Georgien – Armenien – Aserbaidschan

Quer durch den Kaukasus

Auf dieser Rundreise erleben Sie:
  • Großer und Kleiner Kaukasus
  • alle Unterschiede der drei Kaukasus Staaten erleben
  • Höhlenstädte Wardsia und Uplisziche
  • Hauptstädte Tiflis, Jerewan und Baku kennenlernen
  • Freilichtmuseum in Gobustan mit größter Sammlung steinzeitlicher Felsenmalereien weltweit
  • Kazbegi mit Gergeti-Dreifaltigkeitskirche
  • Ursprünge des Christentums in Armenien entdecken
  • Weinprobe und Übernachtung auf dem schönen Weingut Schuchmann

Kurzreisebeschreibung

So fern und doch so nah. Der Kaukasus ist eine Welt für sich, landschaftlich, wie auch kulturell. Geographisch am Rande Europas, fühlen wir uns in einer anderen Welt, wenn wir durch alte Hauptstädte schlendern, die höchsten Berge Europas erleben und eine vielfältige kulinarische Welt kennenlernen.

In Armenien werden wir von den mitunter ältesten christlichen Kirchen und landschaftlich eindrucksvoll gelegenen Klöstern verzaubert. In Georgien erwartet uns eine Gastfreundschaft, wie man sie kaum noch woanders erlebt. Sei es in der quirligen Hauptstadt Tiflis, welche Geschichte und Moderne stilvoll verbindet, oder tief in den majestätischen Bergen um Kazbegi: Die Georgier werden uns das Gefühl geben, dass wir willkommen sind. Auch lassen wir uns gerne von der georgischen Küche verzaubern und lernen in Kachetien die uralte Weinbautradition zu schätzen.

In Aserbaidschan erleben wir wieder einen Stilbruch, denn die islamisch geprägte Nation im Kaukasus war ein bedeutendes Stück der magischen Seidenstraße und wir spüren in Orten wie Sheki, dass das Morgenland nicht mehr weit entfernt sein kann. Nicht nur die Historie des alten Landes ist beeindruckend, sondern auch die moderne Hafenstadt Baku überrascht durch große Kontraste von Alt und Neu. Kommen Sie mit uns und erleben eine Region, welche auf so kleinem Raum so abwechslungsreich ist.

Vollständige Reisebeschreibung

Armenien – von Christen und Sowjets

Nach unserem Flug über Wien erreichen wir Jerewan in den frühen Morgenstunden. Nach einigen Stunden Schlaf und einem späten Frühstück besichtigen wir den Republikplatz, sehen das Regierungsgebäude und die Nationale Gemäldegalerie. Hier werden wir viel über die jüngere Vergangenheit dieser Stadt erfahren, denn deren Architektur ist noch durch die sowjetische Ära geprägt. Die Etschmiadsin-Kathedrale und der Zvartnots-Tempel befinden sich etwas außerhalb der Stadt und erzählen dagegen viel über die christliche Vergangenheit und die Wichtigkeit der Religion für die Armenier. Der Abend wird mit einem typisch armenischen Getränk abgerundet: dem Brandy. Wir besuchen eine der ältesten Brandyfabriken des Landes und erfahren viel über dessen Herstellung.

Am nächsten Tag fahren wir gen Süden durch das weitläufige Ararat-Tal. Die Klöster Chor Virap und Noravank beeindrucken vor allem durch ihre pittoreske Lage und verstärken wieder den Eindruck, wie sehr die Religion den Armeniern am Herzen liegt. Bevor es tags drauf zum 1900 Meter hoch gelegenen Sevansee geht, machen wir noch einen Abstecher in den Osten Jerewans um die griechische Vergangenheit des Landes um den Garni Tempel zu erkunden. Hier werden wir auch in die hohe Kunst des Lavaschbackens eingeführt und genießen in einem schönen Patio einer Bauernfamilie unser Mittagessen.

Angekommen am Sevan See, besichtigen wir das malerisch gelegene Sevanavank-Kloster und beenden den Tag in den Bergen bei Dilijan. Von den grünen Bergen um Dilijan aus fahren wir nach Nordwesten zur Grenze nach Georgien und verabschieden uns vom ersten der drei kaukasischen Länder.

Georgien – Natur, Kultur und Kulinarik

Nachdem wir unseren georgischen Reiseleiter und Fahrer begrüßt haben, machen wir uns auf nach Wardsia, einem kulturellen Highlight Georgiens. In dieser Höhlenstadt, welche in eine steile Felswand geschlagen ist, haben bis zu 50.000 Menschen Unterschlupf finden können. Wir erkunden die langen Tunnel, Räume und Fresken, die im 12. Jahrhundert hier in den Fels geschlagen wurden. Nach einer frischen Forelle am Spieß unterhalb von Wardsia fahren wir weiter und beenden den Tag in Achalziche, wo wir noch die imposante Rabat-Festung besichtigen.

Entlang der alten Seidenstraße fahren wir durch die Region Kartli nach Gori und machen einen Zwischenstopp mit Besichtigung von Uplisziche, einer weiteren bedeutenden Höhlenstadt Georgiens. Ziel des heutigen Tages ist Kazbegi, mitten im Großen Kaukasus nahe der Grenze zu Russland gelegen. Alleine die Fahrt in diese Region ist atemberaubend. Von der Terrasse unseres Hotels aus blicken wir direkt auf die Gergeti-Dreifaltigkeitskirche, welche vor dem 5.000 Meter hohen Kasbek thront und die wir am nächsten Morgen erwandern.

Anschließend fahren wir über die alte Hauptstadt Mzcheta in die neue Hauptstadt Tiflis. Hier gibt es im Gegensatz zu Jerewan viele kleine Gässchen, Cafés, Souvenirläden und Sakralbauten diverser Religionsrichtungen. Nach einer umfassenden Stadtbesichtigung können wir am Abend die quirlige Altstadt selbst erkunden. Wir brechen auf Richtung Osten und erreichen schnell Kachetien, die bekannte Weinregion Georgiens. Im süditalienisch angehauchten Signagi haben wir einen fantastischen Ausblick über das Alasani-Tal auf den Großen Kaukasus.

Nach weiteren Stopps an alten Weinkellern, Burganlagen und modernen Weingütern, natürlich mit Verkostung der edlen Tropfen, beenden wir den Tag in auf dem Weingut Schuchmann. An unserem letzten Tag in Georgien lernen wir noch einmal das örtliche Bauernleben kennen und dürfen auch mit einer Familie zu Mittag essen. Am Nachmittag überschreiten wir die Grenze nach Aserbaidschan.

Aserbaidschan – Karawansereien und Wolkenkratzer

Wir erreichen am ersten Abend Sheki, einen orientalischen Ort an der Seidenstraße. Hier fühlen wir, dass der Nahe Osten nicht weit entfernt ist, denn die Architektur und das Essen erinnert doch sehr stark an ein Märchen aus 1001 Nacht. Tags drauf besichtigen wir den Khan-Palast und eine Karawanserei und fahren weiter Richtung Osten; unser Ziel ist Baku. Die Hafenstadt am Meer erstaunt uns mit vielen modernen Gebäuden. Nach einem kleinen Stadtrundgang machen wir einen Ausflug auf die Abscheron-Peninsula, dem östlichsten Punkt Aserbaidschans.

Am letzten Tag der Reise machen wir unsere letzte Exkursion Richtung Süden nach Gobustan. Das Freilichtmuseum dort beherbergt die größte Sammlung steinzeitlicher Felsenmalereien weltweit! Eine kleine Bootsfahrt durch die Bucht von Baku rundet die Reise ab, und wir können bei einem letzten Sonnenuntergang noch einmal das Erlebte Revue passieren lassen.

Reiseverlauf

1. Tag Flug von Frankfurt über Wien nach Jerewan, Ankunft in der Nacht zu Tag 2 und Transfer zum Hotel (20 km) (3 Übernachtungen im Hotel Aviatrans***(*) in Jerewan)
2. Tag Gelegenheit zum Ausschlafen, nach dem Frühstück Stadtrundfahrt durch Jerewan mit dem Republikplatz, dem Regierungsgebäude und der Nationalen Gemäldegalerie; anschließend Fahrt zur Etschmiadsin-Kathedrale und zum Zvartnots-Tempel; am Nachmittag Besuch einer Brandyfabrik; 100 km (F)
3. Tag Tagesausflug zum Chor Virap-Kloster im Ararat-Tal; weiter durch beeindruckende Natur zum abgelegenen Noravank-Kloster; am Nachmittag zurück nach Jerewan; 250 km (F)
4. Tag Fahrt zum heidnischen Garni-Tempel und Geghard-Kloster, unterwegs Mittagessen auf einem Bauernhof mit gemeinsamen Fladenbrotbacken; danach weiter zum Sevansee mit Besichtigung des Sevanavank-Kloster; der Tag endet in Dilijan; 170 km (1 Übernachtung im Hotel Best Western Paradise*** in Dilijan) (F,M,A)
5. Tag Fahrt über Gyumri nach Brava, Grenzübertritt nach Georgien; weiter zur Höhlenstadt Wardsia; am Nachmittag nach Achalziche mit Besuch der Festung Rabat; 300 km (1 Übernachtung im Hotel Rabat**** in Achalziche) (F,M)
6. Tag Fahrt über Gori nach Kasbegi; unterwegs Besuch der Höhlenstadt Uplisziche; 310 km (1 Übernachtung im Hotel Rooms**** in Kasbegi) (F)
7. Tag morgens zur Gergeti-Dreifaltigkeitskirche; danach Fahrt Richtung Süden mit Stopp in der alten Hauptstadt Mzcheta; dort Besuch der Dschwari-Kirche und der Swetizchoveli-Kathedrale; der Tag endet in Tiflis; 200 km (2 Übernachtungen im Hotel Mercure**** in Tiflis) (F)
8. Tag Stadtführung durch die Alt- und Neustadt: Besuch der Metechi-Kirche, dem Denkmal für König Wachtang I. Gorgassali (mit Blick auf den Fluss Mtkwari und die Altstadt), weiter zur Nariquala-Festung, Synagoge, Sioni-Kathedrale sowie Antschischati-Kirche (F)
9. Tag Fahrt nach Signagi mit Stadtrundgang; danach Besuch eines alten Weinkellers mit Einführung in die traditionelle Weinherstellung und Mittagessen mit hausgemachten Speisen; weiter zum Fürstenhaus Tsinandali und zum Weingut Schuchmann mit Führung und Weinprobe im Weingut; der Tag endet im Weingut; 180 km (1 Übernachtung im Weingut Schuchmann*** in Kisiskhevi) (F,M)
10. Tag Fahrt in die Stadt Telavi mit Besuch des Bauernmarktes und kurzem Spaziergang; danach Weiterfahrt zur Burganlage Gremi; nach der Mittagspause Fahrt zur aserbaidschanischen Grenze bei Lagodechi und Grenzübertritt; der Tag endet in Sheki; 210 km (1 Übernachtung im Hotel Issam-*** in Sheki) (F)
11. Tag Stadtführung in Sheki mit Besuch des Khan-Palastes und einer Karawanserei; danach Fahrt nach Baku mit Zwischenstopp in Schemacha mit Besichtigung der Juma-Moschee und des Diri Baba Mausoleum; 350 km (3 Nächte im Hotel Atropat**** in Baku) (F)
12. Tag am Morgen Stadtrundgang mit Besichtigung des Schirwanschach Museums, des Maidan Turms, der alten Karawanserei und des Schemacha Tors; am Nachmittag Fahrt auf die Peninsula Abscheron zum Feuertempel und der Mardakan-Festung; 80 km (F)
13. Tag Ausflug nach Gobustan mit Besuch des Freilichtmuseums der Felsenzeichnungen und des Heydar Aliyev-Kulturzentrums; danach Bootsfahrt in der Bucht von Baku; 150 km (F)
14. Tag in der Nacht von Tag 13 zu Tag 14 Transfer zum Flughafen (20 km) und Rückflug nach Frankfurt

Einreisebestimmungen & Impfungen

Georgien

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende erforderlich. Kein Visum erforderlich.

Keine Impfungen vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung sowie Hepatitisimpfung empfohlen.

Armenien

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende erforderlich. Kein Visum erforderlich.

Keine Impfungen vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung sowie Hepatitisimpfung empfohlen.

Aserbaidschan

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus und Visum erforderlich. Die Kosten von € 35,– werden Ihnen obligatorisch berechnet. Bitte beachten Sie hierzu unsere Reiseinformationen.

Keine Impfungen vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung sowie Hepatitisimpfung empfohlen.

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

Wir haben an allen Orten für Sie besondere *** – ***** Hotels ausgewählt, alle mit eigenem Bad oder Dusche/WC. Häufig handelt es sich um stilvolle Gebäude mit einer herrlichen Terrasse oder Garten in guter Lage. In Jerewan übernachten wir im zentral gelegenen Hotel Aviatrans, von wo wir die Stadt gut zu Fuß erkunden können. Das Hotel Best Western Paradise in Dilijan liegt pittoresk in der Armenischen Schweiz und bietet einen schönen Ausblick über grün bewaldetem Tal. Ein Highlight dieser Reise ist unser Hotel Rooms in Kazbegi. Von der Terrasse aus können wir beim Frühstück oder beim Wein am Abend den majestätischen Kasbek bewundern. Auch das Ambiente im Hotel ist stilvoll gehalten. In Tiflis befindet sich unser Hotel in der Altstadt inmitten quirliger Gassen, Restaurants und Cafés. In Baku befindet sich unser Hotel ebenfalls in der Altstadt und bietet eine schöne Atmosphäre.

Ihre Unterkünfte vor Ort

Hotel Aviatrans***(*) in Jerewan
Hotel Aviatrans***(*) in Jerewan
Hotel Best Western Paradise*** in Dilijan
Hotel Best Western Paradise*** in Dilijan
Hotel Rabath*** in Achalziche
Hotel Rabath*** in Achalziche
Hotel Rooms**** in Kasbegi
Hotel Rooms**** in Kasbegi
Hotel Rooms**** in Kasbegi
Hotel Mercure**** in Tiflis
Hotel Mercure**** in Tiflis
Hotel Mercure**** in Tiflis
Weingut Schuchmann*** in Kisikhevi
Weingut Schuchmann*** in Kisikhevi
Hotel Sheki Palace**** in Sheki
Hotel Sheki Palace**** in Sheki
Hotel Sheki Palace**** in Sheki
Hotel Central Park*** in Baku
Hotel Central Park*** in Baku
   

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. Die Mahlzeiten finden Sie in Ihrem Reiseverlauf mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Georgien, Armenien, Aserbaidschan

Maka Tsilikurishvili, 32, hat Deutsch schon in der Schule gelernt und dann wegen ihrer Vorliebe zur deutschen Sprache und Kultur ein Germanistik Studium aufgenommen. Ihr Studienaufenthalt in Deutschland half ihr dabei Deutschland besser kennenzulernen. Mit nunmehr 10-jähriger Reiseleitungserfahrung kann sie jeden Gast für ihr Heimatland Georgien begeistern. In ihrer Freizeit wandert sie gerne im Kaukasus. In Armenien und Aserbaidschan sind nicht weniger gute Reiseleiter an Ihrer Seite.

Georgien

Unser Team in Georgien freut sich auf spannende Reisen und neue Erlebnisse mit Ihnen. Die Reiseleiter und Produktmanager unserer Partneragentur kennen Deutschland aus eigener Erfahrung und sprechen daher alle fließend Deutsch. Ihre Leidenschaft fürs Reisen verbinden sie mit einem ausgeprägten Interesse für ihr Heimatland und so haben die Experten unserer Agentur die besonders attraktiven Routen und Hotels ausgewählt. Die Reiseleiter zeigen Ihnen die besten Plätze und schönsten Panoramen zwischen Schwarzem Meer und Großem Kaukasus!

Unser Team in Georgien: Lela, Khatuna und Tinatin (v. l.)

Transportmittel vor Ort

Unser Bus in Georgien
Unser Bus für kleinere Gruppen in Georgien

Termine

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab München nach Tiflis und zurück (andere Abflugorte s. Tabelle; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rundreise mit Charterbus wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 13 Übernachtungen in *** – ***** Hotels im Doppelzimmer jeweils mit eigenem Bad oder Dusche/WC (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Weinverkostung und Abschiedsessen
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Reiseberichte aus der Region

Donnerstag, 16. Juni 2016

Ein Dutzend Gründe für eine Reise durch den Kaukasus

WORLD INSIGHT-Reisegast Maria Kaußler war mit uns auf Tour durch den vielseitigen Kaukasus und ist begeistert: Hier sind ihre 12 persönlichen Gründe, warum Georgien, Armenien und Aserbaidschan eine...

Freitag, 15. Mai 2015

3.000 km mit dem Bus durch Georgien und Armenien

Ein weißer Fleck weniger auf der Landkarte: Alfred Dotschkal und seine Frau ließen sich auf ihrer Reise durch Georgien und Armenien von urigen Dörfern, edlen Tropfen, alten Klöstern und modernen...

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Kaukasus mal anders

Quer durch Aserbaidschan

Auf unserer Rundreise durch den Kaukasus entdecken wir mit Aserbaidschan ein Land zwischen Tradition und Moderne: Ursprüngliche Landschaften und orientalische Einflüsse stehen der aufstrebenden Hauptstadt Baku gegenüber.

» weiterlesen

Swanetien

Wanderparadies im Kaukasus

In der abgelegenen Bergregion im Norden Georgiens haben sich bis heute eine eindrucksvolle Natur und einige winzige Dörfer in ihrer ganzen Ursprünglichkeit erhalten. Wir gehen auf Tour durch ein verstecktes Märchenland.

» weiterlesen

Reisebericht

3.000 km mit dem Bus durch Georgien und Armenien

Ein weißer Fleck weniger auf der Landkarte: Alfred Dotschkal und seine Frau ließen sich auf ihrer Reise durch Georgien und Armenien von urigen Dörfern, edlen Tropfen, alten Klöstern und modernen Städten überraschen.

» weiterlesen

Reisebericht Kaukasus

Ein Dutzend Gründe für eine Reise in den Kaukasus

WORLD INSIGHT-Reisegast Maria Kaußler war mit uns auf Tour durch den vielseitigen Kaukasus und ist begeistert: Hier sind ihre 12 persönlichen Gründe, warum Georgien, Armenien und Aserbaidschan eine Reise wert sind!

» weiterlesen

Georgien
ComfortPlus
Georgien
Kulturelle Schätze und wilde Bergwelten
14 Tage ab € 1.930,-
Details & Buchen
Georgien
ErlebnisReise
Georgien
Das neuentdeckte Land
14 Tage ab € 1.599,-
Details & Buchen
Georgien
aktivPlus
Georgien
Wanderparadies in der Bergwelt des Kaukasus
14 Tage ab € 1.599,-
Details & Buchen
Georgien und Armenien
ErlebnisReise
Georgien und Armenien
Von den Gipfeln des Kaukasus zum Schwarzen Meer
18 Tage ab € 1.999,-
Details & Buchen
Georgien-Armenien-Aserbaidschan
ErlebnisReise
Georgien-Armenien-Aserbaidschan
Die umfassende Reise
22 Tage ab € 2.399,-
Details & Buchen
Georgien-Armenien-Aserbaidschan
ComfortPlus
Georgien-Armenien-Aserbaidschan
Quer durch den Kaukasus
14 Tage ab € 1.999,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Kaukasus-Reise: Georgien-Armenien-Aserbaidschan - Reiseverlauf

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr