Myanmar
Zu Gast beim Volk der Intha auf dem Inle-See
3 Tage/2 Nächte
ab € 293,-

Zu Gast beim Volk der Intha auf dem Inle-See

  • Bootsfahrten auf dem Inle-See inmitten der Shan-Berge
  • die überwucherten Pagoden von Indein im dichten Grün entdecken
  • zu Besuch in einem Haus des Intha-Volkes
  • Übernachtungen in schönen Hotels auf Pfählen direkt am See
  • privater Transfer mit Fahrzeug und Boot vom Flughafen zum Hotel und zurück

Der verträumte Inle-See ist nicht nur ein von Wasserhyazinthen, Schilf und mächtigen Berggipfeln umgebenes Naturparadies, er fasziniert ebenso durch seine Menschen, die rund um den See leben: die Intha, auch bekannt als Volk der Einbeinruderer. Diesen Namen verdanken sie ihrer besonderen Fortbewegungstechnik, denn sie rudern mit den Beinen, um so die Hände für die Fischernetze freizuhaben. Während einer Bootsfahrt kannst du ihr Leben und Arbeiten auf dem See beobachten und passierst dabei kunstvoll angelegte schwimmende Gärten. Fühl dich wie in einem Indiana Jones Film, wenn du die mitten in üppigem Grün gelegene, steinerne Treppe zu den Pagoden von Indein hinaufsteigst und plötzlich die ersten überwucherten Ruinen aus dem Dickicht herausragen. Hier herrscht eine ganz besondere, verwunschene Atmosphäre. Ebenfalls begeistern wird dich die prächtige Paungdaw Oo-Pagode, eines der größten Heiligtümer im Shan-Staat und das kuriose Nga Phe Chaung-Kloster, in dem du mit etwas Glück Katzen sehen kannst, denen von den Mönchen beigebracht wurde, durch Reifen zu springen. In dem klitzekleinen Dorf Inpawkhon hörst du bereits bei deiner Ankunft das Surren der Spinnräder, denn hier werden aufwändigste Stoffe nach alter Tradition gewebt. Nach den vielen einmaligen Eindrücken lässt du die erlebnisreichen Tage ganz entspannt ausklingen und genießt die traumhafte Abendstimmung am See.

Reiseverlauf – Tag für Tag

Tag 1

Nach deiner Ankunft am Flughafen von Heho wirst du von deinem Reiseleiter in Empfang genommen und fährst ca. eine Stunde nach Nyaung Shwe. Von dort aus wirst du mit dem Boot zu deinem Hotel gebracht.
Anschließend brichst du zu einer ganztägigen Bootstour rund um den Inle-See auf. Beobachte während der Fahrt die berühmten Beinruderer des Intha-Volkes und besuche die Paungdaw Oo-Pagode, zu der einer der meistverehrten Schreine des Landes gehört. Ebenso kommst du am Nga Phe Chaung-Kloster, welches eine einzigartige Sammlung von Buddha-Statuen beherbergt, vorbei und bekommst einen Einblick in das Weberdorf Inpawkhon. Im Anschluss bummelst du über einen der zahlreichen Märkte am Inle-See, wo du sicherlich schöne Souvenirs erstehen kannst (nur an Markttagen). Der Abend steht zu deiner freien Verfügung.
(Übernachtung im Hotel am Inle-See)
Fahrstrecke Heho – Nyaung Shwe: 1 Std./30 km


Tag 2

Nach dem Frühstück gehst du am Westufer des Inle-Sees an Bord eines Bootes, welches dich zum verwunschenen Indein-Pagodenkomplex bringt.

Insider-Tipp: Sei zu Gast bei den Intha: In einem ihrer Häuser kannst du dich anschließend bei einer Tasse Tee mit deinen Gastgebern über deren traditionelle Lebensweise austauschen und gewinnst einzigartige Einblicke in das Alltagsleben dieses faszinierenden Volkes.

Nachdem du zurück in dein Hotel gebracht wurdest, hast du den Nachmittag zu deiner freien Verfügung. (F)
(Übernachtung im Hotel am Inle-See)


Tag 3

Heute endet dein Baustein am Inle-See. Du kannst deinen Aufenthalt verlängern oder deine Weiterreise antreten. Im Fall der Weiterreise wirst du von deinem Hotel mit dem Boot nach Nyaung Shwe gebracht und von dort aus mit dem Auto zum Flughafen in Heho gefahren. (F)
Fahrstrecke Nyaung Shwe – Heho: 1 Std./50 km

In den Monaten Dezember und Januar kann es nachts sehr kühl werden, sodass du entsprechend warme Kleidung (Pullover, Jacke, lange Hose) mitnehmen solltest.

Unterkünfte

Standardkategorie am Inle-See: Paramount Inle Resort***
Die charmante Bungalowanlage ist auf Pfählen in den See gebaut und bietet deshalb wunderschöne Ausblicke. Die holzvertäfelten Zimmer sind mit privatem Bad bzw. Dusche/WC, Klimaanlage, TV, Safe, Kühlschrank und Terrasse mit Blick auf den See ausgestattet. Das Hotel verfügt über einen schwimmenden Garten, ein Spa und ein Restaurant mit Seeblick. Entlang der Anlage führt eine wichtige Straße für den Bootsverkehr, sodass der Lärmpegel zu bestimmten Tageszeiten ansteigen kann. 

Komfortkategorie am Inle-See: Inle Resort****
Das weitläufige Resort im Boutique-Stil befindet sich am östlichen Ufer des Inle-Sees inmitten eines tropischen Gartens. Alle Zimmer verfügen über ein privates Bad bzw. Dusche/WC, Klimaanlage, TV, Minibar und Safe und bieten einen schönen Ausblick auf den See. Es gibt zudem ein hauseigenes Spa und einen geräumigen Speisesaal.

Preise und Leistungen

ab € 293,- p.P. bei 2 Personen im Doppelzimmer (Standardkategorie)
ab € 351,- p.P. bei 2 Personen im Doppelzimmer (Komfortkategorie)

Aufpreis für deutschsprachige Reiseleitung: ab ca. 115,- Euro p.P. bei 2 Personen (auf Anfrage und nach Verfügbarkeit)

Hinweis: Für Buchungen während der Hochsaison (u.a. Weihnachten, Neujahr und zu nationalen Feiertagen und Festivitäten) können Aufpreise anfallen.

  • Ausflüge und Eintrittsgelder
  • örtlich wechselnde, englischsprachige Reiseleitung an Tag 1 und 2
  • Übernachtungen im Standard- bzw. Komforthotel (sollten die genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Transporte und Transfers
  • Mahlzeiten (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen) gemäß Reiseverlauf
  • internationale/nationale Flüge
  • Visum und Visumgebühren
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
Zu Gast beim Volk der Intha auf dem Inle-See
3 Tage/2 Nächte
ab € 293,-

So reisen wir in Myanmar

Reise unter feuerroten Sonnen

Reisebericht Myanmar
Reise unter feuerroten Sonnen

Myanmar verzauberte das Ehepaar Hans und Freya Liepold mit einem atemberaubenden Sonnenaufgang über dem Tempelmeer in Bagan, freundlichen Menschen und einer abenteuerlichen Fahrt zum „Goldenen Felsen“.

weiterlesen

Alles bleibt neu im Goldenen Land

Myanmar
Alles bleibt neu im Goldenen Land

WORLD INSIGHT-Geschäftsführer Otfried Schöttle und Fotograf Martin Buschmann gingen auf Tuchfühlung mit Myanmar und machten spannende Begegnungen: Sie trafen auf eine groteske Hauptstadt und den Nelson Mandela Myanmars.

weiterlesen

Shwedagon sei Dank!

Reiseleiterin Htet Htet
Shwedagon sei Dank!

Unsere Reiseleiterin Htet Htet ist in Myanmars größter Stadt Yangon zu Hause und hat der berühmten Shwedagon-Pagode viel zu verdanken. Von einer neu entdeckten Leidenschaft und dem Alltag in einem Land des Wandels.

weiterlesen

Reisekarte
Reisekarte
Mein Reiseplan

Füge Bausteine und Rundreisen hinzu, um deine individuelle Reise zu planen!

Reiseplan anzeigen Reise anfragen