Vietnam
Trekking in den Reisfeldern rund um Sapa
4 Tage/3 Nächte
ab € 456,-

Trekking in den Reisfeldern rund um Sapa

  • Trekking durch grüne Reisfelder, tiefe Täler und üppig grüne Bambuswälder
  • privater Transfer von Hanoi nach Sapa
  • Besuch bei verschiedenen ethnischen Minderheiten und einer lokalen Schule
  • Übernachtung bei einer Familie der Roten Dao
  • gemeinsames Abendessen mit den Gastgebern

Per Privattransfer von Hanoi aus erreichst du innerhalb von vier Stunden das kleine Städtchen Sapa und startest tags darauf dein Trekkingabenteuer: Gemeinsam mit deinem erfahrenen, einheimischen Guide wanderst du durch die grünen Reisfelder, die sich entlang der steilen Berghänge erstrecken und passierst Reismühlen, plätschernde Bäche und grasende Büffel. Menschen verschiedenster ethnischer Gruppen, die sich durch ihre farbenfrohen, handgewebten Kleider charakterisieren, kreuzen deinen Weg und schon bald wirst du anhand der unterschiedlichen Trachten die einzelnen Völker zuordnen können. Umgeben von spielenden Kindern machst du dich beim Besuch einer örtlichen Schule mit dem vietnamesischen Bildungssystem vertraut. Die erste Nacht bist du zu Gast bei einer lokalen Familie, wo du gemeinsam mit der Gastmutter Frühlingsrollen für das Abendessen zubereitest. Dabei erfährst du mehr über das einfache Leben der Menschen und kannst bei ein paar Gläsern „Happy Water“ (Reiswein) von deinen Gastgebern kuriose Details über die einheimischen Traditionen und Bräuche lernen. Nach drei aktiven Tagen in der nordwestlichen Bergwelt reist du voller neuer Eindrücke mit dem Nachtzug zurück nach Hanoi.

Reiseverlauf – Tag für Tag

Tag 1

Am Morgen wirst du in deinem Hotel in Hanoi abgeholt und fährst in ca. vier Stunden in die Berge nach Sapa. Unterwegs besteht die Möglichkeit zu Fotostopps in der herrlichen Landschaft. Nach dem Check-In in deinem Hotel in Sapa triffst du deinen Guide und unternimmst eine erste Wanderung zum Bergdorf Cat Cat. Dabei begegnest du bereits den hier lebenden unterschiedlichen Ethnien und erfährst mehr über den recht harten Alltag in den Bergen.
(Übernachtung im Hotel in Sapa)
Dauer der Wanderung: ca. 3 Std.
Schwierigkeitsgrad: leicht
Fahrstrecke Hanoi – Sapa: ca. 4 Std./320 km


Tag 2

Nach einem stärkenden Frühstück werden die Trekkingschuhe geschnürt und gemeinsam mit deinem Guide wanderst du zunächst abwärts in das Ban Ho-Tal. Du überquerst einen Fluss und erreichst schließlich das lebhafte Thann Phu Dorf. In dem Ort des Tay-Volkes machst du eine kurze Pause und isst zu Mittag, bevor dich der schmale Pfad durch ein kleines Seitental auf eine Höhe von 1.040 Meter führt. In dem Dorf Sin Chai erreichst du schließlich deine Unterkunft für den heutigen Tag.

Insider Tipp: Du übernachtest bei einer lokalen Familie. Die freundlichen Gastgeber gehören der Minderheit der Roten Dao an und freuen sich über Besucher aus aller Welt, die sie in ihrer Bambushütte begrüßen dürfen. Gemeinsam mit der Familie genießt du ein typisch nordvietnamesisches Abendessen. (F,M,A)
(Übernachtung im Homestay)
Dauer des Trekkings: ca. 5 Std.
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer


Tag 3

Am nächsten Morgen wirst du vom Krähen der Hähne geweckt und nimmst Abschied von der Familie. Die Trekkingroute führt entlang terrassenförmig angelegter Reisfelder und kleiner Dörfer der Xapho und Roten Dao. Auf dem Weg besuchst du eine Schule im Dorf Nam Toong und wirst anschließend zu Mittag essen. Schließlich erreichst du Su’Pan, wo der Fahrer bereits wartet und dich zurück nach Sapa und schließlich nach Lao Cai fährt. Es bleibt Zeit für ein Abendessen (nicht inkludiert), bevor du in den Nachtzug nach Hanoi steigst. (F,M)
Dauer des Trekkings: ca. 4 Std.
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Fahrstrecke Su’Pan – Sapa: ca. 1 Std./50 km
Fahrstrecke Sapa – Lao Cai: ca. 1 Std./40 km


Tag 4

Du erreichst die Hauptstadt am frühen Morgen. Ein Fahrer erwartet dich, um dich zu deinem Hotel zu fahren (Transfer zum Flughafen gegen Aufpreis möglich).

Eine gute Kondition und Gesundheit sind erforderlich. Ein gewisses Maß an Komfortverzicht ist bei den Übernachtungen im Nachtzug und bei der Gastfamilie notwendig. In den Monaten November bis Februar kann es in den Bergen sehr kühl mit Temperaturen zwischen null bis fünf Grad werden, sodass warme Kleidung notwendig ist.

Unterkünfte

Standardkategorie in Sapa: Sunny Mountain Hotel***(*)
Das Hotel liegt im Zentrum des kleinen Ortes und bietet einen Innenpool, einen Spa-Bereich mit Sauna und Whirlpool sowie einen Fitnessraum. Das Restaurant serviert sowohl vietnamesische als auch internationale Gerichte und von der Freiluftbar auf der Terrasse kann man die Aussicht auf die Berge genießen. Die Zimmer mit privatem Bad bzw. Dusche/WC verfügen über Klimaanlage, Heizung, Kabelfernsehen und WLAN.

Komfortkategorie in Sapa: Chau Long Sapa Hotel****
Die geschmackvoll eingerichteten Zimmer wurden erst vor ein paar Jahren renoviert und verfügen über Klimaanlage, Heizung, Kabelfernsehen, Bad mit Warmwasser. Jedes Zimmer hat zudem Zugang zu einem Balkon mit Blick auf die Berge.

Übernachtung bei einer einheimischen Familie:
Du übernachtest in einer Bambushütte bei einer Familie der Roten Dao. Die Unterkunft ist einfach und wird ggf. mit anderen Reisenden geteilt. Matratzen, Decken und Moskitonetze sind vorhanden. Das WC und Bad wird mit der Familie und ggf. anderen Reisenden geteilt.

Nachtzug Hanoi-Lao Cai-Sapa:
Während der Fahrt im Nachtzug übernachtest du im komfortablen 4-Personen-Schlafabteil, das mit anderen Personen geteilt wird. Die Abteile sind klimatisiert und die Stockbetten mit Kissen und Decken ausgestattet. WC und Waschmöglichkeiten befinden sich in den einzelnen Waggons.

Preise und Leistungen

ab € 456,- p.P. bei 2 Personen im Doppelzimmer (Standardkategorie)
ab € 519,- p.P. bei 2 Personen im Doppelzimmer (Komfortkategorie)

Aufpreis für deutschsprachige Reiseleitung von Tag 1 bis Tag 3: ab ca. 42,- Euro p.P. bei 2 Personen (auf Anfrage und nach Verfügbarkeit)

Hinweis: Für Buchungen während der Hochsaison (u.a. Weihnachten, Neujahr und zu nationalen Feiertagen und Festivitäten) können Aufpreise anfallen.

  • Ausflüge und Eintrittsgelder
  • lokale englischsprachige Reiseleitung an Tag 1-3
  • Übernachtungen im Standard- bzw. Komforthotel in Sapa, bei einer einheimischen Familie sowie im Nachtzug (sollten die genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Transporte und Transfers
  • Zugticket Lao Cai – Hanoi
  • Mahlzeiten (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen) gemäß Reiseverlauf
  • internationale/nationale Flüge
  • Visum und Visumgebühren
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
Trekking in den Reisfeldern rund um Sapa
4 Tage/3 Nächte
ab € 456,-

So reisen wir in Vietnam

Auf den Spuren der Entdecker in Indochina

Kambodscha, Laos und Vietnam
Auf den Spuren der Entdecker in Indochina

Indochina war schon seit jeher ein beliebtes Ziel europäischer Naturforscher: In Kambodscha, Laos und Vietnam wecken auch heute noch mystische Tempelanlagen und faszinierende Karstlandschaften die Abenteuerlust.

weiterlesen

Traumhaftes Indochina

Vietnam mit Kambodscha
Traumhaftes Indochina

Verwunschene Tempelanlagen, beeindruckende Landschaften, das quirlige Treiben in den Städten und die unvergleichliche Herzlichkeit der Menschen – Vietnam und Kambodscha haben Irene Meißner verzaubert.

weiterlesen

Saigon: Vietnams heimliche Hauptstadt

Auf Dienstreise
Saigon: Vietnams heimliche Hauptstadt

In der dynamischen Metropole treffe ich an meinem letzten Tag noch unsere Reiseleiter und Country Manager, dann geht es zurück nach Deutschland: Das Büro wartet, die neuen Reisekataloge 2017 stehen an!

weiterlesen

Reisekarte
Reisekarte
Mein Reiseplan

Füge Bausteine und Rundreisen hinzu, um deine individuelle Reise zu planen!

Reiseplan anzeigen Reise anfragen