Peru
Koloniale Perle Arequipa und imposanter Colca-Canyon
4 Tage/3 Nächte
ab € 401,-

Koloniale Perle Arequipa und imposanter Colca-Canyon

  • die „Ciudad Blanca“ Arequipa auf einer Citytour erkunden
  • auf dem Don Camilo-Markt exotische Früchte probieren
  • weite Andenlandschaft, heiße Thermalquellen und majestätische Kondore im Colca-Canyon
  • beim Schokoladenkurs verschiedene Facetten der Kakaobohne kennenlernen
  • zentrale Unterkunft in Arequipa nahe der schönen Plaza de Armas und dem Kloster Santa Catalina

Kombiniere die koloniale Pracht Arequipas mit der einzigartigen Naturschönheit der Anden im nahe gelegenen Colca-Canyon. Die „Ciudad Blanca“, die Weiße Stadt, fasziniert nicht nur mit ihren aus weißem Tuffstein erbauten Häusern, Klöstern und Kirchen, sondern auch durch die einmalige Lage auf 2.300 m Höhe am Fuße der imposanten Vulkane Misti, Picchu Picchu und Chachani sowie das ganzjährig milde Klima. Schlendere über den lokalen Obst- und Gemüsemarkt, beobachte das bunte Treiben auf der Palmen bestandenen Plaza de Armas, besichtige die weitläufige Anlage des Santa Catalina-Klosters und stärke dich zwischendurch mit leckeren peruanischen Spezialitäten, wie z.B. einer Rocoto Relleno, einem paprikaähnlichen gefüllten Gemüse, oder mit einem Stück selbst gemachter Schokolade, das du während eines Kurses über die braune Bohne herstellst. Weiter geht es über den 4.820 m hohen Patapampa-Pass durch die abwechslungsreiche Landschaft zu einer der tiefsten Schluchten der Welt. Vorbei an karger Steppe, kleinen Dörfern, weidenden Lamas und üppigen Bromelien erreichst du den Colca-Canyon. Ein Bad in heißen Thermalquellen und das elegante Gleiten der majestätischen Kondore direkt über deinem Kopf sind nur einige der Highlights, die hier auf dich warten.

Reiseverlauf – Tag für Tag

Tag 1

Nach Ankunft in Arequipa wirst du am Flughafen bzw. der Busstation von deinem lokalen Reiseleiter in Empfang genommen und zu deinem Hotel begleitet.

Insider-Tipp: Du hast Zeit, um dich etwas auszuruhen, bevor am Abend dein ca. zweistündiger Schokoladenkurs beginnt. Dabei erhältst du eine kurze Einleitung zur Verarbeitung der Kakaobohne, stellst selbst eine Schokoladenpaste her, bereitest eine heiße Schokolade nach Aztekenart zu und hältst am Ende deine eigene Tafel in den Händen. Bei einem Test mit verbundenen Augen kannst du außerdem die Unterschiede zwischen verschiedenen Sorten schmecken.
(Je nach Ankunftszeit kann der Schokoladenkurs auch am späten Nachmittag des Folgetages stattfinden)
(Übernachtung im Hotel in Arequipa)


Tag 2

Am Morgen wirst du von deinem Reiseleiter abgeholt und besuchst den Obst- und Gemüsemarkt Don Camilo.

Insider-Tipp: Während du über den Markt schlenderst, kannst du einige der exotischen Früchte- und Gemüsesorten kosten. Dein Reiseleiter berät dich gerne, welche Produkte am aromatischsten sind und erläutert, wie diese in der peruanischen Küche verwendet werden.

Anschließend entdeckst du auf einer ca. dreistündigen Citytour die Plaza de Armas, die Kathedrale, die Jesuitenkirche La Compañía sowie die Aussichtspunkte Yanahuara und Carmen Alto. Während der Besichtigung des wunderschönen Dominikanerklosters Santa Catalina wirst du in die spanische Kolonialzeit Perus zurückversetzt. Der Nachmittag steht dir zur freien Verfügung. (F)
(Übernachtung im Hotel in Arequipa)


Tag 3

Morgens wirst du an deinem Hotel abgeholt und fährst auf landschaftlich reizvoller Strecke in ca. fünf Stunden ins Colca-Tal. Während der Fahrt kannst du bei kürzeren Stopps den unvergleichlichen Blick auf die umliegenden Täler und Vulkane genießen, kleine lokale Dörfer besuchen und mit etwas Glück die seltenen Vicuñas bewundern. Um sich besser an die Höhe zu gewöhnen (höchster Punkt der Strecke auf 4.820 m), wird dir eine Tasse Coca-Tee serviert, ein traditionelles peruanisches Getränk, dem viele gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben werden. Anschließend kannst du dich bei einem Besuch der natürlichen Thermalquellen entspannen, bevor du zu deiner Unterkunft gebracht wirst. (F)
(Übernachtung im Hotel in Chivay)
Fahrstrecke Arequipa – Chivay: 4 Std./160 km


Tag 4

Am frühen Morgen fährst du zum Aussichtspunkt Cruz del Condor, um den königlichen Kondor in seiner natürlichen Umgebung zu sichten. Bei günstigen Wetterverhältnissen steigen die Kondore oft nur wenige Meter entfernt aus dem Canyon auf, um sich auf die Jagd zu machen. Im Anschluss unternimmst du eine kleine Wanderung am Rand des Canyons und fährst weiter zum Aussichtspunkt Antahuilque, wo du den Blick über die mehr als 1.500 Jahre alten Prä-Inka-Terrassen streifen lässt. Am späten Mittag trittst du die Rückreise nach Arequipa bzw. optional auch die Weiterreise nach Puno an. (F)
Dauer der Wanderung: ca. 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: leicht
Fahrstrecke Chivay – Arequipa: 4 Std./160 km

Der Schokoladenkurs sowie der Ausflug in den Colca-Canyon finden gemeinsam mit weiteren internationalen Reisenden in einer kleinen Gruppe statt (max. 12 Personen).
Die Stadt Arequipa sowie das Colca-Tal sind auf einer Höhe von bis zu 4.820 m gelegen. Um dich zu akklimatisieren, solltest du viel Wasser trinken und keine anstrengenden Tätigkeiten ausüben. Bitte beachte zum Thema Höhenkrankheit auch unsere Länderinformationen.
Denk daran, für die Thermalquellen Badesachen einzupacken, Handtücher bekommst du vom Hotel.

Unterkünfte

Standardkategorie in Arequipa: Hotel Casa Andina Classic Arequipa***
Das Hotel der beliebten Kette Casa Andina liegt nur ca. 15 Gehminuten vom Kloster Santa Catalina und der Plaza de Armas entfernt. Das Gebäude aus weißem Sillar-Gestein bietet 103 Zimmer mit privatem Bad bzw. Dusche/WC, TV, Telefon und Safe. Zur Ausstattung des Hotels zählen außerdem eine große Sonnenterrasse mit Blick auf den Vulkan El Misti sowie ein Restaurant, das lokale und internationale Gerichte serviert.

Standardkategorie im Colca-Canyon: La Casa de Mamayacchi***
In dem kleinen Dorf Corporaque liegt inmitten der herrlichen Landschaft der Anden das charmante Hotel La Casa de Mamayacchi. Die liebevoll eingerichteten Zimmer bieten ein privates Bad bzw. Dusche/WC und verfügen über eine Heizung. Es gibt einen Aufenthaltsraum mit Kamin und das hoteleigene Restaurant serviert typische Speisen der Region.

Komfortkategorie in Arequipa: Tierra Viva Arequipa Plaza Hotel****
Das Hotel liegt nur wenige Gehminuten vom zentralen Plaza de Armas und zahlreichen Sehenswürdigkeiten Arequipas entfernt. Insgesamt verfügt das Hotel über 21 Zimmer, die mit privatem Bad bzw. Dusche/WC, Safe, TV, Telefon und Heizung ausgestattet sind. Es gibt ein Restaurant und eine Sonnenterrasse, die einen großartigen Blick auf die umliegenden Vulkane Misti, Chachani und PichuPichu bietet.

Komfortkategorie im Colca-Canyon: Aranwa Colca****
Das Hotel liegt am Ufer des Río Chivay, ca. 10 Minuten vom Dorf Chivay entfernt. Die 41 Zimmer verfügen über ein privates Bad bzw. Dusche/WC, Telefon und Heizung. Das Hotel besitzt zusätzlich ein Restaurant, eine Bar sowie ein Spa mit verschiedenen Massageräumen, einem beheizten Pool, einer Sauna, einem Dampfbad und einer Vichy-Dusche.

Preise und Leistungen

ab € 401,- p.P. bei 2 Personen im Doppelzimmer (Standardkategorie)
ab € 541,- p.P. bei 2 Personen im Doppelzimmer (Komfortkategorie)

Aufpreis für deutschsprachige Reiseleitung: nicht verfügbar

Hinweis: Für Buchungen während der Hochsaison (u.a. Weihnachten, Neujahr und zu nationalen Feiertagen und Festivitäten) können Aufpreise anfallen.

  • Ausflüge und Eintrittsgelder
  • lokal wechselnde englischsprachige Reiseleitung von Tag 1 bis Tag 4
  • Übernachtungen im Standard- bzw. Komforthotel (sollten die genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Transporte und Transfers
  • Mahlzeiten (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen) gemäß Reiseverlauf
  • internationale/nationale Flüge
  • Visum und Visumgebühren
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
Koloniale Perle Arequipa und imposanter Colca-Canyon
4 Tage/3 Nächte
ab € 401,-

So reisen wir in Peru

Im Land der Andenkondore

Reisebericht Peru
Im Land der Andenkondore

Nicole Kathrin Lange erlebte auf ihrer Reise nach Peru die spektakuläre Bergwelt der Anden, traf die Uros auf ihren schwimmenden Inseln und beobachtete im Colca Canyon fasziniert den Flug der größten Greifvögel der Welt.

weiterlesen

Auf den Spuren der letzten großen Geheimnisse Perus

Live-Reportage mit Martin Engelmann
Auf den Spuren der letzten großen Geheimnisse Perus

Auf seinen unzähligen Peru-Reisen hat Martin Engelmann großartige Bilder und faszinierende Geschichten gesammelt, die er uns in seiner Live-Reportage auf unterhaltsame Weise präsentiert.

weiterlesen

Auf den Spuren der Inkas

Reisebericht Peru
Auf den Spuren der Inkas

Für Birgit und ihren Mann geht ein lang gehegter Traum geht in Erfüllung. Mit WORLD INSIGHT geht es für sie nach Peru. Allerdings hat ihr Mann einen Wunsch: Er möchte den Inka-Trail laufen.

weiterlesen

Reisekarte
Reisekarte
Mein Reiseplan

Füge Bausteine und Rundreisen hinzu, um deine individuelle Reise zu planen!

Reiseplan anzeigen Reise anfragen