Indonesien
Lombok: Trekking auf den Rinjani-Vulkan
4 Tage/3 Nächte
ab € 365,-

Lombok: Trekking auf den Rinjani-Vulkan

  • den zweithöchsten Vulkan Indonesiens auf einem mehrtägigen Trekking bezwingen
  • Aufstieg zum Kraterrand und anschließender Abstieg zum Segara Anak-See
  • tolle Blicke auf die umliegenden Inseln zum Sonnenaufgang
  • komplettes Equipment und Vollverpflegung während des Trekkings

Der zweithöchste Vulkan Indonesiens lockt mit seinen über 3.700 m begeisterte Wanderer aus aller Welt und belohnt nach einem anstrengenden Aufstieg mit atemberaubenden Blicken auf den umliegenden Nationalpark und die Nachbarinsel Bali. Hindus bieten dem heiligen Berg regelmäßig Opfergaben dar und unternehmen Wallfahrten zu seinem Gipfel, während es ihnen der Rinjani-Vulkan seinerseits zu danken scheint: Der Kegel zieht nicht nur Regenwolken an, sondern seine Asche dient auch als natürlicher Dünger für Reisfelder, Cashewnuss- und Mangoplantagen. Erklimme gemeinsam mit einem lokalen Guide den Vulkan bis zum Krater. In der riesigen Caldera, rund 600 m unter dem Rand, befindet sich der majestätische Segara Anak-See, dessen klangvoller Name „Kind des Meeres“ bedeutet. Genieße den Ausblick in die Ferne, die sich dir nach dem Aufstieg bietet und den Blick auf den kleineren Vulkankegel, der sich erst vor einigen hundert Jahren gebildet hat. An den nahe gelegenen heißen Quellen legst du eine wohltuende und regenerierende Pause ein. Wenn du dich am vierten Tag an den Abstieg machst, führt das letzte Stück des Weges durch dichten, tropischen Regenwald.

Reiseverlauf – Tag für Tag

Tag 1

Du reist individuell nach Lombok (beispielsweise mit dem Schnellboot von Bali aus) an und fährst eigenständig zu deinem Hotel in Sembalun Lawang, wo dir der restliche Tag zur freien Verfügung steht.
(Übernachtung im Gästehaus in Sembalun Lawang)


Tag 2

Heute beginnt dein Trekking. Der Weg führt zuerst durch grüne Reisfelder, von denen aus du bereits den mächtigen Gipfel des Rinjani-Vulkans sehen kannst. Vom Fuße des Vulkans (1.490 m) geht es zum ersten Stopp, wo dir die dich begleitenden Träger ein einfaches, aber leckeres Mittagessen zubereiten. Ein steiler Weg führt anschließend durch Grasland und vereinzelte Waldgebiete (höchster Punkt auf 2.500 m) zum Camp, in dem du deine Zelte aufschlägst und die Nacht verbringst. (M,A)
(Übernachtung im Zelt)
Dauer der Wanderung: ca. 6,5 Std./15 km
Schwierigkeitsgrad: schwer


Tag 3

Du wirst gegen halb drei Uhr nachts geweckt und beginnst nach einem leichten Snack und einem heißen Getränk den Aufstieg zum Gipfel des Rinjani-Vulkans (3.726 m), bei dem du ca. 1.000 Höhenmeter überwindest. Oben angekommen bietet sich eine spektakuläre Sicht auf den umliegenden Nationalpark, aber auch auf die Inseln Bali und Sumbawa. Anschließend kletterst du auf der anderen Seite des Kraterrandes wieder bergab, wobei du schon den Segara Anak-See im Blick hast, der sich in der Caldera befindet. Stärke dich beim Frühstück, bevor du weiter zum faszinierenden Kratersee hinabsteigst (2.660 m) und dich in natürlichen heißen Quellen entspannen kannst. Du verbringst eine weitere Nacht in Zelten in einem Camp nahe dem See. (F,M,A)
(Übernachtung im Zelt)
Dauer der Wanderung vom Kraterrand zum Gipfel und zurück: 4,5 Std./ 8 km
Schwierigkeitsgrad: schwer
Dauer der Wanderung vom Kraterrand zum See: 2,5 Std./4 km
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer bis schwer


Tag 4

Genieße nach dem Aufwachen noch einmal den fantastischen Sonnenaufgang, bevor du dich langsam und mit einer Mittagspause in einem Camp an den Abstieg machst. Der letzte Teil des Weges führt durch tropischen Regenwald, bis du um die Mittagszeit herum im kleinen Dorf Senaru ankommst. Von hier aus kannst du die Weiterreise zum nächsten Ziel deiner Reise antreten. (F,M)
Dauer der Wanderung: 3 Std./6 km
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer bis schwer

Für das Trekking sind eine gute Kondition und Trittsicherheit sowie gutes Schuhwerk erforderlich. Bitte beachte, dass das Trekking in der Regenzeit (November bis März) nicht stattfinden kann und im Juli aufgrund des Idul Fitri-Festes nur sehr wenige Guides verfügbar sind. Die besten Bedingungen für das Trekking herrschen in der Trockenzeit zwischen April und November.
Während des Trekkings nimmst du nur das Nötigste, was du für diese Tage brauchst, in einem Rucksack mit. Dein restliches Gepäck wird derweil im Büro der Trekkingagentur sicher zwischengelagert und dir am Ende des Trekkings wieder übergeben. Bitte beachte, dass die Träger ausschließlich das benötigte Equipment, Essen und Getränke tragen, nicht jedoch dein eigenes Gepäck. Solltest du dies wünschen, kannst du bei Buchung gerne angeben, dass ein zusätzlicher Träger für dein persönliches Gepäck (bis maximal 25 kg) mitkommt (gegen Aufpreis).
Da es am Gipfel des Rinjani-Vulkans empfindlich kalt mit Temperaturen bis zum Gefrierpunkt werden kann, ist es ratsam neben Sonnenschutz für den Beginn und das Ende des Trekkings auch warme Klamotten sowie Mütze und Handschuhe mitzunehmen. Ebenfalls mitnehmen solltest du ein Handtuch, Regen- und Windschutz, eine Taschen- bzw. Stirnlampe, Sonnenbrille, Badeklamotten und nach Bedarf Wanderstöcke und Proteinriegel.

Unterkünfte

Deine Unterkunft in Sembalun Lawang: Lembah Rinjani**
Das liebevoll geführte Gästehaus liegt am Fuße des Rinjani-Vulkans im kleinen Dorf Sembalun inmitten eines grünen Gartens. Es verfügt über zehn Zimmer, die alle mit privatem Bad bzw. Dusche/WC und privater Terrasse ausgestattet sind. Weiter gibt es ein Restaurant, das lokale Spezialitäten serviert.

Deine Unterkunft während des Trekkings: Übernachtung im Zelt
Du übernachtest in einfachen Zelten von ca. 210 x 210 cm Größe, die mit Schlafsack und Isomatte ausgestattet sind. Weiter gibt es einfache Toiletten-Zelte und Campingstühle. Die Träger bereiten während der Trekkingtage einfache, aber leckere Mahlzeiten für dich zu, beispielsweise gebratenen Reis oder Nudeln mit Hühnerfleisch und Gemüse, Omelette und Toast. Zudem werden Obst, diverse Getränke und kleine Snacks für dich mitgenommen.

Preise und Leistungen

ab € 365,- p.P. bei 2 Personen im Doppelzimmer

Aufpreis für deutschsprachige Reiseleitung: nicht verfügbar

Hinweis: Für Buchungen während der Hochsaison (u.a. Weihnachten, Neujahr und zu nationalen Feiertagen und Festivitäten) können Aufpreise anfallen.

  • Ausflüge und Eintrittsgelder
  • englischsprachige Reiseleitung von Tag 2 bis Tag 4
  • Übernachtungen im Gästehaus (sollten die genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück) und im Zelt
  • Mahlzeiten (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen) gemäß Reiseverlauf
  • internationale/nationale Flüge
  • lokale Flughafensteuern
  • Visum und Visumgebühren
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
Lombok: Trekking auf den Rinjani-Vulkan
4 Tage/3 Nächte
ab € 365,-

So reisen wir in Indonesien

Aus der Konditorei in den Dschungel

Interview mit Naturfotograf Dieter Schonlau
Aus der Konditorei in den Dschungel

Für den Naturfotografen Dieter Schonlau sind die Regenwälder und Dschungelgebiete dieser Welt Landschaften von unvergleichlicher Schönheit, großartigem Abenteuer und einzigartiger Sehnsucht. Wir fragen ihn, warum.

weiterlesen

Dschungelabenteuer einmal anders

Unsere neue Vortragsreihe "Dschungelabenteuer"
Dschungelabenteuer einmal anders

Mit WORLD INSIGHT Family zu den Regenwäldern dieser Erde: Wir möchten ein Zeichen für Nachhaltigkeit setzen und euch einladen, die großartigen Regenwälder unserer Erde virtuell und auf Schusters Rappen zu erleben.

weiterlesen

Aktiv durch Indonesiens vielfältige Inselwelt

Reisebericht Indonesien
Aktiv durch Indonesiens vielfältige Inselwelt

Atemberaubende Landschaften und fantastische Wanderungen, dazu interessante Einblicke in das kulturelle Leben der Einheimischen. Christian Jacobi nimmt uns mit auf seine 26-tägige Indonesien aktivPlus-Reise.

weiterlesen

Reisekarte
Reisekarte
Mein Reiseplan

Füge Bausteine und Rundreisen hinzu, um deine individuelle Reise zu planen!

Reiseplan anzeigen Reise anfragen