Sri Lanka

Die Perle des Indischen Ozeans

Auf dieser Rundreise erlebst du

  • Baden an der Ost- und Westküste
  • UNESCO-Weltkulturerben: Kandy, Höhlentempel von Dambulla und der Löwenfelsen „Sigiriya“
  • Zugfahrt durch das Hochland
  • herrliche Wanderungen im Horton Plains-Nationalpark und zum Bambarakanda-Wasserfall
Comfort+ Sri Lanka

Teilnehmer: min. 4 – max. 14

16 Tage
ab € 2.150,-
Reise buchen

Reise

Kulturelle Vielfalt, traumhafte Landschaften und überaus gastfreundliche Inselbewohner – Sri Lanka ist eine wahre Perle im Indischen Ozean!

Auf dieser abwechslungsreichen Reise erkunden wir das UNESCO-Welterbe Polonnaruwa mit dem Rad, schippern im Katamaran über einen See und fahren mit dem Zug durch die eindrucksvolle Bergwelt. Wir schnüren des Öfteren die Wanderschuhe und entdecken inmitten der traumhaften Landschaften üppig grüne Teefelder, erfrischende Wasserfälle und schwindelerregende Klippen. Der Blick vom Löwenfelsen von Sigiriya ist einfach atemberaubend! Bei dem Besuch einer Farm erzählt uns der herzliche Besitzer bei einem Tee mehr über das traditionelle Landleben. Im Udawalawe- Nationalpark sehen wir auf einer Jeep-Safari Elefanten soweit das Auge reicht – und mit bisschen Glück sogar Leoparden.

Nicht nur unsere sorgfältig ausgewählten Hotels sorgen für Erholung und Entspannung auf der Reise: Die herrlichen, weißen Sandstrände an der Ostküste und Westküste laden zum Träumen und Verweilen ein!

Über den Wolken

Von der Mainmetropole fliegst du via Doha, Abu Dhabi oder Muscat nach Colombo. Lehn dich zurück und genieße den Flug.

Fahrstrecke: - Übernachtung: FlugzeugMahlzeiten: gemäß Bordservice

Ruhiger Start

Wir landen am frühen Morgen in Sri Lankas Hauptstadt Colombo. In der Ankunftshalle des Flughafens empfängt uns unser Reiseleiter mit einem WORLD INSIGHT-Willkommensschild und einem herzlichen „Ayubovan – Willkommen“. Wir kehren der Metropole den Rücken und fahren ins Landesinnere nach Dambulla. Nach der vierstündigen Fahrt haben wir in unserem schön gelegenen Hotel erst einmal genügend Zeit, um uns zu akklimatisieren und uns am Hotelpool oder in der großzügigen Gartenanlage von der Anreise zu erholen. Der Nachmittag steht dir zur freien Verfügung: Entspann dich nach der langen Reise am Pool oder unternimm einen gemütlichen Spaziergang entlang des Kandalama-Sees, bevor wir im Hotel gemeinsam zu Abend essen. Wie könnte man seine Mitreisenden besser kennenlernen als in einer geselligen Runde bei gutem Essen und einem kühlen Lion-Bier? (Bei Terminen mit Etihad Airways ist die Ankunft in Colombo erst am Nachmittag, wir erreichen das Hotel am Abend!)

Fahrstrecke: 160 kmÜbernachtung: Paradise Resort**** in DambullaMahlzeiten: A

Klosterruine und Höhlentempel

Nach dem Frühstück fahren wir zum Ritigala-Waldkloster. Ritigala ist ein Naturreservat, das unzählige seltene Arten aus Flora und Fauna beherbergt. Mittendrin befinden sich die Ruinen einer buddhistische Klosteranlange, die schon seit dem 11. Jh. nicht mehr in Betrieb ist, sie dient heute nur noch als Ausflugziel für Entdecker-Freunde. Bei einer Wanderung (ca. 1 Std., leicht) erkunden wir die Klosterruine und tauchen in die mystische Vergangenheit ein. Anschließend steht ein Weltkulturerbe der UNESCO auf unserem Programm: die Höhlentempel von Dambulla. Insgesamt 153 Buddha-Statuen und religiöse Szenen aus dem Leben Buddhas, die in leuchtenden Farben auf den Wänden dargestellt sind, können wir auf diesem Areal in rund 80 Höhlen bewundern. Alle Höhlen zu besichtigen, ist an einem Tag nicht möglich. Wir beweisen daher „Mut zur Lücke“ nehmen uns zwei Stunden Zeit, in denen wir uns fünf der schönsten Tempel und ihre faszinierenden Buddhafiguren intensiver anschauen. Am späten Nachmittag sind wir zurück im Hotel. Es bleibt noch genug Zeit für einen Sprung in den Hotelpool, bevor wir gemeinsam zu Abend essen.

Fahrstrecke: 90 kmÜbernachtung: Paradise Resort**** in DambullaMahlzeiten: F, A

Das „8. Weltwunder“ entdecken

Wir fahren direkt nach dem Frühstück zum Dorf Hiriwadunna und beginnen mit einer Wanderung (ca. 3 Std., leicht) durch das Dorf. Per Katamaran überqueren wir den künstlichen See und erreichen eine kleine Farm, dessen Besitzer uns freundlich empfängt und uns einen Einblick in das traditionelle Leben der Singhalesen auf dem Land gewährt. Anschließend setzen wir unsere Wanderung fort und hoffen dabei, auf die hier heimischen Tiere zu treffen. Doch wer glaubt, das Highlight des Tages schon hinter sich zu haben, irrt sich! Heute Mittag wartet erneut ein Weltkulturerbe der UNESCO auf uns: der Löwenfelsen von Sigiriya, auch Wolkenpalast genannt. Stolze 1.860 Treppenstufen führen uns auf den 200 Meter hohen Monolith, der im 5. Jh. erbaut und viele Jahre als Felsenfestung diente. Auf dem Weg zum Gipfel gibt es ausreichend Aussichtsplattformen, um innezuhalten und die Fresken der „Wolkenmädchen“ aus nächster Nähe zu betrachten. Auf dem Gipfel angekommen, werden wir mit einem der schönsten Ausblicke, den Sri Lanka zu bieten hat, belohnt. Am frühen Abend sind wir zurück im Hotel.

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: Paradise Resort**** in DambullaMahlzeiten: F, A

Die vergessene Stadt im Dschungel

Heute verlassen wir das kulturelle Dreieck. Unser erstes Ziel ist wieder einmal ein UNESCO-Weltkulturerbe: die alte Königsstadt Polonnaruwa. Wir verzichten auf eine herkömmliche Stadtrundfahrt mit dem Bus und erkunden die Stadt stattdessen mit dem Fahrrad. Polonnaruwa war lange Zeit von üppigen Dschungel überwuchert und dadurch geschützt. Aufgrund ihrer isolierten Lage wirkt diese Ruinenstadt heutzutage wie eine vergessene Stadt im Dschungel und zieht die Besucher mit ihrer einzigartigen Atmosphäre in den Bann. Der Höhepunkt der Besichtigung ist zweifellos Galvihara, der alte Felsenschrein aus dem 12. Jahrhundert. Nach drei Stunden Besichtigungen in Polonnaruwa fahren wir an die Ostküste nach Passikudah, wo uns Traumstrände erwarten. Unser Hotel liegt direkt am Strand, ihr habt nach der Ankunft am Nachmittag die Wahl: Pool oder Strand?

Fahrstrecke: 135 kmÜbernachtung: Anantaya Beach Resort**** in PassikudahMahlzeiten: F, A

Tagträumen am Traumstrand

Nach all den kulturellen Highlights der vergangenen Tage, kannst du heute ganz entspannt die Seele baumeln lassen. Die Strände an der Ostküste gelten als die schönsten des Landes, überzeug dich am besten selbst davon!

Fahrstrecke: -Übernachtung: Anantaya Beach Resort**** in PasikudahMahlzeiten: F, A

Buddhas Zahn und traditionelle Tanzvorführung

Es fällt uns schwer, aber wir verlassen das Paradies und fahren in die zweifellos schönste Stadt Sri Lankas: Kandy! Der Weg ist lang, führt aber durch wunderschöne Landschaften und bietet immer wieder neue Ausblicke. Nach knapp fünf Stunden Fahrt erreichen wir Kandy und können erst mal in Ruhe ankommen und uns frisch machen. Am späten Nachmittag treffen wir uns wieder und schauen uns eine traditionelle Tanzaufführung an. Anschließend widmen wir uns der wichtigsten Sehenswürdigkeit von Kandy: dem Zahntempel! Hier wird eine echte Zahnreliquie Buddhas aufbewahrt! Den echten Zahn bekommt aus Sicherheitsgründen niemand zu Gesicht, aber wir dürfen die Schatulle aus nächster Nähe anschauen und wer will, legt Blumen vor dem heiligen Aufbewahrungsort nieder oder zündet eine Öllampe an – das bringt Glück! Da der Tempel heilig ist, darf man diesen nur mit langen Hosen und bedeckten Schultern betreten und die Schuhe werden am Eingang abgegeben. Unser Reiseleiter gibt dir am Abend gerne Restauranttipps.

Fahrstrecke: 200 kmÜbernachtung: Swiss Residence*** oder Casamara*** in KandyMahlzeiten: F

Citytour und Zeit für dich

Den Vormittag widmen wir Kandy und seiner Vergangenheit. Wusstest du, dass Kandy 225 Jahre lang die Hauptstadt Sri Lankas war? Wir besuchen einige Schreine und Tempel und bestaunen seltene Gemälde, Fresken und Steinmetzarbeiten. Der idyllische Milch-See, die koloniale Altstadt, der zauberhafte Zahntempel und die malerischen Bergketten im Hintergrund faszinieren jeden Besucher. Bei einer Stadtbesichtigung sehen wir den Marktplatz, bummeln gemütlich über die bunten Basare und schauen hier und da einem Kunsthandwerker über die Schulter. Der Rest des Tages steht dir in Kandy frei zur Verfügung!

Fahrstrecke: 200 kmÜbernachtung: Übernachtung: Swiss Residence*** oder Casamara*** in KandyMahlzeiten: F

Teeplantagen und „die Stadt des Lichts“

Nach dem Frühstück brechen wir auf und besuchen zunächst den königlichen Botanischen Garten von Peradeniya, der ursprünglich als einer der Lustgärten des Königs diente und heute über mehr als 4.000 Arten tropischer Pflanzen beherbergt. Mit seiner Vielfalt an exotischen Pflanzen gilt er als einer der interessantesten Gärten der Welt. Mittags wird es dann Zeit, Kandy den Rücken zu kehren und wir fahren auf Sri Lankas schönster Eisenbahnstrecke durch schöne Berglandschaften nach Nuwara Eliya, dem höchst gelegenen Bergkurort der Insel. Auf dem Weg erhalten wir fantastische Ausblicke auf Teefelder, die in allen Grüntönen schimmern und wunderschöne Naturlandschaften soweit das Auge reicht. Am späten Nachmittag erreichen wir Nuwara Eliya und unternehmen einen gemütlichen Spaziergang durch die koloniale Kleinstadt, bevor wir unsere Unterkunft erreichen. Unser Hotel liegt etwas außerhalb der Stadt, glänzt aber mit dem beheizten Außenpool, der stilvollen Ausstattung und einer einzigartigen Lage mit spektakulärer Aussicht.

Fahrstrecke: 120 kmÜbernachtung: Black Pool**** in Nuwara EliyaMahlzeiten: F, A

Das Ende der Welt

Heute machen wir uns auf den Weg zum Horton Plains-Nationalpark. Auf unserer Wanderung (4 Std., leicht) durch den Nationalpark kommen wir vorbei an unzähligen endemischen Pflanzenarten und passieren zwei verschiedene Vegetationsformen: das feuchte Grasland und den Bergregenwald. Highlight unserer Wanderung ist das „World’s End“, ein Steilabhang über 870 Meter, der bei klarer Sicht einen Ausblick bis zum Meer im Süden ermöglicht. An den unweit gelegenen Bakers-Wasserfällen legen wir eine Picknick-Pause ein und können uns im kühlen Nass erfrischen. Auf dem Rückweg nach Nuwara Eliya besichtigen wir eine Teeplantage mit angeschlossener Teefabrik. Dort gewinnen wir einen Einblick in den Teeanbau, die fachgerechte Zubereitung und kommen vielleicht auch mit einer Teepflückerin ins Gespräch. Natürlich dürfen wir es uns nicht entgehen lassen, eine Tasse echten Ceylon-Tee zu probieren. Nach der Ankunft in unserem Hotel steht dir der restliche Tag zur freien Verfügung.

Fahrstrecke: 60 kmÜbernachtung: Übernachtung: Black Pool**** in Nuwara EliyaMahlzeiten: F, M, A

Traumkulisse und Mango-Chutney

Wir verlassen Nuwara Eliya und fahren weiter durchs Hochland in Richtung Haputale. Unzählige Serpentinen führen uns den Weg vom Berg hinunter. Nach zwei Fahrstunden erreichen wir den kleinen Ort und besuchen zunächst das Adisham Kloster, welches auch heute noch im Betrieb ist und äußerlich an ein Landhaus in Schottland erinnert. Wir schauen uns in Ruhe um und kommen vielleicht auch mit Mönchen ins Gespräch. Das Kloster ist bekannt für seine Marmeladen und Mango- Chutney-Herstellung. Im hauseigenen Shop könnt ihr ein Glas für zu Hause erwerben. Anschließend vertreten wir uns bei einer kleinen Wanderung (1 Std, leicht) die Beine und erreichen unser Hotel zu Fuß. Die Singhalesen behaupten, dass man nirgendwo sonst einen so schönen Ausblick auf die Landschaft genießt wie in Haputale. Was meint ihr?

Fahrstrecke: 50 kmÜbernachtung: Melheim Resort**** oder Olympus Plaza*** in HaputaleMahlzeiten: F, A

Mitten in der Natur

Haputale ist ein Bergerholungsort umgeben von üppiger Vegetation, Pinienwäldern, Wasserfällen und Bächen. Unsere heutige ca. 8 km lange Wanderung (4 Std., leicht) führt uns durch die herrliche Berglandschaft, vorbei an Teeplantagen und abgelegenen Dörfern. Eines der Highlights auf dieser Strecke ist der Bambarakanda-Wasserfall, Sri Lankas höchster Wasserfall mit fast 250 Meter Höhe. Genießt die herrlichen Ausblicke und die frische Luft! Unser Reisebus bringt und schließlich zu unserem Hotel zurück. Der Nachmittag gehört bis zum Abendessen dir – vielleicht zieht es dich ja nochmal in den kleinen Ort oder du legst einfach die Füße hoch und genießt die Ruhe.

Fahrstrecke: 20 kmÜbernachtung: Melheim Resort**** oder Olympus Plaza*** in HaputaleMahlzeiten: F, A

In den Süden

Heute haben wir eine etwas längere Fahrt vor uns. Wir fahren in den Süden zum Udawalawe-Nationalpark, der besonders bekannt für seine große Elefantenpopulation ist. Die dreistündige Fahrt unterbrechen wir bei Buduruwagala und besichtigen die sich mitten im Dschungel befindenden und in Stein gemeißelten Buddha-Statuen. Am frühen Nachmittag erreichen wir schließlich unsere schön gelegene Unterkunft direkt am Rande des Udawalawe-Nationalparks. Unser Hotel verfügt über eine wunderschöne Gartenanlage und einen Hotelpool. Relaxt und erholt euch von der Fahrt!

Fahrstrecke: 140 kmÜbernachtung: Centauria Wild***(*) oder Centauria Lake Resort*** am Udawalawe-NationalparkMahlzeiten: F, A

Elefanten auf der Spur

Den heutigen Tag widmen wir ganz den grauen Riesen. Nach dem Frühstück dürfen wir im nahegelegenen Elephant Transit Home bei der Fütterung der Jungtiere zusehen. In der Einrichtung werden verwaiste Jungtiere aufgezogen und auf ein Leben in freier Wildbahn vorbereitet. Anschließend kehren wir zurück ins Hotel und können den Rest des Vormittags in herrlicher Umgebung zur freien Verfügung nutzen. Am Nachmittag werden wir mit Jeeps in der Unterkunft abgeholt – es geht in den Udawalawe-Nationalpark! Auf unserer dreistündigen Safari fährt neben unserem Reiseleiter auch ein Parkranger mit, der selbst im tiefsten Dickicht noch tierische Parkbewohner für uns ausfindig macht. Der Park ist besonders für seine hohe Elefanten-Population bekannt, aber es gilt auch Hirsche, Büffel, Bären, Vögel und sogar Leoparden zu entdecken! Gegen Abend sind wir zurück in unserem Hotel und lassen uns von dem reichhaltigen Speisenangebot des Restaurants verwöhnen.

Fahrstrecke: 40 kmÜbernachtung: Centauria Wild***(*) oder Centauria Lake Resort*** am Udawalawe-NationalparkMahlzeiten: F, A

Der Strand ruft

Wir machen uns auf den Weg nach Induruwa und kommen dem Strand immer näher. Zunächst fahren wir entlang der malerischen Südküste nach Galle. Die 1663 von den Niederländern errichtete Festung in Galle verbirgt eine nostalgische Altstadt, die zum Weltkulturerbe Sri Lankas gehört. Sie ist die größte, noch erhaltene koloniale Festungsanlage in Südasien und zeigt eine Mischung aus europäischer und asiatischer Architektur. Nach einer Stunde Stadtbesichtigung ist nun endlich der Strand unser Ziel: Nach kurzer Fahrt erreichen wir unser Hotel in Induruwa, das direkt am Strand liegt und in dem man hervorragend relaxen kann! Am Abend verabschieden wir uns von unserer Reiseleitung bei einem gemeinsamen Essen in unserem Hotel.

Fahrstrecke: 200 kmÜbernachtung: Temple Tree Resort**** in InduruwaMahlzeiten: F, A

Freizeit am Strand

Lasst am Strand die Seele baumeln, zwei Tage gehören ausschließlich dir! Keine zehn Minuten von unserem Hotel entfernt gibt es eine Schildkrötenfarm. Der Eintritt ist abgesehen von einer kleinen Spende frei, dort kannst du je nach Jahreszeit und Gelegenheit mit ein bisschen Glück sogar Baby-Schildkröten ins Meer freilassen – für ein gutes Karma! Optional kannst du auch einen Ausflug machen: Wie wäre es zum Beispiel mit einer Hochsee-Expedition? In den Monaten November bis April ist die Südwestküste von Sri Lanka eines der weltbesten Standorte für die Walbeobachtung. Die Hotelrezeption hilft dir gerne weiter.

Fahrstrecke: -Übernachtung: Temple Tree Resort**** in InduruwaMahlzeiten: F, A

Man soll gehen, wenn es am schönsten ist

Ein letztes Mal wachen wir mit Meeresrauschen auf. Springt noch einmal in den Pool oder macht einen letzten Strandspaziergang. Am Nachmittag werden wir abgeholt und fahren zum Flughafen in Colombo. Unser Flugzeug hebt planmäßig gegen 21 Uhr ab. Guten Flug!

Fahrstrecke: 90 kmÜbernachtung: FlugzeugMahlzeiten: F, gemäß Bordservice

Zurück in der Heimat

Wir landen planmäßig am frühen Morgen in der Mainmetropole.

Fahrstrecke: -Übernachtung: -Mahlzeiten: gemäß Bordservice

Reiseleitung

Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter in Sri Lanka

Kalinga de Silva, 32, stammt ursprünglich aus der Teeregion rund um Badulla, wohnt inzwischen aber mit seiner Familie in Colombo. Kalinga ist einer unserer besten Reiseleiter, freu dich auf einen stets gut gelaunten Freund an deiner Seite!

Reiseinfos

Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit über das Reiseende hinaus und Visum erforderlich. Das Visum ist auch bei Einreise erhältlich, wir empfehlen jedoch, das Visum von Deutschland aus zu beantragen.

Keine Impfungen vorgeschrieben. Polio-, Tetanus- und Diphtherieauffrischung, evtl. Typhus- und Hepatitisimpfung.

Hinweis

Einreisebestimmungen gelten für deutsche, österreichische und schweizerische Staatsbürger. Andere EU-Bürger informieren wir gerne nach Mitteilung ihrer Staatsangehörigkeit oder sie können sich direkt hier informieren.

Soweit nicht anders angegeben, ist zumindest ein maschinenlesbarer Reisepass mit 6-monatiger Gültigkeit bei Reiseende und zwei freien, gegenüberliegenden Seiten nötig.

Angehörige anderer Nationen außerhalb der EU wenden sich bitte an ihre zuständige Behörde.

Keine besonderen Anforderungen. Normale Kondition und Gesundheit sind ausreichend. Dies gilt auch für die Wanderungen. Wer sich unsicher fühlt, kann auf die Wanderungen verzichten. Die Straßenverhältnisse in Sri Lanka sind nicht mit westlichem Standard vergleichbar. Die Fahrzeiten sind wesentlich länger, als wir es gewohnt sind.

Die Verpflegung auf dieser Reise basiert im Wesentlichen auf Frühstück und Abendessen. An einem Tag ist ein Mittagessen in Form eines Picknicks im Reisepreis enthalten. Die Mahlzeiten werden in der Regel im Hotel eingenommen (meistens in Buffetform). Die Mahlzeiten findest du in der Reisebeschreibung mit F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen gekennzeichnet.

In Indien, Sri Lanka und den Himalaya-Staaten sind Sie bei unseren Country Managern Sharma, Ramesh und Channa in guten Händen. Sie leiten seit vielen Jahren erfolgreich ihre kleinen bis mittelgroßen Agenturen von Kathmandu bis Colombo und verfügen über die entsprechende Professionalität und Sorgfalt, aber auch die Leidenschaft und Freude, um Ihre Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Gerade bei unvorhergesehenen Ereignissen wie sie in Indien und Bhutan durchaus vorkommen können, profitieren Sie von der Erfahrung und der Improvisationskunst unserer Partner. Sie sind es gewohnt, schnell und flexibel zu handeln und bemühen sich stets um einen reibungslosen Reiseablauf.

Für unsere Touren in Indien, Sri Lanka und den Himalaya-Staaten nutzen wir überwiegend landestypische Charterbusse und Minibusse, die je nach Gruppengröße in ihrer Größe variieren können. Ihr Gepäck wird je nach Platz entweder im hinteren Teil des Fahrzeugs oder auch schon einmal unten im Gepäckraum verstaut. Bei kleinen Gruppen und somit auch kleineren Fahrzeugen wird das Gepäck auf dem Dach transportiert. Dem Erlebnis zuliebe wechseln wir zwischendurch immer wieder mal das Transportmittel und steigen in einen Zug, eine Fahrradrikscha oder in ein gemütliches Hausboot. In Sri Lanka nutzen wir für die Stadtbesichtigungen in Anuradhapura und Polonnaruwa einfache Fahrräder.

Unterkünfte

Bei unseren Hotels in Sri Lanka handelt es sich um ausgesuchte ***–**** Häuser mit eigenem Bad bzw. Dusche/WC auf dem Zimmer, teilweise mit Klimaanlage und oft auch mit Swimmingpool. Unser Badehotel liegt unmittelbar am Strand, zusätzlich steht ein großer Pool zur Verfügung.

Termine und Preise

  • Linienflug (Economy) mit Qatar Airways, Etihad Airways, Oman Air oder gleichwertiger Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Colombo und zurück (andere Abflugorte lt. Ausschreibung; nach Verfügbarkeit buchbar)
  • Rundreise mit Charterbus, Zug, Katamaran und Jeep wie in der Reisebeschreibung aufgeführt; Transfers
  • 16 Übernachtungen in ***–****Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC (sollten einzelne der in der Reisebeschreibung genannten Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, greifen wir auf möglichst gleichwertige Alternativen zurück)
  • Weihnachts- und Silvesterdinner (zum Termin 19.12.2018–06.01.2020)
  • Mahlzeiten gemäß Reisebeschreibung: 16 x F, 1 x M, 14 x A (F=Frühstück, M=Mittagessen oder Picknick, A=Abendessen)
  • Eintrittsgelder
  • deutschsprachige WORLD INSIGHT-Reiseleitung (außer während des Badeaufenthaltes an Tag 16–17; an Tag 18 nur deutsch- oder englischsprachiger Transferguide)
  • deutsche Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren1 hochwertiger Reiseführer deiner Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment pro Buchung (nur online einlösbar)
Reisebeginn Reiseende Besonderheiten Preis p.P.
Sa., 17.11.18 So., 02.12.18
  • Fluggesellschaft: Etihad Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.150,- Jetzt buchen
Sa., 01.12.18 So., 16.12.18
  • Fluggesellschaft: Etihad Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
€ 2.150,- Jetzt buchen
Sa., 22.12.18 So., 06.01.19
  • Fluggesellschaft: Etihad Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft
  • Ferientermin
  • Reise nur noch ohne Flüge buchbar
€ 2.550,- Jetzt buchen

Abflugorte

Frankfurt/Main € 0,-
Düsseldorf (Fluggesellschaft: Etihad Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 100,-
München (Fluggesellschaft: Etihad Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 100,-
Zürich (Fluggesellschaft: Etihad Airways oder gleichwertige Fluggesellschaft) € 150,-

Zuschläge/Ermäßigungen*

* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer
€ 530,-
Bei Buchung eines halben Doppelzimmers: Sollte sich kein Zimmerpartner finden, müssen wir bei dieser Reise den vollen Einzelzimmer-Zuschlag berechnen.

Badeverlängerung

eine Nacht Badeverlängerung in Induruwa im DZ Saisonzeit A (01.01. - 31.03.2018; 01.11. - 31.12.2018)
von 01.01.2018 bis 31.03.2018
€ 75,-
eine Nacht Badeverlängerung in Induruwa im EZ Saisonzeit A (01.01. - 31.03.2018; 01.11. - 31.12.2018)
von 01.01.2018 bis 31.03.2018
€ 120,-
eine Nacht Badeverlängerung in Induruwa im DZ Saisonzeit B (01.04. - 30.10.2018)
von 01.04.2018 bis 30.10.2018
€ 50,-
eine Nacht Badeverlängerung in Induruwa im EZ Saisonzeit B (01.04. - 30.10.2018)
von 01.04.2018 bis 30.10.2018
€ 120,-
eine Nacht Badeverlängerung in Induruwa im DZ Saisonzeit A (01.01. - 31.03.2018; 01.11. - 31.12.2018)
von 01.11.2018 bis 31.12.2018
€ 75,-
eine Nacht Badeverlängerung in Induruwa im EZ Saisonzeit A (01.01. - 31.03.2018; 01.11. - 31.12.2018)
von 01.11.2018 bis 31.12.2018
€ 120,-

So reisen wir in Sri Lanka

Die Perle im Indischen Ozean

Reisebericht Sri Lanka
Die Perle im Indischen Ozean

Sri Lanka ist die Perle des Indischen Ozeans. Auch unsere Reisende Saskia lockten die einzigartige Vielfalt und die atemberaubende Schönheit der Insel sowie die überaus freundlichen Einheimischen auf die spannende Reise.

weiterlesen

Tierische Abenteuer auf Sri Lanka

Reisebericht
Tierische Abenteuer auf Sri Lanka

Warum es auch in unserem Sommer eine gute Idee ist nach Sri Lanka zu reisen, berichten Stefanie und Wilhelm Pröll: von Knabberfischen, Affenhorden, einem Krokodil als Burgherren und Entspannung am Tropenstrand.

weiterlesen

In sechs Tagen um die Welt

Reiseleiter-Schulung
In sechs Tagen um die Welt

Vier Schulungen in sechs Tagen: WORLD INSIGHT-General Manager Andreas Färber besuchte unsere Reiseleiter in Georgien, Nepal, Indien und Sri Lanka. Dabei traf er auf wandelnde Lexika und eine selbstbewusste Mutter.

weiterlesen

Du hast Fragen zu unseren Reisen oder möchtest buchen?

Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail:

02236 3836-100

Mo.-Fr. 9-18 Uhr