Kolumbien
Paradiesische Buchten im Tayrona-Nationalpark
4 Tage/3 Nächte
ab € 365,-

Paradiesische Buchten im Tayrona-Nationalpark

  • unberührte Traumstrände und kristallklares Wasser an der Karibikküste
  • Wanderung im Tayrona Nationalpark
  • Übernachtungen im Tropenparadies
  • inklusive Transfer ab/bis Santa Marta

Willkommen im Tropenparadies: Dichter Urwald, palmengesäumte Strände und das kristallklare Wasser des karibischen Meeres machen den Tayrona-Nationalpark mit einer Fläche von ca. 120 km² zu einem der schönsten Flecken Kolumbiens. Benannt wurde er nach dem gleichnamigen indigenen Volk der Tayrona, die früher einmal hier gelebt haben. Noch heute kann man einige archäologische Spuren der alten Kultur vorfinden, wie die hoch in den Bergen versteckte Ruinenanlage „El Pueblito“. Eine Wanderung durch die urwüchsige Vegetation, vorbei an Baumwurzeln und steilen Felswänden, führt zu den steinernen Überresten des Dorfes. Hauptattraktion des Parks sind jedoch die Bilderbuchstrände: Feinster, weißer Sand, schattenspendende Kokosnusspalmen und das glasklare, türkisfarbene Wasser erstrecken sich entlang der versteckten Buchten und versprühen Karibikfeeling pur. Neben dem Strand von Arrecifes laden auch die benachbarten Küstenabschnitte La Piscina und die Bucht von San Juan zum Schwimmen und Schnorcheln ein.

Reiseverlauf – Tag für Tag

Tag 1

Du erreichst eigenständig die Stadt Santa Marta, wo du von einem spanischsprachigen Fahrer in Empfang genommen und zu deiner Unterkunft am Tayrona-Nationalpark gefahren wirst. (A)
(Übernachtung am Tayrona-Nationalpark)
Fahrstrecke Santa Marta – Eingang Tayrona-Nationalpark: 1 Std./30 km


Tag 2

Nach dem Frühstück geht es in Begleitung deines deutschsprachigen Guides zum nur wenige Fahrminuten entfernten Eingang des Tayrona-Nationalparks, den du heute ausgiebig erkundest. Du gelangst gleich zu Beginn zum Cañaveral Strand, der zu einem der wildesten und gleichzeitig schönsten des Nationalparks zählt. Genieße von einem Berg aus den Blick auf die Karibikküste. Auf deiner Wanderung durchquerst du den tropischen Regenwald und gelangst nach ca. 1,5 Stunden zum Strand Arrecife. Hier hast du Zeit für ein ausgiebiges Mittagessen (nicht inkludiert). Nach einer weiteren ca. einstündigen Wanderung erwartet dich der eindrucksvollste Teil des Parks: die Strände Arenillas Beach, La Piscina und Cambo San Juan Beach. Hüpfe in die Wellen des Karibischen Meeres oder entspanne in der Sonne. Dein Guide fährt dich wieder zurück zu deiner Unterkunft. (F)
(Übernachtung in der Nähe des Tayrona-Nationalparks)
Dauer der Wanderung: ca. 3-4 Std.
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer


Tag 3

Der freie Tag im Nationalpark eignet sich hervorragend, um an den paradiesischen Stränden einfach nur die Seele baumeln zu lassen und sich im karibischen Meer zu erfrischen. Wer es etwas aktiver mag, unternimmt eine Wanderung zu „El Pueblito“, einem alten Indigena-Dorf. Dabei gilt: Der Weg ist das Ziel, denn der Pfad führt durch die urwüchsige Landschaft hinauf zu dem Plateau der Ruinenstadt und gibt immer wieder den Blick auf die unberührte Karibikküste frei (Dauer: ca. 4 Std., mittelschwer bis schwer).
(Übernachtung in der Nähe des Tayrona-Nationalparks)
Hinweis zum Reiseverlauf bei Hotelvariante Komfortkategorie: Wenn du dich für die Übernachtungskategorie Komfort entscheidest, ist auch das Mittag- und Abendessen inkludiert.


Tag 4

Am Morgen bringt dich ein spanischsprachiger Fahrer zurück nach Santa Marta oder dem Flughafen Santa Marta und du trittst die Weiterreise an. (F)

Die Mitnahme von Alkohol oder Glasflaschen in den Tayrona-Nationalpark ist verboten. Der Tayrona-Nationalpark ist in der Regel im Januar und/oder Februar jeden Jahres zugunsten der ökologischen Regenerierung geschlossen und kann in dieser Zeit nicht besucht werden.

Unterkünfte

Standardkategorie am Tayrona-Nationalpark: Posadas Turísticas San Rafael**
Die einfachen, aber gepflegten Cabañas sind umgeben von einem grünen Garten und verfügen über ein eigenes Bad bzw. Dusche/WC, Ventilator, Moskitonetz und einer kleinen Terrasse. Die Eigentümerin ist häufig selbst vor Ort und kümmert sich persönlich um die Gäste. In der Küche werden zudem einfache Gerichte zubereitet und auf der Veranda der Unterkunft serviert.

Komfortkategorie am Tayrona-Nationalpark: Playa Koralia***
Die stilvollen Bungalows liegen direkt am Strand und sind von einem schönen Palmengarten umgeben. Die hellen, freundlichen Zimmer sind jeweils mit einem privaten Bad bzw. Dusche/WC, Ventilator, Safe sowie einer kleinen Terrasse mit Hängematten ausgestattet. Das Restaurant bietet sehr gute regionale Küche und im Spa-Bereich können gegen Aufpreis Massagen und Wellness-Behandlungen gebucht werden.

Preise und Leistungen

ab € 365,- p.P. bei 2 Personen im Doppelzimmer (Standardkategorie)
ab € 593,- p.P. bei 2 Personen im Doppelzimmer (Komfortkategorie)


Aufpreis für deutschsprachige Reiseleitung: nicht verfügbar

Hinweis: Für Buchungen während der Hochsaison (u.a. Weihnachten, Neujahr und zu nationalen Feiertagen und Festivitäten) können Aufpreise anfallen.

  • Eintrittsgelder
  • Übernachtungen am bzw. im Tayrona-Nationalpark (sollten die genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • deutschsprachige Reiseleitung an Tag 2
  • Transporte und Transfers
  • Mahlzeiten (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen) gemäß Reiseverlauf
  • internationale/nationale Flüge
  • Visum und Visumgebühren
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
Paradiesische Buchten im Tayrona-Nationalpark
4 Tage/3 Nächte
ab € 365,-

So reisen wir in Kolumbien

Wo Magie und Wirklichkeit verschmelzen

INSIGHT Kolumbien
Wo Magie und Wirklichkeit verschmelzen

WORLD INSIGHT-Geschäftsführer Otfried Schöttle entdeckte ein Kolumbien zwischen Magie und Wirklichkeit: Bei Begegnungen mit Indígenas, in einer vor Lebenslust brodelnden Hauptstadt und beim Trekking zur Ciudad Perdida.

weiterlesen

Geheimtipp Kolumbien

Reisebericht
Geheimtipp Kolumbien

Für Maria Kaußler war die Rundreise durch Kolumbien eine neue Erfahrung: kaum Tourismus und dafür viel Sehenswertes wie eine gigantische Salzkathedrale, die bizarre Tatacoa-Wüste und die schillernde Metropole Bogota.

weiterlesen

Über das Leben in Südamerika

Stephan Stober
Über das Leben in Südamerika

Nachdem unser Country Manager Stephan seine Kindheit und Jugend in Deutschland verbracht hat, ist er in das Land seiner Träume ausgewandert. Seitdem hat er sich zu einem richtigen Kolumbien-Insider entwickelt.

weiterlesen

Reisekarte
Reisekarte
Mein Reiseplan

Füge Bausteine und Rundreisen hinzu, um deine individuelle Reise zu planen!

Reiseplan anzeigen Reise anfragen