Myanmar
Weite Tempelfelder und prachtvolle Pagoden
13 Tage/12 Nächte
ab € 1.375,-

Weite Tempelfelder und prachtvolle Pagoden

  • die Shwedagon-Pagode in der Abenddämmerung bewundern
  • mit dem Boot über den malerischen Inle-See gleiten und den Beinruderern bei der Arbeit zuschauen
  • Amarapura und die U Bein-Brücke besuchen
  • das einzigartige Flair von Mandalay erleben
  • mit dem Fahrrad durch das Tempelmeer von Bagan radeln

Die Metropole Yangon lockt mit hochverehrten Pagoden, wuseligen Märkten und Teashops sowie kolonialen Straßenzügen und bietet eine großartige Einstimmung auf das Abenteuer Myanmar. Lass dich von der unbeschreiblichen Atmosphäre rund um die goldene Shwedagon-Pagode inspirieren, bevor es weiter zum märchenhaften Inle-See geht. Die Nacht verbringst du auf gemütlichen Pfahlbauten direkt über dem Wasser, sodass du die Morgenstimmung über dem See und die ersten Fußfischer, die ihre Arbeit beginnen, auf keinen Fall verpasst. Angehörige des Volks der Intha heißen dich in ihrem Haus willkommen und gewähren unvergessliche Einblicke in ihren Alltag. Anschließend warten die prächtigen Städte Mandalay und Amarapura, wo Mönche in abgeschiedenen Klöstern leben, die U Bein-Brücke ein perfektes Fotomotiv bietet und Schüler in der uralten Kunst des Harfenspiels unterrichtet werden. Ein weiteres absolutes Highlight erwartet dich in Bagan, dessen wunderschöne Tempel du auf dem Drahtesel entdecken kannst. Natürlich kraxelst du abends auf einen der Tempel hinauf, denn der weite Blick über das Tempelmeer zum Sonnenuntergang ist einfach unbeschreiblich!

Reiseverlauf – Tag für Tag

Du erreichst individuell dein Reiseziel. Auf Wunsch vermitteln wir dir gerne einen passenden Flug.

Tag 2

Nach deiner Ankunft in Yangon wirst du von deinem englischsprachigen Reiseleiter am Flughafen abgeholt und zu deinem Hotel gebracht. Nutze den restlichen Tag für einen ersten Erkundungsgang durch die Stadt.
(Übernachtung im Hotel in Yangon)


Tag 3

Der heutige Vormittag steht zur freien Verfügung. Am Nachmittag wirst du von deinem Reiseleiter abgeholt, unternimmst einen Spaziergang über den Bogyoke Aung San Markt (montags geschlossen) und beobachtest das rege Treiben. Anschließend geht es weiter zu einem traditionellen Tea Shop, wo du eine kleine Pause einlegst und dem Alltag der Einheimischen auf die Spur kommst.

Insider-Tipp:
Nur wenige Gehminuten von der bekannten Shwedagon-Pagode entfernt, besuchst du die ruhigere Maha Wizaya-Pagode. Hier kannst du die Fische in dem kleinen Teich auf dem Gelände der Pagode füttern – die Einheimischen nutzen diese Möglichkeit, um im Rahmen der buddhistischen Lehre eine gute Tat zu vollbringen.
Gegen Abend besichtigst du die imposante Shwedagon-Pagode mit ihren reichen Verzierungen. Während du wie die vielen Pilger die Pagode umkreist, geht im Hintergrund langsam die Sonne unter – ein Bild wie aus einem Märchen! Anschließend wirst du zurück zu deinem Hotel gefahren. (F)
(Übernachtung im Hotel in Yangon)


Tag 4

Nach dem Frühstück wirst du für deinen nationalen Anschlussflug zum Flughafen gefahren. (F)


Besondere Hinweise

Bitte beachte, dass der Bogyoke Aung San Markt montags geschlossen ist und an diesem Tag nicht besucht werden kann. Als Alternative kannst du in den frühen Abendstunden China Town besuchen.

Du fliegst von Yangon nach Heho (Inle-See). Die Freigepäckgrenze liegt bei 20 kg pro Person.

Tag 4

Nach deiner Ankunft am Flughafen von Heho wirst du von deinem Reiseleiter in Empfang genommen und fährst ca. eine Stunde nach Nyaung Shwe. Von dort aus wirst du mit dem Boot zu deinem Hotel gebracht.
Anschließend brichst du zu einer ganztägigen Bootstour rund um den Inle-See auf. Beobachte während der Fahrt die berühmten Beinruderer des Intha-Volkes und besuche die Paungdaw Oo-Pagode, zu der einer der meistverehrten Schreine des Landes gehört. Ebenso kommst du am Nga Phe Chaung-Kloster, welches eine einzigartige Sammlung von Buddha-Statuen beherbergt, vorbei und bekommst einen Einblick in das Webereidorf Inpawkhon. Im Anschluss bummelst du über einen der zahlreichen Märkte am Inle-See, wo du sicherlich schöne Souvenirs erstehen kannst (nur an Markttagen). Der Abend steht zu deiner freien Verfügung.
(Übernachtung im Hotel am Inle-See)
Fahrstrecke Heho – Nyaung Shwe: 1 Std./30 km


Tag 5

Nach dem Frühstück gehst du am Westufer des Inle-Sees an Bord eines Bootes, welches dich zum verwunschenen Indein-Pagodenkomplex bringt.

Insider-Tipp:
Sei zu Gast bei den Intha: In einem ihrer Häuser kannst du dich anschließend bei einer Tasse Tee mit deinen Gastgebern über deren traditionelle Lebensweise austauschen und gewinnst einzigartige Einblicke in das Alltagsleben dieses faszinierenden Volkes.
Nachdem du zurück in dein Hotel gebracht wurdest, hast du den Nachmittag zu deiner freien Verfügung. (F)
(Übernachtung im Hotel am Inle-See)


Tag 6

Heute endet dein Baustein am Inle-See. Du wirst du von deinem Hotel mit dem Boot nach Nyaung Shwe gebracht und von dort aus mit dem Auto zum Flughafen in Heho gefahren. (F)
Fahrstrecke Nyaung Shwe – Heho: 1 Std./50 km


Besondere Hinweise

In den Monaten Dezember und Januar kann es nachts sehr kühl werden, sodass du entsprechend warme Kleidung (Pullover, Jacke, lange Hose) mitnehmen solltest.

Du fliegst von Heho (Inle-See) nach Mandalay. Die Freigepäckgrenze liegt bei 20 kg pro Person.

Tag 6

Nach deiner Ankunft in Mandalay wirst du zu deinem Hotel gefahren und hast den restlichen Tag zur freien Verfügung. Genieße das historische Flair der Stadt auf einem ersten Erkundungsgang auf eigene Faust.
(Übernachtung im Hotel in Mandalay)


Tag 7

Am Morgen brichst du mit deinem Reiseleiter ins 15 km entfernte Amarapura auf und besuchst dort das weitläufige buddhistische Mahaganayon-Kloster, bevor es zur majestätischen U-Bein Brücke weitergeht. Den jahrhundertealten Traditionen des Seiden- und Baumwollwebens folgend, besuchst du einen kleinen Handwerksbetrieb und im Anschluss das Bagaya-Kloster, das als eines der schönsten Holzklöster Myanmars gilt. Am Nachmittag geht es zurück nach Mandalay, wo du einige der meist verehrten religiösen Stätten des Landes besuchst. Die Mahamuni-Pagode, das aus Teakholz erbaute Shwe Inbin-Kloster, und das Golden Palace-Kloster bieten wahrhaft majestätische Anblicke. Staune im Anschluss in der Kuthodaw-Pagode über das größte Buch der Welt – ein Mammutwerk bestehend aus 729 gravierten Marmorplatten!
Ebenso viel Tradition hat in Myanmar die Herstellung von reich bestickten Kalaga-Teppichen, deren Produktion du bei einem Besuch in einer kleinen Fabrik in Mandalay erleben wirst. Am Abend fährst du dann auf den Mandalay Hill hinauf, der zum Sonnenuntergang einen einmalig schönen Blick auf die Stadt gewährt. (F)
(Übernachtung im Hotel in Mandalay)


Tag 8

Am Morgen fährst du mit dem Boot ca. eine Stunde den Ayeyarwaddy-Fluss hinauf bis nach Mingun, wo du eine der größten Glocken der Welt, die Mingun-Glocke, die Hsinbyume-Pagode und die gewaltige Mingun-Pagode besuchst. Anschließend geht es mit dem Boot flussabwärts nach Sagain, ein spiritueller Ort, der durch sein Meer aus emporragenden Stupas bezaubert.

Insider-Tipp:
In Myanmar wirst du viele Mönche in ihren orangefarbenen Gewändern zu Gesicht bekommen. Aber auch Frauen widmen ihr Leben dem Buddhismus: bei einem Besuch im Kloster erhältst du unvergleichliche Einblicke in das religiöse Leben der Nonnen in Myanmar.
Im Anschluss wirst du zurück zu deinem Hotel in Mandalay gefahren. (F)
(Übernachtung im Hotel in Mandalay)


Tag 9

Heute endet dein Baustein in Mandalay. Bitte beachte, dass du den Transfer von deiner Unterkunft zum Fährhafen von Mandalay eigenständig organisierst und direkt vor Ort bezahlst (z.B. Taxi). Dein Hotel ist dir sicherlich gerne behilflich. (F)

Du fährst mit dem Boot auf dem Ayeryarwaddy-Fluss von Mandalay nach Bagan. An Bord wird dir ein leichtes Frühstück sowie ein Mittagessen serviert (voraussichtlich 06:00 -17:00 Uhr, vorbehaltlich Änderungen). (F, M)

Bitte beachte, dass die Fahrt mit dem Boot nur von Oktober bis März buchbar ist.

Tag 9

Nach deiner Ankunft in Bagan wirst du zu deinem Hotel gefahren und hast den restlichen Tag zur freien Verfügung. Unternimm doch einen ersten Erkundungsgang auf eigene Faust.
(Übernachtung im Hotel in Bagan)


Tag 10

Beginne den heutigen Tag mit einem Besuch bei den prächtigsten Pagoden und Tempeln von Bagan. Die wichtigste religiöse Stätte ist zweifelsohne die Shwezigon-Pagode aus dem frühen 11. Jahrhundert. Im Anschluss erklimmst du die steilen Stufen der Bu Lei Thee-Pagode, von der du einen herrlichen Blick über Bagan hast und besuchst den goldschimmernden Ananda-Tempel. Am Nachmittag durchstreifst du den beschaulichen Ort Myinkaba, der für seine kleinen Handwerksbetriebe bekannt ist, in denen kunstvolle Lackarbeiten hergestellt werden. Hier befindet sich auch der Manuha-Tempel, der in der Tradition der Mon erbaut wurde sowie der Nanbaya-Tempel, der der Legende nach von König Manuha als Gefängnis genutzt wurde. Im Anschluss besuchst du das archäologische Museum, das interessante Einblicke in die bewegte Vergangenheit Bagans bietet (montags und an Feiertagen geschlossen).

Insider-Tipp:
Du stattest einem typisch burmesischen „Fritter Shop“ einen Besuch ab. In dem kleinen Restaurant schaust du dabei zu, wenn die verschiedenen Gemüse- und Obstsorten wie Kürbis, Bananen oder Zwiebeln in goldgelbem Teig knusprig ausgebacken werden. Selbstverständlich hast du ausgiebig Gelegenheit, diese bei den Burmesen äußerst beliebten Snacks zu probieren!
Schließe den ereignisreichen Tag mit dem majestätischen Blick über das Tempelmeer und den Ayeyarwaddy-Fluss bei Sonnenuntergang ab. (F)
(Übernachtung im Hotel in Bagan)


Tag 11

Heute startest du aktiv in den Tag: Mit dem Fahrrad radelst du auf schmalen Wegen bis nach Myinkaba. Dort angekommen spazierst du über den wuseligen Markt und besuchst ein Bauernhaus und einen Friseurladen – Alltagsleben pur. Im Anschluss kannst du dir einen Eindruck von den Fertigkeiten der lokalen Handwerker verschaffen. Statte einigen lokalen Häuschen sowie dem Kloster des Dorfs einen Besuch ab, bevor du den jahrhundertealten Gubyauk Gyi-Tempel anschaust, der von einem natürlichen Zaun aus Kakteen umgeben ist. Im Anschluss radelst du wieder zum Hotel zurück. Der Nachmittag steht dir zur freien Verfügung. Optional kannst du eine Ballonfahrt über das Tempelmeer von Bagan buchen. (F)
(Übernachtung im Hotel in Bagan)
Fahrradtour: ca. 6,5 km/reine Fahrtzeit ohne Besichtigung ca. 45 Min.


Tag 12

Heute endet dein Baustein in Bagan und du wirst du von deinem Hotel zum Flughafen gefahren. (F)


Besondere Hinweise

Für die Fahrradtour in Bagan ist eine normale Kondition ausreichend. Die optionale Ballonfahrt kostet zwischen 300,- und 426,- Euro p.P. (Dauer ca. 1 Stunde, stehend) und findet mit weiteren internationalen Reisenden statt (max. 16 Personen). Für die verbindliche Buchung ist die Angabe deines Gewichtes (max. 125 kg) und Alters bis 40 Tage vor Abreise zwingend notwendig. Kinder unter 8 Jahren und kleiner als 1,37 m, sowie körperlich beeinträchtigte Personen und schwangere Frauen dürfen nicht an der Ballonfahrt teilnehmen. Die Durchführung der Ballonfahrt ist nur im Zeitraum von Oktober bis ca. Mitte März möglich. Bitte beachte zudem, dass das burmesische Kulturministerium seit Oktober 2015 strengere Regeln für die Ballonfahrtanbieter aufgestellt hat: Alle Heißluftballone müssen nun mindestens 90 Meter über den Tempeln bleiben und dürfen aus Sicherheitsgründen nicht mehr in der zentralen Zone landen. Die Piloten versuchen selbstverständlich, trotzdem ein tolles Erlebnis zu bieten, aber ein ganz nahes Heranfliegen an die Tempel ist leider nicht möglich.

Du fliegst von Bagan nach Yangon. Die Freigepäckgrenze liegt bei 20 kg pro Person.

Deine Reise endet und du reist individuell zurück nach Europa.

Unterkünfte

Preise und Leistungen

ab € 1.375,- p.P. bei 2 Personen im Doppelzimmer (Standardkategorie)
ab € 1.760,- p.P. bei 2 Personen im Doppelzimmer (Komfortkategorie)

Aufpreis für deutschsprachige Reiseleitung: Auf Anfrage und nach Verfügbarkeit

Hinweis: Für Buchungen während der Hochsaison (u.a. Weihnachten, Neujahr und zu nationalen Feiertagen und Festivitäten) können Aufpreise anfallen.

  • Ausflüge und Eintrittsgelder
  • örtlich wechselnde, englischsprachige Reiseleitung an Tagen mit Programm
  • Übernachtungen im Standard- bzw. Komforthotel (sollten die genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Transporte und Transfers
  • Inlandsflüge
  • Mahlzeiten (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen) gemäß Reiseverlauf
  • internationale Flüge
  • Visum und Visumgebühren
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
Weite Tempelfelder und prachtvolle Pagoden
13 Tage/12 Nächte
ab € 1.375,-

So reisen wir in Myanmar

Reiseleiter Bun Sang im Interview

Länderabend Kambodscha
Reiseleiter Bun Sang im Interview

Bald geht es mit unserer Eventreihe „Länderabend Kambodscha“ auf Deutschlandtour! Wir haben vorab unseren Reiseleiter Bun Sang zum Interview getroffen und ihm ein paar Fragen gestellt.

weiterlesen

Menschen mit Abenteuer im Blut

WORLD INSIGHT Reiseleiter
Menschen mit Abenteuer im Blut

Er ist der erste Einheimische, den du auf deiner Reise triffst. Er sorgt für reibungslose Abläufe, ist 24 Stunden für dich da und erzählt dir Spannendes zu deinem Reiseziel: dein WORLD INSIGHT-Reiseleiter.

weiterlesen

Auf Elefantenpfaden durch den Dschungel

Reisebericht Thailand & Kambodscha
Auf Elefantenpfaden durch den Dschungel

Nicole Langes zweite Reise mit WORLD INSIGHT führte sie nach Thailand und Kambodscha. Dass ihr beide Länder ans Herz wuchsen, spürt man in ihrem Bericht über liebenswerte Menschen, farbenfrohe Tempel und wilde Elefanten.

weiterlesen

Reisekarte
Reisekarte
Mein Reiseplan

Füge Bausteine und Rundreisen hinzu, um deine individuelle Reise zu planen!

Reiseplan anzeigen Reise anfragen