Schnellsuche

  • Beim Unterscheiben des Mietwagenvertrags mit der örtlichen Autovermietung kommt zwischen dem Anmieter und der Autovermietung ein Vertrag zustande
  • Je nach Annahme- und Abgabeort können zusätzliche Kosten für Einweggebühren anfallen
  • Ein Miettag = 24 Stunden
  • Die obengenannte Tarife beinhalten unbegrenzte Kilometerleistung
  • Benzinkosten und Autobahngebühren sind nicht im Preis enthalten
  • Die Basisversicherung ist obligatorisch
  • Mindestalter Fahrer: 25 Jahre
  • Eine Kaution von zwischen 600 und 2.000 Euro (je nach Kategorie, entspricht ca. 10% des Wagenwertes) muss vom Kunden per Kreditkarte (VISA, Mastercard oder American Express) bei Wagenübergabe bezahlt werden; die Kreditkarte muss zum Anmietzeitpunkt schon mindestens ein Jahr gültig sein und über ein entsprechendes Limit verfügen; Debitkarten, Barzahlungen oder Reiseschecks werden nicht als Kaution akzeptiert
  • Der Führerschein aus dem Land des Kunden muss nach Ankunft in Mexiko noch für mindestens 3 Monate gültig sein, ein internationaler Führerschein ist bei Polizeikontrollen von Vorteil, aber nicht obligatorisch.
  • Wir behalten uns das Recht vor, ähnliche Wagentypen als die Obengenannten zu liefern
  • In Mexiko gibt es zahlreiche Radarkontrollen mit hohen Bußgeldern bei Geschwindigkeitsüberschreitungen, diese Kosten werden nicht von der Versicherung gedeckt
Fahrlässigkeit

Keine der obengenannten Versicherungen decken Kosten im Schadensfall für den Mietwagen oder Dritte, die durch folgende Fahrlässigkeiten entstanden sind:

  • Alkohol oder Drogen am Steuer
  • Wenn der Fahrer nicht als Fahrer im Mietwagenvertrag angegeben war
  • Entstandene Schäden beim Durchqueren von Flüssen, Seen und Lagunen
  • Entstandene Schäden durch das Fahren am Strand oder ins Meer
  • Fahren auf für das Auto ungeeigneten Wegen (z.B. Off Road Pisten mit einem normalen Wagen)
  • Geschwindigkeitsüberschreitung auf schlechten Straßen
  • Parken des Wagens an unsicheren Orten ohne Aufsicht
  • Nichtbeachtung der costa-ricanischen Straßenverkehrsordnung
  • Wenn kein offizieller Bericht der Polizei oder Versicherungsgesellschaft nach dem Unfall eingereicht wird
  • Entladene Batterie aufgrund von Fahrlässigkeit (z. B. durch angeschaltete Lichtanlage oder Radio)
  • Kaputte Reifen durch Fahren mit plattem Reifen (ein platter Reifen muss sofort gewechselt werden)