Schnellsuche

Im Nordosten von Siem Reap und in der Provinz Kampong Thom befinden sich einige der bedeutendsten Tempelanlagen des Landes. Inmitten einer urwüchsigen Landschaft lassen sich von Würgefeigen umschlungene Ruinen und eindrucksvolle Bauten finden, die sich – anders als die Stätte von Angkor – noch im Dornröschenschlaf befinden und von einer friedlichen Atmosphäre umgeben sind. Starten Sie von Siem Reap aus mit einem privaten Fahrzeug und legen Sie bei Koh Ker Ihren ersten Stopp ein. Die ca. 36 km² große Stätte bildete von 928 bis 944 n. Chr. die Hauptstadt des Khmer-Reiches und an der Seite Ihres Guides erkunden Sie u.a. die Ziegeltürme des Prasat Pram sowie den Prasat Thom, eine 55 m breite und 40 m hohe Sandsteinpyramide, die jahrhundertealte Sanskrit-Inschriften birgt. Tags darauf fahren Sie von Kampong Thom in den Nordosten des Landes und besuchen die eindrucksvollste Anlage aus der Zeit vor dem Angkor-Reich: Die insgesamt über 100 Tempel von Sambor Prei Kuk liegen verstreut im Wald und sind von kunstvollen Schnitzereien, aufwendig gearbeiteten Skulpturen und schönen Backstein-Reliefs geprägt. Beobachten Sie am Ende des Tages vom heiligen Berg Phnom Santuk, wie langsam die Sonne über den Tempeln und Reisfeldern untergeht.


Reiseverlauf

Tag 1

Am Morgen werden Sie in Ihrem Hotel in Siem Reap abgeholt und fahren gemeinsam mit Ihrem Guide in den Nordosten Kambodschas. Der Weg führt durch reizvolle Landschaft, vorbei an kleinen Dörfern und grünen Reisfeldern, bevor Sie gegen Mittag Koh Ker erreichen. Die vom Dschungel überwachsene Tempelanlage bildete im 10. Jahrhundert für knapp 2 Jahrzehnte die Hauptstadt des Khmer-Reichs. An der Seite Ihres Guides besichtigen Sie u.a. den Prasat Pram, Prasat Thom und Prasat Linga. Anschließend führt Sie die Route weiter nach Kampong Thom, wo Sie am späten Nachmittag ankommen und den Abend nach Ihren Wünschen gestalten können. (2 Übernachtungen in Kampong Thom)
Fahrtstrecke Siem Reap – Koh Ker: ca. 2,5 Std./130 km
Fahrtstrecke Koh Ker – Kampong Thom: ca. 3 Std./170km

Tag 2

Nach dem Frühstück fahren Sie zusammen mit Ihrem Guide nach Sambor Prei Kuk. Diese Tempelanlage aus dem 8. und 9. Jahrhundert zählt zu den bedeutendsten des Landes und bildete einst die Hauptstadt des Chenla-Reiches. An der Seite Ihres Guides besichtigen Sie die eindrucksvollen Bauwerke der Prä-Angkor-Zeit, bevor Sie am Nachmittag zum heiligen Berg Phnom Santuk fahren. Sie steigen die 809 Stufen (alternativ auch mit dem PKW möglich) zum Gipfel hinauf, wo sich ein bewohntes Kloster, zahlreiche Pagoden und liegende Buddhas befinden. Genießen Sie die Aussicht auf die umliegende Landschaft und beobachten Sie, wie die Sonne über den Reisfeldern langsam untergeht. Anschließend werden Sie zu Ihrem Hotel zurück gefahren. (F)
Kampong Thom - Sambor Prei Kuk: ca. 0,5 Std./40km

Tag 3

Nach dem Frühstück endet Ihr Aufenthalt im Kampong Thom und Sie treten mit dem öffentlichen VIP-Bus die Weiterreise nach Phnom Penh an. (F)
Fahrtstrecke Kampong Thom – Phnom Penh: ca. 4 Std./180km