Ecuador mit Galápagos Inseln

Unser Country Manager über Ihre Joy of Travel-Reise

„Die intensive Entdeckung der Galápagos Inseln an Bord einer modernen Kreuzfahrtyacht ist das leider nicht ganz günstige, dafür aber unvergessliche Herz meiner Joy of Travel-Reise! Das zweite besondere Highlight ist unser Abstecher ins Amazonas-Gebiet: Erleben Sie eine morgendliche Yoga-Stunde im Paradies – die Region ist ein Hotspot der Biodiversität! Mit motorisierten Kanus dringen wir in den Dschungel vor und entdecken am Rio Napo Kaimane, Otter, Affen und eine bunte Vogelwelt! Wir fahren auf dieser Reise mit dem „Tren de la Libertad“, sind zu Gast bei einem echten Schamanen, schlendern über den Markt von Otavalo und wandern entlang der Laguna de Limpiopungo durch offene Páramo-Graslandschaften – immer den spitzkegeligen Cotopaxi-Vulkan im Blick!“
Judith Bauer, Ecuador mit Galápagos Inseln

  Joy of Travel
Teilnehmer: min. 6 – max. 12
17 Tage
ab € 6.999,-

Highlights der Reise

Die sagenumwobenen Galápagos Inseln haben es Country Manager Judith Bauer seit ihrem ersten Besuch angetan und so hat die Wahlecuadorianerin auf unserer Joy of Travel-Rundreise durch Ecuador eine ausgiebige Erkundung dieses UNESCO-Weltnaturerbes eingeplant. An Bord einer modernen Kreuzfahrtyacht erkunden wir den einzigartigen Archipel besonders intensiv und besuchen die endemische Flora und Fauna von sechs verschiedenen Inseln. Daneben besticht Ecuador – eines der vielfältigsten Länder unserer Welt – mit weiteren Naturhighlights: Bei einer Yoga-Stunde erleben wir das Erwachen des unberührten Amazonasgebietes, wandern entlang des spitzkegeligen Cotopaxi-Vulkans und des Kraterrandes der tiefblauen Quilotoa-Lagune und beobachten im märchenhaften Nebelwald von Mindo die bunt schillernden Kolibris. Neben all der landschaftlichen Vielfalt tauchen wir auch tief in die Kultur Ecuadors ein. Wir erfahren auf dem Markt, welche Mittelchen für einen Geldsegen sorgen, beobachten einen Schamanen bei der Austreibung böser Geister und schauen in Quito Handwerkern bei ihrer kunstvollen Arbeit über die Schulter. Die Unterkünfte auf unserer Reise sind so vielfältig wie das Land selbst: Ob geschichtsträchtige Hacienda, gemütliches Landhaus, naturverbundene Dschungellodge oder komfortable Kreuzfahrtyacht – Wohlfühlen ist überall garantiert!

Reiseverlauf - Tag für Tag

Tag 1 – ¡Bienvenido a Ecuador!

Nutzen Sie Ihre im Reisepreis inkludierte Rail&Fly Fahrkarte und fahren Sie bequem mit der Bahn zum Flughafen in Frankfurt. Per Flug via Madrid erreichen wir die Hauptstadt Quito noch am gleichen Tag und fahren gemeinsam mit unserem Reiseleiter ca. 1,5 Stunden durch die Anden bis in die nördliche Seenregion rund um Otavalo. Wie schon der Unabhängigkeitskämpfer Simón Bolívar übernachten wir hier in der geschichtsträchtigen Hacienda Pinsaqui inmitten einer imposanten Naturkulisse.

Fahrstrecke: 100 km | Übernachtung: Hacienda Pinsaqui*** in Otavalo | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Tag 2 – Zugfahrt in eine andere Welt

Der „Tren de la Libertad“, der Zug der Freiheit, verbindet die Kolonialstadt Ibarra im nördlichen Hochland mit dem fruchtbaren Tal von Salinas. Wir lassen uns die spektakuläre Fahrt durch die trockene, von Kakteen geprägte Landschaft, über Brücken, durch Tunnel und entlang von Felsklippen bis in das warme Zuckerrohranbaugebiet nicht entgehen und genießen die abwechslungsreiche Landschaft. Nach zwei Stunden erreichen wir das verschlafene Örtchen Salinas. Kurz bevor wir Otavalo erreichen, können wir Webern und Instrumentenbauern in den umliegenden Handwerksdörfern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Zurück in unserer Hacienda erwartet uns nach dem Abendessen ein ganz besonderer Gast: Ein echter Schamane erzählt uns von seinem Berufsalltag, weiht uns in spirituelle Rituale sowie die Heilkraft der Pflanzen ein und gibt uns eine kleine Kostprobe seines Könnens. Wer übernimmt die Statistenrolle bei der Vorführung des Heil- und Säuberungsprozesses?

Fahrstrecke: 75 km | Übernachtung: Hacienda Pinsaqui*** in Otavalo | Mahlzeiten: F,A

Tag 3 – Marktspektakel in Otavalo

Farbenfrohe Ponchos, handgewebte Teppiche, traditionelle Hüte, reich verzierte Keramik oder kunstvoller Schmuck – auf dem größten und bekanntesten Kunsthandwerksmarkt von Otavalo bleiben keine Wünsche offen. Schlendern Sie entlang der üppig bestückten Marktstände und bewundern Sie neben den Verkaufsschlagern aus Alpaka- und Schafswolle auch die traditionelle Tracht der Otavaleños, die noch heute voller Stolz getragen wird. Vorbei am Lago San Pablo mit dem imposanten Felsmassiv des Taita Imbabura im Hintergrund setzen wir unsere Reise gen Südwesten fort und erreichen am Nachmittag unsere Unterkunft in der kleinen Ortschaft Nono. Wir sind zu Gast im Landgasthaus einer einheimischen Familie, das inmitten unberührter Nebelwälder liegt. Wie wäre es mit einem ersten Spaziergang durch den Ort, vorbei an den Gärten voll exotischer Obstbäume, Kartoffelpflanzen und Kräuter, die die Bewohner für den Eigenbedarf angebaut haben?

Fahrstrecke: 130 km | Übernachtung: Landhaus einer einheimischen Familie in Nono | Mahlzeiten: F,A

Tag 4 – Märchenhafter Nebelwald

Auf dem Weg in das Tal von Tandayapa legen wir einen Höhenunterschied von 1.000 Metern zurück und beobachten, wie die Flora und Fauna noch üppiger werden. Bunt blühende Wildblumen und exotische Sträucher sind hier ebenso beheimatet wie die bunt schillernden Kolibris, die wir während unseres Mittagessens in dem privaten Reservat Río Alambi beobachten. Der fruchtbare Boden ist ideal für Bananenstauden, eine Delikatesse für Kolibris und Tukane. Auf unserem Spaziergang durch die grüne Vegetation entdecken wir noch weitere der über 300 verschiedenen Vogelarten, die hier leben. Zurück in Nono machen wir einen Spaziergang durch das Bergdörfchen und kommen mit den Bewohnern ins Gespräch. Die herzlichen Mitglieder der kleinen Gemeinde freuen sich, uns mehr zu ihrer Geschichte und der hiesigen Kultur zu erzählen.

Fahrstrecke: 130 km | Übernachtung: Landhaus einer einheimischen Familie in Nono | Mahlzeiten: F,M,A

Tag 5 – Entlang der Feuerberge

Gelingt es Ihnen, ein Ei auf einem Nagel zu balancieren? Im Museum Inti Ñan an der Äquatorlinie können Sie Ihr Geschick testen! Uns erwarten weitere spannende Experimente rund um die Erdrotation, bevor wir die berühmte „Avenida de los Volcanes“, die Straße der Vulkane, erreichen. Der spitzkegelige Cotopaxi-Vulkan mit seinem schneebedeckten Gipfel ist schon von weitem sichtbar und thront majestätisch im gleichnamigen Nationalpark. Entlang des Ufers der flachen Laguna de Limpiopungo wandern wir durch die offene Páramo-Graslandschaft, vorbei an Flechten und Moos, und erfahren von unserem Reiseleiter mehr über die typische Vegetation des Hochlandes (1-2 Std., leicht). Auch unsere Unterkunft für die heutige Nacht hatte schon allerlei prominenten Besuch: Alexander von Humboldt war nur einer der bekannten Gäste unserer Hacienda.

Fahrstrecke: 140 km | Übernachtung: Hacienda La Cienega*** am Cotopaxi-Nationalpark | Mahlzeiten: F

Tag 6 – Naturtheater in den Anden

Auf dem Weg gen Südwesten stoppen wir am Vormittag in Pujili und besuchen den hiesigen Markt. Touristisch ist die Kleinstadt noch kaum entdeckt und so genießen wir das authentische Treiben zwischen Obst- und Gemüseständen. Dann erwartet uns ein weiteres Naturjuwel der ecuadorianischen Anden: Der Quilotoa-Kratersee liegt auf einer Höhe von 3.900 Metern und leuchtet je nach Sonneneinstrahlung in einem kräftigen smaragdgrünen, rostfarbenen oder tiefblauen Ton. Ein eindrucksvolles Schauspiel der Natur! Wir unternehmen einen Spaziergang entlang des Kraterrandes der mineralhaltigen Lagune und sind beeindruckt von der Schönheit der Natur. Am Abend können wir in unserer Hacienda den Tag bei einem Glas Rotwein am Kamin ausklingen lassen.

Fahrstrecke: 190 km | Übernachtung: Hacienda La Cienega*** am Cotopaxi-Nationalpark | Mahlzeiten: F

Tag 7 – Abenteuer Amazonasgebiet

Auf geht’s zum Hotspot der Biodiversität – dem ecuadorianischen Amazonasgebiet. Von unserer Hacienda in der Cotopaxi-Region fahren wir ca. zwei Stunden zum Flughafen Quito und erreichen nach einem kurzen Inlandsflug Coca. Wir merken direkt, dass wir uns nun in einer anderen Klimazone befinden; die Feuchtigkeit hängt warm und schwer in der Luft. Mit dem Bus erreichen wir nach einer halben Stunde den Hafen Francisco de Orellana und steigen in ein motorisiertes Kanu um. Die erste Fahrt durch das immergrüne Dickicht ist bereits ein ergreifendes Abenteuer: Über unseren Köpfen turnen in schwindelerregender Höhe Affen durch die Baumwipfel und fliegen exotische Vögel durch die Lüfte, während in dem labyrinthähnlichen Flusssystem des Río Napo Kaimane, Otter und Co. rasten. Unterwegs genießen wir auch unser Mittagessen in Form eines Picknicks. Nach Ankunft in unserer Lodge im Herzen des Amazonasgebietes werden wir in das Programm der kommenden Tage eingewiesen und genießen ein frisch zubereitetes Abendessen.

Fahrstrecke: 120 km | Übernachtung: La Selva Amazon Ecolodge**** am Yasuní-Nationalpark | Mahlzeiten: F,M,A

Tag 8 – Ein Erlebnis für Körper und Seele

Die Unberührtheit der Natur und die reine Luft des Regenwaldes bieten uns heute die optimalen Bedingungen für eine Yoga-Stunde. Zum Sonnenaufgang bringen wir mit Blick auf die friedliche Garzacocha-Lagune Körper und Seele in Einklang, bevor wir uns wieder auf Expedition begeben. Das Programm der kommenden Tage variiert je nach Wetter und Saison – unvergessliche Erlebnisse sind in jedem Fall garantiert. So wandern wir zum Beispiel mit unserem einheimischen Guide durch die üppige Natur (ca. 2,5 Std., leicht bis mittelschwer) und erfahren, welche heilbringenden Wirkungen die verschiedenen Pflanzen haben und beobachten von einem rund 40 Meter hohen Aussichtsturm das Leben des Dschungels in den Baumwipfeln. Am Nachmittag unternehmen wir eine Bootsfahrt über die Garzacocha-Lagune und beobachten das regen Treiben der Urwaldbewohner, bevor wir bei Einbruch der Dunkelheit den Tag in den Hängematten unserer Lodge ausklingen lassen.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: La Selva Amazon Ecolodge**** am Yasuní-Nationalpark | Mahlzeiten: F,M,A

Tag 9 – Natur und Kultur im Regenwald

Uns erwarten weitere spannende Aktivitäten im tropischen Regenwald! Wir gehen auf Entdeckungstour im Yasuní-Nationalpark – einem der biologisch vielfältigsten Orte unserer Erde. Mit dem motorisierten Kanu erreichen wir die hiesige Papageienlecke, an der sich zahlreiche bunte Federröcke sammeln, um an der mineralisierten Tonerde zu knabbern. Ein wildes Spektakel – vergessen Sie Ihr Fernglas nicht! Mit dem Kanu geht es weiter zu einer einem Dorf des Kichwa-Volks das im völligen Einklang mit der Natur steht. Wir erhalten tiefe Einblicke in das Leben der Menschen und fahren dann im Kanu weiter zu unserer Unterkunft. Wie wäre es zum Abschluss des Tages mit einer wohltuenden Massage? Oder Sie unternehmen an der Seite des lokalen Guides einen Nachtspaziergang und kommen nachtaktiven Insekten, Reptilien und Vögeln im Schutz der Dunkelheit auf die Spur.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: La Selva Amazon Ecolodge**** am Yasuní-Nationalpark | Mahlzeiten: F,M,A

Tag 10 – Über den Dächern der Stadt

Bei Sonnenaufgang genießen wir unser letztes Frühstück inmitten der tropischen Natur und reisen dann mit Kanu und Fahrzeug zurück zum Flughafen Coca. Wir erreichen Quito, wo wir von unserem lokalen Reiseleiter in Empfang genommen werden und zu unserem eleganten Boutique-Hotel in der kolonialen Altstadt gebracht werden. Schlendern Sie nach Ankunft zum nahe gelegenen Plaza de la Independencia und beobachten Sie vor der prunkvollen Kulisse die Einheimischen: Alte Männer diskutieren über die jüngsten politischen Ereignisse, Straßenhändler bieten ihre Waren an und junge Pärchen turteln verliebt auf den stahleisernen Bänken. Am Abend kosten wir im Restaurant „El Ventanal“ einen heißen Canelazo, die ecuadorianische Antwort auf Glühwein, dazu genießen wir vor dem weiten Panoramafenster des Restaurants die Aussicht auf das erleuchtete Häusermeer.

Fahrstrecke: 50 km | Übernachtung: Hotel Patio Andaluz**** in Quito | Mahlzeiten: F, A

Tag 11 – Koloniales Quito

Am Vormittag besuchen wir gemeinsam mit unserem Reiseleiter die prunkvollen Kirchen La Compañia und San Francisco, entdecken prächtige Plazas und barocke Häuserfassaden. Mit seinen Geschichten über die Kolonialzeit und den Unabhängigkeitskampf erweckt unser Reiseleiter dabei die Vergangenheit zum Leben und in einer der ältesten Straße Quitos, Calle La Ronda, erfahren wir, welche Künstler, Dichter und Politiker hier einst lebten. Aber auch das Hier und Jetzt hält Spannendes bereit: Bei einem Süßigkeitenfabrikanten kosten wir beliebte Leckereien aus Nüssen und Anis und auf dem Mercado San Francisco wohnen wir einer öffentlichen Sprechstunde von einem Schamanen bei. Zwischen Obst- und Gemüsestand stehen die Leute Schlange, um von den Heilerinnen die empfohlenen Kräuter, Tinkturen und Tränke für ihre jeweiligen Wehwehchen verabreicht zu bekommen.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel Patio Andaluz**** in Quito | Mahlzeiten: F

Tag 12 – Auf zum Naturparadies im Pazifik

Nach dem Frühstück werden wir zum Flughafen gefahren und fliegen von Quito auf die kleine Insel Baltra im Galápagos Archipel. Gemeinsam mit unserem Naturführer für die kommenden Tage erreichen wir per Fähre die Isla Santa Cruz und durchqueren das üppige Hochland der Insel, bevor wir auf einer Hacienda umgeben von Farnen und Scalesien-Wäldern zu Mittag essen. Vielleicht haben wir Glück und können einige der Riesenschildkröten sehen, die sich in der dichten Vegetation besonders wohl fühlen. Beim anschließenden Besuch der Charles-Darwin-Forschungsstation ist der Blick auf die gepanzerten Tiere garantiert: Zahlreiche Riesenschildkröten und Leguane zeugen von den nachhaltigen Bemühungen des Nationalparks, die endemische Tierwelt zu erhalten. Anschließend schiffen wir auf unserer Kreuzfahrtyacht ein und genießen eine kurze Siesta auf dem Sonnendeck, bevor uns das frisch zubereitete Abendessen erwartet.

Fahrstrecke: 40 km | Übernachtung: M/Y Isabela II (Luxury Class) | Mahlzeiten: F, M, A

Tag 13 – Isla Santa Fé und Südplazas

Unser schwimmendes Hotel bringt uns am Morgen zu der kleinen Insel Santa Fé, wo wir vor dem malerischen Strand im türkisfarbenen Wasser ankern und per Beiboot das kleine Eiland erreichen. Über eine Anhöhe führt uns der Weg durch den hoch gewachsenen Opuntienwald zu einer Kolonie endemischer Landleguane. Bei unserem Spaziergang erfahren wir mehr über die hiesige Flora und Fauna und können anschließend die Unterwasserwelt von Santa Fé beim Schnorcheln entdecken. Vielleicht haben Sie Glück und entdecken eine Meeresschildkröte, die elegant durchs Wasser schwebt. Nach dem Mittagessen legen wir vor der Isla Südplazas an, die einst als erkalteter Lavaberg aus dem Pazifik emporstieg. Auf einem ca. 1,5 stündigen Rundgang entdecken wir die tierischen Bewohner: Gelbe und rotbraune Landleguane, Seelöwen und Gabelschwanzmöwen fühlen sich hier besonders wohl. Aber auch Fregattvögel und Maskentölpel nisten gerne im Schutz der Flechten und Kakteen. Wir erleben die exotischen Tiere hautnah, bevor wir bei einem Sundowner an der Bar der M/Y Isabela II den Abend entspannt ausklingen lassen können.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: M/Y Isabela II (Luxury Class) | Mahlzeiten: F, M, A

Tag 14 – Nord Seymour und Las Bachas Strand

Trockenen Fußes gelangen wir auf die flache Insel Nord Seymour, die durch eine Erhebung des Meeresgrundes entstand. Vorbei an feinem Sandstrand, entlang der Felsküste und über den steinigen Pfad spazieren wir über die Insel, begegnen dabei Meeresechsen, Seelöwen, Landleguanen und sichten mit etwas Glück auch Fregattvögel. Das nächste Highlight bildet Las Bachas: Ein feinsandiger Strand auf Santa Cruz, der von einer Lavabrücke in zwei Abschnitte geteilt wird und Meeresschildkröten und Ufervögeln eine Heimat bietet. Wir spazieren entlang des langgezogenen Strandes und besuchen auch die dahintergelegenen Lagunen, in denen oft Flamingos und Bahama-Enten zu sichten sind. Wer mag, nutzt die Gelegenheit und geht im seichten Wasser schwimmen oder schnorcheln, bevor wir zum Abendessen auf unsere Kreuzfahrtyacht zurückkehren.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: M/Y Isabela II (Luxury Class) | Mahlzeiten: F, M, A

Tag 15 – Bartolomé und die Sullivan Bucht der Isla Santiago

Nach dem Frühstück gehen wir vor der Isla Bartolomé an Land und gelangen über die 372 Stufen einer Holztreppe zum höchsten Punkt der Insel. Das einmalige Panorama verschlägt uns fast den Atem: Die surreal wirkende Komposition setzt sich aus der spitz emporragenden Felsnadel „Pinnacle Rock“, aschgrauen Lavafeldern, rostroten Kratern, weißem Sandstrand sowie verästelten Lavatunneln zusammen. Beim Schnorcheln bei Bartolomé lassen sich mit etwas Glück Pinguine, Meerechsen, Seelöwen, Klippenkrabben und bunte Fischschwärme beobachten. Unsere nächste Station in dieser bizarren Welt aus Basalt und Tuff bildet die viertgrößte Insel des Archipels: die Isla Santiago. An der Ostküste gehen wir bei der Sullivan Bucht an Land und spazieren auf dem Rundwanderweg durch die faszinierenden Lavaformationen, bevor wir auf unserer Yacht ein letztes gemeinsames Dinner genießen.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: M/Y Isabela II (Luxury Class) | Mahlzeiten: F, M, A

Tag 16 – Abschied vom Garten Eden

Nachdem wir in den letzten zwei Wochen drei verschiedene Ökosysteme intensiv bereist haben und dabei unvergessliche Momente erlebt haben, heißt es Abschied nehmen! Wir werden zum Flughafen von Baltra gebracht und fliegen via Guayaquil und Madrid nach Deutschland.

Fahrstrecke: 40 km | Übernachtung: M/Y Isabela II (Luxury Class) | Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Tag 17 – Ankunft in Deutschland

Planmäßig erreichen Sie am Nachmittag wieder deutschen Boden. Nutzen Sie die inkludierte Rail&Fly-Fahrkarte, um bequem mit der Bahn zu Ihrem Heimatort zurückzukehren.

Fahrstrecke: - km | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Einreisebestimmungen & Impfungen

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit erforderlich.

Polio-, Tetanus-, Pertussis- und Diphtherieauffrischung empfohlen. Ggf. auch Typhus-, Gelbfieber- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe ratsam. Bei der Einreise von Peru nach Ecuador ist eine Gelbfieberimpfung erforderlich.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit reichen aus. Sollte die Zugfahrt in das Tal von Salinas aufgrund schlechten Wetters oder Problemen der Betriebsgesellschaft nicht stattfinden, wird diese Strecke mit dem Bus zurückgelegt. Die Reihenfolge und die Besuchspunkte im Amazonas-Gebiet sowie während der Galápagos Kreuzfahrt können sich aufgrund von Nationalparkbestimmungen oder Witterungsverhältnissen ändern.

Ihre Unterkünfte

Hotels zum Wohlfühlen

Genauso abwechslungsreich wie die Landschaft sind auch unsere Unterkünfte in Ecuador. Wir übernachten in den Anden in geschichtsträchtigen Haciendas, die schon so prominente Gäste wie Simon Bolívar und Alexander von Humboldt begrüßt haben, oder lauschen nachts den Urwaldgeräuschen in unserer komfortablen Dschungellodge. Während unseres Aufenthaltes im Galápagos Archipel übernachten wir auf einer großzügig geschnittenen Kreuzfahrtyacht, die allerlei Annehmlichkeiten bietet und in die Kategorie der Luxury Class fällt. Frühstück ist an jedem Tag inkludiert, während des Aufenthaltes im Amazonasgebiet und der Galápagos- Kreuzfahrt ist Vollverpflegung im Reisepreis enthalten. Ein besonderes Abendessen genießen wir zudem in Quito, wenn wir vom Restaurant „El Ventanal“ den Blick auf die hell erleuchtete Stadt genießen.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hacienda La Ciénega*** am Cotopaxi-N.P.
Hacienda La Ciénega*** am Cotopaxi-N.P.

Am Fuße des Cotopaxi-Vulkans liegt das aus dem 17. Jahrhundert stammende Anwesen inmitten der einzigartigen Andenlandschaft. Der Garten der geschichtsträchtigen Hacienda lädt nicht nur zum Entspannen ein, sondern zählt auch zu den ältesten des Landes.

Hotel Patio Andaluz**** in Quito
Hotel Patio Andaluz**** in Quito

Das elegante Boutique-Hotel befindet sich im Herzen der kolonialen Altstadt Quitos und bezaubert durch die ausladenden Torbögen und den schönen Innenhof im klassischen Stil.

La Selva Amazon Ecolodge**** am Yasuní-N.P.
La Selva Amazon Ecolodge**** am Yasuní-N.P.

Der Gewinner des „Ecotourism Award“ liegt direkt am einzigartigen Yasuní-Nationalpark. Die Cabañas aus Bambus bieten allerlei Annehmlichkeiten und eine Freiluftbar, eine Lounge mit 360-Grad-Blick sowie ein Spa werden Ihren Aufenthalt hier unvergesslich machen.

M/Y Isabela II (Luxury Class) auf Galápagos
M/Y Isabela II (Luxury Class) auf Galápagos

Die Kreuzfahrtyacht bietet allerlei Annehmlichkeiten während Ihrer Expedition: Zwei Restaurants, ein Sonnen- und ein Beobachtungsdeck, ein Whirlpool, ein Fitnessraum sowie eine Bar mit Lounge lassen keine Wünsche offen.

Einer unserer Joy of Travel-Reiseleiter in Ecuador

Ricardo Moncayo, 34, stammt aus der ecuadorianischen Hauptstadt Quito. Trotz seiner jungen Jahre gehört Ricardo zu den Erfahrenen seiner Gilde: Bereits seit 13 Jahren arbeitet er als Reiseleiter. Dank seiner vielen deutschen Freunde und mehreren Aufenthalten in Europa spricht er perfekt Deutsch. In seiner Freizeit klettert und wandert er gerne. Kein Wunder, denn im ecuadorianischen Hochland um Quito findet er dazu die perfekten Bedingungen.

Ihr Team vor Ort in Ecuador

Unser Team in Ecuador
Unser Team in Ecuador

Transportmittel vor Ort

Einer unserer Minibusse in Ecuador.

Termine

Termine

Anreise Abreise Besonderheiten Preis p.P.
Do., 18.05.17 Sa., 03.06.17
  • Fluggesellschaft: Iberia/LAN Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 6.999,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 10.08.17 Sa., 26.08.17
  • Fluggesellschaft: Iberia/LAN Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 6.999,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 16.11.17 Sa., 02.12.17
  • Fluggesellschaft: Iberia/LAN Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 7.199,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 25.01.18 Sa., 10.02.18
  • Fluggesellschaft: Iberia/LAN Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 7.199,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main (Fluggesellschaft: Iberia/LAN Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 0,-
Berlin (Fluggesellschaft: Iberia/LAN Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 50,-
Düsseldorf (Fluggesellschaft: Iberia/LAN Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 50,-
München (Fluggesellschaft: Iberia/LAN Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 50,-
Zürich (Fluggesellschaft: Iberia/LAN Airlines oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 299,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer / Einzelkabine € 3.299,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir Ihnen bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen. » Info

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Iberia/LATAM Airlines oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Quito und zurück von Galápagos (andere Abflugorte s. Tabelle; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Charterbus, Zug, Yacht und Inlandsflügen wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 15 Übernachtungen, davon 2 in **** Hotels, 4 in *** Hotels, 3 in einer **** Dschungellodge, 2 im Landhaus einer einheimischen Familie und 4 auf einer Kreuzfahrtyacht der Luxury Class im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/ WC (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (15 x F, 8 x M, 11 x A) (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder (außer Nationalpark-Gebühr für die Galápagos Inseln, zum Redaktionsschluss betrug diese US $ 120,–)
  • deutschsprachige Joy of Travel-Reiseleitung (während der Galápagos Kreuzfahrt englischsprachige Yacht-Reiseleitung, ggf. zusammen mit anderen Reisenden)
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Reisevideos aus der Region

Reiseberichte aus der Region

Samstag, 17. Oktober 2015

Faszinierende Reise mit einer vernetzten Gruppe

Eine abenteuerliche Reise durch Ecuador und über die Galápagos-Inseln erlebten Gerhart Eickemeyer und seine Reisegruppe. Mit dem Handy im Anschlag wurde die Reise außerdem zu einem besonders...

Mittwoch, 13. März 2013

Ecuador

Ein Reisebericht von Julia Wenzel über ihre WORLD INSIGHT-Reise „Ecuador mit Galápagos Inseln" im Februar 2013

Dienstag, 01. Mai 2012

Ecuador mit Galápagos Inseln ComfortPlus

Man sagt den Galapágos Inseln nach, dass sie ein Wunder der Natur sind. Dies kann ich nur bestätigen. Obwohl wir nur ein paar Tage dort waren, war es das absolute Highlight.

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Galápagos-Inseln

Schaukasten der Evolution

Über 1.000 km von der Küste Ecuadors entfernt liegt das Archipel inmitten des tiefblauen Ozeans. Die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt diente Charles Darwin als Grundlage für seine Evolutionstheorie.

» weiterlesen

Chivas

Ecuadors Partyziegen

Südamerikanische Lebensfreude auf Rädern: Die bunten Chivas sind als Party- und Sightseeing-Busse aus Ecuador nicht wegzudenken. Ob mit modernem Sound und DJ oder als traditionelle Kapelle, Spaß ist garantiert!

» weiterlesen

Ecuador

Ein Café für alle Fälle – die Casa Hood in Baños

Internationales Flair in einer ecuadorianischen Kleinstadt? Die Casa Hood in Baños macht es möglich dank internationaler Speisekarte, Live-Musik, Büchertausch, Filmabenden auf Englisch und Yoga-Kursen!

» weiterlesen

Ecuador entdecken

Verschiedene Welten dicht an dicht

Ecuador wird als Reiseziel oft unterschätzt, dabei hält hier die Nähe von Meeresküste, Bergland und Dschungel zahlreiche Entdeckungen bereit. Auch die landestypische Küche zählt zu den Highlights unserer Partner vor Ort.

» weiterlesen

Brasilien–Argentinien–Bolivien–Peru–Ecuador
ErlebnisReise
Brasilien–Argentinien–Bolivien–Peru–Ecuador
Die Höhepunkte Südamerikas
28 Tage ab € 4.999,-
Details & Buchen
Ecuador mit Galápagos Inseln
ErlebnisReise
Ecuador mit Galápagos Inseln
Vulkane, Dschungel und das Tierparadies Galápagos
23 Tage ab € 3.550,-
Details & Buchen
Ecuador mit Galápagos Inseln
ComfortPlus
Ecuador mit Galápagos Inseln
Tierwelt - Indígenas - Koloniale Pracht
15 Tage ab € 3.199,-
Details & Buchen
Ecuador mit Galapagos Inseln
Family
Ecuador mit Galapagos Inseln
Abenteuer und Naturwunder am Äquator
15 Tage ab € 3.496,-
Details & Buchen
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln
ComfortPlus
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln
Zwei vielfältige Andenländer
19 Tage ab € 4.199,-
Details & Buchen
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln
ErlebnisReise
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln
Unvergessliche Attraktionen im Herzen Südamerikas
21 Tage ab € 3.750,-
Details & Buchen
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln mit Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt Perus
ErlebnisReise
Peru und Ecuador mit Galápagos Inseln mit Vorprogramm Küsten- und Dschungelwelt Perus
Unvergessliche Attraktionen im Herzen Südamerikas
26 Tage ab € 4.399,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Ecuador: Joy of Travel - Erlebnis Südamerika
    Galápagos Inseln: Joy of Travel - Erlebnis Südamerika

    Charakter der Reise

    Natur:
    Aktivität:
    Begegnung:
    Erlebnis:
    Genuss:
    Kultur:

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr