Vietnam und Kambodscha

Das große Indochina-Abenteuer

Auf dieser Rundreise erlebst du

  • 6–10 Jahre: Wasserpuppentheater in Hanoi
  • 11–13 Jahre: Selbst anpacken beim Farmbesuch in Zentralvietnam
  • 14–16 Jahre: Mekong-Delta per Boot und Fahrrad
  • Eltern: Entdeckerfreuden in Angkor
Family Vietnam und Kambodscha

Teilnehmer: min. 6 – max. 16

16 Tage (Erw.)
ab € 2.399,-
16 Tage (Kind)
ab € 2.099,-
Reise buchen
Family Vietnam und Kambodscha family

Reise

Eine Reise voller Abenteuer für Groß und Klein: Wir schippern auf einer Dschunke durch die Halong-Bucht und fragen uns unter dem Sternenhimmel, ob es wohl wahr ist, dass die Felsen der Bucht zu einem schlafenden Drachen gehören.

Hanoi entdecken wir in traditionellen Cyclos und schauen beim Wasserpuppentheater hinter die Kulissen. Mit dem Fahrrad radeln wir bei Hoi An in ein nahe gelegenes Dorf, um auf einer Gemüsefarm zur Hand zu gehen. Für unseren gemeinsamen Kochkurs pflücken wir hier die Zutaten, die wir anschließend zubereiten und uns schmecken lassen. Zwischendurch könnt ihr Badefreuden an den Stränden von Hoi An oder unter einem Wasserfall im Kulen-Nationalpark genießen.

Im Mekong-Delta sind wir per Boot und Fahrrad unterwegs und übernachten dem Erlebnis zuliebe in einem einfachen Gästehaus mit Familienanschluss. Dann wartet Kambodscha mit dem Highlight Angkor: Wir fühlen uns wie Entdecker, wenn wir durch die fantastischen Tempel streifen. Wenn die kleinen Forscher genug haben, wartet im Hotel ein Pool.

Los geht’s!

Wir fliegen von Frankfurt am frühen Nachmittag nonstop nach Hanoi.

Fahrstrecke: -Übernachtung: FlugzeugMahlzeiten: gemäß Bordservice

Erste Eindrücke der Hauptstadt

Unser Reiseleiter begrüßt uns am frühen Vormittag am Flughafen. Durch das Verkehrsgewühl der quirligen Hauptstadt geht es in einer knappen Stunde ins Hotel. Unglaublich, wie viele Mopeds sich hier wie Ameisen durch den Verkehr drängeln – typisch Asien! Bevor wir diese fremde, aber faszinierende Welt erkunden, beziehen wir erst einmal unsere Hotelzimmer und haben Zeit anzukommen. Dann entdecken wir gemeinsam Hanoi: Wir steigen am nahegelegenen Hoan Kiem-See in traditionelle Cyclos und fahren ca. eine Stunde durch die verwinkelte Altstadt Hanois. Auf dem Dong Xuan-Markt, der mitten in der Altstadt liegt, stöbern wir anschließend mit unserem Reiseleiter durch die Kuriositäten. In der Nähe des Marktes gibt es günstige und köstliche vietnamesische Küche: Ihr werdet sicher etwas zum Mittagessen finden. Unsere Tour endet bei einer Familie, die ganz traditionell Masken aus Papier herstellt. Auch wir werden kreativ: Sucht euch ein Motiv aus und los geht’s – ein Riesenspaß für die ganze Familie! Eure Masken dürft ihr als Andenken natürlich mit nach Hause nehmen. Ab dem späten Nachmittag habt ihr Freizeit: Wie wäre es mit einer Fahrt mit dem Tretboot auf dem Hoan Kiem-See? Am Abend laden wir euch zum besseren Kennenlernen zu einem Welcome Dinner ein.

Fahrstrecke: 40 kmÜbernachtung: Maison D‘Hanoi*** oder Hong Ngoc Cochinchine*** in HanoiMahlzeiten: gemäß Bordservice, A

Wasserpuppentheater und Konfuzius

Der heutige Tag ist eine bunte Mischung vietnamesischer Kultur. Wir starten mit einem Museum: Aber keine Angst, das Ethnologische Museum ist nicht nur für Erwachsene interessant, auch die Kids kommen hier durch die vielen interaktiven Exponate ganz auf ihre Kosten. Gemeinsam tauchen wir ein in die reichhaltige Kultur der hiesigen Völker. Dann dürfen wir hinter die Kulissen schauen beim Besuch im Wasserpuppentheater. Die Puppenspieler stehen dabei hinter einem Bambusvorhang in einem Wasserbecken und führen die Puppen über Stäbe unter Wasser. Begleitet wird das ganze Spektakel von einem traditionellen Orchester. Aufführungen gibt es im ganzen Land, doch in Hanoi steht die bekannteste Spielstätte. Ihr Kinder werdet es lieben! Unsere gemeinsamen Entdeckungen beenden wir mit einem Abstecher zum Literaturtempel, wo wir uns mit Konfuzius beschäftigen, denn ihm ist dieser Tempel gewidmet. Den Nachmittag lassen wir euch dann frei: Wer hat Lust auf ein bisschen Abkühlung? In der Savico Megamall kann man Schlittschuhlaufen.

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: Maison D‘Hanoi*** oder Hong Ngoc Cochinchine*** in HanoiMahlzeiten: F

Schönste Karstformationen Südostasiens

Nach etwa vier Stunden Busfahrt erreichen wir gegen Mittag den Hafen von Halong-Stadt. Die nächsten zwei Tage sind wir mit einem besonderen Transportmittel unterwegs: einer Dschunke, auf der wir auch übernachten. Ein besonderes Erlebnis! Die Halong-Bucht besteht aus rund 2.000 Felsen verschiedener Größen und Formen. Der Sage nach legte sich in der Halong-Bucht einst ein großer Drache zur Ruhe. Die Zacken seines Rückens bilden die bizarren Berge, die aus dem blau-grünen Meer herausragen. Während wir aus dem Hafen auslaufen, genießen wir fangfrischen Fisch zum Mittagessen. Falls ihr Kids keinen Fisch mögt, gibt es selbstverständlich auch Alternativen. Anschließend bleibt Zeit zum Relaxen an Deck. Dann machen wir uns in einem kleinen Beiboot zur „Höhle der Überraschung“ auf: Wir wollen uns die herrlichen Stalaktiten und Stalakmiten anschauen, die sie beherbergt. Erkennt ihr, welche Wesen den Tropfsteinen gleichen? Unser nächstes Ziel ist eine Perlenfarm. Auf dem Weg dorthin erleben wir nicht nur die Schönheit der Bucht aus einer anderen Perspektive, sondern erkunden auch das angrenzende schwimmende Dorf oder gleiten im Kajak (optional) entlang der Karstfelsen. In einer knappen Stunde gelangen wir dann zu unserem Ankerplatz für die Nacht. Lernt von der Crew, wie man vietnamesische Frühlingsrollen zubereitet. Wer Lust hat, beweist nach dem Abendessen noch sein Geschick beim Fangen von Tintenfischen gemeinsam mit der Crew.

Fahrstrecke: 180 kmÜbernachtung: Dschunke in der Halong-BuchtMahlzeiten: F, M, A

Tai Chi vor herrlicher Kulisse

Die Frühaufsteher unter euch werden heute bei gutem Wetter mit einem herrlichen Sonnenaufgang belohnt. Vielleicht habt ihr anschließend Lust auf etwas Tai Chi auf dem Sonnendeck? Für Vietnamesen startet damit der Tag, probiert es doch auch mal aus! Nach dem Frühstück schippern wir im Beiboot zur Insel Titop. Nur hier ist Baden in der Halong-Bucht erlaubt. Deshalb werden wir nicht die einzigen sein, die sich hier in die Fluten stürzen. Also, nichts wie rein ins Wasser! Hier gibt es außerdem einen tollen Aussichtspunkt, der über viele steile Stufen zu erreichen ist, die Anstrengung lohnt sich aber! Am späten Vormittag heißt es Abschied nehmen: Wir fahren in etwa einer Stunde zurück zum Hafen und nehmen ein frühes Mittagessen zu uns. Anschließend geht es in gut vier Stunden direkt zum Flughafen Hanoi. Hier heben wir am Abend für unseren kurzen Flug nach Hué in Zentralvietnam ab.

Fahrstrecke: 210 kmÜbernachtung: Emm***(*) oder Cherish*** oder Park View*** in HuéMahlzeiten: F, M

Wolkenpass und Küstenstadt

Heute könnt ihr mal etwas länger schlafen, denn erst gegen 10:00 Uhr starten wir unseren gemeinsamen Tag. Dann gehen wir auf Entdeckungstour in der alten Kaiserstadt: Mit der Zitadelle treffen wir auf eines der kulturellen Highlights der Stadt. Trotz sichtbarer Schäden durch die vergangenen Kriege erstrahlt sie in altem Glanz. Wir wandeln durch die baumbestandene Gartenanlage und erkunden einige Tempel. Anschließend machen wir uns auf den Weg Richtung Hoi An. Die Blicke unterwegs sind fantastisch: Die steil abfallenden Berge scheinen buchstäblich ins Meer zu stürzen! Nach guten zwei Stunden erreichen wir den Wolkenpass. Bei gutem Wetter – aber Achtung, der Pass macht seinem Namen alle Ehre – hat man von hier einen herrlichen Ausblick. Am späten Nachmittag erreichen wir dann Hoi An. Unser Hotel liegt zentral, so dass ihr die Altstadt, die zu einer der schönsten in Vietnam gehört, gut erreichen könnt. Vielleicht habt ihr Lust, noch über den berühmten Nachtmarkt zu streifen?

Fahrstrecke: 140 kmÜbernachtung: Emm***(*) oder Pho Hoi Riverside*** in Hoi AnMahlzeiten: F

…die charmanteste Stadt des Landes

Heute ist Markttag: Am frühen Morgen ist er am quirligsten und wir entdecken sicherlich das eine oder andere uns unbekannte Obst und Gemüse. Anschließend spazieren wir zu Fuß durch die hübsche Altstadt, die mit ihren niedrigen Häusern und der Mischung aus vietnamesischen, chinesischen und japanischen Einflüssen besticht. Wir entdecken den chinesischen Tempel Quan Cong, die chinesische Versammlungshalle Phuc Kien und das Alte Haus der Tan Ky. Es ist ein sogenanntes Tunnelhaus, das sehr schmal, dafür aber lang ist. Unser Reiseleiter erzählt uns viel über das Leben von damals – spannend! Nach der Besichtigung der berühmten Japanischen Brücke endet unser Stadtspaziergang in einem kleinen Café. Die Erwachsenen laden wir hier auf einen Kaffee, die Kinder auf ein Eis ein. Der Tag gehört ab dem frühen Nachmittag euch: Nehmt euch ein Taxi zu einem der schönsten und endlos scheinenden Sandstrände, dem Cua Dai Beach.

Fahrstrecke: 10 kmÜbernachtung: Emm***(*) oder Pho Hoi Riverside*** in Hoi AnMahlzeiten: F

Fahrrad, Farming, Faulenzen

Wir gehen heute Vormittag gemeinsam dem ländlichen Leben in Vietnam auf die Spur: Dazu satteln wir um auf Fahrräder und radeln entspannt (5 km; leicht) auf Feldwegen und vorbei an Reisfeldern ins Dorf Tra Que. Die Dorfgemeinde hat hier gemeinsam eine große Gemüsefarm gegründet die nur organisches Gemüse anbaut. Nach einem kleinen Rundgang durch die Felder zeigen uns die Farmer, wie sie bei der Aussaat, dem Düngen und der Ernte vorgehen. Dann legen wir selbst Hand an: Gemeinsam graben wir die Äcker um und säen neues Gemüse (je nach Saison). Ein Riesenspaß! Nach der Anstrengung lädt der grüne Garten zu einer kleinen Verschnaufpause ein. Für die Erwachsenen ein Kräuterfußbad und eine kurze Massage gefällig? Die Kids toben wohl lieber durch den Garten. Dann gehen wir der Köchin in der Küche zur Hand, denn das Gemüse landet heute direkt vom Feld im Kochtopf. Lecker! Gestärkt machen wir uns am frühen Nachmittag mit dem Fahrrad auf den Rückweg nach Hoi An (5 km; leicht). Der Rest des Tages gehört euch.

Fahrstrecke: 10 kmÜbernachtung: Emm***(*) oder Pho Hoi Riverside*** in Hoi AnMahlzeiten: F, M

Saigon – DIE Metropole Vietnams!

Wir fliegen am Morgen von Da Nang nach Ho-Chi-Minh-Stadt, dem ehemaligen Saigon. Eine Metropole mit verrücktem Verkehr, riesigen Hochhäusern, kulinarischen Highlights und jeder Menge Sehenswürdigkeiten wartet auf euch. Gegen Mittag streifen wir über den quirligen Ben Thanh-Markt. Neben Artikeln aller Art bekommt ihr hier auch günstige und köstliche vietnamesische Küche. Hier haben wir etwas Zeit, damit sich jeder für sein Mittagessen eindecken kann. Als Nachtisch solltet ihr euch eines der leckeren Fruitshakes schmecken lassen, denn durch die Nähe zum Mekong-Delta gibt es hier viel leckeres und günstiges Obst. Danach werden wir kreativ: Im Vin Space-Studio können wir zeichnen, malen oder aus Ton kleine Skulpturen kreieren. Einheimische Künstler stehen uns dabei mit Rat und Tat zur Seite und helfen uns, wenn es an Ideen fehlt. Für einen Moment ist hier jeder ein Künstler, ob groß oder klein! (Wenn dieser Tag auf einen Sonntag fällt, findet der Workshop des Vin Space-Studios an Tag 12 statt).

Fahrstrecke: 30 kmÜbernachtung: Sonnet*** oder Ha Hien Signature*** oder Signature*** in Ho-Chi-Minh-StadtMahlzeiten: F

Mekong-Delta mit Boot und Fahrrad

Mit dem Bus machen wir uns in ca. drei Stunden auf den Weg ins Mekong-Delta. Es ist eines der größten Deltas der Welt mit unzähligen Flussarmen und Kanälen. Nach unserer Ankunft in Cai Be machen wir einen kurzen Abstecher zu einer Familie. Viele Familien stellen hier noch ganz traditionell Lebensmittel wie Reispapier oder Gebrauchsgegenstände wie die typischen Vietnamesenhüte her. Spannend! Das Mekong- Delta lässt sich am besten mit dem Boot erkunden: Wir steigen daher um und fahren in einer knappen Stunde auf die Insel An Binh. Dabei können wir das Leben am Wasser beobachten und die üppige Vegetation bewundern. Zum Mittag stärken wir uns bei einer Familie, bevor es am frühen Nachmittag mit dem Boot nach Vinh Long geht. Anschließend erkunden wir die Gegend mit ihren unzähligen Kokospalmen, Mango- und Jackfruchtbäumen und Reisfeldern mit dem Fahrrad (10 km; leicht). Doch keine Angst: Die Strecke schaffen auch die Kids mit links! Wir übernachten heute in einem einfachen Gästehaus, dafür mit Familienanschluss. Der Tag steht euch ab dem späten Nachmittag zur freien Verfügung. Entdeckt die herrliche Umgebung oder entspannt in Hängematten im Garten eures Gästehauses! Für die Kinder ist im Garten Platz zum Toben. Oder ihr geht der Köchin beim Abendessen zur Hand.

Fahrstrecke: 100 kmÜbernachtung: einfaches Gästehaus in Vinh LongMahlzeiten: F, M, A

Der schwimmende Markt von Cai Be

Heute werden wir alle früh wach, denn die Geräusche der Natur sind nicht zu überhören. Nach dem Frühstück machen wir uns auf zum schwimmenden Markt von Cai Be. Der Markt dient vor allem der lokalen Bevölkerung, denn hier werden die Früchte und das Gemüse des Deltas in größeren Mengen von Zwischenhändlern erstanden, die die Waren dann andernorts weiterverkaufen. Deshalb ist morgens auch keine Eile geboten, denn die Schiffe liegen den ganzen Tag hier. Auch im Mekong- Delta ist die Zeit nicht stehen geblieben, denn viel Warenverkehr findet mittlerweile auf Straßen statt. Die schwimmenden Märkte haben daher etwas an Charme verloren, sind aber nach wie vor einen Besuch wert. Im Anschluss bringt uns unser Bus in gut drei Stunden zu den berühmten Tunnelanlagen von Cu Chi. Wer sich einmal selbst in die engen Erdlöcher quetscht, kann nachempfinden, wie leidensfähig das Volk der Vietnamesen während des zweiten Indochina-Krieges gewesen sein muss. Am Nachmittag fahren wir mit dem Bus in knapp zwei Stunden in unser Hotel nach Ho-Chi-Minh-Stadt. Genießt heute Abend ein letztes Mal die vietnamesische Küche und besorgt für die Daheimgebliebenen noch das eine oder andere Mitbringsel!

Fahrstrecke: 230 kmÜbernachtung: Sonnet*** oder Ha Hien Signature*** oder Signature*** in Ho-Chi-Minh-StadtMahlzeiten: F

Kambodscha ruft!

Heute habt ihr euren letzten Vormittag in Vietnam frei: Schlaft nochmal aus und bummelt in den Tag hinein! Erst am frühen Nachmittag werden wir abgeholt und zum Flughafen von Ho-Chi-Minh-Stadt gebracht, wo wir uns von unserem vietnamesischen Reiseleiter verabschieden. Nach unserer Landung in Siem Reap am frühen Abend werden wir von seinem kambodschanischen Kollegen freundlich begrüßt. Teil zwei des Abenteuers startet. Erfrischt euch am Abend im Pool unseres Hotels.

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: New Riverside*** oder MotherHome Boutique*** oder Kouprey*** in Siem ReapMahlzeiten: F

Mittendrin in der Welt von Angkor

Heute klingelt der Wecker früh, denn es gibt viel zu entdecken! Wir steigen in Tuk Tuks und brausen zu den Tempeln. Doch keine Angst, Tempel sind gar nicht langweilig, wir werden viel Spaß haben. Dann stehen wir vor dem ersten Tempel: Der Anblick des grandiosen Bayon im Herzen der „großen Stadt“ Angkor Thom ist atemberaubend. Dabei wird auch der Müdeste unter euch munter! Unsere Reiseleitung verrät uns interessante Hintergründe, bevor ihr ausreichend Zeit habt, dieses einmalige Bauwerk in Ruhe zu entdecken. Mit der Elefantenterrasse und Ta Prohm besuchen wir weitere bedeutende Bauwerke der Khmer. Bevor es am Nachmittag mit weiteren Besichtigungen in Angkor weitergeht, ruhen wir uns über die Mittagszeit am Hotelpool oder auf dem Zimmer aus. Nachdem die Mittagshitze abgeklungen ist, geht es weiter auf Erkundungstour: Unser Weg führt uns direkt zum sagenumwobenen Angkor Wat, DER Perle der Khmer-Architektur! Wir besichtigen den Tempel mit seinen majestätischen Reliefs, den drei Terrassen und den herrlichen Apsaras, den in Stein gemeißelten Tempeltänzerinnen. Zur Dämmerung besteigen wir den Tempelberg Bakheng, von dem wir den Blick über die Tempel Angkor Thom und Angkor Wat genießen. Erst nach Sonnenuntergang fahren wir in unser Hotel zurück. Wer jetzt noch Energie hat, vergnügt sich im Hotelpool.

Fahrstrecke: 40 kmÜbernachtung:New Riverside*** oder MotherHome Boutique*** oder Kouprey*** in Siem ReapMahlzeiten: F

Schmetterlinge und ein toller Wasserfall

Heute wird ein im wahrsten Sinne des Wortes kunterbunter Tag – los geht’s! Eine knappe Stunde sind wir im Bus unterwegs, bis wir an einem kleinen Schmetterlingszentrum ankommen, das wir gemeinsam erkunden. Wir lernen nicht nur Interessantes über den Lebenszyklus dieser Wesen, sondern bewundern in dem kleinen tropischen Garten unzählige Schmetterlinge in allen Formen und Farben. Dabei unterstützen wir auch die lokale Bevölkerung, ein tolles Projekt. Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir dann den „Tempel der Schönheit“. Mit seinen gut erhaltenen Basreliefs gehört er zu den schönsten Tempeln von ganz Angkor und ist ein kunsthistorischer Leckerbissen. Uns reizt aber in dieser Gegend nicht nur dieser Tempel, sondern auch der Kulen-Nationalpark. Auch wenn die Fahrt dorthin ca. zwei Stunden dauert, lohnt sich der Abstecher allemal. Wir spazieren auf einfachen Wegen (0,5 Std., leicht) durch den Nationalpark und sind froh, dass es überall schattenspendende Bäume gibt. Dann erfrischen wir uns ausgiebig am herrlichen Wasserfall, der vor allem von Einheimischen als Ausflugsziel genutzt wird. Ihr werdet sehen, wie leicht ihr hier mit den kambodschanischen Familien in Kontakt kommt. Am Nachmittag fahren wir in gut zweieinhalb Stunden zurück ins Hotel.

Fahrstrecke: 150 kmÜbernachtung: New Riverside*** oder MotherHome Boutique*** oder Kouprey*** in Siem ReapMahlzeiten: F, M

„Li hai…“

…heißt auf Khmer „Auf Wiedersehen“! Und, wer weiß, vielleicht kommt ihr irgendwann einmal wieder nach Kambodscha und Vietnam. Nach dem Auszuschlafen könnt ihr nochmal so richtig die Seele baumeln lassen. Der Tag steht euch bis zum Nachmittag zur freien Verfügung. Am Abend fliegt ihr mit unvergesslichen Eindrücken im Gepäck via Hanoi zurück nach Deutschland.

Fahrstrecke: 10 kmÜbernachtung: FlugzeugMahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Home Sweet Home

Ihr landet planmäßig am frühen Morgen in Frankfurt. 

Fahrstrecke: -Übernachtung: -Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Reiseleitung

Hallo, ich bin Yav, 35, und bin quasi mit Angkor als meinem Nachbarn aufgewachsen. Wenn ich nicht auf Tour bin, betreibe ich den Bauernhof meiner Eltern mit Reisfeldern, Hühnern und Wasserbüffeln. Ich bin verheiratet, habe zwei Kinder und habe Deutsch in Phnom Penh gelernt. In Vietnam habt ihr einen ebenso kompetenten Reiseleiter an eurer Seite.

Yav Yoeum ist einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Kambodscha. In Vietnam habt ihr einen ebenso kompetenten Reiseleiter an eurer Seite.

Reiseinfos

Vietnam

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit bei Einreise. Die Einreise ist für deutsche Staatsbürger bis max. 15 Tage visumsfrei, du benötigst daher kein Visum für Vietnam. Österreicher und Schweizer erhalten das Visum bei Einreise.

Keine Impfung vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung, Malariaprophylaxe empfohlen.

Kambodscha

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus und Visum erforderlich. Visum bei Einreise erhältlich.

Keine Impfung vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung, Malariaprophylaxe empfohlen.

Hinweis

Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren.

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Für die Übernachtung im einfachen Gästehaus ist die Bereitschaft zum Komfortverzicht vonnöten. Bitte beachte, dass das genaue Programm in der Halong-Bucht von der Reederei und dem Wetter abhängt. Es kann hier ggf. zu Abweichungen kommen.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. Vereinzelt sind weitere Mahlzeiten, wie zum Beispiel ein Welcome Dinner, inkludiert. Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Unser Teams in Vietnam und Kambodscha sind mit unvergleichlicher Leidenschaft und Freude dabei. Asiatische Gastfreundschaft wird bei allen unseren Mitarbeitern großgeschrieben. Unsere Teams in Südostasien sind groß genug für eine professionelle Abwicklung, aber auch klein genug, damit jede Tour zu etwas Besonderem wird und sich alle Beteiligten von den Hotels bis zu den Busfahrern persönlich kennen. Motivierte und herzliche Mitarbeiter, die Ihre Reise unvergesslich machen!

Für unsere Touren in Südostasien nutzen wir überwiegend landestypische, gecharterte Busse und Minibusse, die je nach Gruppengröße in ihrer Größe variieren können. Ihr Gepäck wird je nach Platz entweder im hinteren Teil des Fahrzeugs oder auch schon einmal unten im Gepäckraum verstaut. Bei kleinen Gruppen und somit auch kleineren Fahrzeugen wird das Gepäck teilweise auch auf dem Dach transportiert. Manchmal steigen wir zwischendurch in einen Zug um.

Unterkünfte

Unsere Unterkünfte auf dieser Reise durch Vietnam und Kambodscha sind saubere, charmante *** Häuser, alle mit eigenem Bad oder Dusche/WC, meist mit Klimaanlage und teilweise mit Pool. Je einmal übernachten wir auf einer Dschunke in der Halong-Bucht bzw. in einem einfachen Gästehaus im Mekong-Delta.

Termine und Preise

  • Linienflug (Economy) mit Vietnam Airlines oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Hanoi und zurück von Siem Reap (andere Abflugorte lt. Ausschreibung nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rundreise mit Charterbus, Dschunke und Inlandsflügen wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 13 Übernachtungen, davon 11 in *** Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 1 auf einer Dschunke, 1 in einem einfachen Gästehaus (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 13 x F, 5 x M, 3 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)
Reisebeginn ReiseendeBesonderheitenErw.Kind²
DZ / DB
Sa., 13.04.19 So., 28.04.19
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.499,- € 2.099,-
€ 1.999,-
Jetzt buchen
Do., 04.07.19 Fr., 19.07.19
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.499,- € 2.099,-
€ 1.999,-
Jetzt buchen
Do., 08.08.19 Fr., 23.08.19
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.499,- € 2.099,-
€ 1.999,-
Jetzt buchen
Sa., 05.10.19 So., 20.10.19
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.399,- € 2.099,-
€ 1.999,-
Jetzt buchen
Sa., 21.12.19 So., 05.01.20
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.699,- € 2.299,-
€ 2.199,-
Jetzt buchen
Sa., 04.04.20 So., 19.04.20
  • Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.499,- € 2.099,-
€ 1.999,-
Jetzt buchen
 ² bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres
DZ = Doppelzimmer, DB = Dreibettzimmer, MB = Mehrbettzimmer (Drei- oder Vierbettzimmer)
DB und MB können Doppelzimmer mit Zustellbett(en) sein.



Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-
Berlin (Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 120,-
Dresden (Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 120,-
Hamburg (Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 120,-
München (Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 120,-
Berlin (Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) (zum Termin 21.12.2019) € 299,-
Dresden (Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) (zum Termin 21.12.2019) € 299,-
Hamburg (Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) (zum Termin 21.12.2019) € 299,-
München (Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) (zum Termin 21.12.2019) € 299,-
Wien (Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 299,-
Zürich (Fluggesellschaft: Vietnam Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 299,-

Zuschläge

Einzelzimmer
gilt nicht für die Übernachtungen auf der Dschunke und im einfachen Gästehaus
€ 350,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Reiseoptionen

Rail&Fly (ab jedem deutschen Bahnhof) - nur möglich bei Abflugort Frankfurt € 50,-

So reisen wir in Vietnam und Kambodscha

Auf Elefantenpfaden durch den Dschungel

Reisebericht Thailand & Kambodscha
Auf Elefantenpfaden durch den Dschungel

Nicole Langes zweite Reise mit WORLD INSIGHT führte sie nach Thailand und Kambodscha. Dass ihr beide Länder ans Herz wuchsen, spürt man in ihrem Bericht über liebenswerte Menschen, farbenfrohe Tempel und wilde Elefanten.

weiterlesen

Auf den Spuren der Entdecker in Indochina

Kambodscha, Laos und Vietnam
Auf den Spuren der Entdecker in Indochina

Indochina war schon seit jeher ein beliebtes Ziel europäischer Naturforscher: In Kambodscha, Laos und Vietnam wecken auch heute noch mystische Tempelanlagen und faszinierende Karstlandschaften die Abenteuerlust.

weiterlesen

Von mystischen Tempeln und einem Bad mit Elefanten

Reisebericht Kambodscha
Von mystischen Tempeln und einem Bad mit Elefanten

Kulinarische Köstlichkeiten, geheimnisvolle Tempelanlagen, faszinierende Begegnungen und atemberaubende Landschaften – Mandy Ludewig erlebte auf ihrer Kambodscha-Reise ein spannendes Highlight nach dem anderen.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02236 3836-100

Mo.-Fr. 9-18 Uhr