt nach Lijiang (2.600 m) ist gespickt mit abwechslungsreichen und interessanten Stopps. Nach ca. 1,5 Stunden Fahrt erreichen wir zunächst die legendäre Tigersprungschlucht. An ihrer schmalsten Stelle ist die Schlucht nur 30 m breit und der Legende nach soll ein Tiger diese während einer Jagd übersprungen haben. Das Dorf Shigu, unser nächster Halt, ist vor allem bekannt für seinen herrlichen Ausblick auf den Yangzi-Fluss, der hier seine erste scharfe Kurve macht. Der Tag endet schließlich an den Füßen des Jadedrachen-Schneegebirges, in Lijiang.

Fahrstrecke: 180 km | Übernachtung: Hotel Jinhong Shanzhuang Hotel*** in Lijiang | Mahlzeiten: F

Tag 6 – Lijiang und das Volk der Naxi

Heute Vormittag widmen wir uns Lijiangs pittoresker Altstadt mit ihren traditionellen Häusern und den geschwungenen Ziegeldächern, die zum Teil schon seit 200 Jahren dort stehen und im Gegensatz zu moderneren Gebäuden einigen Erdbeben getrotzt haben. Lijiang und sein Umland sind vor allem durch das Naxi- Volk geprägt, deren Frauen uns vor allem aufgrund ihrer traditionellen Trachten auffallen. Im Dorf Baisha, das wir am Nachmittag besuchen, lernen wir noch mehr über die Naxi und treffen auf eine Familie dieser Minderheit, die uns gerne über die von ihnen hervorgebrachte Dongba-Kultur erzählen wird. Zurück in Lijiang gehört der Abend Ihnen! Wer mag, besucht eine traditionelle Dongba-Musikaufführung (optional) – fragen Sie Ihren Reiseleiter!

Fahrstrecke: 30 km | Übernachtung: Hotel Jinhong Shanzhuang Hotel*** in Lijiang | Mahlzeiten: F

Tag 7 –Lijiang für Sie…

…dieser Tag gehört Ihnen: Vielleicht haben Sie Lust zum „Sifang“, dem Marktplatz der Stadt, zu spazieren – hier finden Sie allerlei Kunstgegenstände!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel Jinhong Shanzhuang Hotel*** in Lijiang | Mahlzeiten: F

Tag 8 – Märchenlandschaft Shibaoshan

Wir fahren durch abwechslungsreiche Landschaft ins Shaxi-Tal. Unterwegs besuchen wir die Region Shibaoshan mit ihren zahlreichen buddhistischen Höhlentempeln. Die beeindruckenden Bauwerke im Fels sind teilweise älter als 1.300 Jahre und man fühlt sich bei ihrem Besuch wie in einem chinesischen Märchen! Am Nachmittag erreichen wir unser Tagesziel Shaxi und checken in unser einfaches, aber gemütliches Gästehaus ein. Wer Lust hat, spaziert heute noch durch die Gassen der ehemaligen Handelsstadt an der Tee- und Pferdestraße.

Fahrstrecke: 100 km | Übernachtung: einfaches Gästehaus Tea and Horse Inn in Shaxi | Mahlzeiten: F, A

Tag 9 – Königsstadt Dali

Unsere Weiterreise, die etwa 3 Fahrstunden beansprucht, führt uns durch herrliche Landschaft in die alte Königsstadt Dali (1.980 m). Dali ist Heimat der Bai-Kultur, deren Angehörige uns bei unserem Spaziergang durch die gemütliche Altstadt immer wieder begegnen werden. Der Nachmittag gehört Ihnen: Genießen Sie die entspannte Atmosphäre und bummeln Sie über die Hauptstraße mit ihren vielen Geschäften – unser Hotel liegt zentral in der Altstadt, so dass Sie bequem zu Fuß losziehen können.

Fahrstrecke: 130 km | Übernachtung: Hotel Landscape***(*) in Dali | Mahlzeiten: F

Tag 10 – Das Volk der Bai

Heute Vormittag mischen wir uns unter das Bai-Volk und besuchen den Markt in Xizhou. Das kleine Städtchen liegt am Westufer des Erhai-Sees unweit von Dali. Auf dem täglich stattfindenden Markt treffen sich Bauern und Händler der umliegenden Dörfer und vor allem Bai-Frauen in ihren bunten Trachten bieten ihre Waren feil. Hier besuchen wir auch einen traditionellen Bai-Haushalt. Den Nachmittag verbringen wir mit dem Besuch des Chongsheng-Tempels mit seinen drei formvollendeten Pagoden.

Fahrstrecke: 50 km | Übernachtung: Hotel Landscape***(*) in Dali | Mahlzeiten: F, M

Tag 11 – Auf der „Old Burma-Road“

Heute folgen wir von Yongping bis Baoshan einem Teilstück der Strecke, die früher zur „Alten Burmastraße“ gehört hat. Die „Old Burma Road“ wurde einst von der amerikanischen Armee während des Zweiten Weltkriegs errichtet, um eine Versorgung von Burma nach China zu gewährleisten. Auch heute wird sie immer noch als Handelsweg für Zigaretten, Lebensmittel und Teak, aber auch für Drogen aus dem „Goldenen Dreieck“ genutzt. Ihr Reiseleiter weiß noch mehr spannende Geschichten zu erzählen! In Baoshan treffen wir bei unserem Besuch des Wo Fo Si-Tempels auf einen aus Myanmar stammenden Jade- Buddha. Um unsere heutige Fahrt ein wenig zu beschleunigen, wechseln wir dann auf den neu eröffneten „Yunnan-Burma Express Way“. Wir fahren durch das fruchtbare Nujiang-Tal und das eindrückliche Gaoligong-Gebirge und werfen einen Blick auf die erst kürzlich eröffnete, imposante Hängebrücke von Longjiang. Bevor wir schließlich Heshun, unser heutiges Tagesziel, erreichen, halten wir noch in Tenchong und tauchen beim Besuch des Kriegsmuseums tief in die Geschichte der Region ein.

Fahrstrecke: 360 km | Übernachtung: im einfachen Gästehaus Heshun Cherry Garden in Heshun | Mahlzeiten: F, A

Tag 12 – Die Vulkane von Tengchong

Heute Vormittag schauen wir uns in Heshun mit seinen schönen Torbögen und Ziergärten um. Die Region weist zahlreiche Vulkane und Thermalquellen auf und so fahren wir anschließend in den Tengchong Vulkan-Nationalpark und besuchen das dortige Museum. Die abwechslungsreiche Fahrt geht weiter über Yiangjiang, wo wir die alte Residenz der Qing-Dynastie besichtigen. Wir erreichen die Grenzstadt Ruili schließlich am Abend.

Fahrstrecke: 220 km | Übernachtung: Ruili Yiyang Hotel*** in Ruili | Mahlzeiten: F, A

Tag 13 – Auf nach Myanmar!

Heute Morgen betreten wir das Goldene Land! Wir verabschieden uns an der Grenze von unserem chinesischen Reiseleiter und werden in Muse von seinem burmesischen Kollegen in Empfang genommen. Auf unserem weiteren Weg besuchen wir ein Shan- und Palaung-Dorf, bevor wir Lashio erreichen – dort schauen wir uns den lokalen Markt, den Kwan Yin San-Tempel und die Pyi Lon Chan Thar-Pagode an. Unser Tagesziel Hsipaw erreichen wir am frühen Abend. Tipp: Haben Sie Lust auf ein gutes Restaurant in idyllischer Lage direkt am Fluss? Dann empfehlen wir Ihnen das „Club Terrace“!

Fahrstrecke: 230 km | Übernachtung: Hotel Riverside@Hsipaw Resort*** in Hsipaw | Mahlzeiten: F

Tag 14 – Besonderes Hsipaw

Nach dem Frühstück erkunden wir die herrliche Gegend um Hsipaw mit dem Boot auf dem Dokhtawaddy-Fluss. Unterwegs halten wir und wandern durch Obstplantagen, besuchen ein Kloster und erreichen schließlich ein Shan-Dorf (ca. 2 Std., leicht): Hier kommen wir mit den Menschen in Kontakt – die Minderheit kämpfte lange Zeit gegen das Militärregime in Yangon, ihr einstiger Fürst Sao Kya Seng, der mit einer Österreicherin verheiratet war und in Hsipaw lebte, bezahlte seinen Widerstand mit dem Leben: Ihr Reiseleiter wird Ihnen mehr dazu erzählen. Am frühen Nachmittag sind wir zurück in Hsipaw und widmen uns der Herstellung der „Cheroot“-Zigarren. Den Sonnenuntergang erleben wir gemeinsam an der Theindaung-Pagode.

Fahrstrecke: 50 km | Übernachtung: Hotel Riverside@Hsipaw Resort*** in Hsipaw | Mahlzeiten: F

Tag 15 – Über das Gokhteik-Viadukt

Gleich am Morgen, nach einem Marktbesuch, steigen wir bei Kyaukme in den Zug und rattern 4 Stunden lang mit dem Zug bis nach Naung Cho. Besonderes Highlight dieser Zugfahrt: die Überquerung des Gokhteik-Viaduktes, das eine knapp 300 m tiefe Schlucht überspannt. Das Fotografieren der Brücke ist offiziell leider nicht erlaubt, genießen Sie deshalb einfach die spektakuläre Fahrt! Angekommen in Naung Cho warten schon Bus und Fahrer auf uns, so dass wir unser Tagesziel, die ehemalige Sommerfrische Pyin Oo Lwin (1.100 m), am Nachmittag erreichen.

Fahrstrecke: 120 km | Übernachtung: Hotel Kandawgyi Hill Resort**(*) in Pyin Oo Lwin | Mahlzeiten: F

Tag 16 – Von Pyin Oo Lwin nach Mandalay

Heute erkunden wir am Vormittag Pyin Oo Lwin (ehemals Maymyo) mit seinen eindrucksvollen Pwe-Kauk-Wasserfällen und den Peikchin Myaung-Höhlen. Im Anschluss treten wir unsere Weiterreise nach Mandalay an, das wir am Nachmittag erreichen.

Fahrstrecke: 70 km | Übernachtung: Hotel Mandalay City*** oder Hotel Ayarwaddy River View*** in Mandalay | Mahlzeiten: F

Tag 17 – Die „Heilige Stadt“

Mandalay intensiv: Zunächst fahren wir zur wichtigsten Pagode der Stadt, die Mahamuni-Pagode. Schließen Sie Wetten gegen Ihren Reiseleiter ab, wieviel Blattgold die Statue mittlerweile ziert. Die Schätzungen variieren zwischen 3,5 und 12 Tonnen! Dann fahren wir ins südlich von Mandalay gelegene Amarapura. Dort wollen wir über die längste Teakholz-Brücke der Welt spazieren, die 1,2 Kilometer lange U-Bein-Brücke! Nicht weit von hier warten bereits die Mönche im örtlichen Kloster auf Almosen von Gläubigen – ein mittlerweile touristisches, dennoch unbedingt sehenswertes Spektakel, wenn hunderte Mönche mit ihren Schüsseln durch die heiligen Hallen des Klosters zum Speisesaal wandeln. Mit dem Bus fahren wir weiter zum Sagaing- Hügel, der uns schon von weitem mit seinen unzähligen Klöstern, Pagoden und Meditationszentren begrüßt. Wir besuchen ein Mönchskloster und tauchen mit Hilfe unseres Reiseleiters tief in die Lehren Buddhas ein. Gegen Abend besteigen wir über 1.700 Stufen den Mandalay Hill im Herzen der Stadt (1 Std., leicht) – alternativ gibt es auch einen Aufzug oder eine Rolltreppe, um nach ganz oben zu gelangen. Von hier genießen wir, wenn das Wetter klar ist, einen herrlichen Sonnenuntergang.

Fahrstrecke: 50 km | Übernachtung: Hotel Mandalay City*** oder Hotel Ayarwaddy River View*** in Mandalay | Mahlzeiten: F

Tag 18 – Den Ayeyarwaddy abwärts

Es ist einfach traumhaft schön, wenn die Sonne die Nacht verdrängt, sich vielleicht etwas Frühnebel über dem Ayeyarwaddy-Fluss gebildet hat und wir so den ganzen Zauber Burmas an diesem Morgen erleben – wir sind zu diesem Zeitpunkt schon auf der Höhe von Sagaing, wo wir im Licht des Morgens die Tempel und Kolonialgebäude des Ortes am Ufer sehen. Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Entschleunigung – früh fing er an, denn schon um 06:30 Uhr hieß es: „Leinen los“. Dann lassen wir den ganzen Tag lang die Szenerie an uns vorbeiziehen, kommen mit den Mitreisenden bei netten Plaudereien in Kontakt und lassen uns vom Küchenchef mit einem einfachen Reisgericht persönlich bekochen. Kaffee zwischendurch, ein leckeres Mandalay-Bier, ein gutes Buch (vielleicht „Tage in Burma“ von George Orwell?) und schon vergehen die 11 Stunden Fahrt wie im Flug (zur Nebensaison kann es vorkommen, dass das Schiff nicht fährt, dann fliegen wir). Wir nutzen 2 Hotels in Bagan: Entweder das Kaytumadi Dynasty mit einem herrlichen Garten und hübschen Bungalows oder das Arthawka – ein Standard-Hotel, dafür jedoch mit Pool (sollten wir im Kaytumadi Dynasty wohnen, kann man gegen geringe Gebühr den Pool des Nachbarhotels benutzen).

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Hotel Kaytumadi Dynasty*** oder Hotel Arthawka*** in Bagan | Mahlzeiten: F, M

Tag 19 – Bagan!

Unser Tipp für den frühen Morgen: Unternehmen Sie eine Ballonfahrt über dem Tempelmeer (optional)! Bitte melden Sie das schon vor Ihrer Reise bei uns an – die Nachfrage ist riesig und spontan geht in der Regel nichts! (Kosten aktuell ca. € 280,– pro Person). Sie verpassen das heutige Programm nicht, denn zum Frühstück sind Sie wieder zurück in der Unterkunft. Dann besichtigen wir die mehr als 2.000 faszinierenden Tempel und Pagoden von Bagan, die inmitten einer weiten, trockenen Ebene wie in einer Geisterstadt liegen. Wir nutzen das angenehme Klima am Morgen und starten bereits gegen 08:00 Uhr mit unserer Fahrradtour (diese findet je nach Gruppenwunsch und Wetter statt, alternativ unternehmen wir die Besichtigungen mit dem Bus). Nach etwa 45 Minuten erreichen wir die Shwesandaw-Pagode. Wir erklimmen diese und genießen den Blick über das Tempelfeld und den Fluss. Weitere 20 Minuten radeln bringen uns jeweils zum Shwezigon-, Gubyaukkgyi- und Ananda-Tempel. Nach einer Mittagspause nehmen wir dann den Bus und besichtigen die Manuha- und Nanpaya-Tempel. In einer Manufaktur für Lackarbeiten schauen wir Handwerkern über die Schulter und kommen dann im Dorf Taung Bi mit neugierigen Dorfbewohnern in Kontakt. Zum Sonnenuntergang erklimmen wir die Shwesandaw-Pagode – herrlich!

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Hotel Kaytumadi Dynasty*** oder Hotel Arthawka*** in Bagan | Mahlzeiten: F

Tag 20 – Burmas Geister

Ein Halbtagesausflug bringt uns heute zum Mount Popa, den Sitz der Nats-Götter. Unser Reiseleiter kennt die vielen Legenden, die sich um den Berg, der als Wohnsitz der 37 Nats (Geister) gilt, ranken. Wer mag, erkundet den Berg und gelangt über 777 Stufen bis zur Spitze. Halten Sie Ihre Taschen fest verschlossen, hier wimmelt es geradezu von frechen Makaken! Auf dem Hin- oder Rückweg machen wir noch Halt bei einem Farmer und erfahren, wie der hochprozentige „Toddy“ hergestellt wird. Am Nachmittag sind wir wieder zurück in Bagan, so dass Ihnen noch ein paar Stunden für eigene Erkundungen bleiben.

Fahrstrecke: 140 km | Übernachtung: Hotel Kaytumadi Dynasty*** oder Hotel Arthawka*** in Bagan | Mahlzeiten: F

Tag 21 – Die Höhlen von Pindaya

Im Flug geht es nach Heho, von wo aus wir weiter nach Pindaya fahren. Mehr als 8.000 Buddha-Figuren begrüßen uns in den beeindruckenden Höhlen Pindayas. Beim Besuch eines Handwerkladens für Bambuspapier erfahren wir, wie mühsam die traditionelle Herstellung ist. Wir setzen unsere Fahrt zum Inle-See fort und halten unterwegs am „Red Mountain“-Weingut. Wenn Sie mögen, dann können Sie an einer Verkostung teilnehmen (optional). Dann geht es mit Booten zu unserer Unterkunft mitten auf dem See auf Pfählen: Träumen Sie ab dem späten Nachmittag in den Tag hinein oder nehmen Sie ein Bad im natürlich angelegten Pool! Abendessen können Sie im hoteleigenen Restaurant.

Fahrstrecke: 90 km | Übernachtung: Hotel Golden Island Cottage*** auf dem Inle-See | Mahlzeiten: F

Tag 22 – Die Welt der Intha

Diesen Morgen werden Sie nicht vergessen: Wenn Sie aufwachen und das Leben auf dem Inle-See erwacht, wenn die ersten Fußfischer ihren Fang einholen und die Sonne über den Shan-Bergen aufgeht! Nach dem Frühstück starten wir mit unserem Bootsausflug und besichtigen die Phaungdaw Oo-Pagode, das wichtigste Heiligtum der Region und die berühmten schwimmenden Gärten – unglaublich, was das Volk der Intha hier alles geschaffen hat! Wissenswerts über das traditionelle Handwerk erfahren wir bei einem Silberschmied, einer Lotos-Weberei und einer Zigarren-Manufaktur. Am Nachmittag geht es zunächst zum Seeufer, dann spazieren wir in das beschauliche Dorf Mainthouk, besuchen das dort ansässige Waisenhaus und kommen durch unseren einheimischen Reiseleiter unkompliziert mit den Dorfbewohnern in Kontakt. Zum Abend sind wir wieder zurück in unserer Oase auf dem See.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel Golden Island Cottage*** auf dem Inle-See | Mahlzeiten: F

Tag 23 – „Little Bagan“

Unser Flug nach Yangon geht erst am Nachmittag und so bleibt uns noch Zeit für einen Ausflug zum Ort Indein, um das dortige Pagodenfeld mit seinen mehr als 1.000 Stupas zu erkunden – gerne nennt man es auch „Klein- Bagan“. Der Ort ist über einen Seitenarm des Sees erreichbar und auch bekannt für seinen Markt. Sollte dieser Markt gerade an unserem Besichtigungstag stattfinden, nehmen wir uns selbstverständlich Zeit für einen Besuch. Am Nachmittag geht unser Flug nach Yangon. Wie wäre es mit einem Abendessen im Kandawgyi Nature Park? Hier gibt es viele Essensstände und, ganz wichtig, von hieraus genießen Sie einen herrlichen Blick auf die nächtliche Shwedagon- Pagode!

Fahrstrecke: 60 km | Übernachtung: Hotel Summit Park View*** in Yangon | Mahlzeiten: F

Tag 24 – Die heimliche Hauptstadt…

…ist nach wie vor Yangon, auch wenn die offizielle Nay Pyi Taw heißt. Wir wollen die Stadt erkunden: Zuerst fahren wir zur mitten in der Stadt gelegenen Sule-Pagode. Von hier können wir problemlos zu Fuß zum Maha Bandoola-Park spazieren. Dann geht es zum liegenden Buddha von Chaukhtat Gyi und schließlich zum Höhepunkt des heutigen Tages: dem Besuch der weltberühmten Shwedagon-Pagode zum Sonnenuntergang! Schöner kann ein Tag nicht enden.

Fahrstrecke: 10 km | Übernachtung: Hotel Summit Park View*** in Yangon | Mahlzeiten: F

Tag 25 – Ein Abenteuer geht zu Ende

Ihr Reiseleiter bringt Sie heute zum internationalen Flughafen von Yangon und verabschiedet sich von Ihnen. Mit einem Zwischenstopp in Beijing oder Chengdu fliegen Sie zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 30 km | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Tag 26 – Zurück in Deutschland

Nach Ihrer Landung in Frankfurt am Vormittag gelangen Sie mit der inkludierten Rail&Fly-Fahrkarte bequem in Ihre Heimatstadt innerhalb Deutschlands zurück.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: - | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Einreisebestimmungen & Impfungen

Myanmar

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus und Visum erforderlich.

Keine Impfung vorgeschrieben. Polio-, Tetanusund Diphtherieauffrischung, evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung, Malariaprophylaxe empfohlen. 

China

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit bei Visumsbeantragung und Visum erforderlich.

Keine Impfung vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung empfohlen sowie eine Impfung gegen Hepatitis, evtl. Typhusimpfung.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Flugplanänderungen gehören in Myanmar leider zur Tagesordnung – deshalb kann es auch kurzfristig zu Änderungen im Reiseverlauf kommen, die Inhalte bleiben jedoch bestehen. Am Grenzübergang nach Myanmar kann es zu längeren Wartezeiten kommen.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

Bei unseren Häusern auf dieser Myanmar und China-Rundreise handelt es sich um nette ** – *** Hotels, alle mit Bad oder Dusche/WC auf dem Zimmer, meist mit Klimaanlage. Lediglich bei den Übernachtungen im Gästehaus in Shaxi und Heshun geht es etwas einfacher zu, hier werden die sanitären Anlagen geteilt.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel Jinjiang*** in Kunming
Hotel Jinjiang*** in Kunming
Hotel Moonlight*** in Shangri La
Hotel Moonlight*** in Shangri La
Hotel Jinhong Shanzhuang*** in Lijiang
Hotel Jinhong Shanzhuang*** in Lijiang
Hotel Jinhong Shanzhuang*** in Lijiang
Gästehaus Tea and Horse Inn in Shaxi
Hotel Landscape***(*) in Dali
Hotel Landscape***(*) in Dali
einfaches Gästehaus Heshun Cherry Garden in Heshun
einfaches Gästehaus Heshun Cherry Garden in Heshun
Ruili Yiyang Hotel*** in Ruili
Ruili Yiyang Hotel*** in Ruili
Hotel Riverside@Hsipaw Resort*** in Hsipaw
Hotel Riverside@Hsipaw Resort*** in Hsipaw
Hotel Kandawgy Hill Resort**(*) in Pyin Oo Lwin
Hotel Kandawgy Hill Resort**(*) in Pyin Oo Lwin
Hotel Kandawgy Hill Resort**(*) in Pyin Oo Lwin
Hotel Mandalay City*** in Mandalay
Hotel Mandalay City*** in Mandalay
Hotel Mandalay City*** in Mandalay
Hotel Mandalay City*** in Mandalay
Hotel Ayarwaddy River View*** in Mandalay
Hotel Ayarwaddy River View*** in Mandalay
Hotel Kaytumadi Dynasty*** in Bagan
Hotel Kaytumadi Dynasty*** in Bagan
Hotel Kaytumadi Dynasty*** in Bagan
Hotel Kaytumadi Dynasty*** in Bagan
Hotel Arthawka*** in Bagan
Hotel Golden Island Cottage*** auf dem Inle-See
Hotel Golden Island Cottage*** auf dem Inle-See
Hotel Summit Park View*** in Yangon

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück, zusätzlich sind 2 Mittag- und 6 Abendessen inkludiert. Die Mahlzeiten finden Sie im Reiseverlauf mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Myanmar und China

Jun Li, 42, arbeitet schon seit fast 20 Jahren als Reiseleiter in Yunnan und kennt die Region wie seine Westentasche. Jun ist vielseitig interessiert und so werden Sie von seinem Wissen über die Geschichte und Kultur der Region und vor allem über die verschiedenen Minderheiten bei dieser e profitieren. In seiner Freizeit spielt Jun gerne Federball und Fußball. In Myanmar übernehmen deutschsprachige burmesische Kollegen von Jun die Reiseleitung dieser Tour.

Ihr Team vor Ort in Myanmar

Mit unserem Country Manager Min Din und seinem Team arbeiten wir schon seit Jahren erfolgreich zusammen. Mit ihnen haben wir motivierte und herzliche Mitarbeiter, die Ihre Reise unvergesslich machen!

Unser Team in Myanmar
Unser Team in Myanmar

Ihr Team vor Ort in China

Unser Team in China
Unser Team in China

Transportmittel vor Ort in Myanmar

Für unsere Touren in Südostasien nutzen wir überwiegend landestypische, gecharterte Busse und Minibusse, die je nach Gruppengröße in ihrer Größe variieren können. Ihr Gepäck wird je nach Platz entweder im hinteren Teil des Fahrzeugs oder auch schon einmal unten im Gepäckraum verstaut. Bei kleinen Gruppen und somit auch kleineren Fahrzeugen wird das Gepäck teilweise auch auf dem Dach transportiert. Manchmal steigen wir zwischendurch in einen Zug oder auf ein Schiff um.

Einer unserer Kleinbusse in Myanmar.
Einer unserer Kleinbusse in Myanmar.
Für größere Gruppen nutzen wir Busse wie diesen.
Für größere Gruppen nutzen wir Busse wie diesen.

Transportmittel vor Ort in China

Für unsere Touren in China nutzen wir überwiegend landestypische, gecharterte Busse und Minibusse, die je nach Gruppenstärke in ihrer Größe variieren können.

Ein typischer Bus für unsere Gruppen in China
Ein typischer Bus für unsere Gruppen in China

Termine

Termine

Anreise Abreise Besonderheiten Preis p.P.
Mi., 01.02.17 So., 26.02.17
  • Fluggesellschaft: Air China oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Flüge mit Air China oder Thai Airways
€ 3.699,- Keine Plätze mehr verfügbar
Mi., 01.03.17 So., 26.03.17
  • Fluggesellschaft: Air China oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.699,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 02.08.17 So., 27.08.17
  • Fluggesellschaft: Air China oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.899,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 01.11.17 So., 26.11.17
  • Fluggesellschaft: Air China oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.799,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Mi., 31.01.18 So., 25.02.18
  • Fluggesellschaft: Air China oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.799,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-
Berlin € 140,-
Dresden € 140,-
Hamburg € 140,-
Hannover € 140,-
Leipzig/Halle € 140,-
München € 140,-
Nürnberg € 140,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 750,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir Ihnen bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen. » Info

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Air China oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Kunming und zurück von Yangon (andere Abflugorte s. Tabelle; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Charterbus, Zug, Schiff und Inlandsflügen wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 23 Übernachtungen, davon 21 in ** – *** Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 2 im einfachen Gästehaus (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (22 x F, 2 x M, 6 x A) (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Reiseberichte aus der Region

Freitag, 07. November 2014

Myanmar, das "Goldene Land" – und du weißt sofort warum

Eindrucksvolle Pagoden, die Einbeinfischer am Inle-See und entspannte Tage an den Traumstränden von Ngapali haben sich für Sabine H. zu einer abwechslungsreichen Reise vereint.

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Leben auf dem Inle-See

Von Einbeinfischern und springenden Katzen

Der Inle-See in Myanmar birgt schwimmende Gärten und ungewöhnliche Geschichten: Wir bekommen Einblick in den Alltag eines Einbeinfischers und treffen im Kloster auf Katzen, die durch Reifen springen.

» weiterlesen

Reiseleiterin Htet Htet

Shwedagon sei Dank!

Unsere Reiseleiterin Htet Htet ist in Myanmars größter Stadt Yangon zu Hause und hat der berühmten Shwedagon-Pagode viel zu verdanken. Von einer neu entdeckten Leidenschaft und dem Alltag in einem Land des Wandels.

» weiterlesen

Myanmar

Alles bleibt neu im Goldenen Land

WORLD INSIGHT-Geschäftsführer Otfried Schöttle und Fotograf Martin Buschmann gingen auf Tuchfühlung mit Myanmar und machten spannende Begegnungen: Sie trafen auf eine groteske Hauptstadt und den Nelson Mandela Myanmars.

» weiterlesen

Reiskultur in Asien

Hast du heute schon Reis gegessen?

In Asien bildet Reis einen ganzen Kult: Er wird in großen Mengen angebaut und verspeist. So gibt es um das kleine Körnchen auch einige, spannende Rituale, die für die nächste Asienreise sicherlich interessant sind!

» weiterlesen

China der Norden und Süden mit Yangzi-Kreuzfahrt
ErlebnisReise
China der Norden und Süden mit Yangzi-Kreuzfahrt
Metropolen, Yangzi, Reisterrassen
20 Tage ab € 2.899,-
Details & Buchen
China und Tibet mit Lhasabahn
ErlebnisReise
China und Tibet mit Lhasabahn
Mit der Lhasabahn auf das Dach der Welt
19 Tage ab € 2.699,-
Details & Buchen
Myanmar
ComfortPlus
Myanmar
Goldene Momente
17 Tage ab € 2.699,-
Details & Buchen
Myanmar
ErlebnisReise
Myanmar
Buntes "Goldenes" Land
19 Tage ab € 2.799,-
Details & Buchen
Myanmar
ErlebnisReise
Myanmar
Die große Abenteuerreise
22 Tage ab € 2.799,-
Details & Buchen
Myanmar
aktivPlus
Myanmar
Herrliche Pfade im "Goldenen Land"
22 Tage ab € 2.799,-
Details & Buchen
Myanmar
Joy of Travel
Myanmar
19 Tage ab € 3.450,-
Details & Buchen
Myanmar - Laos - Kambodscha
ErlebnisReise
Myanmar - Laos - Kambodscha
Höhepunkte Südostasiens
26 Tage ab € 3.399,-
Details & Buchen
Myanmar mit Verlängerung Ngapali Beach
ErlebnisReise
Myanmar mit Verlängerung Ngapali Beach
Buntes "Goldenes" Land
24 Tage ab € 3.550,-
Details & Buchen
Myanmar mit Verlängerung Ngapali-Strand
ComfortPlus
Myanmar mit Verlängerung Ngapali-Strand
Goldene Momente
22 Tage ab € 3.399,-
Details & Buchen
Myanmar mit Verlängerung Ngapali-Strand
ErlebnisReise
Myanmar mit Verlängerung Ngapali-Strand
Die große Abenteuerreise
26 Tage ab € 3.299,-
Details & Buchen
Myanmar mit Verlängerung Ngapali-Strand
aktivPlus
Myanmar mit Verlängerung Ngapali-Strand
Herrliche Pfade im "Goldenen Land"
26 Tage ab € 3.399,-
Details & Buchen
Myanmar mit Verlängerung Ngapali-Strand
Joy of Travel
Myanmar mit Verlängerung Ngapali-Strand
23 Tage ab € 4.199,-
Details & Buchen
Myanmar: der Norden
ErlebnisReise
Myanmar: der Norden
Die Höhepunkte Myanmars und der unbekannte Süden
15 Tage ab € 2.599,-
Details & Buchen
Myanmar: der Norden mit Verlängerung Südmyanmar
ErlebnisReise
Myanmar: der Norden mit Verlängerung Südmyanmar
Die Höhepunkte Myanmars und der unbekannte Süden
20 Tage ab € 3.199,-
Details & Buchen
Russland-Mongolei-China: Transsibirische Eisenbahn
ErlebnisReise
Russland-Mongolei-China: Transsibirische Eisenbahn
Von Moskau nach Bejing
29 Tage ab € 3.999,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Reiseverlauf - Myanmar–China Rundreise: entlang der „Alten Burmastraße"

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr