Schnellsuche

Mache dich von Luang Prabang in eine der wohl schönsten Ecken des Landes auf: Nong Khiaw liegt inmitten einer dramatischen Szenerie aus fruchtbaren, üppig grünen Hügeln und beeindruckenden Kalksteinfelsen, die imposant um den Nam Ou-Fluss emporragen. Die Umgebung gilt bislang noch als Geheimtipp und ist dennoch ein Muss für jeden Naturliebhaber und Entdecker. Im plätschernden Fluss kannst du ein erfrischendes Bad nehmen oder auf eigene Faust die Patok-Höhle erkunden, in der die laotische Bevölkerung während des Indochina-Krieges Zuflucht suchte. Mit dem Boot steuerst du an der Seite lokaler Guides ursprüngliche Dörfer an, die vom majestätischen Karstgebirge umgeben sind und entspanntes Flair verbreiten. Erlebe dabei die faszinierende Vielfalt der Ethnien in Nordlaos, die mit ihren aufwendigen, farbenfrohen Trachten mindestens genauso beeindruckend sind wie die malerische Natur. Wandere durch unberührte Landschaft entlang fruchtbarer Reisfelder und steige zu den „100 Wasserfällen“ auf, die erst vor einigen Jahren erforscht und Reisenden zugänglich gemacht wurden. Ein absolutes Highlight der Region!


Reiseverlauf

Tag 1

Du wirst von deinem Hotel in Luang Prabang abgeholt und fährst über Pakmong in die zerklüftete Bergwelt des Nordens nach Nong Khiaw. Gestalte den Nachmittag in der Umgebung des beschaulichen Orts nach deinen eigenen Wünschen und nimm ein Bad im Nam Ou-Fluss, spaziere zur Patok-Höhle, die während der Indochina-Kriege als Schutz vor Bombenangriffen diente oder genieße vom „Mountain View Point“ den 360-Grad-Blick auf die umliegenden Berge. (3 Übernachtungen in Nong Khiaw)
Fahrtstrecke Luang Prabang – Nong Khiaw: ca. 3 Std./150 km

Tag 2

Nach dem Frühstück fährst du mit einem traditionellen Boot ca. eine Stunde flussaufwärts in das von imposanten Kalksteinbergen umgebene Dorf Muang Ngoi Kao. Gemeinsam mit deinem lokalen Guide wanderst du zur Tham Kang-Höhle, die ebenfalls als Zufluchtsort während des Krieges genutzt wurde. Weiter führt die Strecke zum Dorf Ban Houay Bo, wo du bei einer lokalen Familie zu Mittag isst und die Lebensweise der Khmu- und Tai Deng-Ethnien an der Seite Ihres Guides kennenlernst. Du spazierst weiter in das Dorf Ban Na, bevor es via Muang Ngoi Kao mit dem Boot zurück nach Nong Khiaw geht. Der Abend steht dir zur freien Verfügung. (F,M)
Dauer der Wanderung: ca. 3,5 Std.
Schwierigkeitsgrad: leicht

Tag 3

Am Morgen unternimmst du eine ca. einstündige Bootsfahrt auf dem Nam Ou-Fluss. Dann führt dich eine Wanderung vorbei an kleinen Flüssen und Reisfeldern bergauf zu den erstmalig im Oktober 2008 erforschten „100 Wasserfällen“. Stets begleitet vom Rauschen der Wasserfälle und den wunderschönen Becken, führt dein Guide dich die einzelnen Stufen entlang der rauschenden Kaskaden hinauf und bereitet dir mitten in der atemberaubenden Natur ein typisches Mittagessen zu. Bevor es mit einem kleinen Boot zurückgeht, kannst du den weiten Ausblick über das Nam Ou-Tal genießen. (F,M)
Dauer der Wanderung: ca. 3 Std.
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Tag 4

Am Morgen führt dich die Weiterreise entlang des Ufers den Nam-Ou Flusses und weiter durch die Berge bis Luang Prabang, wo du am Nachmittag ankommst. Unterwegs besuchst du noch das Dorf Ban Na Nyang, das für seine traditionelle Webkunst bekkannt ist. (F)
Fahrtstrecke Nong Khiaw – Luang Prabang: 3,5 Std./160 km

Besondere Hinweise:

Für die Wanderungen sind eine gute Kondition und Trittsicherheit notwendig. Während der Wanderung an Tag 3 empfehlen wir wasserfestes Schuhwerk bzw. Trekkingsandalen, da du größtenteils durch Flüsse und Wasserbecken watest, sowie einen wasserfesten Rucksack (5-10 Liter) für deine Wertsachen.