Schnellsuche

Rund um das kleine Dorf Nuquí, welches nur 3.000 Einwohner hat, finden sich einsame Strände und unberührter Regenwald, dessen üppig wuchernde Fauna an manchen Stellen scheinbar nahtlos ins Meer übergeht. Auf Wanderungen durch den tropischen Dschungel, zwischen Mangrovenwäldern und Wasserfällen, können Sie die wunderschöne Natur entdecken und erfahren von Ihrem einheimischen Guide mehr über die besondere Heilkraft der hiesigen Pflanzen. Lassen Sie anschließend an den einsamen Stränden die Seele baumeln oder entspannen Sie bei einem Bad in den heißen Quellen von Los Termales. Ein besonderes Naturspektakel lässt sich zudem von Juni bis Oktober vor der kolumbianischen Pazifikküste bestaunen, wenn Buckelwale zum Kalben kommen – mit bis zu 30 t und einer Gesamtlänge von durchschnittlich 13 m lassen sich die eindrucksvollen Riesen sogar vom Strand aus sichten. Doch schon allein wegen der unglaublichen Pflanzenvielfalt lohnt einen Abstecher an diesen abgelegenen Ort, der nur per Flug oder Boot zu erreichen ist.


Reiseverlauf

Tag 1

Nach Ihrer Ankunft in Nuquí werden Sie am Flughafen abgeholt und gemeinsam mit weiteren Reisenden per Motorboot über das Meer in ca. einer Stunde zu Ihrem Hotel gefahren. Machen Sie nach dem Check-In z.B. einen Spaziergang am Strand und genießen Sie die wilde Küstenlandschaft in einer der naturbelassensten Gegenden Kolumbiens. (A) (3 Übernachtungen in Nuquí)

Tag 2

An den kommenden Tagen haben Sie Gelegenheit verschiedene Ausflüge zu unternehmen: Erkunden Sie z.B. die atemberaubende Natur, wenn Sie an der Seite Ihres lokalen Guides durch die tropische Flora, entlang des Strandes, vorbei an kleinen Bachläufen und durch den üppig grünen Regenwald wandern. Zwischendurch laden klare Naturbecken zu einem erfrischenden Bad ein und von Ihrem einheimischen Führer erfahren Sie auf dem Weg mehr über die besondere Heilwirkung der hiesigen Pflanzen. Oder unternehmen Sie eine Strandwanderung zu dem kleinen Ort „Termales“, in dem es heiße Thermalquellen gibt. Wenn Sie zwischen Juni und Oktober nach Nuquí reisen, lohnt zudem ein optionaler Bootsausflug (ca. 105,- Euro p.P.), um die Buckelwale zu bestaunen, die in dieser Zeit gemeinsam mit ihren Jungtieren das seichte und warme Wasser rund um Nuquí aufsuchen. (F,M,A)

Tag 3

Nutzen Sie den Tag für weitere Erkundungstouren wie eine Wanderung in den Urwald um die Pfeilgiftfrösche zu sehen, eine Kajakfahrt auf dem Meer oder versuchen Sie sich im Surfen und Stand-up-Paddling. Natürlich bleibt auch genügend Zeit um am Strand zu Relaxen und die Seele baumeln zu lassen. (F,M,A)

Tag 4

Im Laufe des Vormittages treten Sie die Weiterreise an und werden mit dem Motorboot zurück zum Flughafen von Nuquí gefahren. (F)

Besondere Hinweise:

Die Ausflüge während des Aufenthalts in der Lodge El Cantil finden gemeinsam mit weiteren Gästen der Unterkunft statt.
In Nuquí gibt es keine Bank oder einen Geldautomat, so dass man ausreichend Bargeld mitnehmen sollte. In den Zimmern der Lodge El Cantil ist kein Strom vorhanden, so dass eine gewisse Bereitschaft zum Komfortverzicht notwendig ist.