Schnellsuche

Flores: Traditionelle Dörfer und heiße Quellen am Inerie-Vulkan

  • Wanderung durch landschaftliche Idylle am Fuße des Inerie-Vulkans
  • die Kultur der Ngada in Bena entdecken
  • in den heißen Quellen von Soa entspannen und die Spinnennetz-Reisfelder bei Ruteng bestaunen
  • Übernachtung im Gästetrakt eines Nonnenklosters
  • private Transfers von Bajawa nach Ruteng und Labuan Bajo
WI-Tipp Begegnung, Natur, Aktiv
4 Tage/3 Nächte
ab € 224,-

Das kleine Städtchen Bajawa schmiegt sich an die Hänge des Inerie-Vulkans, die mit dichtem Wald bedeckt, eine malerische Szenerie bilden. Rund herum gibt es zahlreiche Dörfer der Ngada zu sehen, die hier in den charakteristischen, strohgedeckten Häusern leben. Gemeinsam mit einem lokalen Guide wandern Sie nach Bena, einem der traditionellsten Dörfer. Megalithen zeugen von den Plätzen, an denen Opfergaben stattfanden und noch heute wichtige Entscheidungen von den Dorfältesten gefällt werden. Auch wenn die Einwohner offiziell dem katholischen Glauben angehören, lassen sich überall Spuren der alten Bräuche finden: Ihr Guide führt Sie gerne in das Geheimnis der „Hauswächter“, kleinen Figuren auf den Dächern, ein. Im Anschluss lassen sich von einer Anhöhe atemberaubende Blicke auf Bena, den Inerie-Vulkan und die blau glitzernde Sawusee genießen, bevor Sie in den natürlichen, heißen Quellen von Soa, die auf vulkanische Aktivität zurückzuführen sind, entspannen können. Am nächsten Morgen führt Sie die Reise nach Ruteng, wo Sie die Nacht in einem Nonnenkloster verbringen dürfen – ein echtes Erlebnis! Die aufregenden Tage enden am westlichsten Punkt Flores in Labuan Bajo – aber nicht ohne unterwegs die Aussicht auf die symmetrisch angelegten Spinnennetz-Reisfelder bei Ruteng genossen zu haben.


Reiseverlauf

Tag 1

Nach Ihrer individuellen Ankunft in Bajawa steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung. (2 Übernachtungen im Gästehaus in Bajawa)
Fahrtstrecke z.B. Moni – Bajawa: 5 Std./130 km

Tag 2

Nach dem Frühstück holt Sie Ihr Guide am Hotel ab und Sie wandern durch die kleinen Dörfer der Umgebung am Fuße des mächtigen Inerie-Vulkans. In Bena, einem der schönsten Dörfer der Region machen Sie Halt bei den riesigen Steinen, die noch immer als Versammlungspunkt dienen. Spazieren Sie durch die Häuserreihen mit ihren steil emporragenden Dächern und lassen Sie sich von Ihrem Guide die Kultur, die Bräuche und das Sozialsystem der Ngada näherbringen. Anschließend wandern Sie auf einen kleinen Berg, von dem Sie sowohl Bena überblicken als auch eine grandiose Aussicht auf den Inerie-Vulkan und die Sawusee genießen können. Nach der Wanderung sorgen die heißen Quellen von Soa für Entspannung. (F)
Dauer der Wanderung: 1-1,5 Std. (mit Zwischenstopps)
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer

Tag 3

Von Bajawa aus werden Sie heute nach Ruteng gefahren, einer Kleinstadt mit einem lebendigen Markt und dem Zentrum des Manggarai-Volkes.
Insider-Tipp:
Die heutige Nacht wird ein besonderes Erlebnis, denn Sie übernachten in dem Gästebereich eines Nonnenklosters. (F)
Fahrtstrecke Bajawa – Ruteng: 7 Std./145 km

Tag 4

Nach dem Frühstück werden Sie von Ruteng nach Labuan Bajo gefahren. Unterwegs stoppen Sie im alten Teil der Stadt, in dem die Menschen noch heute nach alten Traditionen leben. Der nächste Halt ist Cancar: Von einem Hügel genießen Sie den besten Ausblick auf die berühmten Reisfelder, die kunstvoll in der Form von Spinnennetzen angelegt wurden. Am Nachmittag endet Ihr Baustein in Labuan Bajo. Von hier aus können Sie Ihre Reise individuell fortsetzen. (F)
Fahrtstrecke Ruteng – Labuan Bajo: 5 Std./120km

Besondere Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass die Fahrer auf Flores kein Englisch sprechen. Wir empfehlen Ihnen daher einen englisch sprechenden Guide. Dieser kann ab 39,- Euro pro Person (bei zwei Personen und pro Tag) hinzugebucht werden.

Preise

ab € 224,- p.P. bei 2 Personen im Doppelzimmer

Aufpreis für deutschsprachige Reiseleitung: nicht verfügbar

Hinweis: Für Buchungen während der Hochsaison (u.a. Weihnachten, Neujahr und zu nationalen Feiertagen und Festivitäten) können Aufpreise anfallen.

Im Preis enthaltene Leistungen gemäß Reiseverlauf

  • Ausflüge und Eintrittsgelder (außer in Bajawa)
  • örtlich wechselnde englischsprachige Reiseleitung an Tag 2
  • Übernachtungen im Hotel bzw. einfachen Gästehaus (sollten die genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen) gemäß Reiseverlauf

Nicht im Preis enthaltene Leistungen

  • internationale/nationale Flüge
  • vor Ort anfallende Flughafensteuern bei internationalen/nationalen Flügen
  • Visum und Visumgebühren
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder

Ihre Unterkünfte

Ihre Unterkunft in Bajawa: Hotel Happy Happy**
Das 2011 eröffnete Gästehaus liegt direkt am Rand der Altstadt von Bajawa und verfügt über nur sechs Zimmer, was zu einer familiären Atmosphäre beiträgt. Alle Zimmer sind mit privatem Bad bzw. Dusche/WC ausgestattet, das Frühstück wird im kleinen Frühstücksraum serviert.

Ihre Unterkunft in Ruteng: Kongregasi Santa Maria Berdukacita**
Sie übernachten im Gästetrakt eines Nonnenklosters etwas außerhalb von Ruteng. Die Zimmer sind schlicht, aber sehr sauber und verfügen über ein privates Bad bzw. Dusche/WC. Da es sich um ein Kloster handelt, wird die Eingangstür abends bereits um 21:00 Uhr geschlossen, sodass Gäste bis dahin vom Abendessen in Ruteng zurück sein sollten.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel Happy Happy** in Bajawa
Hotel Happy Happy** in Bajawa
Kongregasi Santa Maria Berdukacita** in Ruteng
Kongregasi Santa Maria Berdukacita** in Ruteng

Karte

Fügen Sie Bausteine und Kombinationen hinzu, um Ihre individuelle Reise zu planen!

Reisebausteine anfragen