Schnellsuche

Unterwegs von Nordthailand nach Luang Prabang bietet sich ein Stopp in der von tiefen Tälern und zahlreichen Flüssen durchzogenen Berglandschaft rund um Luang Namtha an. Die kleine Stadt ist idealer Ausgangspunkt für Trekkings oder Outdoor Aktivitäten und bietet zahlreiche Möglichkeiten den spannenden Schmelztiegel verschiedener Kulturen in dieser Region zu erleben. Unternehmen Sie an der Seite eines lokalen Guides Wanderungen durch sattgrünes Waldgebiet, üppigen Dschungel, fruchtbare Reisfelder und kleine Dörfer, deren Bewohner gemächlich ihrem Alltag nachgehen. Mit Hilfe Ihres Guides erfahren Sie spannende Details über die traditionelle Lebensweise und die unterschiedlichen Bräuche der verschiedenen Völker. Besuchen Sie während eines zweitägigen Trekkings mit dem Nam Ha-Naturschutzpark den zweitgrößten Naturpark des Landes, dessen fragiles Ökosystem eine faszinierende Artenvielfalt beherbergt. Wer es etwas entspannter angehen möchte, kann von Luang Namtha Tagesausflüge zu Fuß oder mit dem Fahrrad unternehmen und dabei mehr über die Seidenproduktion oder die Herstellung des landesweit beliebten Reisschnaps Lao Lao erfahren.


Reiseverlauf

Tag 1

Von Chiang Rai aus werden Sie von einem privaten Fahrer zur thailändisch-laotischen Grenze bei Chiang Khong gefahren und überqueren eigenständig die Grenze. Auf laotischer Seite in Huay Xai werden Sie von einem Fahrer in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel in Luang Namtha gefahren. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. (1 Übernachtung in Luang Namtha)
Fahrtstrecke Chiang Rai – Luang Namtha: ca. 5 Std./300 km

Tag 2

Am Morgen werden Sie zum Startpunkt Ihrer Tour in das Dorf Ban Jaluensouk gefahren. Von hier führt der Pfad tief in das nördliche Gebirge, vorbei an dichtem Wald, Dschungel und grünen Reisterrassen. Erfahren Sie von Ihrem Guide mehr über die Region sowie über die Kooperation zwischen den Dorfbewohnern und den lokalen Trekking Agenturen, deren Ziel es ist, die Wälder nachhaltig zu erhalten und zu schützen. Entlang der Strecke treffen Sie auf Bauern, die mit ihren Waren auf dem Weg zu den örtlichen Märkten sind, und beobachten den Alltag in den kleinen Dörfern. Gegen Ende der Wanderung führt der Weg wieder bergab an das Ufer des Nam Ha-Flusses nach Ban Nalan Tai. Je nach Verfügbarkeit übernachten Sie hier oder wandern ein weiteres kurzes Stück am Fluss entlang zu einem benachbarten Dorf. (1 Übernachtung im Bergdorf) (F,M,A)
Dauer der Wanderung: ca. 5-6 Std.
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer
Fahrtstrecke Luang Namtha – Ban Jaluensouk: 0,5 Std./30 km

Tag 3

Nach dem Frühstück startet der zweite Teil Ihres Trekkings und führt durch den Wald entlang des Ufers. Hier leben unter anderem Affen und Hirsche, die mit etwas Glück beobachtet werden können. Nach einem stärkenden Mittagessen in Form eines Picknicks inmitten der Natur überqueren Sie den Fluss mit einem Bambusfloß und betreten den Nam Ha-Naturschutzpark. Der Pfad führt entlang des Ufers durch die üppige Flora des Dschungels. Am späten Nachmittag erreichen Sie das Ufer des Nam Tha-Flusses und überqueren mit einem Holz-Kanu den Fluss nach Ban Hat Yawng, von wo Sie die Rückreise mit einem traditionellen Longtail Boot oder dem Minibus nach Luang Namtha antreten. (1 Übernachtung in Luang Namtha) (F,M)
Dauer der Wanderung: ca. 5-6 Std.
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Fahrtstrecke Ban Hat Yawng – Luang Namtha: ca. 1 Std./55 km
Hinweis: An Tag 2 und Tag 3 haben Sie alternativ die Möglichkeit, Tagesausflüge ab Luang Namtha zu unternehmen. Details zum Programm finden Sie unter „Besondere Hinweise“.

Tag 4

Am frühen Morgen werden Sie in Ihrem Hotel abgeholt und zum Busbahnhof gefahren. Von hier geht die Fahrt mit dem öffentlichen Bus weiter nach Luang Prabang. (F)
Fahrtstrecke Luang Namtha – Luang Prabang: 9 Std./310 km

Besondere Hinweise:

Alternativ zu dem 2-tägigen Trekking und der Übernachtung im Bergdorf haben Sie an den Tagen 2 und 3 die Möglichkeit, Tagesausflüge ab Luang Namtha zu unternehmen. An Tag 2 besteht die Möglichkeit zu einem leichten bis mittleren Trekking zu verschiedenen Dörfern der Region, an Tag 3 steht eine einfache, ca. 30 km lange Fahrradtour an der Seite eines örtlichen Guides zur Wahl, die Ihnen die typischen Handwerke der verschiedenen Stämme (z.B. Seidenproduktion oder Herstellung von Lao Lao) näher bringt. Die Übernachtung an Tag 2 findet dann ebenfalls in Luang Namtha statt.
Ihr Gepäck kann während des 2-tägigen Trekkings im Hotel in Luang Namtha gelagert werden, so dass Sie für die Übernachtung im Bergdorf nur einen Tagesrucksack benötigen. Eine gute Kondition und Trittsicherheit sind notwendig.