Schnellsuche

Das elegante Hue war lange Zeit die Hauptstadt des Landes und ist als UNSECO-Weltkulturerbe ein Paradies für jeden Kulturinteressierten. Absolutes Highlight ist die kaiserliche Zitadelle, hinter deren dicken Mauern sich die verwunschene Kaiserstadt mit ihren Palästen, Pavillons, Tempeln, Gärten und Teichen befindet. Sie erleben die prunkvolle Anlage gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter auf dem Fahrrad – eine unvergessliche Art die mächtige Bastion zu entdecken! Während am Nordufer des Song Huong – des Parfümflusses – die kaiserliche Pracht der Nguyen-Dynastie zu bewundern ist, kann man am Südufer den französischen Einfluss spüren, der sich in Form von Art Déco-Gebäuden, Villen und Kirchen bemerkbar macht. Mit dem Boot schippern Sie zu dem berühmtesten Wahrzeichen der Stadt, der Thien Mu-Pagode, und besuchen den achteckigen Phuoc Duyen-Turm, mehrere Hallen und den hübschen Garten. Ein Geheimtipp in Hue sind die kleinen Gartenhäuser, die durch blühende Orchideen, Rosen und exotische Fruchtbäume eine willkommene Abwechslung zu den historischen Bauwerken der Stadt bieten. Sie besuchen das An Hien-Gartenhaus, welches nach Feng Shui-Regeln errichtet wurde und als grüne Oase zum Entspannen einlädt. Anschließend machen Sie sich in der kaiserlichen Grabanlage von Minh Mang ein Bild von den prächtigen Grabmälern und schließen den kulturellen Tag mit ein wenig Bewegung ab: Bei einer Partie Federball kommen Sie mit Einheimischen in ungezwungen sportlicher Atmosphäre in Kontakt.


Reiseverlauf

Tag 1

Nach Ihrer Ankunft in Hue erreichen Sie eigenständig Ihr Hotel und checken ein. Anschließend können Sie den Tag ausklingen lassen und durch die Altstadt schlendern, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. (2 Übernachtungen im Hotel in Hue)

Tag 2

Am Morgen starten Sie an der Seite Ihres Reiseleiters Ihre Besichtigungstour auf dem Fahrrad. Sie radeln direkt zum absoluten Highlight der Stadt. Die Zitadelle ist mit 2 m dicken Mauern und einem 30 m breiten Burggraben umsäumt und wartet im Inneren mit imposanten Kanonen auf. Innerhalb der Mauern erkunden Sie die Kaiserstadt mit ihren Tempeln, Toren und Hallen. Nachdem Sie Ihre Fahrräder abgegeben haben, geht es mit dem Boot weiter über den Parfümfluss zur Thien Mu Pagode. Besuchen Sie im Anschluss das An Hien-Gartenhaus, das durch seine aufwendigen Schnitzereien und den verträumten Seerosenteich besticht. Weiter geht es mit dem Besuch des Minh Mang-Mausoleums, eines der eindrucksvollsten Grabmäler der Nguyen-Dynastie.
Insider Tipp: Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit in einem Sportclub mit Vietnamesen eine Partie Federball zu spielen. Dieser Sport wird in Südostasien sehr erfolgreich betrieben und erfreut sich auch in Vietnam immer größerer Beliebtheit. Nehmen Sie die Herausforderung an! (F)
Fahrradtour: ca. 10 km/reine Fahrtzeit ohne Besichtigung ca. 30-45 Min.

Tag 3

Ihr Baustein in Hue endet nach dem Frühstück und Sie treten die Weiterreise an. (F)