Schnellsuche

Die Provinz Mondulkiri im Osten Kambodschas liegt auf einem sanft geschwungenen Hochplateau und bildet dank seiner unberührten Landschaft aus undurchdringlichen Wäldern, sattgrünen Hügeln und exotischer Pflanzenwelt ein Eldorado für alle Outdoorfans. Die Provinzhauptstadt Sen Monorom als Ausgangbasis nutzend, erkunden Sie den Dschungel mit all seiner artenreichen Flora und Fauna und besuchen das Mondulkiri Elephant Project. Das gemeinnützige Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensbedingungen der sanften Riesen, die von den hiesigen Bauern noch immer als Arbeitskraft eingesetzt werden, zu verbessern und ihnen einen ruhigen Lebensabend zu ermöglichen. Eine tolle Gelegenheit für Tierliebhaber, im artgerechten Rahmen den Elefanten ganz nah zu kommen und sie beim Planschen im Wasser oder beim Spielen mit den Artgenossen zu beobachten. Daneben erhalten Sie beim Besuch der Dörfer einen Einblick in den Alltag der hier lebenden Pnong, baden in traumhafter Kulisse vor rauschenden Wasserfällen und wandern durch den üppigen Urwald.


Reiseverlauf

Tag 1

Am Vormittag werden Sie in Ihrem Hotel in Phnom Penh abgeholt und fahren nach Sen Monorom, der Hauptstadt der Provinz Mondulkiri. Nach Ankunft genießen Sie das angenehme Klima und die entspannte Atmosphäre in der überschaubaren Stadt. (3 Übernachtungen in Sen Monorom)
Fahrtstrecke Phnom Penh – Sen Monorom: ca. 5 Std./355 km

Tag 2

Sie werden in Ihrem Hotel abgeholt und fahren gemeinsam mit weiteren Reisenden in ca. 20 Minuten in die grüne Umgebung der Provinzstadt. Durch die exotische Flora spazieren Sie zum Elefantencamp, wo Sie den sanften Riesen bei der Fütterung ganz nah kommen. Beobachten Sie, wie sie sich an Baumstämmen wohlig reiben oder mit ihrem Rüssel Schlamm und Matsch auf ihre Rücken werfen. Nach dem Mittagessen bleibt Zeit, um in Hängematten zu entspannen und vom Hügel den Blick über den Urwald zu genießen. Anschließend geht es weiter durch das Dickicht des Dschungels zu einer Wasserstelle. Ziehen Sie sich Ihre Badesachen an und helfen Sie beim Waschen der Elefanten im Wasser. Für beide Seiten ein erfrischender Spaß! Anschließend wandern Sie zum Ausgangspunkt des Ausfluges zurück und werden wieder nach Sen Monorom gefahren. Ankunft am späten Nachmittag. (F,M)

Tag 3

Von Ihrem Hotel fahren Sie vormittags in ca. einer Stunde zum Bou Sraa-Wasserfall, der in zwei Kaskaden aus rund 25 m in die Tiefe stürzt. In dem frischen Quellwasser können Sie sich herrlich erfrischen und baden, bevor Sie eines der Dörfer der Pnong besuchen. An der Seite Ihres Guides erfahren Sie mehr über das Leben in dieser abgeschiedenen Region, das hauptsächlich von der Landwirtschaft und dem Anbau von Lemongrass, Reis, Maniok, Ananas, Tee- und Kaffee bestimmt wird. Am späten Nachmittag besuchen Sie das Dorf Dos Kramom und können vom gleichnamigen Berg den Blick über die sattgrüne Landschaft schweifen lassen. Ein besonderes Schauspiel erwartet Sie, wenn langsam die Sonne hinter den Hügeln versinkt. (F)

Tag 4

Ein privater Fahrer fährt Sie im Laufe des Morgens zurück nach Phnom Penh, von wo Sie Ihre Weiterreise antreten. (F)
Fahrtstrecke Sen Monorom – Phnom Penh: ca. 5 Std./355 km

Besondere Hinweise:

Der Ausflug zum Elefantencamp an Tag 2 findet gemeinsam mit weiteren internationalen Reisenden in einer kleinen Gruppe statt (max. 8 Personen).