Schnellsuche

Die Isla del Sol im märchenhaften Titicaca-See gilt als Wiege der Inkas, denn hier sollen der Legende nach die ersten Inkas Manco Capac und Mama Ocllo von dem Sonnengott Inti auf die Erde geschickt worden sein, um ein mächtiges Reich zu erschaffen. Bevor Sie den heiligsten Ort der Inkas mit dem Boot erreichen, unternehmen Sie zunächst einen Rundgang durch die kleine Stadt Copacabana, einem bedeutenden Wallfahrtsziel der Bolivianer am südlichen Ufer des Titicaca-Sees. Zahlreiche Pilger huldigen hier jährlich der Schutzheiligen „Virgen Morena“ in der schönen Basilika. Auf der Isla del Sol angekommen, wandern Sie über die Inkatreppe und den Inkabrunnen zu Ihrer Unterkunft und erleben bei einem Mate de Muña die besondere Magie dieses Ortes. Am Abend genießen Sie vom Gipfel der Sonneninsel den Sonnenuntergang und den herrlichen Blick auf die Königskordillere sowie das riesige „Andenmeer“. Daneben lässt sich die Insel auf den vielen Wanderwegen entdecken und gemeinsam mit Ihrem Guide spazieren Sie vorbei an kleinen Dörfern und archäologischen Stätten, bevor Sie die Weiterreise nach La Paz führt.


Reiseverlauf

Tag 1

Mit dem Taxi fahren Sie eigenständig vom Hotel zur Busstation von Puno und nehmen den öffentlichen Touristenbus (Ticket inkludiert, Reisebegleitung an Bord) über die Grenze nach Bolivien. In Copacabana treffen Sie Ihren örtlichen Guide. Gemeinsam besichtigen die Basilika mit der hölzernen Figur der Schutzheiligen „Virgen Morena“ und machen einen Rundgang durch den Ort. Hier essen Sie zu Mittag und erreichen anschließend nach einer ca. 1-stündigen Bootsfahrt die Isla del Sol. Vom Hafen unternehmen Sie eine kleine Wanderung über den Inkabrunnen und die Inkatreppe bis zu Ihrer Lodge. Nach einem Mate de Muña oder einem frisch ausgepressten Orangensaft auf der Terrasse der Unterkunft erreichen Sie zu Fuß den Gipfel der Insel und genießen den Sonnenuntergang und den weiten Blick über den See bis hin zur Königskordillere. (1 Übernachtung in einer Lodge auf der Isla del Sol) (M,A)
Dauer der Wanderung: ca. 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer
Fahrtstrecke Puno – Copacabana: 3,5 Std/120 km

Tag 2

Nach einem frühen Frühstück wandern Sie durch das Bauerndörfchen Challa und beobachten wie die Einwohner mit Eseln, Schweinen und Schafen auf die Hänge ziehen. Anschließend erfolgt der Abstieg zum Südhafen und Sie fahren mit dem Boot um ca. 10.30 Uhr zurück nach Copacabana. Nach einem Mittagessen geht die Fahrt von hier aus mit dem öffentlichen Touristenbus (Ticket inkludiert) nach La Paz. (F,M)
Dauer der Wanderung: ca. 2 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht
Fahrtstrecke Copacabana – La Paz: 3,5 Std/160 km

Besondere Hinweise:

Copacabana und die Isla del Sol liegen auf über 3.800 m bzw. 4.050 m Höhe. Bitte beachten Sie dazu den Punkt „Höhenkrankheit“ in unseren Länderinformationen.
Für die Übernachtung auf der Isla del Sol wird nur ein kleiner Tagesrucksack mitgenommen. Ihr Hauptgepäck wird in Copacabana verwahrt.
Während der Nacht kann es sehr kalt werden, nehmen Sie daher ausreichend warme Sachen mit. Während der Bootsfahrt auf dem Titicaca-See und auf der Isla del Sol ist die Sonneinstrahlung besonders stark, so dass ein entsprechender Schutz notwendig ist.