Schnellsuche

Nicht weit vom pulsierenden Siem Reap entfernt lädt der idyllische Tonle Sap-See zu einer Auszeit ein. Während der Fahrt mit dem Boot entdecken Sie die schwimmenden Dörfer mit ihren auf Stelzen konstruierten Häuschen: Männer fangen hier auf althergebrachte Weise Fische, voll beladene Boote kreuzen umher und Kinder paddeln vergnügt in umfunktionierten Blechwannen durch das Wasser. Im nahegelegenen Vogelschutzgebiet von Prek Toal können anschließend Vogelbeobachter voll auf Ihre Kosten kommen: Exotische Arten wie der Schwarzkopfibis, der Buntstorch, der Graukopfseeadler oder der Graupelikan samt gigantischen Nestbauten können mit etwas Glück gesichtet werden. Von Prek Toal geht es mit dem Boot weiter über den Sangker-Fluss in das beschauliche Battambang. Die malerische Stadt versprüht mit ihren alten Kolonialbauten im französischen Stil, prächtig erhaltenen Tempeln und stolzen Einwohnern einen ganz besonderen Charme. Zudem erwarten Sie hier eindrucksvolle, noch vollständig erhaltene Anlagen aus der Angkor-Periode und eine Fahrt mit dem abenteuerlichen Bambuszug.


Reiseverlauf

Tag 1

Sie werden von Ihrem Hotel in Siem Reap abgeholt und fahren ca. eine halbe Stunde zum Ufer des Tonle Sap-Sees, wo Sie in ein Boot umsteigen. Lassen Sie die schwimmenden Dörfer und Gärten an sich vorbeiziehen, beobachten Sie die Fischer bei ihrer Arbeit und erfahren Sie mehr über das Leben auf und um den See. In Prek Toal steigen Sie in ein kleines Boot und erkunden das Vogelschutzgebiet mit seinen seltenen Vogelarten. Anschließend geht es mit dem Boot weiter auf dem Sangker-Fluss nach Battambang. Nach ca. 5 Stunden erreichen Sie Battambang und werden mit einem Tuk Tuk zu Ihrem Hotel gefahren. (2 Übernachtungen im Hotel in Battambang)

Tag 2

Während einer Citytour erkunden Sie heute gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter die malerische Altstadt von Battambang. Sie besuchen das lokale Museum und den bunten Wat Piphit. Mit dem Tuk Tuk geht es anschließend stadtauswärts zu prächtigen Tempeln aus der Angkor-Zeit: Bestaunen Sie Wat Ek Phnom, Wat Phnom Banan und Wat Phnom Sampeau sowie anschließend die Höhlen Laan Thom und Laan Kirium. An diesem Wallfahrtsort finden sich neben buddhistischen Heiligengräbern auch Massengräber der Opfer des Pol Pot-Regimes.
Insider-Tipp: Am frühen Abend entdecken Sie die Umgebung von Battambang auf ganz besondere Weise: Mit dem Bambuszug werden Sie von einem einheimischen Fahrer auf einer Art Bambus-Draisine entlang einer stillgelegten Bahntrasse durch die grüne Landschaft gefahren. Die Menschen nutzten diese holprige Art der Fortbewegung als Schienentaxi, um in abgelegene Regionen zu gelangen und allerlei Waren zu transportieren. (F)

Tag 3

Nach dem Frühstück treten Sie die Weiterreise an. Wenn Sie per Privattransfer zurück nach Siem Reap reisen kann optional ein Stopp bei der Tempelanlage Banteay Chhmar eingeplant werden, die einst zu den bedeutendsten und größten des Khmer-Reichs zählte. (F)

Besondere Hinweise:

Die Anzahl der sich im Vogelschutzgebiet befindenden Vogelarten ist abhängig von äußeren Faktoren und variiert stark. Sollte sich daher vor Ort erkennen lassen, dass die Bootsfahrt mit Vogelbeobachtung nicht erfolgsversprechend ist, kann das Programm entsprechend angepasst und mehr Zeit für die schwimmenden Dörfer eingeplant werden.