Schnellsuche

Breche in das unberührte kenianische Hochland auf, wo du auf einer europäisch geführten, wunderschönen Farm mitten in Afrika unvergessliche Tage verbringen wirst. Am Rande des Aberdare-Nationalparks genießt du individuelle Gastfreundschaft an einem der schönsten Orte des Landes mit eindrucksvollem Blick auf den Mount Kenya. Am frühen Abend lädt die reizvolle Umgebung zu einem kurzen Naturspaziergang ein, bevor sich die sternenklare afrikanische Nacht über die Sandai-Farm senkt, deren Name in der Sprache der Tugen übrigens so viel wie „wunderschön“ bedeutet. Tags darauf stehen verschiedene optionale Aktivitäten zur Verfügung: Ob bei einem Pferderitt, einem Ausflug in den Aberdare-Nationalpark oder einem Giraffen-Walk, es wird garantiert keine Langeweile aufkommen. Mache nach zwei unvergesslichen Nächten einen Ausflug zum privaten Ol Pejeta-Naturreservat, das einst eine Rinderfarm war, sich heute aber ganz dem Tier- und Naturschutz verschrieben hat. Neben den Big Five, lebt hier eine große Population von Spitz- und Breitmaulnashörnern. Ein weiterer Höhepunkt ist das Projekt zur Rettung von verwaisten oder aus Bürgerkriegsregionen stammenden Schimpansen: In Kooperation mit dem Jane Goodall-Institut werden die Tiere in Ol Pejeta resozialisiert – ein einzigartiges Projekt in Kenia, wo Schimpansen eigentlich nicht beheimatet sind.


Reiseverlauf

Tag 1

Du wirst in deinem Hotel in Nairobi abgeholt und brichst in Richtung des Mount Kenya auf. Während der Fahrt legst du immer mal wieder einen Fotostopp ein, um die abwechslungsreiche Natur festhalten zu können. Du besuchst unterwegs eine kenianisch geführte Tee- und Kaffeefarm, lernst jede Menge über die landwirtschaftliche Produktion und darfst gerne bei der Arbeit selbst mit Hand anlegen, bevor du zu Mittag isst. Im Anschluss fährst du weiter zur Sandai-Farm am Rande des Aberdare-Nationalparks. Vor einem gemeinsamen Abendessen mit den anderen Gästen unternimmst du einen geführten Naturspaziergang über die Farm. (2 Übernachtungen auf der Sandai Farm) (M,A)
Fahrtstrecke Nairobi – Aberdare-Nationalpark: 3,5 Std./190 km

Tag 2

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Entspanne auf der Sandai-Farm und genieße die Ruhe und Natur mit allen Sinnen. Optional kannst du einen Ausflug mit ganztägiger Pirschfahrt in den Aberdare-Nationalpark machen, einen Ritt mit den farmeigenen Pferden zum ca. 15 km entfernten Country Club unternehmen oder an einem Giraffen-Walk teilnehmen. (F,M,A)

Tag 3

Nach dem Frühstück verlässt du die Farm und besuchst das private Naturreservat Ol Pejeta, das sich aktiv gegen Wilderei und für den Schutz der Natur einsetzt. Du erkundest das Reservat mit seiner Schutzeinrichtung für gefährdete Schimpansen bis zum Sonnenuntergang, bevor du zu deiner Unterkunft in Nanyuki gefahren wirst. Das Mittagessen wird in Form eines Picknicks im Naturreservat eingenommen. (1 Übernachtung im Hotel in Nanyuki) (F,M)
Fahrtstrecke Aberdare-Nationalpark – Nanyuki: 1,5 Std./40 km

Tag 4

Nach dem Frühstück fährst du zurück nach Nairobi oder brichst zu einem Anschlussbaustein auf. (F)
Fahrtstrecke Nanyuki – Nairobi: 4 Std./220 km