Erlebnisreise
Ruanda und Uganda Perlen Ostafrikas
16 Tage
ab € 3.999,-
Reisetermin wählen
Ruanda und Uganda Perlen Ostafrikas
16 Tage ab € 4.199,-

Teilnehmer: min. 4 – max. 10

Reise buchen
16 Tage ab € 4.199,-

Ruanda und Uganda

Perlen Ostafrikas

Highlights der Rundreise

  • Gorilla-, Schimpansen- und Goldmeerkatzen-Tracking
  • Natur pur in den schönsten Nationalparks von Ruanda und Uganda
  • spannende Begegnungen mit den Einheimischen
  • alle Permits im Preis inkludiert

 

Erlebe zwei Wochen in Ostafrika, die du niemals vergisst: Wenn du im dichten Regenwald Ugandas auf die letzten freilebenden Berggorillas triffst, dann wird dein Puls in ungeahnte Höhen schnellen – und das bestimmt nicht nur wegen der etwas schweißtreibenden Wanderung hierhin. Gleiches in Ruanda: Dort sind es die Schimpansen im immergrünen Nyungwe Forest-Nationalpark, denen wir ganz nahekommen oder den Goldmeerkatzen in den Bergregenwäldern des Volcanoes-Nationalparks! Die Begegnungen mit den freilebenden Primaten gehören fraglos zu den Höhepunkten dieser Tour, aber auch sonst ist die Reise gespickt mit außergewöhnlichen Erlebnissen: Zu Fuß sind wir in einem Schutzgebiet für Nashörner auf Pirsch, halten Ausschau nach Antilopen, Büffeln und Zebras in der Savanne des Lake Mburo-Nationalparks, schippern auf dem Nil bis zu den rauschenden Murchison-Wasserfällen und am Kivu-See lassen wir inmitten einer farbenprächtigen Vogelwelt einfach mal die Seele baumeln!

Reiseverlauf – Tag für Tag

Willkommen in Ruanda!

Mit der Bahn erreichst du innerhalb Deutschlands kostenfrei und umweltfreundlich deinen Abflughafen. In Frankfurt startet dein Flug am frühen Morgen. Nach einem Zwischenstopp in Brüssel landen wir am Abend in Kigali. Am Flughafen erwartet uns bereits unser Reiseleiter und bringt uns zum nahegelegenen Hotel. Welcome to Africa!

Fahrstrecke: 10 km Übernachtung: Heaven Boutique*** in Kigali Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Blicke in die Geschichte und auf herrliche Berge

Ruanda ist heute ein sicheres und modernes Land. Schier unglaublich angesichts des Völkermords zum Ende des letzten Jahrtausends: Ein Besuch des „Genocide Memorial Centre“ am Morgen erinnert uns an die wohl dunkelste Zeit des Staates. Wir verlassen Kigali und fahren in den Südosten des Landes zum Nyungwe Forest-Nationalpark. Unterwegs besuchen wir in der Stadt Nyanza das „King´s Palace Museum“: Hier bekommen wir in einem Nachbau des Königspalasts in typischer Rundbauweise aus Holz und strohgedeckten Dächern einen Einblick in das Leben und in die Kultur der früheren Königreiche. Mit dem Nyungwe Forest-Nationalpark erreichen wir schließlich am späten Nachmittag einen der am besten erhaltenen Bergwälder in ganz Ostafrika, der Heimat von mehr als 13 Primatenarten ist. Von unserer Unterkunft genießen wir herrliche Panoramablicke auf die umliegenden Berge und Teeplantagen. Alle Zimmer haben unterschiedliche thematische Designs, die jedem Raum einen einzigartigen Charakter verleihen!

Fahrstrecke: 220 km Übernachtung: Nyungwe Top View Hill**(*) am Nyungwe Forest-Nationalpark Mahlzeiten: F

Schimpansen und das Leben in den Baumkronen

Heute gehen wir auf Schimpansen-Tracking im Nationalpark Nyungwe Forest! Am frühen Morgen, (ca. 04:30 Uhr) machen wir uns auf den Weg zum Ausgangspunkt des Trackings. Drei bis vier Stunden (mittelschwer) wandern wir durch das Dickicht des Nationalparks und erleben die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass wir unsere nahen Verwandten beim Spielen und Herumtollen beobachten können! Der Nationalpark besitzt eine der höchsten Primatendichten weltweit, aber auch 120 verschiedene Schmetterlingsarten und über 300 Vogelarten tummeln sich in dem Berg- und Regenwaldsystem. Daher machen wir uns am Nachmittag auf zum „Canopy-Walk“, der uns von Baumkrone zu Baumkrone führt (ca. 1-2 Std., leicht). Hier entdecken wir in etwa 50 m Höhe das Leben in den Baumwipfeln und genießen herrliche Ausblicke!

Fahrstrecke: 40 km Übernachtung: Nyungwe Top View Hill**(*) am Nyungwe Forest-Nationalpark Mahlzeiten: F

Entspannung pur am Kivu-See!

Unsere Reise führt uns heute nach Kibuye (reine Fahrzeit ca. 3-4 Std.), ein Örtchen am östlichen Rand des Kivu-Sees. Die ungeteerte Straße schlängelt sich durch die Hügel und Berge entlang des Sees. Am frühen Nachmittag erreichen wir dann unser Hotel direkt am See, der zu den schönsten Seen Ostafrikas zählt. Die hübsche Terrasse lädt zum Entspannen und Verweilen ein.

Fahrstrecke: 100 km Übernachtung: Moriah Hill Resort*** oder Cormoran Lodge*** in KibuyeMahlzeiten: F

Das Leben der Batwa- und der Bantuvölker

Genieße zum Sonnenaufgang vom Balkon deines Zimmers die herrliche Aussicht! Nach einem entspannten Frühstück reisen wir weiter durch eine herrliche hügelige Landschaft in das Dreiländereck Ruanda-Uganda-Kongo zum Volcanoes-Nationalpark: Unser Ziel erreichen wir am Mittag mit dem Städtchen Ruhengeri am Fuß der Virunga-Vulkane. Nach einer Pause unternehmen wir einen Ausflug in ein kleines Kulturzentrum („Living Village“), wo wir Einblicke in das traditionelle Leben der Batwa- und der Bantuvölker gewinnen.

Fahrstrecke: 180 km Übernachtung: La Palme** in RuhengeriMahlzeiten: F

Putzige Primaten

Mit ihren dicken pelzigen Backen sehen sie einfach putzig aus: Die Goldmeerkatzen! Bereits um 07:00 Uhr startet unser Tracking zu diesen besonderen Waldbewohnern im Volcanoes-Nationalpark. Bekannt wurde der Park durch die Forschungen von Dian Fossey, die hier in einer Langzeitstudie das Verhalten der Berggorillas studierte und sich für den Schutz der Tiere engagierte. Wir tracken etwa zwei bis vier Stunden (mittelschwer) durch tropische Bergwälder aus dichtem Bambus bis wir auf die Goldmeerkatzen treffen – die Berggorillas sparen wir uns für Uganda auf! Rund eine Stunde beobachten wir die Tiere, dann geht es zurück nach Ruhengeri, wo wir noch das Dian Fossey Museum besuchen. Der restliche Nachmittag ist für eigene Entdeckungen frei: Erkunde das Städtchen mit seinen bunten Märkten oder nutze die Zeit im Garten des Hotels zum Entspannen.

Fahrstrecke: 15 km Übernachtung: La Palme** in RuhengeriMahlzeiten: F

Churchills „Schweiz Afrikas“

Noch gut 25 km legen wir in Ruanda zurück, dann überqueren wir die Grenze zu Uganda. In Kisoro machen wir Halt – Zeit für kleine Einkäufe, Geldwechsel und ein Mittagessen (optional). Anschließend schlängeln wir uns über eine holprige Piste entlang des Ufers vom Lake Mutanda zu unserer Unterkunft, dem Mutanda Lake Resort. Die Lodge liegt idyllisch auf einer Halbinsel im See vor der grandiosen Kulisse der Vulkankegel der Virunga-Kette. Der Nachmittag gehört dir: Erkunde das Gebiet vor Ort oder nutze die Zeit zum Entspannen. Am Abend treffen wir uns zu einer Bootstour auf dem See und fahren dem Sonnenuntergang entgegen, Romantik pur!

Fahrstrecke: 50 km Übernachtung: Mutanda Lake Resort*** oder Lake Mulehe Safari Lodge***(*) am Lake Mutanda Mahlzeiten: F, A

Auge in Auge mit den sanften Riesen

Heute wartet ein Höhepunkt der Reise auf uns: die Begegnung mit den Gorillas! Die Chancen stehen gut, dass wir diese außergewöhnlichen Tiere live sehen. Der Bwindi Impenetrable-Nationalpark beherbergt als einziges Gebiet in Afrika sowohl die imposanten Berggorillas als auch Schimpansen. Am frühen Morgen werden wir zur Rangerstation gefahren (Fahrzeit ca. 1 Std.) und nach einer kurzen Einführung machen wir uns mit einem erfahrenen Guide auf die Suche nach den sanften Riesen. Wie lange das Tracking dauert und wann wir die Tiere erspähen, lässt sich schwer einschätzen. Wir wandern über unwegsame rutschige Wege und klettern entlang bewaldeter Hänge immer tiefer in den dicht bewachsenen Dschungel. Auf unserem Weg kommen wir an alten Nestern, Dung und angeknabbertem Bambus vorbei. Von unserem Guide lernen wir, diese Spuren zu deuten. Während die Gorillas ungestört ihren täglichen Beschäftigungen nachgehen, nähern wir uns ihnen ganz vorsichtig, bis uns nur noch wenige Meter von ihnen trennen. Eine Stunde verbringen wir mit diesen unglaublichen Geschöpfen – ein ergreifender Moment, der selbst weitgereisten Naturliebhabern die Sprache verschlägt!

Fahrstrecke: 60 km Übernachtung: Mutanda Lake Resort*** oder Lake Mulehe Safari Lodge***(*) am Lake Mutanda Mahlzeiten: F, A

Scheue Sumpfantilopen

Rund sechs Stunden dauert unsere Fahrt zum kleinen, aber artenreichen Lake Mburo-Nationalpark, wo wir eine liebevoll geführte Lodge beziehen, die von einer Terrasse aus einen herrlichen Panoramablick auf die Umgebung bietet. Da wir Primaten in den vergangenen Tagen ausführlich erlebt haben, ist es jetzt Zeit auf Pirsch nach anderen scheuen Waldbewohnern zu gehen. Die Sumpfantilopen verstecken sich hier in den Akazienwäldern Ugandas. Zum Sonnenuntergang machen wir uns zu Fuß auf Pirsch (ca. 2 Std., leicht) durch den Nationalpark. Wir lernen das Spurenlesen und pirschen uns ganz leise an Eland, Impala und Zebra heran. Zum Abendessen sind wir zurück in unserer Lodge – lokale Speisen und ein kühles Bier stehen schon bereit.

Fahrstrecke: 290 km Übernachtung: Mpogo Safari Lodge*** oder Eagle´s Nest Tented Lodge*** am Lake Mburo-Nationalpark Mahlzeiten: F, A

Über den Äquator

Am Morgen sind wir bei den örtlichen Bauern zu Besuch: Ankole-Kuhmelken, Spaziergang durch die hauseigenen Mango-Plantage und ein kultureller Austausch im traditionellem „Milk-House“ stehen auf dem Programm. Dann fahren wir, unterbrochen von kleineren Pausen, in die Hauptstadt Ugandas – nach Kampala. Wir überqueren den Äquator: Dort testen wir die wundersamen Auswirkungen der Corioliskraft auf der Nord- und Südhalbkugel. Am späten Nachmittag erreichen wir unsere kleine Unterkunft am Rande der Großstadt, idyllisch am Victoria-See gelegen. Der Rest des Tages ist frei.

Fahrstrecke: 240 km Übernachtung: Kaazi Beach Resort*** bei Kampala Mahlzeiten: F

Märkte und Kunst

Zeit zum Ausschlafen, Frühstücken, Entspannen, bevor wir am frühen Mittag gemeinsam auf Entdeckungstour gehen. Wir sind mit Headsets ausgestattet und bekommen so auch während der Fahrt viele Informationen. Zunächst sind wir mit dem Bus unterwegs: Vorbei geht´s am Unabhängigkeitsdenkmal, der Statue von Mutesa II und dem War Memorial, bevor wir in der quirligen Innenstadt am Nakasero Markt aussteigen, um durch die engen Gassen zu bummeln (Führung ggf. nur mit englischsprachigem Guide). Dann fahren wir weiter zu den Kasubi Tombs, den Gräbern der Buganda-Könige. Auch wenn ein Feuer 2010 das Weltkulturerbe der UNESCO größtenteils zerstört hat, ist ein kurzer Stopp lohnenswert. Bevor wir zurück in unsere Unterkunft fahren, besuchen wir noch die kleine Kunstgalerie „Afriart“, die zeitgenössische Kunst lokaler Künstler ausstellt.

Fahrstrecke: 40 km Übernachtung: Kaazi Beach Resort*** bei Kampala Mahlzeiten: F

Dem Nashorn auf der Spur

Unser heutiges Ziel ist Masindi, eine kleine Stadt nahe des Murchison Falls-Nationalparks. Unterwegs besuchen wir das Ziwa Rhino Sanctuary, ein nachhaltiges Projekt, das auch von der EU gefördert wird: Ziel ist es, die in der freien Wildbahn Ugandas nicht mehr vorkommenden Nashörner zu züchten und später in der Natur wieder auszuwildern. Um den grauen Riesen ganz nah zu kommen, begeben wir uns in Begleitung eines erfahrenen Rangers auf eine Pirschwanderung (ca. 1 Std., leicht). Auf unserer Weiterfahrt wird es aufgrund der vielen Schlaglöcher zwischendurch holprig. Am frühen Abend erreichen wir unser Hotel: Hier lebt die Nostalgie, denn Hemingway hat in diesen Räumlichkeiten schon übernachtet.

Fahrstrecke: 220 km Übernachtung: Masindi** in Masindi Mahlzeiten: F

Donnernder Wasserfall, große Tiere

Der Murchison Falls-Nationalpark verdankt seine Entstehung eigentlich der Schlafkrankheit: Nach ihrem Ausbruch evakuierte die britische Kolonialverwaltung die Region um die Murchison-Wasserfälle – die Tsetsefliege wurde erfolgreich bekämpft, die Wildtiere aber sind geblieben. Wir fahren zum Aussichtspunkt „Top of the Falls“ und genießen eindrucksvolle Blicke auf die mächtige Gischt und die tosenden Wassermassen: Durch eine Felsschlucht schießt der Nil hier 42 m in die Tiefe! Eine Wanderung führt uns zu den Füßen der Fälle (ca. 1 Std., mittelschwer). Hier steigen wir in ein kleines Boot und schippern mit einem ortskundigen englischsprachigen Guide etwa drei Stunden auf dem Victoria-Nil. Mit Sicherheit werden wir einige dösende Flusspferde im Wasser, und mit etwas Glück auch Giraffen, Büffel und Elefanten am Flussufer beobachten können. Unser Reiseleiter nimmt uns wieder in Empfang und wir setzen unsere Safari im Bus im nördlichen Teil des Nationalparks fort, wo wir besonders viele Tiere vermuten.

Fahrstrecke: 100 km Übernachtung: Fort Murchison Lodge*** oder Bwana Tembo Safari Camp** am Murchison Falls-Nationalpark Mahlzeiten: F, A

Auf Löwenpirsch

Wir sind schon früh auf den Beinen und machen uns auf die Pirsch durch den Nationalpark. Gerade in den kühlen Morgenstunden lassen sich Löwen und andere Raubtiere mit etwas Glück beim Jagen beobachten. Den Rest des Tages lassen wir die Seele baumeln. Unsere Lodge im Swahili-Stil verfügt über einen herrlichen Garten und von ihrer Dachterrasse haben wir eine tolle Aussicht auf den Nil! Nimmermüde können nachmittags eine weitere Safari im Park unternehmen (optional).

Fahrstrecke: 20 km Übernachtung: Fort Murchison Lodge*** oder Bwana Tembo Safari Camp** am Murchison Falls-Nationalpark Mahlzeiten: F, A

„Goodbye Africa“

Wir fahren, unterbrochen von kleineren Pausen, nach Entebbe. Wenn wir gut durchkommen und es die Zeit zulässt, fahren wir noch in ein kleines nettes Restaurant mit Blick auf den Victoria-See. Am späten Abend wartet dann unser Flugzeug auf uns. Via Brüssel fliegen wir zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 410 km Übernachtung: Flugzeug Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Wieder zuhause

Du landest mit unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck gegen Mittag in Frankfurt. Umweltfreundlich und innerhalb Deutschlands kostenfrei erreichst du mit der Bahn deinen Heimatort.

Fahrstrecke: - Übernachtung: - Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Die Ruander feiern ein ganz besonderes und buntes Volksfest: das Kwita Izina. Es ist das Fest der „Gorilla Namenstaufe“, bei dem die neugeborenen Gorillas symbolisch getauft werden. Weil der genaue Tag nicht feststeht, kann es hier zu Änderungen am Reiseverlauf kommen.

Zum Schutz der Tiere ist die Anzahl der Besucher pro Tag in den Nationalparks sehr begrenzt. Eine gewisse Anzahl von Permits können wir sichern, darüber hinaus fragen wir die Permits gleich nach deiner Buchung für dich an. Die Uganda Wildlife Authority behält sich vor, die Gebühren kurzfristig zu erhöhen, so dass Preisanpassungen unsererseits ggf. nötig sind. Wir empfehlen aus diesem Grund eine sehr frühzeitige Buchung der Reise.

Reiseleitung

Charles, 27, ist studierter Ingenieur, noch mehr aber Naturliebhaber. Diese Leidenschaft in Kombination mit seinen ausgezeichneten Deutschkenntnissen brachten ihn zur Reiseleitung. Ein Job, für den er „brennt“, wie Charles betont! In seiner Freizeit ist der sympathische Ugander begeisterter Musiker: Klavier, Violine und Gesang gehören zu seinem Repertoire und bestimmt gibt er dir während eurer gemeinsamen Tour eine Kostprobe von seinem Können.

Charles Mayeku ist einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Ruanda und Uganda. Bei einigen Aktivitäten dürfen nur lokale, englischsprachige Guides führen – in dieser Zeit wartet Charles auf euch oder überführt das Fahrzeug von A nach B. (weitere Infos unter „Inklusive“ bei den Leistungen).

Reiseinfos

Ruanda

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus und Visum erforderlich. Das Visum muss vor Reisebeginn online beantragt werden.

Eine gültige Gelbfieberimpfung ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet (oder mehr als 12-stündigem Transit) offiziell vorgeschrieben (Uganda ist gemäß der WHO Gelbfieber-Infektionsgebiet). Impfung gegen Hepatitis und Typhus sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Uganda

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit bei Einreise und Visum erforderlich. Das Visum muss vor Reisebeginn online beantragt werden.

Eine gültige Gelbfieberimpfung ist für alle Einreisenden offiziell vorgeschrieben. Impfung gegen Hepatitis und Typhus sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Hinweis

Die Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren .

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend, das Gorilla-Tracking setzt allerdings eine recht gute Kondition und Trittfestigkeit voraus. Da Ruanda und Uganda nur sehr unzureichend touristisch erschlossen sind und der Weg größtenteils über schlechte Straßen und Pisten führt, wird ein gutes Maß an Anpassungsfähigkeit, Offenheit und Toleranz auf dieser Reise erwartet. Der Reiseleiter ist bei dieser Tour je nach Gruppengröße auch gleichzeitig Fahrer, ggf. wird die Reise mit einem zweiten Fahrzeug und englischsprachigem Fahrer durchgeführt. Bitte habe Verständnis dafür, dass der Reiseleiter während der Fahrt keine Informationen geben kann, es werden immer wieder Stopps eingeplant, so dass Fragen gestellt und Informationen weitergegeben werden können. Bei allen Pirschfahrten kann das Dach des Fahrzeuges geöffnet werden. Das Mindestalter für das Gorilla-Tracking ist 16 Jahre und die Teilnehmer dürfen an keinen infektiösen Krankheiten leiden. Bitte beachte: Die Wahrscheinlichkeit, die Tiere zu sehen, ist zwar hoch, kann aber nicht garantiert werden. Die Trackings und die Bootsfahrt auf dem Nil mit Wanderung werden nur von einem örtlichen englischsprachigen Führer begleitet.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück, an einigen Tagen ist zudem auch ein Abendessen eingeschlossen. Vegetarier bitten wir, dies bei Anmeldung zu vermerken. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Unsere Country Manager Anna und Sven stehen euch zusammen mit ihren engagierten Mitarbeitern vor Ort zur Seite. Das Team ist jung, aber sehr erfahren, denn unsere Kollegen vor Ort lassen bereits seit 13 Jahren mit Herz und Leidenschaft, aber auch viel Fingerspitzengefühl in dieser hochsensiblen Region deinen Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Und das nicht nur, wenn Sie während des Trackings den Schimpansen und Berggorillas in ihrer natürlichen Umgebung begegnen. Wir profitieren von der bunten Mischung der Mitarbeiter vor Ort, denn das Team besteht aus deutschen, ugandischen, ruandischen und niederländischen Reisefreunden, die die Unterkünfte sorgfältig für uns vor Ort prüfen, Reiseleiter auswählen und immer wieder gerne neue Pfade entdecken. Auch wird die Nachhaltigkeit im Tourismus für unser Team ganz groß geschrieben und so sind unsere Experten vor Ort aufgrund des Einsatzes für einen ökonomischen, ökologischen und sozialverträglichen Tourismus in Uganda zum wiederholten Male auf die oberen Plätze gewählt worden.

Unser Team in Uganda und Ruanda
Unser Team in Uganda und Ruanda

In Ruanda und Uganda nutzen wir Allrad-Kleinbusse für unsere Touren. Die Busse verfügen im hinteren Teil über 8 Sitzplätze, die Dächer können bei den Pirschfahrten geöffnet werden.

Als Reiseveranstalter liegen uns die endgültigen Flugzeiten noch nicht final vor. Für dich als Orientierung teilen wir dir gerne den vorläufigen Flugplan der jeweiligen Fluggesellschaft mit. Dieser sieht derzeit wie folgt aus:

Hinflug: Frankfurt - Brüssel 08:25-09:25 Uhr Brüssel - Kigali 10:25-18:50 Uhr

Rückflug: Entebbe - Brüssel 23:59-06:30 Uhr (+1) Brüssel - Frankfurt 09:05-10:05 Uhr

(+1) = Ankunft am Folgetag

Unterkünfte

Bei unserer Rundreise übernachten wir in landestypischen **–*** Hotels und Lodges. Die Zimmer verfügen alle über ein Bad bzw. Dusche/ WC. In einigen unserer Unterkünfte gibt es Swimmingpools.

Inkludierte Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Brussels Airlines oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Kigali und zurück von Entebbe (andere Abflugorte nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/zu jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise und Pirschfahrten im Allrad-Kleinbus – das Dach kann geöffnet werden – wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 14 Übernachtungen in **–*** Hotels und Lodges im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf: 14 x F, 5 x A (F=Frühstück, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • Permits für das Gorilla-, das Schimpansen- und das Goldmeerkatzen-Tracking
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (Reiseleitung ist gleichzeitig Fahrer; keine deutschsprachige Reiseleitung während der Trackings und der Bootsfahrt auf dem Nil)
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)

 

Termine und Preise

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
Brüssel ohne Zuschlag
Berlin € 50,-
Hamburg € 50,-
Hannover € 50,-
München € 50,-
Basel € 150,-
Genf € 150,-
Wien € 200,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 520,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
Brüssel ohne Zuschlag
Berlin € 50,-
Hamburg € 50,-
Hannover € 50,-
München € 50,-
Basel € 150,-
Genf € 150,-
Wien € 200,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 520,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
Brüssel ohne Zuschlag
Berlin € 50,-
Hamburg € 50,-
Hannover € 50,-
München € 50,-
Basel € 150,-
Genf € 150,-
Wien € 200,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 520,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
Brüssel ohne Zuschlag
Berlin € 50,-
Hamburg € 50,-
Hannover € 50,-
München € 50,-
Basel € 150,-
Genf € 150,-
Wien € 200,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 520,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
Brüssel ohne Zuschlag
Berlin € 50,-
Hamburg € 50,-
Hannover € 50,-
München € 50,-
Basel € 150,-
Genf € 150,-
Wien € 200,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 520,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
Brüssel ohne Zuschlag
Berlin € 50,-
Hamburg € 50,-
Hannover € 50,-
München € 50,-
Basel € 150,-
Genf € 150,-
Wien € 200,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 520,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
Brüssel ohne Zuschlag
Berlin € 50,-
Hamburg € 50,-
Hannover € 50,-
München € 50,-
Basel € 150,-
Genf € 150,-
Wien € 200,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 520,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
Brüssel ohne Zuschlag
Berlin € 50,-
Hamburg € 50,-
Hannover € 50,-
München € 50,-
Basel € 150,-
Genf € 150,-
Wien € 200,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 520,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
Brüssel ohne Zuschlag
Berlin € 50,-
Hamburg € 50,-
Hannover € 50,-
München € 50,-
Basel € 150,-
Genf € 150,-
Wien € 200,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 520,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

Abflugort

Frankfurt/Main ohne Zuschlag
Brüssel ohne Zuschlag
Berlin € 50,-
Hamburg € 50,-
Hannover € 50,-
München € 50,-
Basel € 150,-
Genf € 150,-
Wien € 200,-

Zuschläge/Ermäßigungen *

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 520,-

Reiseoptionen

Rail&Fly (nur innerhalb Deutschlands) inklusive

So reisen wir in Ruanda und Uganda

Abenteuer Berggorillas

Uganda
Abenteuer Berggorillas

Dem imposanten Berggorilla auf der Spur – Stephanie Goy, unsere Produktmanagerin für Uganda, erzählt von ihrer aufregenden Reise in den dichten Dschungel Afrikas und unvergesslichen Begegnungen mit den sanften Riesen.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02203-9255700

Mo.-Fr. 9-18 Uhr

Ruanda und Uganda
16 Tageab € 4.199,-