Schnellsuche

Siem Reap bildet nicht nur das Tor zu Angkor, sondern ist im Laufe der letzten Jahre auch zu einer trendigen Stadt herangewachsen, die mit zahlreichen individuellen Restaurants, hippen Bars, exquisiten Spas und jeder Menge kambodschanischer Lebensfreude aufwartet. Schlendern Sie durch das Zentrum und atmen Sie noch etwas Stadtluft, bevor Sie sich mit dem Tuk Tuk auf den Weg nach Angkor machen. Das Highlight einer jeden Südostasienreise versetzt ausnahmslos alle Besucher in Staunen: Die imposanten Tempel bilden zusammen das größte sakrale Bauwerk der Welt und legen Zeugnis der reichen Geschichte des Landes sowie des architektonischen Fortschritts der Khmer ab. Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter streifen Sie durch die von mächtigen Wurzeln überwucherten Tempel und Ruinen, schlendern an steinernen Wächtern vorbei, bewundern die Elefantenterrasse, und widmen sich dem wohl berühmtesten aller Tempel, dem Angkor Wat. Einen prächtigen Abschluss Ihrer Erkundungen in Angkor bildet der Blick vom Tempelberg Pre Rup auf die verwunschenen Ruinen. Am nächsten Morgen hält der Tonle Sap-See ein neues Bild des kontrastreichen Landes für Sie bereit: Schwimmende Dörfer und Gärten, fröhlich umherpaddelnde Kinder und geschäftige Fischer, die Ihrer Arbeit nachgehen, bilden hier die Szenerie.


Reiseverlauf

Tag 1

Nach Ihrer Ankunft in Siem Reap werden Sie abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht. Nutzen Sie den Tag für einen ersten eigenen Erkundungsgang durch das trendige Siem Reap. Optional können Sie das Handwerkszentrum „Artisans d’Angkor“ besuchen, in dem junge Kambodschaner die alten Künste der Seidenmalerei, des Steinmetzens, der Holzschnitzerei und des Lackierens und Vergoldens von Holz und Sandstein erlernen (ab 42,- Euro p.P. bei 2 Personen).
(3 Übernachtungen im Hotel in Siem Reap)

Tag 2

Mit dem Tuk Tuk fahren Sie nach Angkor, um die Highlights der monumentalen Tempelanlagen und das Herzstück der Khmer-Kultur zu erkunden. Die erste Station bildet das Südtor mit seinen steinernen Wächtern auf der Zufahrtsbrücke, bevor Sie Angkor Thom, die „große Stadt“ erreichen. Besichtigen Sie den geheimnisvollen Bayon-Tempel, die Elefantenterrasse und die verwunschene Ta Prohm-Ruine. Hier hat sich der Dschungel des alten Tempels bemächtigt: Riesige Baumwurzeln und Würgefeigen überwuchern die alten Mauern und sorgen für eine faszinierende Atmosphäre. Nachmittags besuchen Sie die wohl berühmteste Tempelanlage Indochinas, den Angkor Wat, bevor Sie den Tempelberg Pre Rup erklimmen und die traumhafte Aussicht genießen. (F)

Tag 3

Vormittags starten Sie zu einem Ausflug an den Tonle Sap-See. Sie werden in Ihrem Hotel abgeholt und schippern mit einem traditionellen Holzboot an schwimmenden Dörfern und Gärten vorbei, beobachten das Leben auf dem idyllischen See und erleben die Betriebsamkeit der Fischer bei ihrer täglichen Arbeit. Nach dem Ausflug steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung.
Insider-Tipp: Am Abend erleben Sie ein Stück buddhistischer Kultur hautnah und nehmen an einer traditionellen Segensspendung teil: In safranfarbene Gewänder gehüllte Mönche singen Gebete in Pali, während Kerzen, Lotus- und Jasminblüten als Teil der Opfergabe gespendet werden. Ein rotes, geflochtenes Armband gibt Ihnen schließlich Glück und Wohlstand mit auf den Weg. Anschließend werden Sie zurück zu Ihrem Hotel gefahren. (F)

Tag 4

Ihr Baustein in Siem Reap endet nach dem Frühstück. Sie können Ihren Aufenthalt verlängern oder treten die Weiterreise an. (F)

Besondere Hinweise:

Sie haben die Möglichkeit, optional ein zweites Mal die Tempelanlagen von Angkor auf eigene Faust zu besuchen (beispielsweise am Nachmittag von Tag 3 oder bei Verlängerung Ihres Aufenthaltes). Der Aufpreis für eine zusätzliche Eintrittskarte beträgt ca. 30,- Euro pro Person. Teilen Sie uns bei Ihrer Anfrage mit, ob Sie diese buchen möchten.