Schnellsuche

Von Siem Reap aus gibt es nicht nur Angkor zu entdecken, sondern auch eines der wichtigsten Heiligtümer der Khmer: den sagenhaften Bergtempel von Preah Vihear! Bereits die Fahrt in den Norden bietet neben Einblicken in das kambodschanische Landleben zwischen Reisfeldern, Palmen und Stelzenhäusern, auch einen großartigen Tempelkomplex. Beng Mealea ist ein vom Dschungel überwucherter Tempel aus dem 12. Jahrhundert, dessen von Lianen und Luftwurzeln umschlungene Ruinen, Sandsteinblöcke und dunkle Kammern eine perfekte Kulisse für einen Indiana Jones-Film bieten. Nicht minder beeindruckend ist die jahrhundertealte, ehemalige Hauptstadt des Khmer-Reichs, Koh Ker. Mit dem Allradfahrzeug geht es tags darauf den holprigen Weg hinauf zum Tempel von Preah Vihear, der majestätisch auf einem Steilhang im Gebirge thront. Seit dem territorialen Konflikt zwischen Thailand und Kambodscha ist hier kambodschanisches Militär stationiert, die Lage ist momentan jedoch ruhig. Zur Zeit des Angkor-Reiches war dies ein wichtiger Pilgerort und auch heute noch hat der einzigartige Komplex eine wichtige Bedeutung für die gläubigen Kambodschaner. Lassen Sie den Blick über die weite Ebene Nordkambodschas schweifen, bevor Sie ins lebhafte Siem Reap zurückkehren.


Reiseverlauf

Tag 1

Sie werden in Ihrem Hotel in Siem Reap abgeholt und fahren zunächst durch die schöne Landschaft Nordkambodschas zur Tempelanlage von Beng Mealea und haben Zeit für eine kurze Besichtigung. Anschließend besuchen Sie auch den Tempelkomplex von Koh Ker. Nach einer kurzen Pause, während der Sie zu Mittag essen können, entdecken Sie hier in aller Ruhe die Sandsteinpyramide Prasat Thom, kunstvolle Statuen sowie einige der größten Shiva-Lingas (Phallussymbole) des Landes. Der Tag endet in Sra Em, wo Sie die Nacht verbringen werden. (1 Übernachtung im Hotel in Sra Em)
Fahrtstrecke Siem Reap – Sra Em: ca. 5 Std./290 km (Fahrtdauer inkl. Stopps für Besichtigungen ca. 9 Std.)

Tag 2

Nach dem Frühstück starten Sie zum Tempel von Preah Vihear. Mit dem Allradfahrzeug fahren Sie die steile Straße auf den Berg und unternehmen eine ausführliche Führung über die bedeutende Anlage. Lassen Sie sich von Ihrem Guide allerlei Wissenswertes über deren Entstehung berichten. Gegen Mittag führt die Fahrt zurück nach Sra Em und von hier aus nach Anlong Veng, wo Sie einen kurzen Stopp beim Haus von Ta Mok einlegen, einem ehemaligen Führer der gefürchteten Roten Khmer. Anschließend fahren Sie zurück nach Siem Reap, wo Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung steht. (F)
Fahrstrecke Sra Em – Preah Vihear – Siem Reap: ca. 6 Std./310 km (Fahrtdauer inkl. Stopps für Besichtigungen ca. 9-10 Std.)

Besondere Hinweise:

Für den Tempel von Preah Vihear besteht zurzeit folgender Reisehinweis des Auswärtigen Amtes:
"Bei Reisen nach Preah Vihear wird zu erhöhter Vorsicht geraten. Der Territorialkonflikt zwischen Kambodscha und Thailand hinsichtlich des Grenzverlaufs um das den Tempel Preah Vihear umgebende Gebiet ist  beigelegt; die Beziehungen zwischen beiden Ländern haben sich verbessert. Eine erneute Verschärfung der Sicherheitslage in Preah Vihear ist jedoch jederzeit möglich. Besuchern wird daher dringend geraten, sich vor einer Reise nach Preah Vihear kurzfristig über die konkrete Lage vor Ort zu informieren." (Stand 09/15)
Wir bitten Sie, die Meldungen des Auswärtigen Amtes aufmerksam zu verfolgen, da es zu Änderungen kommen kann. Der Besuch dieses Gebietes erfolgt auf eigene Gefahr.