Schnellsuche

Die verträumte Hafenstadt Lüderitz vermittelt mit ihren gewundenen Treppen, ausladenden Dachstühlen und Veranden das pittoreske Bild einer Kolonialsiedlung aus der Zeit des Diamantenrauschs. Geschützt in einer Bucht gelegen, hat sich das Städtchen, das 1884 zum deutschen Protektorat erklärt wurde, seinen nostalgischen Charme bewahrt. Im nahgelegenen Kolmanskop hat dagegen deutlich der Zahn der Zeit genagt: Nachdem 1928 die örtlichen Diamantvorkommen erschöpft waren, wurde die Minenarbeiterstadt von ihren Bewohnern verlassen und verfiel zu einer Geisterstadt. Den Fotoapparat griffbereit, gehen Sie in dieser schaurig-schönen Kulisse auf Entdeckungstour. Anschließend tauchen Sie im malerischen Namtib-Naturreservat ins namibische Farmleben ein und können mit etwas Glück einige der wilden Steppenbewohner wie Oryx-Antilopen, Springböcke, Schakale oder sogar Leoparden sichten. Ein landestypisches Abendessen in gemütlicher Gesellschaft rundet die spannenden Erlebnisse der letzten Tage ab.


Reiseverlauf

Tag 1

Nach Ankunft in Lüderitz können Sie auf eigene Faust in eine vergangene Zeit reisen und beispielsweise die Jugendstil-Bauwerke der ehemaligen Kolonialstadt erkunden. Ein repräsentatives Beispiel hierfür ist das 1909 erbaute, prunkvoll ausgestattete Goerke-Haus, das unter anderem den Leitern der Diamantengesellschaften vor Ort als Unterkunft diente. (1 Übernachtung im Guesthosue bzw. Hotel in Lüderitz)
Fahrtstrecke z.B. Aus - Lüderitz: 2 Std./123 km

Tag 2

Nach dem Frühstück fahren Sie eigenständig mit dem Mietwagen in die Geisterstadt Kolmanskop. Bei einer geführten Tour lässt Ihr örtlicher Reiseleiter in ca. 45-60 Minuten die Vergangenheit der Stadt lebendig werden, deren verfallene Bauwerke in den Sanddünen der Namib zu verschwinden drohen.
Insider-Tipp: Anschließend erreichen Sie nach kurzer Fahrt das Namtib Biosphere Reserve, ein auf ganzheitliche Landwirtschaft und umweltfreundlichen Tourismus ausgelegtes Naturreservat in malerischer Landschaft am Rande der Namib. Sie sind zu Gast bei Familie Theile, die Sie am alltäglichen Farmleben teilhaben lässt. Ein typisches namibisches Farm-Abendessen in familiärer Atmosphäre rundet den erlebnisreichen Tag ab. (1 Übernachtung auf der Namtib Guestfarm) (F,A)
Fahrtstrecke Lüderitz – Kolmanskop – Namtib Biosphere Reserve: 3,5 Std./240km

Tag 3

Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied von der Gästefarm und setzen Ihre Reise mit einem weiteren Baustein fort. (F)