Schnellsuche

Die Highlights der karibischen Perle

  • mit dem Oldtimer durch die Hauptstadt Havanna fahren
  • Wanderungen in den eindrucksvollen Landschaften von Pinar del Rio und der Sierra Maestra
  • in Cienfuegos und Trinidad prachtvolle Kolonialbauten und kopfsteingepflasterte Gassen bewundern
  • karibisches Temperament in der heimlichen Hauptstadt Santiago de Cuba erleben
  • Baracoa mit Ausflug in den Alexander von Humboldt-Nationalpark
  • im komfortablen Strandresort in Guardalavaca relaxen
Muss Kann WI-Tipp Kultur, Natur, Aktiv, Entspannung, Begegnung
21 Tage/20 Nächte
ab € 2.385,-
Entdecke die bunte Vielfalt Kubas: In der Hauptstadt Havanna erlebst du bei einer Citytour geschichtsträchtige Plätze und stößt an jeder Ecke auf rhythmische Musik, freundliche Kubaner und koloniale Straßenzüge. Weiter geht es in die Provinz Pinar del Rio, wo das Viñales Tal mit seiner charakteristischen Landschaft aus imposant emporragenden Kalksteinfelsen ein einzigartiges Naturspektakel bietet. In Zentralkuba kannst du in der Schweinebucht Geschichte hautnah erleben und mehr über die Invasion der Exil-Kubaner erfahren, die eigentlich den Sturz des Castro-Regimes zur Folge haben sollte, dann aber ein ganz anderen Verlauf nahm. Die kolonialen Perlen Cienfuegos und Trinidad entführen dich anschließend beim Spaziergang durch die kopfsteingepflasterten Gassen auf eine Zeitreise, bevor die mächtige Sierra Maestra mit ihrer schroffen Gebirgslandschaft fasziniert und du auf den Spuren von Fidel Castro und Che Guevara wandelst. Die nächsten Stationen, Santiago de Cuba und Baracoa, sind voll karibischer Lebensfreude und die wohl temperamentvollsten Städte der Insel. Aber auch Kubas Traumstrände allein sind schon eine Reise wert und so verbringst du am Ende noch entspannte Tage an der feinsandigen Küste von Guardalavaca.

Reiseverlauf

Individuelle Anreise Kuba

Du erreichst individuell dein Reiseziel. Auf Wunsch vermitteln wir dir gerne einen passenden Flug.

Tag 1 bis 3: Havanna: Im Oldtimer durch die karibische Metropole

CU01

Kuba

Havanna: Im Oldtimer durch die karibische Metropole

Lerne die temperamentvolle und romantische Metropole kennen: Zu Fuß und im Oldtimer begibst du dich auf Zeitreise, staunst über prächtige Kolonialgebäude und wandelst auf den Spuren bekannter Persönlichkeiten. Stürze dich abends in das bunte Nachtleben oder beobachte den Sonnenuntergang am Malecón.

mehr

Tag 1

Nach deiner Ankunft in Havanna wirst du von einem deutsch- bzw. englischsprachigen Repräsentanten von WORLD INSIGHT in Empfang genommen und erhälst ein kurzes Briefing zu deiner Reise, bevor du mit dem Taxi zu deiner Unterkunft gefahren wirst. Der restliche Tag steht dir für einen ersten Erkundungsgang durch die malerischen Straßen der karibischen Metropole zur Verfügung. (Je nach Ankunftszeit kann das Briefing auch am Folgetag stattfinden) (2 Übernachtungen in Havanna)

Tag 2

Am Morgen triffst du deinen lokalen Guide an einem zentralen Treffpunkt oder in deiner Casa Particular in Havanna und ihr besucht gemeinsam die kolonialen Plazas. Du entdeckst prachtvolle Paläste und staunst über die barocken Kathedralen. Nach einem stärkenden Mittagessen in einem Paladar, einem privaten Restaurant, wirst du mit einem Fahrradtaxi zum Rummuseum im Hafen gefahren und kannst die bekannteste Spirituose der Insel verkosten.
Insider Tipp: Am Nachmittag setzt du deine Citytour in einem besonderen Verkehrsmittel fort: Mit einem typischen Oldtimer geht es in ca. 2 Stunden über die Uferpromenade, durch die Viertel Miramar und Siboney und den Revolutionsplatz zu den weiteren Sehenswürdigkeiten der Stadt. Genieße vom hiesigen höchsten Aussichtspunkt den Blick auf das Meer und die Stadt. Die Tour endet mit einem Mojito im berühmten Hotel Nacional, in dem in den 50er-Jahren nicht nur Hollywood-Stars ein- und ausgingen, sondern sich auch bekannte Mafiabosse trafen. Eigenständig nimmst du ein Taxi zu deinem Hotel und kannst den Abend entspannt ausklingen lassen. (F,M)

Tag 3

Am heutigen Tag trittst du deine Weiterreise an oder du verlängerst deinen Aufenthalt. (F)

Mietwagen in Kuba

Wir haben für dich von Tag 3 (nachmittags, Übergabe in der Regel am Morgen des Folgetages) bis einschließlich Tag 18 (nachmittags) einen Mietwagen (Typ Peugeout medio 301 oder ähnlich) reserviert. 
Bitte beachte, dass Marke und Modell von dem dargestellten Fahrzeug auf unserer Webseite abweichen können. Je nach Buchungszeitraum und Verfügbarkeit greift die Mietwagenfirma auf ein abweichendes Modell aus der gleichen Fahrzeugklasse zurück. Größe und Ausstattung sind vergleichbar.
In der Miete inkludiert sind bereits die Collision Damage Waiver-Versicherung sowie je nach Verfügbarkeit ein GPS („GiPSi“) in Form eines 7-Zoll-Tablets. Dies ist für dich personalisiert und enthält deine jeweils gebuchte Route. So wirst du sicher zu deinen Unterkünften und auch zu anderen Orten, wie zum Beispiel dem Startpunkt von eingeschlossenen Ausflügen, geleitet.
Vor Ort fallen zusätzliche Kosten für die Kaution (200-350,- CUC) des Fahrzeuges, Zusatzfahrer (ca. 30,- CUC) und ggf. die Gebühren für eine Einwegmiete an, die in Kuba direkt mit deiner Kreditkarte beglichen werden. Die Kaution für das GPS beträgt 100,- CUC und muss ebenfalls vor Ort in Bar hinterlegt werden. Bitte beachte auch die Abgabebedingungen des GPS.
Die genauen Bedingungen findest du unter: https://www.world-insight.de/individualreisen/mittelamerika/kuba/#jfmulticontent_c26394-4

Tag 3 bis 6: In Las Terrazas und dem Viñales-Tal der Natur auf der Spur

CU02

Kuba

In Las Terrazas und dem Viñales-Tal der Natur auf der Spur

Die wohl schönste landschaftliche Region des Westens lockt mit breiten Tälern, spektakulären Karstfelsen und üppig grünen Tabakplantagen. Lerne die Modellsiedlung Las Terrazas kennen und erfahre auf einer Wanderung durch die malerische Natur mehr über den Anbau der berühmten Kulturpflanze.

mehr

Tag 1

Nach eigenständiger Ankunft in Soroa, das ca. eine halbe Fahrtstunde von Las Terrazas entfernt liegt, steht dir der Tag für erste Entdeckungen zur freien Verfügung. (1 Übernachtung in Soroa)

Tag 2

Am Morgen erreichst du mit dem Mietwagen oder per Taxi (inkludiert) die Rancho Curujey und triffst hier deinen örtlichen Guide. Gemeinsam spaziert ihr über den Hügel Las Delicias bis zur Kaffeplantage Buenavista und genießt tolle Blicke auf die prächtige Natur. Beim Spaziergang durch die Gemeinde erklärt dein Guide dir alles Wissenswerte über das Wiederaufforstungsprojekt Las Terrazas. Anschließend spazierst du zum Fluss San Juan und kannst nach einem stärkenden Mittagessen die Weiterreise nach Viñales antreten. Auf eigene Faust kannst du hier je nach Ankunftszeit den Aussichtspunkt Los Jazmines oder die zeitgenössischen Felsmalereien der Mural de la Prehistoria im Vin͂ales-Tal besuchen. (2 Übernachtungen in Viñales) (F)
Fahrtsrecke Soroa/Las Terrazas – Vin͂ales-Tal: 1,5 Std./ 130 km

Tag 3

Insider-Tipp: Nach dem Frühstück begibst du dich zu Fuß zum örtlichen Gemeindemuseum und triffst hier auf deinen lokalen Guide. Gemeinsam macht ihr euch auf den Weg, das bizarr schöne Viñales-Tal zu erkunden und um dem Geheimnis des weltweit besten Tabaks auf die Spur zu kommen. Du wanderst an bestellten Feldern vorbei, erfährst unterwegs alles über Produktion und Anbau der wertvollen Kulturpflanze und beobachtest in der Erntezeit von Dezember bis April, wie die Bauern ihrem anspruchsvollen Handwerk nachgehen. Anschließend stärkst du dich mit einem typischen Mittagessen auf einer rustikalen Finca, bevor der Weg dich weiter durch die sagenhafte Natur des Viñales-Tals führt. Bewundere die steilen „Mogotes“, die Kalksteinfelsen, sowie die bis zu 20 m hohen Königspalmen, die als Nationalbaum Kubas gelten. Der späte Nachmittag steht dir zur freien Verfügung. (F,M)
Dauer der Wanderung: ca. 3 Std. mit Stopps (ca. 6 km Länge)
Schwierigkeitsgrad: leicht

Tag 4

Heute endet dein Baustein im Viñales-Tal. Wenn du etwas mehr Zeit zur Verfügung hast, kannst du deinen Aufenthalt hier verlängern. Lohnenswert sind u.a. eine Bootsfahrt auf dem unterirdischen See der Cueva del Indio, ein Besuch des botanischen Gartens oder eine Wanderung durch die Caverna de Santo Tomás, eine der längsten begehbaren Tropfsteinhöhlen Kubas. (F)

Tag 6 bis 8: Natur und Kultur in der Schweinebucht

CU05

Kuba

Natur und Kultur in der Schweinebucht

Auf der Zapata-Halbinsel triffst du auf ein artenreiches Ökosystem, kristallklares Wasser sowie Tauch- und Schnorchelspots der Extraklasse. Bekannt ist die Region auch durch die berüchtigte Schweinebucht-Invasion, die zum Sturz des Castro-Regimes führen sollte, jedoch einen ganz anderen Verlauf nahm.

mehr

Tag 1

Nach deiner Ankunft in Playa Girón bzw. Playa Larga steht dir der restliche Tag zur freien Verfügung. Je nach Ankunftszeit kannst du auf eigene Faust z.B. Kubas größte Krokodilfarm besuchen, eine Bootsfahrt auf der Laguna del Tesoro unternehmen oder dich im Mueso Girón über die Hintergründe und Geschichte der Schweinebucht-Invasion informieren. (2 Übernachtungen in Playa Girón oder Playa Larga)

Tag 2

Der frühe Vormittag steht dir zur freien Verfügung. Optional kannst du eine Wanderung im Biosphärenreservat Ciénaga de Zapata unternehmen. An der Seite eines lokalen Guides entdeckst du dabei das artenreiche Habitat Las Salinas und kannst mit etwas Glück Flamingos, Kormorane, Kraniche, Falken, Papageien oder den Kubatrogon, den kubanischen Nationalvogel, beobachten. (Die besten Monate für die Vogelbeobachtung sind November bis April; der Aufpreis für die geführte Wanderung beträgt ca. 20,- Euro p.P.)
Den restlichen Tag verbringst du an der geschützten Bucht von Caleta Buena. Wenn du nicht mit dem Mietwagen reist, nimmst du vor Ort auf eigene Faust ein Taxi zur Bucht (ca. 35-40,- CUC pro Strecke) und vereinbarst mit dem Fahrer auch eine Uhrzeit, zu der du wieder abgeholt werden möchtest. Nach einem stärkenden Mittagessen kannst du dir vor Ort eine Schnorchel- oder Tauchausrüstung leihen und die faszinierenden schwarzen Korallenriffe und mystischen Unterwasserhöhlen in den kleinen Buchten erkunden. Die Schweinebucht bietet die besten Bedingungen zum Höhlentauchen in der gesamten Karibik! Oder du verbringst entspannte Stunden unter den Strohsonnenschirmen am Strand und genießt den Blick auf das türkisschimmernde Meer. (F,M)

Tag 3

Nach dem Frühstück kannst du heute die Weiterreise zu deiner nächsten Station antreten. (F)

Tag 8 bis 11: Cienfuegos und Trinidad: Perlen im Süden

CU07

Kuba

Cienfuegos und Trinidad: Perlen im Süden

Schlendere in Cienfuegos und Trinidad über elegante Avenidas und bestaune die kolonial geprägten Stadtbilder. Dank pastellfarbener Prachtbauten, barocker Kirchen sowie aufwendig verzierter Museen und Theater tragen beide Städte den Titel des UNESCO-Weltkulturerbes und zählen zu den schönsten Kubas.

mehr

Tag 1

Nach Ankunft in deiner Unterkunft steht dir der restliche Tag in Cienfuegos zur freien Verfügung. Besuche z.B. den Botanischen Garten, einer der größten Lateinamerikas. (1 Übernachtung in Cienfuegos)

Tag 2

Nach dem Frühstück unternimmst du an der Seite eines lokalen Guides eine Citytour durch die koloniale Perle des Südens. Gemeinsam spaziert ihr über den Boulevard, der vom Parque Martí bis zum Prado und Teatro Tomás Terry führt. Bestaune das mit Edelhölzern, kunstvollem Stuck und Deckenfresken verzierte Theater, das zu den prunkvollsten des Landes zählt. Im Laufe des Tages trittst du mit dem Mietwagen die Weiterreise nach Trinidad an. Die Fahrt führt durch die südlichen Ausläufer der Sierra del Escambray, vorbei an mehreren kleinen malerischen Buchten. Wenn du mit dem Mietwagen reist, lohnt ein Stopp an der feinsandigen Bucht von Guajimico. Nach Ankunft in Trinidad kannst du den Tag nach deinen Wünschen ausklingen lassen. Besuche am Abend z.B. die Casa de la Música, in der jeden Abend bei wechselnden Livebands in ausgelassener Stimmung getanzt wird. (2 Übernachtungen in Trinidad) (F)
Fahrtstrecke Cienfuegos – Trinidad: 80 km/1 Std.

Tag 3

Am Vormittag gehst du gemeinsam mit deinem lokalen Guide auf Entdeckungstour. Zu Fuß erkundest du das historische Zentrum rund um den Plaza Mayor und besuchst das Museo de Historia Municipal, das im neoklassizistischen Palacio Cantero beherbergt ist, sowie die Iglesia Parroquial de la Santísima. Schlendere durch die Kopfsteinpflastergassen und probiere in der berühmten Bar La Canchánchara den typischen Hauscocktail.
Insider-Tipp: Deine Citytour endet mit dem Besuch der Casa del Alfarero. Der Handwerksbetrieb stellt seit Generationen kunstvolle Keramik her und mit etwas Glück kannst du dem Meister bei der Arbeit über die Schulter schauen. Die bemalten Masken sind zudem ein schönes Souvenir für die Daheimgebliebenen.
Der restliche Tag steht dir zur freien Verfügung. Mache z.B. einen Ausflug in das nahegelegene Valle de los Ingenios und das Dorf Manaca Iznaga, in dem der 50 Meter hohe Torre de Iznaga einen wunderbaren Blick über das Tal ermöglicht. (F)

Tag 4

Im Laufe des Tages trittst du deine Weiterreise an. (F)

Tag 11 bis 12: Charmantes Camagüey

CU10

Kuba

Charmantes Camagüey

Kubas drittgrößte Stadt ist geprägt von einer bewegten Geschichte und reichen Kulturszene. Auf einer Citytour durch das verwinkelte Zentrum bewunderst du prachtvolle Kirchen, ausladende Plazas und gut erhaltene Kolonialhäuser. Daneben sorgen die vielen Museen, Galerien und Theater für einen abwechslungsreichen Aufenthalt.

mehr

Tag 1

Im Laufe des Tages erreichst du Camagüey. Wenn du mit dem Mietwagen reist, empfiehlt sich aus Westen kommend ein Stopp im sympathischen Städtchen Ciego de Ávila. Besuche hier die Galerie Taller Pauyet, in der Künstler aus altem Besteck Skulpturen und Schmuck herstellen. Du kannst den Handwerkern bei der Arbeit zuschauen und einzigartige Souvenirs erstehen. (1 Übernachtung in Camagüey)

Tag 2

Am Morgen triffst du deinen lokalen Reiseleiter im Zentrum Camagüeys (bei Übernachtung in einer Casa Particular Abholung in der Unterkunft). Mit dem Bicitaxi, der kubanischen Antwort auf die Rikscha, erkundest du in ca. 1,5 Stunden den historischen Stadtkern, der zu den besterhaltenen des Landes zählt und zahlreiche imposante Gebäude im Stil des Neoklassizismus, Art déco und Art nouveau beherbergt. Du besichtigst außerdem die Merced-Kirche und erfährst, welche Bedeutung die bauchigen Tonkrüge haben, die an vielen Häusern zu finden sind.
Insider Tipp: Im Anschluss an die Citytour besuchst du ein laufendes Projekt des Kinderhilfswerks Camaquito, das verschiedene Konzepte in den Bereichen Bildung, Sport, Kultur und Gesundheit fördert und u.a. Schulen renoviert, die Trinkwasserversorgung verbessert oder Theater- und Tanzgruppen für Kinder und Jugendliche anbietet. Erfahre bei deinem Besuch mehr über die projektbezogene Arbeit, bevor du anschließend die Weiterreise antrittst. (F)

Tag 12 bis 14: Sierra Maestra: Wanderung zur Wiege der Revolution

CU11

Kuba

Sierra Maestra: Wanderung zur Wiege der Revolution

Durch den Bergwald der von Grün überwucherten Gebirgszüge der Sierra Maestra wanderst du zum ehemaligen Rebellenhauptquartier, von dem aus die kubanische Revolution geplant wurde. Fühl dich in die Zeiten des jungen Fidel Castro und Che Guevara zurückversetzt und genieße die majestätische Landschaft.

mehr

Tag 1

Im Laufe des Tages erreichst du deine Unterkunft und hast den restlichen Tag zur freien Verfügung. (2 Übernachtungen bei Bartolomé Masó)

Tag 2

Am frühen Morgen wirst du gegen 07:30 Uhr an deiner Unterkunft abgeholt und per Jeep die 5 km lange Strecke bis nach Alto del Naranjo, dem Startpunkt deiner Wanderung, gefahren. In Begleitung eines lokales Guides wanderst du durch die üppige Vegetation der Sierra Maestra zum berühmten Rebellenlager der Revolutionäre, der Comandancia de la Plata. An diesem Ort kommt man den Anfängen der kubanischen Revolution so nah wie fast nirgendwo sonst: Schaue dir die Holzhütten an, in denen Strategien ausgetüftelt wurden und besuche das Lazarett Che Guevaras, die Radiostation Radio Rebelde sowie Vorrats- und Waffenkammern. Auch Fidel Castros einstige Hütte ist erhalten geblieben und dein Guide kann dir viel Spannendes über den Beginn der berühmten Revolutionszüge der Rebellen erzählen. Anschließend wanderst du zurück und wirst zu deiner Unterkunft gebracht, wo du dich beim Mittagessen stärkst. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. (F,M)
Dauer der Wanderung: ca. 3 Std.
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Tag 3

Genieße noch einmal in aller Ruhe die Natur der mächtigen Sierra Maestra, bevor du die Weiterreise antrittst. (F)

Tag 14 bis 16: Karibischer Lifestyle in Santiago de Cuba

CU12

Kuba

Karibischer Lifestyle in Santiago de Cuba

Als Besucher in Kubas heimlicher Hauptstadt verliert man sich schnell in den geschichtsträchtigen Straßen voll vibrierender Lebendigkeit und dem Potpourri aus kulturellen Einflüssen. Erkunde an der Seite deines lokalen Guides die spannendsten historischen Stätten und erlebe den karibischen Lifestyle von Santiago de Cuba

mehr

Tag 1

Im Laufe des Tages erreichst du deine Unterkunft und kannst den restlichen Tag für einen ersten Rundgang durch das lebendige Santiago de Cuba nutzen. Erkunde am Abend das vielfältige Nachtleben und besuche eine der zahlreichen Bars mit Livemusik oder die pompöse Tropicana-Show. (2 Übernachtungen in Santiago de Cuba)

Tag 2

Am Vormittag gehst du an der Seite deines lokalen Guides auf Erkundungstour durch die geschichtsträchtige Stadt. Den idealen Ausgangspunkt für deine Citytour bietet der zentral gelegene Parque de Cespedes, wo sich die Einheimischen für ein Schwätzchen treffen und Straßenmusikanten karibische Klänge verbreiten. Du besuchst von hier aus die imposante Kathedrale und das alte Rathaus, von dessen Balkon Castro im Jahr 1959 die erste Siegesrede der Revolution hielt. Anschließend stoppst du bei der Casa Diego Valázquez, dem ältesten Haus Kubas, und dem Hotel Casa Grande, das zu den schönsten Gebäuden der Stadt zählt. Du spazierst über die historische Treppe Padre Pico, besuchst die Moncada-Kaserne und den Platz der Revolution. Nach einem Mittagessen steht dir der restliche Tag zur freien Verfügung. Spaziere z.B. über den Friedhof Santa Ifigenia, auf dem sich u.a. das Mausoleum des kubanischen Nationalhelden José Marti befindet und vor dem noch heute regelmäßig traditionelle Wachablösungen stattfinden. (F,M)

Tag 3

Am heutigen Tag trittst du deine Weiterreise an. Wenn du noch etwas Zeit hast, lohnt ein optionaler, halbtägiger Ausflug zum Gran Piedra, einem gewaltigen Monolith, der auf einem Bergkamm in 1.220 m Höhe thront. An der Seite eines lokalen Guides kannst du die 452 Stufen bis zum Gesteinsbrocken durch die dichte Vegetation aus Farnen, Bromelien und Orchideen zurücklegen und von oben den atemberaubenden Ausblick über die Karibik sowie die Sierra Maestra genießen. (F)

Tag 16 bis 18: Kolonialer Zauber in Baracoa

CU13

Kuba

Kolonialer Zauber in Baracoa

Gelegen an einer wunderschönen Bucht in einer der waldreichsten Regionen Kubas wartet das koloniale Baracoa mit seiner magischen Atmosphäre auf. Nicht nur die kolonialen Gassen des Küstenortes, auch der nahegelegene Alexander von Humboldt-Nationalpark machen einen Stopp in der artenreichen Region so lohnenswert.

mehr

Tag 1

Du erreichst im Laufe des Tages Baracoa und kannst Kubas älteste Stadt auf einem ersten Rundgang auf eigene Faust erkunden. (2 Übernachtungen in Baracoa)

Tag 2

Eigenständig erreichst du heute mit dem Mietwagen den ca. 35 km entfernten Alexander von Humboldt-Nationalpark. Am Eingang des Besucherzentrums triffst du auf deinen Guide und ihr macht euch gemeinsam auf die Wanderung durch dieses Naturparadies. Entlang des Río Taco führt der Weg durch Kiefer- und Regenwälder vorbei an baumhohen Farnen und exotischen Orchideenarten. Zahlreiche endemische Vogelarten wie der Vielfarbentodi oder der Kubatrogon sind hier beheimatet und können mit etwas Glück gesichtet werden. Nach einem erfrischenden Bad in einem natürlichen Becken des Flusses kannst du die Rückfahrt nach Baracoa antreten. Am Abend empfiehlt sich der Besuch der Casa de la Trova, in der des Öfteren Live-Bands spielen und du auch selbst das Tanzbein schwingen kannst. (F)

Tag 3

Nach dem Frühstück kannst du die Weiterreise zu deiner nächsten Station auf Kuba antreten. Wenn du noch etwas Zeit zur Verfügung hast, lohnt ein halbtägiger Ausflug auf den Tafelberg El Yunque. Nach dem ca. zweistündigen Aufstieg kannst du anschließend von einem Aussichtspunkt die weitläufige grüne Landschaft und die Bucht „Porto Santo“ sehen, in der Christoph Kolumbus bei seiner ersten Reise vor Anker ging. (F)

Mietwagenabgabe Kuba

Du gibst deinen Mietwagen in Guardalavaca ab. Für die Abgabe des Mietwagens außerhalb von Havanna fallen Extragebühren an (zwischen 0,12 CUC und 0,20 CUC pro km ab Havanna). Das GPS kann lediglich in Havanna, Holguin oder in Varadero (an der Unterkunft) abgegeben werden. Bei Abgabe des GPS in Guardalavaca fällt vor Ort eine zusätzliche Gebühr von 50,- CUC und bei Abgabe am Flughafen in Varadero eine zusätzliche Gebühr von 20,- CUC an. Eine Abgabe des GPS außerhalb der genannten Orte ist nicht möglich.

Tag 18 bis 21: Tropischer Traum Guardalavaca

CU14

Kuba

Tropischer Traum Guardalavaca

Die sanft geschwungenen Hügel und üppig grüne Felsküste setzen die feinen Strände perfekt in Szene: Guardalavaca zählt zu den beliebtesten Badeorten der Insel und bietet eine Postkartenidylle, die ihresgleichen sucht. Die zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten in die Umgebung sorgen für ausreichend Abwechslung.

mehr

Tag 1

Nach deiner Ankunft steht dir der restliche Tag zur freien Verfügung und du kannst den paradiesischen Stränden rund um Guardalavaca einen ersten Besuch abstatten. (3 Übernachtungen in bzw. bei Guardalavaca) (A)

Tag 2

Insider-Tipp: Nach einem stärkenden Frühstück fährst du mit dem Bus durch eine abwechslungsreiche hügelige Landschaft in Richtung Banes zum kleinen Dorf Antilla. Von dort unternimmst du eine Katamaranfahrt bis zur Insel Cayo Saetia. Nach einem leckeren Mittagessen am Strand kannst du die tierischen Bewohner des vorgelagerten Korallenriffs beim Schnorcheln entdecken oder an den kleineren Badestränden schwimmen. Optional kannst du hier auch einen Reitausflug unternehmen oder auf einer Fotosafari im Geländewagen den hier lebenden Aras, Antilopen, Zebras, Strauße und Wasserbüffeln auf die Spur kommen. Am Nachmittag wirst du zurück zu deinem Hotel gebracht und kannst den Abend in Guardalavaca ausklingen lassen. (F,M,A)

Tag 3

Der heutige Tag steht dir zur freien Verfügung. Du kannst an den schönen Stränden entspannen oder einen Ausflug nach Birán unternehmen, dem Geburtsort Fidel Castros, und auf dem Weg den bekannten Guayabo-Wasserfall besuchen. (F,M,A)

Tag 4

Heute trittst du die Weiterreise zu deiner nächsten Station an. (F)

Hotel Guardalavaca-Flughafen Holguín privater Taxitransfer

Du wirst in deinem Hotel in Guardalavaca abgeholt und zum Flughafen in Holguín gefahren. (Dauer: ca. 1 Std.)

Individuelle Abreise Kuba

Deine Reise endet und du reist individuell zurück nach Europa. Auf Wunsch vermitteln wir dir gerne einen passenden Flug.

Preise

ab € 2.385,- p.P. bei 2 Personen im Doppelzimmer

Aufpreis für deutschsprachige Reiseleitung: auf Anfrage und nach Verfügbarkeit

Hinweis: Für Buchungen während der Hochsaison (u.a. Weihnachten, Neujahr und zu nationalen Feiertagen und Festivitäten) können Aufpreise anfallen.

Im Preis enthaltene Leistungen gemäß Reiseverlauf

  • Ausflüge und Eintrittsgelder
  • lokale englischsprachige Reiseleitung an Tagen mit Programm
  • Übernachtungen im Standard- bzw. Komforthotel (sollten die genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Transporte und Transfers
  • Mahlzeiten (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen) gemäß Reiseverlauf

Nicht im Preis enthaltene Leistungen

  • internationale Flüge
  • Visum und Visumgebühren
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder

Beispiele Ihrer Unterkünfte vor Ort

Casa Particular (Beispiel) in Havanna
Villa Soroa** in Soroa
Casa Particular (Beispiel) in Viñales
Hotel Jagua***(*) in Cienfuegos
Villa El Saltón**(*) in El Saltón
Villa El Saltón**(*) in El Saltón
Hotel La Habanera*** in Baracoa
Hotel La Habanera*** in Baracoa
Hotel Casa Granda***(*) in Santiago de Cuba
Hotel Casa Granda***(*) in Santiago de Cuba
Hotel Villa Don Lino**(*) bei Guardalavaca
Hotel Villa Don Lino**(*) bei Guardalavaca

Karte

Fügen Sie Bausteine und Rundreisen hinzu, um Ihre individuelle Reise zu planen!

Reisebausteine anfragen