Schnellsuche

Alte Stadtmauern, historische Ruinen, mit Seerosen bewachsene Teiche und verwunschene Tempel erwarten Sie im Geschichtspark Sukhothai. Tauchen Sie zwischen den Monumenten in die reiche Geschichte der früheren Hauptstadt ein, deren Name „wachsendes Glück“ bedeutet und lassen Sie sich in die bewegte Vergangenheit einführen. Sie erkunden die Stätte ganz entspannt mit dem Fahrrad, radeln entlang der kleinen Bewässerungskanäle und grüner Reisfelder, besuchen den königlichen Tempel Wat Mahathat, einst das größte Heiligtum Thailands, den Wat Sa Si sowie die imposante Buddha Statue im Wat Si Chum, die durch ihre langen eleganten Finger als beliebtes Fotomotiv gilt. Ein unvergessliches Erlebnis wird sicher auch das Dinner am Seerosenteich mit Blick auf den bekannten Tempel Wat Sa Si – hier wird das Essen zur Nebensache!


Reiseverlauf

Tag 1

Nach Ihrer individuellen Ankunft in Sukhothai können Sie sich erst einmal entspannen, bevor Sie abends ein herrliches Dinner vor einmaliger Kulisse genießen.
Insider-Tipp: Lassen Sie sich an festlich gedeckten Tischen am Seerosenteich vor dem Wat Sa Si, dem „Kloster des heiligen Teichs“, nieder und genießen Sie typisch thailändische Köstlichkeiten. Der Sonnenuntergang hinter dem Tempel sorgt für eine besonders schöne Atmosphäre. (2 Übernachtungen im Hotel in Sukhothai) (A)

Tag 2

Insider-Tipp: Gegen 8 Uhr werden Sie in Ihrem Hotel abgeholt und schwingen sich aufs Fahrrad. Vorbei an den kleinen Bewässerungskanälen, saftigen Reisfeldern und authentischen kleinen Dörfern radeln Sie durch die ländliche Natur des historischen Parks von Sukhothai. Erkunden Sie während der Tour u.a. den Wat Mahathat oder den Wat Si Chum und lassen Sie sich von den prächtigen Ruinen des UNESCO-Weltkulturerbes verzaubern. Gegen 15 Uhr endet Ihr Ausflug und Sie werden zurück zum Hotel gefahren. (F,M)

Tag 3

Nach dem Frühstück treten Sie die Weiterreise an. Optional können Sie einen Ausflug zu einer biologischen Farm hinzubuchen und vor Ort einen Einblick in den Anbau und die Ernte von Reis erhalten. Nach einem Mittagessen können Sie dabei selbst aktiv werden und Setzlinge einpflanzen (Aufpreis ca. 85,- Euro p.P. bei 2 Personen). (F)

Besondere Hinweise:

Die Fahrradtour findet gemeinsam mit weiteren Reisenden in einer kleinen, internationalen Gruppe statt (max. 10 Personen).