Kolumbien

Unser Country Manager über Ihre Joy of Travel-Reise

„Ich gehöre zu den Menschen, die ein Land gerne aktiv entdecken. Und gerade in Kolumbien macht dies besonders Spaß. Viele Strecken in den Anden laden zum Mountain-Biking ein. Und zur „Ciudad Perdida“, der „Verlorenen Stadt“, kommt man ohnehin nur zu Fuß. Oft gibt es in diesen Regionen nur einfache Gästehäuser, beim Trekking zur „Verlorenen Stadt“ sind es sogar nur Hängematten-Camps, dafür lassen wir es uns dann an den Robinson-Stränden im Tayrona-Nationalpark im komfortablen Hotel Ecohabs Cañaveral richtig gut gehen. Begegnungen mit den Indigenas, ein Abstecher zu einer Fußball-Manufaktur, in denen Bälle noch per Hand genäht werden, das intensive Eintauchen in die quirlige Hauptstadt Bogotá und manch kulinarischer Ausflug in die kolumbianische Küche machen meine Joy of Travel-Reise unvergesslich!“
Stephan Stober, Kolumbien

  Joy of Travel
Teilnehmer: min. 6 – max. 14
16 Tage
ab € 3.399,-

Highlights der Reise

Unser Country Manager Stephan Stober hat eine aktive Route durch eines der spannendsten Länder Südamerikas ausgearbeitet: Großstädte wie Bogotá erwarten uns genauso wie malerische Dörfer, die mit kolonialen Altstädten und gepflasterten Gassen bezaubern. Eine der Hauptakteurinnen des Landes ist aber zweifelsohne die Natur. Und so wandern wir im Páramo de Ocetá in den Anden und erkunden auf Mountainbikes verschiedenste Vegetationsarten sowie die weiten Ebenen der Llanos. Von der Karibikküste aus begeben wir uns auf ein mehrtägiges Trekkingabenteuer durch tropische, tiefgrüne Wälder zur Ciudad Perdida, der „Verlorenen Stadt“: Es ist ein einzigartiger Moment, wenn der Blick nach dem anstrengendem Aufstieg über das architektonische Meisterwerk der Tairona schweift, das über Jahrhunderte hinweg einen Dornröschenschlaf im Dschungel führte! Ein echtes Highlight erwartet uns noch einmal am Ende der Reise, wenn der Tayrona-Nationalpark mit seinen versteckten Stränden lockt. Während unserer Joy of Travel-Reise nehmen wir uns zudem zwischendurch immer wieder Zeit für besondere Entdeckungen, lassen uns die Spezialitäten des Landes schmecken, streifen über den Friedhof von Bogotá, werden in das Geheimnis des Kaffees eingeweiht und lernen das Leben der kolumbianischen Cowboys kennen – bienvenido a Colombia!

Reiseverlauf - Tag für Tag

Tag 1 – Los gehts!

Mit der im Reisepreis inbegriffenen Rail&Fly-Fahrkarte fahren Sie mit der Bahn nach Frankfurt, von wo aus Sie in das Abenteuer Kolumbien starten. Mit einer renommierten Fluggesellschaft fliegen wir nach Bogotá. Dort angekommen, werden wir von unserer Reiseleitung willkommen geheißen und fahren gleich weiter in unser komfortables Hotel in der kolonialen Altstadt. Nun ist erst einmal Ausruhen angesagt! Abends gehen wir in einem gemütlichen Restaurant in unmittelbarer Nähe gemeinsam essen und lassen den Tag ganz entspannt ausklingen.

Fahrstrecke: 15 km | Übernachtung: Hotel de la Opera***(*) in Bogotá | Mahlzeiten: gemäß Bordservice, A

Tag 2 – Lebendiges Bogotá

Wir starten vormittags mit einem kleinen Spaziergang durch Bogotás Altstadt in den Tag, lernen die bedeutendsten Bauwerke kennen und lassen uns nebenbei einige Spezialitäten des Landes nicht entgehen! In einem traditionellen Lokal in Bogotás historischem Zentrum probieren wir frisch gepresste Säfte, anschließend lassen wir uns „empanadas vallunas“, gefüllte Teigtaschen, schmecken. Ein Workshop zeigt uns schließlich, wie Kakaofrüchte, die in Kolumbien in reicher Menge wachsen, verarbeitet werden – am Ende bereiten wir gemeinsam heiße Schokolade zu – ein echter Genuss! Dann schwingen wir uns auf die Fahrräder und fahren zum Zentralfriedhof, wo wir mehr über Kolumbiens bewegte Geschichte erfahren. Während des Besuchs durchlaufen wir die unterschiedlichsten historischen Etappen und erfahren viel über das soziale Leben von damals und heute. Hier befindet sich zudem die letzte Ruhestätte einer Vielzahl von Präsidenten und Revolutionären, Generälen und Guerrillaführern, Dichtern, Denkern und Wissenschaftlern. Während der ca. 2-stündigen Tour über den Friedhof vermischen sich die historischen Fakten mit den Mythen aus heutigen Tagen, der katholische Glaube mit Aberglaube und Hexerei – seien Sie gespannt… Den Abschluss eines gelungenen Tages bildet eine Seilbahnfahrt auf den Berg Monserrate. Von hier haben wir einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und die umliegende Savanne!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel de la Opera***(*) in Bogotá | Mahlzeiten: F

Tag 3 – Minen und koloniales Flair

Wir brechen am Morgen in Richtung Norden, nach Zipaquirá, auf. Hier erwartet uns die weltweit einzigartige Salzkathedrale von Zipaquirá, die 120 m unter der Erde liegt und einst das Zentrum der Salzgewinnung der Muisca-Indianer war. Gegen Nachmittag erreichen wir Villa de Leyva, eines der schönsten Kolonialdörfer des Landes. Wir verbringen die Nacht in einem tollen Kolonialhotel unweit des Zentralplatzes. Auf einem ersten Spaziergang über die kopfsteingepflasterten Gassen fühlen wir uns gleich einige Jahrhunderte zurückversetzt. Am Abend lernen wir in einem landestypischen Restaurant in gemütlicher Atmosphäre gemeinsam weitere Facetten der kolumbianischen Küche kennen!

Fahrstrecke: 170 km | Übernachtung: Hotel La Posada de San Antonio*** in Villa de Leyva | Mahlzeiten: F,A

Tag 4 – Fußbälle für Lateinamerika

Nach dem Frühstück besuchen wir zunächst das Kloster Ecce Homo mit seinem wunderschönen Klostergarten. Anschliessend fahren wir nach Monguí, ein kleines Dorf im Herzen Boyacás, das nicht nur für seine koloniale Architektur bekannt ist, sondern auch für die Fußbälle, die hier für Mannschaften in ganz Lateinamerika in traditioneller Handwerksarbeit hergestellt werden. Nach einem Rundgang durch das malerische Dorf schauen wir deshalb natürlich auch in der Fußball-Manufaktur vorbei! Die Nacht verbringen wir in einem einfachen, aber gemütlichen Dorfhotel.

Fahrstrecke: 120 km | Übernachtung: Hotel Calicanto Real**(*) in Monguí | Mahlzeiten: F

Tag 5 – Der Páramo – Was ist das?

Antwort: Es ist eine Vegetationsform der Tropen in den Höhenlagen der Anden! Heute werden wir sie bei einer Tageswanderung in den Páramo de Ocetá intensiv kennenlernen: Wir bestaunen in dieser alpinen Tundra, die auf fast 4.000 m Höhe liegt, die für diese Landschaft typische Flora und Lagunen. Ocetá ist außerdem für seine besonderen Felsformationen bekannt. Während unserer Wanderung (ca. 7-8 Std., schwer) prägen weite Blicke auf die grüne, hügelige Andenlandschaft sowie tausende Frailejones – die typischen Pflanzen der Páramolandschaften – das Bild. Zwischendurch stärken wir uns bei einem Picknick. Nach den Anstrengungen der Wanderung genießen wir am Abend dann alle gemeinsam das Essen – das erste Aguila-Bier geht auf uns, Sie haben es sich verdient!
Bemerkung: Die Wanderung ist relativ anspruchsvoll, da wir in einer Höhe von ca. 4.000 m unterwegs sein werden und ca. 1.000 Höhenmeter bergauf wandern müssen. Als Alternative können Sie gegen Aufpreis die Landschaft auf dem Pferd erkunden, geben Sie dem Reiseleiter einfach rechtzeitig Bescheid (Aufpreis fürs Reiten pro Person 40 US$).

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Hotel Calicanto Real**(*) in Monguí | Mahlzeiten: F,M,A

Tag 6 – Mit dem Rad vom kalten ins heiße Land

Nach dem Frühstück in Monguí verlassen wir die Anden und fahren in Richtung der weiten Ebenen der Llanos. Auf dem Fahrrad brausen wir vom ca. 3.400 m hohen Alto El Crucero auf einer geteerten Straße bergab bis nach Aguazul (ca. 4 Std., mittelschwer) – insgesamt überwinden wir heute eine Höhendifferenz von ca. 2.400 m. Dabei durchkreuzen wir vier verschiedene Klimazonen: den Páramo, die „kalte Zone“ sowie die „warme“ und die „heiße Zone“, wobei sich toll die graduell verändernde Vegetation beobachten lässt. Am Nachmittag erreichen wir – nun wieder im Bus unterwegs – Yopal, wo wir uns für eine Nacht einquartieren, um uns von unserem Ausflug zu erholen. Hier können wir das warme Klima genießen und einen gemütlichen Nachmittag am Pool unseres modernen Hotels verbringen.

Fahrstrecke: 100 km | Übernachtung: Hotel Estelar*** in Yopal | Mahlzeiten: F

Tag 7 – Savanne, soweit das Auge reicht

Von Yopal aus fahren wir am Morgen zu einer authentischen Finca in der Nähe, die inmitten der Llanos liegt. Bei einer kurzen Einführung erfahren wir alles über das Leben auf dem Land in dieser Region. Wussten Sie, dass es in Kolumbien auch Cowboys gibt? Die Llaneros kümmern sich in der weitläufigen Landschaft um die Rinder, die hier gehalten werden und zeigen uns, wie diese mit Lassos eingefangen werden. Bei einem herzhaften Mittagessen mit Zutaten aus der Region stärken wir uns für einen aktiven Nachmittag auf unseren Bikes. Es geht auf einem wunderschönen Trail (ca. 2 Std., mittelschwer) durch die Savanne, vorbei an einigen Fincas, Flüssen, Wäldern und sumpfigen Böden. Zwischendurch halten wir immer wieder an, um Vögel zu beobachten: Tukane, Falken, Chachalacas und Hoatzins sind hier heimisch und lassen sich mit etwas Glück blicken. Am Abend schlendern wir durch Yopal, wer möchte, lässt den Tag am zentralen Platz mit einem frischen Saft oder einem kühlen Bier ausklingen.

Fahrstrecke: 10 km | Übernachtung: Hotel Estelar*** in Yopal | Mahlzeiten: F, M

Tag 8 – Kaffee & more

Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg zur Finca El Morro, dem Ausgangspunkt unserer Wanderung (ca. 3 Std., mittelschwer) zu einer kleinen Kaffeefinca. Wir befinden uns heute an den üppigen Ausläufern der Anden, die Vegetation ist hier ganz anders als am Vortag: Tropische Wälder und saftig grüne Hänge prägen das Bild. Immer wieder halten wir an, um die grandiosen Ausblicke in das Tal des Cravo Sur-Flusses zu genießen. Möchten Sie mehr über den kolumbianischen Kaffee erfahren? Auf der Finca angekommen, lernen wir alles über den Anbau und die Weiterverarbeitung eines der wichtigsten Exportprodukte des Landes. Am Nachmittag fahren wir zurück nach Yopal, wo der restliche Tag ganz Ihnen gehört!

Fahrstrecke: 10 km | Übernachtung: Hotel Estelar*** in Yopal | Mahlzeiten: F, M

Tag 9 – Ans Meer!

Frühmorgens fliegen wir von Yopal aus über Bogotá nach Santa Marta an die Karibikküste. Hier angekommen fahren wir in das kleine Fischerdorf Taganga weiter, das malerisch in einer kleinen Bucht liegt. Nachmittags schlendern wir durch Santa Marta, Südamerikas älteste noch bestehende Stadt, die zu Füßen der Sierra Nevada de Santa Marta, dem höchsten Küstengebirge der Welt, liegt. Wir besuchen die „Quinta de San Pedro Alejandrino“ - das Sterbehaus Simon Bolivars -, das Archäologische Museum und die Kathedrale von Santa Marta, die zugleich die älteste Kolumbiens ist. Am Abend erleben wir den idyllischen Sonnenuntergang in Taganga und genießen unser komfortables Hotel, von dessen Pool man einen tollen Blick auf die Bucht hat! Die nächsten Tage werden Hängematten unsere Betten sein, das Abenteuer ruft!

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Hotel Bahía Taganga*** in Taganga, Santa Marta | Mahlzeiten: F

Tag 10 bis Tag 12 – Abenteuer "Verlorene Stadt"

Heute beginnen wir unser mehrtägiges Trekking zur Verlorenen Stadt und begeben uns damit auf eine der mit Sicherheit atemberaubendsten Wanderrouten im ganzen Land: Gegen 09:30 Uhr werden wir am Hotel abgeholt und fahren nach El Mamey, wo wir uns beim Mittagessen für die bevorstehende Wanderung (ca. 3 Std., mittelschwer) stärken, die uns zu unserem ersten Camp namens Adán führt. Die nächsten drei Nächte verbringen wir in Hängematten, die einen wunderbar in den Schlaf schaukeln – Bereitschaft zum Komfortverzicht ist aber nötig. Wir wandern in den nächsten Tagen durch die Sierra Nevada de Santa Marta. Während unserer Trekkingtouren können wir gut erkennen, wie viele unterschiedliche Klimastufen es hier gibt: Vom tropischen Nebelwald über feuchten Bergwald und Regentundra gibt es hier alles zu sehen – den ewigen Schnee auf den Gipfeln bewundern wir aber nur aus der Ferne! Am zweiten Tag unseres Trekkings machen wir uns auf den Weg zur Ciudad Perdida, der Verlorenen Stadt (ca. 8 Std., schwer). Der Weg führt immer wieder steil bergauf und bergab, gutes Schuhwerk und Trittsicherheit sind demnach erforderlich. Nachdem wir die moosbewachsenen, teils etwas rutschigen, Steinstufen bis hinauf zur Stadt erklommen haben, offenbart sich ein sagenhafter Anblick: Die vom Dschungel überwucherte Stadt, einst von den Tairona erbaut, erstreckt sich inmitten der majestätischen Berge! Erst in den 1970er Jahren wurde die verlassene Stadt, eine der größten präkolumbischen Städte des Kontinents, wieder entdeckt. Wir streifen in aller Ruhe durch die Ruinen und nehmen uns Zeit, die einzigartige Stätte mit ihren Terrassenanlagen, Brücken und Bewässerungskanälen in Ruhe zu erkunden. Noch immer ist Teyuna, so der indigene Name der Verlorenen Stadt, ein heiliger Ort für die indigenen Völker der Region, die hier zu bestimmten Zeiten im Jahr Zeremonien feiern. Am folgenden Tag beginnen wir langsam den Abstieg und wandern (ca. 8 Std., schwer) durch die wunderschöne Natur abwärts, bis wir wieder unser Camp in Adán erreichen, wo wir die Nacht verbringen. Je nach Jahreszeit durchqueren wir dabei auch einen kleinen Bach, der maximal knöcheltiefes Wasser führt – generell gilt bei unserem Trekking, dass auch der Weg das Ziel ist, denn eine solche landschaftliche Schönheit findet man nicht an vielen Orten der Welt! Für die Verpflegung sorgen in diesen Tagen unsere Guides, Sie werden überrascht sein, welch leckere Gerichte sich auch mit einfachen Mitteln zaubern lassen!

Fahrstrecke: 40 km | Übernachtung: Hängematten in versch. Camps | Mahlzeiten: F, M, A

Tag 13 – Zwischen Urwald und Karibik

Am letzten Tag der Wanderung (ca. 3 Std., mittelschwer) erreichen wir wieder den Ausgangsort El Mamey. Von hier aus fahren wir direkt weiter in den Tayrona-Nationalpark, wo wir uns von unserem Abenteuer in den tollen Ecohabs am Strand von Cañaveral erholen können – hier werden zwischen Palmen und Kokosnussdrinks Robinsonträume wahr!

Fahrstrecke: 20 km | Übernachtung: Ecohabs Cañaveral***(*) im Tayrona-Nationalpark | Mahlzeiten: F, M

Tag 14 – Unterwegs im Tayrona-Nationalpark

Zu Fuß erkunden wir heute den faszinierenden Tayrona-Nationalpark - mit etwas Glück begleiten uns auch ein paar Affen auf unserem Weg. Wir beginnen am Strand von Cañaveral und besteigen einen kleinen Hügel, der einen grandiosen Ausblick auf die Küste bietet. Im Anschluss wandern wir nach Arrecife und weiter zu den Strandabschnitten La Piscina und San Juan del Cabo. Beim Anblick des azurblauen Meeres, möchte man sich sofort im kühlen Nass erfrischen und so nehmen wir uns genügend Zeit zum Baden! Ein paar tropische Früchte können wir zwischendurch auch probieren. Anschließend Änderungen vorbehalten machen wir uns auf den Rückweg (Gesamtdauer der heutigen Wanderung ca. 4 Std., leicht bis mittelschwer) zu unseren traumhaften Unterkünften. An unserem letzten Abend lassen wir das Abenteuer Kolumbien Revue passieren und uns beim gemeinsamen Farewell-Dinner noch einmal kolumbianische Küche schmecken!

Fahrstrecke: - | Übernachtung: Ecohabs Cañaveral***(*) im Tayrona-Nationalpark | Mahlzeiten: F,A

Tag 15 – Abschied von Kolumbien

Morgens fahren wir zurück nach Santa Marta und nehmen dort einen Flug, der uns über Bogotá zurück nach Deutschland bringt.

Fahrstrecke: 30 km | Übernachtung: Flugzeug | Mahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Tag 16 – Ankunft in Deutschland

Im Laufe des Tages landen Sie in Frankfurt. Mit Ihrer Rail&Fly-Fahrkahrte reisen Sie mit der Bahn bequem in Ihren Heimatort weiter.

Fahrstrecke: - | Übernachtung: - | Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Einreisebestimmungen & Impfungen

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit erforderlich.

Keine Impfungen vorgeschrieben. Polio-, Tetanus-, Pertussis- und Diphtherieauffrischung sowie evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung empfohlen. Ggf. Malariaprophylaxe und Gelbfieberimpfung ratsam.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Zur Bewältigung des Ciudad Perdida-Trekkings sind eine gute Kondition und Gesundheit erforderlich. Während des Trekkings stehen kein warmes Wasser und Strom zur Verfügung, die sanitären Anlagen werden geteilt. Hängematten und Decken werden gestellt, die Mitnahme eines leichten Schlafsacks oder Inletts ist aus hygienischen Gründen empfehlenswert, wobei es nachts nicht kühler als ca. 15 – 18 °C wird. Bewegungslust, Sportsgeist und die Akzeptanz zu Komfortverzicht sind notwendig. Ein Begleitfahrzeug transportiert das Gepäck während der Fahrradetappe an Tag 6 und es ist jederzeit möglich umzusteigen; die Fahrräder finden auf einem speziellen Anhänger Platz. Fahrräder und Helme werden gestellt. Fahrradkleidung sollte mitgebracht werden.

Ihre Unterkünfte

Hotels zum Wohlfühlen

Unsere Joy of Travel-Reise in Kolumbien führt uns in ganz verschiedene Unterkünfte: Vom komfortablen Cityhotel mit kolonialem Flair und Spa in Bogotá über ein kleines und gemütliches Dorfhotel in Monguí bis hin zu Übernachtungen in der Hängematte in einfachen Camps mitten in der Natur. Am Ende der Reise wird es dann noch einmal außergewöhnlich, wenn wir in wunderschönen, durchaus luxuriösen Cabañas im Tayrona-Nationalpark übernachten.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel de la Opera***(*) in Bogotá
Hotel de la Opera***(*) in Bogotá

Zentral in der historischen Altstadt gelegen, bietet das koloniale Hotel nicht nur eine tolle Lage, sondern punktet auch durch Komfort, jede Menge Flair und ein Spa.

Hotel Calicanto Real**(*) in Monguí
Hotel Calicanto Real**(*) in Monguí

Im kleinen Dorf Monguí mit seinen Gassen und schönen Kolonialhäusern, bietet das traditionelle Hotel ein gemütliches Übernachtungserlebnis und einen tollen Blick auf die steinerne Brücke über den Morro-Fluss.

Ecohabs Cañaveral***(*) im Tayrona-N.P.
Ecohabs Cañaveral***(*) im Tayrona-N.P.

Direkt im Tayrona-Nationalpark zwischen üppigem Grün und in toller Hanglage gelegen, begeistert der Blick auf die karibische See – Hängematten, Strandzugang und ein Spa runden das Erlebnis ab.

Hotel Estelar*** in Yopal
Hotel Estelar*** in Yopal

Mitten im Herzen von Yopal verfügt das moderne Hotel über viele Annehmlichkeiten und der schöne Pool sorgt für Erfrischung an heißen Tagen.

Einer unserer Joy of Travel-Reiseleiter in Kolumbien

Jörg Polzin, 41, stammt ursprünglich aus Deutschland, studierte Wirtschaftsinformatik, arbeitete als internationaler Projektleiter in ganz Europa, reiste von Deutschland nach Nepal überland und lebt seit 2008 in Kolumbien. Er ist begeistert von den Einheimischen, der Natur und Landschaft dieses Landes. Professionell und mit Leidenschaft zeigt er Ihnen die Attraktionen Kolumbiens. Ein echter Freund an Ihrer Seite.

Ihr Team vor Ort in Kolumbien

Unser Team in Kolumbien
Unser Team in Kolumbien

Transportmittel vor Ort

Einer unserer Busse in Kolumbien.
Beispiel für Fahrräder
Beispiel für Fahrräder
 

Termine

Termine

Anreise Abreise Besonderheiten Preis p.P.
Do., 02.03.17 Fr., 17.03.17
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.399,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 27.07.17 Fr., 11.08.17
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
€ 3.399,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 21.09.17 Fr., 06.10.17
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.399,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 19.10.17 Fr., 03.11.17
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.399,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen
Do., 25.01.18 Fr., 09.02.18
  • Fluggesellschaft: Iberia oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 3.399,- Noch genügend Plätze frei Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer € 499,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir Ihnen bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen. » Info

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit renommierter Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Bogotá und zurück von Santa Marta
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise mit Charterbus, Inlandsflügen und Fahrrädern wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 14 Übernachtungen, davon 2 in **(*) Hotels, 5 in *** Hotels, 4 in ***(*) Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC sowie 3 Camping-Übernachtungen in Hängematten (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (14 x F, 7 x M, 7 x A) (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige Joy of Travel-Reiseleitung
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Reiseberichte aus der Region

Montag, 30. November 2015

Kolonialstädte, freundliche Menschen und faszinierende Landschaften

Kolumbien zeigt sich Dagmar Reuter von seiner schönsten und gastfreundlichsten Seite: Der Busfahrer lädt kurzerhand zum Abendessen mit der Familie und über der Tatacoa-Wüste breitet sich ein...

Mittwoch, 18. November 2015

Geheimtipp Kolumbien

Für Maria Kaußler war die Rundreise durch Kolumbien eine neue Erfahrung: kaum Tourismus und dafür viel Sehenswertes wie eine gigantische Salzkathedrale, eine bizarre Wüste und die schillernde...

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Kolumbien

Andenabenteuer und Kaffeekultur

"The only risk is wanting to stay" - Alte Piratenstädte sorgen für spanisches Flair, traumhafte Karibikstrände laden zum Entspannen ein, in modernen Metropolen pulsiert das Leben. Kolumbien ist ein vielfältiges Paradies!

» weiterlesen

Stephan Stober

Über das Leben in Südamerika

Nachdem unser Country Manager Stephan seine Kindheit und Jugend in Deutschland verbracht hat, ist er in das Land seiner Träume ausgewandert. Seitdem hat er sich zu einem richtigen Kolumbien-Insider entwickelt.

» weiterlesen

Reisebericht

Geheimtipp Kolumbien

Für Maria Kaußler war die Rundreise durch Kolumbien eine neue Erfahrung: kaum Tourismus und dafür viel Sehenswertes wie eine gigantische Salzkathedrale, die bizarre Tatacoa-Wüste und die schillernde Metropole Bogota.

» weiterlesen

Kolumbien
ErlebnisReise
Kolumbien
Unentdecktes Paradies in Südamerika
21 Tage ab € 2.999,-
Details & Buchen
Kolumbien
aktivPlus
Kolumbien
21 Tage Abenteuer
21 Tage ab € 3.099,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Kolumbien: Joy of Travel - Erlebnis Südamerika

    Charakter der Reise

    Natur:
    Aktivität:
    Begegnung:
    Erlebnis:
    Genuss:
    Kultur:

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr