Myanmar
Mystischer Pilgerort Pindaya
2 Tage/1 Nacht
ab € 164,-

Mystischer Pilgerort Pindaya

  • tausende Buddha-Figuren in einer natürlichen Grotte in Pindaya beim Inle-See
  • Wanderung zu einem Dorf der Palaung
  • Einblicke in das ländliche Myanmar

Wer bereits am Inle-See ist, für den lohnt ein Abstecher nach Pindaya, wo die bekannte Shwe Oo Min-Pagode mit ihrer langen Geschichte und tausenden Buddhas wartet. Bereits während der Anfahrt erhälst du einen Eindruck vom ländlichen Myanmar und passierst Felder, auf denen die Bauern ihr Tagwerk verrichten. Die Pagode befindet sich in einer natürlichen Grotte und liegt malerisch oberhalb des Pone Taloke-Sees in den Karstfelsen eingebettet. Jährlich zieht die Höhle viele Pilger an, die kleine Statuen oder Buddha-Bilder hinterlassen und voller Inbrunst beten. Sogar buddhistische Verbände aus Übersee spenden regelmäßig neue Buddha-Figuren. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich so über 8.500 Buddha-Statuen und –bilder angesammelt: Ob aus Alabaster, Marmor, Holz, Stein oder Ton, mit Blattgold beklebt oder eher schlicht, die schiere Vielfalt ist überwältigend und trägt zu einer besonders spirituellen Atmosphäre bei. Anschließend erkundest du die wunderschöne Umgebung während einer Wanderung zu einem Dorf der Palaung-Ethnie, die besonders durch ihre farbenfrohe Tracht auffällt und den in Myanmar und über die Grenzen hinaus beliebten Palaung-Tee anbaut.

Reiseverlauf – Tag für Tag

Tag 1

Du wirst an deinem Hotel am Inle-See abgeholt und fährst nach Pindaya. Hier hast du ausgiebig Zeit, die Shwe Oo Min-Pagode mit ihren tausenden Buddha-Figuren und –Bildern zu erkunden, die im Laufe der Jahrhunderte von Pilgern platziert wurden. Im Anschluss wirst du zu deinem Hotel gefahren, wo du dich ein wenig ausruhen kannst.

Insider-Tipp: Gegen Mittag brichst du zu einer Wanderung auf, die dich zu einem Dorf der Palaung führt, einer der ältesten Ethnien im Shan-Staat. Ein besonderer Hingucker ist die aufwendig gearbeitete, farbenfrohe Tracht der freundlichen Palaung. Rings um die Dörfer wird Tee angebaut, der sich in Myanmar großer Beliebtheit erfreut. Der berühmte Laphet-Tee besteht aus eingelegten Teeblättern und gilt, z.B. als Salat gereicht, als eine der Nationalspeisen Myanmars, einem der wenigen Länder der Erde, in dem Teeblätter nicht nur zur Zubereitung des Heißgetränks, sondern auch zum Essen benutzt werden.

(Übernachtung im Hotel in Pindaya)
Dauer der Wanderung: ca. 4 Std. (nach Absprache mit dem Guide auch länger möglich)
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer
Fahrstrecke Inle-See – Pindaya: 90 km/ 2,5 Std.


Tag 2

Nach dem Frühstück wirst du zurück zum Flughafen Heho gefahren und kannst deine Reise individuell fortsetzen. (F)

Pindaya ist auf einer Höhe von ca. 1.200 m gelegen, sodass es nachts sehr kühl werden kann. Wir empfehlen daher die Mitnahme von wärmerer Kleidung, da nicht alle Unterkünfte über Heizmöglichkeiten verfügen.

Unterkünfte

Standardkategorie in Pindaya: Golden Cave Hotel**
Nur wenige Gehminuten vom Aufstieg zu den Grotten entfernt liegt dieses kleine Hotel. Die Zimmer sind mit privatem Bad bzw. Dusche/WC, Ventilator, TV, Minibar und privatem Balkon mit Blick auf die Höhle ausgestattet. Es gibt zudem ein Restaurant.

Komfortkategorie in Pindaya: Pindaya Inle Inn Hotel***
Das charmante Hotel mit Blick auf den Pone Taloke-See liegt am Rand von Pindaya im Grünen. Die Zimmer befinden sich in aus Bambus errichteten Hütten und sind alle mit privatem Bad bzw. Dusche/WC ausgestattet. Das hauseigene Restaurant serviert lokale Spezialitäten als auch internationale Gerichte. Das Hotel verfügt auch über eine Bar.

Preise und Leistungen

ab € 164,- p.P. bei 2 Personen im Doppelzimmer (Standardkategorie)
ab € 205,- p.P. bei 2 Personen im Doppelzimmer (Komfortkategorie)

Aufpreis für deutschsprachige Reiseleitung: ab ca. 19,- Euro p.P. bei 2 Personen (auf Anfrage und nach Verfügbarkeit)

Hinweis: Für Buchungen während der Hochsaison (u.a. Weihnachten, Neujahr und zu nationalen Feiertagen und Festivitäten) können Aufpreise anfallen.

 

  • Ausflüge und Eintrittsgelder
  • lokale englischsprachige Reiseleitung an Tag 1
  • Übernachtungen (sollten die genannte Unterkunft einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Transporte und Transfers
  • Mahlzeiten (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen) gemäß Reiseverlauf
  • internationale/nationale Flüge
  • Visum und Visumgebühren
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
Mystischer Pilgerort Pindaya
2 Tage/1 Nacht
ab € 164,-

So reisen wir in Myanmar

Reise unter feuerroten Sonnen

Reisebericht Myanmar
Reise unter feuerroten Sonnen

Myanmar verzauberte das Ehepaar Hans und Freya Liepold mit einem atemberaubenden Sonnenaufgang über dem Tempelmeer in Bagan, freundlichen Menschen und einer abenteuerlichen Fahrt zum „Goldenen Felsen“.

weiterlesen

Alles bleibt neu im Goldenen Land

Myanmar
Alles bleibt neu im Goldenen Land

WORLD INSIGHT-Geschäftsführer Otfried Schöttle und Fotograf Martin Buschmann gingen auf Tuchfühlung mit Myanmar und machten spannende Begegnungen: Sie trafen auf eine groteske Hauptstadt und den Nelson Mandela Myanmars.

weiterlesen

Shwedagon sei Dank!

Reiseleiterin Htet Htet
Shwedagon sei Dank!

Unsere Reiseleiterin Htet Htet ist in Myanmars größter Stadt Yangon zu Hause und hat der berühmten Shwedagon-Pagode viel zu verdanken. Von einer neu entdeckten Leidenschaft und dem Alltag in einem Land des Wandels.

weiterlesen

Reisekarte
Reisekarte
Mein Reiseplan

Füge Bausteine und Rundreisen hinzu, um deine individuelle Reise zu planen!

Reiseplan anzeigen Reise anfragen