Schnellsuche

Wer die klassischen Sehenswürdigkeiten Indonesiens erleben, aber auch abseits der ausgetretenen Touristenpfade unterwegs sein möchte, ist auf den Inseln Java und Sulawesi genau richtig. Bereisen Sie Java vom Westen bis zum Osten und lernen Sie so die geballte landschaftliche Schönheit sowie die javanische Kultur kennen. Von der Hauptstadt Jakarta geht es über Bogor mit seinem berühmten botanischen Garten über Bandung zum grünen Dieng-Plateau. Inmitten der traumhaften Landschaft finden sich zahlreiche hinduistische Tempel, die zum Erkunden einladen. Yogyakarta und Surakarta (Solo) begeistern schließlich mitsamt dem Wasser- und Sultanspalast sowie der Batikkunst. Schlendern Sie durch die Tempel von Borobudur, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, erkunden Sie die uralten Tempel von Prambanan und den Sukuh-Tempel, bevor Sie einen Spaziergang über eine Teeplantage unternehmen und in die Geheimnisse der wohltuenden Blätter eingeweiht werden. Für einen imposanten Abschluss auf Java sorgt der mächtige Bromo-Vulkan, von dessen Caldera sich Ihnen zum Sonnenaufgang ein wahrhaft mystischer Anblick bietet. Anschließend brechen Sie nach Sulawesi auf, wo die Hafenstadt Makassar mit kulinarischen Genüssen lockt und Sie in Bira beste Schnorchelbedingungen vorfinden. Lassen Sie sich in Sengkang über den Tempe-See rudern, bevor Sie schließlich in Tana Toraja ankommen. Das Volk der Toraja hat sich seine ganz eigene Kultur bewahrt und fasziniert durch die berühmten Häuser mit ihren Satteldächern und ausschweifende Begräbniszeremonien. Nach diesem Abstecher in das noch relativ unbekannte Indonesien endet eine erlebnisreiche Reise!

Reiseverlauf

Individuelle Anreise Indonesien

Sie erreichen individuell Ihr Reiseziel. Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen gerne einen passenden Flug.

Flughafen Jakarta-Hotel Jakarta Privattransfer

Sie werden mit einem privaten Fahrzeug vom Flughafen Jakarta zu Ihrem Hotel in Jakarta gefahren.

Tag 2 bis 6: Westjava: Jakarta, Bogor und Bandung

ID01

Indonesien

Westjava: Jakarta, Bogor und Bandung

West Java eignet sich ideal als Einstieg ins Abenteuer Indonesien: Das chaotische Jakarta vermittelt einen Eindruck des Stadtlebens, während die botanischen Gärten von Bogor eine grüne Oase von Weltruf sind. Schauen Sie einem Puppenmacher über die Schulter und lauschen Sie den Klängen eines Angklung-Orchesters.

mehr

Tag 1

Lassen Sie sich Zeit, um in Ruhe anzukommen. Wer möchte, kann auf eigene Faust einen ersten Erkundungsgang durch die Stadt unternehmen. (1 Übernachtung im Hotel in Jakarta)

Tag 2

Gemeinsam mit einem Fahrer gehen Sie heute früh auf Entdeckungstour durch Jakarta. Los geht es am Hafen von Sunda Kelapa, der schon seit hunderten Jahren ein wichtiges Handelsdrehkreuz ist und wo noch heute hölzerne Schiffe von Hand beladen werden. Im Anschluss besuchen Sie das Fatahilla- und das Nationalmuseum sowie das Nationalmonument, die Einblicke in die indonesische Geschichte bieten. Danach machen Sie sich auf den Weg nach Bogor, wo Sie am Nachmittag ankommen. (1 Übernachtung im Hotel in Bogor) (F)
Fahrtstrecke Jakarta – Bogor: 1,5 Std./60 km

Tag 3

Heute steht Natur auf dem Programm: In Bogor haben Sie ausgiebig Zeit, mit einem lokalen Reiseleiter den botanischen Garten „Kebun Raya“ zu erkunden. Wem nach einer kleinen Pause ist, der kann im wunderschönen Café eine Pause einlegen. Anschließend lassen Sie Bogor hinter sich und reisen weiter nach Bandung. Auf dem Weg besuchen Sie eine Teeplantage und sehen wie Teesträucher wachsen. Der Abend steht Ihnen in Bandung zur freien Verfügung. (F)
Fahrtstrecke Bogor – Bandung: 2,5 Std./130 km

Tag 4

Die Millionenstadt Bandung erwartet Sie: Mit Ihrem lokalen Guide entdecken Sie die Highlights der Stadt. Ihr erster Stopp ist die Braga Street, in der noch einige Häuser aus der niederländischen Kolonialzeit stehen, in denen heute Restaurants und kleine Läden Einzug gehalten haben. Besuchen Sie das Asia-Afrika-Museum und zwei altehrwürdige Hotels mit imposanten Fassaden. In den schmalen Nebenstraßen finden sich einige der besten Street-Food-Stände der Stadt - wer mag, sollte hier etwas von der süßlich-scharfen Küche von Bandung probieren!

Insider-Tipp: Die letzten Stopps des heutigen Tages sind eine Werkstatt, in der die traditionellen Wayang-Puppen für Schattenspiele angefertigt werden sowie ein Besuch eines Angklung-Orchesters. Schauen Sie den Künstlern über die Schulter, wenn diese die dreidimensionalen, hölzernen Puppen mit beweglichen Gliedern herstellen – eine immer noch sehr beliebte Aufführungsform auf Java, die auch rituelle Bedeutung hat. Das Angklung-Orchester vermittelt hingegen einen tollen Eindruck der javanesischen Musik. (F)

Tag 5

Heute endet Ihr Baustein und Sie können Ihre Reise auf Java fortsetzen. (F)

Ganztagestransfer Indonesien

Ihnen steht auf Java den Tag über ein privates Fahrzeug zur Verfügung, welches Sie von Bandung nach Wonosobo bringt.

Tag 6 bis 8: Java: Vulkanisches Dieng-Plateau

ID03

Indonesien

Java: Vulkanisches Dieng-Plateau

Das vulkanische Dieng-Plateau, die „Heimstätte der Götter“, bietet nicht nur eine malerische Landschaft mit üppigen Wäldern, reichen Gemüsegärten und brodelnden Vulkanseen, sondern wartet auch mit über 400 Hindu-Tempeln aus dem 8. Jahrhundert auf, die sich herrlich in der weitläufigen Landschaft verteilen.

mehr

Tag 1

Nach der Ankunft in Wonosobo steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. (1 Übernachtung im Hotel in Wonosobo)

Tag 2

Heute starten Sie früh in den Tag und fahren von Wonosobo in Richtung des Dieng-Plateaus. Von einer Aussichtsplattform können Sie den Sonnenaufgang über der traumhaften Landschaft erleben. Ihr Guide wird mit Ihnen zu den schönsten Plätzen auf dem Dieng-Plateau fahren und die mystische Landschaft, die 2.100 m über dem Meeresspiegel liegt, erkunden. Besuchen Sie den Arjuna-Komplex, bestehend aus fünf Haupttempeln, die zu den ältesten in Indonesien gehören, und widmen Sie sich im Anschluss wieder der Natur. Sie stoppen u.a. an einem brodelnden See vulkanischen Ursprungs und dem Warna-See, der zwischen Bergwald mit türkisfarbenem Wasser aufwartet und ein tolles Fotomotiv abgibt (Eintritt vor Ort zu zahlen). Im Anschluss fahren Sie zurück nach Wonosobo und weiter nach Yogyakarta, wo Sie die Nacht verbringen werden. (F)
Fahrtstrecke Wonosobo – Dieng-Plateau – Yogyakarta: 3,5 Std./140 km

Tag 3

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F)

Tag 8 bis 11: Java: Yogyakarta und UNESCO-Weltkulturerbe Borobudur

ID02

Indonesien

Java: Yogyakarta und UNESCO-Weltkulturerbe Borobudur

Yogyakarta ist die Seele der javanischen Kultur und vereint Tradition und Moderne auf einzigartige Weise. Besuchen Sie den Sultanspalast und das Wasserschloss, streifen Sie durch die Tempel von Prambanan und durch das UNESCO-Weltkulturerbe Borobudur.

mehr

Tag 1

Unternehmen Sie einen ersten Spaziergang durch die Stadt.
(3 Übernachtungen im Hotel in Yogyakarta)

Tag 2

Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter gehen Sie der Geschichte der faszinierenden Stadt auf die Spur. Sie besuchen den Sultanspalast, der auch als „Kraton“ bekannt ist und mit einer edlen Empfangshalle das politische und kulturelle Herzstück der Stadt ist. Auf dem riesigen Areal lässt sich jede Menge entdecken und dem Leben der Sultane nachspüren, schließlich residiert der amtierende Sultan noch immer hier. Anschließend können Sie sich einen Eindruck vom Taman Sari-Wasserpalast verschaffen, bevor es weiter zu dem Komplex von Prambanan geht und Sie ausreichend Zeit haben, die 224 Hindutempel der historischen Stätte zu erkunden. Zurück in Yogyakarta haben Sie den Abend zur freien Verfügung. (F)

Tag 3

Insider-Tipp: Am Morgen starten Sie mit Ihrem Reiseleiter zu dem kleinen Dorf Candirejo, um das javanische Dorfleben und alte indonesische Traditionen kennen zu lernen. In einem von Pferden gezogenen Wagen, dem „Dokar“, rollen Sie durch Candirejo, um einen ersten Eindruck zu erlangen. Schauen Sie zu, wie Chips aus Maniok hergestellt werden und Chili-, sowie Vanilleschoten geerntet werden. Wer sich schon immer gefragt hat, wie die Kokosnuss geerntet wird, wird über die flinke Art der Dorfbewohner staunen, die in Windeseile an den Stämmen hochklettern. Probieren Sie unbedingt den Saft einer der Nüsse – frischer geht es nicht! Wer möchte, kann sich auch im Gamelan spielen üben.
Stärken sie sich bei einer kleinen Kaffee- und Teepause, bevor Sie danach die atemberaubenden Tempel von Borobudur besichtigen. Die imposanten Tempel und Ruinen aus dem achten Jahrhundert, die bis ins 19. Jahrhundert unentdeckt blieben, sind eines der Highlights in Indonesien und versetzten noch jeden Besucher ins Staunen. (F)

Tag 4

Heute endet Ihr Baustein. (F)

Tag 11 bis 14: Zentral- und Ostjava: Surakarta (Solo), Batu und Bromo-Vulkan

ID04

Indonesien

Zentral- und Ostjava: Surakarta (Solo), Batu und Bromo-Vulkan

Erfahren Sie in Surakarta Spannendes über die Kunst der Batikproduktion, spazieren Sie durch grüne Teeplantagen, besuchen Sie den mystischen Sukuh-Tempel und bewundern Sie den Sonnenaufgang über der Mondlandschaft vom mächtigen Bromo-Vulkan.

mehr

Tag 1

In Yogyakarta werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt und nach Surakarta (Solo) gefahren. Sie checken in Ihr Hotel ein und besuchen anschließend den prächtigen Mangkunegaran-Palast, in dessen Rückgebäuden heute noch Mitglieder der Adelsfamilie leben. Ein kurzer Spaziergang führt Sie zu einem Batikmuseum, wo Sie nicht nur königliche Gewänder und Stoffe bewundern können, sondern auch den Herstellungsprozess dieser typisch javanischen Kunst erleben. Nutzen Sie den restlichen Tag, um auf eigene Faust durch die hübsche Stadt zu schlendern. (1 Übernachtung im Hotel in Surakarta)
Fahrtstrecke Yogyakarta – Surakarta: 1 Std./60 km

Tag 2

Heute fahren Sie zum Sukuh-Tempel, der sich mitten im Grünen an die Hänge des Lawu-Berges schmiegt und für einen Fruchtbarkeitskult genutzt wurde. Spazieren Sie im Anschluss durch die grünen Plantagen und lassen Sie sich von Ihrem Guide alles über die hier angebauten Früchte und Pflanzen erzählen. Der Spaziergang endet am wunderschönen Wasserfall des Dorfes Tawangmangu. Von hier aus bringt ein Fahrer Sie nach Batu. (1 Übernachtung im Hotel in Batu) (F)
Fahrtstrecke Surakarta – Batu: 5 Std./250 km

Tag 3

Am heutigen Morgen besuchen Sie die Teeplantage sowie die Teefabrik von Wonosari. Genießen Sie die grüne, im Vergleich angenehm kühle Umgebung und lassen Sie sich in die Prozesse der Teeernte einweihen. Im Anschluss werden Sie zu Ihrem Hotel am Bromo-Vulkan gefahren und können den restlichen Tag mit herrlichen Blicken auf den imposanten Riesen ausklingen lassen. (1 Übernachtung im Hotel am Bromo-Vulkan) (F)
Fahrtstrecke Batu – Bromo-Vulkan: 2 Std./70 km

Tag 4

Um ca. 4 Uhr morgens werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt und fahren mit dem Jeep auf den Bromo-Vulkan hinauf. Vom Kraterrand fahren Sie ein Stück hinab in den Krater und wieder hinauf zu einem Aussichtspunkt, sodass Sie einen tollen Blick sowohl auf den Vulkan als auch auf die Umgebung im Licht der aufgehenden Sonne erhalten. Im Anschluss fahren Sie erneut in den Krater hinein und erklimmen zu Fuß einen kleinen Berg, sowie die ca. 250 Stufen zu einem weiteren Aussichtspunkt, der Ihnen spektakuläre Blicke auf die majestätische Vulkanlandschaft und ihre überirdisch scheinende Schönheit ermöglicht. Optional können Sie den Weg bis zu den Stufen auch auf dem Rücken eines Pferdes zurücklegen, der Preis ist Verhandlungssache und wird von Ihnen direkt vor Ort bezahlt. Nach Ihrer Rückkehr zum Fahrzeug werden Sie ins Hotel zurückgefahren und frühstücken in aller Ruhe, bevor Ihr Aufenthalt in dieser Region der Insel endet. Vom Bromo-Vulkan aus werden Sie zum Flughafen Surabaya gefahren. (F)

Surabaya-Ujung Padang (Makassar) Flug

Sie fliegen von Surabaya (Java) nach Ujung Padang (Sulawesi).

Flughafen Ujung Padang-Hotel Makassar Privattransfer

Sie werden mit einem privaten Fahrzeug vom Flughafen Ujung Padang zu Ihrem Hotel in Makassar gefahren.

Tag 14 bis 16: Sulawesi: Makassar kulinarisch erleben

ID21

Indonesien

Sulawesi: Makassar kulinarisch erleben

Die alte Handelsmetropole Makassar bildet das Eingangstor zu Sulawesi und ist idealer Ausgangsort für Entdeckungen in der Umgebung. Spüren Sie bei einem Besuch des geschäftigen Hafens dem Flair alter Zeiten nach und tauchen Sie während eines Kochkurses in die kulinarischen Geheimnisse Ost-Indonesiens ein.

mehr

Tag 1

Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. (2 Übernachtungen im Hotel in Makassar)

Tag 2

Nach dem Frühstück werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt, schlendern gemeinsam mit Ihrem Guide über den Markt von Makassar und kaufen die Zutaten ein, die Sie zum Kochen benötigen. Lassen Sie sich das vielfältige, bunte Angebot der Marktstände erklären und genießen Sie die Atmosphäre, bevor Sie zum Haus Ihrer Gastgeber spazieren. Die Dame des Hauses wird Ihnen mit der Übersetzungshilfe Ihres Guides gerne erklären, wie Sie aus dem Gemüse und Fleisch bzw. Fisch köstliche, indonesische Spezialitäten zaubern, die Sie sich im Anschluss selbstverständlich auch schmecken lassen können. Nachmittags kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück und können den restlichen Tag nach Lust und Laune gestalten. (F,M)

Tag 3

Heute endet Ihr Baustein in Makassar und Sie können zu Ihrem nächsten Ziel auf Sulawesi weiterreisen. (F)

Ganztagestransfer Indonesien

Ihnen steht auf Sulawesi den Tag über ein privates Fahrzeug zur Verfügung, welches Sie von Makassar nach Bira bringt.

Tag 16 bis 19: Sulawesi: Strandleben in Bira und Kanuausflug bei Sengkang

ID22

Indonesien

Sulawesi: Strandleben in Bira und Kanuausflug bei Sengkang

Erkunden Sie den Südosten Sulawesis und verbringen Sie zuerst entspannte Tage an den Puderzuckerstränden von Bira, die noch als echter Geheimtipp gelten und gehen Sie vor der Liukang-Insel schnorcheln. In Sengkang sind Sie nach einem Kanu-Ausflug auf dem Tempe-See zu Gast bei einer einheimischen Fischerfamilie.

mehr

Tag 1

Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. (2 Übernachtungen im Hotel in Bira)
Fahrtstrecke Makassar – Bira: 6 Std./200 km

Tag 2

Nach dem Frühstück werden Sie am Hotel abgeholt und laufen gemeinsam mit einem örtlichen Guide (nur Indonesisch sprechend bzw. mit sehr geringen Englischkenntnissen) zur Küste, wo Sie ein Boot erwartet, welches Sie wetterabhängig entweder zur Liukang- oder zur Ara-Insel bringt (je nach Wetterverhältnissen und Insel dauert die Fahrt zwischen 30 und 45 Minuten). Auf der Insel angekommen, haben Sie ausreichend Zeit, die bunte Unterwasserwelt mit dem Schnorchel zu erkunden. Zur Stärkung wird Ihnen auf der Insel zwischendurch ein leckeres Mittagessen serviert, bevor es am Nachmittag wieder zurück nach Bira geht. (F,M)

Tag 3

Nehmen Sie Abschied von Bira und machen Sie sich auf den Weg in Richtung Norden – Sie werden nach Sengkang gefahren. Insider-Tipp: Nach Ihrer Ankunft in Sengkang werden Sie in kleinen Ruderbooten über den Walennea-Fluss gerudert und erleben das Leben auf dem Tempe-See. In der Regenzeit dehnt sich der See stark aus und umfasst rund 35.000 Hektar. Lokale Fischer bedienen sich verschiedenster Methoden, um die Fische an Bord zu holen, es wird mit Netzen, Angeln oder auch Bambusgittern gefischt. Sie besuchen eine Fischerfamilie in ihrem Haus auf dem See, trinken gemeinsam eine Tasse Tee oder Kaffee und lernen im Austausch mit Ihren Gastgebern das Leben an und auf dem See intensiv kennen. (F)
Fahrtstrecke Bira – Sengkang: 6 Std./220 km

Tag 4

Heute endet Ihr Baustein und Sie können die Reise fortsetzen. (F)

Tag 19 bis 22: Sulawesi: Zu Besuch bei den Toraja nahe Rantepao

ID24

Indonesien

Sulawesi: Zu Besuch bei den Toraja nahe Rantepao

Tauchen Sie in die faszinierende Kultur der Toraja ein, die ihre Ahnen hingebungsvoll verehren und spektakuläre Begräbniszeremonien feiern. Lernen Sie vor Ort die traditionellen Dörfer, aufwändige Architektur sowie gastfreundlichen Menschen kennen.

mehr

Tag 1

In Rantepao angekommen steht Ihnen der Abend zur freien Verfügung. (3 Übernachtungen im Hotel in Rantepao)
Fahrtstrecke Sengkang – Rantepao: 5 Std./190 km

Tag 2

Nach dem Frühstück werden Sie abgeholt und fahren gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter von Rantepao aus zum nahegelegenen Lemo, der bekanntesten Begräbnisstätte der ehemaligen Toraja-Herrscher. Bewundern Sie die Gräber, die in die Felswand eingelassen sind, teilweise gibt es hier auch hängende Gräber und kunstvoll hergestellte Figuren. Nach einem Stopp am Baby-Baum in Suaya, geht es weiter nach Londa, einer eindrucksvollen Begräbnishöhle. Ein Highlight ist der Besuch von Kete Kesu, einem der ältesten Toraja-Dörfer in der Region, das malerisch im Grünen liegt. Spazieren Sie durch die Reihen der kunstvollen Ahnenhäuser mit ihren Giebeldächern, passieren Sie Reisspeicher und machen Sie sich einen Eindruck vom täglichen Leben im Dorf. Gegen Nachmittag kehren Sie in Ihr Hotel zurück. (F)

Tag 3

Auch heute werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt und brechen zu einer weiteren Erkundung des Toraja-Landes auf. Auf dem Weg werden Sie immer wieder Begräbnisstätten zu sehen bekommen, bevor Sie ein kleines Dorf erreichen, in dem die Kinder Ihnen ein kurzes Konzert auf Bambusinstrumenten geben. In Sanggala essen Sie schließlich in einem traditionellen Haus zu Mittag, bevor Sie wieder zurück zu Ihrem Hotel gefahren werden. (F,M)

Tag 4

Heute endet Ihr Baustein bei den Toraja und Sie werden zurück nach Makassar gefahren.
Fahrtstrecke Rantepao – Makassar: 9 Std./330 km

Übernachtung in Makassar

Sie verbringen eine weitere Nacht in Makassar, bevor Sie am nächsten Tag Ihre Rückreise antreten. (F)

Individuelle Abreise Indonesien

Ihre Reise endet und Sie reisen individuell zurück nach Europa. Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen gerne einen passenden Flug.