Simbabwe – Botswana – Namibia

Von den Victoriafällen bis Windhoek

Auf dieser Rundreise erleben Sie:
  • ausgiebige Tierbeobachtungen in den schönsten Nationalparks
  • Bootsfahrt auf dem Chobe
  • Besuch der Victoriafälle
  • mit Mokoros lautlos durch das Okavango-Delta gleiten
  • Freizeit im Küstenstädtchen Swakopmund
  • Dünen von Sossusvlei und Namib Naukluft-Park
  • Besuch beim Volk der Himba

Kurzreisebeschreibung

Eine Reise für Tier- und Naturliebhaber, bei der ein Höhepunkt den nächsten jagt: Wir bestaunen die tosenden Wassermassen der Victoriafälle, gehen auf Pirsch nach den Big Five in den bekannten Nationalparks Hwange und Etosha und schippern auf dem sanft fließenden Chobe vorbei an riesigen Flusspferdherden, dem farbenprächtigen Sonnenuntergang entgegen.

Auch im kleineren Mahango-Nationalpark in der grünen Sambesi Region können wir uns an der vielfältigen Tierwelt gar nicht satt sehen: Giraffen, Büffel, Kudus und große Elefantenherden kreuzen mit etwas Glück unseren Weg! Wenn wir uns im dichten Grün des Okavango-Deltas in traditionellen Mokoros treiben lassen oder auf die höchsten Dünen der Welt im Sossusvlei klettern und über die unglaubliche Weite Namibias blicken, erleben wir spannende und aufregende Momente, die wir so schnell nicht vergessen werden!

Lassen Sie sich von der faszinierenden Tierwelt und den herrlichen Landschaften Simbabwes, Botswanas und Namibias verzaubern und genießen Sie nach einem erlebnisreichen Tag den Abend bei einem Glas Wein auf der Terrasse Ihrer Lodge. Viele unserer Unterkünfte, die diese Rundreise ins Herz von Afrika genussvoll abrunden, liegen herrlich inmitten der Natur.

Vollständige Reisebeschreibung

Wildes Simbabwe, donnernde Victoriafälle

Via Johannesburg fliegen wir nach Victoria Falls, das wir gegen Mittag erreichen. Nachdem wir uns im Hotel frisch gemacht haben, gehen wir auf Entdeckungstour: Die rauschenden Wassermassen der Victoriafälle warten auf uns! Wir spazieren entlang der vielen kleinen Wege und genießen den spektakulären Blick auf die sambische Seite, wo der Sambesi sich mit einem Donnern in die Tiefe stürzt. Der nächste Tag gehört Ihnen: Haben Sie vielleicht Lust auf eine Rafting-Tour? Oder bevorzugen Sie es geruhsamer und genießen eine romantische Bootstour auf dem Sambesi?

Wir fahren weiter südwestlich und starten zu unserer ersten Pirsch: Der Hwange-Nationalpark gehört zu den bedeutendsten Naturschutzgebieten des Landes und ist mit einer dichten Tierpopulation gesegnet – wir halten die Augen und Ohren offen, um vielleicht die Big Five zu sehen! Nicht weniger spannend ist aber auch unser Besuch des Painted Dogs Conservation, einer Institution zum Schutz Afrikanischer Wildhunde.

Am nächsten Tag gehen wir ausgiebig auf Pirsch, aber auch am frühen Morgen oder Abend können wir den Tieren beim Baden und Trinken am nahegelegenen Wasserloch zuschauen, denn unsere Unterkunft liegt in einem privaten Wildreservat – sind Sie schon einmal vom Grunzen eines Flusspferdes geweckt worden?

Botswana und die Sambesi Region …

… erwarten uns mit ihren Naturwundern und ihrer unendlich schönen Landschaft. Entlang weiter Steppen und Graslandschaften führt uns der Weg an den Chobe. Unsere Unterkunft liegt direkt gegenüber dem Chobe-Nationalpark, der als einer der artenreichsten und attraktivsten Schutzgebiete des südlichen Afrikas gilt. Die größte Attraktion sind seine riesigen Elefantenherden, aber auch die aus dem Wasser des Chobe blinzelnden Flusspferde und die unzähligen Wasservögel sind ein unvergesslicher Anblick. Wir schippern gemütlich auf dem Chobe und erleben in der Sonne dösende Krokodile, herumtollende Affen und grasende Antilopen.

In der Sambesi Region wartet ein echter Geheimtipp auf uns: Wir besuchen den Mahango-Nationalpark, zu dem nicht viele Touristen finden. Wir gehen auf Pirsch in diesem Teil des Bwabwata-Schutzgebiets, bevor wir dann am Abend auf der Hotelterrasse am Okavango den Tag mit einem Glas Rotwein oder einem „Windhoek Lager“ ausklingen lassen.

Unser Ausflug mit den traditionellen Mokoros, den Einbaumbooten, im Okavango-Delta gehört mit Sicherheit zu den Höhepunkten unserer Rundreise. Einen ganzen Tag lassen wir uns fast lautlos durch das Geflecht aus Flussläufen, Wasseradern, Sümpfen und Seen gleiten und genießen dabei den Anblick der vielen Seerosen und des riesigen Papyrus. Mittags machen wir eine Pause auf einer der vielen Inseln – was gibt es Schöneres als ein Picknick in freier Natur!

Etosha-Nationalpark und die Dünen von Sossusvlei

„Großer, weißer Platz“ nennen die Einheimischen den Mittelpunkt des Etosha-Nationalparks, die etwa 5.000 km2 große Etosha- Pfanne, eine Salzpfanne, die zum westlichen Teil der Kalahari gehört. Wir haben ausgiebig Zeit, die Tierwelt des wunderschönen Nationalparks zu bestaunen: Bei mehreren Pirschfahrten fahren wir die verschiedenen Wasserstellen an, um Zebras, Elefanten, Giraffen und unzählige Springböcke beim Trinken und Baden zu beobachten. Vielleicht haben Sie Lust, im Anschluss selbst ein erfrischendes Bad im Pool unserer Lodge zu nehmen!

Mit vielen schönen Eindrücken fahren wir weiter nach Kamanjab und besuchen in der Nähe ein Himba-Dorf. Dieses afrikanische Hirtenvolk hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich, bewahrt sich aber seine Traditionen und Rituale bis heute. Am nächsten Tag geht es an den rauen Atlantik nach Swakopmund und wir erleben deutsche Kolonialgeschichte: Zeit für einen Stadtbummel, einen Strandspaziergang oder jede Menge spannende Aktivitäten in der Umgebung.

Ein fantastisches Naturschauspiel wartet anschließend nach einer Fahrt durch die weite Wüstenlandschaft des Namib Naukluft- Parks auf uns: Wir erklimmen die Dünen von Sossusvlei und kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus, wenn wir eines der ältesten und trockensten Ökosysteme der Welt ausgiebig entdecken. Einen ganzen Tag haben wir Zeit für dieses Naturwunder und um durch den nahegelegenen Sesriem Canyon zu wandern.

Tags darauf führt unser Weg nach Windhoek und wir lassen bei einer kurzen Stadtrundfahrt und einem gemeinsamen Abschiedsessen unsere Reise ausklingen, bevor es zurück nach Deutschland geht.

Reiseverlauf

1. Tag Flug von Frankfurt bzw. München via Johannesburg nach Victoria Falls
2. Tag Ankunft in Victoria Falls gegen Mittag; am Nachmittag Besuch der Victoriafälle und Spaziergang zu verschiedenen Aussichtspunkten (ca. 2 Std., leicht); 20 km (2 Übernachtungen in der A‘Zambezi River Lodge**** in Victoria Falls)
3. Tag zur freien Verfügung und Gelegenheit zu einer Kanu- oder Bootstour auf dem Oberlauf des Sambesis, einem Helikopter-Rundflug über die Wasserfälle oder einer Rafting-Tour (jeweils optional) (F)
4. Tag weiter zum Hwange-Nationalpark; kurze Pirschfahrt am Nachmittag auf dem Weg zum Painted Dogs Conservation mit Besuch; 200 km (2 Übernachtungen in der Elephant‘s Eye Lodge****, in der Sable Sands Lodge*** oder in der Ivory Lodge*** am Hwange-Nationalpark) (F,A)
5. Tag ganztägige Pirschfahrt (je nach Verfügbarkeit in offenen Jeeps) im Hwange-Nationalpark mit Vogel- und Tierbeobachtungen, unterwegs Picknick (F,M,A)
6. Tag Weiterfahrt zu den Ufern des Chobes in der Sambesi Region; 310 km (2 Übernachtungen im Camp Chobe*** bei Ngoma in Tented Camps) (F,A)
7. Tag ganztägige Bootsfahrt mit Tier- und Vogelbeobachtungen auf dem Chobe-Fluss (bei zu niedrigem Wasserstand Pirschfahrt) (F,M,A)
8. Tag weiter durch die Sambesi Region bis zum Mahango-Nationalpark; Pirschfahrt am Nachmittag, weiter bis zu unserer Unterkunft am Okavango; 390 km (1 Übernachtung in der Mahangu Safari Lodge*** oder in der Nunda Safari Lodge*** am Okavango-Fluss) (F,A)
9. Tag über die Grenze und durch das westliche Botswana bis zum Okavango-Delta; 160 km (2 Übernachtungen in der Nguma Island Lodge*** am Okavango-Delta in Tented Camps) (F,A)
10. Tag ganztägiger Ausflug mit Mokoros durch das Okavango-Delta und Beobachtung der Tierwelt; mittags Picknick auf einer Insel im Delta (F,M,A)
11. Tag über die Grenze nach Namibia bis nach Rundu; Nachmittag zur freien Verfügung oder Möglichkeit zu einer Bootsfahrt (optional); 350 km (1 Übernachtung in der Kaisosi Lodge*** am Okavango-Fluss) (F)
12. Tag Fahrt zum Etosha-Nationalpark und erste Pirschfahrt am Nachmittag; 470 km (1 Übernachtung in der Mokuti Lodge**** am Etosha-Nationalpark) (F)
13. Tag ganztägige Pirschfahrt im Etosha-Nationalpark; 190 km (1 Übernachtung in der Toshari Lodge***(*) am Etosha-Nationalpark) (F)
14. Tag weiter nach Kamanjab; nachmittags Besuch eines Himba-Dorfes und Begegnung mit den Himba; 240 km (1 Übernachtung in der Rustik Toko Lodge*** in Kamanjab) (F)
15. Tag Fahrt bis nach Swakopmund, kleiner Stadtspaziergang zum alten Bahnhof und Amtsgericht, vorbei am Leuchtturm zum Marinedenkmal und Swakopmunder Museum bis zur Promenade; Rest des Tages zur freien Verfügung; 440 km (2 Übernachtungen im Pebble Stone Guesthouse*** in Swakopmund) (F)
16. Tag zur freien Verfügung in Swakopmund; Möglichkeit zu einer Bootsfahrt mit guter Chance, Delfine und Seerobben zu sehen, oder zu einem Rundflug über die Dünen und die Küste (jeweils optional) (F)
17. Tag Weiterfahrt in den Süden zum Namib Naukluft-Park; am Abend kleiner Ausflug in die schöne Umgebung und Sundowner zum Sonnenuntergang; 300 km (2 Übernachtungen in der Agama River Lodge*** in der Namib) (F)
18. Tag am frühen Morgen Besuch der Dünen von Sossusvlei, Düne 45 und Wanderung zum Dead Vlei (ca. 3 Std., leicht); am Nachmittag Wanderung im Sesriem Canyon (ca. 1 Std., leicht); 200 km (F)
19. Tag Fahrt nach Windhoek; am späten Nachmittag kurze Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie der Christuskirche und dem Tintenpalast; gemeinsames Abschiedsessen; 280 km (1 Übernachtung im Terra Africa Guesthouse*** in Windhoek) (F,A)
20. Tag gegen Mittag Transfer zum Flughafen und Rückflug via Johannesburg nach Deutschland; 40 km (F)
21. Tag Ankunft in Frankfurt bzw. München

Einreisebestimmungen & Impfungen

Simbabwe

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus und Visum erforderlich. Das Visum erhalten Sie bei der Einreise.

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet offiziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Botswana

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit bei Einreise erforderlich.

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet offi ziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

Namibia

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus sowie noch mindestens zwei freien Seiten erforderlich.

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber ist für alle Einreisenden aus einem Gelbfiebergebiet offiziell vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, Typhus- und Hepatitisimpfung sowie Malariaprophylaxe empfohlen.

 

 

Anforderungen & reisespezifische Hinweise

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Der Reiseleiter ist bei dieser Tour auch gleichzeitig Fahrer. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Reiseleiter daher während der Fahrt keine Informationen geben kann. Da im Hwange-Nationalpark Pirschfahrten im eigenen Fahrzeug nicht erlaubt sind, werden diese je nach Gruppengröße mit einem oder zwei Fahrzeugen (je nach Verfügbarkeit offene Jeeps) und ggf. englischsprachigen Guides durchgeführt.

Unterkünfte

Ihre Unterkünfte

Bei dieser Reise durch Simbabwe, Botswana und Namibia übernachten wir in schönen *** – **** Hotels und Lodges. Alle Zimmer verfügen über ein Bad bzw. Dusche/WC und fast alle Unterkünfte haben einen Swimmingpool. Am Chobe-Fluss und im Okavango-Delta übernachten wir in so genannten Tented Camps, die malerisch direkt am Wasser liegen, wodurch wir die Möglichkeit haben, Flusspferde und zahlreiche Vogelarten von der Terrasse aus zu beobachten. Tented Camps sind voll ausgestattete, feststehende Zelte mit Bad bzw. Dusche/WC. Unsere Unterkunft am Hwange-Nationalpark liegt in einem privaten Wildreservat und unsere Unterkünfte am Etosha-Nationalpark sind nur wenige Kilometer vom Nationalpark entfernt. Unser geschmackvolles und sehr persönlich geführtes Gästehaus in Swakopmund liegt fußläufig zum Strand und in die Stadt und ist somit ideal für individuelle Unternehmungen. In der Namib genießen wir anschließend von unserer Terrasse den fantastischen Blick auf die Naukluft-Berge und bei absoluter Dunkelheit auf den spektakulären Sternenhimmel Afrikas.

Ihre Unterkünfte vor Ort

A'Zambezi River Lodge**** in Victoria Falls
A'Zambezi River Lodge**** in Victoria Falls
A'Zambezi River Lodge**** in Victoria Falls
Elephant's Eye Lodge**** am Hwange-Nationalpark
Elephant's Eye Lodge**** am Hwange-Nationalpark
Elephant's Eye Lodge**** am Hwange-Nationalpark
Elephant's Eye Lodge**** am Hwange-Nationalpark
Sable Sands Lodge*** am Hwange-Nationalpark
Sable Sands Lodge*** am Hwange-Nationalpark
Ivory Lodge*** am Hwange-Nationalpark
Ivory Lodge*** am Hwange-Nationalpark
Ivory Lodge*** am Hwange-Nationalpark
Camp Chobe*** bei Ngoma
Camp Chobe*** bei Ngoma
Camp Chobe*** bei Ngoma
Mahangu Safari Lodge*** am Okavango-Fluss
Mahangu Safari Lodge*** am Okavango-Fluss
Mahangu Safari Lodge*** am Okavango-Fluss
Mahangu Safari Lodge*** am Okavango-Fluss
Mahangu Safari Lodge*** am Okavango-Fluss
Nunda Safari Lodge*** am Okavango-Fluss
Nunda Safari Lodge*** am Okavango
Nunda Safari Lodge*** am Okavango-Fluss
Nunda Safari Lodge*** am Okavango-Fluss
Nguma Island Lodge*** am Okavango-Delta
Nguma Island Lodge*** am Okavango-Delta
Nguma Island Lodge*** am Okavango-Delta
Nguma Island Lodge*** am Okavango-Delta
Nguma Island Lodge*** am Okavango-Delta
Nguma Island Lodge*** am Okavango-Delta
Kaisosi Lodge*** am Okavango
Kaisosi Lodge*** am Okavango
Kaisosi Lodge*** am Okavango
Mokuti Lodge**** am Etosha-Nationalpark
Mokuti Lodge**** am Etosha-Nationalpark
Mokuti Lodge**** am Etosha-Nationalpark
Toshari Lodge***(*) am Etosha-Nationalpark
Toshari Lodge***(*) am Etosha-Nationalpark
Rustik Toko Lodge*** in Kamanjab
Rustik Toko Lodge*** in Kamanjab
Pebble Stone Guesthouse*** in Swakopmund
Pebble Stone Guesthouse*** in Swakopmund
Agama River Lodge*** in der Namib
Agama River Lodge*** in der Namib
Terra Africa Guesthouse*** in Windhoek
Terra Africa Guesthouse*** in Windhoek
Terra Africa Guesthouse*** in Windhoek
 

Verpflegung

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück. An mehreren Tagen haben wir auch ein Mittagessen oder Picknick und/ oder ein Abendessen inkludiert. Alle Unterkünfte verfügen über ein Restaurant und eine Bar. Die Mahlzeiten finden Sie in Ihrem Reiseverlauf „Ihre Reise“ mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Simbabwe, Botswana und Namibia

Guido Schellscheidt, 45, ist in Leverkusen geboren und aufgewachsen, lebt aber seit 15 Jahren in Kapstadt. Nach den ersten Reisen ins südliche Afrika hat er sein Hobby zum Beruf gemacht. Er liebt es einfach, Besuchern seine neue Heimat zu zeigen. Mittlerweile ist er ein erfahrener Spurenleser und hat eine „super Nase“, um die Big Five aufzuspüren. Dazu ist er ein leidenschaftlicher Koch und kennt sich bestens mit den Sternbildern am afrikanischen Himmel aus!

Ihr Team vor Ort

Vor Ort ist unser Team immer auf der Suche nach schönen neuen Plätzen und Unterkünften.

Martina und ihr Team in Kapstadt
Martina und ihr Team in Kapstadt

Transportmittel vor Ort

Für diese Reise durch das südliche Afrika nutzen wir in der Regel einen der speziell für unsere kleinen Gruppen umgebauten Jeeps, einen Toyota Landcruiser. Ihr Gepäck wird je nach Gruppengröße im mitgeführten Anhänger oder oben auf dem Dach verstaut und mit einer Plane abgedeckt. Im Fahrzeug  finden max. 10 Teilnehmer Platz (9 Teilnehmer im hinteren Teil, eine Person neben dem Fahrer). Der Einstieg in das erhöhte Fahrzeug erfolgt über die Seiten durch die bodentiefen Fenster (eine Einstiegshilfe in Form einer kleinen Leiter wird mitgeführt). Der obere Teil der Fenster lässt sich während der Fahrt oder auch bei den Pirschfahrten öffnen, eine Klimaanlage ist nicht vorhanden.

Ebenso nutzen wir Kleinbusse, wie z.B. einen Mercedes Sprinter mit insgesamt 15 Sitzen. Die Fahrzeuge können je nach Gruppenstärke in ihrer Größe variieren. Ihr Gepäck wird je nach Gruppengröße im Fahrzeug selbst oder im mitgeführten Anhänger verstaut.
Die Fenster können seitlich geöffnet werden, eine Klimaanlage kann nicht bei jedem Fahrzeug garantiert werden.

Einer unserer Kleinbusse, die wir für unsere Reisen durch das südliche Afrika nutzen. Das Gepäck wir meist mit Anhänger transportiert.
Einer unserer Kleinbusse, die wir für unsere Reisen durch das südliche Afrika nutzen. Das Gepäck wir meist mit Anhänger transportiert.
Hier finden max. 10 Teilnehmer Platz (9 Teilnehmer im hinteren Teil, eine Person neben dem Fahrer).
Hier finden max. 10 Teilnehmer Platz (9 Teilnehmer im hinteren Teil, eine Person neben dem Fahrer).
Einer unserer Mercedes Sprinter
Einer unserer Mercedes Sprinter
 

Termine

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit South African Airways oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt bzw. München nach Victoria Falls und zurück von Windhoek (andere Abflugorte s. Tabelle; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise und Pirschfahrten im Toyota Landcruiser oder Kleinbus wie im Reiseverlauf beschrieben; Transfers
  • 18 Übernachtungen, davon 14 in *** – **** Hotels und Lodges im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC, 4 in Tented Camps im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC (sollten einzelne der im Reiseverlauf genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (Reiseleitung ist gleichzeitig Fahrer)
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

Ihre Reiseunterlagen

Nach Ihrer Anmeldung:

Ihre Buchungsbestätigung

  • Buchungsbestätigung mit

    • Rechnung
    • Reisepreis-Sicherungsschein

  • ggf. Beleg über Ihre Reiseversicherung
  • ggf. Visaanträge
  • Reiseinformationen zum Gastland

3-4 Wochen vor Abreise:

Ihr Reiseführer

  • Gutscheincode für Reiseführer von MairDumont (nur online einlösbar)

1-2 Wochen vor Abreise:

Ihre Reiseunterlagen

  • Last-Minute-Brief mit letzten Hinweisen vor Reisebeginn
  • Reiseplan mit

    • E-Ticket für den Flug
    • Rail&Fly-Fahrkarte

  • Teilnehmerliste
  • Hotelliste
  • Kofferanhänger
  • Reisedokumententasche
  • ggf. TravelBook

Ca. 1 Monat nach Reiseende:

  • ggf. Spendenzertifikat direkt von atmosfair

Versicherungsbedingungen

Reisevideos aus der Region Botswana

Reisevideos aus der Region Namibia

Reiseberichte aus der Region Botswana

Sonntag, 09. August 2015

Von den Victoriafällen bis zum Kap

Sambia, Botswana, Namibia und Südafrika: Mechtild Kuhnhenne und ihr Mann erlebten einen wüsten Wüstenelefanten, "Stinkeviecher" am Kreuzkap und einen wilden Dünenritt.

Dienstag, 30. September 2014

Naturparadiese in Botswana und der Sambesi-Region

Hannelore Umlauf-Gross ist mit WORLD INSIGHT nach Botswana und in die Sambesi-Region gereist: Im Caprivi-Streifen hat sie zahlreiche Tiere beobachtet und die ungewöhnlichen Baobab-Bäume in ihr Herz...

Reiseberichte aus der Region Namibia

Donnerstag, 01. September 2011

Namibia

Voller Erwartungen, wibbelig, aufgeregt, aber auch etwas ängstlich, steige ich morgens um sechs Uhr ziemlich zerknittert aus dem Flieger der Air Namibia. Auf was habe ich mich da bloß eingelassen?...

WORLD INSIGHT ReiseMagazin

Anders reisen

Durch die Weite Namibias

In Namibia lockt die unendliche Weite, die wir im Alltag gern vergessen. Kilometerweite Steppen, eine Schotterstraße, die sich bis zum Horizont erstreckt und mittendrin stehen wir und unser Fahrrad.

» weiterlesen

Ureinwohner Namibias

Das stolze Volk der San

Auf unseren Namibia-Reisen kommen wir in Kontakt mit einer der ältesten Volksgruppen der Welt: Die letzten Nachfahren der San leben noch heute in traditionellen Siedlungen und bewahren das uralte Wissen des Nomadenvolks.

» weiterlesen

Reisebericht

Im Herzen des südlichen Afrikas

Auf unserer Rundreise durch Südafrika, Botswana und Simbabwe hat Steffi Brandenburg spannende Pirschfahrten durch die artenreichen Nationalparks erlebt und ist unter anderem Elefanten, Nashörnern und Krokodilen begegnet.

» weiterlesen

Botswana mit Victoriafällen und Sambesi Region
ComfortPlus
Botswana mit Victoriafällen und Sambesi Region
Natur pur im Herzen Afrikas
18 Tage ab € 4.199,-
Details & Buchen
Botswana mit Victoriafällen und Sambesi Region
ErlebnisReise
Botswana mit Victoriafällen und Sambesi Region
Einzigartige Natur und Tierwelt
17 Tage ab € 3.599,-
Details & Buchen
Namibia
ComfortPlus
Namibia
Gigantische Dünen und wilde Tiere
16 Tage ab € 2.899,-
Details & Buchen
Namibia
Family
Namibia
Safariabenteuer und Kletterspaß
15 Tage ab € 2.950,-
Details & Buchen
Namibia
ErlebnisReise
Namibia
Weites wildes Land
21 Tage ab € 2.699,-
Details & Buchen
Namibia mit Botswana
Joy of Travel
Namibia mit Botswana
19 Tage ab € 4.299,-
Details & Buchen
Namibia mit dem Fahrrad
aktivPlus
Namibia mit dem Fahrrad
Auf dem Bike durch die Savanne
14 Tage ab € 2.299,-
Details & Buchen
Namibia und Botswana mit Victoriafällen
ErlebnisReise
Namibia und Botswana mit Victoriafällen
Atemberaubende Naturerlebnisse
24 Tage ab € 2.899,-
Details & Buchen
Namibia und Südafrika
aktivPlus
Namibia und Südafrika
Afrikas wilder Südwesten
21 Tage ab € 3.350,-
Details & Buchen
Sambia-Botswana-Namibia-Südafrika
ErlebnisReise
Sambia-Botswana-Namibia-Südafrika
Von den Victoriafällen bis zum Kap
25 Tage ab € 3.199,-
Details & Buchen
Simbabwe-Botswana-Sambia
ErlebnisReise
Simbabwe-Botswana-Sambia
Im Herzen des südlichen Afrika
19 Tage ab € 3.599,-
Details & Buchen

    Reisekarte

    Rundreise: Simbabwe–Botswana–Namibia - Reiseverlauf

    Sie haben Fragen zu unseren Reisen oder möchten buchen?

    Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gerne!

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

    02236 3836-100

    info(at)world-insight.de

    Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr